www.thailaendisch.de

Ist Polygamie in Thailand möglich?

Diskutiere Ist Polygamie in Thailand möglich? im Treffpunkt Forum im Bereich Thailand Forum; Die Monogamie ist in den christlich geprägten Ländern, bis auf kleine Ausnahmen -wie z.B. Mormonische Gruppen in Utah/USA- schon lange die Norm...
W

woody

Gast
Die Monogamie ist in den christlich geprägten Ländern, bis auf kleine Ausnahmen -wie z.B. Mormonische Gruppen in Utah/USA- schon lange die Norm.

Wie sieht es aber in Thailand aus. So viel mir bekannt ist, ist auch in Thailand nach dem dortigen Bürgerrecht nur die Monogamie zulässig.
Aber soviel ich weiss, ist die Einehe erst im letzten Jahrhundert zum Gesetz geworden.

Tatsache ist aber auch, das besonders auf dem Land die wenigsten Lebensgemeinschaften ´standesamtlich´ registriert sind, das heisst die Mehrheit der Bevölkerung beschränkt sich auf die traditionelle Eheschliessung, die ja meines Wissens mehrfach vollzogen werden kann.

Ich habe in meinem Bekanntenkreis in Thailand sogar eine Familie, die ganz offen in Poligamie lebt, es ist ein Mann der mit zwei Schwestern zugeich verheiratet ist und mit jeder Kinder hat, alle zusammen wohnen in einem Haus.
 
W

waldi

Gast
:lol: klar! @woody, ohne probleme...

man muss nur vorher die fronten glasklar klären, das ist sehr wichtig! ...und auf keinen fall eine bei sich fest einziehen lassen...

ich wohnte inmitten von hunderten mädls, die auf "bräutigamsuche" waren...

meist hatte ich vier "feste" beziehungen gleichzeitig, die auch untereinander davon wussten...

natürlich darf man auch keine "restriktionen" bei den damen einführen, d. h., wenn sie "arbeiten" bzw. "verliebt" sind (bzw. der zukünftige "auserwählte"), muss man im hintergrund bleiben und darf keine eifesüchteleien produzieren, das wäre sehr dumm... die thaimänner machen es ja auch so...

das ist sicher auch nicht auf die bardamen begrenzt, ganz sicher nicht, ich war auch über ein jahr mit einer ganz normalen frau, die in HKT Town einen friseurladen in ihren eigenen, abbezahlten haus betrieb, zusammen... auch sie wusste von den anderen! es ist nur sehr, sehr wichtig, das man dies vorher abklärt, bevor man was anfängt... d. h. man erklärt, so und so läuft es, und sie muss das akzeptieren, ohne wenn und aber, ansonsten sofortiger stop!

am besten läuft es aber in der nebensaison, da sind sie eh alle vollends pleite, weil das geschickte geld der sponsoren (die haben auch fast alle, meist mehrere...) fast immer nach 2-3 tagen ausgegeben ist, völlig egal, wie hoch die summe ist, sei´s verzockt, schulden bezahlt oder einfach nur einen "auf große chefin" gemacht und alle anderen eingeladen (das machen wirklich fast alle, ich denke, das ist ihr naturell)

natürlich werden jetzt hier wieder viele ihren doppel moralfinger erheben und sich brüskiert abwenden :lol: - dann kann ich nur einwerfen, das sie von den thais absolut noch wenig hintergrundwissen haben...

und auch... wenn man meint, das dies die ausnahme ist, was ich gerade erzählt habe, dann kann ich auch nur sagen, ist es nicht! ...die meisten, die in den bars arbeiten bzw. auf bräutigamsuche sind, haben in der regel einen thai freund/mann oder auch so schnucklige, jüngere farangtypen, die im tauchbusiness oder auch als reiseleiter vor ort arbeiten...

lol, auch irgendwie polygamie, nur umgekehrt!

egal, glaubt mir eh keiner oder besser - man will es nicht glauben, das trifft´s besser...
es lebe die illusion! ...manchmal über viele, viele jahre... :super: hauptsache, das monetäre passt...

so long, waldi :cool:
 
W

weedy

Gast
@Waldi

Wieso sollte Dir keiner glauben? Ich zumindest weiss, das dies auch Realität ist in Thailand.
Und das viele von den Damen, die Farang-Freunde haben, auch teilweise gleichzeitig noch mehrere andere Farangs oder auch Thai haben, ist auch Realität. Wenn einige Jungs hier in D. so sehen könnten was ihr Tirak in ihrer Abwesenheit so treibt, dann würden ihnen die Augen rausfallen! Ich habe schon Frauen kennengelernt, die haben von vier Typen gleichzeitig eine monatliche "Unterstützung" bekommen, weil Tirak ja nun nicht mehr in der Bar arbeitete! :rofl:
 
Bökelberger

Bökelberger

Senior Member
Dabei seit
26.10.2002
Beiträge
2.130
Reaktion erhalten
0
woody" schrieb:
Ich habe in meinem Bekanntenkreis in Thailand sogar eine Familie, die ganz offen in Poligamie lebt, es ist ein Mann der mit zwei Schwestern zugeich verheiratet ist und mit jeder Kinder hat, alle zusammen wohnen in einem Haus.
woody, ein Thai oder ein Farang ? Oder ist das vollkommen egal ?



weedy" schrieb:
Ich habe schon Frauen kennengelernt, die haben von vier Typen gleichzeitig eine monatliche "Unterstützung" bekommen, weil Tirak ja nun nicht mehr in der Bar arbeitete! :rofl:
weedy,
davon hab ich auch schon ein paar kennen gelernt. Es soll sogar Fälle geben, die zwei- oder gar noch mehr Sponsoren gleichzeitig vor Ort (beispielsweise Pattya) haben, ohne das der eine von dem anderen weiss ! :lol: Wie die das organisatorisch auf die Reihe bekommen, ist mir schlichtweg ein Rätsel, aber es scheint mitunter zu funktionieren. Einfallsreichtum kann man richtigen Profis ja wirklich nicht absprechen. ;-D

@waldi
:cool:
 
W

woody

Gast
DomTravel" schrieb:
....ein Thai oder ein Farang ? Oder ist das vollkommen egal....
Es ist ein Thai, es ist ist auch nicht so, das es ein vorübergehendes Verhältnis wäre. Nein, der Mann ist inzwischen 68 Jahre alt und lebt seit über 30 Jahren mit seinen zwei Frauen und den gemeinsamen Kindern in einem Haus harmonisch zusammen. Diese Familie hat nichts mit dem ´Milieu´ zu tun, sie betreiben Garküchen, auf einem Markt in Bangkok. Für mich war das sehr überraschend, so etwas kannte ich aus D nicht.
 
T

Tramaico

Gast
Polygamie (= geschlechtes Verhaeltnis mit mehr als einem Partner) ist grundsaetzlich in vielen Laendern moeglich und dies schliesst Thailand wie auch Deutschland ein, wobei aber Thais haeufig die Sache toleranter sehen als deutsche.

Bigamie (= Mehrere rechtlich verbindlich geschlossene Ehen)ist in Thailand genauso illegal wie in Deutschland.
 
M

Marco

Gast
Mein lieber Waldi,
das hast du aber sehr fein eingefädelt ;-D .

waldi" schrieb:
.....egal, glaubt mir eh keiner oder besser - man will es nicht glauben, das trifft´s besser...
es lebe die illusion!
Mit dem obigen Zitat, fühle ich mich genötigt, dir zuzustimmen :baeh: :teuflisch: . Denn würde ich dir widersprechen, währe ich ein Ungläubiger :O .

Aber Spass bei Seite, dein Post stimmt so von A bis Z. Wer es nicht glaubt, dass sein Tirak das nicht auch so macht, kann den Johann beauftragen, mal einige Nachforschungen anzustellen. Aber bitte nur solche Leute, die die Wahrheit ertragen können :P .

:byebye: Marco
 
Mang-gon-Jai

Mang-gon-Jai

Senior Member
Dabei seit
12.02.2002
Beiträge
3.479
Reaktion erhalten
3
Ort
Nähe Hannover
@Tramaico
Bigamie (= Mehrere rechtlich verbindlich geschlossene Ehen)ist in Thailand genauso illegal wie in Deutschland.
Das stimmt nicht! Während Bigamie in Deutschland bestraft wird, ist es in Thailand lediglich ein Vergehen und wird nicht weiter geahndet. Allerdings wird die später geschlossene Ehe für nichtig erklärt.
Aber, so verstehe ich diesen Thread, sprechen wir hier gar nicht von mehreren standesamtlich geschlossenen Ehen, sondern von einer Form des festen Zusammenlebens.


Gruß

Mang-gon Jai
 
W

woody

Gast
Mang-gon-Jai" schrieb:
.......Aber, so verstehe ich diesen Thread, sprechen wir hier gar nicht von mehreren standesamtlich geschlossenen Ehen, sondern von einer Form des festen Zusammenlebens.
Ja genau, ich meinte die thailändisch, traditionellen (buddhistischen) Ehen, in denen der grösste Teil der Thais auch heute noch zusammenleben.

So eine traditionelle Ehe endet mit dem Bruch der Lebensgemeinschaft, meistens in dem der Mann seine Frau verlässt und spurlos verschwindet, eine Scheidung dieser Ehen gibt es nicht. Eine Rückkehr erfolgt selten, ist aber durchaus möglich.

Dadurch bedingt ist es keine Seltenheit, der Mann oder die Frau schliessen nach dem Auseinanderleben der Trennung oder sonstigen Gründen eine neue Ehe.
So kommt es in vielen Fällen zur Polygamie, die sehr selten, sowie ich es in meinem Startposting beschrieben habe in Gemeinschaft gelebt wird.
Relativ häufig ist aber, dass man mit zwei, oder meheren Partnern verheiratet ist, aber sein Leben zeitlich geteilt in Zweisamkeit verbringt.

Auch ein grosser Teil der Thailänderinnen die ihr Land verlassen haben und in der Fremde mit einem Farang standesamtlich verheiratet sind, können noch in einer oder meheren dieser traditionllen (buddhistischen) Ehen, wenn auch getrennt lebend, verheiratet sein.
 
W

woody

Gast
Chak, in den Fällen in denen die Trennung entgültig ist, kommt es wohl einer Scheidung nach unserem Recht gleich.
Anders sieht es aus, wenn Mann oder Frau das Leben mit mehreren Partnern zeitweise teilt.
 
R

Rossi

Senior Member
Dabei seit
27.08.2003
Beiträge
204
Reaktion erhalten
0
Ort
Bangkok
waldi" schrieb:
meist hatte ich vier "feste" beziehungen gleichzeitig, die auch untereinander davon wussten...
So in etwas sieht das auch bei mir aus, nur hatte ich mir das Handling etwas einfacher vorgestellt. Die Thai-Maedels - auch wenn sie "arbeiten" und wissen das man nicht wirklich ernste Absichten hat - sind derart eifersuechtig, das glaubt kein Schwein :O

waldi" schrieb:
natürlich darf man auch keine "restriktionen" bei den damen einführen, d. h., wenn sie "arbeiten" bzw. "verliebt" sind (bzw. der zukünftige "auserwählte"), muss man im hintergrund bleiben und darf keine eifesüchteleien produzieren, das wäre sehr dumm... die thaimänner machen es ja auch so...
Das ist vollkommen korrekt. Nur wenn man sich in eine der Damen wirklich etwas verknallt hat ist´s manchmal schon ein saubloedes Gefuehl wenn man eigentlich ein Date hat und ploetzlich ruft die "arbeit"... :heul: :fertig:

waldi" schrieb:
am besten läuft es aber in der nebensaison, da sind sie eh alle vollends pleite, weil das geschickte geld der sponsoren (die haben auch fast alle, meist mehrere...) fast immer nach 2-3 tagen ausgegeben ist, völlig egal, wie hoch die summe ist, sei´s verzockt, schulden bezahlt oder einfach nur einen "auf große chefin" gemacht und alle anderen eingeladen (das machen wirklich fast alle, ich denke, das ist ihr naturell)
Das mit dem pleite sein, Geld verzocken, Schulden usw. ist genau das was ich hier jeden Tag sehe! Aber was meinst Du mit "am besten laeuft es..." :???: Willst Du damit andeuten das Du Deine Freundinnen bezahlst :nixweiss: Also ich lade meine Mia´s ein wenn wir ausgehen und Taxigeld ist auch drin, aber Cash... :ohoh:

weedy" schrieb:
Und das viele von den Damen, die Farang-Freunde haben, auch teilweise gleichzeitig noch mehrere andere Farangs oder auch Thai haben, ist auch Realität. Wenn einige Jungs hier in D. so sehen könnten was ihr Tirak in ihrer Abwesenheit so treibt, dann würden ihnen die Augen rausfallen!
Herrje, nicht nur denen :lol: Was ich hier so taeglich sehe... :O :O
 
J

Johann43

Gast
Auch ich habe über mehrere Jahre hinweg mit zwei Frauen in Thailand gelebt. Es gab keinerlei Probleme, wenn man sich an bestimmte Vorgaben hält.

Gruss Johann

dem das aber heute aus Altersgründen zu stressig ist und lieber monogam bleibt. ;-)
 
T

Tel

Gast
waldi" schrieb:
am besten läuft es aber in der nebensaison, da sind sie eh alle vollends pleite, weil das geschickte geld der sponsoren (die haben auch fast alle, meist mehrere...) fast immer nach 2-3 tagen ausgegeben ist, völlig egal, wie hoch die summe ist, sei´s verzockt, schulden bezahlt oder einfach nur einen "auf große chefin" gemacht und alle anderen eingeladen (das machen wirklich fast alle, ich denke, das ist ihr naturell)
Ich denke es ging wohl eher um tatsächliche Partnerschaften, nicht wieviel Freier eine Bardame an der Hand haben kann oder wieviel Longtime Bargirls gleichzeitig sich ein Freier leisten kann...
 
Thema:

Ist Polygamie in Thailand möglich?

Ist Polygamie in Thailand möglich? - Ähnliche Themen

  • Ehevertrag für deutsch-thailändisches Paar

    Ehevertrag für deutsch-thailändisches Paar: Hallo zusammen, schön hier zu sein. Freue mich auf guten Austausch. Das Thema Ehevertrag wurde hier schon behandelt, jedoch ist der letzte...
  • Bootsführerschein in Thailand machen oder ab wann nötig?

    Bootsführerschein in Thailand machen oder ab wann nötig?: Hi ich spiele mit den Gedanken mir ein Boot zu kaufen. Ab wann braucht man denn einen Bootsführerschein ..hab mal was von 35PS gehört? Könnte man...
  • Mein Leben in Thailand.....Part 2

    Mein Leben in Thailand.....Part 2: Oder: Back to Thailand again! Prolog: Corona-bedingt sind wir im letzten Jahr ja erst im August wieder zurück nach Deutschland geflogen...
  • Polygamie

    Polygamie: Warum kann man die Polygamie nicht weltweit wieder einführen also nicht nur in Thailand. Ich will mehrere Frauen hey das macht sicher viel Spass! 8-)
  • Weltspiegel ARD - Malaysia Report Polygamie

    Weltspiegel ARD - Malaysia Report Polygamie: Robert Hetkämper hat in dem heutigen Weltspiegel einen schönen Bericht zur Polygamie gebracht. Er handelt davon, das an der an Thailand...
  • Weltspiegel ARD - Malaysia Report Polygamie - Ähnliche Themen

  • Ehevertrag für deutsch-thailändisches Paar

    Ehevertrag für deutsch-thailändisches Paar: Hallo zusammen, schön hier zu sein. Freue mich auf guten Austausch. Das Thema Ehevertrag wurde hier schon behandelt, jedoch ist der letzte...
  • Bootsführerschein in Thailand machen oder ab wann nötig?

    Bootsführerschein in Thailand machen oder ab wann nötig?: Hi ich spiele mit den Gedanken mir ein Boot zu kaufen. Ab wann braucht man denn einen Bootsführerschein ..hab mal was von 35PS gehört? Könnte man...
  • Mein Leben in Thailand.....Part 2

    Mein Leben in Thailand.....Part 2: Oder: Back to Thailand again! Prolog: Corona-bedingt sind wir im letzten Jahr ja erst im August wieder zurück nach Deutschland geflogen...
  • Polygamie

    Polygamie: Warum kann man die Polygamie nicht weltweit wieder einführen also nicht nur in Thailand. Ich will mehrere Frauen hey das macht sicher viel Spass! 8-)
  • Weltspiegel ARD - Malaysia Report Polygamie

    Weltspiegel ARD - Malaysia Report Polygamie: Robert Hetkämper hat in dem heutigen Weltspiegel einen schönen Bericht zur Polygamie gebracht. Er handelt davon, das an der an Thailand...
  • Oben