Jahresvisa für Thailand

Diskutiere Jahresvisa für Thailand im Ehe & Familie Forum im Bereich Thailand Forum; hallo, eine wichtige frage. gibt es dieses visum noch mit der regelung (verheiratet mit einer thai) mindestens 40000bath einkommen oder...
wingman

wingman

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
30.11.2004
Beiträge
14.118
Reaktion erhalten
267
Ort
Natakwan
hallo,
eine wichtige frage.
gibt es dieses visum noch mit der regelung (verheiratet mit einer thai)
mindestens 40000bath einkommen
oder 400000bath auf einem konto?
zur krankenversicherung..ich werde 66
.
einige gesellschaften nehmen einen gar nicht mehr auf. speziell ich bin seit meinem autounfall im märz 2019 gehbehindert und benötige einen rollstuhl.
gibt es trotzdem eine möglichkeit?
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.384
Reaktion erhalten
1.724
Ort
Hannover
hallo,
eine wichtige frage.
gibt es dieses visum noch mit der regelung (verheiratet mit einer thai)
mindestens 40000bath einkommen
oder 400000bath auf einem konto?
zur krankenversicherung..ich werde 66
.
einige gesellschaften nehmen einen gar nicht mehr auf. speziell ich bin seit meinem autounfall im märz 2019 gehbehindert und benötige einen rollstuhl.
gibt es trotzdem eine möglichkeit?
naja, Du kannst versuchen, eine unbrauchbare KV abzuschliessen,

unbrauchbar deshalb, weil Du falsche Angaben machst, und behauptest, kern gesund zu sein.
Ziel ist ein Krankenversicherungs-Nachweis für die Papierunterlagen,
aber unbrauchbar, weil klar ist, dass Du sie wegen unwahrer Angaben niemals benutzen kannst.

Tut mir leid, zu hören, dass der Unfall mit dem Golf so schlimme Folgen hatte.

Durch Corona sind ja alle Visaausstellungen zur Zeit ausser Kraft gesetzt,
und was später einmal wird, und zu welchen Bedingungen,
bleibt abzuwarten.

Wenn es kein Corona gäbe,

könntest Du bei der th. Botschaft in Berlin ein 1 Jahres Visa Non Immigrant O Multiple beantragen,
wo Du als Nachweis Deines Einkommens die Bankauszüge der letzten 3 bis 6 Monate in Kopie übersendest,
wo man sehen kann, dass Du jeden Monat Zahlungseingänge von 2.000 Euro hast.
Das Gesetz schreibt 65.000 Baht vor, aber der Wechselkurs schwankt ja stark,
und bei 2.000 EUR wärst Du auf der sicheren Seite.

Das Festgeld auf dem Konto, das läuft so ab,
wenn Du mit dem Non Immigrant O
eingereisst bist und 1 Jahr in Thailand gelebt hast, alle 3 Monate einen Visarun gemacht hast,
dann könntest Du nach 1 Jahr einen th. Aufenthaltstitel als Rentner beantragen.
Früher war das einfach, weil Visaagenturen das Geld vorstreckten, und für 15.000 Baht alles für Dich erledigten, dass Du eben ein weiteres Jahr in TH bleiben konntest,
doch letztes Jahr wurde das verändert,
dass nun alle drei Monate, das Vorhandensein des Geldes auf dem Thai Bankkonto nachgewiesen sein musste.

Auch veränderte sich die Stimmung in TH zunehmend,
die hello 5exy man Zeiten gibt es nicht mehr,
die junge Generation hat teilweise AfD Blut geleckt.
 
R

Ruedi

Senior Member
Dabei seit
02.01.2004
Beiträge
578
Reaktion erhalten
43
Ort
Sriracha
@wingman
Ja , dieses Visum für TH verheiratet gibts noch .
Eine Krankenversicherung wird dabei nicht verlangt .
 
alhash

alhash

Senior Member
Dabei seit
17.12.2001
Beiträge
4.918
Reaktion erhalten
83
Ort
Moabit/Chum Phae/Bangkok
[QUOTE]gibt es dieses visum noch mit der regelung (verheiratet mit einer thai)
mindestens 40000bath einkommen
oder 400000bath auf einem konto?[/QUOTE]

Ja!

[url]http://german.thaiembassy.de/visaarten-und-erforderliche-unterlagen


[QUOTE[/URL]]
  • Kopie des Rentenbescheids mit mntl. Betrag von mind. 1.200,- Euro netto (Original muss zusätzlich vorgelegt werden)/ Lohn- und Gehaltsabrechnungen oder ähnl. werden nicht akzeptiert
  • falls dieser Betrag nicht erfüllt wird, die Kontoauszüge der letzten 3 Monate mit jeweils einem Mindestkontostand von 5.000,00 €
[/QUOTE]

Die 400.000 müssen 3 Monate vor und 3 Monate nach der Extension auf dem Konto nachweisbar sein

Meines Wissens ist beim Non Immigrant O kein Krankenversicherungsnachweis nötig.

AlHash

 
wingman

wingman

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
30.11.2004
Beiträge
14.118
Reaktion erhalten
267
Ort
Natakwan
an rente werde ich 1730,-€ erhalten aber noch immer zu wenig für thailands geforderte 65000,-bath im monat.eigentlich wollte ich keine nutzlose schrott krankenversicherung abschliessen wo ich meine vorerkrankungen verbergen muss.
das wäre so als würde ich 3-4000,-€ in die feuerschale werfen.
was ist mit der liste die die thailändische immigratiosbehörde vorgab?
man kann doch nicht etwas fordern, das man nicht abschliessen kann.
das non immigrant o -m kenne ich ist aber nicht das was ich eigentlich suche.
 
flox

flox

Senior Member
Dabei seit
04.06.2006
Beiträge
120
Reaktion erhalten
15
Ort
Khon Kaen
@Wingmann,

warum schaust du nicht auf der Homepage des Thai-Konsulat in De nach.
Dort findest du die momentan richtigen Voraussetzungen und Möglichkeiten.
Hier im Forum bekommst du oftmals "Ramschantworten".

Lc flox
 
MadMac

MadMac

Moderator
Dabei seit
06.02.2002
Beiträge
26.662
Reaktion erhalten
2.170
Ort
Singapore
das non immigrant o -m kenne ich ist aber nicht das was ich eigentlich suche.
Die 400k gelten nur fuer das Marriage Visa. Da Du das nicht moechtest, bleibt der Weg zum Retirement. Dieses gibt es in 2 Versionen, als normales O(ther) und als O-A (long stay). Fuer Letzteres brauchst Du die Thai KV, fuer normales O nicht. Beide erfordern 800k auf dem Konto und dann nochmal den Nachweis von 400k 3 Monate spaeter bzw. 65k monatlichen Geldeingang.
 
ReinerS

ReinerS

Senior Member
Dabei seit
01.01.2007
Beiträge
3.837
Reaktion erhalten
799
Ort
Tha Yang, Phetchaburi, Thailand
an rente werde ich 1730,-€ erhalten aber noch immer zu wenig für thailands geforderte 65000,-bath im monat.

In deinem ersten Beitrag schreibst du:
"hallo,
eine wichtige frage.
gibt es dieses visum noch mit der regelung (verheiratet mit einer thai)
mindestens 40000bath einkommen
oder 400000bath auf einem konto?"


Ganz einfache Antwort von mir, die gibt es noch.
Weshalb schreibst du dann erst von 40.000 baht monatlich, und hier plötzlich von 65.000 baht???
Die 65.000 baht brauchst du bei dem umgangssprachlichen Rentnervisa. Extension of stay, based on retirement, oder so.
Bei 1730,- Euro erfüllst du die Forderung von 40.000 baht monatlich locker, bleibt sogar noch was für 1-2 Bier übrig.

Und bei "verheiratet mit einer thai" brauchst du auch keine KV.

Lese gerade:
"das non immigrant o -m kenne ich ist aber nicht das was ich eigentlich suche."
Dann sieht es allerdings anders aus.
Aber danach hättest du gleich in #1 fragen sollen, anstatt nach Visa verheiratet mit einer Thai. :)
So ganz klar ist mir jetzt nicht, was du wissen willst?:confused:
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.384
Reaktion erhalten
1.724
Ort
Hannover
Der Rentenbetrag ist egal, wenn Du zusätzlich aus einem Garagenuntervermietungsvertrag oder ähnliches, weitere Einkünfte hast, die monatlich auf Deinem Konto eingehen, ist das auch ok,
darum eben die Kopien der Kontoauszüge und der Bankkarte.

Die unnötige Krankenversicherung,
je, nach dem, wie sich der Wind ändern kann, kann sie einmal wichtig sein,

doch selbst ein Diabetiker bekommt bei der wahrheitsmässigen Beantwortung keine.

Matze in Thailand: Krankenversicherung in Thailand - Da gibt es ein Problem bei mir!
Hinweis: Bei einem Thai-Elite-Forum wird anscheinend keine KV benötigt.
Ist eigentlich eine geile Lösung.


Zum Non Immigrant O heisst es auf der Botschaftsseite

............................................................................................................................

NON-IMMIGRANT-O VISA M:

(90-Tage-Aufenthalt pro Einreise, Gültigkeit 1 Jahr, mehrfache Einreise, 175,00 € Visagebühr)
Rentner/ Personen, ab einem Alter von 50 Jahren:
  • Vollständig ausgefüllter Visaantrag: die genaue Adresse von mind. einer Unterkunft (genaue Angabe von Hausnummer, Straße, PLZ und Ort) sowie ein Bürge bzw. eine Kontaktperson in Deutschland müssen unbedingt angegeben werden)
  • Reisepass im Original (bei mehrfacher Einreise: mind. 18 Monate Gültigkeit)
  • Kopie der ersten Seite des Reisepasses (Seite mit Lichtbild)
  • 1 biometrisches Passfoto (aufgenommen in den letzten 6 Monaten)
  • Kopie der Flugbestätigung
  • Kopie des Rentenbescheids mit mntl. Betrag von mind. 1.200,- Euro netto (Original muss zusätzlich vorgelegt werden)/ Lohn- und Gehaltsabrechnungen oder ähnl. werden nicht akzeptiert
  • falls dieser Betrag nicht erfüllt wird,
  • die Kontoauszüge der letzten 3 Monate mit jeweils einem Mindestkontostand von 5.000,00 €
  • Visagebühr
  • bei ausländischen Reisepässen (nichtdeutsche Antragsteller) zusätzlich: Kopie der Meldebestätigung (Einwohnermeldeamt)/ Kopie des Aufenthaltstitels
  • bei mehrfacher Einreise zusätzlich: Kopie eines Unterkunftsnachweises in Thailand (mind. 1 Monat):
    • Hotelbuchungsbestätigung mit folgenden Angaben:
      • Gastname (Antragssteller)
      • Hotelname und -adresse
      • Check-In und Check-Out-Daten von der geplanten Reise
      • Buchung muss bestätigt sein
    • oder Kopie des gültigen Mietvertrags in Thailand oder Kopie des thailändischen Hausregisters
    • oder bei einem Privataufenthalt: ein unterschriebenes Einladungsschreiben von Ihrem Bürgen/ Ihrer Kontaktperson in Thailand mit:
      • Adress- und Zeitraumangabe
      • Kopie der ersten Seite des Reisepasses von Ihrem Bürgen/ Ihrer Kontaktperson in Thailand bzw. eine Kopie der Thai I.D. Card (Thailändischer Personalausweis) oder eine Kopie des thailändischen Hausregisters von Ihrem Bürgen/ Ihrer Kontaktperson in Thailand
  • Die Königlich Thailändische Botschaft behält sich das Recht vor, bei Bedarf zusätzliche Dokumente anzufordern

Personen, die mit einem thailändischen Staatsbürger verheiratet sind:
  • Vollständig ausgefüllter Visaantrag: die genaue Adresse von mind. einer Unterkunft (genaue Angabe von Hausnummer, Straße, PLZ und Ort) sowie ein Bürge bzw. eine Kontaktperson in Deutschland müssen unbedingt angegeben werden)
  • Reisepass im Original (bei mehrfacher Einreise: mind. 18 Monate Gültigkeit)
  • Kopie der ersten Seite des Reisepasses (Seite mit Lichtbild)
  • 1 biometrisches Passfoto (aufgenommen in den letzten 6 Monaten)
  • Kopie der Flugbestätigung
  • Kopie der Heiratsurkunde
  • Kopie vom Reisepass des thailändischen Ehegatten/ der thail. Ehegattin
  • Visagebühr
  • Die Königlich Thailändische Botschaft behält sich das Recht vor, bei Bedarf zusätzliche Dokumente anzufordern
.........................................................................................................................................................................................

Visaarten und erforderliche Unterlagen

im Gegensatz zu diesem erstgenannten Visum,

gibt es das LONG STAY Visum wo kein Visarun alle 3 Monate erforderlich ist,
aber eben der Krankenversicherungsnachweis.

....................................................................................................................................

“LONGSTAY”: Jahresvisum

NON-IMMIGRANT-O VISA A: (365-Tage-Aufenthalt) nur bei der Thailändischen Botschaft in Berlin, beim Thailändischen Generalkonsulat in München und beim Generalkonsulat in Frankfurt beantragbarBitte beachten Sie, dass sich Inhaber dieses Visums alle 90 Tage beim Immigrationsbüro in Thailand melden müssen. Das Visum besitzt eine Gültigkeit von 1 Jahr. Während dieser Gültigkeit muss der Visainhaber in Thailand eingereist sein. Ab Einreise erhält der Visainhaber eine Aufenthaltserlaubnis von 365 Tagen. Ist eine Aus- und Wiedereinreise während der Gültigkeit des Visums geplant (siehe Gültigkeitsdatum auf dem Visasticker), so erhält der Visainhaber bei Wiedereinreise ein erneutes Aufenthaltsrecht von 365 Tagen.Rentner/ Personen ab einem Alter von 50 Jahren:
  • 2 vollständig ausgefüllte Visaanträge: die genaue Adresse von mind. einer Unterkunft (genaue Angabe von Hausnummer, Straße, PLZ und Ort) sowie ein Bürge bzw. eine Kontaktperson in Deutschland müssen unbedingt angegeben werden)
  • Reisepass im Original (muss mind. 18 Monate gültig sein)
  • 2 Kopien der ersten Seite des Reisepasses (Seite mit Lichtbild)
  • 2 biometrische Passfotos (aufgenommen in den letzten 6 Monaten)
  • 1 Kopie der Flugbestätigung
  • 2 Kopien des Rentenbescheids mit einem monatlichen Betrag von mind. 1.500,- Euro netto (Lohn- und Gehaltsabrechnungen oder ähnl. werden nicht akzeptiert)/ Original muss zusätzlich vorgelegt werden
  • falls dieser Betrag nicht erfüllt wird, 2 Kopien der letzten Kontoauszüge der letzten 3 Monate mit einem Mindestkontostand von 20.000,- Euro (800.000,- Baht)
  • Gesundheitszeugnis vom Hausarzt/ ausgestellt in den letzten 3 Monaten (Original + 1 Kopie) Bitte nutzen Sie dieses Formular
  • Polizeiliches Führungszeugnis/ ausgestellt in den letzten 3 Monaten (Original + 1 Kopie)
  • Lebenslauf (in englischer Sprache) (Original + 1 Kopie)
  • NEU ab 31.10.2019: Auslandskrankenversicherungsnachweis:
        • Krankenversicherung muss die gesamte Dauer des Aufenthalts in Thailand decken
        • Ambulant (OPD) Leistung muss mind. 40.000 THB/Jahr (1.300 EUR/Jahr) betragen
        • Stationär (IPD) Leistung muss mind. 400.000 THB/Jahr (13.000 EUR/Jahr) betragen
          • Von einer deutschen Versicherungsgesellschaft sind folgende Unterlagen unbedingt erforderlich:
            1. Versicherungsbescheinigung (Original vorzeigen + 2 Kopien einreichen)
            2. Foreign Insurance Certificate, ausgefüllt, unterzeichnet und gestempelt von der Versicherungsgesellschaft (Original + 1 Kopie einreichen)
          • Von einer Thailändischen Versicherungsgesellschaft
            1. Über longstay.tgia.org eine thailändische Krankenversicherung abschließen
            2. Versicherungsbescheinigung (Original falls vorhanden vorzeigen + 2 Kopien einreichen)
            3. Foreign Insurance Certificate, ausgefüllt, unterzeichnet und gestempelt von der Versicherungsgesellschaft (Original + 1 Kopien einreichen)
  • der Antragsteller muss mind. 50 Jahre alt sein
  • 175,00 € Visagebühr
  • bei ausländischen Reisepässen (nichtdeutsche Antragsteller) zusätzlich: Kopie der Meldebestätigung (Einwohnermeldeamt)/ Kopie des Aufenthaltstitels
  • Die Königlich Thailändische Botschaft behält sich das Recht vor, bei Bedarf zusätzliche Dokumente anzufordern
.............................................................................................................................................................

es gibt dann noch,

was hier aber in Deinem Fall nicht in Frage kommt, das OX Visa,

.....................................................................................................................................................

NON-IMMIGRANT-VISA OX

(Aufenthalt bis zu 10 Jahre; mehrfache Einreise)Rentner mit einem Mindestalter von 50 Jahren, haben die Möglichkeit, ein Visum für einen Aufenthalt von 5 Jahren zu beantragen (eine Verlängerung um weitere 5 Jahre ist beim Immigration Office möglich).Der Antragsteller muss die Staatsangehörigkeit einer der folgenden Länder besitzen:Australien, Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Japan, Kanada, Neuseeland, Niederlande, Norwegen, Österreich, Südkorea, Schweden, Schweiz, Vereinigte Staaten von AmerikaVoraussetzungen:
  1. a) Der Antragsteller muss ein Mindestvermögen von 3 Millionen Baht auf einer thailändischen Bank hinterlegen
ODER
  1. b) Der Antragsteller muss ein Mindestvermögen von 1,8 Millionen Baht auf einer thailändischen Bank hinterlegen und zusätzlich ein Mindesteinkommen von 1,2 Millionen Baht pro Jahr nachweisen können.
Der Geldbetrag unter (a) und (b) muss mind. 1 Jahr auf dem Bankkonto ruhen, bevor es abgehoben werden darf. Innerhalb des darauffolgenden Jahres müssen noch mind. 1,5 Millionen Baht auf dem Konto ruhen.
  1. c) Der Antragsteller darf von folgenden Krankheiten nicht betroffen sein: Lepra, Tuberkulose, Elephantiasis, Drogenabhängigkeit und Syphilis im Tertiärstadium
1.d) Der Antragsteller muss für den Aufenthalt in Thailand eine thailändische Krankenversicherung abschließen (laut Genehmigung vom Office of Insurance Commission). Für medizinische Ansprüche müssen Kosten i.H.v. mind. 40.000,00 Baht für ambulante Leistungen und Kosten i.H.v. mind. 400.000,00 Baht für stationäre Leistungen abgedeckt sein.
Erforderliche Unterlagen:
  1. Reisepass im Original (muss am Tag der Einreise noch mind. 6 Monate gültig sein)
  2. 3 ausgefüllte Visaanträge
  3. 3 biometrische Passfotos (aufgenommen in den letzten 6 Monaten)
  4. Lebenslauf in englischer Sprache (Original + 2 Kopien)
  5. Finanzieller Nachweis der thailändischen Bank (3 Kopien):

  • – Einlagenzertifikat mit den Bankkontaktdaten
  • – Kopie vom Bankbuch
  • – Kopie vom Kontoauszug mit einem Mindestvermögen von 3 Millionen Baht
ODER
  • Einlagenzertifikat mit den Bankkontaktdaten
  • Kopie vom Bankbuch
  • Kopie vom Kontoauszug mit einem Mindestvermögen von 1,8 Millionen Baht
  • Nachweis eines jährlichen Einkommens von umgerechnet mind. 1,2 Millionen Baht
  • Wenn der Visainhaber in Thailand eingereist ist, muss der Mindestbetrag von 3 Millionen Baht innerhalb eines Jahres auf einer thailändischen Bank hinterlegt werden

  1. Polizeiliches Führungszeugnis (Original + 2 Kopien/ darf nicht älter als 3 Monate sein)
  2. Gesundheitszeugnis vom Hausarzt (Original + 2 Kopien/ darf nicht älter als 3 Monate sein/ es wird nur der Vordruck der Thailändischen Botschaft akzeptiert)
  3. Kopien des Versicherungsscheins der thailändischen Krankenversicherung (gemäß dem Office of Insurance Commission) mit einem Versicherungsbetrag von mind. 40.000,00 Baht für ambulante Leistungen und einem Versicherungsbetrag von mind. 400.000,00 Baht für stationäre Leistungen.
Weitere Informationen finden Sie unter http://longstay.tgia.org 9. Visagebühr: 300,00 €
Begleitende Ehepartner und Kinder unter 20 Jahren dürfen ebenfalls das Non Immigrant Visum O-X beantragenEhepartner (kein Mindestalter erforderlich) müssen eine Kopie der Heiratsurkunde sowie die Unterlagen der Punkte 1. – 8. einreichenKinder unter 20 Jahren müssen eine Kopie der Geburtsurkunde sowie die Unterlagen der Punkte 1. – 4., 8. Und 9. einreichenWeitere nützliche Informationen:
  • Vorteile für Non O-X Visainhaber:

  • 1) Die ehrenamtliche Arbeit ist gestattet (gemäß der festgelegten Liste der Freiwilligenarbeit vom Department of Employment)
  • 2) Kraftfahrzeugerwerb (nach den Vorschriften des thailändischen Kraftfahrzeuggesetzes)
  • 3) Erwerb einer Eigentumswohnung, in Thailand: Condominium (in Übereinstimmung mit dem Condominium Act)

  • Personen, die mit einem anderen Visum nach Thailand eingereist sind, haben die Möglichkeit beim Immigration Office ein Non Immigrant Visum O-X zu beantragen

  • Personen, die mit einem Non Immigrant Visum O-X in Thailand eingereist sind, haben die Möglichkeit, ein anderes Visum beim Immigration Office zu beantragen. Das Visum vom Ehepartner und den Kindern ändert sich entsprechend dem Visum des Hauptantragstellers. Der Ehepartner kann für sich selber ein Non O-X Visum beantragen, wenn er die Voraussetzungen erfüllt

  • Wenn der Ehepartner oder die Kinder die Voraussetzungen für ein Non O-X Visum nicht erfüllen, haben sie die Möglichkeit, ein anderes Non-Immigrant Visum zu beantragen, um mit dem Non O-X Visainhaber in Thailand bleiben zu können

  • Der Non O-X Visainhaber muss sich alle 90 Tage beim Immigration Office melden

  • Der Non O-X Visainhaber muss jedes Jahr persönlich zur Prüfung der Voraussetzungen und der erforderlichen Unterlagen beim Immigration Office vorstellig werden

  • Die Aufenthaltsgenehmigung der Non O-X Visainhaber kann aufgrund folgender Bedingungen widerrufen werden:

  1. Der Visainhaber kann keinen finanziellen Nachweis gemäß den o. g. Anforderungen erbringen, wie z. B.:

  • der Geldbetrag auf dem thailändischen Bankkonto beträgt weniger als 3 Millionen Baht am Ende des ersten Jahres des Aufenthalts in Thailand
  • der Geldbetrag auf dem thailändischen Bankkonto beträgt weniger als 1,5 Millionen Baht am Ende des zweiten Jahres des Aufenthalts in Thailand und/oder wurde außerhalb von Thailand verausgabt

  1. Der Visainhaber kann keine Krankenversicherung wie o. g. nachweisen

  1. Der Visainhaber stellt eine Bedrohung für Frieden und Sicherheit in Thailand dar

  1. Der Visainhaber arbeitet ohne Erlaubnis
..............................................................................................................................................

Visaarten und erforderliche Unterlagen
 
Ferdinand

Ferdinand

Senior Member
Dabei seit
06.04.2016
Beiträge
5.003
Reaktion erhalten
674
Ort
Hausen
an rente werde ich 1730,-€ erhalten aber noch immer zu wenig für thailands geforderte 65000,-bath im monat.eigentlich wollte ich keine nutzlose schrott krankenversicherung abschliessen wo ich meine vorerkrankungen verbergen muss.
das wäre so als würde ich 3-4000,-€ in die feuerschale werfen.
Warum nicht 800.000 THB auf ein Konto legen und falls einem was passiert daraus die Behandlung bezahlen und hoffen, dass es reicht und man für schlimmeres noch zurück nach DACH kann.
 
V

Volker M. aus HH.

Senior Member
Dabei seit
22.02.2007
Beiträge
4.843
Reaktion erhalten
451
Die 400k gelten nur fuer das Marriage Visa. Da Du das nicht moechtest, bleibt der Weg zum Retirement. Dieses gibt es in 2 Versionen, als normales O(ther) und als O-A (long stay). Fuer Letzteres brauchst Du die Thai KV, fuer normales O nicht. Beide erfordern 800k auf dem Konto und dann nochmal den Nachweis von 400k 3 Monate spaeter bzw. 65k monatlichen Geldeingang.
Das ist falsch. Die 800.000 Baht muessen 2 Monate bei Erstantrag und 3 Monate bei Folgeantrag vor Antragstellung auf einem taeglich verfuegbaren Konto sein, weiterhin ohne Unterbrechung 3 Monate nach Antragstellung. Fuer den Rest des Jahre duerfen 400.000 nicht unterschritten werden.

Der wesentliche Vorteil vom one year extension "retired" ist, dass man Einkommen und Bankdeposit mischen darf. Das geht bei "Thai wife" nicht.

Ueber den Rat eine fake Versicherung abzuschliessen aeussere ich mich lieber mal nicht..... oder doch. Grundsaetzlich ist es eine Frage des Anstandes als Gast in einem Land seinem Gastgeber nicht auf der Tasche zu liegen.

Und noch etwas Grunsaetzliches fuer Wingman:
Die Voraussetzung fuer ein one year extension ist die Einreise mit einem non immigrant o. Was spricht also dagegen einzureisen und die zustaendige Immi zu befragen?
Spannend finde ich auch dass Windman, fuer den laut meiner Forenkladde gesammelt wurde um seine Angebetete nach Deutschland zu holen, jetzt einen Rentenanspruch von ueber 1.700 Euro hat. Und das als Jubelelektroniker. Respekt.
 
ReinerS

ReinerS

Senior Member
Dabei seit
01.01.2007
Beiträge
3.837
Reaktion erhalten
799
Ort
Tha Yang, Phetchaburi, Thailand
Spannend finde ich auch dass Windman, fuer den laut meiner Forenkladde gesammelt wurde um seine Angebetete nach Deutschland zu holen, jetzt einen Rentenanspruch von ueber 1.700 Euro hat. Und das als Jubelelektroniker. Respekt.
Echt sehr seltsam, wenn das stimmt. Aber gab es echt mal Zeiten, als gesammelt wurde hier im Nitty, um eine Angebetete nach DE holen zu können?
Stelle mir vor, heutzutage würde hier jemand aus so einem Grund nach Geld fragen, wären bestimmt interessante Antworten zu erwarten.8-)
 
allsome

allsome

Senior Member
Dabei seit
27.05.2018
Beiträge
3.994
Reaktion erhalten
622
Das ist falsch. Die 800.000 Baht muessen 2 Monate bei Erstantrag und 3 Monate bei Folgeantrag vor Antragstellung auf einem taeglich verfuegbaren Konto sein, weiterhin ohne Unterbrechung 3 Monate nach Antragstellung.

Fuer den Rest des Jahre duerfen 400.000 nicht unterschritten werden.

Der wesentliche Vorteil vom one year extension "retired" ist, dass man Einkommen und Bankdeposit mischen darf.

Das geht bei "Thai wife" nicht.

Ueber den Rat eine fake Versicherung abzuschliessen aeussere ich mich lieber mal nicht..... oder doch. Grundsaetzlich ist es eine Frage des Anstandes als Gast in einem Land seinem Gastgeber nicht auf der Tasche zu liegen.

Und noch etwas Grunsaetzliches fuer Wingman:
Die Voraussetzung fuer ein one year extension ist die Einreise mit einem non immigrant o. Was spricht also dagegen einzureisen und die zustaendige Immi zu befragen?
so hatte ich mir das geistig inetwa auch abgespeichert..

Denke..Einreise mit einem Touristenvisa ( 60 Tage ) sollte auch ok sein..

Danach die Extension of stay in Thailand,auf der Immigration machen,
..entweder auf Thaiwife basis ( z.B. 400.000 THB im eigenen thl. Kto. )
oder Rentner ( retired ). ( z.B. 800.000 THB im eigenen thl. Kto )

Für das Non immigrant O - A Visa ist ein Krankenversicherung nötig.
Für das Non Immigrant Visa O..nicht.
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.384
Reaktion erhalten
1.724
Ort
Hannover
fuer den laut meiner Forenkladde gesammelt wurde um seine Angebetete nach Deutschland zu holen, jetzt einen Rentenanspruch von ueber 1.700 Euro hat. Und das als Jubelelektroniker. Respekt.
für jemanden, der nach einem Unfall im Rollstuhl sitzt, ist das genau die Ansprache, die er braucht,
von jemanden, der ausser einer "Forenkladde" (Stasi-Info-buch) nichts von dem Betroffenen seit Jahren weiss.

Der selbe Dünnsch... auch zur "Fake Versicherung", - Anstand, es geht nicht darum, seine Arztrechnungen nicht aus eigener Tasche zahlen zu können, oder sich mit einer ADAC Auslands KV, die halt nicht für die Visaerklärung anerkannt wird, seine Ausgaben zu bestreiten.
Der th Staat möchte eine Erklärung von den Versicherungen, dass alle Ausgaben übernommen werden,
aber die seriösen internationalen Versicherungen sagen, dass sie nur berechtigte Kosten in Höhe der gestatteten Abrechnungssätze übernehmen. Das ist dann zu kompliziert, also hat man nur Versicherungen in der Liste, die diese Erklärung abgegeben haben, wobei offen ist, ob die dann tatsächlich "alle" Kosten übernehmen.

noch viel Spass, bei der weiteren Aktenführung der "Forenkladde".
 
wingman

wingman

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
30.11.2004
Beiträge
14.118
Reaktion erhalten
267
Ort
Natakwan
nun, für den führer der forenkladde. erstens...hätte ich gewusst das kalis idee damals zur folge hatte das mir das jahrzehte nachgetragen wird hätte ich die spende niemals angenommen.
zweitens...die rente ist der preis meiner verletzungen. hätte ich die wahl würde ich lieber mein gesundes bein zurück haben wollen.
ab dem 1.5. bin ich in rente.
thailand macht es uns nicht einfach ein visum zu ergattern.
jetzt weis man erst was eine deutsche GsV wert ist. diese thai versicherungen etc. sehr teuer und ob sie schadenfall auch bezahlen weis der geier
 
V

Volker M. aus HH.

Senior Member
Dabei seit
22.02.2007
Beiträge
4.843
Reaktion erhalten
451
so hatte ich mir das geistig inetwa auch abgespeichert..

Denke..Einreise mit einem Touristenvisa ( 60 Tage ) sollte auch ok sein..
Wenn sich das nicht geaendert hat, nein. Zu meiner Zeit war die Einreise mit non immigrant o zwingend erforderlich. Einzig die Immi Haupstelle in Bangkok kann ein Visum umwandeln. Das hat Heinrichard damals gemacht.:rolleyes:

Das o-a macht eigentlich nur Sinn, wenn man tatsaechlich nur ein Jahr in Thailand bleiben moechte.
Einfachste Methode: Mit einem non immigrant o single entry einreisen, danach Konto eroeffnen und entsprechend befuellen (beim Erstantrag muss die Kohle nur 2 Monate vorher da sein) und direkt zur Immi und sich den Merkzettel abholen.

Wesentliche Unterschiede zwischen "Thai wife" und "retired" sind:

Bei "retired" darf man zwischen Einkommen und Bankguthaben mischen. Im Klartext: Hat jemand 50.000 Baht regelmaessiges Monatseinkommen oder andere vergleichbares Einkuenfte muss er eigentlich nur 200.000 Baht auf dem Konto haben. In wie weit die Regelung das Jahr ueber 400.000 auf dem Konto haben zu muessen gilt weiss ich nicht. Man muss die Einkuenfte von der deutschen Botschaft bescheinigen lassen. (Rentenbescheid, Kontoauszuege etc.)

Bei "Thai wife" darf man Einkommen und Bankguthaben nicht mischen. Also entweder man weist 40.000 Baht Monatseinkommen nach oder hat 400.000 Baht auf einem thailaendischen, taeglich verfuegbaren Konto.
Bei Antragstellung muss die Ehefrau anwesend sein und wird interviewt. Die Fragen, die die meisten wie auch ich nicht verstehen zielen darauf ab auf Scheinehen zu pruefen.

Ich kann es nur immer wieder betonen. Wer hier leben will sollte mit den Behoerden kooperieren.
 
V

Volker M. aus HH.

Senior Member
Dabei seit
22.02.2007
Beiträge
4.843
Reaktion erhalten
451
nun, für den führer der forenkladde. erstens...hätte ich gewusst das kalis idee damals zur folge hatte das mir das jahrzehte nachgetragen wird hätte ich die spende niemals angenommen.

Haettest du doch, denn damals war das die einzige Moeglichkeit fuer dich deine Angebetete nach Deutschland zu holen.

zweitens...die rente ist der preis meiner verletzungen. hätte ich die wahl würde ich lieber mein gesundes bein zurück haben wollen.
ab dem 1.5. bin ich in rente.
thailand macht es uns nicht einfach ein visum zu ergattern.
jetzt weis man erst was eine deutsche GsV wert ist. diese thai versicherungen etc. sehr teuer und ob sie schadenfall auch bezahlen weis der geier
Versuch uns nicht fuer dumm zu verkaufen. (Schnautze Heinrichard). Dein Eiertanz in Sachen one year extension spricht Baende.
Mal davon abgesehen, dass dein Versuch dich in die Opferrolle zu draengen hochnotpeinlich ist hat Thailand ein Aufenthaltsrecht, dass absolut nachvollziehbar ist.
Erfuell die Bedingungen oder bleib wech.
 
allsome

allsome

Senior Member
Dabei seit
27.05.2018
Beiträge
3.994
Reaktion erhalten
622
@Volker M aus HH,
hab mir mein Tourist Visa ( 60 Tage )
schon ab und an in TH. auf der Immigration um 30 Tage verlängern lassen.
( nicht in Bangkok )
Dort wurde mir der Weg beschrieben,wie es im Endeffekt zu einem " extension of stay "
kommen könnte. Ob ich dazu nach Bangkok muss, hab ich vergessen..

Hab mal das,als Beispiel rausgepickt.

Convert Thai tourist visa
to Thai marriage visa



https://gam-legalalliance.com/servi...vert-thai-tourist-visa-to-thai-marriage-visa/
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.384
Reaktion erhalten
1.724
Ort
Hannover
jetzt werden hier Klarnamen von Member in den öffentlichen Forenteil gesetzt,

wofür soll der arme Miro denn sonst noch seinen Hals hin halten.

Megapeinlicher Typ, wenn Du ein Problem mit wingman hast,

klär das per email, aber seinen Klarnamen zu nennen, und andere damit reinzuziehen, - geht gar nicht.
 
Thema:

Jahresvisa für Thailand

Jahresvisa für Thailand - Ähnliche Themen

  • Jahresvisa Anforderungen

    Jahresvisa Anforderungen: Ich habe auf einer Webseite diese Informationen gelesen. Ist es richtig, das man bei Unterschreitung des Einkommens von z.b. 40000 Tbath den...
  • Jahresvisa.. und wie geht es weiter?

    Jahresvisa.. und wie geht es weiter?: Hallo, das ist mein erster Eintrag hier. Vielleicht wurden meine Fragen schon x-fach beantwortet, aber bei der Vielzahl dieser Informationen hier...
  • Jahresvisa für Personen unter 50

    Jahresvisa für Personen unter 50: Wenn ich die Anzeige hier lese Inserate zeigen - JAHRESVISUM THAILAND - FARANG Magazin dann frage ich mich: Wie machen sie das nur? "Alle...
  • Jahresvisa 40.000 p.M

    Jahresvisa 40.000 p.M: Ich will das nicht in den Thread andydendy "Auswandern ohne Geld" bringen. Also hier neu: Ich habe da gelesen "wenn seine Frau" 40.000 p.M...
  • jahresvisa fuer thl

    jahresvisa fuer thl: nur mal so zur info, hab ja mal erzaehlt das meine freundin jetzt auch nacht thl kommt. wollten unbedingt fuer sie das jahresvisa haben, da uns...
  • jahresvisa fuer thl - Ähnliche Themen

  • Jahresvisa Anforderungen

    Jahresvisa Anforderungen: Ich habe auf einer Webseite diese Informationen gelesen. Ist es richtig, das man bei Unterschreitung des Einkommens von z.b. 40000 Tbath den...
  • Jahresvisa.. und wie geht es weiter?

    Jahresvisa.. und wie geht es weiter?: Hallo, das ist mein erster Eintrag hier. Vielleicht wurden meine Fragen schon x-fach beantwortet, aber bei der Vielzahl dieser Informationen hier...
  • Jahresvisa für Personen unter 50

    Jahresvisa für Personen unter 50: Wenn ich die Anzeige hier lese Inserate zeigen - JAHRESVISUM THAILAND - FARANG Magazin dann frage ich mich: Wie machen sie das nur? "Alle...
  • Jahresvisa 40.000 p.M

    Jahresvisa 40.000 p.M: Ich will das nicht in den Thread andydendy "Auswandern ohne Geld" bringen. Also hier neu: Ich habe da gelesen "wenn seine Frau" 40.000 p.M...
  • jahresvisa fuer thl

    jahresvisa fuer thl: nur mal so zur info, hab ja mal erzaehlt das meine freundin jetzt auch nacht thl kommt. wollten unbedingt fuer sie das jahresvisa haben, da uns...
  • Oben