Im hohen Alter nach Thailand

Diskutiere Im hohen Alter nach Thailand im Treffpunkt Forum im Bereich Thailand Forum; Hallo, ich erwaege gerade, meine 88-jaehrige, demente Mutter mit nach Thailand zu nehmen, erstmal auf Urlaub um zu sehen ob dies eine Option ist...
naty

naty

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
23.02.2013
Beiträge
119
Reaktion erhalten
8
Ort
NRW - Nan
Hallo, ich erwaege gerade, meine 88-jaehrige, demente Mutter mit nach Thailand zu nehmen, erstmal auf Urlaub um zu sehen ob dies eine Option ist, dann bis zu ihrem Tode bei uns (ich, meine Thai Frau und Familie) zu betreuen. Wir sind auf dem Land in Nan, sind also Abstriche in der medizinischen Versorgung zu machen.
Dr Hausarzt hat gruener Licht gegeben, aber es stehen noch ein paar Untersuchungen aus.

Hat vielleicht jemand Erfahrung mit dem Themenbereich?
Formalitaeten in D', Botschaft in T', Krankenversicherung in dem Alter.... ist das ueberhaupt machbar und sinnvoll?

Wuerde mich ueber Kommentare freuen.
 
Nokgeo

Nokgeo

Gesperrt
Dabei seit
18.01.2001
Beiträge
11.360
Reaktion erhalten
154
Mir fällt ganz spontan ein..
einen alten Baum verpflanzt man nicht..
 
waanjai_2

waanjai_2

Senior Member
Dabei seit
24.10.2006
Beiträge
26.303
Reaktion erhalten
865
Ort
Udon Thani
88 Jahre. Und ihr koennt nicht warten?
 
shadow79761

shadow79761

Senior Member
Dabei seit
27.05.2008
Beiträge
407
Reaktion erhalten
0
Ort
Waldshut-Tiengen
gab mal einen Fernsehbericht über demente Leute die in Thailand leben. ich meine war ein Schweizer der das angeboten hat.
 
naty

naty

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
23.02.2013
Beiträge
119
Reaktion erhalten
8
Ort
NRW - Nan
Mir fällt ganz spontan ein..
einen alten Baum verpflanzt man nicht..
Muss aber... ich war die letzten Jahre mehr in D' als T' um mich um meine Eltern zu kuemmern, letzte Woche ist mein Vater gestorben.
Jetzt wird's eng, wenn's geht moechte ich meine Mutter nicht ins Pflegeheim schicken.

Ich sollte dazu sagen, ich war '98 nach T', seit 2010 wieder in D' gemeldet. Ist ganz gut so, Finanzen etwas aufgestockt und wieder in der gesetzlichen Krankenkasse, moechte aber wieder nach Nan, meine Familie dort wartet schon.
 
Phommel

Phommel

Gesperrt
Dabei seit
02.06.2010
Beiträge
3.535
Reaktion erhalten
291
wenn's geht moechte ich meine Mutter nicht ins Pflegeheim schicken.
Ich kann das durchaus nachvollziehen. Besonders dann, wenn sonst keine Angehörigen mehr da sind oder niemand sonst Signale sendet sich darum kümmern zu wollen.
 
Socrates010160

Socrates010160

Senior Member
Dabei seit
05.04.2011
Beiträge
11.001
Reaktion erhalten
529
Das Wichtigste ist doch, dass Sie die Medikamente, die sie benötigt auch in Thailand erhält... das solltest Du mit dem Hausarzt abklären und übers Internet die verfügbaren Alternativmedikamente in Thailand suchen...

Eine Pflege in der Familie in Thailand scheint mir wesentlich fürsorglicher und schöner zu sein, als in einem Heim, in dem Demenzkranke mit Beruhigungspillen ruhig gestellt und angeschnallt werden....
 
Phommel

Phommel

Gesperrt
Dabei seit
02.06.2010
Beiträge
3.535
Reaktion erhalten
291
1. Das Wichtigste ist doch, dass Sie die Medikamente, die sie benötigt auch in Thailand erhält... das solltest Du mit dem Hausarzt abklären 2. und übers Internet die verfügbaren Alternativmedikamente in Thailand suchen...
1. Man bekommt in Thailand eigentlich alle Medikamente auch. Nur muss man oft dazu in eine Klinik. Besonders bei Psychopharmaka. Die gibt es nicht einfach so.

2. Das ist Schwachsinn. Wenn schon muss ein Medikamentenwechsel ein Arzt veranlassen. Schon aus rechtlichen Gründen.
 
naty

naty

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
23.02.2013
Beiträge
119
Reaktion erhalten
8
Ort
NRW - Nan
Die Meds gibt's schon in Thailand, wohl nicht vom gleichen Hersteller, aber den gleichen Wirkstoff.
Wir koennen auch erstmal einen Jahresbedarf auf Rezept mitnehmen.

Meine groesste Sorge ist, die Mutter in T' zu krankenversichern, duerfte schwierig wenn nicht unmoeglich sein.
Was wenn sie stationaer ins Krankenhaus muss oder andere kostspielige Notfaelle? In D' alles kein Problem....
 
Socrates010160

Socrates010160

Senior Member
Dabei seit
05.04.2011
Beiträge
11.001
Reaktion erhalten
529
Die Meds gibt's schon in Thailand, wohl nicht vom gleichen Hersteller, aber den gleichen Wirkstoff.
Wir koennen auch erstmal einen Jahresbedarf auf Rezept mitnehmen.

Meine groesste Sorge ist, die Mutter in T' zu krankenversichern, duerfte schwierig wenn nicht unmoeglich sein.
Was wenn sie stationaer ins Krankenhaus muss oder andere kostspielige Notfaelle? In D' alles kein Problem....
schließ doch erst mal eine Reisekrankenversicherung ab... würde mich da aber an unser Member Joachim Röhl wenden... er weiß sicher Rat.

www.nittaya.de/treffpunkt-16/gesundheit-und-versicherungsschutz-thailand-38879/
 
H

Hermann2

Senior Member
Dabei seit
05.02.2012
Beiträge
7.051
Reaktion erhalten
3.225
Ich denke du meinst das Projekt von Martin.
Kamlangchay
Ich habe diesen Bericht gesehen!
Wenn ich für mich die Entscheidung fällen müßte, unbedingt diese thailändische Einrichtung!!!!!!!!!!
Wenn ich da an die Alternativen in deutschen Pflegeheimen denke, graust es mir!
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.800
Reaktion erhalten
1.788
Ort
Hannover
die Demenzbehandlung wäre leichter zu handeln als die Klimaproblematik,
mit der der Kreislauf für eine 88 jährige Dame zu kämpfen hätte.

Wenn sie den Flug überleben würde, mit langen Zwischenstopp in Dubai in einer Lounge,
könnte man es bewerkstelligen, doch die Frage ist,
wie soll es dann weiter gehen.
Raus aus den Airconbereich von 20 Grad, sehen wie der Kreislauf die 35 Grad verträgt,
das sind permanente Risiken,
dann das Heim,
entweder im Temperaturfreundlichen Chang Mai,
oder im eigenen Dorf, wo man dank 24 stündigem Airconbetrieb eine gleichbleibende Temperatur schafft.

Toilettengänge mit Betreuung, Füttern mit Betreuung,
auch eine aufopferungswürdige, freundliche Familie hat ihre Limits.
 
joachimroehl

joachimroehl

Gesperrt
Dabei seit
25.05.2008
Beiträge
4.934
Reaktion erhalten
407
Ort
Markgrafenheide
Da ich jährlich mehrere auch über 80jährige Ausgewanderte krankenversichert habe, interessieren mich die Lebensverläufe schon. Die Lebensqualität in Thailand ist für die meisten von Ihnen deutlich besser geworden, denn meinen Sohn sehe ich nicht nur einmal im Jahr ... ich bin nicht mehr allein im Heim oder die Schwiegertochter kümmert sich um mich sind oft zu hören. Das will vorher alles abgewogen sein und selbst ein Abbruch nach einigen Monaten zeigt dennoch den guten Willen. Ist jedoch das erste kritische Jahr überstanden, läuft der Hase meistens. Europäische und thailändische Krankenversicherer nehmen dauerhaft nur bis zum Geburtsjahr 1938 auf. Versicherungsschutz für die ersten 12 Monate bieten HANSE-MERKUR zu 105€ oder BARMENIA zu 113€ monatlich. Ohne Gesundheitsprüfung, aber mit üblichem Ausschluss aller Vorerkrankungen. Fragen? joachimroehl@web.de
 
Phommel

Phommel

Gesperrt
Dabei seit
02.06.2010
Beiträge
3.535
Reaktion erhalten
291
@DisiM
Ich reflektiere bloß deine fragwürdigen Kommentare.

Wenn du alles in Frage stellst was ein Risiko bedeutet. Kommst du dann noch aus dem Bett?
Im Fall des Threadstarters muss halt abgewogen werden wie Risiko/Gewinn sich gegenüberstehen.
Und dies können nur die Betroffenen selbst. Da helfen keine paranoiden Post, wie man sie von dir gewohnt ist.
 
Thema:

Im hohen Alter nach Thailand

Im hohen Alter nach Thailand - Ähnliche Themen

  • youtube Download in hoher Auflösung kostenfrei

    youtube Download in hoher Auflösung kostenfrei: wer einen Weg sucht, youtube videos in hoher Auflösung downzuloaden, der stösst schnell an die Grenzen der verfügbaren Downloader. Lange Zeit im...
  • Massen an Verletzen in Hua Hin auf der Soi 70 Höhe la vallee

    Massen an Verletzen in Hua Hin auf der Soi 70 Höhe la vallee: Duzende verletzte auf der soi 70 in hua hin in Höhe la vallee.weiss einer vielleicht mehr?
  • Impressionen aus dem hohen Norden

    Impressionen aus dem hohen Norden: Nach einer längeren "Auszeit" möchte ich mich hier auch mal wieder einbringen. Und zwar mit einem Reisebericht mit vielen Bildern - mal sehen wie...
  • Dieser hohe Prozentsatz wundert mich dann doch......

    Dieser hohe Prozentsatz wundert mich dann doch......: Rund jeder siebte Deutsche war noch nie im Netz | tagesschau.de ......mag ja sein, dass man ohne WWW theoretisch leben kann.......aber leben ohne...
  • Hohe Geldbeträge günstig nach Thailand überweisen

    Hohe Geldbeträge günstig nach Thailand überweisen: Hallo, ich habe schon die Suche bemüht, jedoch nichts Brauchbares für meinen Fall gefunden. Ich würde gerne so günstig wie möglich 6-stellige...
  • Hohe Geldbeträge günstig nach Thailand überweisen - Ähnliche Themen

  • youtube Download in hoher Auflösung kostenfrei

    youtube Download in hoher Auflösung kostenfrei: wer einen Weg sucht, youtube videos in hoher Auflösung downzuloaden, der stösst schnell an die Grenzen der verfügbaren Downloader. Lange Zeit im...
  • Massen an Verletzen in Hua Hin auf der Soi 70 Höhe la vallee

    Massen an Verletzen in Hua Hin auf der Soi 70 Höhe la vallee: Duzende verletzte auf der soi 70 in hua hin in Höhe la vallee.weiss einer vielleicht mehr?
  • Impressionen aus dem hohen Norden

    Impressionen aus dem hohen Norden: Nach einer längeren "Auszeit" möchte ich mich hier auch mal wieder einbringen. Und zwar mit einem Reisebericht mit vielen Bildern - mal sehen wie...
  • Dieser hohe Prozentsatz wundert mich dann doch......

    Dieser hohe Prozentsatz wundert mich dann doch......: Rund jeder siebte Deutsche war noch nie im Netz | tagesschau.de ......mag ja sein, dass man ohne WWW theoretisch leben kann.......aber leben ohne...
  • Hohe Geldbeträge günstig nach Thailand überweisen

    Hohe Geldbeträge günstig nach Thailand überweisen: Hallo, ich habe schon die Suche bemüht, jedoch nichts Brauchbares für meinen Fall gefunden. Ich würde gerne so günstig wie möglich 6-stellige...
  • Oben