Ich möchte ein reines Sparkonto in TH eröffnen.

Diskutiere Ich möchte ein reines Sparkonto in TH eröffnen. im Behörden & Papiere Forum im Bereich Thailand Forum; Da man für ein bequemeres Visum (bin seit über 10 Jahren mit Thai verheiratet) ein Guthaben nachweisen muß möchte ich ein Konto eröffnen wo ich...
woodi

woodi

Full Member
Themenstarter
Dabei seit
20.06.2010
Beiträge
91
Reaktion erhalten
0
Da man für ein bequemeres Visum (bin seit über 10 Jahren mit Thai verheiratet) ein Guthaben nachweisen muß möchte ich ein Konto eröffnen wo ich erst mal ca.20k€ einzahle und das Geld zinsbringend ruhen lasse.
Eine ATM Karte ist nicht wichtig. Es geht eher um den Nachweis den ich in wenigen Jahren benötige und das mangelnde Vertrauen in den Euro.
Ich möchte auch im Fall des Eurofalls schnell mal hinfliegen und retten was zu retten ist.
Ich habe im Forum fast alles was mit Kontoeröffnung zu tun hat nachgelesen, aber nichts Passendes gefunden.
 
waltee

waltee

Senior Member
Dabei seit
23.04.2004
Beiträge
3.093
Reaktion erhalten
717
Hallo Woodi

War vorgestern (in Hua Hin) auf der KASIKORN Bank (im Market Village) und konnte dort problemlos ein Bath Sparkonto (mit ATM Karte und Sparbuch) einrichten. Dazu musste ich bloss meinen Pass vorweisen.

Bei anderen Banken lehnte man ab da ich nur ein Touristenvisa habe (Ayudhya Bank) oder sie wollten meinen Eintrag in einem Tabien Ban (Bangkok Bank) oder einen Thai als Garantor (violette? Bank). Ich wollte schon aufgeben und war dann angenehm ueberrascht wie schnell und professionell das Einrichten des Kontos bei der Kasikorn moeglich war.
 
woodi

woodi

Full Member
Themenstarter
Dabei seit
20.06.2010
Beiträge
91
Reaktion erhalten
0
Ich verstehe ja, daß ein Kartenkonto mit Dispo ein Risiko für die Bank bedeutet, aber ich will doch nur ein Konto wo ich Kohle einzahle, vom Abheben ist dabei erst mal keine Rede.
Trotzdem danke @waltee für die Antwort.
 
waltee

waltee

Senior Member
Dabei seit
23.04.2004
Beiträge
3.093
Reaktion erhalten
717
Ich hab gleich mal 100 K einbezahlt und mir alle Angaben fuers e-Banking geben lassen da ich nach meiner Rueckkehr in die Schweiz bei guenstigem Kurs Geld ueberweisen werde. Das geht problemlos. Wenn ich vom diesem Sparkonto laenger nichts abhebe dann steigen die Zinsen.
 
woodi

woodi

Full Member
Themenstarter
Dabei seit
20.06.2010
Beiträge
91
Reaktion erhalten
0
100k€ oder 100ksfr ist ja auch schon eine Menge, oder meinst du100kBath?
Das sind dann ja nur knapp 2k5€:confused:

Kann das nicht steuerliche Probleme in unserer Heimat herbeiführen wenn man mal so 100.000€ nach TH auf sein Konto überweist?
 
Teddy

Teddy

Senior Member
Dabei seit
03.01.2011
Beiträge
907
Reaktion erhalten
159
Ort
Provinz Udon Thani
Ich habe seit 20 jahren ein Konto bei der Kasikornbank in Udon Thani, brauchst nur deinen Pass. Zinsen sind fast null.
 
waltee

waltee

Senior Member
Dabei seit
23.04.2004
Beiträge
3.093
Reaktion erhalten
717
Ja, es waren nur 100 K Bath da ich nicht so viel Cash herumschleppe. Die Idee ist eben dass ich zukuenftig ueberweisen kann.

Die Zinsen sind vernachlaessigbar klein, aber knapp mehr als in der Schweiz auf einem Sparkonto.
 
waanjai_2

waanjai_2

Senior Member
Dabei seit
24.10.2006
Beiträge
26.303
Reaktion erhalten
866
Ort
Udon Thani
Es ist ein Hohn, vielleicht auch nur Witz, zu behaupten, dass man zum Thema Konto oder Bankkonto keine sachlichen Infos im Nittaya bekommen würde. Allein die Verwendung der beiden o.b. Worte in der Suchfunktion schmeißt jede Menge threads zum Thema aus - und zwar schon im thread-Titel.
Also z.B. hier mal reingucken u.a.
http://www.nittaya.de/treffpunkt-16/konto-thailand-20566/

Das mit dem "zinsbringend" das ist in diesen Zeiten so ne Sache. Aber wer als non-resident einen saving account eröffnet bekommt, der bekommt auch einen fixed account eröffnet - den Festgeldern nachgebaut. Da gibt es mit zunehmender Dauer und Höhe Zinsen. Wenn man es später als eigenes Bankkonto zum Zwecke des Nachweises von 400.000 oder 800.000 braucht, dann akzeptiert nicht jede Immigration fixed accounts hörte ich - obwohl man jederzeit an das Geld rankommt, nur dann halt die Vorzugszinsen wegfallen.
 
D

didi

Senior Member
Dabei seit
20.11.2009
Beiträge
1.068
Reaktion erhalten
82
Ort
Bangkok
Mittlerweile verlangen 95% der Banken / Filialen die Vorlage einer Arbeitsgenehmigung zur Eröffnung eines Kontos. Das hat irgendwie mit der Vermeidung von Geldwäsche zu tun. Vor rund 10 Jahren war das alles noch easy. Pass plus sagen wir 1000 Baht Einzahlung und alles war in Ordnung. Zinsen für Non Residendts lagen damals, wie auch heute noch bei lediglich 0,5%.

Ich denke, dass innerhalb von spätestens 2 Jahren auch noch die letzten Lücken (5%) geschlossen werden! Wer dann noch kein Konto in TH hat, wird auch so schnell keines mehr bekommen!
 
waanjai_2

waanjai_2

Senior Member
Dabei seit
24.10.2006
Beiträge
26.303
Reaktion erhalten
866
Ort
Udon Thani
Mittlerweile verlangen 95% der Banken / Filialen die Vorlage einer Arbeitsgenehmigung zur Eröffnung eines Kontos.
Einspruch Euer Ehren. Nicht Banken, höchstens der Filialen. Schon immer lautete die Empfehlung zu deren Hauptstellen zu gehen, die nicht nur einen Fremdwährungen-Schalter haben, sondern auch Personal, das Englisch spricht. Und dann gleich hoch auf die 1. Etage, dort wo Business-Kunden verarztet werden. Und im schlimmsten Falle hetzt man die Immigration Police auf die mit dem auf Papier erteilten Belehrung, dass z.B. ein "Rentner in Thailand" grundsätzlich nicht arbeiten darf - also keinen work permit bekommt - aber dennoch über ein eigenes thailändisches Konto verfügen muß. Sozusagen eine Rechtsgrundlage dafür hat.
Sehen die Verantwortlichen z.B. der Bangkok Bank genauso.:)

Im übrigen freuen sich die thail. Banken über die Geldtransfers der Farangs, die allein in der Provinz Udon Thani sich auf ca. 50 Millionen Baht monatlich laut Auswertungen der Banken mit Farang-Konten belaufen.
 
Dieter1

Dieter1

Senior Member
Dabei seit
10.08.2004
Beiträge
38.099
Reaktion erhalten
3.039
Ort
Bangkok / Ban Krut
Mittlerweile verlangen 95% der Banken / Filialen die Vorlage einer Arbeitsgenehmigung zur Eröffnung eines Kontos.
Das stimmt nicht. Einige verlangen einen noch mindestens 90 Tage gueltigen Aufenthaltstitel, die meisten verlangen nur einen gueltigen Pass.
 
Dieter1

Dieter1

Senior Member
Dabei seit
10.08.2004
Beiträge
38.099
Reaktion erhalten
3.039
Ort
Bangkok / Ban Krut
Entschuldigung, das sind meine praktischen Erfahrungen nach 10 Jahren "Thailand intensiv" und 4 Jahren "Thailand permanent" und zahlreichen Kontoeroeffnungen.
 
woodi

woodi

Full Member
Themenstarter
Dabei seit
20.06.2010
Beiträge
91
Reaktion erhalten
0
@waanjai gleich mit dem Knüppel drauf?:confused:

Das war kein Witz, ich habe wirklich gesucht.

Einige Threads waren ja schon recht alt und viel schlauer bin ich nun auch nicht.
Ich werde es nächsten Monat mal probieren.
Mein Anliegen war zu erfahren wie die aktuelle Situation ist, da ich nicht tagelang mit dem Geld herumlaufen möchte sondern
nach Möglichkeit am Anreisetag eine Lösung finden will.
 
waanjai_2

waanjai_2

Senior Member
Dabei seit
24.10.2006
Beiträge
26.303
Reaktion erhalten
866
Ort
Udon Thani
Einige Threads waren ja schon recht alt und viel schlauer bin ich nun auch nicht.
Habe Dir einen hoch aktuellen ja bereits genannt. Der endet mit einem Bericht über die Eröffnung eines Foreign Currency Accounts = Euro in Thailand, sofern Du sowas in diesen unsicheren Zeiten für den Euro willst. Ansonsten überschlagen sich in den diversen Berichten die Berichte über die Leichtigkeit des Lebens mit Banken, wenn man auf die dort gegebenen Ratschläge hört. Habe sie nun genug oft wiederholt. Wer seine Umwelt ständig aus der Frosch-Perspektive sieht, wie soll der dann überhaupt einmal in gleicher Augenhöhe verhandeln?
 
D

didi

Senior Member
Dabei seit
20.11.2009
Beiträge
1.068
Reaktion erhalten
82
Ort
Bangkok
Dieter1,

hast ja im Prinzip Recht. Ich hatte ja auch geschrieben, dass es früher kein Problem war. Nun wird es aber zunehmend eines! Zahlreiche Konten brauchte ich bislang nicht eröffnen, da ich bislang nur wenige Freundinnen in TH hatte! 8-)
 
woodi

woodi

Full Member
Themenstarter
Dabei seit
20.06.2010
Beiträge
91
Reaktion erhalten
0
Danke an ALLE für die Tips und Infos.:super:

@waanjai
.........Es ist ein Hohn, vielleicht auch nur Witz, zu behaupten, dass man zum Thema Konto oder Bankkonto keine sachlichen Infos im Nittaya bekommen würde..................................../............ Habe sie nun genug oft wiederholt. Wer seine Umwelt ständig aus der Frosch-Perspektive sieht, wie soll der dann überhaupt einmal in gleicher Augenhöhe verhandeln?................................

Bist du immer so leicht reizbar?:confused:
Du vermittelst den Eindruck fast alle sind etwas blöd nur waanjai nicht.
Das läßt dein Name erst mal nicht vermuten.
Sorry, daß ich Neuling hier im Forum bin.
 
F

Franky53

Senior Member
Dabei seit
07.11.2010
Beiträge
17.527
Reaktion erhalten
2.069
Ort
nicht mehr hier
Ich denke, dass innerhalb von spätestens 2 Jahren auch noch die letzten Lücken (5%) geschlossen werden! Wer dann noch kein Konto in TH hat, wird auch so schnell keines mehr bekommen!
Ünd kannst du mir bitte erklären ,wie ich dann zu einem Konto mit Guthaben von mindestens 800KThb komme ,die ich für ein Dauervisum als Rentner mindestens 3 Monate vorher eingezahlt haben muss?
 
P

pinguin

Senior Member
Dabei seit
08.02.2011
Beiträge
140
Reaktion erhalten
0
Hallo, bin ganz neu hier und habe eine Frage zum Banking (Antwort gibt's wahrscheinlich schon woanders ?).
Also - selbst habe ich schon ein Konto bei der Kasikorn. Wenn ich also in LOS bin , kann ich mir das von D aus per Überweisung auffüllen und dann mit der dortigen Karte per ATM abheben. Ist also kostengünstig und bequem.
Wie sieht es aber aus , wenn ich von LOS aus per Online-Banking von meinem deutschen Konto (Postbank, TAN per SMS) Überweisungen tätigen will (Inlandsüberweisungen und auch Auslandsüberweisungen) ? Ich habe das leider noch nicht ausprobieren können, bin aber ab 8/2011 vielleicht darauf angewiesen. Hat jemand damit (gute) Erfahrung gemacht ? Gibt's Probleme bei der Datenübertragung (Hacker, Datenklau o.ä., etc.) ? Oder alles in Butter ?

Grüsse von pingu
 
waanjai_2

waanjai_2

Senior Member
Dabei seit
24.10.2006
Beiträge
26.303
Reaktion erhalten
866
Ort
Udon Thani
Wie sieht es aber aus , wenn ich von LOS aus per Online-Banking von meinem deutschen Konto (Postbank, TAN per SMS) Überweisungen tätigen will (Inlandsüberweisungen und auch Auslandsüberweisungen) ? Ich habe das leider noch nicht ausprobieren können, bin aber ab 8/2011 vielleicht darauf angewiesen. Hat jemand damit (gute) Erfahrung gemacht ? Gibt's Probleme bei der Datenübertragung (Hacker, Datenklau o.ä., etc.) ? Oder alles in Butter ?
Man kann wohl mit Fug und Recht behaupten, dass eine große Mehrheit der Expats in Thailand noch ein oder mehrere Konten in D hat. Nur Konto in Thailand zu haben gilt als unsicher. Was ist, wenn 'mal wieder geputscht wird, weil lange keine Ausrüstungsgegenstände angeschafft wurden.
Dementsprechend machen die meisten Online-Banking mit ihren deutschen Banken. Gemäß den deutschen Sicherheitsroutinen.
Geld-Transfers von DACH nach Thailand laufen noch ganz ohne IBank und IKonto-Nr also eher noch wie zu Zeiten von SWIFT, also keine innereuropäischen Überweisungen, sondern Auslandsüberweisungen. Bis zu 12.500 Euro brauchen die auch nicht gemäß Außenwirtschaftsgesetz gemeldet werden. So Transfers werden für Berechnungen von BSP etc. bloß geschätzt, nicht statistisch genau erfaßt.

Beim Online-Banking mit der Bank in D sorgt die Bank für eine sichere Verbindung.

Auch die Kosten pro Transfer sind, sofern man nicht jeweils Kleckerbeträge transferiert, akzeptabel. Beispiel für die Deutsche Bank in D: Deren Gebühr für den Transfer 15 Euro plus 1.55 Euro ZGR bei Wahl der Gebührenteilung zwischen Sender und Empfänger. Die Bangkok Bank erhebt auf jeden Fall 500 Baht Gebühren, selbst wenn man in D die Gebührenübernahme für alles anordnen würde. Das sind so ca. 29 Euro. Viel Geld, wenn ich nur 1000 Euro transferiere, wenig Geld, wenn ich Tranchen von 10.000 Euro transferiere. Ich nenne hier die Zahl 10.000 weil darüber hinausgehende Beträge innerhalb von Thailand selbst anti-money-laundering Maßnahmen unterliegen.

Wenn sich der Rentner vor evtl. Steuereintreibungen in Thailand schützen will, dann überweist er ohnehin nicht die monatlichen Einnahmen aus Renten u.a. Quellen, sondern immer in Tranchen vom Vermögen, also dem Einkommen aus den Jahren davor. Bei Transfer von Vermögen gilt in Thailand: In Thailand gibt es zwar eine Einkommenssteuer aber keine Vermögenssteuer.

Du siehst, die Geldversorgung aus D organisiert von TH aus hat nicht viele Probleme.
 
Thema:

Ich möchte ein reines Sparkonto in TH eröffnen.

Ich möchte ein reines Sparkonto in TH eröffnen. - Ähnliche Themen

  • Wer möchte Peter Scholl-Latour Bücher kaufen?

    Wer möchte Peter Scholl-Latour Bücher kaufen?: So Leute,betrifft nur in Dland lebende. Löse den Nachlass meines Vaters auf. Verkaufe Bücher von Peter Scholl-Latour. und andre. Wenn jemand...
  • Junges paar möchte nach Thailand auswandern

    Junges paar möchte nach Thailand auswandern: Hi Zusammen, ich wollte euch mal bitten mir eure Erfahrungen hinsichtlich der dauerhaften Auswanderung nach Thailand mitzuteilen. Wir suchen in...
  • Menschen,die in Thailand leben und was über Youtube mitteilen möchten.

    Menschen,die in Thailand leben und was über Youtube mitteilen möchten.: mein neues Leben 24, mag der ein oder andere hier ja schon gesehen haben. Hab mir das angeschaut.. da erzählt Meister Hellmut über Schwarze aus...
  • Möchte nicht unverhofft :-)) nochmal Vater werden ( unverhofft kommt oft) :-))

    Möchte nicht unverhofft :-)) nochmal Vater werden ( unverhofft kommt oft) :-)): Moin, moin, ich weiß, alleine die Überschrift dürfte den ein oder anderen lächelnd zur Antwort "bewegen"....auch bin ich mir bewußt, daß nun die...
  • Ich möchte mich bei Euch entschuldigen...

    Ich möchte mich bei Euch entschuldigen...: ....weil ich in den letzten Tagen ganz offensichtlich viel Mist über TH verzapft habe. Ich hatte heute Abend einen Gast aus bkk, mit dem ich mich...
  • Ich möchte mich bei Euch entschuldigen... - Ähnliche Themen

  • Wer möchte Peter Scholl-Latour Bücher kaufen?

    Wer möchte Peter Scholl-Latour Bücher kaufen?: So Leute,betrifft nur in Dland lebende. Löse den Nachlass meines Vaters auf. Verkaufe Bücher von Peter Scholl-Latour. und andre. Wenn jemand...
  • Junges paar möchte nach Thailand auswandern

    Junges paar möchte nach Thailand auswandern: Hi Zusammen, ich wollte euch mal bitten mir eure Erfahrungen hinsichtlich der dauerhaften Auswanderung nach Thailand mitzuteilen. Wir suchen in...
  • Menschen,die in Thailand leben und was über Youtube mitteilen möchten.

    Menschen,die in Thailand leben und was über Youtube mitteilen möchten.: mein neues Leben 24, mag der ein oder andere hier ja schon gesehen haben. Hab mir das angeschaut.. da erzählt Meister Hellmut über Schwarze aus...
  • Möchte nicht unverhofft :-)) nochmal Vater werden ( unverhofft kommt oft) :-))

    Möchte nicht unverhofft :-)) nochmal Vater werden ( unverhofft kommt oft) :-)): Moin, moin, ich weiß, alleine die Überschrift dürfte den ein oder anderen lächelnd zur Antwort "bewegen"....auch bin ich mir bewußt, daß nun die...
  • Ich möchte mich bei Euch entschuldigen...

    Ich möchte mich bei Euch entschuldigen...: ....weil ich in den letzten Tagen ganz offensichtlich viel Mist über TH verzapft habe. Ich hatte heute Abend einen Gast aus bkk, mit dem ich mich...
  • Oben