Kann Thailänderin nach 1 jähriger Abwesenheit aus D die Aufenthaltserlaubnis verliere

Diskutiere Kann Thailänderin nach 1 jähriger Abwesenheit aus D die Aufenthaltserlaubnis verliere im Ehe & Familie Forum im Bereich Thailand Forum; Nachfragen kenne ich auch aus dem Bekanntenkreis, wenn der Ehemann nicht mit kommt. Deswegen §51 (2) der beste Weg. (Aufenthalt in Deutschland >...
J

Joe70

Senior Member
Dabei seit
13.10.2003
Beiträge
317
Reaktion erhalten
34
https://service.berlin.de/dienstleistung/324921/

Habe allerdings persoenlich die Erfahrung gemacht,dass man z.b.familiaere Gruende vorbringen sollte(Pflege der Eltern etc.).Und fragte dann die Tusse,wie lange es dann mit Mutter noch dauern koennte.Ich habe Mir derart unverschaemte und pietaetlose Fragen verbeten und dann klappte es auch mit der gewuenschten Bescheinigung.
Nachfragen kenne ich auch aus dem Bekanntenkreis, wenn der Ehemann nicht mit kommt. Deswegen §51 (2) der beste Weg. (Aufenthalt in Deutschland > 15 Jahre und Lebensunterhalt gesichert). Das wird ohne Nachfragen ausgegestellt und ist das sicherste. (Wenn zum Beispiel der Ehemann dummerweise verstirbt oder anderweitig verlustig geht :( )
 
S

siamthai1

Senior Member
Dabei seit
02.02.2011
Beiträge
5.877
Reaktion erhalten
404
auch bei abmeldung aus deutschland nach 15 jahren,ist das reisen von thailand nach deutschland oder umgekehrt mit oder ohne diesem stück papier problemlos möglich. es muss vor allen dingen die dauerhafte aufentskarte vorhanden sein.aber um ganz sicher zu gehen,lasse ich §51 immer mit neuen reisepass ausstellen, die meine frau auch mit sich führt,und auf verlangen von wem auch immer vorzeigen kann.
 
C

Chak

Senior Member
Dabei seit
02.06.2010
Beiträge
19.110
Reaktion erhalten
1.332
Ort
Hamburg
Moin

eheliche Lebensgemeinschaft ist bei einer räumlichen Trennung größer 6 Monate nicht mehr gegeben, wenn der Ehemann nicht mit reist. Außerdem nicht nur die Grenzschutz macht Stress bei der Einreise, sondern auch die Airlines beim Einchecken. Deswegen ohne wenn und aber die Bescheinigung.
Das mit der räumlichen Trennung halte ich für Unsinn, da würde ja bei jeder längeren Arbeit im Ausland die eheliche Lebensgemeinschaft nicht mehr bestehen, wenn die Ehefrau nicht mitkommt, warum auch immer.
 
C

Chak

Senior Member
Dabei seit
02.06.2010
Beiträge
19.110
Reaktion erhalten
1.332
Ort
Hamburg
Korrekt, Roland.
Kranker Bueffel oder - wie in diesem Fall - Hausbau koennte Gespraechsbedarf bedeuten ;)
Vorgeschobene Gründe können einen aber erst recht einholen. Gesprächsbedarf kann man ja auch ausräumen.
 
C

Chak

Senior Member
Dabei seit
02.06.2010
Beiträge
19.110
Reaktion erhalten
1.332
Ort
Hamburg
An einer Einbürgerung besteht kein Interesse. Somit also zurück zu sombath und Joe70 mit Ihrem perfekten Hinweis mit der Ausländerbehörde.
Warum nicht? Das klingt aber nicht so gut, Hausbau und kein Interesse an einer Einbürgerung. Dann hoffe ich doch sehr für dich, dass sie wieder zurück kommt.

Was du hier gar nicht erwähnt hast, obwohl es nicht ganz unwichtig ist für die eigentliche Frage, wie lange ihr bereits verheiratet seid und deine Frau in Deutschland lebt.
 
Helli

Helli

Senior Member
Dabei seit
23.02.2013
Beiträge
11.162
Reaktion erhalten
2.973
Ort
RLP/Isaan
es muss vor allen dingen die dauerhafte aufenthaltskarte vorhanden sein. aber um ganz sicher zu gehen, lasse ich §51 immer mit neuen reisepass ausstellen, die meine frau auch mit sich führt, und auf verlangen von wem auch immer vorzeigen kann.
Diese "dauerhafte" Aufenthaltskarte ist aber in ihrer Gültigkeit an den bezogenen ausländischen Pass gebunden! Meine Chefin hat im Januar nach 5 Jahren einen neuen Pass haben müssen (demnächst 10 Jahre Gültigkeit?). Beim Check In in BKK wurde die vorhandene Karte mit dem neuen Pass tatsächlich verglichen und die Vorlage des alten (ungültigen) Passes gewünscht (hatten wir dabei)! In FRA bei der Passkontrolle gab es keine Nachfrage!
 
C

Chak

Senior Member
Dabei seit
02.06.2010
Beiträge
19.110
Reaktion erhalten
1.332
Ort
Hamburg
Diese "dauerhafte" Aufenthaltskarte ist aber in ihrer Gültigkeit an den bezogenen ausländischen Pass gebunden! Meine Chefin hat im Januar nach 5 Jahren einen neuen Pass haben müssen (demnächst 10 Jahre Gültigkeit?). Beim Check In in BKK wurde die vorhandene Karte mit dem neuen Pass tatsächlich verglichen und die Vorlage des alten (ungültigen) Passes gewünscht (hatten wir dabei)! In FRA bei der Passkontrolle gab es keine Nachfrage!
Noch so ein Theater, das man mit einem deutschen Pass vermeiden kann.
 
S

siamthai1

Senior Member
Dabei seit
02.02.2011
Beiträge
5.877
Reaktion erhalten
404
Diese "dauerhafte" Aufenthaltskarte ist aber in ihrer Gültigkeit an den bezogenen ausländischen Pass gebunden! Meine Chefin hat im Januar nach 5 Jahren einen neuen Pass haben müssen (demnächst 10 Jahre Gültigkeit?). Beim Check In in BKK wurde die vorhandene Karte mit dem neuen Pass tatsächlich verglichen und die Vorlage des alten (ungültigen) Passes gewünscht (hatten wir dabei)! In FRA bei der Passkontrolle gab es keine Nachfrage!

habe ich doch auch so geschrieben ! immer bei neuaustellung des thailändischen reissepass wird diese aufenthaltskarte zusammen mit §51 mitbeantragt.
 
EO

EO

Senior Member
Dabei seit
09.07.2001
Beiträge
1.912
Reaktion erhalten
99
So schnell wie einige Leute sich das vorstellen,geht das nicht.Nur mal eben einen Antrag stellen?nee.Das bedürft schon einige Zeit,dazu deutsche Schreib-Sprach Kenntnisse.Tests machen usw.
 
strike

strike

Moderator
Dabei seit
08.12.2007
Beiträge
31.106
Reaktion erhalten
4.992
Ort
Superior
.... zusammen mit §51 mitbeantragt.
Hmmmm, den braucht es bei der lediglichen Neuaustellung des eAT allerdings nicht.

Die Aushaendigung des eAT dauert uebrigens mittlerweile richtig lang. Wobei dies nicht dramatisch ist, da der alte eAT - wie hier geschrieben - in Kombination mit dem alten Pass derweil seine Gueltigkeit behaelt.
 
S

siamthai1

Senior Member
Dabei seit
02.02.2011
Beiträge
5.877
Reaktion erhalten
404
ich meinte damit bei beatragung des neuen passes, und der dazugehörigen ebenfalls neuen aufenthaltskarte, beantrage ich sicherheitshalber das schreiben § 51 mit. das es nicht unbedingt gebraucht wird weiss ich auch, aber sicher ist sicher.
 
Chumpae

Chumpae

Senior Member
Dabei seit
26.10.2011
Beiträge
11.298
Reaktion erhalten
5.064
Ort
Chumpae
Korrekt, Roland.
Kranker Bueffel oder - wie in diesem Fall - Hausbau koennte Gespraechsbedarf bedeuten ;)
Bringe das mal informationshalber hier rein: Meine Frau macht sich momentan Gedanken(wohl "angeregt" durch ihre "allwissende" Tochter), das es zu Problemen bei der (irgendwann anstehenden)Wiedereinreise nach D kommen könnte, wenn wie aktuell in Sachen "Corona" möglicherweise die 180 Tage überschritten werden.Ich habe ihr zu verstehen gegeben, daß wir aus eben diesem Grunde bereits vor 3 Jahren uns diese Bestätigung geholt haben und ich somit keine Probleme sehe(jetzt sucht sie erst mal angestrengt in ihren Plünnen das Dokument :giggle:). Sollte jetzt ein ganz Schlauer auf eine gültige eAT verweisen.Die liegt bereits seit geraumer Zeit in der ALB zur Abholung, welche sich aber aus verständlichen Gründen erstmal verzögert.
Eigentlich sehe ich auch sowohl auf Thai-Seite , als auch auf deutscher Seite eine (hoffentlich)notwendige Toleranz im Umgang mit Reise-bzw. Aufenthaltsbestimmungen, da ein Fall wie dieser Aktuelle wohl noch nicht in die Gesetzgebung irgendeines Landes Aufnahme gefunden haben dürfte- aber schauen wir mal !!!:think::gruebel:
 
Thema:

Kann Thailänderin nach 1 jähriger Abwesenheit aus D die Aufenthaltserlaubnis verliere

Kann Thailänderin nach 1 jähriger Abwesenheit aus D die Aufenthaltserlaubnis verliere - Ähnliche Themen

  • Versicherungsschutz für schwangere Thailänderin in Deutschland

    Versicherungsschutz für schwangere Thailänderin in Deutschland: Hallo zusammen, dies ist mein erster Post in diesem Forum, ich habe mich angemeldet da ich Eure Hilfe benötige. Meine Thai-Freundin ist...
  • Dame aus dem Isaan oder doch lieber eine Thailänderin?

    Dame aus dem Isaan oder doch lieber eine Thailänderin?: Kennt jemand interessante Links zum Thema "Annexion vom Isaan durch Siam"? Sehen sich Khon Isaan selbst als "Thailänder" oder als "Khon Lao/Khon...
  • Thailänderin tötete deutschen Ehemann

    Thailänderin tötete deutschen Ehemann: Neukölln Emser Strasse 10 https://www.bz-berlin.de/tatort/menschen-vor-gericht/sie-dachte-er-will-sie-vergiften-frau-zerhackte-schlafenden-ehemann
  • suche Thailänderin, die einen Zwischenstop in Muscat hatte

    suche Thailänderin, die einen Zwischenstop in Muscat hatte: Meine thai-Freundin hat Panik, alleine mit Oman-Air zu fliegen, weil die einen Zwischenstop in Muscat machen. Kennt jemand eine Thailänderin, die...
  • scheidung zw. Deutschem und Thailänderin. Wie?

    scheidung zw. Deutschem und Thailänderin. Wie?: Vor 5 Jahren habe ich in Thailand geheiratet. Dann die Urkunde in der deutschen Botschaft legalisieren lassen und dann in Deutschland gelebt.Geht...
  • scheidung zw. Deutschem und Thailänderin. Wie? - Ähnliche Themen

  • Versicherungsschutz für schwangere Thailänderin in Deutschland

    Versicherungsschutz für schwangere Thailänderin in Deutschland: Hallo zusammen, dies ist mein erster Post in diesem Forum, ich habe mich angemeldet da ich Eure Hilfe benötige. Meine Thai-Freundin ist...
  • Dame aus dem Isaan oder doch lieber eine Thailänderin?

    Dame aus dem Isaan oder doch lieber eine Thailänderin?: Kennt jemand interessante Links zum Thema "Annexion vom Isaan durch Siam"? Sehen sich Khon Isaan selbst als "Thailänder" oder als "Khon Lao/Khon...
  • Thailänderin tötete deutschen Ehemann

    Thailänderin tötete deutschen Ehemann: Neukölln Emser Strasse 10 https://www.bz-berlin.de/tatort/menschen-vor-gericht/sie-dachte-er-will-sie-vergiften-frau-zerhackte-schlafenden-ehemann
  • suche Thailänderin, die einen Zwischenstop in Muscat hatte

    suche Thailänderin, die einen Zwischenstop in Muscat hatte: Meine thai-Freundin hat Panik, alleine mit Oman-Air zu fliegen, weil die einen Zwischenstop in Muscat machen. Kennt jemand eine Thailänderin, die...
  • scheidung zw. Deutschem und Thailänderin. Wie?

    scheidung zw. Deutschem und Thailänderin. Wie?: Vor 5 Jahren habe ich in Thailand geheiratet. Dann die Urkunde in der deutschen Botschaft legalisieren lassen und dann in Deutschland gelebt.Geht...
  • Oben