Kann man in Thailand auch Immobilien kaufen?

Diskutiere Kann man in Thailand auch Immobilien kaufen? im Behörden & Papiere Forum im Bereich Thailand Forum; Huhu, einmal eine Frage zum generellen Erwerb einer Immobilie in Thailand. Was genau muss ich als Ausländer da vorweisen - abgesehen von...
G

Geesche

Junior Member
Themenstarter
Dabei seit
06.06.2013
Beiträge
10
Reaktion erhalten
0
Huhu,
einmal eine Frage zum generellen Erwerb einer Immobilie in Thailand.
Was genau muss ich als Ausländer da vorweisen - abgesehen von sprachlicher Kompetenz oder eines Dolmetschers - um eine Immobilie, wie etwa einer Ferienwohnung oder eines Ferienhauses zu kaufen?
Gibts da Richtlinien?
Ich hab hier schon mal geschaut (Immobilien auf Mallorca und Ibiza - Dost & Co. - Villen, Fincas?), da haben die viele Immobilien zum Verkauf, aber Thailand hab ich da noch nix gefunden.
Hat jemand dazu eine entsprechend passende Seite?

VG
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.461
Reaktion erhalten
1.729
Ort
Hannover
etwas kompliziertere Rechtslage,

Ausländer Condo - Wohnung für Ausländer - kein Problem,
ein Haus, möglich, da Land und Hausbesitz getrennt ist,
Land, auf dem das Haus steht,
nur mit rechtlichen Konstrukten möglich,
wenn zB das Land auf Namen eines Dir bekannten Thais steht,
der einem ein 30 jähriges Nutzungsrecht hat eintragen lassen,
(letzteres wird durch Anwälte gemacht)
 
C

Chak

Senior Member
Dabei seit
02.06.2010
Beiträge
19.116
Reaktion erhalten
1.333
Ort
Hamburg
der einem ein 30 jähriges Nutzungsrecht hat eintragen lassen,
(letzteres wird durch Anwälte gemacht)
Kleine Klarstellung, Mietvertrag geht bis maximal 30 Jahre, Nutzungsrecht als Nießbrauch aber auch auf Lebenszeit des Nießnutzers.
 
MadMac

MadMac

Moderator
Dabei seit
06.02.2002
Beiträge
26.664
Reaktion erhalten
2.170
Ort
Singapore
Kleine Klarstellung, Mietvertrag geht bis maximal 30 Jahre, Nutzungsrecht als Nießbrauch aber auch auf Lebenszeit des Nießnutzers.
Nein, geht immer nur maximal 30 Jahre. Evtl. Verlaengerungsoptionen werden nicht auf dem Landoffice eingetragen, sind also unsicher.
 
waanjai_2

waanjai_2

Senior Member
Dabei seit
24.10.2006
Beiträge
26.303
Reaktion erhalten
865
Ort
Udon Thani
Chak hat voellig recht.
 
MadMac

MadMac

Moderator
Dabei seit
06.02.2002
Beiträge
26.664
Reaktion erhalten
2.170
Ort
Singapore
Chak hat voellig recht.
To be seen...Wanja....mehr als 30 Jahre :).

P.S. Fuer den Fragesteller...wir hatten das schon zigmal hier durch, theoretisch mag es sowas geben, praktisch sind aber 30 Jahre das Maximum, was man sich auf dem Landoffice eintragen lassen kann. Usufruct (Niessbrauch) ist hierbei noch kritischer, da sowas von Ehefrau auf Ehemann u.U. Aktzeptanzprobleme bereiten wird, geht man doch von einem illegalen Konstrukt aus, das Ehemann das Haus finanziert hat und mit dem Niessbrauch die Gesetzgebung (verbotener Landbesitz durch Auslaender) aushebeln will. Also Vorsicht hier!
 
C

Chak

Senior Member
Dabei seit
02.06.2010
Beiträge
19.116
Reaktion erhalten
1.333
Ort
Hamburg
MadMac, wenn du ein Nießbrauch auf eine feste Dauer einträgst, dann gehen maximal 30 Jahre, aber auf Lebenszeit des Nutznießers geht alternativ.

How long can the usufruct last?
By virtue of Section 1418 of the CCC, a usufruct right can be created for a period of time or for the life of the usufructuary. In the event it is created for a period of time, the period of time cannot exceed 30 years.
http://teakdoor.com/williams-legal-section/4299-usufruct-in-thailand.html
 
MadMac

MadMac

Moderator
Dabei seit
06.02.2002
Beiträge
26.664
Reaktion erhalten
2.170
Ort
Singapore
Hab noch was oben ergaenzt Fabian. Selbst die 30 Jahre sind schwer zu bekommen und wenn man verheiratet ist, die Zeit und das Papier nicht wert. Aber hatten wir alles schon mehrfach.
 
waanjai_2

waanjai_2

Senior Member
Dabei seit
24.10.2006
Beiträge
26.303
Reaktion erhalten
865
Ort
Udon Thani
P.S. Fuer den Fragesteller...wir hatten das schon zigmal hier durch, theoretisch mag es sowas geben, praktisch sind aber 30 Jahre das Maximum, was man sich auf dem Landoffice eintragen lassen kann. Usufruct (Niessbrauch) ist hierbei noch kritischer, da sowas von Ehefrau auf Ehemann u.U. Aktzeptanzprobleme bereiten wird, geht man doch von einem illegalen Konstrukt aus, das Ehemann das Haus finanziert hat und mit dem Niessbrauch die Gesetzgebung (verbotener Landbesitz durch Auslaender) aushebeln will. Also Vorsicht hier!
Praktisch sind beide Varianten Realität. Habe sie selbst erlebt und durchgemacht. Ende. Ich weigere mich einfach, hier weiter Scheindebatten zu führen.
Bei dem einen Ehemann gibt man dem den sog. Erlebensfall, mich persoenlich will man noch mal sehen.

Die illegalen Konstruktionen waren nie das usufructus, sondern die Darlehensverträge (30 Jahre) zwischen noch nicht-Verheirateten.
Da meinte man mit Verlobten klasse Knebelungsverträge schließen zu koennen. Ab Ehe ist damit nun Schluß. Solche Verträge koennen jederzeit während der Ehe und sogar noch 1 Jahr nach der Scheidung einseitig von der thail. Ex widerrufen werden.

Der usufructus-Vertrag bleibt hingegen bindend über den Tod der usufructus-Geberin hinaus.
 
S

somtamplara

Senior Member
Dabei seit
23.03.2013
Beiträge
2.201
Reaktion erhalten
233
Dieter1

Dieter1

Senior Member
Dabei seit
10.08.2004
Beiträge
37.525
Reaktion erhalten
2.872
Ort
Bangkok / Ban Krut
Defacto siehts bei Waani genauso aus wie ueberall.

Wenn sie Dich hier nicht mehr haben wollen, dann biste schnell entsorgt 8-) .

Bitte nichts reininterpretieren, das ist Tatsache. Voellig wertfrei.
 
MadMac

MadMac

Moderator
Dabei seit
06.02.2002
Beiträge
26.664
Reaktion erhalten
2.170
Ort
Singapore
Ja, Wanja, genau das hab ich doch geschrieben. Nicht so aufregen :). Darlehensvertraege braucht's an der Stelle nicht, da Ehemann auf dem Landoffice unterschreiben muss, dass das Geld Ehefrau allein gehoert. Also irrelevant.

Aber wir verwirren unseren Geesche nur, ist der ueberhaupt noch hier?
 
waanjai_2

waanjai_2

Senior Member
Dabei seit
24.10.2006
Beiträge
26.303
Reaktion erhalten
865
Ort
Udon Thani
Nochmals: Es sind absolut verschiedene Rechtsgeschäfte.

1. Der Landkauf durch die mia farang. Hier unterschreibt der Farang, dass das Geld für den Kauf aus der persoenlichen Schatulle der Ehefrau stammt. Also zum Sin Suan Tua gehoert. Hier geht es um LAND!!!!

2. Ein usufructus-Vertrag regelt das Nutzungsrecht aus dem Land, nicht das Eigentumsrecht am Land!!!! Das ist ein - rechtlich - ganz gewaltiger Unterschied.
Meine Frau hat mir nicht das Land übertragen - koennte sie gar nicht - sondern mir nur das Recht eingeräumt, über die Verwendung des Landes allein zu bestimmen und insbesondere darauf zu wohnen.

Es müßte doch auch für Mods hier moeglich werden, ein bißchen Fortbildung zu betreiben oder?
 
Yogi

Yogi

Senior Member
Dabei seit
05.01.2007
Beiträge
34.511
Reaktion erhalten
5.660
Ort
Essen/ Nong Prue
So lange die Rechtsordnung durch Mister 9mm, mehr oder weniger Problemlos, geregelt werden kann, kann Wanni sich aus dem ganzen Papierkramm einen schönen Scherenschnitt daraus basteln. Im Gegenteil. Dieser Papierkramm und die dazugehörende deutsche Gründlichkeit, könnten Mister 9mm erst recht in Stimmung bringen.
Das thailändische Blitzbirnengesetz kommt normalerweise immer erst ganz zum Schluss. Damit hast du @geesche jetzt nicht wirklich geholfen. Ich denke, das wolltest du auch gar nicht.

Geesche, fang mal mit einer Ferienwohnung an, das geht immer.
 
MadMac

MadMac

Moderator
Dabei seit
06.02.2002
Beiträge
26.664
Reaktion erhalten
2.170
Ort
Singapore
Geesche hat mal probiert, ihr habt ihn verschreckt. Der sucht jetzt in Malle :).
 
Nokgeo

Nokgeo

Gesperrt
Dabei seit
18.01.2001
Beiträge
11.360
Reaktion erhalten
154
Nochmals: Es sind absolut verschiedene Rechtsgeschäfte.

1. Der Landkauf durch die mia farang. Hier unterschreibt der Farang, dass das Geld für den Kauf aus der persoenlichen Schatulle der Ehefrau stammt. Also zum Sin Suan Tua gehoert. Hier geht es um LAND!!!!

2. Ein usufructus-Vertrag regelt das Nutzungsrecht aus dem Land, nicht das Eigentumsrecht am Land!!!! Das ist ein - rechtlich - ganz gewaltiger Unterschied.
Meine Frau hat mir nicht das Land übertragen - koennte sie gar nicht - sondern mir nur das Recht eingeräumt, über die Verwendung des Landes allein zu bestimmen und insbesondere darauf zu wohnen.

Es müßte doch auch für Mods hier moeglich werden, ein bißchen Fortbildung zu betreiben oder?
Khob khun khrap..
..für deine Auffrischung.
 
waanjai_2

waanjai_2

Senior Member
Dabei seit
24.10.2006
Beiträge
26.303
Reaktion erhalten
865
Ort
Udon Thani
Vielleicht koennte ja auch ein Mod hier im Forum diesen thread in das Behoerden-Forum verschieben?
Sind uns ja wohl alle einig, dass dieses Thema unter Tourismus fehl am Platze ist, oder?
 
G

Geesche

Junior Member
Themenstarter
Dabei seit
06.06.2013
Beiträge
10
Reaktion erhalten
0
Hey, ja, danke für die Infos. Mir ist schon bewusst, dass es auf Mallorca und Ibiza keine Häuser in Thailand gibt, aber ich dachte, dass es vielleicht eine ähnliche Seite wie Dost auch für den thailändischen Raum gibt.
Daher kam meine Frage auf.
 
Thema:

Kann man in Thailand auch Immobilien kaufen?

Kann man in Thailand auch Immobilien kaufen? - Ähnliche Themen

  • Wann können wir wieder nach Thailand einreisen

    Wann können wir wieder nach Thailand einreisen: Wollten demnächst wieder nach Hua Hin reisen. woher habe ich die thailändische Botschaft Frankfurt um die erforderlichen Dokumente gebeten die...
  • Mein Leben in Thailand

    Mein Leben in Thailand: Prolog: Nachdem die Jahreswende 2015/16 und das erste Halbjahr 2016 gesundheitlich unter einem denkbar ungünstigen Stern gestanden waren, ich...
  • Konto in Thailand

    Konto in Thailand: Hallo :) ich bin seit nun 3 Jahren mit meiner Frau aus Thailand verheiratet, wir leben zusammen in Deutschland. Vor circa 2 Jahren habe ich mir in...
  • Urlaub außer Thailand?!

    Urlaub außer Thailand?!: Ahoi nochmal, Reise ist mein Hobby - in Asien/Thailand war ich allerdings noch nicht... wieso, weil ich erst Nordamerika durch habe und ich 2...
  • [CoronaVirus] China und Thailand

    [CoronaVirus] China und Thailand: Wie es aussieht haben China und auch Thailand die Pandemie am besten im Griff. Beide Staaten haben trotz der relativ geringen Durchseuchung sehr...
  • [CoronaVirus] China und Thailand - Ähnliche Themen

  • Wann können wir wieder nach Thailand einreisen

    Wann können wir wieder nach Thailand einreisen: Wollten demnächst wieder nach Hua Hin reisen. woher habe ich die thailändische Botschaft Frankfurt um die erforderlichen Dokumente gebeten die...
  • Mein Leben in Thailand

    Mein Leben in Thailand: Prolog: Nachdem die Jahreswende 2015/16 und das erste Halbjahr 2016 gesundheitlich unter einem denkbar ungünstigen Stern gestanden waren, ich...
  • Konto in Thailand

    Konto in Thailand: Hallo :) ich bin seit nun 3 Jahren mit meiner Frau aus Thailand verheiratet, wir leben zusammen in Deutschland. Vor circa 2 Jahren habe ich mir in...
  • Urlaub außer Thailand?!

    Urlaub außer Thailand?!: Ahoi nochmal, Reise ist mein Hobby - in Asien/Thailand war ich allerdings noch nicht... wieso, weil ich erst Nordamerika durch habe und ich 2...
  • [CoronaVirus] China und Thailand

    [CoronaVirus] China und Thailand: Wie es aussieht haben China und auch Thailand die Pandemie am besten im Griff. Beide Staaten haben trotz der relativ geringen Durchseuchung sehr...
  • Oben