www.thailaendisch.de

Interview für Schengen-VISUM

Diskutiere Interview für Schengen-VISUM im Behörden & Papiere Forum im Bereich Thailand Forum; Hallo zusammen, hätte diese Frage gerne noch an einen anderen Thread hinzugefügt, dieser wurde aber leider geschlossen. Ich würde euch gerne mal...
D

dobby110

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
31.03.2017
Beiträge
104
Reaktion erhalten
1
Hallo zusammen,

hätte diese Frage gerne noch an einen anderen Thread hinzugefügt, dieser wurde aber leider geschlossen.
Ich würde euch gerne mal nach eurer Meinung/Erfahrung fragen, was das Interview für ein Schengen-Visum angeht.

Habe nächsten Monat einen Termin auf der Botschaft in BKK und will keinen Fehler machen.
Ich möchte gerne meine Freundin zu mir einladen. Im Grunde ist auch soweit alles klar, aber ich weiß nicht, was wir sagen sollen/können/müssen, wie und wo wir uns kennen gelernt haben.

Die Wahrheit ist, dass sie in einer Bar gearbeitet hat und ich sie darüber kennen gelernt habe. Im Grunde ein Klassiker, aber kann man das den Leuten auf der Botschaft überhaupt so sagen oder ist der Antrag dann schon gleich abgelehnt?
Natürlich will ich auch ungern Märchen erfinden, die man nicht belegen kann und dadurch vielleicht auf Grund Zweifeln zur Ablehnung führen.

Ich gehe mal davon aus, dass ich kein Einzeltäter bin und der Ein- oder Andere schon die Erfahrung gemacht hat.
Was sagt man wo man sich kennen gelernt hat und vor allem wie habe ich Sie in Phuket kennen gelernt, wenn sie eigentlich aus dem Isaan ist?
Meine Idee war, dass man sich über Dating-Websites zuvor kennen gelernt hat und sich in Phuket getroffen hat. Aber das kann ich natürlich nicht belegen. Wie ist eure Meinung zu dem Thema?
 
S

sombath

Senior Member
Dabei seit
03.03.2009
Beiträge
6.820
Reaktion erhalten
4.387
Du hast ein Interview Schengen Visum ?
Ich denke das hat deine Freundin .
Würde nicht groß lügen , die verplappert sich am Ende doch .
Macht uU aus der Bar ein Lokal , aber das ist alles .
 
MadMac

MadMac

Senior Member
Dabei seit
06.02.2002
Beiträge
27.533
Reaktion erhalten
2.389
Ich seh da kein grosses Problem, 90% sind doch Bardamen. Die wissen das auch, also einfach bei der Wahrheit bleiben.
 
Helli

Helli

Senior Member
Dabei seit
23.02.2013
Beiträge
13.676
Reaktion erhalten
4.014
Ort
RLP/Isaan
Ich seh da kein grosses Problem, 90% sind doch Bardamen. Die wissen das auch, also einfach bei der Wahrheit bleiben.
Die Interviewerinnen (Frager) sind ja auch Thais! Die sind in der Regel sehr arrogant (schlimmer sogar, als in den meisten thail. Amtsstuben) und sie erfreuen sich ihrer "Macht" über die Antragstellerinnen! Wenn der Kaffee morgens zu dünn war, lassen sie das auch richtig raushängen! Die deutschen "Entscheider" (an die man in der Regel gar nicht ran gelassen wird) lassen die Thais leider gewähren.
 
MadMac

MadMac

Senior Member
Dabei seit
06.02.2002
Beiträge
27.533
Reaktion erhalten
2.389
Man kann auch boese werden als Deutscher, und die Thais wegtreten lassen. Ob das im Einzelfall aber hilfreich ist, speziell wenn man beim naechsten Besuch nicht selbst vor Ort ist, ist eine andere Frage.
 
D

dobby110

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
31.03.2017
Beiträge
104
Reaktion erhalten
1
Ich habe das Interview natürlich nicht selbst. ;-) Bin nur mit dabei und wirklich gespannt was uns dort erwarten wird.

Aber ist ja schon mal gut zu wissen. Die Antworten helfen mir erst einmal weiter. Ist nur die Frage, ob Sie das auch so sieht.
Ich habe den Eindruck, dass sie nicht gerne sagt, was sie zuvor gemacht hat.
 
ediundbledi

ediundbledi

Senior Member
Dabei seit
29.01.2013
Beiträge
652
Reaktion erhalten
130
Ort
BURIRAM-Samui
Ich seh da kein grosses Problem, 90% sind doch Bardamen. Die wissen das auch, also einfach bei der Wahrheit bleiben.
Toller Tipp!:goodjob:

Achso: Ich würd dazusagen, dass Sie während des Aufenthalts hier auch im Etablissement einen Nebenjob hat.
 
Helli

Helli

Senior Member
Dabei seit
23.02.2013
Beiträge
13.676
Reaktion erhalten
4.014
Ort
RLP/Isaan
Ich habe den Eindruck, dass sie nicht gerne sagt, was sie zuvor gemacht hat.
Ist auch normal und die Regel! Das wissen auch die Botschaftsleute!
Im Heimatdorf weiß das auch jeder und es wird darüber nur hinter vorgehaltener Hand getuschelt. Es wird aber letztlich akzeptiert, wenn für die Familie etwas Vorzeigbares für die "Gesichtspflege" dabei rausspringt!
Ein wenig Selbstbewusstsein in der Botschaft (schwierig für die Mädels) sollte allerdings schon sein!
 
benni

benni

Senior Member
Dabei seit
06.06.2010
Beiträge
20.157
Reaktion erhalten
4.349
Ort
Beach/Thailand
Ich habe das Interview natürlich nicht selbst. ;-) Bin nur mit dabei und wirklich gespannt was uns dort erwarten wird.

Aber ist ja schon mal gut zu wissen. Die Antworten helfen mir erst einmal weiter. Ist nur die Frage, ob Sie das auch so sieht.
Ich habe den Eindruck, dass sie nicht gerne sagt, was sie zuvor gemacht hat.
glaube ich nicht, daß du dabei sein wirst. Also räumlich.

Ich würde meinen, das mit der Bar ist kein Vorteil, aber auch kein absoluter Nachteil. Stories zu erzählen, in Phuket getroffen blah blah.... die sogar der Doofste sofort durchschaut, ist mMn kontraproduktiv. Was wichtig wäre, wäre ein eindeutiger Grund warum sie wieder zurückkommen wird.
 
C

Chak

Senior Member
Dabei seit
02.06.2010
Beiträge
19.132
Reaktion erhalten
1.355
Ort
Hamburg
Man kann auch boese werden als Deutscher, und die Thais wegtreten lassen. Ob das im Einzelfall aber hilfreich ist, speziell wenn man beim naechsten Besuch nicht selbst vor Ort ist, ist eine andere Frage.
Das war wohl auch der Grund, warum man die deutschen Begleiter nicht mit rein lässt, oder geht das mittlerweile wieder?

Die letzten beiden Male war ich hinten im Gebäude, da darf ohnehin die ganze Familie mit.
 
crazygreg44

crazygreg44

Gesperrt
Dabei seit
03.04.2009
Beiträge
15.020
Reaktion erhalten
1.423
Ort
Sued-Isaan
Ich habe das Interview natürlich nicht selbst. ;-) Bin nur mit dabei und wirklich gespannt was uns dort erwarten wird.
Du bist bei dem Interview nicht mit dabei. Es ist also egal ob Du im Vorraum anwesend bist oder nicht. Deine Meinung ist eh nicht gefragt, die interessiert die nicht.
 
Ferdinand

Ferdinand

Senior Member
Dabei seit
06.04.2016
Beiträge
7.086
Reaktion erhalten
1.020
Ort
Hausen
Ich seh da kein grosses Problem, 90% sind doch Bardamen. Die wissen das auch, also einfach bei der Wahrheit bleiben.
Toller Tipp!:goodjob:

Achso: Ich würd dazusagen, dass Sie während des Aufenthalts hier auch im Etablissement einen Nebenjob hat.
warum, das stimmt doch was Mac schreibt, andererseits arbeiten nur die wenigsten der Damen in der selben Branche in D weiter, insofern würde sie sich mit der Nebenjob-Geschichte unglaubwürdig machen, einfach bei der Wahrheit bleiben.
 
S

sombath

Senior Member
Dabei seit
03.03.2009
Beiträge
6.820
Reaktion erhalten
4.387
War zwar noch nie in der Botschaft , habe aber daneben bei Erik Schottstädt einige Farang
mit ihren Freundinnen gesehen .
O mein Gott , da hat man an den Klamotten die Bardame schon von weitem gesehen .
Wenn du schon beim Reden nicht helfen kannst , schau , daß sie wenigstens " ordentliche "
Klamotten anzieht .
Und glaube mir 99% der Bardamen wissen nicht was ordentliche Klamotten sind .
Wo sollen sie es auch gelernt haben ?
 
pegasus

pegasus

Senior Member
Dabei seit
27.02.2009
Beiträge
2.753
Reaktion erhalten
326
Ort
Bangkok - Town in Town
Das war wohl auch der Grund, warum man die deutschen Begleiter nicht mit rein lässt, oder geht das mittlerweile wieder?
Nein, geht nicht. Es wird nur der Antragsteller zum Gespräch gebeten.

Immer schön bei der Wahrheit bleiben. Wer die Antragstellerin ist und wo sie gearbeitet wird sicherlich in die Bewertung der Botschaft mit einbezogen. Wichtig ist aber die Rückkehrbereitschaft und da muss man schlüssig erklären, dass die Dame wieder nach Thailand zurückkehrt. Da sollte man die richtigen Worte finden.
 
Ferdinand

Ferdinand

Senior Member
Dabei seit
06.04.2016
Beiträge
7.086
Reaktion erhalten
1.020
Ort
Hausen
Wichtig ist aber die Rückkehrbereitschaft und da muss man schlüssig erklären, dass die Dame wieder nach Thailand zurückkehrt. Da sollte man die richtigen Worte finden.
wobei auch die meisten arbeitslosen, auch kinderlosen jungen Damen ohne Vermögen ein Visum erhalten insofern weiß ich gar nicht was die genauen Kriterien sind.
In unserer Landeshauptstadt gibt es einen Thai Ρuff in den alle drei Monate Thailänderinen eingeflogen werden, die inserieren im Internet - ich frag mich wie die das Visum bekommen und abgesehen davon mit diesem Visum hier arbeiten können - könnte mir aber auch gut vorstellen, dass das über ein anderes Schengen-Land läuft. Mir soll es egal sein, so lange die das freiwillig machen aber es wundert mich schon, oder ist das ein Spezialitätengeschäft?
 
alder

alder

Senior Member
Dabei seit
29.12.2010
Beiträge
11.057
Reaktion erhalten
5.788
In unserer Landeshauptstadt gibt es einen Thai Ρuff in den alle drei Monate Thailänderinen eingeflogen werden, die inserieren im Internet - ich frag mich wie die das Visum bekommen und abgesehen davon mit diesem Visum hier arbeiten können - könnte mir aber auch gut vorstellen, dass das über ein anderes Schengen-Land läuft.
Bist du dir da sicher, oder erzählt man sich das? Wie heisst denn die Landeshauptstadt?
 
Ferdinand

Ferdinand

Senior Member
Dabei seit
06.04.2016
Beiträge
7.086
Reaktion erhalten
1.020
Ort
Hausen
Ich weiß es aus erster Hand, oder ist das zweite Hand :biggrin:
Ich will mit Absicht nicht den Namen der Stadt nennen, wir sind ja im Internet - ich kann aber auch nicht glauben, dass es eine Ausnahme ist. Ich habe auf Samui in einer seriösen Thai-Massage ein Mädel kennengelernt, die mir ihr tschechisches Schengen Visum gezeigt hat, mit Arbeitserlaubnis, sie hat dort in einer seriösen Massage gearbeitet wie sie sagt, also kann man offensichtlich eine Arbeitserlaubnis in der EU als Thai-Masseurin bekommen.
 
alder

alder

Senior Member
Dabei seit
29.12.2010
Beiträge
11.057
Reaktion erhalten
5.788
Ich weiß es aus erster Hand, oder ist das zweite Hand :biggrin:
Ich will mit Absicht nicht den Namen der Stadt nennen, wir sind ja im Internet - ich kann aber auch nicht glauben, dass es eine Ausnahme ist. Ich habe auf Samui in einer ganz seriösen Thai-Massage ein Mädel kennengelernt, die mir ihr tschechisches Schengen Visum gezeigt hat, mit Arbeitserlaubnis, sie hat dort in einer seriösen Massage gearbeitet wie sie sagt.
Es ist bekannt, dass es in Tschechien, Polen oder auch in der Türkei Thais gibt, die dort offiziell als Masseurin arbeiten.

Ich würde allerdings gern das Grinsen der Kollegen von der Schmiere sehen, wenn sie zum unangekündigten Besuch erscheinen und die hält denen eine Arbeitserlaubnis aus Tschechien vor die Nase.
Eine sehr teure und ärgerliche Angelegenheit für alle Beteiligten - und in Anbetracht der heutigen Umsätze in Thaiwohnungen völlig unprofitabel. Das Risiko steht in keinem Verhältnis zum möglichen Ertrag.
Hab ich auch gehört.:)
 
2sc5200

2sc5200

Senior Member
Dabei seit
14.01.2012
Beiträge
852
Reaktion erhalten
66
Ich weiß es aus erster Hand, oder ist das zweite Hand :biggrin:
Ich will mit Absicht nicht den Namen der Stadt nennen, wir sind ja im Internet - ich kann aber auch nicht glauben, dass es eine Ausnahme ist. Ich habe auf Samui in einer seriösen Thai-Massage ein Mädel kennengelernt, die mir ihr tschechisches Schengen Visum gezeigt hat, mit Arbeitserlaubnis, sie hat dort in einer seriösen Massage gearbeitet wie sie sagt, also kann man offensichtlich eine Arbeitserlaubnis in der EU als Thai-Masseurin bekommen.

In anderen EU Ländern bekommt man für Thai Fachkräfte problemlos Arbeits- und Einreise Visa, wenn man eine Thai Massage oder ein Thai Restaurant betreibt.

Deutschland sperrt sich aus nicht nachvollziehbaren Gründen für eine Kulturbereicherung, die nicht dem Sozialstaat zur Last fällt, den Rest zu schreiben spare ich mir
 
crazygreg44

crazygreg44

Gesperrt
Dabei seit
03.04.2009
Beiträge
15.020
Reaktion erhalten
1.423
Ort
Sued-Isaan
In anderen EU Ländern bekommt man für Thai Fachkräfte problemlos Arbeits- und Einreise Visa, wenn man eine Thai Massage oder ein Thai Restaurant betreibt.

Deutschland sperrt sich aus nicht nachvollziehbaren Gründen für eine Kulturbereicherung, die nicht dem Sozialstaat zur Last fällt, den Rest zu schreiben spare ich mir
sorry, aber das stimmt gar nicht
 
Thema:

Interview für Schengen-VISUM

Interview für Schengen-VISUM - Ähnliche Themen

  • John McAfee Interview

    John McAfee Interview: John McAfee, muss man nicht moegen. Interessanter Charakter und auch interessantes Interview von gestern. Eine Stunde, aber sehenswert...
  • Das Interview - Ermordung des Führers Nord Koreas

    Das Interview - Ermordung des Führers Nord Koreas: Wie findet ihr den Film des obersten Führers von Nord Korea. Ich kann verstehen warum Korea gegen die Ermordung des Führers/Films ist. Trailer:
  • Auswanderer und Langzeiturlauber in AO Nang für ein Interview gesucht

    Auswanderer und Langzeiturlauber in AO Nang für ein Interview gesucht: Hallo Leute, ich betreibe ein kleines Blog, was ich in meiner Freizeit unter der Adresse www.thaifm.de betreue. Dort erhalten interessierte...
  • Thailand als S.e.x Destination - Ein Interview mit Patsy Sörensen

    Thailand als S.e.x Destination - Ein Interview mit Patsy Sörensen: Ein sehenswerter Bericht ueber Thailand, in erster Line ueber Pattaya mit neusten Bildern...
  • Interview Schengen Visa

    Interview Schengen Visa: Hallo, wer war in der letzten Zeit bei dem Interview für das Schengen Visa mit dabei ? Welche Fragen wurden gestellt. Ich möchte meine Freundin...
  • Interview Schengen Visa - Ähnliche Themen

  • John McAfee Interview

    John McAfee Interview: John McAfee, muss man nicht moegen. Interessanter Charakter und auch interessantes Interview von gestern. Eine Stunde, aber sehenswert...
  • Das Interview - Ermordung des Führers Nord Koreas

    Das Interview - Ermordung des Führers Nord Koreas: Wie findet ihr den Film des obersten Führers von Nord Korea. Ich kann verstehen warum Korea gegen die Ermordung des Führers/Films ist. Trailer:
  • Auswanderer und Langzeiturlauber in AO Nang für ein Interview gesucht

    Auswanderer und Langzeiturlauber in AO Nang für ein Interview gesucht: Hallo Leute, ich betreibe ein kleines Blog, was ich in meiner Freizeit unter der Adresse www.thaifm.de betreue. Dort erhalten interessierte...
  • Thailand als S.e.x Destination - Ein Interview mit Patsy Sörensen

    Thailand als S.e.x Destination - Ein Interview mit Patsy Sörensen: Ein sehenswerter Bericht ueber Thailand, in erster Line ueber Pattaya mit neusten Bildern...
  • Interview Schengen Visa

    Interview Schengen Visa: Hallo, wer war in der letzten Zeit bei dem Interview für das Schengen Visa mit dabei ? Welche Fragen wurden gestellt. Ich möchte meine Freundin...
  • Oben