Immobilienblase in BKK?

Diskutiere Immobilienblase in BKK? im Thailand News Forum im Bereich Thailand Forum; Ja, die müssen die Hütten schon aus der Not heraus vermieten...
Koelner

Koelner

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
26.01.2018
Beiträge
2.569
Reaktion erhalten
329
Für mich eher erschreckend:

"The number of Chinese who may retire in Thailand in the coming years could be staggering. By 2030, there will be 340 million Chinese aged 60 or above. That's more than five times the present population of Thailand. Most Chinese people begin planning and investing for retirement in their 40s and 50s."
 
Schwarzwasser

Schwarzwasser

Gesperrt
Dabei seit
13.12.2005
Beiträge
1.835
Reaktion erhalten
151
Ort
Karlsruhe
Den Angaben des obigen Links folgend, ist das Attribut "quality of life" für chinesische Käufer ein Hauptargument für den Kauf einer Immobilie in Bangkok. Zu Lebensqualität gehört aber auch ein Bewusstsein für saubere Luft, weniger Lärm, Stress und Straßenverkehr etc. Dieses Bewusstsein ist in Bangkok völlig unterentwickelt. Auch wird in den thailändischen Medien das weltweit medienwirksame Thema Klima kaum beleuchtet. Insofern wird sich - Lippenbekenntnisse thailändischer Politiker wie immer ausgenommen - nichts ändern, außer dass die Luft in den Ballungsgebieten noch schlechter werden wird.
 
Dieter1

Dieter1

Senior Member
Dabei seit
10.08.2004
Beiträge
37.517
Reaktion erhalten
2.871
Ort
Bangkok / Ban Krut
Der Artikel hier: https://www.bangkokpost.com/learnin...hest-man-to-build-bangkoks-tallest-skyscraper

sagt, dass ein 10% Anteil der Immobilienverkäufe in Thailand von Ausländern für 2020 erwartet wird. Ist rückläufig und lag gemäß dem Artikel schon bei 20%. Wie groß der Anteil von Chinesen daran ist, wird nicht genannt.
Auch in diesem Artikel ist aber nur die Rede von einem 10%igen Auslaenderanteil unter Kaeufern von Condos/Appartements und nicht vom Auslaenderanteil am Immobilienmarkt insgesamt. Auf diesen bezogen duerfte ich mit meiner Einschaetzung von weniger als 0,5% private Kaeufer aus Festlandchina schon ungefaehr richtig liegen.
 
niemand

niemand

Senior Member
Dabei seit
16.08.2019
Beiträge
535
Reaktion erhalten
130
Knapp daneben ist auch vorbei. Hier ein Artikel von 2018, aber nach Stand heute ist es sicherlich VT?
Zitat: "Dem Artikel zufolge ist dies das erste Mal, dass sich eine Branchengröße über die Notwendigkeit äußert, den Umfang der ausländischen Investitionen auf dem Immobilienmarkt in Bangkok einzuschränken oder zu reduzieren. Dr. Sopom sagt, er glaubt, dass ausländische Käufer etwa 20 Prozent aller Immobilienkäufe in Bangkok ausmachen.
Er betonte, dass chinesische Käufe etwa 80 Prozent der ausländischen Käufer ausmachen."
Link: https://thethaiger.com/thai-life/property/calls-to-restrict-foreign-property-purchases-in-bangkok
Aktueller ist das hier: https://www.ddproperty.com/en/property-news/2020/2/186281/coronavirus-versus-condominiums
Zitat: 'Kamolpat Swaengkit, Landesmanagerin von Thailand, kommentierte: "Allein der Gesamtwert der Eigentumsübertragung von den Chinesen betrug über 20 Milliarden THB, was mehr als die Hälfte der ausländischen Käufer Thailands ausmacht. COVID-19 hat diese Käufer dazu veranlasst, ihren Kauf trotz des Verlusts ihrer Anzahlung zurückzuziehen. Die Abwesenheit der Chinesen wird unweigerlich erhebliche Auswirkungen auf den Immobilienmarkt unseres Landes haben".'
 
Dieter1

Dieter1

Senior Member
Dabei seit
10.08.2004
Beiträge
37.517
Reaktion erhalten
2.871
Ort
Bangkok / Ban Krut
.....dann liegen die Ursachen für die Krise tiefer. Das Argument 'schlechte Luft', das im von @Koelner verlinkten Artikel gebracht wird, kann ich jedenfalls nachvollziehen. Freunde von uns, die viele Jahre in Bangkok in der Sukhumvit-Gegend gelebt haben, sind jetzt nach Pattaya gezogen und haben sich dort ein Condo gekauft. Als Hauptgrund dafür wurde die schlechte Luft in Bangkok genannt.
Zunaechst mal gibt es in Bangkok keine Immobilienkrise.

Schlechte Luft ist ein Argument, das auf jedenfall gegen Bangkok spricht. Allerdings sollte man beruecksichtigen, dass die Luft nicht ueberall in Bangkok schlecht ist. Das Stadtgebiet nur von Bangkok City erstreckt sich ueber eine Flaeche von ungefaehr 1.600 Quadratkilometer.

Als Relation, die Flaeche des Bodensees bedeckt 550 Quadratkilometer.

Die Flaeche des durchgehend urbanisierten Grossraumes von Bangkok erstreckt sich ueber 7.700 Quadratkilometer. Da herrscht durchgehend weder dasselbe Wetter noch diesselbe Luftverschmutzung.
 
Schwarzwasser

Schwarzwasser

Gesperrt
Dabei seit
13.12.2005
Beiträge
1.835
Reaktion erhalten
151
Ort
Karlsruhe
Schlechte Luft verkürzt Leben im Durchschnitt um knapp drei Jahre:

https://www.swr.de/swraktuell/rhein...re,luftverschmutzung-forschung-mainz-100.html

Das dürfte für weite Teile Bangkoks aber schlechter ausfallen, da die Feinstaub- und Schadstoffbelastung wesentlich höher ist als .Fünf bis sechs Jahre verkürzte Lebenserwartung kommen dann schnell zusammen. Der tägliche Stress und der Lärm sind da noch gar nicht berücksichtigt.

Zitat aus SWR-Homepage:

"Die Studie zeigt den Wissenschaftlern zufolge auch, wo die durch die Luftverschmutzung verursachte vorzeitige Sterblichkeit am höchsten ist: In Ostasien und Südasien (35 Prozent bzw. 32 Prozent), gefolgt von Afrika (11 Prozent), Europa (9 Prozent), Nord- und Südamerika (6 Prozent). Australien habe mit 1,5 Prozent die niedrigste Sterblichkeitsrate - und die strengsten Luftreinhaltungsstandards."
 
rolf2

rolf2

Senior Member
Dabei seit
04.09.2006
Beiträge
27.451
Reaktion erhalten
6.734
Ort
Im Norden
Das Leben ist bunt und vielfältig, die Nahrung, die Wasserqualität, der Verkehr, die Mordrate, die ärztliche Versorgung, die Genetik, der Streßlevel usw usw. All das und nochvielmehr ist das Gemisch aus dem sich Lebenserwartung zusammensetzt. Willkürlich nur eine Einzige mögliche Ursache herauszupicken ist also wenig bis garnicht aussagefähig.
 
Koelner

Koelner

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
26.01.2018
Beiträge
2.569
Reaktion erhalten
329
Das Leben ist bunt und vielfältig, die Nahrung, die Wasserqualität, der Verkehr, die Mordrate, die ärztliche Versorgung, die Genetik, der Streßlevel usw usw. All das und nochvielmehr ist das Gemisch aus dem sich Lebenserwartung zusammensetzt. Willkürlich nur eine Einzige mögliche Ursache herauszupicken ist also wenig bis garnicht aussagefähig.
Auf Jahre würde ich mich auch nicht festlegen. Das es langfristig Folgen haben wird, ist jedoch ein Fakt. Unser Körper ist sehr komplex und viele Krankheiten sind mehreren Ursachen zuzuschreiben. Ich bin mir aber zu 100% sicher, dass Thailand hierzu keine transparenten Studien hat und diese fördern wird. Ein langjähriger Bus- oder Taxifahrer in BKK wir mit Sicherheit im Alter erkennbare Krankheitsbilder aufweisen ...
 
rolf2

rolf2

Senior Member
Dabei seit
04.09.2006
Beiträge
27.451
Reaktion erhalten
6.734
Ort
Im Norden
Angeblich muss er dann nur kaltgepresstes Olivenöl und wenig Fleisch essen, oder wahlweise Kefir trinken. Das gilt als Zaubermittel für ein langes Leben.

Ob das aber auch aktuell ein guter Tipp für die Menschen in Idlib in Syrien ist um länger zu leben? Ich schätze mal das die Luftqualität während der Feuerpausen recht gut ist, Verkehr und Staus sind wahrscheinlich eher selten.

Es mag schon sein das es lebensverlängernd wirkt am richtigen Platz zu leben, das richtige Essen zu essen,
frisches Quellwasser zu trinken und nicht mehr als 2 Stunden am Tag zu arbeiten incl. regelmäßigem 5ex und allgemein erträglichen Temperaturen und gesunder Luftfeuchtigkeit. Danach kann man ja streben, ich habe der indischen Regierung eben grad empfohlen ihre Bürger daraufhin zu informieren.
 
niemand

niemand

Senior Member
Dabei seit
16.08.2019
Beiträge
535
Reaktion erhalten
130
Condos im Sonderangebot oder verdoppeln sich die Preise ab jetzt?
Das Angebot an Eigentumswohnungen in Bangkok ist im zweiten Quartal um fast 80 Prozent zurückgegangen
"Viele Unternehmen gaben bekannt, dass sie in diesem Jahr keine neuen Projekte mehr in Angriff nehmen werden, um zuerst unverkaufte Einheiten in fertigen Eigentumswohnungsprojekten zu veräußern", sagte das Unternehmen.
"Darüber hinaus ist die gegenwärtige wirtschaftliche Rezession aufgrund der Auswirkungen des Covid-19-Ausbruchs kein gut geeigneter Zeitpunkt, um ein neues Projekt zu starten".

Link: Bangkok condo supply in Q2 sees sharp fall of nearly 80 per cent
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.450
Reaktion erhalten
1.728
Ort
Hannover
man kann es auf wenige Punkte reduzieren,

- ausländische Condokäufer haben arge Vertrauensprobleme, wenn der th. Staat ihnen den Zugang zu ihrem Eigentum unmöglich macht, weil sie kein Visum mehr bekommen

- ausländische Condokäufer machen in Thailand eine ganz neue Erfahrung, auch wenn es zur Zeit nur selten vorkommt,
... die Meinungsumfrage, das 75% der Thais angeblich keine Ausländer im Land sehen wollen, hat nun einigen "Ratten" den Antrieb gegeben, zu begreifen, dass sie die Interessen der Mehrheit der Bevölkerung vertreten,
wenn sie Ausländer in irgendeiner Form schäbig behandeln,
weil sie nicht ins Land gehören ...
dieser Hintergrund schafft ein neues Thailandfeeling, auch wenn diese Töne noch relativ selten vorkommen, doch wenn sie kommen, erinnert man sich,
und überlegt sich, ob dies ein Land mit der richtigen Entwicklung für eine Investition ist.
 
C

Chak

Senior Member
Dabei seit
02.06.2010
Beiträge
19.116
Reaktion erhalten
1.333
Ort
Hamburg
da zum ganz überwiegenden Teil die Condos, Wohnungen, dazugehörige Infrastruktur ja von Wohnungsgesellschaften gewartet werden: Massive Leerstände bedeuten doch auch fast kein Einkommen durch Wohngeld, Umlagen mehr. Konsequent dauert es nicht lange, bis die Gesellschaft Wartungsmitarbeiter freisetzt.

Und dann sitzt Du da im 23. Stock Deines 32qm Condo (zu 850k € :confused2:) und es kommt keiner mehr, um den defekten Lokus zu richten oder - noch schlimmer - um 2 defekte der insgesamt 4 Aufzüge zu reparieren. Hier wird man dann mit einer weiteren TH- Spezialität konfrontiert:

"wenn es brenzlig / problematisch wird immer sofort stiften gehen - Dich Hausverwalter findet in diesem Land eh keiner mehr nach erfolgreicher Flucht"
Nicht von Wohnungsgesellschaften, sondern von einer Hauseigentümergemeinschaft, die ähnlich wie in Deutschland dann einen Verwalter beauftragt. Wenn die Gesellschaft sich nicht kümmert oder die Gelder nicht ordentlich verwaltet, dann kann der Verwalter durchaus auch abgewählt werden.

Wenn nur ein kleiner Teil vermietet wird, dann hat man natürlich ein Problem, wie man die knappen Gelder am besten einsetzt. Wenn ohnehin so wenig bewohnt ist, dann muss man vielleicht auch nur zwei von vier Aufzügen instandhalten. Die Anlagen sind dann einfach überdimensioniert.
 
Charin

Charin

Senior Member
Dabei seit
29.04.2011
Beiträge
6.835
Reaktion erhalten
556
Ort
nähe Uttaradit
man kann es auf wenige Punkte reduzieren,

- ausländische Condokäufer haben arge Vertrauensprobleme, wenn der th. Staat ihnen den Zugang zu ihrem Eigentum unmöglich macht, weil sie kein Visum mehr bekommen

- ausländische Condokäufer machen in Thailand eine ganz neue Erfahrung, auch wenn es zur Zeit nur selten vorkommt,
... die Meinungsumfrage, das 75% der Thais angeblich keine Ausländer im Land sehen wollen, hat nun einigen "Ratten" den Antrieb gegeben, zu begreifen, dass sie die Interessen der Mehrheit der Bevölkerung vertreten,
wenn sie Ausländer in irgendeiner Form schäbig behandeln,
weil sie nicht ins Land gehören ...
dieser Hintergrund schafft ein neues Thailandfeeling, auch wenn diese Töne noch relativ selten vorkommen, doch wenn sie kommen, erinnert man sich,
und überlegt sich, ob dies ein Land mit der richtigen Entwicklung für eine Investition ist.
Ich erlebs in meiner eigenen Familie...nuun ich habe schon mal den Geldhahn straffer gezogen..hoffentlich merken's sie es....glaube schon.. :ninja:
 
Thema:

Immobilienblase in BKK?

Immobilienblase in BKK? - Ähnliche Themen

  • Einmachglass kaufen in BKK

    Einmachglass kaufen in BKK: Kennt jemand einen Shop in BKK wo man Einmachgläser kaufen kann? IKEA hat zwar welche mit Bügelverschluss....aber die sind recht teuer und bin mir...
  • Corona Virus: Nun auch Hamsterkäufe in BKK

    Corona Virus: Nun auch Hamsterkäufe in BKK: https://www.bangkokpost.com/business/1870949/panic-buying-hits-bangkok-stores
  • Taxi am Airport BKK

    Taxi am Airport BKK: Moin zusammen, war jetzt ein paar Jahre nicht mehr in Bangkok und fliege im März mal wieder hin. Funktioniert der Spaß noch mit dem Taxi im...
  • Streetfood Guide BKK fuer die Ufer des Chao Phraya

    Streetfood Guide BKK fuer die Ufer des Chao Phraya: Schöne Übersicht: https://www.travel4news.at/153022/bangkok-der-ultimative-street-food-guide-fuer-die-ufer-des-chao-phraya/
  • was ist in BKK noch gefährlicher als Moped oder Fahrrad fahren?

    was ist in BKK noch gefährlicher als Moped oder Fahrrad fahren?: 199,-- Baht für eine- und 299,-- Baht für acht Stunden rufen sie im Rembrandt dafür auf. Exakt 20km/h hat das GPS-Navi angezeigt.
  • was ist in BKK noch gefährlicher als Moped oder Fahrrad fahren? - Ähnliche Themen

  • Einmachglass kaufen in BKK

    Einmachglass kaufen in BKK: Kennt jemand einen Shop in BKK wo man Einmachgläser kaufen kann? IKEA hat zwar welche mit Bügelverschluss....aber die sind recht teuer und bin mir...
  • Corona Virus: Nun auch Hamsterkäufe in BKK

    Corona Virus: Nun auch Hamsterkäufe in BKK: https://www.bangkokpost.com/business/1870949/panic-buying-hits-bangkok-stores
  • Taxi am Airport BKK

    Taxi am Airport BKK: Moin zusammen, war jetzt ein paar Jahre nicht mehr in Bangkok und fliege im März mal wieder hin. Funktioniert der Spaß noch mit dem Taxi im...
  • Streetfood Guide BKK fuer die Ufer des Chao Phraya

    Streetfood Guide BKK fuer die Ufer des Chao Phraya: Schöne Übersicht: https://www.travel4news.at/153022/bangkok-der-ultimative-street-food-guide-fuer-die-ufer-des-chao-phraya/
  • was ist in BKK noch gefährlicher als Moped oder Fahrrad fahren?

    was ist in BKK noch gefährlicher als Moped oder Fahrrad fahren?: 199,-- Baht für eine- und 299,-- Baht für acht Stunden rufen sie im Rembrandt dafür auf. Exakt 20km/h hat das GPS-Navi angezeigt.
  • Oben