www.thailaendisch.de

Impfungen gegen Malaria / Hepatitis ?

Diskutiere Impfungen gegen Malaria / Hepatitis ? im Treffpunkt Forum im Bereich Thailand Forum; Hallo miteinander, wer kann mir sagen, ob bei Reisen in den Isaan ( Buriram ) Impfungen anzuraten sind ? Wie handhabt ihr das in so einem Fall ...
MichaelNoi

MichaelNoi

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
07.02.2002
Beiträge
3.843
Reaktion erhalten
0
Ort
Amberg / Bangkok
Hallo miteinander,
wer kann mir sagen, ob bei Reisen in den Isaan ( Buriram )
Impfungen anzuraten sind ?
Wie handhabt ihr das in so einem Fall ?

Grüße
Michael
 
Mang-gon-Jai

Mang-gon-Jai

Senior Member
Dabei seit
12.02.2002
Beiträge
3.479
Reaktion erhalten
3
Ort
Nähe Hannover
@MichaelNoi
Ob Impfungen anzuraten sind kann ich Dir nicht sagen. Sicher ist es richtig, diesbezüglich einen Fachmann, einen Arzt zu fragen.
Auf Deine Frage, wie wir anderen Forums-Teilnehmer dieses handhaben, kann ich Dir nur mitteilen, daß ich mich schon seit etlichen Jahren nicht mehr impfen lasse. Ich habe allerdings stets viele Medikamente bei mir.
 
T

Torsten

Senior Member
Dabei seit
26.03.2001
Beiträge
347
Reaktion erhalten
0
*

@Michael - Hepatitis A + B solltet Ihr Euch gönnen. Drei Impfungen auf ein Jahr verteilt kosten ca. 400 DM, bewirken dann aber einen Impfschutz für mindestes die nächsten 10 Jahre...

Nur zur Info, falls Du es nicht wusstes: Hepatitis ist mehr als 1000x ansteckender als HIV und kann durch die kleinsten Kleinigkeiten übertragen werden, da braucht man keine "harten" Sexualpraktiken...  :-)  Beim Essen, Barfuss mit kleinen Wunden... ...geht wirklich schnell!

Vorher solltet Ihr eine entsprechende Blutuntersuchung bei Deiner Frau machen lassen, die Euch auch nichts kosten sollte (Krankenkasse). Wahrscheinlich hat sie schon Abwehrkörper gegen eine Hepatitis-Art, haben viele in Thailand. Dann spart man sich eine Impfreihe... 

Malaria kannst Du Dir schenken, die Risiken sind höher als der Nutzen...
 
Claus

Claus

Senior Member
Dabei seit
24.10.2001
Beiträge
192
Reaktion erhalten
0
Ort
Deutschland
@ Michael|Noi:

Kein noch so gut gemeinter Rat hier kann den Rat des wirklichen Fachmanns (Arztes) in diesem Falle ersetzen.

Hepatitis A und B würde ich mal auf alle Fälle empfehlen. Hier kann ich Torsten nur zustimmen.

Ein guter Link ... meiner Meinung nach ... für entsprechende Informationen ist:

http://www.reisemde.de/reisemedizin/reiseziele/index.html

Letzte Änderung: Claus am 17.02.02, 22:00
 
L

LungTom

Gast
Sawsdee Krap Khun MichaelNoi,

ich kann mich da nur dem Claus anschließen.  Es soll heutzutage auch Homöopatische Mittel gegen Malaria geben. Scheinen aber auch umstritten zu sein.

[move:5f5805a363]Bitte fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker :wink:[/move:5f5805a363]

Hat jemand Erfahrung damit?

Z.B. mit Malarone  Malarone  Malarone?
 
sunnyboy

sunnyboy

Senior Member
Dabei seit
10.09.2001
Beiträge
6.011
Reaktion erhalten
158
Ich hab mich gegen Hepatitis A+B und Typhus abgesichert.
Maleriatabletten nehme ich schon seit Jahren nicht mehr. Die Einnahme ist mir zu umständlich und es gibt zu viele Resistenzen.
Gerade bei der Einnahme von Lariam kommt es bei vielen zu Kopfschmerzen, Schwindelgefühl und Durchfall.
Gruß Sunnyboy
 
Claus

Claus

Senior Member
Dabei seit
24.10.2001
Beiträge
192
Reaktion erhalten
0
Ort
Deutschland
@ sunnyboy:

Diese Nebenwirkungen von Lariam, die Du beschreibst sind eigentlich vergleichsweise noch harmlos. Wenn man da den Beipackzettel liest, wird einem eigentlich Angst und Bange. Aus verschiedenen Diskussionen habe ich auch mitbekommen, dass da schon einige verschiedene grosse Probleme hatten. Wer sich meiner Meinung nach Lariam antut, sollte es sich wirklich gut überlegen.

Ich für meine Person .... hab aber mit Lariam keinerlei Probleme. Ich nehme es allerdings auch nur, wenn ich in absolut ausgewiesene Malariagebiete komme. Das einzige Problem, das ich hatte war einmal, dass ich es erst nach langem Suchen in BKK kaufen konnte. Bei einem "Zwischenstopp" in PY habe ich es nirgens gefunden, erst dann wieder in BKK.

Lt. Aussage meines gut informierten Hausarztes ist da derzeit ein weniger "hartes" Mittel im Zulassungsverfahren. Wenn es allerdings auf den Markt kommt, ist noch nicht bekannt.
 
S

seven

Senior Member
Dabei seit
20.08.2001
Beiträge
1.676
Reaktion erhalten
2
Ort
Franken
Ich würde Dir empfehlen auf jeden Fall Hepatitis A zu impfen, da hier die Ansteckung (übrigens auch bei uns) recht leicht ist. Das kann man schon auf einer unsauberen Toilette bekommen. Da es seit einigen Jahren auch Kombinationsimpfstoffe A+B gibt, solltest Du auch gleich die B mitnehmen. Bei dieser ist die Ansteckung zwar geringer, aber es kostet eh nicht viel mehr.
Übrigens die Kosten sind nicht unerheblich. Du brauchst drei Impfungen, von denen jede ca. EUR 70,00 kostet. Erst nach der zweiten hast Du einen Schutz für kurze Zeit. Solltest Du bei Deinen Reiseplanungen beachten.

Typhus kostet nicht viel und ist durch eien Schluckimpfung auch problemlos einnehmbar. Das mache ich auch immmer.

Das fragwürdigste ist die Malaria-Provilaxe. Jeder Arzt, den ich getroffen habe, schaute erst in irgendsoein Buch vom Tropeninstitut und stellte fest: Thailand ist Malaria-Gebiet. Nun bin ich schon einige Monate durch zahlreiche Länder in Asien gereist, aber mir ist noch niemand begegnet, der Malaria hat / hatte. Dafür traf ich zahlreiche Leute, die über die vielfältigsten Nebenwirkungen der Medikamente klagten. Angefangen bei Übelkeit, Müdigkeit, Nachtblindheit, Lichtempfindlichkeit ....

Sollte der unwahrscheinliche Fall eintreffen, dass Du infiziert wirst, ist es wesentlich sinnvoller die Krankheit zu bekämpfen, als sich mit den Präparaten schon vorher vollzustopfen. Mal ganz davon abgesehen, dass die Medikamente in Thailand einen Bruchteil von dem in Deutschland kosten.
Wie soll denn Malaria-Provilaxe auf homöopathische Weise funktionieren? Einen Parasiten kann man damit dch nicht bekämpfen, oder?
Die Tipps beschränken sich aber auf Thailand. In einigen Gebieten Kambodschas oder Myanmar ist eine Vorbeugung oft zu empfehlen.

Das wohl sinnvollste Medikament, was Du inm Isaan benötigen wirst  heißt Santax S. Dies sind kleine Kapseln mit Hefekulturen. Diese sorgen dafür, dass Deine Darmflora mit den viele kleinen unliebsamen Besuchern klarkommen, die einen ansonsten am Klo festhalten. Auch hier wird Dir so mancher Apotheker immer Imodium Akut o. ä. empfehlen. ich habe da aber nr schlechte Erfahrungen gemacht. Imodium ist ganz gut, wenn man keine Toilette in der Nähe hat, aber zur Behandlung eignet es sich nicht. Santax S beugt vor und kuriert auf natürliche Weise.
 
Mang-gon-Jai

Mang-gon-Jai

Senior Member
Dabei seit
12.02.2002
Beiträge
3.479
Reaktion erhalten
3
Ort
Nähe Hannover
@Seven

Dein Zitat:
aber mir ist noch niemand begegnet, der Malaria hat / hatte...

Dem kann ich nicht so ganz zustimmen. Ich kenne schon einige Leute die an Malaria erkrankt sind.
Ich selbst habe sie vor vielen Jahren gehabt und kann Dir versichern: Eine Malaria ist kein Spaß!

Eine Malaria kann unbehandelt zum Tode führen. Trotzdem nehme auch ich heute keine Malariamittel mehr ein.

Vielleicht ist es besser, abends lange Hose und Strümpfe zu tragen. Je weniger Angriffsfläche man den Mücken bietet, desto sicherer ist man.


Gruß
 
S

seven

Senior Member
Dabei seit
20.08.2001
Beiträge
1.676
Reaktion erhalten
2
Ort
Franken
Mang-gon-jai
Na, da kenne ich ja doch jemanden ... :-)
Hast Du die Malaria in Thailand bekommen? Ich halte Thailand für kein Gefahrengebiet, aber wie bereits erwähnt sollte man in anderen Ländern insbesondere in Afrika eine Provilaxe machen. Mir ist klar, dass Malaria kein Spaß ist, erst recht bei der Tropicana. Ich hate nur nichts von der Panik, die oft wegen der verschiedenene Tropenkrankheiten gemacht wird. Wie ich mal gelesen habe sterben immer mehr Deutsche in Thailand nicht an Krankheiten sondern an Viagra bzw. daran, dass sie sich etwas "übernehmen" ... :-)

Der beste Schutz, da muss ich Dir recht geben, ist aber sich vor Mücken zu schützen. Wenn man nicht gestochen wird, kann er Erreger erst gar nicht ins Blut. Habe ich vergessen noch dazu zu schreiben.
 
Mang-gon-Jai

Mang-gon-Jai

Senior Member
Dabei seit
12.02.2002
Beiträge
3.479
Reaktion erhalten
3
Ort
Nähe Hannover
@Seven

Ja, ich habe mir die Malaria in Thailand (evtl. in Laos) geholt. Es war allerdings keine tropicana sondern eine tertiäre. Es war trotzdem kein Spaß, kann ich nicht weiterempfehlen.:lol:

Aber noch einmal: Der sicherste Schutz vor Malaria ist der Schutz vor Mücken.


Gruß
 
MichaelNoi

MichaelNoi

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
07.02.2002
Beiträge
3.843
Reaktion erhalten
0
Ort
Amberg / Bangkok
Danke für die Tips,
also gut, abends lange Klamotten..kein Problem.
Sollte ich vielleicht ein Moskitonetz mitnehmen ?
Gibt es in Thailand sowas wie Autan, oder was besseres ?
Kohletabletten werd´ich auf jeden Fall gegen den ...fall mitnehmen,
auch wenn ich nicht sehr empfindlich bin.

Auf der Netdoktorsite war ich auch schon, der emphielt jetzt wieder die Malariaprofilaxe, erwähnt aber nicht die von euch beschriebenen Nebenwirkungen.
Ich hasse ja übertriebene Medikamenteneinnahme und werde wohl daher versuchen den Zustich zu vermeiden :-)

...also wenn noch jemand was zu ergänzen hat....!!!
ich finde persönliche Erfahrungen sehr interessant

Grüße
Michael
 
Mang-gon-Jai

Mang-gon-Jai

Senior Member
Dabei seit
12.02.2002
Beiträge
3.479
Reaktion erhalten
3
Ort
Nähe Hannover
Denk an die Mückenspiralen, die spiralförmigen Räucherstäbchen, die Du abends unter den Tisch stellen kannst.
Ist zwar auch  nicht das Gelbe vom Ei, aber etwas hilfen die Dinger auch.


Gruß
 
Jinjok

Jinjok

Senior Member
Dabei seit
05.07.2001
Beiträge
5.556
Reaktion erhalten
0
Ort
Dortmund
@Räucherspiralen
Mein Schwiegervater brennt jeden Morgen gegen 4...5 Uhr wenn er aufsteht vor der Haustür eine an (brennt bis zu 2 Stunden). Dann verziehen sich die Biester vom Eingang wo man sich die Schuhe anzieht und kommen nicht mit jedem Türöffnen ins Haus.

Sie bestehen etwa aus dem selben Material wie die Original Crottendorfer Räucherkerzen für die erzgebirgischen Raachermanderl (Räuchermännchen). Als in Thailand eines Abends plötzlich einen Flashback an Kindheitstage im weihnachtlichen Erzgebirge hatte, lag das an so einer Spirale unter dem Tisch in der Open Air Karaoke.

Den Hinweis auf den Schachteln der Crottendorfer, sie würden im Sommer gegen Mücken nützlich sein, hatte ich bisher immer überlesen, Räucherkerzen gehören ja zu Weihnachten. Sachen gibts!
mfg jinjok
 
alhash

alhash

Senior Member
Dabei seit
17.12.2001
Beiträge
4.985
Reaktion erhalten
109
Ort
Moabit/Chum Phae/Bangkok
Ich habe noch nie ne Impfung mitgemacht!
Bei meiner ersten Thailandreise hatte ich mal Tabletten vorbeugungsweise genommen, dann habe ich es gelassen. Wie ich mal gelesen habe soll es Malaria oestlich von Pattaya Richtung Kampodscha geben (Meeresnaehe).

Im Landesinnern kannst Du das Malariagequatsche vergessen. Du solltest allerdings aufpassen in stehenden Gewaessern zu baden, was die Thais ja gerne machen. Hier soll es ne Wurmart geben, die sich durch die Haut in Koerperinnere "durchfrisst". Also baden an welchem See auch immer habe ich mir bis jetzt verkniffen.

Meine ersten Durchfallerlebnisse hatte ich in arabischen Laendern (da kannte ich TH noch nicht). Am Anfang hatte ich auch in TH Durchfall aber bei weitem nicht so schlimm. Ich glaube der Koerper gewoehnt sich irgendwie daran und baut ne entsprechende Flora auf.

Ein anderes Problem sind ja die Aircons. Schoen beim Bummeln in einem kuehlen Kaufhaus rumzulaufen, dann wieder raus in die Hitze, evtl. in ne kuehle Kneipe, also dieses staendige heiss-kalt hat bei mir schon zu ner ausgesprochenen Erkaeltung gefuehrt.

Lasst es Euch gutgehen
Daniel

An dieser Stelle auch von mir ein herzliches Willkommen an die beiden Drachen im Board.
 
U

Udo

Gast
Soweit ich informiert bin, ist das Landesinnere, wie mein Vorposter schon erwähnte, nicht Malaria verseucht.
Wenn man sich dann noch, nach meiner Erfahrung besonders zum Sonnenuntergang, schützt ist das Risiko wohl nicht zu hoch.
Da meine Töchter als auch ich in den vergangenen 15 Jahren nichts bekommen haben, haben wir entweder mehr Glück als ich Verstand oder ...
Einzig bei Reisen in den Norden, besonders im Dschungel, würde ich meine Familie und mich schützen.
___________________________________________________________
Angeblich soll ja der Fleischkonsum mit den einhergehenden Ausdünstungen besonders auf Moskitos anziehend wirken !
Kann ich aber nicht beurteilen, weil ich kein Vegetarier bin.

Weiterhin soll der Genuß von Bierhefe abstoßend auf die Viecher wirken. Ich habe da schon die verschiedensten pseudowissenschaftlichen Experimente mit Bier gemacht, kam aber noch zu keinen abschließenden Ergebnis :nixweiss: - außer das es nach ein paar Flaschen Bier nicht mehr als so schlimm entfunden wird wenn man gestochen wird und die Viecher stehen eben auf Farangs (ist mal was anderes für die)


Letzte Änderung: Udo am 20.02.02, 11:27
 
S

seven

Senior Member
Dabei seit
20.08.2001
Beiträge
1.676
Reaktion erhalten
2
Ort
Franken
@Allhash
Ja, die Klimananlagen sind auch immer mein Verhängnis. Oft merkt man gar nicht, dass man sich erkältet, erst wenn es zu spät ist. Tödlich ist das in Singapore. Geht man an einem Kaufhaus vorbei, hat man das Gefühl an einem riesigen geöffneten Kühlschrank vorbeizukommen. Zum Glück ist es in Thailand nicht überall so. :-)

Ist das mit den netten Tierchen in stehenden Gewässern in Thailand wirklich so schlimm? Klar ist es wohl nicht immer so gesund für uns anfällige Langnasen in sumpfigen Reisfeldern herumzulaufen, aber ein normaler See dürfte doch keine Gefahr darstellen.
 
Mang-gon-Jai

Mang-gon-Jai

Senior Member
Dabei seit
12.02.2002
Beiträge
3.479
Reaktion erhalten
3
Ort
Nähe Hannover
@seven
Ist das mit den netten Tierchen in stehenden Gewässern in Thailand wirklich so schlimm?

Grundsätzlich ist da schon Vorsicht geboten.

Siehe: http://www.prima-apo.de/infos/Bilharziose.htm

Aber auch ich bade recht gern in unserem Fluß und auch im See. Risiko!!



Gruß
 
MadMac

MadMac

Senior Member
Dabei seit
06.02.2002
Beiträge
27.478
Reaktion erhalten
2.372
@Seven

Also das Kaufhausproblem hatte ich hier noch nicht :-). Aber sowas aehnliches habe ich aus Mexico in Erinnerung. Wenn der Bus Aircon hatte, so wurde es nie waermer als 18 Grad...man fuehlt was man hat :-)

Mac
 
S

seven

Senior Member
Dabei seit
20.08.2001
Beiträge
1.676
Reaktion erhalten
2
Ort
Franken
@MadMac
Ich war ganze 3 Tage in Singapore und danach krank. Draußen 35 °C und hohe Luftfeuchtigkeit, in jedem Kaufhaus wohl um die 20°C (mir kam es jedenfalls so vor. Was man bei uns im Winter als "Wärmeschleusen" kennt (warme Luft wird am Eingang des Gebäudes ausgeblasen, damit keine kalte eindringen kann) begegnete mir in Singapore alle paar Meter. Nur eben dass für mich eiskalte Luft auf die Straße geblasen wurde.
Unser SIA-Stop-Over-Hotel hatte in seinen Zimmern tolle KLimaanalgen, die man nicht mal regulieren konnte. Auch auszuschalten gingen sie nicht.

Aber ansonsten eine wirklich schöne Stadt ... :-)
 
Thema:

Impfungen gegen Malaria / Hepatitis ?

Impfungen gegen Malaria / Hepatitis ? - Ähnliche Themen

  • Landsleutebriefe; Informationen der Deutschen Botschaft in Bangkok

    Landsleutebriefe; Informationen der Deutschen Botschaft in Bangkok: Liebe Mitleser, da wahrscheinlich nicht Alle den gestrigen Landsleutebrief des Deutschen Botschafters erhalten haben, hie nochmal der Inhalt zum...
  • [CoronaVirus] Impfung - Informationen. Sonst nichts.

    [CoronaVirus] Impfung - Informationen. Sonst nichts.: Ist der Blome tatsächlich ein Kandidat für den "Bildungsbürger"? Ich dachte immer, der ehemalige Chefredakteur der BLUT-Zeitung wär eher der Mann...
  • Impfung und Malariaprophylaxe

    Impfung und Malariaprophylaxe: Hallo zusammen, ich würde mal wieder gerne paar von euren Meinungen und Erfahrungen zu o.g. Thema hören. Ich habe bereits einige Zeit in...
  • Malaria und Impfungen für Koh Chang und Pai

    Malaria und Impfungen für Koh Chang und Pai: Hallo liebe hilfsbereite Forum-User, hab wieder eine Frage: wir wollen den Norden (pai-mae hong song-lamphun-sukhothai) und koh chang bereisen...
  • zum ersten mal Thailand

    zum ersten mal Thailand: Hallo zusammen, ich bin neu in diesem Forum und wollte euch um eure Hilfe bitten. Ich werde dieses Jahr zum ersten Mal mit meinem Freund nach...
  • zum ersten mal Thailand - Ähnliche Themen

  • Landsleutebriefe; Informationen der Deutschen Botschaft in Bangkok

    Landsleutebriefe; Informationen der Deutschen Botschaft in Bangkok: Liebe Mitleser, da wahrscheinlich nicht Alle den gestrigen Landsleutebrief des Deutschen Botschafters erhalten haben, hie nochmal der Inhalt zum...
  • [CoronaVirus] Impfung - Informationen. Sonst nichts.

    [CoronaVirus] Impfung - Informationen. Sonst nichts.: Ist der Blome tatsächlich ein Kandidat für den "Bildungsbürger"? Ich dachte immer, der ehemalige Chefredakteur der BLUT-Zeitung wär eher der Mann...
  • Impfung und Malariaprophylaxe

    Impfung und Malariaprophylaxe: Hallo zusammen, ich würde mal wieder gerne paar von euren Meinungen und Erfahrungen zu o.g. Thema hören. Ich habe bereits einige Zeit in...
  • Malaria und Impfungen für Koh Chang und Pai

    Malaria und Impfungen für Koh Chang und Pai: Hallo liebe hilfsbereite Forum-User, hab wieder eine Frage: wir wollen den Norden (pai-mae hong song-lamphun-sukhothai) und koh chang bereisen...
  • zum ersten mal Thailand

    zum ersten mal Thailand: Hallo zusammen, ich bin neu in diesem Forum und wollte euch um eure Hilfe bitten. Ich werde dieses Jahr zum ersten Mal mit meinem Freund nach...
  • Oben