www.thailaendisch.de

Ist Bangkok unerträglich?

Diskutiere Ist Bangkok unerträglich? im Thailand News Forum im Bereich Thailand Forum; Ich glaube langsam, du meinst den Schwachsinn ernst.:giggle: Ich war doch da? Aber deine Argumente sind mir zu hoch. Sicher muss man auch erst...
Koelner

Koelner

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
26.01.2018
Beiträge
5.554
Reaktion erhalten
1.243
na klar aber zum gaffen und fotografieren rauffahren,um zu Hause anzugeben wo du überall warst.Passt zu dir.
Ich glaube langsam, du meinst den Schwachsinn ernst.:giggle: Ich war doch da? Aber deine Argumente sind mir zu hoch.

Sicher muss man auch erst mit einem Bargirl auf dem Zimmer gewesen sein um wirklich die Walking Street betreten zu haben.:bounce:
 
klaustal

klaustal

Senior Member
Dabei seit
10.06.2009
Beiträge
1.628
Reaktion erhalten
155
Ort
Cha AM-Hua Hin
Hast du schon wieder eine Flasche Mekhong intus?

Kulinarisch fahre ich nach Thailand wegen dem weltbekannten Streetfood. Jeder wie er will aber gehobene Gastronomie zu gehobenen Preisen muss ich nicht in der Ferne suchen.

Sparen? Ja, sicher! Ich gebe meine Kohle selten sinnlos oder unverhältnismäßig aus. Auch hier kann das jeder halten wie er will. Dein Lebensmotto ist offensichtlich:


Anhang anzeigen 55061
Am besten sparst du ....ohne frau....
 
Koelner

Koelner

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
26.01.2018
Beiträge
5.554
Reaktion erhalten
1.243
Wem erzählst du das? :wink2:
 
F

Franky53

Senior Member
Dabei seit
07.11.2010
Beiträge
17.916
Reaktion erhalten
2.308
Ort
nicht mehr hier
Sicher muss man auch erst mit einem Bargirl auf dem Zimmer gewesen sein um wirklich die Walking Street betreten zu haben.:bounce:
kannst du mir diesen Unsinn erklären,was du da schreibst?
Und wo gibts in Bangkok eine Walkingstreet?
weil ich dich im Grunde mag mach ich dir einen Vorschlag:
sag mir ,wenn du das nexte Mal nach Bangkok kommst,dann kann ich dir 10 Location aufschreiben ,wo du nicht Essen oder sonst konsumierst,da kannst du locker 50-60000 THb im Urlaub sparen,das wird ein Spass.
 
Koelner

Koelner

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
26.01.2018
Beiträge
5.554
Reaktion erhalten
1.243
kannst du mir diesen Unsinn erklären,was du da schreibst?
Und wo gibts in Bangkok eine Walkingstreet?
weil ich dich im Grunde mag mach ich dir einen Vorschlag:
sag mir ,wenn du das nexte Mal nach Bangkok kommst,dann kann ich dir 10 Location aufschreiben ,wo du nicht Essen oder sonst konsumierst,da kannst du locker 50-60000 THb im Urlaub sparen,das wird ein Spass.
Siehst du, du kannst nicht mal flexibel meinem Beispiel folgen und verharrst in deinem starren Denkmuster. Ich kann auch mehrere 100k Baht sparen, indem ich Zuhause bleibe. Aber das war und ist nie das Thema gewesen.
 
C

Chak

Senior Member
Dabei seit
02.06.2010
Beiträge
19.303
Reaktion erhalten
1.424
Ort
Hamburg
Hast du schon wieder eine Flasche Mekhong intus?

Kulinarisch fahre ich nach Thailand wegen dem weltbekannten Streetfood. Jeder wie er will aber gehobene Gastronomie zu gehobenen Preisen muss ich nicht in der Ferne suchen.
Ich habe es bisher immer so gehalten, dass wir das essen, wonach uns gerade ist.
Nur weil man in Bangkok ist muss man nicht ständig Street Food essen.
 
Koelner

Koelner

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
26.01.2018
Beiträge
5.554
Reaktion erhalten
1.243
Das kann auch jeder so halten wie er will. Es gibt ja auch Leute, die setzen sich zum Italiener und ordern Schnitzel mit Pommes.

Wobei ich sehr wohl nachvollziehen kann, dass man - je nach Aufenthaltsdauer - da mal anders tickt.
 
rolf2

rolf2

Senior Member
Dabei seit
04.09.2006
Beiträge
30.349
Reaktion erhalten
9.031
Ort
Im Norden
Es gibt immer Leute die das Besondere zu schätzen wissen

 
Koelner

Koelner

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
26.01.2018
Beiträge
5.554
Reaktion erhalten
1.243
Zuletzt bearbeitet:
F

Franky53

Senior Member
Dabei seit
07.11.2010
Beiträge
17.916
Reaktion erhalten
2.308
Ort
nicht mehr hier
Siehst du, du kannst nicht mal flexibel meinem Beispiel folgen und verharrst in deinem starren Denkmuster.
stimm,den Vergleich eines Restaurant und Bar mit der Walkingstreet erschließt sich mir nicht,da bin ich zu unflexibel.
Du kannst essen gehen wo du willst, ist auch ok,wenn du nicht so viel Geld hast und sparen musst.
aber deswegen muss man nicht das essen dort schlecht reden nur weil man sichs nicht leisten kann.
 
Koelner

Koelner

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
26.01.2018
Beiträge
5.554
Reaktion erhalten
1.243
stimm,den Vergleich eines Restaurant und Bar mit der Walkingstreet erschließt sich mir nicht,da bin ich zu unflexibel.
Du kannst essen gehen wo du willst, ist auch ok,wenn du nicht so viel Geld hast und sparen musst.
aber deswegen muss man nicht das essen dort schlecht reden nur weil man sichs nicht leisten kann.
Ach Franky, ich sehe im Alltag so viele Leute, die sich angeblich etwas leisten können und wenn man hinter die Fassade schaut, sieht es düster aus.

Ich will dich gerne in deinem Glauben lassen, dass ich es mir nicht leisten konnte. Vielleicht erfreut es dich ja etwas und dann soll es so sein.
 
Dieter1

Dieter1

Senior Member
Dabei seit
10.08.2004
Beiträge
40.015
Reaktion erhalten
3.834
Ort
Bangkok / Ban Krut
Ach Franky, ich sehe im Alltag so viele Leute, die sich angeblich etwas leisten können und wenn man hinter die Fassade schaut, sieht es düster aus.

Ich will dich gerne in deinem Glauben lassen, dass ich es mir nicht leisten konnte. Vielleicht erfreut es dich ja etwas und dann soll es so sein.
Ich kenne hier ausser diesem Idioten keinen, der im Zusammenhang mit einem banalen Restaurantbesuch von "es sich leisten koennen" spricht :) .
 
Zuletzt bearbeitet:
Micha

Micha

Senior Member
Dabei seit
28.01.2003
Beiträge
22.487
Reaktion erhalten
3.177
Ich kenne hier ausser diesem Idioten keinen, der im Zusammenhang mit einem banalen Reataurantbesuch von "es sich leisten koennen" spricht :) .
Wenn für jemanden ein Restaurantbesuch ein Feiertagsereignis darstellt, mag das passen.
Wenn sich aber jemand ausschließlich in Restaurants ernährt, scheint es mir schon ein Unterschied ob man dafür täglich einen zwei- oder dreistelligen Eurobetrag aufwendet. Letzteres kann gewiss nicht jeder - außer im Thailandforum vielleicht
 
Koelner

Koelner

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
26.01.2018
Beiträge
5.554
Reaktion erhalten
1.243
Wenn für jemanden ein Restaurantbesuch ein Feiertagsereignis darstellt, mag das passen.
Wenn sich aber jemand ausschließlich in Restaurants ernährt, scheint es mir schon ein Unterschied ob man dafür täglich einen zwei- oder dreistelligen Eurobetrag aufwendet. Letzteres kann gewiss nicht jeder - außer im Thailandforum vielleicht
Wer ernährt sich den ausschließlich im Restaurant? Spätestens nach ein paar Wochen kann man das nicht mehr sehen und man freut sich schon auf einfache Hausmannskost.

Einen Restaurantbesuch kann sich jeder leisten. Ob ich zu zweit 300 Euro im besten Steakhouse lassen muss, ist ein anderes Thema. Mir haben solche Aktionen selten mehr Freude gemacht und ich fand mich immer gleich besser beim Jugoslawen mit Balkanteller aufgehoben.

Ich erinnere mich noch an das Jubiläum eines Geschäftsführers, der uns in ein Edelrestaurant einlud. Sechs Gänge mir Mikroportionen und zu jedem ein großspurig angekündigter Wein. Knapp 300 pro Person. Für ihn war das ein Highlight aber unter den 15 Gästen gab es nicht wenige, die lieber ordentlich im Brauhaus essen wollten.

Wie gesagt, jeder wie er will.
 
Micha

Micha

Senior Member
Dabei seit
28.01.2003
Beiträge
22.487
Reaktion erhalten
3.177
Wer ernährt sich den ausschließlich im Restaurant? Spätestens nach ein paar Wochen kann man das nicht mehr sehen und man freut sich schon auf einfache Hausmannskost.
Ja wenn man das so macht, dann muss es wohl so sein.
Es soll aber auch Menschen geben, die gar nicht wissen wie man eine Speise zubereitet
Und vielleicht gibt es ja auch noch andere - und ganz andere? Wer weiß das schon

In D, wo ja fast alles mehrfach beaufschlagt-, versteuert und damit überteuert ist, sind Restaurantbesuche noch vergleichsweise günstig.

In BKK muss man sich in Anbetracht der unüberschaubaren Auswahl und ebenso großen Streuung imho gut auskennen. Und da scheint mir der Dieter durchaus im Vorteil.
 
Zuletzt bearbeitet:
phi mee

phi mee

Moderator
Dabei seit
03.11.2004
Beiträge
10.150
Reaktion erhalten
2.187
Ich erinnere mich noch an das Jubiläum eines Geschäftsführers, der uns in ein Edelrestaurant einlud. Sechs Gänge mir Mikroportionen und zu jedem ein großspurig angekündigter Wein. Knapp 300 pro Person. Für ihn war das ein Highlight aber unter den 15 Gästen gab es nicht wenige, die lieber ordentlich im Brauhaus essen wollten.

Wie gesagt, jeder wie er will.

Ich gestehe, dass es mir genauso geht. War oft genug beruflich in so überteuerten Läden mit überschaubaren Miniportionen auf riesigen Tellern. Gerade bei den Daimler Einkäufern waren so ein paar aufgeblasene Säcke.
Ich bevorzuge da auch lieber das Brauhaus.

Weiß noch als ein Trupp Schweden zu Besuch war. Nach einem langen Tag ausgehungert und extrem durstig. Die hatten echt die Befürchtung hungrig ins Hotelbett zu müssen, da bin ich mit der Truppe ins Brauhaus im CentrO gefahren und habe die Schlachtplatte für den Steiger geordert. Die haben Augen gemacht.

Die Jungs haben nach 2/3 der Schlachtplatte die Flügel gestreckt und mit seeligen Gesichtsausdruck das Ganze mit reichlich frisch gebrauten Bier runter gespült.

Es geht doch nichts über zufriedene Kunden. :biggrin:
 
Zuletzt bearbeitet:
Micha L

Micha L

Senior Member
Dabei seit
10.06.2007
Beiträge
15.683
Reaktion erhalten
6.125
Ort
Leipzig
Ist ein "Balkanteller" verträglicher als gehobenee Restaurantküche?
Sicherlich nicht.

Jedenfalls keine Hausmannskost.

Garküchen bieten die. Und die kann sich sicherlich jeder leisten.
Nach meiner Erfahrung speisen dort selbst einfache Asiaten, sogar zum Frühstück.
 
Micha

Micha

Senior Member
Dabei seit
28.01.2003
Beiträge
22.487
Reaktion erhalten
3.177
Ist ein "Balkanteller" verträglicher als gehobenee Restaurantküche?
Sicherlich nicht.

Jedenfalls keine Hausmannskost.

Garküchen bieten die. Und die kann sich sicherlich jeder leisten.
Nach meiner Erfahrung speisen dort selbst einfache Asiaten, sogar zum Frühstück.
Auf der Straße essen mag gewiss nicht jeder. Und >30° Hitze in Verbindung mit 100% Luftfeuchtigkeit dürfte auch nicht jedem behagen
Die Alternative muss ja nicht gleich ein 300-- Euro-Steak im El-Gaucho sein. Gerade in BKK hat es unzählige Möglichkeiten dazwischen
 
Micha L

Micha L

Senior Member
Dabei seit
10.06.2007
Beiträge
15.683
Reaktion erhalten
6.125
Ort
Leipzig
Jedenfalls in Vietnam gibt es das auch innen.

Vielleicht weil es im Norden im Winter empfindlich kalt werden kann.
 
phi mee

phi mee

Moderator
Dabei seit
03.11.2004
Beiträge
10.150
Reaktion erhalten
2.187
Da erlaube ich mal leicht zu widersprechen Micha L. Sicher ist der tägliche Verzehr einer Balkanplatte nicht gerade Gesundheitsfördernd aber ab und zu mal saulecker.

Der tägliche Konsum an Garküchen ist aber nicht besser da eines der häufigsten Zutaten Glutamat ist.
 
Thema:

Ist Bangkok unerträglich?

Ist Bangkok unerträglich? - Ähnliche Themen

  • Neuer Fahrpreis ÖPNV ab März in Bangkok?

    Neuer Fahrpreis ÖPNV ab März in Bangkok?: Hallo, weis jemand über die Preise von ÖPNV in Bangkok bescheid. Habe das gelesen in FARANG von 24.12.2021, steht als ein Ticket für alle...
  • Thailand Urlaub Dezember 2021

    Thailand Urlaub Dezember 2021: Hallo! Ich plane am Anfang Dezember für 3 Wochen nach Thailand zu reisen. Flug FRA - BKK (Direktflug Lufthansa) Auslandskrankenversicherung mit...
  • Demos in Bangkok vor deutscher Botschaft.

    Demos in Bangkok vor deutscher Botschaft.: Was ist da los in Bangkok? Sehe gerade die Riesen Demo vor der Botschaft. Soll schon einen Toten geben. Vielleicht kann ja ein ortskundiger was...
  • Standesamt Thailand Bangkok Heiraten

    Standesamt Thailand Bangkok Heiraten: Wunderschönen Tag an Nittaya Mitglieder Also soweit habe ich verstanden und fast alles vorbereitet Ehefähigkeitszeugnis, Konsularbescheinigung und...
  • AfD erhielt Großspende von mutmaßlichem Ex-Waffenhändler aus Bangkok

    AfD erhielt Großspende von mutmaßlichem Ex-Waffenhändler aus Bangkok: Parteienfinanzierung AfD erhielt Großspende von mutmaßlichem Ex-Waffenhändler aus Bangkok Die AfD hat 50.000 Euro von einem deutschen Adeligen...
  • AfD erhielt Großspende von mutmaßlichem Ex-Waffenhändler aus Bangkok - Ähnliche Themen

  • Neuer Fahrpreis ÖPNV ab März in Bangkok?

    Neuer Fahrpreis ÖPNV ab März in Bangkok?: Hallo, weis jemand über die Preise von ÖPNV in Bangkok bescheid. Habe das gelesen in FARANG von 24.12.2021, steht als ein Ticket für alle...
  • Thailand Urlaub Dezember 2021

    Thailand Urlaub Dezember 2021: Hallo! Ich plane am Anfang Dezember für 3 Wochen nach Thailand zu reisen. Flug FRA - BKK (Direktflug Lufthansa) Auslandskrankenversicherung mit...
  • Demos in Bangkok vor deutscher Botschaft.

    Demos in Bangkok vor deutscher Botschaft.: Was ist da los in Bangkok? Sehe gerade die Riesen Demo vor der Botschaft. Soll schon einen Toten geben. Vielleicht kann ja ein ortskundiger was...
  • Standesamt Thailand Bangkok Heiraten

    Standesamt Thailand Bangkok Heiraten: Wunderschönen Tag an Nittaya Mitglieder Also soweit habe ich verstanden und fast alles vorbereitet Ehefähigkeitszeugnis, Konsularbescheinigung und...
  • AfD erhielt Großspende von mutmaßlichem Ex-Waffenhändler aus Bangkok

    AfD erhielt Großspende von mutmaßlichem Ex-Waffenhändler aus Bangkok: Parteienfinanzierung AfD erhielt Großspende von mutmaßlichem Ex-Waffenhändler aus Bangkok Die AfD hat 50.000 Euro von einem deutschen Adeligen...
  • Oben