www.thailaendisch.de

Ich muss mich zwischen zwei Thai Frauen entscheiden!!

Diskutiere Ich muss mich zwischen zwei Thai Frauen entscheiden!! im Ehe & Familie Forum im Bereich Thailand Forum; Hallo zusammen ich schreibe das allererste Mal in diesem Forum, nachdem ich immer wieder nur gelesen habe. Ich habe ein grosses Problem, zu dem...
S

smirrchen

Gast
Hallo zusammen
ich schreibe das allererste Mal in diesem Forum, nachdem ich immer wieder nur gelesen habe. Ich habe ein grosses Problem, zu dem ich Euren Rat brauchen könnte.

Ich bin seit 11 Jahren mit einer Thai aus BKK verheiratet, wir haben eine 9 jährige Tochter. Meine Frau ist sehr gebildet und verwestlicht, überhaupt die ganze Familie. Ich habe sie nicht in einer Bar kennengelernt. Sie war mir, soviel ich weiss, immer treu in all den Jahren. Die ersten 6 Jahre waren eigentlich toll. Wir waren beide bei den Zeugen Jehovas. Ich bin praktisch bei den Zeugen aufgewachsen. Vor ca. 5 Jahren haben wir uns beide entschieden, aus dieser Sekte auszutreten, wissend, dass ich meine Eltern und Geschwister "verliere", da die dann keinen unnötigen Kontakt mehr mit uns haben dürfen (nur noch mit der Tochter).

Trotzdem haben wir den Schritt getan, weil wir einfach nicht mehr an diese Religion glaubten. Wir beide fielen in ein grosses "Loch". Meine Frau wurde Internetsüchtig, war nur noch am Chatten. Sie begann, alles zu vernachlässigen. Ich versuchte mit allen Mitteln, sie davon loszubringen, ohne Erfolg. Sie begann auch zu flirten mit anderen Männern, was sie vorher nie machte. Ich wurde sehr eifersüchtig, war aber machtlos. So verbrachte ich die meiste Zeit mit meiner Tochter alleine und sorgte auch im Haus für Ordnung, während sie 60-80 Stunden wöchentlich am Chatten war. Sie war sogar froh, wenn sie ihre Ruhe hatte.....oft hätte ich den PC am liebsten aus dem Fenster geworfen, so aufgebracht war ich.

Meine Frau hatte immer wieder die Gelegenheit, in meiner Firma temporär für ein paar Monate zu arbeiten. Für die Tochter und den Haushalt holten wir dann jeweils jemanden aus Thailand für 3 Monate.
Dieses Mal kam die Schwester der Frau meines Schwagers. So kam es, dass ich die meiste Zeit mit dieser Frau alleine zusammen war (oder zu dritt mit der Tochter), weil meine Frau ja am PC sass. Auch wenn wir Ausflüge machten, bevorzugte meine Frau meist, zuhause zu bleiben. So kam, was kommen musste:

Wir verliebten uns ineinander. Ich war froh, jemanden zu haben, der sich um mich kümmert. Dies tat sie auch sehr gut. Zudem war sie sehr attraktiv. Natürlich versteckten wir unsere Gefühle vor meiner Frau.
Meine Frau hatte, wie sie heute sagt, volles Vertrauen in mich. Ich hatte eher das Gefühl, dass sie zu jener Zeit froh war am PC sitzen zu können. Sie wurde nicht gerne gestört beim Chatten....

Meine "Freundin" und ich hatten dann auch schnell mal Sex. Ueberhaupt verstanden wir uns sofort sehr gut in allen Belangen. Sie ist von 101, hat aber einige Jahre in BKK gelebt. Ihre Vergangenheit ist nicht so "rein" wie meine Frau. Sie hat zwar nie als Prostituierte gearbeitet, aber als Mia Noi...Sie ist aber anders als viele Thais, die ich sonst kenne. Sie ist sehr ordentlich und sauber.

Da wir (speziell ich) von ihrer Arbeit und ihren Kochkünsten sehr begeistert waren, luden wir sie weiterhin zu uns ein. wir hielten unser Verhältnis weiterhin geheim, waren aber inzwischen sehr verliebt ineinander. Als sie dann das 4. Mal zu uns kam, beichtete ich meiner Frau die Beziehung. Sie hatte schon gemerkt, das da was läuft. wir haben ein grosses Haus. Ich schlug vor, dass wir uns im Hause trennen. So zog sie in ein grosses Zimmer im untersten Stock.
Ich glaube, das öffnete ihr die Augen! Wir trafen eine Abmachung, dass wir einander Freiheit geben für ne gewisse Zeit.

So genossen meine Freundin und ich mit meiner Tochter weiterhin schöne, unbeschwerte Zeiten. Auch der Sommer 03 war sehr schön, ich denke noch oft zurück. Meine Frau hatte dann seit Frühling 03 auch einen Freund, der vorallem das gleiche Hobby mit ihr teilte: Computer. So verbrachte sie während dieser Zeit fast jedes Wochenende bei ihm. Meine Frau sagte allerdings immer, dass dieser Freund nur eine Ausweichvariante für sie sei, dass sie aber eigentlich mich liebt und mich zurückhaben will!

Als meine Freundin letzte Weihnachten wieder kam, ging dann das grosse Theater los. Man muss bedenken, dass meine Frau das Einladungsschreiben stets AUCH unterschreiben musste. Meine Frau machte kurz nach Weihnachten Schluss mit ihrem Freund. Da begann der Terror. Sie wollte mich wieder zurückhaben und begann zu kämpfen. Sie setzte mich unter Druck, eine Entscheidung zu treffen. Dies fiel mir unendlich schwer, weil ich echt beide Frauen liebe. Mein Herz und mein Verstand kämpften fast 24 Stunden. Dazu kam ein Selbstmordversuch meiner Frau, der sie in die Intensivstation des Spitals brachte. Wir begannen eine Ehetherapie, die allerdings nicht viel brachte. Oft sassen wir zu dritt zusammen und diskutierten Nächtelang. Der Höhepunkt war wohl, dass wir sogar mal Sex zu dritt hatten. Aber sonst war das ganze sehr anstrengend für mich, weil ich stets beide Frauen gleich behandeln sollte...Ich verlor 5 kg, meine Feundin und Frau auch. Es war Himmel und Hölle gleichzeitig. Ich könnte bald ein Buch schreiben. Hier muss ich mich leider kurz fassen.

Ich entschied mich dann für meine Frau, wohl vorallem eine Verstandesentscheidung. Meine Tochter spielt da auch eine grosse Rolle und die liebe ich über alles. Zudem hat meine Freundin auch einen Sohn in Thailand, der ist 11 Jahre alt und lebt, wie üblich, bei der Oma. Kommt noch der finanzielle Aspekt dazu. Als ich mich dann für meine Frau entschied, flippte meine Freundin aus und versuchte auch Selbstmord. Wir konnten das Schlimmste verhindern. Sie konnte nicht mehr essen und schlafen, war nur noch in ihrem Zimmer die ganze Zeit. Das tat mir wiederum unendlich leid...

Wir kamen also überein, dass meine Frau und ich es nochmals probieren miteinander. Als dann meine Freundin im März zurückflog, begannen meine Frau und ich wieder "zusammenzuleben". Schon bald merkte meine Frau, wie ich unter der Trennung von der Freundin leide. Ich hatte auch immer engen telefonischen Kontakt mit meiner Freundin, konnte einfach nicht anders. Ich machte meiner Frau dann den Vorschlag, dass ich eine kleine Wohnung mieten könnte für meine Freundin, damit wir nicht im gleichen Haus zusammensein müssen. Man bedenke, vorher waren wir zu dritt im gleichen, zwar grossen Haus. Nach einigen Tagen Bedenkfrist, willigte meine Frau ein. Inzwischen hatte ich schon eine kleine Wohnung organisiert.

Doch zwei Wochen vor Ankunft meiner Freundin, sagte der Wohnungsvermieter plötzlich ab. Er brauche die Wohnung trotzdem selber...ich war sehr aufgebracht, konnte aber nichts mehr ändern.
Uns blieb also nichts anderes übrig, als wieder zusammenzuwohnen.
Wir machten einen kleinen "Vertrag" miteinander. Dort stand, dass wir einander mit Respekt behandeln usw. Wir wollten nicht nocheinmal so eine schwierige Zeit wie im Winter erleben. Ich wollte einfach nur Frieden!!

Habe vergessen zu erwähnen, dass meine Frau wieder mit ihrem Freund zusammen war. Im Juli fuhren sie sogar miteinander in die Ferien nach Kroatien. Leider hatten sie dort grossen Krach, sodass meine Frau früher zurückkam als geplant. Sie reklamierte dann schnell, dass ich meiner Freundin viel mehr Aufmerksamkeit schenke als ihr. Da ich natürlich wusste, dass die Zeit mir der Freundin begrenzt ist, verbrachte ich natürlich schon viel Zeit mit ihr. Doch seit mitte Juli ist wieder der Teufel los. Meine Frau machte wieder Druck...die Probleme begannen wieder von neuem.

Schweren Herzens sandte ich meine Freundin einen Monat früher retour nach Thailand, denn ich konnte nicht jeden Tag zuhause Terror haben. Ich habe eine anspruchsvollen Job und eine Tochter. So ist sie jetzt seit ca. 10 Tagen wieder in Thailand....doch wir haben immer noch einen sehr intensiven SMS und Tel. Kontakt. Meine Frau gibt sich wirklich Mühe, ist die Internetsucht los. Sie kümmert sich wieder um die Tochter und den Haushalt. Ich kann ihr keinen Vorwurf machen. Ich fühle mich, als wäre einen Teil meines Herzens herausgerissen worden, denn ich muss nun davon ausgehen, dass ich meine Freundin nicht mehr sehen kann. Wir beide können das aber irgendwie nicht glauben und realisieren, zu stark lieben wir uns...
wir vermissen auch den Sex miteinander, der wirklich klasse war. Mit meiner Frau ist auch gut, aber nicht die gleichen Gefühle...

Meine Freundin war 20 Monate in den letzten 3.5 Jahren bei uns, liebt mich und meine Tochter, das Haus und die Gegend.

Nun bin ich in dieser blöden Situation, bin oft schlecht gelaunt. Meine Frau versucht, mich bei Stimmung zu halten...

Was haltet ihr vom Ganzen. Sicher habe ich auch viele Fehler gemacht. Soll ich das Bewährte aufgeben und nur auf das Herz hören?
Oder einfach abwarten, bis die Gefühle abgekühlt sind?

Meine Frau spricht recht gut deutsch, hat einen Job und fährt Auto.
Zudem weiss ich, dass sie mir absolut treu ist. Meine Freundin spricht genügend English, noch fast kein Deutsch. Wir verstanden uns aber toll, das darf ich sagen. Wir hatten in der ganzen Zeit zweimal einen grösseren Streit, wegen Eifersucht. Trotzdem fürchtet es mich vor den Verpflichtungen, die auf mich zukämen, wenn ich die Freundin nehmen würde. Zudem wäre meine Frau wohl unendlich traurig und niedergeschlagen...

Habe hier nur kurz Zusammenfassen können, gibt noch viel mehr Details. Bin aber sehr an Euren Meinungen interessiert. Hat das schon mal jemand erlebt?

Uebrigens: Meine Tochter könnte mit beiden Lösungen gut leben, sie hat beide Frauen sehr gerne.

Gruss
Smirrchen
 
N

NamPong

Junior Member
Dabei seit
28.08.2004
Beiträge
36
Reaktion erhalten
1
Erstmal :wink: herzlich Willkommen!

Ich kann da recht gut mit dir fühlen, aber belügst du dich nicht irgendwo selbst und kennst die Antwort schon?

Du schreibst einerseits, dass deine Frau mehrfach einen Freund hatte und andererseits, dass sie dir treu wäre. Für mich ist das nicht schlüssig.

Ich denke jedenfalls, dass dir niemand die richtige Entscheidung "vorbeten" kann. Du mußt eine wie auch immer geartete Entscheidung treffen, zu der du dann auch stehst.

cu und viel Glück
 
S

smirrchen

Gast
Danke für den Kommentar. Meine Frau war mir treu, bis wir uns im Haus getrennt haben. Von da an haben wir uns ja auch diese Freiheiten gegeben. Sie suchte dann einen Zufluchtsort, weil sie zuhause zu sehr litt. Dies war der Freund. Doch wirklich verliebt hat sie sich nach eigenen Angaben nicht.

Seit den Sommerferien hat sie wirklich Schluss gemacht mit ihm und sich auch daran gehalten

Gruss
Smirrchen
 
K

Kali

Gast
smirrchen" schrieb:
...Habe hier nur kurz Zusammenfassen können,
Kurzfassung ? Wie muss erst die komplete Geschichte rüberkommen :rolleyes:

Das sieht ja nach einer richtigen ´Ménage à Troi´, also einer Dreieckbeziehung aus. Da kann man allerdings wirklich ein paar Pfund bei abnehmen.
Habe ich noch nicht gehabt, fällt mir nur der Spruch eines Bekannten ein, der eine Geliebte hatte, und seine Frau von ihm eine Entscheidung verlangte.
Er: "Was soll ich machen, ich liebe Euch doch beide ?!"

Raten kann ich Dir nichts, ich glaube, ich bin zu alt dafür... :cool: Sachen gibt's !
 
S

smirrchen

Gast
schade, gelesen wird der Beitrag wie verrückt, aber leider äussert sich kaum jemand dazu.. :???:

Dabei könnte ich Rat so gut brauchen.....

Smirrchen
 
Ralph-HF

Ralph-HF

Senior Member
Dabei seit
08.09.2003
Beiträge
157
Reaktion erhalten
0
Ort
Herford / Muang Phon
@smirrchen

Hier ist sicher niemand der dir sagen kann oder sollte was du zu tun hast, dennoch möchte ich einige Passagen aus deinem Beitrag hervorheben.
Ich bin seit 11 Jahren mit einer Thai aus BKK verheiratet, wir haben eine 9 jährige Tochter
Meine Freundin war 20 Monate in den letzten 3.5 Jahren bei uns, liebt mich und meine Tochter, das Haus und die Gegend.
Die ersten 6 Jahre waren eigentlich toll.
Deine Frau „kennst“ du schon 11 Jahre und solltest sie richtig einschätzen können, deine Freundin kannst du nicht kennen.
Oder sollte es heißen "liebt das Haus, mich und meine Tochter"
Wundere mich nur darüber das du das Haus mit aufgelistet hast.

… nicht mehr an diese Religion glaubten. Wir beide fielen in ein grosses "Loch". während sie 60-80 Stunden wöchentlich am Chatten war
Ihr glaubt nicht mehr an diese Religion, glaubt ihr denn überhaupt noch?
Bei 60-80Stunden chatten muss aber noch was anderes gewesen sein!

nie als Prostituierte gearbeitet, aber als Mia Noi
für dich aber anscheinend fast dasselbe!

Der Höhepunkt war wohl, dass wir sogar mal Sex zu dritt hatten....Sicher habe ich auch viele Fehler gemacht
No Coment

…wie ich unter der Trennung von der Freundin leide. Ich hatte auch immer engen telefonischen Kontakt mit meiner Freundin
Das war doch keine Trennung!

Meine Tochter könnte mit beiden Lösungen gut leben
Bei 9 Jahren kann nur die Mutter Mutter sein.

Ich hoffe für Dich, deiner Frau, deiner Tochter und auch deiner Freundin das du hier einen „Sauberen“ Weg wieder heraus findest!

Gruß Ralph-HF
 
Ralph-HF

Ralph-HF

Senior Member
Dabei seit
08.09.2003
Beiträge
157
Reaktion erhalten
0
Ort
Herford / Muang Phon
@smirrchen
schade, gelesen wird der Beitrag wie verrückt, aber leider äussert sich kaum jemand dazu.. :???:

Dabei könnte ich Rat so gut brauchen.....
Lass erst mal den anderen Zeit zum Luft holen :hilfe: , ich bin sicher hier werden einige ihren Beitrag dazu leisten!

Aber einen Rat kann dir keiner geben, nur du kannst entscheiden!


@smirrchen

Seit den Sommerferien hat sie wirklich Schluss gemacht mit ihm und sich auch daran gehalten
Und DU

@Kali
Raten kann ich Dir nichts, ich glaube, ich bin zu alt dafür... Sachen gibt´s!
Kali, das war auch mein erster Gedanke, aber so alt bin ich doch eigentlich noch gar nicht… Sachen gibt’s! (hier fehlt jetzt ein Kopfschüttel Smily)

Gruß Ralph-HF
 
C

Chak2

Gast
Du liebst beide Frauen, hast aber mit einer eine Tochter und bist 11 Jahre mit ihr verheiratet.
Was gibt es denn da groß zu überlegen?
Hake die Freundin als Affäre ab und sieh zu dass deine Frau sich wieder mehr um dich und eure Tochter kümmert, schließlich will sie ja wohl dich wieder zurück gewinnen.
 
Micha

Micha

Senior Member
Dabei seit
28.01.2003
Beiträge
22.298
Reaktion erhalten
3.007
Bei den Zeugen Jehovas gibt es mehr Frauen als Männer.

Und diese Frauen sind zum Teil durchaus beeindruckend.

Wäre ich ein Zeuge Jehovas, bräuchte ich überhaupt nicht mehr nach Thailand zu fliegen, bräuchte mich nicht mit einer für mich fast unerlernbaren Sprache zu quälen, keine langen teuren Flüge auf mich nehmen, kein fürchterliches Wetter auszuhalten und und und...

Micha
 
Dana_DeLuxe

Dana_DeLuxe

Senior Member
Dabei seit
23.05.2003
Beiträge
740
Reaktion erhalten
0
Ort
Hamburg
Wart mal ein wenig ab, smirrchen, wahrscheinlich kriegste bald viel mehr Rat-Schläge als Du eigentlich haben wolltest... ;-)

Ich kenne mich gut mit Mehrfachbeziehungen aus, ich sende Dir erstmal meine Anerkennung dafür, daß ihr die "Karten auf dem Tisch" haltet und ehrlich miteinander redet.

Bei Deiner Entscheidung kann Dir niemand wirklich raten, Dein Herz zieht Dich ja deutlich in eine andere Richtung als Dein Verstand.

Leider habe ich keine Ahnung von den zusätzlichen Schwierigkeiten, die binationale Beziehungen mit sich bringen. Wären alle Beteiligten von hier würde ich wahrscheinlich versuchen, im offenen Gespräch die Zweitbeziehung zu etablieren, allerdings unter der klaren Ansage, daß die Erstbeziehung Vorrang hat. Aber hat sie das für Dich wirklich (noch)? Die Frauen scheinen Dich ja zu einer Entscheidung (entweder -oder) zu drängen - und wenn auch nur eine/r der Beteiligten leidet, sind Mehrfachbeziehungen leider nicht möglich. Meine persönliche Erfahrung aus jahrelang erfolgreich gelebten Liebschaften und einer immer noch sehr glücklichen Ehe.

Alles weitere würde den Rahmen hier vermutlich sprengen, Du kannst mir aber gern eine PN schicken, wenn Du mich was fragen möchtest.

Ich wünsche Euch allen alles Gute,

ganz liebe Grüße,

Dana
 
tira

tira

Senior Member
Dabei seit
16.08.2002
Beiträge
17.257
Reaktion erhalten
19
Micha" schrieb:
....Wäre ich ein Zeuge Jehovas, bräuchte ich überhaupt nicht mehr nach Thailand zu fliegen, bräuchte mich nicht mit einer für mich fast unerlernbaren Sprache zu quälen, keine langen teuren Flüge auf mich nehmen, kein fürchterliches Wetter auszuhalten und und und...
:super:

@micha,

der war gut, wenn das wörtchen wenn nicht wär..........

man(n) musst du leiden, wenn du sowas liest, wie kann man(n) nur bei den zeugen austreten,
bei dem potential..................... :lachen:

gruss :cool:
 
S

smirrchen

Gast
"Deine Frau „kennst“ du schon 11 Jahre und solltest sie richtig einschätzen können, deine Freundin kannst du nicht kennen.
Oder sollte es heißen "liebt das Haus, mich und meine Tochter"
Wundere mich nur darüber das du das Haus mit aufgelistet hast"

Meine Freundin hat nun in den letzten gut 3 Jahren über 1.5 Jahre in unserem Haus verbracht. Wenn sie da war, hat sie den gesamten Haushalt erledigt. Wir haben sehr viel in der Freizeit unternommen, vorallem in der näheren Gegend, in den Bergen uws.

Man kann sicher verstehen, dass sie inzwischen eine enge Beziehung zur Gegend und auch zum Haus hat....
 
T

Tel

Gast
smirrchen" schrieb:
Habe hier nur kurz Zusammenfassen können, gibt noch viel mehr Details. Bin aber sehr an Euren Meinungen interessiert. Hat das schon mal jemand erlebt?
Nein. Du?
Welche Art Ratschläge suchst du eigentlich?
 
tira

tira

Senior Member
Dabei seit
16.08.2002
Beiträge
17.257
Reaktion erhalten
19
;-)

hätte ich einen fake finder, hätt ich ihn bei der story mal eingesetzt, odder................ ;-D

sachen gibt´s....................... :rolleyes:

wünsche dir dennoch viel spaas zu dritt............... :pruegel:

gruss :cool:
 
M

MrPheng

Gast
Nichts leichter als das. Schieb die zwei Frauen (beide) ab, suche dir eine dritte (neue) und du bist mit einem Schlag alle Problemchen los. ;-D

zum warmhalten kannst du dir ja die Handynummern der beiden ersten aufschreiben. Mein Gott, die jungen Zeugen! :cool:
 
S

smirrchen

Gast
Immer heisst es sofort, dass es einen "fake" sein könnte....
Die Geschichte hat sich 100% so zugetragen, das könnt ihr mir glauben. Oder was sollte ich für einen Grund haben, alles zu erfinden????

Gruss
Smirrchen
 
Ralph-HF

Ralph-HF

Senior Member
Dabei seit
08.09.2003
Beiträge
157
Reaktion erhalten
0
Ort
Herford / Muang Phon
@Tel
Welche Art Ratschläge suchst du eigentlich?
Ist doch klar, er möchte gerne eine Lösung für seinen Gordischen Knoten geliefert bekommen. Er hat in seinem ersten Tread schon Lösungen eingestellt, kann sich nur nicht endscheiden.
Was man hat das will man nicht und was man will das kriegt man nicht :heul:

Gruß Ralph-HF
 
MenM

MenM

Senior Member
Dabei seit
30.07.2001
Beiträge
2.624
Reaktion erhalten
0
Ort
good old europe
@ Smirrchen

Also, die frage ist doch, WAS willst DU ?!
Hoerst du auf dein verstand und gibts deine frau eine "neue"chance, und damit auch dich selbst ?

Oder du faengst wieder NEU an, verlaesst frau (und kind ?) fuer deine freundin..

Up To You !

MFG :wink:
Also wirklich kann hier dich keinen raten, oder was erwartest du von uns :nixweiss:
 
T

Tel

Gast
smirrchen" schrieb:
Immer heisst es sofort, dass es einen "fake" sein könnte....
Die Geschichte hat sich 100% so zugetragen, das könnt ihr mir glauben. Oder was sollte ich für einen Grund haben, alles zu erfinden????
Aha, kennst dich also schon aus... :lol:
Ein angehender Elicsan maybe? dann aber ab ins Literarische damit.
 
Dieter1

Dieter1

Senior Member
Dabei seit
10.08.2004
Beiträge
39.683
Reaktion erhalten
3.649
Ort
Bangkok / Ban Krut
Hallo,

einerseits kann man sich so eine komische Story nicht ausdenken, andererseits kann ich mir nicht vorstellen, dass ein ehemaliger Zeuge Jehovas dies so erlebt und sich mit dem Kram in ein Thai Forum begibt.

Danach kommt für mich die Frage, haben wir es hier mit einem Verbalexebitionisten zu tun und wenn nicht, was oder wer soll denn eine "richtige" Antwort darauf haben?

Gruss Dieter
 
Thema:

Ich muss mich zwischen zwei Thai Frauen entscheiden!!

Oben