www.thailaendisch.de

In einem buddhistischen Kloster

Diskutiere In einem buddhistischen Kloster im Treffpunkt Forum im Bereich Thailand Forum; Ein Link zu einem Virtuellen Thailaendischen Tempel
C

Chonburi's Michael

Gast
micha-dom,

danke fuer deine ergaenzung :-) Ich habe heute wieder einiges ueber die Tempel erfahren. Ich muss nur noch Fotos scanen und einen Bericht verfassen. Dann werde ich diesen bericht hier reinstellen.
 
Micha-Dom

Micha-Dom

Senior Member
Dabei seit
05.12.2002
Beiträge
453
Reaktion erhalten
0
Ort
SIG / Subkorn nahe M
das lese ich gerne.

Wenn du es im Web stellst, frage ich mich ob eine Verlinkung Buddhismus sinnvoll sei. :lol:


:undweg:
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
37.270
Reaktion erhalten
1.937
Ort
Hannover
R

ray

Gast
Servus,

ich war auch wieder einmal mit meiner Frau in einem Wat. Dieser Besuch war allerdings nicht so romantisch wie sich mancher einen Watbesuch vorstellt.

Zuerst einmal hat meine Frau einen Kübel voller (na ja ich würde es eigentlich "Klump" nennen, tu dies aber jetzt aus pietätsgrüden mal nicht) schöner Dinge gekauft und dann sind wir in den völlig überteuerten Blumenladen gegenüber vom Tempel gegangen, wo sie sich die nötigen Blumen beschaffte. Dann durch das etwas unordentliches Wat-Gelande (am Tag vorher war in dem Gelände ein Fest mit Schießbuden und Rockband) wo meine Frau dann einen Mönch um ein Gebet bat.

Der bat uns vorzugehen und ein wenig zu warten - er wollte warscheinlich seine Zigarette in Ruhe zu ende rauchen. Es kann auch sein, dass gerade ein Boxkampf im Fernsehen war, den er noch anschauen wollte - habe ich auch schon erlebt.

Ich saß dann wärend der eigentlichen "Zeremonie" artig neben meiner Frau und wartete gespannt auf den Beginn derselben. Der Mönch wollte mir aber unbedingt vorher noch ein Amulett verkaufen. Ich wollte aber nicht und er begann meiner Frau eine schon lange nicht mehr gewaschene, einmal weiß gewesene Decke aufzulegen. Er sagte sein Gebet auf . Hinter mir wischte die Putzfrau den Boden und ich rutschte verlegen etwas auf die Seite. Zwischen dem Gebet bekam das Verkaufstalent unseres Mönches wieder die Oberhand und er bot mir ein paar andere Amulette zum Verkauf an. Ich lehnte dankend ab, merkte aber, dass er bei der "Geisteraustreibung" (so erklärte es mir meine Frau nachher) nicht mehr so konzentriert war. Er zog die Decke schnell ab, verstaute uninteressiert den Kübel mit all den schönen Sachen und verabschiedete sich mit einem romantischem Lächeln, warscheinlich um sich wieder eine Lunte anzuzünden.

Na ja, natürlich erwarte ich nicht, dass man wegen uns eine riesen Show abzieht, aber ein wenig sakraler würde man es sich schon wünschen.

Mir fällt immer wieder auf, wie "Geldbezogen" der Buddhismus in Thailand praktiziert wird. Geldbezogenheit war eigentlich ein Grund, warum ich mit 18 aus der katholischen Kirche ausgetreten bin. Ich habe die buddhistischen Mönche in Ceylon z. B. ganz anders in Erinnerung. Mir ist auch aufgefallen, dass viele Thailänder wesentlich öfter beten oder sich Gebete erkaufen, wenn sie sich etwas "wünschen" als dass sie beten um Danke zu sagen.

Ich will natürlich nicht verallgemeinern oder gläubige Buddhisten beleidigen! Ich hab´s halt in Thailand so erlebt , nicht immer - aber immer öfter. Mir geht das ein bißchen auf die Nerven, ehrlich gesagt, wenn ich bei einem jeden Geldbaum einen 20 oder 50 Bahtschein hinhängen soll. Oder wenn meine Frau von Mönchen per Megaphon aufgefordert wird, ihren Falang-Begleiter zu annimieren Geld zu spenden. Das ist uns tatsächlich passiert in einem Wat, wo gerade viele Leute versammelt waren.

schönen Gruß, Ray
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
37.270
Reaktion erhalten
1.937
Ort
Hannover
Hast Du Deine Frau gefragt, was ihre Beziehung zu diesem Wat ist ?
 
R

ray

Gast
Servus,

meine Frau hatte keine spezielle Beziehung zu diesem Wat. Wir waren im Urlaub und sie hatte einfach wieder einmal das Gefühl sich in einem Wat seelisch aufbereiten zu lassen. Ich sage das so profan, da ich zugeben muß, dass meine Frau nicht sehr "gläubig" im konvenzionellen Stil ist. Es war übrigens der Wat am Karon (wo die Straße nach Phuket einen Knick nach rechts macht).

schönen Gruß Ray
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
37.270
Reaktion erhalten
1.937
Ort
Hannover
Die vielen Tempelgemeinschaften in Thailand sind sehr unterschiedlich.
Derartige Erlebnisse vergisst man am besten, und sucht sich den Ort, wo man sich vom Herzen her wohl fühlt.

Wie Du weißt, werden viele entlassende Strafgefangende mit abgebrochenden Familienbeziehungen erstmal Mönch, denn schließlich kann jeder Zuflucht in die Gemeinschaft der Mönche suchen.

Wenn dann so ein Mönch, der von vielem nicht loslassen konnte,
durch alte Beziehungen sich um einen bestimmten Tempel kümmern soll, der von einer Familie mit 'unkonventionellem Geschäftsverhalten' unterstützt wird, wird in so einem Tempel vieles anders sein.

Natürlich hat auch die Unterwelt ihre Tempel, die sie besuchen, und wo man nicht umbedingt die ansässige Dorfgemeinschaft treffen wird,
doch sind das eher die Ausnahmen, durch die man sein Bild vom Buddhismus in Thailand nicht prägen sollte.

P.S. der Tempel in Karon ist mir nicht geläufig;
Strand, Kreisel mit Brunnen, von dort Richtung Landesinnere,
dann nach 2 km in rechts Kurve auf der linken Seite ?
 
Tomcat

Tomcat

Senior Member
Dabei seit
09.03.2004
Beiträge
201
Reaktion erhalten
53
Ort
Paris / Johannesburg
Hallo Ray

Sehr gut beobachtet. Viele Tempel und Mönche (die besitzlosen Jünger Buddhas!!) sind gierig nach Macht, Status und vor allem Geld.

Immer wieder kommt es vor, dass angesehene Mönche vom Sangha (oberster Mönchsrat) aus dem Mönchsstand ausgeschlossen werden...

Vor ein paar Jahren war da die Geschichte mit Phra Ajaan Yantra, einem hochangesehen Mönch, der im grossen Stiel abkassiert hat und immer wieder mal ein Bordell besucht hat.....Er konnte sich der Verhaftung entziehen, indem er in die USA geflüchtet ist.

Geh mal nach Nakhon Pathom in der Nähe von BKK. Dort ist einer der bekanntesten Tempel in Thailand , mit dem weltweit grössten Chedi. Tausende von Thais pilgern jeden Tag in diesen Tempel, sammeln dort Pluspunkte "thaa buhm" für ihr nächstes Leben, indem sie Geld spenden.

Gerade neben dem Haupteingang des Tempels ist ein Raum, wo etwa 10 Mönche das Geld zählen und bündeln und gleich in den Panzerwagen der Thai Farmers Bank verladen....

In Thailand ist Buddhismus nicht alles, aber ohne Buddhismus ist alles Nichts!!

Gruss aus Mumbai Tom
 
Thema:

In einem buddhistischen Kloster

In einem buddhistischen Kloster - Ähnliche Themen

  • Buddhistische Befreiung/Geister vertreiben

    Buddhistische Befreiung/Geister vertreiben: Hallo zusammen, Ich habe vor einiger Zeit ein Video auf youtube gesehen, in dem ein buddhistischer Theravada-Mönch mit Gebeten und Gesang einer...
  • Buddhistische Tempel außer der Reihe

    Buddhistische Tempel außer der Reihe: in Thailand und woanders Wat Niwet Thammaprawat in Bang Pa In. Gebaut 1878 wie eine Kirche https://en.wikipedia.org/wiki/Wat_Niwet_Thammaprawat
  • Gr. Buddhistische Ausstellung: Vesakha Puja 05. Mai - 10. Juni in -> THE MALL Korat

    Gr. Buddhistische Ausstellung: Vesakha Puja 05. Mai - 10. Juni in -> THE MALL Korat: Gr. Buddhistische Ausstellung: Vesakha Puja 05. Mai - 10. Juni in -> THE MALL Korat Sehr geehrte nittaya.de User, viel ueber Buddhismus habe ich...
  • Visaangelegenheit: Schengenvisum und buddhistisch verheiratet sein...geht das?

    Visaangelegenheit: Schengenvisum und buddhistisch verheiratet sein...geht das?: Hallo und Guten Morgen, ich habe eine Frage an die Gemeinde und die Experten in Sachen "Visaangelegenheiten". ich habe meine thailändische...
  • Ein Buddhistisches Kloster in Deutschland

    Ein Buddhistisches Kloster in Deutschland: Buddhisten aus verschiedenen Ländern haben im Erzgebirge ein Kloster begründet: http://www.amitayus.net/deutsch/ „Die Gemeinschaft, die...
  • Ein Buddhistisches Kloster in Deutschland - Ähnliche Themen

  • Buddhistische Befreiung/Geister vertreiben

    Buddhistische Befreiung/Geister vertreiben: Hallo zusammen, Ich habe vor einiger Zeit ein Video auf youtube gesehen, in dem ein buddhistischer Theravada-Mönch mit Gebeten und Gesang einer...
  • Buddhistische Tempel außer der Reihe

    Buddhistische Tempel außer der Reihe: in Thailand und woanders Wat Niwet Thammaprawat in Bang Pa In. Gebaut 1878 wie eine Kirche https://en.wikipedia.org/wiki/Wat_Niwet_Thammaprawat
  • Gr. Buddhistische Ausstellung: Vesakha Puja 05. Mai - 10. Juni in -> THE MALL Korat

    Gr. Buddhistische Ausstellung: Vesakha Puja 05. Mai - 10. Juni in -> THE MALL Korat: Gr. Buddhistische Ausstellung: Vesakha Puja 05. Mai - 10. Juni in -> THE MALL Korat Sehr geehrte nittaya.de User, viel ueber Buddhismus habe ich...
  • Visaangelegenheit: Schengenvisum und buddhistisch verheiratet sein...geht das?

    Visaangelegenheit: Schengenvisum und buddhistisch verheiratet sein...geht das?: Hallo und Guten Morgen, ich habe eine Frage an die Gemeinde und die Experten in Sachen "Visaangelegenheiten". ich habe meine thailändische...
  • Ein Buddhistisches Kloster in Deutschland

    Ein Buddhistisches Kloster in Deutschland: Buddhisten aus verschiedenen Ländern haben im Erzgebirge ein Kloster begründet: http://www.amitayus.net/deutsch/ „Die Gemeinschaft, die...
  • Oben