Huawei ohne Android? Google stoppt Zusammenarbeit!

Diskutiere Huawei ohne Android? Google stoppt Zusammenarbeit! im Computer-Board Forum im Bereich Diverses; Hersteller reagiert mit Versprechen Laut Huawei gilt das aber nicht für bereits gekaufte, und lagernde Bestände. schaun wer mal,..... Wie...
Jens

Jens

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
18.01.2002
Beiträge
4.113
Reaktion erhalten
1.424
Ort
Weiden/Ubon
Hersteller reagiert mit Versprechen


Laut Huawei gilt das aber nicht für bereits gekaufte, und lagernde Bestände.

schaun wer mal,.....

Wie Bloomberg berichtet, wollen mehrere Chip-Hersteller, darunter Intel, Broadcom und und Qualcomm, Huawei nicht länger mit Hardware beliefern.

Wo ich doch so glücklich mit meinem Honor V10 bin.
:smoke2:
 
MadMac

MadMac

Moderator
Dabei seit
06.02.2002
Beiträge
26.664
Reaktion erhalten
2.170
Ort
Singapore
Preise fuer das P30 sind massiv gefallen. Gute Einkaufsgelegenheit :).

Ansonsten gleiches Spiel wie schonmal mit ZTE. Der Riesenunterschied hierbei, Huawei ist der Nr.1 Telekom-Hersteller der Welt, bei Smartphones die Nr. 2. Praktisch ueberall auf der Erde steht Huawei Infrastruktur, auch bei den Amis, wo sie siche gerade in Wyoming und Oregon ins Knie geschossen haben.

Huawei hat eigene Chips und eigene Software. Wo es wohl schmerzt, ist bei Intel Prozessoren fuer Laptops. Das ist aber nur ein Randgeschaeft. Das Kerngeschaeft, Infrastruktur, wird da wohl kaum leiden und die USA waren da noch nie ein bedeutender Markt fuer die Chinesen. Wenn natuerlich nun Europa bei dem Quatsch mitmacht, wird es in erster Linie den Endverbraucher treffen. Deutschland hat jetzt schon das am schlechtesten ausgebaute Mobilfunknetz und langsamste Internet in Europa, das bei hoechsten Preisen (durch die Frequenzauktionen). Wenn nun Huawei, die die neuste und billigste Infrastruktur haben, keine Netze bauen darf, dann wird es richtig teuer und Deutschland weiter zurueck ins Mittelalter gedrueckt.
 
Loso

Loso

Senior Member
Dabei seit
14.07.2002
Beiträge
9.075
Reaktion erhalten
1.382
Im Prinzip hast du vollkommen recht. So wirklich weh tut es vermutlich mehr den Amis (wegbrechender Kunde) als den Chinesen. Aber langfristig denke ich, dass die Konkurrenz dadurch gestärkt wird, wenn beide Seiten an den jeweiligen Technologien des anderen arbeiten.
 
tuxluchs

tuxluchs

Senior Member
Dabei seit
13.08.2011
Beiträge
3.365
Reaktion erhalten
477
Ort
Lorch_Waldhausen BW, Roi-Et
Viele China Phones unterstützen mittlerweile Beidou, Glonass und Galileo neben navstar GPS, unter Android werkelt Linux wie auch unter anderen "Android" Eigenkreationen chin.Hersteller.
Wenn Google nicht aufpasst, wirds aus dem Markt geschossen, und darf Danke Trumpi sagen.
 
strike

strike

Moderator
Dabei seit
08.12.2007
Beiträge
31.115
Reaktion erhalten
4.999
Ort
Superior
Man muss sich halt entscheiden: darf Dich Google oder Huawei intensiver "betreuen"?

;)
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.428
Reaktion erhalten
1.728
Ort
Hannover
mein, vor 10 Jahren gekauftes Huawei funktioniert heute nur noch wenige Apps,

weil die Apps immer umfangreicher aufgeblasen wurden,
und damit der Zwang entstand, bis es irgendwann heisst,
zB
... Line läuft nur noch ab android ab 8.1

Umgedreht kann man sagen, in 1 Jahr, wenn die beliebten Aps nur noch ab Plattform android 11 laufen,
und man diese zukünftige Android 11 auch als apk Version nicht auf dem heute gekauften Huawei P 30 Handy installiert bekommt (Parsingfehler)

dann hat sich das Huawei wirklich komplett entwertet.
 
MadMac

MadMac

Moderator
Dabei seit
06.02.2002
Beiträge
26.664
Reaktion erhalten
2.170
Ort
Singapore
Das ist nun nicht Android spezifisch, sondern trifft generell auf Softwareentwicklung zu. Ob das nun Linux ist, Windows, IOS, egal. Man kann Software keine 10+ Jahre rueckwarts unterstuetzen, wenn man nicht Microsoft ist und etliche kommerzielle Kunden hat. Viele ATMs laufen heute noch mit WindowsXP. Da muss man irgendwann mal einen Strich ziehen und es gehen eben nur noch die Sachen, die dafuer programmiert wurden und nichts Neues.

Im Fall Google und Android kommt nun aber noch hinzu, dass Android technisch am Ende ist durch nicht behebbare Sicherheitsmaengel und das unterliegende Java Konzept (gehoert Oracle). Google entwickelt daher an der Nachfolgeversion mit komplett neuen Konzept "Fuchsia", was wiederum heisst, das Android mittelfristig sterben wird. Huawei andererseits entwickelt bereits seit 2012 an ihrem eigenen OS "Hongmeng", hat da also ordentlich Vorsprung gegenueber Google. Details kennt man bisher nicht, aber unvorbereitet sind die nach dem vorherigen Bann von ZTE ganz sicher nicht. Trump hat sich, der Amiwirtschaft und dem Endkunden mal wieder kollektiv ins Knie geschossen.

https://www.nst.com.my/world/2019/0...ng-operating-system-gradually-replace-android
 
Z

zuluton

Senior Member
Dabei seit
22.09.2007
Beiträge
324
Reaktion erhalten
13
Hier gibt,s ne Gute Erklärung.

 
LosFan

LosFan

Senior Member
Dabei seit
09.10.2005
Beiträge
2.210
Reaktion erhalten
784
Ort
Ruhrgebiet / Isaan
ich würde Alternativen zu US-Software sehr begrüßen,

warum bringen Chinesen oder Russen nichts eigenes raus ?
 
Helli

Helli

Senior Member
Dabei seit
23.02.2013
Beiträge
11.204
Reaktion erhalten
2.991
Ort
RLP/Isaan
ich würde Alternativen zu US-Software sehr begrüßen,

warum bringen Chinesen oder Russen nichts eigenes raus ?
Sind Europäer dazu nicht in der Lage?

Übrigens sind die Amis wieder zurück gerudert!
Letztlich ist das ein Witz und an Arroganz kaum noch zu überbieten. Die Amis werfen Huawei vor, mit ihrem System Wirtschafts-Spionage betreiben zu wollen. Sie selber (NSA) tun das aber seit Jahrzehnten in Europa, und das sogar sehr intensiv! Von den nach WKII in DE gestohlenen Patenten gar nicht zu reden!
 
Ferdinand

Ferdinand

Senior Member
Dabei seit
06.04.2016
Beiträge
5.037
Reaktion erhalten
682
Ort
Hausen
ich würde Alternativen zu US-Software sehr begrüßen,
warum bringen Chinesen oder Russen nichts eigenes raus ?
warum soll es besser sein, durch Software aus einem totalitärem Staat überwacht zu werden statt durch die USA?
In den USA habe ich zumindest noch starke Verbraucherorganisationen und einen Klageweg - das kann man in Russland und China vergessen. Wenn schon keine US-Software, dann wäre meine erste Wahl Software aus der EU und nicht Russland oder China.

Bei einzelnen Apps hat man heute schon die Wahl aus welchem Land der Hersteller kommt, sicherlich gibt es z.B. eMail-Apps von russischen oder chinesischen Entwicklern. Für viele Smartphones gibt es auch das Android Open Source Project (AOSP) welches ohne Google Apps auskommt. Bin auch mehr als sicher, dass es auch dort Versionen gibt, die von russischen oder chinesischen Entwicklern stammen.
Also kann man für viele gängige Smartphones schon heute das Android Betriebssystem aus nicht US-Hand und ohne Google Apps installieren. Aber das wollen die wenigsten.
 
MadMac

MadMac

Moderator
Dabei seit
06.02.2002
Beiträge
26.664
Reaktion erhalten
2.170
Ort
Singapore
Wenn schon keine US-Software, dann wäre meine erste Wahl Software aus der EU und nicht Russland oder China.
Sinnfreies Argument. Android auf Basis von Linux ist Open Source und Entwickler aus der ganze Welt haben dazu beigetragen. So auch Huawei oder Samsung. Wenn nun Google sagt, ist nicht mehr, dann ist das letztendlich ein Betrug der Entwickler.

Was nun aus China kommt, ist dann vielleicht nicht mehr Open Source. Aber genausowenig waren die Versuche von Microsoft oder Nokia oder HP Open Source. Sind allesamt gescheitert. Nun macht Google ein aehnliche Spiel, Closed Source.

Fuer den Endkunden sicher ein Vorteil durch mehr Konkurrenz, aber erkauft durch weniger Transparenz. Das die Amis Spyware ueberall drinnen haben (wollen), ist kein Geheimnis. Wahrscheinlich hat Huawei an der Stelle nein gesagt und das war letztendlich der Ausschlag.

Mit dem Wegfall von Gmail und Maps und dessen mitlesen, gehen der amerikanischen Spionage wichtige Quellen verloren. Und das beim weltweit zweitgroessten Hersteller von Ueberwachungsgeraeten :)
 
Ferdinand

Ferdinand

Senior Member
Dabei seit
06.04.2016
Beiträge
5.037
Reaktion erhalten
682
Ort
Hausen
Android auf Basis von Linux ist Open Source und Entwickler aus der ganze Welt haben dazu beigetragen. So auch Huawei oder Samsung. Wenn nun Google sagt, ist nicht mehr, dann ist das letztendlich ein Betrug der Entwickler.
es geht nicht um die open source Bestandteile von Android, die darf Huawei natürlich weiter nutzen, sondern um die von Google stammenden Inhalte, also z.B. die Google Apps und diese sind nicht open source sondern müssen lizensiert werden:

Prinzipiell ist Android ein Open-Source-Projekt, so dass Huawei auch seine neuen Modelle damit ausrüsten könnte. Damit würde das Unternehmen den inoffiziellen Weg ohne Google-Lizenz gehen. Außerhalb Chinas werden allerdings fast nur Android-Smartphones mit integrierten Google-Diensten wie Gmail, Google Maps oder der App-Plattform Google Play Store verkauft. Diese Android-Version ist nicht Open Source, sondern muss bei Google lizenziert werden.
Quelle

Sinnfreies Argument.
keinesfalls, denn LosFan Frage macht ja nur für die von Google bereitgestellten lizenzierten Inhalte oder Apps Sinn:

ich würde Alternativen zu US-Software sehr begrüßen,

warum bringen Chinesen oder Russen nichts eigenes raus ?
und die sind eben nicht open source und wenn schon ein Ersatz dann doch sicher nicht aus Russland oder China sondern aus der EU
 
MadMac

MadMac

Moderator
Dabei seit
06.02.2002
Beiträge
26.664
Reaktion erhalten
2.170
Ort
Singapore
Wie gesagt, ich denke damit hat sich Trump selbst und seinen Geheimdiensten ins Knie geschossen. Gmail ist ja wohl eine der groessten frei zugaenglichen Datenquellen neben Hotmail/Outlook. Yahoo hat wohl nicht mehr viel Bedeutung. Maps gleich danach. Den Chinesen ist das weitgehend egal, weil Google spielt da keine Rolle. Aber diese Datenquellen fuer den Rest der Welt fallen bald zu einem grossen Teil weg.
 
Ferdinand

Ferdinand

Senior Member
Dabei seit
06.04.2016
Beiträge
5.037
Reaktion erhalten
682
Ort
Hausen
ich denke damit hat sich Trump selbst und seinen Geheimdiensten ins Knie geschossen. Gmail ist ja wohl eine der groessten frei zugaenglichen Datenquellen neben Hotmail/Outlook.
mag sein, aber ein Terrorist der was auf sich hält, wird für seine terroristischen Aktivitäten vermutlich keine unverschlüsselte Kommunikation per GMail nutzen :rolleyes:
 
MadMac

MadMac

Moderator
Dabei seit
06.02.2002
Beiträge
26.664
Reaktion erhalten
2.170
Ort
Singapore
Hier geht es doch garnicht um Terroristen, sondern Profilierung der Bevoelkerung weltweit. Wohin das fuehrt haben die Chinesen mit dem "social score" ja allen vorweggenommen.

So offensichtlich geht das natuerlich in "westlichen Demokratien" nicht. Wir duerfen uns aber sicher sein, das die gleiche Menge Daten, wenn nicht noch mehr, ueber jeden Einzelnen detailiert abgespeichert und ausgewertet wird. Den "social score" erfaehrt man halt einfach noch nicht, bis man dann Opfer des Systems wird.

Mit Wegfall von Datensammelquellen wie Gmail oder Maps Geolocation hat Trump wie gesagt gegen sein eigenes Establishment geschossen. Kann mir aber nicht vorstellen, dass das im Vorfeld nicht detailiert durchdacht und simuliert wurde, evtl. ist Donald da mal wieder einen Schritt zu weit gegangen in seiner kindlichen Einfalt :)
 
Thema:

Huawei ohne Android? Google stoppt Zusammenarbeit!

Huawei ohne Android? Google stoppt Zusammenarbeit! - Ähnliche Themen

  • IPhone 6 besserer Empfang als Huawei Mate 10 light?

    IPhone 6 besserer Empfang als Huawei Mate 10 light?: Frage an die Handy Spezialisten hier, falls vorhanden. Meine Frau hat ein etwas älteres IPhone 6, genaue Modelbezeichnung weiß ich nicht, und ich...
  • Huawei P7 kontra Huawei P9, gegen Samsung

    Huawei P7 kontra Huawei P9, gegen Samsung: Ich habe mir jetzt ein P9 zugelegt, hatte zuvor ein P7 und muss/kann sagen, das mich dieses Gerät förmlich in der Anwendungsgeschwindigkeit vom...
  • Tastatur deutsch-thai auf Huawei P8lite

    Tastatur deutsch-thai auf Huawei P8lite: meine Gattin hat sich ein Huawei P8lite zugelegt und möchte die Tastatur auf deutsch-Thai belegen. da Thai nicht auf dem Handy installiert...
  • Huawei Smart WiFi STick E355 zu verkaufen

    Huawei Smart WiFi STick E355 zu verkaufen: Drahtlose 2-Wege-Konnektivität: Macht aus 3G ein WLAN! Gleichzeitige Verbindung zu bis zu 5 WLAN Geräten Externe Stromversorgung für unbegrenzte...
  • Simkarte HUAWEI Stick und Handy

    Simkarte HUAWEI Stick und Handy: Hallo, suche Simkarte für den HUAWEI Stick und für mein Handy in Deutschland für einen Monat. Fliege in vier Wochen nach Frankfurt. Bitte um...
  • Simkarte HUAWEI Stick und Handy - Ähnliche Themen

  • IPhone 6 besserer Empfang als Huawei Mate 10 light?

    IPhone 6 besserer Empfang als Huawei Mate 10 light?: Frage an die Handy Spezialisten hier, falls vorhanden. Meine Frau hat ein etwas älteres IPhone 6, genaue Modelbezeichnung weiß ich nicht, und ich...
  • Huawei P7 kontra Huawei P9, gegen Samsung

    Huawei P7 kontra Huawei P9, gegen Samsung: Ich habe mir jetzt ein P9 zugelegt, hatte zuvor ein P7 und muss/kann sagen, das mich dieses Gerät förmlich in der Anwendungsgeschwindigkeit vom...
  • Tastatur deutsch-thai auf Huawei P8lite

    Tastatur deutsch-thai auf Huawei P8lite: meine Gattin hat sich ein Huawei P8lite zugelegt und möchte die Tastatur auf deutsch-Thai belegen. da Thai nicht auf dem Handy installiert...
  • Huawei Smart WiFi STick E355 zu verkaufen

    Huawei Smart WiFi STick E355 zu verkaufen: Drahtlose 2-Wege-Konnektivität: Macht aus 3G ein WLAN! Gleichzeitige Verbindung zu bis zu 5 WLAN Geräten Externe Stromversorgung für unbegrenzte...
  • Simkarte HUAWEI Stick und Handy

    Simkarte HUAWEI Stick und Handy: Hallo, suche Simkarte für den HUAWEI Stick und für mein Handy in Deutschland für einen Monat. Fliege in vier Wochen nach Frankfurt. Bitte um...
  • Oben