www.thailaendisch.de

Immigration

Diskutiere Immigration im Behörden & Papiere Forum im Bereich Thailand Forum; When you‘re in Rome, do as the Romans 😎
Dieter1

Dieter1

Senior Member
Dabei seit
10.08.2004
BeitrÀge
40.015
Reaktion erhalten
3.834
Ort
Bangkok / Ban Krut
..

LÀcherlich und eine Zumutung, wenn diese TH-Hilfsobrigkeiten sich erdreisten, von denjenigen welche ihre ArbeitsplÀtze sichern und frisches Geld ins Land bringen , "angemessene" Kleidung zu verlangen.

Bei Tempelbesuchen mag das angebracht sein, aber nicht als vorgeschriebene Ehrerbietung fĂŒr stempelschwingende Sesselfurzer im Immigration-Office.. :grin:

In Thailand ist das Kriechen und Buckeln vor Obrigkeiten und solchen, die sich dafĂŒr halten, aber wohl Tradition.
Bei Begegnungen von sich noch nicht kennenden Thais erfolgt zunÀchst auch immer eine abschÀtzende Einordnung danach, wer als Oben und wer als Unten einzuordnen ist.

Wer auf den Dienststempel eines Beamten angewiesen ist, muss sich deshalb zwangslÀufig wie ein "Untenstehender" benehmen und sich selbst entsprechend "hoch" einschÀtzenden Beamten den von diesen Witzfiguren erwarteten Respekt vorgaukeln. Das Schild mit der vorgeschriebenen Kleiderordnung also aufmerksam lesen, ohne dabei gleich in unangemessenes GelÀchter auszubrechen. :grin:
Sind geschlossene Schuhe anstatt Badelatschen, eine Jeans anstatt einer Badehose und ein Polohemd anstatt eines Unterhemdes bei einem Behoerdengang fuer dich laecherliche Zumutungen?

Wenn ja sagt das viel negatives ueber dich, aber nichts negatives ueber die Behoerden :) .
 
phi mee

phi mee

Moderator
Dabei seit
03.11.2004
BeitrÀge
10.150
Reaktion erhalten
2.187
Kleider machen Leute und das ist besonders in Bangkok zu spĂŒren.

Wir kamen mal von der Farm der SchwĂ€gerin in der Region Chantaburi, kurz vor der kambodschanischen Grenze nach Bangkok zurĂŒck. Schwager hatte einen Bus besorgt und ich war den Temperaturen dort KleidungsmĂ€ĂŸig angepasst. Kurze Hose, T-Shirt, Badelatschen und so eine 500 THB Plastikuhr am Arm.

Ich Richmond Hotel in Nonthaburi wollte man plötzlich von mir Vorkasse haben. Erst nachdem ich meine BuchungsbestĂ€tigung vorlegte auf der Bezahlung beim Auschecken bestĂ€tigt war und ich darauf Bestand meinen ZimmerschlĂŒssel zu bekommen und es dann spĂ€ter mit dem gerade abwesenden Manager zu klĂ€ren, bekamen wir den ZimmerschlĂŒssel.

1/2 Stunde spÀter stand ich frisch geduscht mit bescher, langer Leinenhose, Hemd, Schuhen und meiner normalen Armbanduhr wieder an der Rezeption. Erst hat er mich wohl nicht sofort erkannt, bis ich ihn auf das zu klÀrende Thema ansprach. Plötzlich konnte er die Verbeugung beim Wai gar nicht mehr tief genug machen. Es wÀre alles in Ordnung, war nur ein MissverstÀndnis.
 
Buddy

Buddy

Senior Member
Dabei seit
24.08.2010
BeitrÀge
2.014
Reaktion erhalten
474
Ort
Pattaya
Das heißt in einigen LĂ€ndern auch so: "Wie Du kommst gegangen,so wirst Du auch empfangen"

Habe ich zumindest so gelernt..... "AlteSchule" eben ;-)

Und sich beim Gang zu einer Behörde nicht wie zum Gang an den Strand zu kleiden,sollte einfach Standard sein!
 
E

ErnstPGM

Senior Member
Dabei seit
06.02.2021
BeitrÀge
2.131
Reaktion erhalten
1.544
Sind geschlossene Schuhe anstatt Badelatschen, eine Jeans anstatt einer Badehose und ein Polohemd anstatt eines Unterhemdes bei einem Behoerdengang fuer dich laecherliche Zumutungen?

Wenn ja sagt das viel negatives ueber dich, aber nichts negatives ueber die Behoerden :) .
Dass Leute in Badehose und Badelatschen BehördenbĂŒros betreten, halte ich fĂŒr ein GerĂŒcht.. :grin:
Geschlossene Schuhe trage ich in Thailand ĂŒbrigens nie, sondern immer nur Sandalen. Und die sind sehr luftig und ziemlich offen.

Wenn du Schilder mit Kleiderordnung vor Behörden "normal" und angebracht findest, dann mach dir mal Gedanken darĂŒber, warum es das nur bei Behörden gibt und nicht auch z.B. bei Banken, Kliniken und den BĂŒros der Stromversorger.

Sicher liegt das daran, dass diese keine "hoheitlichen" Machtbefugnisse im Königreich haben und sich nicht als Obrigkeit, sondern sich ganz einfach und realistisch als Dienstleister betrachten.
 
E

ErnstPGM

Senior Member
Dabei seit
06.02.2021
BeitrÀge
2.131
Reaktion erhalten
1.544
Kleider machen Leute und das ist besonders in Bangkok zu spĂŒren.
Das stimmt..und gepflegte Kleidung ist besonders gut zur Tarnung des eigenen Status in Bezug auf Arm oder Reich. Das ist fĂŒr relativ arme Thais besonders wichtig , denn reich bedeutet "Oben" und arm bedeutet "Unten". Angestrebt wird also , auf keinen Fall fĂŒr jemand gehalten zu werden, der zu der Sorte "unten" gehört.

Wer jedoch tatsĂ€chlich ein Thai der Sorte "Oben" ist, der weiß das und hĂ€lt es deshalb oft nicht mehr fĂŒr erforderlich , seinen Status durch entsprechend angepasste Kleidung noch stĂ€ndig zu unterstreichen. Höchstens bei speziellen AnlĂ€ssen zu Showzwecken. Sonst reichen auch Unterhemd , Jeans und Latschen. Der erwartete "Respekt" wird einem Khon "Oben" von den "Unteren" trotzdem erwiesen. Das beste Beispiel dafĂŒr ist.. Ă€h.. egal.. fĂ€llt mir gerade keins ein.. :wink2:
 
S

Samuirai

Senior Member
Dabei seit
24.08.2008
BeitrÀge
2.311
Reaktion erhalten
1.697
Andere Laender, andere Sitten. Thailand erwartet in Aemtern ordentliche Kleidung, Deutschland erwartet bunte Vielfalt, grenzenlose Diversitaet und spaltet das Volk. Ich komme mit ersterem und einem Militaerregime besser klar als in D in dem es Euch so gut geht wie nie zuvor. Wenn ich einmal in 5 Jahren zur Fuehrerscheinverlaengerung ne lange Hose anziehen muss, tangiert mich das nichtmal perifaer. Wenn ich sehe das Deutschland seine Identitaet aufgibt finde ich das erschreckend und es tut mir Leid um meine Heimat, respektive meine Familie in D.
 
Dieter1

Dieter1

Senior Member
Dabei seit
10.08.2004
BeitrÀge
40.015
Reaktion erhalten
3.834
Ort
Bangkok / Ban Krut
Wenn du Schilder mit Kleiderordnung vor Behörden "normal" und angebracht findest, dann mach dir mal Gedanken darĂŒber, warum es das nur bei Behörden gibt und nicht auch z.B. bei Banken, Kliniken und den BĂŒros der Stromversorger.
Thais wissen ohne Schilder wie man sich anzieht. Es ist auch in Deutschland ueblich, fuer einen Behoerdengang eine andere Garderobe zu waehlen, als fuer die Grillparty.
 
Dieter1

Dieter1

Senior Member
Dabei seit
10.08.2004
BeitrÀge
40.015
Reaktion erhalten
3.834
Ort
Bangkok / Ban Krut
Wer jedoch tatsĂ€chlich ein Thai der Sorte "Oben" ist, der weiß das und hĂ€lt es deshalb oft nicht mehr fĂŒr erforderlich , seinen Status durch entsprechend angepasste Kleidung noch stĂ€ndig zu unterstreichen.
Das trifft vielleicht auf laendliche Regionen zu, auf Bangkok ganz sicher nicht.
 
strike

strike

Senior Member
Dabei seit
08.12.2007
BeitrÀge
34.000
Reaktion erhalten
7.671
Ort
Superior
..... ist auch in Deutschland ueblich, fuer einen Behoerdengang eine andere Garderobe zu waehlen, als fuer die Grillparty.
Jogginghose geht - zumindestens in Deutschland - immer ;)
War jedenfalls mein Eindruck beim letzten Besuch der Auslaenderbehoerde.
 
E

ErnstPGM

Senior Member
Dabei seit
06.02.2021
BeitrÀge
2.131
Reaktion erhalten
1.544
Ich komme mit ersterem und einem Militaerregime besser klar als in D in dem es Euch so gut geht wie nie zuvor. Wenn ich einmal in 5 Jahren zur Fuehrerscheinverlaengerung ne lange Hose anziehen muss, tangiert mich das nichtmal perifaer.
Man kann im Ausland unter einem MilitÀrregime wunderbar leben, wenn man sich wie von denen verlangt, verhÀlt.
Die Rechte, die einem AuslÀnder dort gewÀhrt werden, bleiben allerdings mehr oder weniger eingeschrÀnkt. Man ist und bleibt ein Fremdling, der keine Forderungen auf Grund vermeintlicher Rechte zu stellen hat, sondern den Anordnungen zu folgen und den Erwartungen der "Gastgeber" zu entsprechen. Das wird so gut wie möglich kontrolliert.

Mit anderen Worten: man muss dem Zweck entsprechen, zu welchem man im Land geduldet wird. Dann darf man sich gern "frei" fĂŒhlen, so lange die Kohle reicht. Ist fast wie zuhause im Herkunftsland. Nur mit dem Unterschied, dass man dort niemals aus dem Sozialstaat rausgeschmissen wird, wenn es einem mal dreckig geht oder wenn man als Pleitegeier aus einem MilitĂ€rregime zurĂŒckkehrt, welches keine finanziellen Wracks innerhalb seiner gut geschĂŒtzten Grenzen duldet, sondern nur vor der Einreise bereits bĂŒrokratisch sorgfĂ€ltig geprĂŒfte NĂŒtzlinge.

Es hat eben alles seine Vor- und Nachteile.. :unbeteiligt:
 
Dieter1

Dieter1

Senior Member
Dabei seit
10.08.2004
BeitrÀge
40.015
Reaktion erhalten
3.834
Ort
Bangkok / Ban Krut
Ernst, sich mit dir ueber Thailand zu unterhalten ist wie mit Blinden ueber Farben zu diskutieren :) .
 
pani

pani

Senior Member
Dabei seit
27.04.2015
BeitrÀge
2.755
Reaktion erhalten
499
.........................
Die Rechte, die einem AuslÀnder dort gewÀhrt werden, bleiben allerdings mehr oder weniger eingeschrÀnkt. Man ist und bleibt ein Fremdling, der keine Forderungen auf Grund vermeintlicher Rechte zu stellen hat, sondern den Anordnungen zu folgen und den Erwartungen der "Gastgeber" zu entsprechen. Das wird so gut wie möglich kontrolliert.....

Mit anderen Worten: man muss dem Zweck entsprechen, zu welchem man im Land geduldet wird. Dann darf man sich gern "frei" fĂŒhlen, so lange die Kohle reicht. Ist fast wie zuhause im Herkunftsland.....
Ja und genau das trifft auch fĂŒr alle Aliens in Europa zu.
 
rolf2

rolf2

Senior Member
Dabei seit
04.09.2006
BeitrÀge
30.349
Reaktion erhalten
9.031
Ort
Im Norden
nicht fĂŒr meine Frau, die erlangte durch die Heirat eines EuropĂ€ers (in meinem Fall eines Deutschen) die gleichen Rechte wie ein EuropĂ€er. Auf ihren Wunsch hin könnte sie sogar die deutsche Staatsangehörigkeit erlangen.
Sie kann aber jeden Beruf ergreifen, sich selbststĂ€ndig machen, eine Firma grĂŒnden, Haus und Land auf ihren Namen erwerben usw.

das ist schon ein gewaltiger Unterschied.
 
E

ErnstPGM

Senior Member
Dabei seit
06.02.2021
BeitrÀge
2.131
Reaktion erhalten
1.544
Ernst, sich mit dir ueber Thailand zu unterhalten ist wie mit Blinden ueber Farben zu diskutieren :) .
Du unterhĂ€ltst dich wohl lieber mit in Thailand wohnenden Blinden ĂŒber das Land , wenn ihr unter euch seid ? :wink2:
 
freiberger

freiberger

Senior Member
Dabei seit
20.10.2012
BeitrÀge
5.482
Reaktion erhalten
3.251
Ich war nun gestern meinen Asylantrag abgeben auf der Behörde in Phitsanulok.
Vorher eine Stunde wegen der StatusbestÀtigung auf der Bank gesessen und 5 Minuten auf der Meldestelle wegen der BestÀtigung ,dass wir noch verheiratet sind.
Das hatte uns die Immitante nÀmlich nicht gesagt,dass wir da eine aktualisierung benötigten.
Und deswegen war mein Plan,das vor meinem Ausflug auf die Insel zu machen,im Eimer.
An dem tag war dort der teufel los und wir hĂ€tten Stunden warten mĂŒssen.
So war ich eben ne Woche spĂ€ter noch ein zweites mal fĂŒr eine Stunde bei der Bank vorstellig.

Bei der immi war dann alles ok,wir waren nach einem PĂ€rchen aus Burma die zweiten und wurden sofort dran genommen.
10 Minuten spĂ€ter war hinter uns die HĂŒtte voll.
Und dann hab ich der eine Stunde zugeschaut,wie die Handschriftlich ihre Formulare ausgefĂŒllt hat.Der taten die Finger weh,sie musste ab und zu die Hand ausschĂŒtteln.
Dann gabs noch die Chance,dass das ganze dann wegen dem Passfoto scheitert,denn das hatte ich ne Woche zuvor mit den Unterlagen bereits da gelassen,so meine Meinung.
Aber ich hab nach langem suchen noch eines mit einer jĂŒngeren Version von mir gefunden.
Von 2003.
Hat sie anstandlos eingeklebt.
Ich dachte eigentlich,ich geb das Zeug nur ab und die ĂŒberprĂŒft noch mal die Richtigkeit und VollstĂ€ndigkeit,aber als ich sie da ewig schreiben sah und dazu noch einen Riesen Stempel in meinen Pass drĂŒckte und da drin rum malte,dachte ich,ich geh jetzt schon mit der JahresverlĂ€ngerung nach Hause.
Nach 25 Unterschriften (ich hab mit gezÀhlt) bei vollster Konzentration,damit ich auch noch die letzten drei richtig schreibe,war es dann aber nur die einmonatige VerlÀngerung meines jetzigen Visums.

Am 14.Januar sollte es dann soweit sein. Bin ja gespannt,ob sich bis dahin noch was Àndert.

Und heute kamen zwei Beamte der Immi bei uns vorbei. Meine Frau musste innerhalb ner Stunde die Ortsvorsteherin auftreiben und die Oma von GegenĂŒber reanimieren,damit die Anwesend sind um AuskĂŒnfte ĂŒber die Frequenz unserer ehelichen BetĂ€tigungen zu geben.
Der eine hat dann noch mal 5 Seiten Papier vol geschrieben und anschliessend wurde dann noch mal ein Foto von uns gemacht,aber mit einem der Beamten drauf und ich musste meinen Pass in die Linse halten.
Ich weiss nicht,ob ich den Sinn dieser Prozedur jemals verstehen werde.
Schon auf der Bank hatte ich den Eindruck,ich bin in den 50iger Jahren. Also was die hier an Papier verbrauchen,das ist sagenhaft. Und wahrscheinlich wird das nun alle drei Monate das selbe sein.
Ich hatte lange Hosen an.

Hier noch zwei Bildchen von der Bank und der Konferenz vor unserem Haus.
DSCN2569.JPG


DSCN2566.JPG
 
E

ErnstPGM

Senior Member
Dabei seit
06.02.2021
BeitrÀge
2.131
Reaktion erhalten
1.544
..
Ja und genau das trifft auch fĂŒr alle Aliens in Europa zu.
Fragt sich nur, warum sich ...vergleichsweise zu dem von allen "WeltbĂŒrgern" beliebten Europa.. so gut wie keine denkfĂ€hige Sau dafĂŒr begeistern lĂ€sst, doch lieber nach Thailand zu gehen und dort entweder als Unternehmer (mit 100 % Investition, aber Minderheitsbeteiligung :wink2:) oder als Sozialleistungs-EmpfĂ€nger zu leben. :grin:

Das könnte evtl. daran liegen, dass beide Aliensorten in TH die Arschkarte ziehen. Der eine bringt Geld nach Thailand mit und verliert es dort meistens an seinen rechtlich besser gestellten TH-"Partner", .. und der andere kriegt ĂŒberhaupt kein Geld vom TH-Staat, nachdem er das bei seiner Einreise vorhandene Ersparte verbraucht hat. Wenn der Nachschub ausbleibt, gibt es fĂŒr den damit unnĂŒtz gewordenen Alien keine unnötige Duldung mehr, sondern nur den Tritt in den Allerwertesten als krĂ€ftige Motivation und Starthilfe zum RĂŒckflug..

Apropos Flug .. Da fĂ€llt mir gerade ein, dass ich fĂŒr meinen geplanten Flug zur Visabeantragung noch einen "Kapitalnachweis" zum Hochladen mit der E-Visa-App besorgen muss. :unbeteiligt:

Wenn fĂŒr 60 Tage-Visa nicht einmal beglaubigte Kopien der letzten 3 EinkommensteuererklĂ€rungen hochgeladen werden mĂŒssen, kann man als Alien wirklich nur dankbar und erfreut ĂŒber so viel Vertrauen sein, welches einem von den derart unbĂŒrokratisch handelnden TH-Gastgebern entgegengebracht wird.. :wink2:
 
Thema:

Immigration

Immigration - Ähnliche Themen

  • Im Thread : Behörden & Papiere-Immigration hĂ€ngt die letzte Seite

    Im Thread : Behörden & Papiere-Immigration hÀngt die letzte Seite: Hallo, heute morgen gemerkt, im Thread Behörden & Papiere-Immigration hÀngt die letzte Seite, die 177 bzw. ich kann nicht darauf zu greifen, oder...
  • als Expat, Thailand nicht mehr - wohin stattdessen

    als Expat, Thailand nicht mehr - wohin stattdessen: verschÀrfte Immigrations-Bestimmungen, incl. Forderung nach Krankenversicherung, Mindest-Einkommen oder Bankguthaben, schlechter Umtauschkurs...
  • Ärger mit Ex-Thai-Freundin - Immigration blacklist?

    Ärger mit Ex-Thai-Freundin - Immigration blacklist?: Hallo. Ich habe mich hier angemeldet, weil ich ein Problem habe und hoffe, dass ihr mir helfen könnt. Ich danke euch schonmal sehr fĂŒrs Lesen und...
  • Immigration Unmenschlich!

    Immigration Unmenschlich!: Ich habe heute leider erfahren, dass die Frau von BÀcker Joe, letzte Woche, nach langer Krankheit Verstorben ist! Nun erfÀhrt Er 2-3 Tage spÀter...
  • Lebenshaltungskosten aus Immigrations-Thread

    Lebenshaltungskosten aus Immigrations-Thread: Hallo changnoi, ich fand die Infos zu Lebenshaltungskosten auch interessant. Könnte man diese Postings vielleicht doch in einen normalen Thread...
  • Lebenshaltungskosten aus Immigrations-Thread - Ähnliche Themen

  • Im Thread : Behörden & Papiere-Immigration hĂ€ngt die letzte Seite

    Im Thread : Behörden & Papiere-Immigration hÀngt die letzte Seite: Hallo, heute morgen gemerkt, im Thread Behörden & Papiere-Immigration hÀngt die letzte Seite, die 177 bzw. ich kann nicht darauf zu greifen, oder...
  • als Expat, Thailand nicht mehr - wohin stattdessen

    als Expat, Thailand nicht mehr - wohin stattdessen: verschÀrfte Immigrations-Bestimmungen, incl. Forderung nach Krankenversicherung, Mindest-Einkommen oder Bankguthaben, schlechter Umtauschkurs...
  • Ärger mit Ex-Thai-Freundin - Immigration blacklist?

    Ärger mit Ex-Thai-Freundin - Immigration blacklist?: Hallo. Ich habe mich hier angemeldet, weil ich ein Problem habe und hoffe, dass ihr mir helfen könnt. Ich danke euch schonmal sehr fĂŒrs Lesen und...
  • Immigration Unmenschlich!

    Immigration Unmenschlich!: Ich habe heute leider erfahren, dass die Frau von BÀcker Joe, letzte Woche, nach langer Krankheit Verstorben ist! Nun erfÀhrt Er 2-3 Tage spÀter...
  • Lebenshaltungskosten aus Immigrations-Thread

    Lebenshaltungskosten aus Immigrations-Thread: Hallo changnoi, ich fand die Infos zu Lebenshaltungskosten auch interessant. Könnte man diese Postings vielleicht doch in einen normalen Thread...
  • Oben