Industrielle Revolution 4.0 auch in Thailand?

Diskutiere Industrielle Revolution 4.0 auch in Thailand? im Politik und Wirtschaft Forum im Bereich Thailand Forum; Ist in Thailand etwas bemerkt oder geplant zur Industriellen Revlution 4.0? Soll ja nur in Ländern mit hohem Bildungsstandart machbar sein, daher...
nevergiveup

nevergiveup

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
29.11.2014
Beiträge
260
Reaktion erhalten
46
Ort
Linz
Ist in Thailand etwas bemerkt oder geplant zur Industriellen Revlution 4.0? Soll ja nur in Ländern mit hohem Bildungsstandart machbar sein, daher wie siehts damit in Thailand aus? Erforderliche Ausbildung in Thailand erhältlich?
Wird sicherlich in Zukunft Notwendig sein um eine brauchbare Arbeit zu bekommen!
Arbeit am Reisfeld ist nicht stark nachgefragt von den Suchenden!
:confused:
INFO:
https://de.wikipedia.org/wiki/Industrie_4.0
https://www.handelsblatt.com/politi...-vierte-industrielle-revolution/12836622.html
 
crazygreg44

crazygreg44

Gesperrt
Dabei seit
03.04.2009
Beiträge
15.083
Reaktion erhalten
1.446
Ort
Sued-Isaan
der General hat Thailand 4.0 schon längst als erledigt abgehakt :D

sein nächster Schritt ist, die thailändische Sprache als Weltsprache einzuführen - erst in den AESEAN-Staaten und im nächsten Schritt in den USA und Europa

ehrlich, das hat er vor, datt hab icke jelesen in da Zeitung

da müssen wir uns mal sputen damit wie den Anschluss an das Niveau des Landes nicht verlieren
 
E

eber

Senior Member
Dabei seit
16.03.2010
Beiträge
1.393
Reaktion erhalten
5
Ort
Bangkok
Hallo, in Bayern haben die wieder einen richtigen König. Die Thaisprache wird sofort in Bayern als Amtsprache ein geführt. Oberbayern ist nach Bangkok der 2te Hauptsitz.
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.420
Reaktion erhalten
1.726
Ort
Hannover
https://www.uih.co.th/en/knowledge/thailand-4.0

der Auftrag

-Thailand 4.0-

What is Thailand 4.0?

Thailand 4.0 is an economic model that aims to unlock the country from several economic challenges resulting from past economic development models which place emphasis on agriculture (Thailand 1.0), light industry (Thailand 2.0), and advanced industry (Thailand 3.0). These challenges include “a middle income trap”, “an inequality trap”, and “an imbalanced trap”.






…….
Four Objectives of Thailand 4.0

1. Economic Prosperity: to create a value-based economy that is driven by innovation, technology and creativity. The model aims to increase Research and Development (“R&D”) expenditure to 4% of GDP, increase economic growth rate to full capacity rate of 5-6% within 5 years, and increase national income per capita from 5,470 USD in 2014 to 15,000 USD by 2032.
2. Social Well-being: to create a society that moves forward without leaving anyone behind (inclusive society) through realization of the full potential of all members of society. The goals are to reduce social disparity from 0.465 in 2013 to 0.36 in 2032, completely transform to social welfare system within 20 years and develop at least 20,000 households into “Smart Farmers” within 5 years.
3. Raising Human Values: to transform Thais into “Competent human beings in the 21sth Century” and “Thais 4.0 in the first world. Measures under Thailand 4.0 will raise Thailand HDI from 0.722 to 0.8 or the top 50 countries within 10 years, ensure that at least 5 Thai universities are ranked amongst the world’s top 100 higher education institution within 20 years.
4. Environmental Protection: to become a livable society that possesses an economic system capable of adjusting to climate change and low carbon society. The targets are to develop at least 10 cities into the world’s most livable cities, reduce terrorism risk, and increase the proportion

……
Five Agendas for Thailand 4.0

Agenda 1: Prepare Thais 4.0 for Thailand becoming a first world nation
Agenda 2: Development of Technology Cluster and Future Industries
Agenda 3: Incubate Entrepreneurs and Develop Networks of Innovation-Driven Enterprise
Agenda 4: Strengthening the Internal Economy through the Mechanisms of 18 Provincial Clusters and 76 Provinces
Agenda 5: Integrating with ASEAN and Connecting Thailand to the Global Community

Eastern Economic Corridor (EEC)

The government is developing new growth hubs by starting with the Eastern Economic Corridor (EEC) which covers Rayong, Chonburi, and Chachoengsao provinces, with a total area of 13,000 square kilometers. The government is also set to accelerate the area’s readiness to support all aspects of investment and economic growth, and fully expects that the EEC will be an important center for trade, investment, regional transportation, and a strategic gateway to Asia.
» -Thailand 4.0-

der Plan

und die deutschten Think tanks, die sich angeboten haben

https://www.iff.fraunhofer.de/de/veranstaltungen/2017/industry40-in-thailand40.html

moechte nicht wissen,
wieviel deutscher Bloedsinn so nach Thailand kam
 
clavigo

clavigo

Senior Member
Dabei seit
09.01.2011
Beiträge
6.945
Reaktion erhalten
983
Ort
NRW/BKK
moechte nicht wissen,
wieviel deutscher Bloedsinn so nach Thailand kam
Das war schon vorher so wie anhand der member diverser Voren unschwer zu erkennen ist.
 
crazygreg44

crazygreg44

Gesperrt
Dabei seit
03.04.2009
Beiträge
15.083
Reaktion erhalten
1.446
Ort
Sued-Isaan
Das war schon vorher so wie anhand der member diverser Voren unschwer zu erkennen ist.
ja man hat viel deutschen Blödsinn nach Thailand reingelassen, das meiste davon sitzt an Tischen in einem Seebad herum, das hat aber den wirtschaftlichen Fortschritt des Landes nicht aufgehalten, sind doch die Thai eines der klügsten Völker der Welt
 
KKC

KKC

Senior Member
Dabei seit
11.12.2006
Beiträge
12.729
Reaktion erhalten
2.100
Ort
Fürstenfeldbruck/Khon Kaen
Nun ja, in Thailand findet man wenigstens in einer grossen Zeitung was darüber (sinnigerweise von Huawei).

Umsere Politiker schwafeln ja nur darüber, ist halt Neuland.

Also keine Fragen stellen, könnte ja jemand aufwachen!!
 
LosFan

LosFan

Senior Member
Dabei seit
09.10.2005
Beiträge
2.205
Reaktion erhalten
784
Ort
Ruhrgebiet / Isaan
inzwischen sind aber auch die Einreisebestimmungen innerhalb Asiens gelockert worden,
d.h. Thailänder/innen können inzwischen ohne Visum direkt nach Südkorea, Japan, usw. reisen,
und sind nicht mehr ausschließlich von dubiosen AuslandsJob-Vermittlern mit Vorkasse abhängig.

Der Neo-Kapitalismus holt sich seine billigen Arbeitskräfte dahin, wo sie gebraucht werden,
das ist wohl nicht nur in Europa so, sondern auch in Asien. (Landflucht, Wanderarbeiter usw.)
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.420
Reaktion erhalten
1.726
Ort
Hannover
inzwischen sind aber auch die Einreisebestimmungen innerhalb Asiens gelockert worden,
d.h. Thailänder/innen können inzwischen ohne Visum direkt nach Südkorea, Japan, usw. reisen,
und sind nicht mehr ausschließlich von dubiosen AuslandsJob-Vermittlern mit Vorkasse abhängig.

Der Neo-Kapitalismus holt sich seine billigen Arbeitskräfte dahin, wo sie gebraucht werden,
das ist wohl nicht nur in Europa so, sondern auch in Asien. (Landflucht, Wanderarbeiter usw.)
was zu einem massiven Schwund von jungen th. Golddiggernn geführt hat,

weshalb nun der maennliche Singletourismus nach Thailand einbricht. :biggrin:
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.420
Reaktion erhalten
1.726
Ort
Hannover
in Indien spinnen die jetzt auch mit 4.0

was um alles in der Welt sind 4.0 Pool Parties ???

komme jedenfalls so schnell nicht nach Indien

 
F

ffm

Senior Member
Dabei seit
06.08.2005
Beiträge
4.844
Reaktion erhalten
1.110
Ort
Bangkok
inzwischen sind aber auch die Einreisebestimmungen innerhalb Asiens gelockert worden,
d.h. Thailänder/innen können inzwischen ohne Visum direkt nach Südkorea, Japan, usw. reisen,
und sind nicht mehr ausschließlich von dubiosen AuslandsJob-Vermittlern mit Vorkasse abhängig.
Gerade allein reisende Frauen aus Thailand werden aber auch genauso locker wieder in den nächsten Flieger nach Hause gesetzt, wenn sie der Immigration nicht plausibel erklären können, was sie denn vorhaben nachdem sie als Tourist eingereist sind. Auf illegale Arbeitskräfte jeder Art legen weder Japan noch Korea oder Singapur besonderen Wert.

Auf der anderen Seite haben es koreanische und japanische Männer in Thailand erheblich leichter als wir. Die kommen nicht nur dem Schönheitsideal der Frauen näher, sondern können ihre Urlaubsbekanntschaft auch problemlos mit nach Hause nehmen.
 
crazygreg44

crazygreg44

Gesperrt
Dabei seit
03.04.2009
Beiträge
15.083
Reaktion erhalten
1.446
Ort
Sued-Isaan
es wird wahr, was nicht wahr sein darf

Man traut seinen Augen nicht !!!!!

Thailand auf dem Weg zur elektrischen Revolution (ein Spielzeug der Reichen, irgendwo ist noch der Schriftzug AMG versteckt!)

you like to play with me

Thailand is 1st world.jpg
 
berti

berti

Senior Member
Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
5.486
Reaktion erhalten
800
Ort
Joho
Auf der anderen Seite haben es koreanische und japanische Männer in Thailand erheblich leichter als wir. Die kommen nicht nur dem Schönheitsideal der Frauen näher, sondern können ihre Urlaubsbekanntschaft auch problemlos mit nach Hause nehmen.
das ist aber auch nicht schwer, guck' Dir doch die überwiegende kaukasische Sammlung des Schreckens ("Fehlfarben") an...
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.420
Reaktion erhalten
1.726
Ort
Hannover

Bangkok Observation Tower





warum dauert der Bau solange

Inspiration for the candle-like design of the Bangkok Observation Tower is drawn from the popular celebratory tradition, observed by millions around the country, of lighting candles on the birthday of the late King Bhumibol Adulyadej as a symbolic gesture of lighting up the country with prosperity.
The Bangkok Observation Tower Foundation is a not-for-profit organisation that has the right to operate and manage the tower for 30 years. There is no commercial space for rent inside the tower. The space inside the tower will be used for educational purpose promoting Thailand’s historical and cultural heritage as well as various aspects of particular pride from Thailand’s 77 provinces. The surplus from income generated from ticket sales and other sources will be used for social causes that benefit the local community or for charities only.
https://insideretailthailand.com/2017/09/bangkok-observation-tower-built-next-iconsiam/

sollte gleich neben dem IconSiam entstehen, und nun ?

https://coconuts.co/bangkok/news/co...ion-tower-thailands-future-tallest-structure/


manche sagen allerdings,
es koennte dem Panorama vom Scirocco die Besonderheit nehmen,
weil man nicht mehr den Blick in die Weite ueber den Westen von Bkk hat,
sondern durch den Tower gewissermassen uebertrumpft wird.

es geht um die ersten paar Sekunden des folgenden Videos (und ab der 11. Minute)

 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.420
Reaktion erhalten
1.726
Ort
Hannover
starbucks versucht die Kurve aus dem Thai Markt zu bekommen,
indem man das Geschäft als Lizenzunternehmen laufen lässt.

Was Meng Wanzhou,von Huawei passiert ist,
https://www.golem.de/news/meng-wanzhou-usa-haben-huawei-abgehoert-1904-140500.html
kann jederzeit mit jedem Firmeneigentümer oder Verantwortlichen in der Spitze eines Weltkonzerns im Ausland passieren,
indem man inhaftiert wird, weil die Behörden irgendeinen Fall konstruieren.

Sicherer ist es da, als Firmeneigentümer lediglich nur noch "Aktienhalter" zu sein, ohne jeglichen Einfluss auf die Firmenpolitik,

und im Ausland nur noch Verträge mit Lizenznehmern zu haben,

... sich selber aus der Schussrichtung zu bringen,

es reicht, dass man reich ist, es geht darum, es auch zu bleiben,
und seine Pfründe abzusichern,

den Staaten, wo man verdient, keine Hebelmöglichkeit zu lassen.

https://www.bangkokpost.com/news/general/1682708/starbucks-to-license-thai-operations

die Technik ist immer dieselbe

[FONT=&quot]Huawei erklärte, Skycom sei ein lokaler Geschäftspartner.

In der Anklageschrift der Staatsanwälte heißt es hingegen,

dass es sich um eine inoffizielle Tochtergesellschaft handele,
die dazu diene, das iranische Geschäft von Huawei zu verschleiern. [/FONT]
man macht mit einem 51% Partner in Thailand, Iran oder anderswo, eine Firma auf,
wo eben der ausländische Partner die mehrheit hat,

und später behaupten die Behörden,

der Geschäftspartner ist in Wirklichkeit nur ein Strohmann.

In Thailand wird der Thailänder inhaftiert, macht schliesslich die Aussage, ja, ich bin nur ein Strohmann,
auch wenn es nicht stimmte,
aber der Thai kommt aus der Haft und kann sein Geld zum Teil behalten,
aber der Staat geht gegen den ausländischen, amerikanischen "echten Eigentümer" vor,
der mit seinem "heimlichen Tochterunternehmen" gewaltige Strafzahlungen leisten muss.

Das ist das moderne Raubrittertum der heutigen Zeit,
darum gibt es nur eine Antwort - Lizenznehmerverträge,
und keine eigenen Firmenanteile im Ausland.
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.420
Reaktion erhalten
1.726
Ort
Hannover
aus 4.0 wurde nun,

Zurück zu XP

was ist die Kernaussage ?

Aufbau einer nationalen autarken Produktionkette,
Ziel Verminderung von Abhängigkeiten an die Produktion in anderen Ländern.

building a stronger local economy and foundation based on the sufficiency economy concept was essential to prepare Thailand for the recovery of the world economy.
Somkid challenges need for cabinet change

die bisherige global economy hat China zur Werkbank der Welt gemacht,
fast alles kam aus China, niemand konnte so billig produzieren,

wenn nun gewissermassen eine Abkehr von der ausländischen Abhängigkeit gefordert,
ja angemahnt wird,

bedeutet das,

Thailand befürchtet,

die Wirtschaft in China könnte kollabieren
 
niemand

niemand

Senior Member
Dabei seit
16.08.2019
Beiträge
532
Reaktion erhalten
126
Vier Jahre "Thailand 4.0" und es fühlt sich eher nach 0.4 an Four years into “Thailand 4.0” and it feels more like 0.4
Zitat (Auszug): "Die Große Proklamation
Bereits 2016 verkündete General Prayut Chan-ocha die Strategie Thailand 4.0 mit einer neuen Wirtschafts- und Sozialpolitik, die darauf abzielt, Thailand als eine fortschrittliche Nation zu positionieren, die in der Lage ist, Hightech-Industrien aufzunehmen.
Um die Vision zu verwirklichen, wurde auch die "e-Government 4.0"-Initiative vom Ministerium für Informations- und Kommunikationstechnologie (MICT), jetzt bekannt als Ministerium für digitale Wirtschaft und Gesellschaft (MDES), angekündigt.
Ziel war die digitale Transformation der thailändischen Regierungsbehörden.
Vier Jahre nach der großen Ankündigung müssen wir auch heute noch eine Ausweiskopie vorlegen, wenn wir Leistungen beantragen.
Viele Webseiten der Regierung sind so gut wie nutzlos, wenn es darum geht, Menschen online zu helfen.

[...]

Die bürokratische Denkweise

Die für die Digitalisierung der thailändischen Regierung zuständige Behörde ist die Digital Government Development Agency (DGA). Seit 2018 hat das Büro des Premierministers die direkte Kontrolle über diese Agentur übernommen.
Ja, das bedeutet, dass General Prayut direkt verantwortlich ist.
Die Aufgabe der Agentur besteht darin, Richtlinien und Standards im Zusammenhang mit der digitalen Transformation zu entwickeln, digitale Plattformen bereitzustellen, die für Regierungsdienste zugänglich sind, und staatliche Stellen zu beraten.
Seit ihrer Gründung im Jahr 2011 hat die DGA (damals bekannt als die Electronic Government Agency, EGA) der Öffentlichkeit und dem Regierungssektor mehrere Plattformen zur Verfügung gestellt.
Oberflächlich betrachtet scheinen diese Plattformen ja beeindruckend zu sein.
Zum Beispiel gibt es Open Government Data, das die Daten aller Regierungsstellen an einem Ort für den öffentlichen Zugang sammelt. Dann gibt es das Biz-Portal, das es Unternehmen ermöglicht, sich online zu registrieren. Es gibt sogar eine Webseite, die die Steuereinnahmen und -ausgaben der Regierung in übersichtlichen Diagrammen und Grafiken anzeigt, damit wir wissen, wie sie unsere Steuergelder ausgeben.
Sie alle haben jedoch das gleiche Problem. Ihre Funktionalitäten sind so hohl, dass man diese Plattformen nicht einmal sinnvoll nutzen kann.
Tatsächlich wissen die meisten Menschen nicht einmal, dass diese Plattformen existieren.

Wenn aus 2.000 eine wird

Das ist thailändische Bürokratie in Kürze.
Mit allem Schnickschnack. Hübsche Bilder für PR-Fotos malen. Die Besessenheit, etwas zu tun, nur um dem Portfolio etwas hinzuzufügen, anstatt sich auf das zu konzentrieren, was wirklich zählt: dafür zu sorgen, dass es auch tatsächlich funktioniert.
Stellen Sie sich zum Beispiel vor, dass www.เราไม่ทิ้งกัน.com (Keiner wird zurück gelassen) und die Sozialversicherung nur eine einzige Webseite sind. Wenn sich ein arbeitsloser Arbeitnehmer einloggt, wüsste er genau, auf welche Leistungen er Anspruch hat und welche er beantragen kann.
Werfen Sie einen Blick auf den Government Digital Service (GDS) des Vereinigten Königreichs mit seiner 2012 gestarteten GOV.UK-Initiative.
Zuvor gab es fast 2.000 verschiedene Regierungs-Webseiten, die über das Internet verstreut waren. GDS fasste sie jedoch alle in einem einzigen Webseiten-Verzeichnis von GOV.UK zusammen, wobei der Schwerpunkt auf dem "Dienst am Volk" lag und die Erfahrung so einfach, klar und schnell wie möglich gemacht wurde.
Es erhielt 2013 sogar eine Auszeichnung als "Design des Jahres" vom britischen Designmuseum und führte 2016 die E-Regierung-Umfrage der Vereinten Nationen an.
GOV.IN.TH für Thailand zu haben, würde die Vision von Thailand 4.0 erfüllen, nicht wahr?
Wenn aber das Büro von General Prayut die digitale Transformation der thailändischen Regierung direkt beaufsichtigt, dann... na ja.
"
 
Zuletzt bearbeitet:
S

sombath

Senior Member
Dabei seit
03.03.2009
Beiträge
4.768
Reaktion erhalten
2.879
Corona-Krise treibt weitere Firmen in die Pleite

Habe ja über das Problem schon geschrieben .
Thailand hat ein Problem mit ausbleibenden Touristen , das ist klar .
Aber es hat auch eine Industrie und Gewerbe , die durch die Maßnahmen der Militärregierung
sehr stark eingeschränkt wird .
Heute wünschen sich schon thailändische Geschäftsleute den Betrüger Taksin zurück ,
der zwar auch nicht toll war , aber er verstand etwas vom Geschäfte machen u. was dazu wichtig ist .
Jetzt werden zwar Einige hier über mich her fallen , ist aber so .
 
Thema:

Industrielle Revolution 4.0 auch in Thailand?

Industrielle Revolution 4.0 auch in Thailand? - Ähnliche Themen

  • Kommt die digitale Revolution des Arbeitsmarktes?

    Kommt die digitale Revolution des Arbeitsmarktes?: Ich habe hier folgendes Zitat von @franki aufgegriffen, dass von einem Abbau der Arbeitsplätze als Folge der "Digitalisierung" spricht: Mit...
  • Revolution in Europa?

    Revolution in Europa?: Der Titel eines interessanten Artikels lautet: Revolution in Europa: Warum es zwischen 2017 und 2020 zu massiven politischen Umstürzen kommen...
  • Nittaya Members: Angst vor Suthep's Revolution?

    Nittaya Members: Angst vor Suthep's Revolution?: so langsam geht dieses Land u. die proklamierten freiheitlichen Grundzüge ja den Bach hinunter, hier die letzten Ergüsse des Privatmanns Suthep...
  • Jasmin-Revolution in China

    Jasmin-Revolution in China: nach dem man die erste Welle noch durch das Blocken der Infos über den Arabischen Raum abwürgen konnte, scheint sich nun die Sache wieder...
  • ARTE: 22. Mai 2010, 18.15 Uhr, Die Revolution der Rothemden

    ARTE: 22. Mai 2010, 18.15 Uhr, Die Revolution der Rothemden: Samstag 22. Mai 2010 um 18.15 Uhr Thailand: Die Revolution der Rothemden Von Fabrice Launay – ARTE GEIE / Cargo Culte – Frankreich 2010...
  • ARTE: 22. Mai 2010, 18.15 Uhr, Die Revolution der Rothemden - Ähnliche Themen

  • Kommt die digitale Revolution des Arbeitsmarktes?

    Kommt die digitale Revolution des Arbeitsmarktes?: Ich habe hier folgendes Zitat von @franki aufgegriffen, dass von einem Abbau der Arbeitsplätze als Folge der "Digitalisierung" spricht: Mit...
  • Revolution in Europa?

    Revolution in Europa?: Der Titel eines interessanten Artikels lautet: Revolution in Europa: Warum es zwischen 2017 und 2020 zu massiven politischen Umstürzen kommen...
  • Nittaya Members: Angst vor Suthep's Revolution?

    Nittaya Members: Angst vor Suthep's Revolution?: so langsam geht dieses Land u. die proklamierten freiheitlichen Grundzüge ja den Bach hinunter, hier die letzten Ergüsse des Privatmanns Suthep...
  • Jasmin-Revolution in China

    Jasmin-Revolution in China: nach dem man die erste Welle noch durch das Blocken der Infos über den Arabischen Raum abwürgen konnte, scheint sich nun die Sache wieder...
  • ARTE: 22. Mai 2010, 18.15 Uhr, Die Revolution der Rothemden

    ARTE: 22. Mai 2010, 18.15 Uhr, Die Revolution der Rothemden: Samstag 22. Mai 2010 um 18.15 Uhr Thailand: Die Revolution der Rothemden Von Fabrice Launay – ARTE GEIE / Cargo Culte – Frankreich 2010...
  • Oben