Kambodscha verbietet Wasserpistolen

Diskutiere Kambodscha verbietet Wasserpistolen im Treffpunkt Forum im Bereich Thailand Forum; Aus der Thüringer Allgemeinen vom 14.03.2002 Kambodscha verbietet Wasserpistolen Phnom Penh (dpa) - Aus Angst vor Unfällen und Säureattacken hat...
Jinjok

Jinjok

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
05.07.2001
Beiträge
5.556
Reaktion erhalten
0
Ort
Dortmund
Aus der Thüringer Allgemeinen vom 14.03.2002

Kambodscha verbietet Wasserpistolen

Phnom Penh (dpa) - Aus Angst vor Unfällen und Säureattacken hat Kambodscha in seiner Hauptstadt Phnom Penh den Verkauf und Gebrauch von Wasserpistolen verboten. Gerade zum traditionellen Khmer-Neujahrsfest, das in einem Monat stattfindet, komme es immer wieder zu zahlreichen Karambolagen, weil Autofahrer von einer Ladung Wasser erschreckt würden, berichteten kambodschanische Medien. Auch könnten die Pistolen mit ätzenden Substanzen gefüllt werden und so zu einer echten Waffe werden, hieß es.

»Wasserpistolen sind nicht Teil der kambodschanischen Kultur«, begründete Phnom Penhs Gouverneur Chea Sophara das Verbot. »Sie sind gefährlich und verursachen alle Arten von Unfällen.« Sich zu Neujahr mit Wasser zu bespritzen entspricht der Tradition im benachbarten Thailand, wo dies zum Beginn des neuen Mondjahres üblich ist.

14.03.2002 dpa
 
A

Airport

Gast
Obelix wuerde sagen: Die spinnen, die Kambodschaner !! :rofl:

Oder kann man das anders kommentieren ????



In diesem Sinne....
 
K

KLAUS

Gast
........
man koennte es so kommentieren:
Das Spritzen mit Wasser aus Pistolen und anderen Pseudowaffen in Thailand zum Neujahrsfest entspricht weder der Kultur noch der thailaendischen Tradition, sondern ist ein gefaehrlicher und unnoetiger Auswuchs der Neuzeit!!
jedes Jahr sterben hunderte auf Thailands Strassen, Tausende werden durch die "Feierlichkeiten" verletzt und erkranken an Hautekzemen und Erkaeltungen u.a.
Thailand sollte sich ein Vorbild nehmen an der Entscheidung in Cambodia,
wenn auch aus anderen Motiven, eines waere,
die derzeit laufende Kampagne "Zurueck zur traditionellen Gesellschaft" mit "Keucher Jugend" und all den angestrebten nebenerscheinungen...:-)
das wuerde gut passen und der Zeitpunkt ist guenstig , wie nie...:-)
meint Klaus
 
S

seven

Senior Member
Dabei seit
20.08.2001
Beiträge
1.676
Reaktion erhalten
2
Ort
Franken
Ich weiß nicht wie es in Kambodscha ist aber in Thailand sind die Leute, die mit den harmlosen Wasserpistolen / Wassergewehren schießen recht ungefährlich. Die großen luftpumpenähnlichen Stangen und die Leute, die gleich ganze Eimer über ein Moped kippen sind weitaus gefährlicher. Wer einmal zu Songkran in Chiang Mai war, der weiß wovon ich rede. Nirgends sonst habe ich die Thais mit so großer Ausdauer und Einfallsreichtum erlebt insbesondere Farangs mit eiskaltem Wasser zu überschütten. Der dünne Strahl einer Pistole ist dagegen harmlos.

Die Thais würden - einfallsreich wie sie sind - einfach andere Hilfsmittel nehmen. :-)
 
U

Ulf

Gast
Also bei sind das wieder fuenf Tage Ausgangssperre. Ich kann mich mit diesen Wasserschlachten nicht anfreunden und ausserdem bin ich Warmduscher ;-).

Leider ist es auch so, dass letztes Jahr am 12.04. mir das erste und einzige Mal in Thailand ein Thai ans Leder wollte weil ich, auf dem Weg ins Krankenhaus, mich nicht mit diesem weissen Puder einschmieren lassen wollte. Das hat er vor lauter Alkoholfahne nicht begriffen.

Also gehe ich am 11.04. noch mal zu Hamsterkaeufen in den Supermarkt und schliess mich fuenf Tage in meiner bescheidenen Heimstatt ein. Ich kann es verkraften. Ob auch meine Hunde fuenf Tage lang Dosenfisch moegen weiss ich noch nicht aber werde es herausfinden.

Gruss

Ulf
 
S

seven

Senior Member
Dabei seit
20.08.2001
Beiträge
1.676
Reaktion erhalten
2
Ort
Franken
Ich habe Songkran bisher zweimal erlebt und es hat mir riesigen Spaß gemacht. In Europa ist so ein Fest überhaupt nicht denkbar. Faszinierend war für mich immer, dass vom Kleinkind bis zur Oma, ja sogar Polizisten und Mönche mitmachen. Alle sind dabei, auch wenn es nur mal für ein paar Stunden ist.
Was ich nie so ganz verstehen konnte, waren Touristen, die eher hysterisch darauf reagieren oder darüber schimpfen, dass man das Hotel nicht verlassen kann. Wer zu dieser Zeit nach Thailand kommt muss da durch, schließlich will einem ja jeder nur ein glückliches neues Jahr wünschen. :-)
Beim letzten Mal haben wir uns vom "Kriegsschauplatz" Chiang Mai ins ländliche Pai gerettet. Bei einem Spaziergang stand an einer Staße an den Reisfeldern mitten im Nirgendwo ein einsames Haus und davor ein Fass um das drei Mädels anscheinend den ganzen Tag nur auf uns gewartet haben. Ihre Freunde uns zu sehen war nicht anders interpretierbar. :-)

@Ulf
Wenn man dort wohnt, kann ich aber verstehen, wenn man irgendwann mal genug hat und sich dann lieber ins trockene Heim zurückzieht. :-)
 
W

Wowi

Gast
Also ich finde das Songkran-Fest in den sog. Hochburgen wie Pattaya und Chiangmai mit all den Excessen die reinste Tortur (auch mit den daraus resultierenden bereits hier zitierten Unfällen).

Aber bei uns auf dem Dorf ist es (noch?) schön: man wird mit lauwarmen Wasser zart besprenkelt. Besuche bei Freunden, Wiedersehen mit Bekannten, die sonst woanders arbeiten. Und Abends Parties.
Meine Meinung: Wenn schon zum Songkran in TH, dann in ländlicher Idylle.
 
Jinjok

Jinjok

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
05.07.2001
Beiträge
5.556
Reaktion erhalten
0
Ort
Dortmund
@Ulf
Meine Frau hielt es wie Du. Nur, daß sie in Bangkok sich nicht ganze 5 Tage einschließen mußte. Es sind also auch nicht alle Thai von diesen noch noch entfernt mit der eigentlichen Tradition verbundenen Exzessen begeistert, welche sich heute unter dem Deckmatel von Songkran abspielen.
mfg jinjok
 
K

KLAUS

Gast
Hi Ulf,
mein Tipp fuer die Hundevorsorge waehrend des "Songkran":
Mein Pudel frist mit Vorliebe "PEDIGREE" "5 kinds of meat"
Da kostet die 400 gr. Dose etwa nur 32 Baht, im Sonderangebot oft nur 29 Baht...:-)
Es gibt aber auch andere Hundefuttersorten in den Shoppingcenters...
Meine Katzen bevorzugen eher die TOP,s -Angebote mit Tuna und Makrele,
allerdings tut sich hin und wieder unser Hund auch daran guetlich.
Als Ergaenzung bekommen unsere Tiere noch das entsprechende Hart/Trockenfutter....
Also auf nach UDON und Einkaufen was das Zeug haelt...:-)
Viel Spass wuenscht Klaus,
die ersten 2 Tgae kommst Du sicher mit vorgekochtem und gekuehltem aus, dann erst ist der Einsatz der Dosen faellig...:-)
Ein geruhsames, schoenes und unfallfreiers Sonkran wuenscht schon jetzt ,
Klaus
 
MadMac

MadMac

Moderator
Dabei seit
06.02.2002
Beiträge
26.665
Reaktion erhalten
2.171
Ort
Singapore
Hi Klaus,

denen geht es aber nicht schlecht :-). Vielleicht sollten wir Andreas fragen, ob er das hier mit dem "Liebe geht durch den Magen" Thread zusammenlegen kann ;-D ;-D ;-D. Da wuerden sich einige (Seven :???: ) alle 10 Finger danach lecken...

Mac :super:



Letzte Änderung: MadMac am 15.03.02, 15:03
 
S

seven

Senior Member
Dabei seit
20.08.2001
Beiträge
1.676
Reaktion erhalten
2
Ort
Franken
Also wegen mir muss das hier nicht verlinkt werden. Ich bleibe dann doch lieber bei den Schlemmereien die Jinjok und Noi immer zaubern. :-)
 
U

Ulf

Gast
Hallo Klaus,

bei, sagen wir mal 30 Baht pro Dose, und sechs Hunden wuerden die mich zum armen Mann machen. Die bekommen 1 Kilo Reis (17 Baht), natuerlich den besten Jasminreis, und fuer 30 Baht Huehnchen, Dosenfisch oder aehnliches. Ausserdem sind es thailaendische Hunde. Wenn das essen nicht scharf ist lassen sie es auch schon mal stehen (z.B. bei Dosenfisch). Somit zahle ich also 50 Baht am Tag fuer sechs Hunde und sie sehen nicht sonderlich mager aus.

Um zum Thema zurueckzukommen. Meine Hunde hassen es auch wenn sie nassgespritzt werden ;-)

Gruss Ulf
 
sunnyboy

sunnyboy

Senior Member
Dabei seit
10.09.2001
Beiträge
6.011
Reaktion erhalten
154
@Klaus, poste das doch im Heuschreckenthread, vielleicht kommen wir dann noch auf ganz andere Ernährungsaspekte.:lol:LoL::lol:
Gruß Sunnyboy
(der wissentlich noch keinen Hund verspeißt hat)
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.800
Reaktion erhalten
1.787
Ort
Hannover
mittlerweile ist Kambodscha zum Geheimtipp für den Bum Bum Touristmus geworden,

für kleines Geld, in Vergleich mit Thailand, kann man sich seinen paramilitärischen Spass hingeben. :lachen:

15 Minuten von PP Airport liegt eine shooting ranch,
die Auswahl der Maschiengewehre und Gewehre ist ok,

die Preise sind in US Dollar,
für 120 US Dollar mit einem Maschiengewehr M 60 und 100 Schuss mal ein bissel rumballern

man kann sich dort schon mächtige Dinger aussuchen,
und mit der Handhabung vertraut machen.
 
K

Korat993

Senior Member
Dabei seit
13.12.2007
Beiträge
340
Reaktion erhalten
0
> Vietnam

 
messma2008

messma2008

Senior Member
Dabei seit
01.11.2008
Beiträge
3.077
Reaktion erhalten
263
Jinjok" schrieb:
Aus der Thüringer Allgemeinen vom 14.03.2002

Kambodscha verbietet Wasserpistolen

Phnom Penh (dpa) - Aus Angst vor Unfällen und Säureattacken hat Kambodscha in seiner Hauptstadt Phnom Penh den Verkauf und Gebrauch von Wasserpistolen verboten. Gerade zum traditionellen Khmer-Neujahrsfest, das in einem Monat stattfindet, komme es immer wieder zu zahlreichen Karambolagen, weil Autofahrer von einer Ladung Wasser erschreckt würden, berichteten kambodschanische Medien. Auch könnten die Pistolen mit ätzenden Substanzen gefüllt werden und so zu einer echten Waffe werden, hieß es.

»Wasserpistolen sind nicht Teil der kambodschanischen Kultur«, begründete Phnom Penhs Gouverneur Chea Sophara das Verbot. »Sie sind gefährlich und verursachen alle Arten von Unfällen.« Sich zu Neujahr mit Wasser zu bespritzen entspricht der Tradition im benachbarten Thailand, wo dies zum Beginn des neuen Mondjahres üblich ist.

14.03.2002 dpa
Man sollte generell Spielzeugwaffen verbieten, aber das ist ne ganz andere Geschichte
 
L

Lille

Senior Member
Dabei seit
22.04.2004
Beiträge
3.478
Reaktion erhalten
21
nicht die waffen sind gefaehrlich sondern die bumskoepfe die diese missbrauchen. denke mal die sinnvollste verwendung ist die zur jagd und zum schutz vor wilden (tieren) und militanten extremisten aller coloeur.

denn nur mit labern hat es noch nirgends zu antiaggresion gefuehrt.

:cool: mfg lille :cool:
 
tomtom24

tomtom24

Senior Member
Dabei seit
09.03.2006
Beiträge
4.421
Reaktion erhalten
30
Ort
online
Lille" schrieb:
nicht die waffen sind gefaehrlich sondern die bumskoepfe die diese missbrauchen.
Die Khmers sind ein Volk von nicht allzu hoher Intelligenz 9was ja wohl auch geschichtlich bedingt ist) wobei das ganze dort ungluecklicherweise mit purer faulheit gepaart ist (bestimmt gibt es die Ausnahmen, aber ich spreche von der Allgemeinheit). Und somit sind die dortigen "Regeln" fuer Waffen extrem gefaehrlich:

Clubs, welche vornehmlich durch Khmers besucht werden, haben mehr als nur ein paar Tuersteher. Jeder wird penibelst nach Waffen durchsucht. Und das nicht grundlos. Denn auf Alk oder Yaba verlieren sie die Kontrolle total.

Ich wurde schon mehrfach Zeuge dieses extremen Waffenmissbrauchs. Einmal brannte der grosse Markt licherloh. Naja, da haben ein paar sich wichtigmachende Cowboys die grossartige idee gahabt, dass sie sich profilieren koennten und begonnen, seitlich auf die Loeschfarhzeuge aufzuspringen. Mit durchgeladener Kalaschnikow, die auch benutzt wurde. Kurz darauf wurden es immer mehr, die aufeinmal ein Schiesseisen hatten UND benutzten.

Ein anderes Mal kam ein Deutscher zu uns in die bar. Mit seinem neuen Busenfreund, einem Polizisten. Den fuellte er ab und zerrte ihn mit seiner geladenen Kalaschnikow ueberall mit hin. So eben auch zu uns. Macht sich gut, wenn Du ne party machst in deiner Bar und es kommt eine rotzebesoffener Khmer mit Kalaschnikow rein...

Und die Wasserpistolen: auch das macht Sinn. Mir wurde erzaehlt, dass es in Thailand frueher aehnlich war, nur jetzt ebenfalls verboten ist: die benutzen zum Songran kleine Plastiktueten, die mit Schmutzwasser gefuellt sind oftmals und feuern die auch auf vorbeifahrende. Die Tochter eines Bekannten bekam so ein teil so heftig ins gesicht, dass sie blutend aerztlich versorgt werden musste. Auch ich hatte welche abbekommen. Aeusserst schmerzhaft. Und die Khmers? Die biegen sich vor Lachen...

Das ist das Problem, das man hat, wenn man ein Volk hat, dessen Niveau auf dem eines Kleinkindes rangiert. Dann muss man wie bei Kleinkindern durchgreifen, denn die schaffen es auch, mit den unmoeglichsten Sachen Unfug zu machen...
 
Thema:

Kambodscha verbietet Wasserpistolen

Kambodscha verbietet Wasserpistolen - Ähnliche Themen

  • Reisen nach Kambodscha

    Reisen nach Kambodscha: ... sind wohl für längere Zeit nicht oder nur sehr schwer möglich. Cambodia Tourism Will Lack Visitors for a Long Time | .TR Ich dachte daran...
  • Manni und Nat auf Kambodscha-Tour

    Manni und Nat auf Kambodscha-Tour: Vorspann: Es ist jetzt fast exakt 1 Jahr her (11.04.2019), dass ich hier in diesem Forum das letzte Mal aktiv war. Und nachdem jetzt Ostern, das...
  • Motorrad Weltreise Thailand, Laos & Kambodscha

    Motorrad Weltreise Thailand, Laos & Kambodscha: Motorrad Weltreise Thailand, Laos & Kambodscha find ich garnicht soo schlecht gemacht. Motorrad Weltreise Thailand, Laos & Kambodscha es gibt...
  • mit thailändischen Moped nach Kambodscha

    mit thailändischen Moped nach Kambodscha: ​HalloMotorradfreunde, wer aus dem Forum kann mal aktuelle Angaben machen betreffs: mit dem eigenem, auf sich selbst zugelassenem thailändischen...
  • Mit Auto nach Kambodscha?

    Mit Auto nach Kambodscha?: Hallo, Ich kann mir von einer Bekannten den Wagen leihen. Darf man von Thailand aus damit nach Kambodscha fahren? Wie ist das mit der Versicherung?
  • Mit Auto nach Kambodscha? - Ähnliche Themen

  • Reisen nach Kambodscha

    Reisen nach Kambodscha: ... sind wohl für längere Zeit nicht oder nur sehr schwer möglich. Cambodia Tourism Will Lack Visitors for a Long Time | .TR Ich dachte daran...
  • Manni und Nat auf Kambodscha-Tour

    Manni und Nat auf Kambodscha-Tour: Vorspann: Es ist jetzt fast exakt 1 Jahr her (11.04.2019), dass ich hier in diesem Forum das letzte Mal aktiv war. Und nachdem jetzt Ostern, das...
  • Motorrad Weltreise Thailand, Laos & Kambodscha

    Motorrad Weltreise Thailand, Laos & Kambodscha: Motorrad Weltreise Thailand, Laos & Kambodscha find ich garnicht soo schlecht gemacht. Motorrad Weltreise Thailand, Laos & Kambodscha es gibt...
  • mit thailändischen Moped nach Kambodscha

    mit thailändischen Moped nach Kambodscha: ​HalloMotorradfreunde, wer aus dem Forum kann mal aktuelle Angaben machen betreffs: mit dem eigenem, auf sich selbst zugelassenem thailändischen...
  • Mit Auto nach Kambodscha?

    Mit Auto nach Kambodscha?: Hallo, Ich kann mir von einer Bekannten den Wagen leihen. Darf man von Thailand aus damit nach Kambodscha fahren? Wie ist das mit der Versicherung?
  • Oben