Kann man sich in TH über Politik informieren?

Diskutiere Kann man sich in TH über Politik informieren? im Treffpunkt Forum im Bereich Thailand Forum; Re: Thaksin ,der starke Mann Thailands. Hat mich auch gewundert. Im Thai TV sieht man jeden "misst", vorallem Drogen Dealer die ne Knarre hatten...
dawarwas

dawarwas

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
30.10.2002
Beiträge
3.385
Reaktion erhalten
0
Ort
Kölle am Ring
Re: Thaksin ,der starke Mann Thailands.

Hat mich auch gewundert.
Im Thai TV sieht man jeden "misst", vorallem Drogen Dealer die ne Knarre hatten oder Unfaelle aller Art. Aber Politik :nixweiss:
Immer die selben Leute die immer das selbe sagen. Die waren meistens so hoch gestellt, das sie eh machen koenenn was sie wollen.
Aus dem Ausland schon x gar nix, fast zu mindestens!
Leider ist mein English to bad, for BKK Post. :heul:
Wenn ich meine Freundin zum Uebersetzen gebeten habe, musste sie den Bericht immer erst nocheinx sehen, weil sie dann erst zugehoert hat.
Ihr hat es nix ausgemacht, das nur misst" gezeigt wurde. Hat zwar zugesehen aber nicht zugehoert. :nixweiss:
 
alhash

alhash

Senior Member
Dabei seit
17.12.2001
Beiträge
4.966
Reaktion erhalten
99
Ort
Moabit/Chum Phae/Bangkok
Re: Thaksin ,der starke Mann Thailands.

@Jinjok

"...Deine Frau wird ja wohl auch ihre Zeitung lesen..."

Das ist ja lächerlich, ich habe selten jemand gesehen, der oder die sich eine Zeitung kauft und wenn, dann diese Revolverblätter. Eigentlich wird man gar nicht informiert was in der Welt so läuft, die Nachrichten im TV kannst Du vergessen, jedenfalls wenn es nach westlichen Maßstäben geht.

Gruß
AlHash
 
G

garni

Gast
Re: Thaksin ,der starke Mann Thailands.

Mit Revolverblätter meint er sicherlich die "191".
Oder die Thai-Bild "thairath".
Gruß Matthias
 
Jinjok

Jinjok

Senior Member
Dabei seit
05.07.2001
Beiträge
5.556
Reaktion erhalten
0
Ort
Dortmund
Re: Thaksin ,der starke Mann Thailands.

alhash schrieb:
Das ist ja lächerlich, ich habe selten jemand gesehen, der oder die sich eine Zeitung kauft und wenn, dann diese Revolverblätter.
@ Alhash
Also so lächerlichlich finde ich das nicht. Im Haus meiner Schwiegereltern wird jeden Tag die Zeitung gekauft und von allen gelesen. Ist zwar die Daily News, aber die Innen- und Außenpolitik soll darin nicht zu kurz kommen. Meine Frau bevorzugt allerdings Matichon, Kom Chad Luek oder die Nation. Der Absatz von tageszeitungen scheint nach meinen Beobachtungen in Thailand noch ungebrochen, dabei meine ich nicht besagtes 191-Magazin. Nach Angaben meiner Frau berichten alle Tageszeitungen über die Tagespolitik mit unterschiedlichen Tiefgang. Auch ist die Anzahl verschiedener Titel ist viel größer als bei uns. Also auf ein Desinteresse an News scheint mir das nicht hinzudeuten.
Viele Grüße
Jinjok
 
dawarwas

dawarwas

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
30.10.2002
Beiträge
3.385
Reaktion erhalten
0
Ort
Kölle am Ring
Re: Thaksin ,der starke Mann Thailands.

Hi,
ich kann nur uebers TV sprechen,
ja, meiner Meinung nach herscht dort auch ein riesen Interesse nach News, aber nur denen, wer wenn erschossen, erstochen oder erdrosselt hat. Wer wie viel Drugs dabei gehabt hat und wie viele Tote gabs x wieder im Strassenverkehr. Alles natuerlich bis ins Detail, mit allen Bildern und Zeugenaussagen von den Nachbarn.

Kennt ihr ja, aber Politik :fertig:
 
Jinjok

Jinjok

Senior Member
Dabei seit
05.07.2001
Beiträge
5.556
Reaktion erhalten
0
Ort
Dortmund
Re: Thaksin ,der starke Mann Thailands.

@ dawarwas
Vielleicht solltest Du Dir mal wieder die TV5 Nachrichten auf TGN ansehen tägl. 13.30 bis 14.00 Uhr und 15.00 bis 15.40 Uhr. Diese Sendungen sind live und da nimmt sowohl Innen- als auch Außenpolitik einen festen Platz ein. Noch detailierter informiert Mo. bis Fr. die Nation Channel Tansatanagan um 19.30 Uhr (allerdings als Aufzeichnung vom Vortag). Wenn Du ein paar Folgen davon gesehen hast, dann weißt Du wie viel über Politik in den Nachrichten ist. Natürlich interessiert sich nicht jeder gleichviel dafür, das ist ja auch normal. Aber zu behaupten, in Thailand wird man über Politik nicht informiert, geht ca. einen Meter an der Wahrheit vorbei. Das wollte ich nochmal bekräftigt haben.
Jinjok
 
dawarwas

dawarwas

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
30.10.2002
Beiträge
3.385
Reaktion erhalten
0
Ort
Kölle am Ring
Re: Thaksin ,der starke Mann Thailands.

Hi Jiniok,
aber wie du gerade selber festgestellt hast muss man sich schon ziemlich darum bemuehen.
3 - 4 Sendungen auf 2 Sendern ist halt nicht genug.
Finde ich.
 
Jinjok

Jinjok

Senior Member
Dabei seit
05.07.2001
Beiträge
5.556
Reaktion erhalten
0
Ort
Dortmund
Re: Thaksin ,der starke Mann Thailands.

Du mißverstehst mich. Diese Sendungen werden weltweit über TGN augestrahlt und sind die, die ich jetzt in Kopf hatte. Darüber hinaus werden noch die Morgen- und Mittagsnews von TV5 übertragen und auch die News von Channel 11 gibt's werktäglich. Vielleicht sogar noch mehr.

Aber in Thailand gibt es 6 landesdeckende Kanäle und falls Du mal morgens um 6 Uhr anstellst, kommt auf 3 von 6 davon Nachrichten und das setzt sich bis 22.00 Uhr fort. Der Nation Channel und UBC News sind 2 reine 24h-Nachrichtenkanäle in Thai - wer die wohl schaut. Aber ich will ja hier niemanden missionieren. Wer glauben will, in Thailand gäbe es keine Politik-Nachrichten soll das tun. Jeder hat seine eigene Welt in der er lebt. :-) Die Wirklichkeit findet aber trotzdem statt.
Jinjok
 
dawarwas

dawarwas

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
30.10.2002
Beiträge
3.385
Reaktion erhalten
0
Ort
Kölle am Ring
Re: Thaksin ,der starke Mann Thailands.

Diese Nachrichten habe ich jetzt erst wieder 3 Wochen gesehen.
Aber meiner Meinung nach herscht dort, zu 80 % nur ein Interesse nach Schlagzeilen wie sie bei uns in der Bild geschrieben wird. Wer wenn erschossen, erstochen oder erdrosselt hat. Wer wie viel Drugs dabei gehabt hat und wie viele Tote gabs x wieder im Strassenverkehr. Alles natuerlich bis ins Detail, mit allen Bildern und Zeugenaussagen von den Nachbarn.
So erscheint es fuer mich.
 
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
16.194
Reaktion erhalten
1.281
Ort
Irgendwo im Outback!
Re: Thaksin ,der starke Mann Thailands.

Ich muss mich immer über die Lokaltermine der Polizei amuüsieren ,
wenn sie wieder mal einen Verbrecher geschnappt haben und dann alle wie Schauspieler agieren.

Fein säuberlich werden die Beutestücke und andere private Sachen des Verbrechers aufgestapelt.
Die Geschnappten verstecken sich meistens hinter einer Thai-Zeitung.

In Thailand ist man öffentlich bereits verurteilt ,bevor der Fall überhaupt vor Gericht landet.

Gruss

Otto
 
I

Iffi

Gast
Re: Thaksin ,der starke Mann Thailands.

@dawarwas,
nicht schlecht beobachtet.

Es gibt jedoch ne Menge Girls, die sich neben Blut und raushängenden Eingeweiden auf der internationalen Szene auskennen.

In meinem beschränkten Hirn kenne ich ein paar Sorten:

Da sind die, die als Edel-Nutten einfach auf dem Laufensden sein müssen, damit zwischendurch auch mal ein Gespräch zustandekommt.

Und da sind die, die sich echt für Farang Affairs interessieren, weil, vielleicht,weil sie ein paar Jahre in der westlichen Welt verbracht haben.

Und da sind die, die nur so tun. Alles, was nicht blutig ist, ist keine Schlagzeile wert.

Rummy, nie gehört!

Meine Devise: ganz einfach. Wer den nicht kennt, Finger weg!

Es sei denn, ich steh auf Eingeborene und bin romantisch verklärt.


Aber was soll's. Dem Rummy wolln so einige entrinnen....
 
Jinjok

Jinjok

Senior Member
Dabei seit
05.07.2001
Beiträge
5.556
Reaktion erhalten
0
Ort
Dortmund
Re: Thaksin ,der starke Mann Thailands.

dawarwas schrieb:
Aber meiner Meinung nach herscht dort, zu 80 % nur ein Interesse nach Schlagzeilen wie sie bei uns in der Bild geschrieben wird.
dawarwas,
Deine Erhebung über das Interesse der Thais an Nachrichten, wird sicher die Medien- und Marktforscher dort brennend interessieren. Da können die sich eine Menge Zeit, Geld und Mühe sparen. :lol: Zu Deiner Aussage solltest Du Dir kritisch ein paar Fragen stellen. 80% von wem? Wieviele Thais kennst Du, von denen Du hier seriös über deren Informationsgewohnheiten reden kannst, 10, 25 oder 50? Aus welchen Schichten der Bevölkerung kommen die? Kannst Du Dir daraus ein Urteil über ein ganzes Volk von 60 Mio erlauben?

Ich dagegen würde mich nicht dazu versteigen, zu sagen wie viele Leute sich für Politik oder nicht interessieren, nicht mal für Deutschland. Ich aber sage, es kann sich in Thailand jeder über die Tagespolitik des In- und Auslandes auf dem Laufenden halten, da auf allen Kanälen von früh bis spät auch über Politik berichtet wird. Das gleiche gilt für die Tageszeitungen.

Auf einem anderen Blatt steht, wie unabhängig die Journalisten in Thailand sind, seit Shinawatra noch sein können. Aber wichtig ist mir festzustellen, wer sich informieren möchte, kann das ohne Schwierigkeiten auch in Thailand tun.
Jinjok
 
G

garni

Gast
Obwohl Ich dem "Mini-Krokodil" nicht brüderlich verbunden bin,muß Ich ihm zustimmen. Auch Ich lese jeden Tag die "Bangkok Post".
Da steht alles wichtige an nationalen und internationalen Nachrichten drin.www.bangkokpost.com
Gruß Matthias
 
MenM

MenM

Senior Member
Dabei seit
30.07.2001
Beiträge
2.624
Reaktion erhalten
0
Ort
good old europe
@ Dawarwas

Aber meiner Meinung nach herscht dort, zu 80 % nur ein Interesse nach Schlagzeilen wie sie bei uns in der Bild geschrieben wird.
Also nach meiner meinung lesen auch 80% der Deutschen der von dir genannten "zeitung" (also revolver-blatt) Wie heisst es so schoen "Bild der deine meinung" ? :lol:

Aber jetzt im ernst, es gibt in Thailand genuegend moeglichkeiten sich politisch zu informieren, sogar hier folgt meine frau de (thai) nachrichten auf TV5 und blaettert im netz die zeitung durch.

MFG :computer:
 
F

Festus

Gast
Ich gehe jetzt noch einen Schritt weiter:

Was ist "sich politisch zu informieren" ?
- ist das nur die Kenntnis über das politische System (Demokratie, monarchische ..., etc.), besondere heranstehende Ereignisse (Wahlen, Volksabstimmungen), den politischen Programmen der einzelnen Parteien, den aktuellen Geschehen im Bundestag/-rat, oder sogar der Befassung mit den Inhalten, also die Gesetzesvorlage lesen? und verstehen versuchen?

Hier gibt es so viele Abstufungen, die erst einmal der Klärung bedürften, bevor hier eine "politische Information" zu Grunde gelegt wird.

Ich denke da an die hiesigen Stammtischgespräche, die fast ausschließlich aus 2. Hand Erfahrungen und Erlebnisse berichten, die - meist - schon nach einer 30 Minütigen Recherche im Internet oder Zeitung jeden Boden oder Aussagekraft verlieren.

Beispiel:
*Ölpreis - da hatte ich mir mal die Arbeit gemacht, die Rohölmarktpreise auf Euro/Liter mitzurechnen und die Erhöhungen an den Tankstellen incl. anteiliger Steuer auszurechnen (die Ölmultis greifen da gerne schnell zu, auch wenn ein Löwenanteil Steuern drauf liegt, aber die bleiben ja 1 Jahr stabil !)
*Beispiel Zinsen: Erhöhungen und Senkungen der Zentralbank werden bei Senkung sofort an die Kunden, bei Erhöhung kaum an die Kunden weitergegeben (siehe WISO vor 3 Wochen)
usw.

Meckern kann man schnell über die uns umgebende Situation, aber mal hinter die Kulissen zu gucken, oder gar zu versuchen ist kaum möglich und wird sogar duech die Presse erschwert, die nicht objektiv berichten kann und will, weil es wohl "unpopulär" wäre und verschiedenen Gruppen (Einfluss) nicht passt ...
 
Stefan

Stefan

Senior Member
Dabei seit
25.08.2001
Beiträge
761
Reaktion erhalten
29
Ort
พัทยา
garni schrieb:
Obwohl Ich dem "Mini-Krokodil" nicht brüderlich verbunden bin,muß Ich ihm zustimmen. Auch Ich lese jeden Tag die "Bangkok Post".
Da steht alles wichtige an nationalen und internationalen Nachrichten drin.www.bangkokpost.com
Gruß Matthias
Garni

Ich kenne zwar keine offiziellen statistische Zahlen, aber ich könnte mir vorstellen, daß die Bangkok POst vor allem von Ausländern die in Thailand leben oder ein Interesse an Th. haben, gelesen wird...
Das man die BKK Post in Th. kaufen kann,sagt also nicht viel , über die Informationsmöglichkeiten der Thai in ihrem Land, aus.
 
dawarwas

dawarwas

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
30.10.2002
Beiträge
3.385
Reaktion erhalten
0
Ort
Kölle am Ring
Halt halt !! :-)
Komando zurueck :-)
Sorry, ich meinte Natuerlich nicht 80 % der Thais.
Ich meinte 80 % der News sind aus dem Zeug.
War falsch geschrieben :ohoh:
 
Jinjok

Jinjok

Senior Member
Dabei seit
05.07.2001
Beiträge
5.556
Reaktion erhalten
0
Ort
Dortmund
Stefan schrieb:
Das man die BKK Post in Th. kaufen kann,sagt also nicht viel , über die Informationsmöglichkeiten der Thai in ihrem Land, aus.
Hallo Stefan
Ich habe mal meine Schwiegermutter gefragt, ob denn sehr viele Farangs in der Siedlung wohnen, weil jeden Morgen an einem Dutzend Gartentoren die Nation steckte. Nein, in der Siedlung wohnt kein einziger Ausländer, das sind alles Thais, die Nation oder Bangkok Post wegen der z.T. aus dem Ausland übernommen Artikeln oder der Unabhängigkeit von der Regierung lesen. Dieser Tatsache hat die Post nun auch Rechnung getragen. Nachdem aus dem Hause Nation ja schon seit geraumer Zeit Kom Chad Lük für die Thaileserschaft herausgegeben wird, ist seit einigen Monaten auch die Bangkok Post mit einer Thai-Ausgabe, der Post Today am Markt.

Diese Info-lastigen Tageszeitungen können sich scheinbar neben den Entertainment-lastigen behaupten. Aber dennoch würde ich sagen, daß die Nation (wie auch die Post) sich keinersfalls allein an die Ausländer im Lande richtet. Diese Meinung entnehme ich auch der Tatsache, daß ein gewisser Teil der Anzeigen in Thai ist und daß es eine Abteilung "Learn English" gibt.

Das sagt aber immer noch nichts über die Möglichkeiten der Thais aus, sich über die Vorgänge auf der politischen Bühne des Landes bzw. im Ausland zu informieren. Die Hauptnachrichtensendungen zur Primetime von Ch. 11 und itv sind 2 Stunden lang. Ch. 5 berichtet immerhin noch 70 Minuten. In der Zeit zwischen 7 und 8 abends wenn die meisten Zusauer online sind, gibts auf allen Kanälen Nachrichten, die bei den meisten mit den Informationen aus dem Königshaus um 8 abgeschlossen werden.

Wie bereits erwähnt hat Thailand auch zwei exclusive Nachrichtenkanäle in Thaisprache. Es gibt seitens Shinawatra intensive Bemühungen die Pressefreiheit einzuschränken und alle Kanäle gleichzuschalten, was ihm bei itv auch gelungen ist. Er hat einfach nach seionem wahlerfolg den Sender gekauft und die 20 ambitioniertesten Journalisten entlassen. Der Rest duckt sich angstvoll unter sein Diktat.

Dennoch gibt es nach wie vor Stimmen im Land, die Shinawatras Politik offen kritisieren können. Dabei bekommt auch das Internet immer größere Bedeutung. Nachdem Shinawatra eine Radiostation schließen lies, die Oppositionspolitiker Chuan Leekpai Sendezeit einräumte, hat er eine vielbesuchte Webseite eingerichtet, auf der er seine Stimme unter das Volk bringt. Das Angebot von Informationsmöglichkeiten im Internet in Thaisprache wird dadruch abgerundet, daß viele Zeitungen und fast alle TV-Stationen ihre Nachrichten auch online anbieten. Also viel besser kann es doch kaum gehen.
Viele Grüße
Jinjok
 
alhash

alhash

Senior Member
Dabei seit
17.12.2001
Beiträge
4.966
Reaktion erhalten
99
Ort
Moabit/Chum Phae/Bangkok
@Jinjok

ich kann Dir dennoch nicht zustimmen, da meine Beobachtungen anders sind. Das von Dir beschriebene mag vielleicht auf den Großraum Bangkok zutreffen, aber nicht auf die Provinz.

Wie Du weißt, läuft in der Thai-Stube der TV den ganzen Tag, egal ob jemand schaut oder nicht. Was läuft aber? In erster Linie TV 7 und TV 5 oder TV 3! Channel 11 zieht sich kein Schwein rein. Leute die Kabel TV haben, lassen meist MTV-Asia laufen, jedenfalls die Teenager. Als iTV noch gut war, habe ich mir den öfters angesehen, wenn ich zu Besuch war. Wenn die Leute aber bemerkt hatten, daß ich mich anderen Dingen zuwendete hatten sie wieder umgeschaltet. Die meisten Haushalte werden auch immer noch über Antenne versorgt, jedenfalls in der Provinz. Kabel-TV kostet eben monatlich zusätzlich. Bei einem Besuch bei einem reichen und hochgestellten Menschen aus der Verwandtschaft konnte ich feststellen, daß im TV Comics liefen, von Druckerzeugnissen keine Spur.

Und was das Internet angeht, musste ich feststellen, daß die meisten Leute nur gamen, vereinzelt gibt es ein paar die chatten. Einen Computer zuhause habe ich noch nirgends gesehen.

Wie schon zuvor geschrieben interessieren sich die meisten Thais wohl eher für "blutrünstiges" als für seriöse Nachrichten. Kommt eine Reportage wird weggezappt...

Gruß
AlHash
 
dawarwas

dawarwas

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
30.10.2002
Beiträge
3.385
Reaktion erhalten
0
Ort
Kölle am Ring
@alhash,
mein sprechen :super:
Dem passt sich das TV an und sendet auch fleissig das gewuenschte Programm.
 
Thema:

Kann man sich in TH über Politik informieren?

Oben