Hilfe - ich will nach Thailand!

Diskutiere Hilfe - ich will nach Thailand! im Treffpunkt Forum im Bereich Thailand Forum; Uns reichts! In Deutschland können wir einfach nicht glücklich werden. Aber was tun? Problem: meine Frau und ich haben einen recht gutbezahlten...
P

Pracha

Gast
Uns reichts! In Deutschland können wir einfach nicht glücklich werden. Aber was tun?
Problem: meine Frau und ich haben einen recht gutbezahlten Job und einen entsprechenden Lebensstandard. Leider sind die Ersparnisse nicht gut genug (Danke lieber Aktienmarkt :bravo: ) um uns zur Ruhe zu setzten.
In unserem Beruf wollen wir eigentlich nicht weiter arbeiten ...

Nun stellt sich uns die Frage, was wir denn in Thailand beruflich treiben können um davon zu leben. Klar brauchen wir dort nicht so viel ... aber wir sind zu jung um total auszusteigen und von der Hand in den Mund zu leben (beide knapp 30).

Meine Frau ist geborene Thai, aber hat die deutsche Staatsbürgerschaft. Wie sieht das aus mit dem Visum? Könnten wir uns Selbständig machen und eine Aufenthaltniserlaubnis deshalb bekommen?

:heul: wir wollen weg :heul:
 
Micha

Micha

Senior Member
Dabei seit
28.01.2003
Beiträge
21.216
Reaktion erhalten
2.277
Pracha schrieb:
Mein Lieber,

ich kann Dich sehr gut verstehen. Das Problem haben viele (ich auch).
Eine gute Hilfe (auch zu Ernüchterung) sind die guten Erfahrungsberichte der sogenannten „Expats“ (was immer das heißt), hier im Forum.

Mein persönliches Fazit, entweder Du bist der geborene Geschäftsmann, oder Du hast einen guten deutschen Arbeitgeber der Dich entsendet.
 
T

Thai-Robert

Gast
Tja Pracha :nixweiss:

Da wirst Du wohl noch 20 Jahre warten muessen.

Soooo einfach geht das nicht.

Da wuerde ja sonst jeder mit 30 Jahren auswandern. :ohoh:
 
P

Pracha

Gast
@ Micha

Wir waren schon Expats ... aber zu kurz ;-)
Und zur Zeit sieht es nicht so toll aus in Thailand. Zumindest nicht so toll, als dass Expat Gehälter in unserer Branche bezahlt werden würden.
AUßerdem wollen wir uns auch beruflich verändern ... mehr was auf selbständiger Basis machen.

Aber wie geht das mit dem Visum? Alle 3 Monate ausreisen ... wird teuer und nimmt zu viel zeit in anspruch. Was gibt es da sonst noch? Hilft es denn nichts, daß meine Frau in BKK geboren wurde?
 
heini

heini

Senior Member
Dabei seit
22.05.2001
Beiträge
1.254
Reaktion erhalten
15
Ort
Kummerland
na pracha........ für deine frau wird es sicher kein prob...... da sie geborene thai ist, ist es leicht für sie wieder die thailändische staatsbürgerschaft zu bekommen, trotz der deutschen staatsbürgerschaft.
für dich wird es sicher etwas schwieriger........ ohne ne größere investition.....
versuche mal die suchfunktion hier im forum...... wurde schon einiges geschrieben. vielleicht gibt es auch hier infos?

gruss heini
 
Micha

Micha

Senior Member
Dabei seit
28.01.2003
Beiträge
21.216
Reaktion erhalten
2.277
@Leute

Wir definiert ihr eigentlich das Wort Expat ?
 
heini

heini

Senior Member
Dabei seit
22.05.2001
Beiträge
1.254
Reaktion erhalten
15
Ort
Kummerland
Micha schrieb:
@Leute

Wir definiert ihr eigentlich das Wort Expat ?
:-) na vielleicht einer, der hier seine zelte abgebrochen hat um, z.b. in thailand zu leben ;-) ...... also, ein in thailand lebender ausländer mit festen wohnsitz. :-)
 
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
12.675
Reaktion erhalten
501
Hallo Pracha !
Deine Thai Frau hat die deutsche Nationalitaet.

Dann bekommt sie in Thailand ,wie ich ,einen Imigranten Buch ,
denn in meinem Buch steht ,dass ihn auch ehemalige Thais erhalten ,die ihre Nationalitaet aufgegeben haben.

Fuer Thais sind solche Menschen " Landesverraeter" denn wer gibt schon sein " lieb Vaterland " auf.

Das ist ja auch der Grund ,warum die Thais uns Expats ,nicht fuer voll nehmen ,warum koennen wir es denn so lange ,fern von unserem
" geliebtem " Heimatsland ,Deutschland ,aushalten.

Also fuehren wir etwas im Schilde ,nach Thai Meinung.

Ohne Moos ist auch in Thailand leider nichts los. :heul: :hilfe:

Gruss

Otto
 
P

Pracha

Gast
@ Otto-Nongkhai

...hmmmm .. Vaterlandsverräterei könnte man da ja nur der Mutter vorwerfen. Mit 7 war es ja wohl kaum ihre freie Entscheidung. Und Buddhisten sollten da schon etwas anders reagieren, meinst Du nicht?

Tja ... anyhow ... was ist ein Imigranten Buch? Kann man damit länger als 3 Monate bleiben? Auch wenn man sich selbständig macht?

Wie sieht es aus mit Kohle? Wieviel braucht man um einen entsprechenden unbeschränkten Aufenthalt zu ermöglichen?
 
Jinjok

Jinjok

Senior Member
Dabei seit
05.07.2001
Beiträge
5.556
Reaktion erhalten
0
Ort
Dortmund
Pracha schrieb:
Uns reichts! In Deutschland können wir einfach nicht glücklich werden. Aber was tun?
@ Pracha

Am klügsten ist immer noch zu akzeptieren was nicht zu ändern ist. Bei den Randbedingungen:

BRD:
Gesichertes Aufenthaltsrecht
Rechtssicherheit
Gesicherter Broterwerb
ergibt gesicherten Lebensstandard

Thailand:
Jährlicher Antragszeremonie alternativ alle 3 Monate Ausreise
Thai Rechtssystem
Berufsverbote für Ausländer (Blacklist)
ergibt unsicheren Lebensstandard

Daraus ergeben sich zwei Auswege: ;-D

1) Du hast so viel Geld, daß Du Dir über alle Punkte in Thailand keine Gedanken mehr zu machen brauchst
2) Du bleibst wie die Allermeisten von uns dort wo Du herkommst, lebst Dein schönes und bequemes Leben hier ohne es Dir mit dem Nachtrauern nach unerfüllbaren Träumen selbst zu vermiesen und genießt Deinen Urlaub in Thailand.
:wink:
Viele Grüße
Jinjok
 
GernotPanida

GernotPanida

Senior Member
Dabei seit
24.08.2002
Beiträge
155
Reaktion erhalten
0
Ort
Klagenfurt
Wir wollen auch weg, wir sind uns dabei aber einig das es nicht so leicht ist einfach alles aufzugeben und "abzuhauen" !

Wir träumen eher von einer Lösung das wir auf beiden Seiten leben können :-), d.h. in ein paar Jahren werden wir beginnen hier ein Haus zu bauen und mein Schwiegervater ( Bukeo ) wir sich in der nächsten Zeit ein Haus in Thailand bauen ( Nähe ChiangMai so ähnlich wie Mr. Luk )dass dann bald meiner Frau gehören wird.

Nun stellt sich mir nur noch die Frage wie ich das dann anstellen werde ( hin und herfliegen )und wie sich das dann mit unseren Berufen verbinden lassen wird :-( !

Jedenfalls weiss ich schon mal das ich auch WEG will :-)

lg
Gernot
 
Jinjok

Jinjok

Senior Member
Dabei seit
05.07.2001
Beiträge
5.556
Reaktion erhalten
0
Ort
Dortmund
Micha schrieb:
Wir definiert ihr eigentlich das Wort Expat ?
@ Micha

Solche Dinge überlasse ich persönlich gern Leuten, die etwas davon verstehen. Zum Beispiel die Leute vom Duden. Die schreiben zum Beispiel im Band 5 Fremdwörterbuch auf Seite 238 in ihrer 5. erweiterten Ausgabe von 1990:

Expatriation Ausbürgerung, Verbannung

expratriieren ausbsürgen, verbannen

Expat ist aber dennoch kein deutsches Wort, auch wenn sich der Ursprung als Fremdwort in unsere Sprache aus dem Lateinischen eingeschlichen hat. Expat ist im Englischen eine zugelässige/ anerkannte Verkürzung von Expatriate. Entsprechend der lateinischen Herkunft bedeutet das Wort dort "einer der nicht in seinem Heimatland lebt"


(from Cambridge Advanced Learner´s Dictionary)
expatriate noun [C] (INFORMAL expat)
someone who does not live in their own country:
A large community of expatriates has settled there.

expatriate adjective
an expatriate Scot

expatriate verb [T] FORMAL
to use force or law to remove someone from their own country:
The new leaders expatriated the ruling family.

© Cambridge Dictionary

Jinjok
 
K

Kali

Gast
Micha schrieb:
Wir definiert ihr eigentlich das Wort Expat ?
...also, so aus der Hüfte heraus: Ex-Patriat, also einer, der auszog - nein, nicht um das Fürchten zu lernen - , sondern um das Weite zu suchen...und vielleicht sogar (in Thailand ?) gefunden hat. ;-)
 
Micha

Micha

Senior Member
Dabei seit
28.01.2003
Beiträge
21.216
Reaktion erhalten
2.277
hallo heini, hallo Jinjok, hallo Kali,

Dank Euch für die klare, präzise und letztlich eingängige Erklärung. :super:

Gruß

Micha
 
M

MrLuk

Gast
Lieber Pracha & Anhang,

Da macht euch mal keine Illusionen!
Ich habe zwar jetzt spontan eine Idee bekommen: Eine Agentur
die Austeigern fertige Packages zum Geschäftsaufbau und zur Selbständigkeit in Thailand verhökert :-)

In dieser Hinsicht sind die Dinge nicht ganz zu unsertem Vorteil ausgelegt in Thailand und auch in anderen Ländern der sogenannten dritten Welt. Das ist aber absichtlich so gehalten und
politik. Man hat ja glücklicherweise durch die Geschichte gelernt dem Kolonialismus der westlichen Länder vorzubeugen. Das muß man aber auch anders verstehen, wäre es von Amtswegen leicht und von den Verhältnissen her ein Kinderspiel in Thailand Geschäfte zu machen, sich selbstständig zu machen usw, dann würde es das Thailand wie wir es heute kennen und erleben überhaupt nicht mehr geben. Der Kolonialismus der Moderne droht immer noch vielen Ländern. Also im Falle wo man dem nicht vorbeugen würde, wäre Thailand bereits fest in Amerikanischer oder aber in Australischer oder vielleicht Deutscher Hand.

Zurück zu den Fakten in Thailand, wie die Vorredner bereits gesgagt haben, ohne Jahrelange Erfahrung im Geschäft, "DER Idee", finanziellen Sicherheiten und viel Rückrad, ist der Gedanke, - sich in einem Land wie Thailand selbständig zu machen, reine Romantik...
 
M

MrLuk

Gast
Wie definiert ihr eigentlich das Wort Expat ?
Sicherlich jeder auf seine Art, mit mehr oder weniger Romantik
oder Vernunft beträufelt....

Ein Expat ist einer der eines Teils nicht mehr im eigenen Land wohnt, und deshalb andererseits in einem anderen Land lebt. :rolleyes:

Genaugenommen sagt der Begriff nicht direkt etwas über die Wahlheimat
aus sondern latainisch gesehen "Ex" früher, vergangen, außerhalb "Pat" Patria Heimat, - sondern nur daß er sich nicht mehr in seiner Heimat aufhällt.
Alles andere ist reine Spekulation, außer daß er noch lebt - sonst würde man ihn eventuell Postmortum (†) würdigen :-)!
 
P

Pracha

Gast
@ MrLuk
Leider hast Du recht ... das sagt mir zumindest mein Verstand, der Taschenrechner und jeder mit dem ich drüber rede.

Dennoch .. mein Herz sagt was anderes!

Wir waren schon mal beruflich in Thailand für 8 Monate und zig male im Urlaub dort (3 mal jährlich) ... und besoders die 8 Monate waren die besten Monate die wir je hatten. Wir waren auch schon länger in anderen Ländern .. aber nix ist wie thailand. Liegt wohl auch an der Sprache, dem Essen und natürlcih unseren Freunden und etwass Familie, die es uns dort so angenehm macht.

Aber es istr wohl wirklich besser hier sein Leben zu Leben und ab un an der Urlaub dort zu genießen.

... und Lotto zu spielen ;-)

Dennoch .. Hut ab, vor denen, die den Schritt gemacht und es geschafft haben!
 
GernotPanida

GernotPanida

Senior Member
Dabei seit
24.08.2002
Beiträge
155
Reaktion erhalten
0
Ort
Klagenfurt
Ich weiss auch was ich mit dem Geld machen würde, wenn ich im Lotto gewinne :rofl: :undweg: :undweg: :undweg:
 
MenM

MenM

Senior Member
Dabei seit
30.07.2001
Beiträge
2.624
Reaktion erhalten
0
Ort
good old europe
@ Pracha
Meine Frau ist geborene Thai, aber hat die deutsche Staatsbürgerschaft.
No problem :
(From Royal Thai Embassy)
Question:
If a person of Thai nationality is married to a foreigner and has acquired his/her spouse's nationality, does that person lose his/her Thai nationality?

Answer:
According to the Thai law, the person still hold Thai nationality, unless he/she wishes to renounce to his/her Thai nationality by declaring his/her intention to the competent authority, or his/her Thai nationality is revoked by the Government of the Kingdom of Thailand.




@ Gernot panida

und mein Schwiegervater ( Bukeo ) wir sich in der nächsten Zeit ein Haus in Thailand bauen ( Nähe ChiangMai so ähnlich wie Mr. Luk )dass dann bald meiner Frau gehören wird.
Schoene zukunfstplanung hast du ! oder hab ich da was falsch verstanden ? :nixweiss:
MFG
:rolleyes:
 
T

Thai-Robert

Gast
Ohne ein gesichertes Einkommen von Germany aus koennte ich nicht im Ausland leben.
Und....Ich (55) lebe ja auch noch nicht fest in Thailand,sondern ich fliege laufend hin und her.
Ich habe das Glueck,dass sich meine Tochter um die Firma kuemmert.

Beim Micha ist der grosse Vorteil,dass Er fliessend Thai spricht,schreibt (und singt :bravo: ).
Ich denke,Er wird eine Arbeit in Thailand finden.

Also,ohne gesichertes Einkommen sollte man sich eine Zukunft in Thailand sehr gut ueberlegen.
Und man sollte nie die Bruecken zum Heimatland ganz abbrechen.

Trotzdem wuensche ich allen viel Glueck fuer eine Zukunft in Thailand.

p.s.Seit Wochen regnet es in Thailand und es ist schwuel....in Germany scheint die Sonne und es ist schoen warm.
Alles hat seine Vor- und Nachteile. :ohoh:
 
Thema:

Hilfe - ich will nach Thailand!

Hilfe - ich will nach Thailand! - Ähnliche Themen

  • Hilfe Heiratsvisum

    Hilfe Heiratsvisum: Einen schönen Guten Tag, ich brauche mal eure Hilfe, ich habe vieles gelesen aber irgndwie schreibt jeder was anderes. ich bin jetzt soweit mit...
  • Adoption der Tochter - wir brauchen Hilfe!

    Adoption der Tochter - wir brauchen Hilfe!: Ich möchte meine Tochter adoptieren und meine Frau möchte das auch, sie hat zwar das alleinige Sorgerecht und der Erzeuger hat die Vaterschaft...
  • Transfer Hilfe Phuket

    Transfer Hilfe Phuket: Hallo Leute, bin auf der Suche nach einem verlässigen Transfer ( oder besser Taxi) vom Airport Phuket nach Kata und dann später nach Kha Lak und...
  • Anfangsbuchstaben auf Thailändisch

    Anfangsbuchstaben auf Thailändisch: Moin, ich würde gern den Anfangsbuchstaben meiner Mutter (C)ornelia und meines Vaters (E)rik auf thailändisch tätowieren lassen. Ich habe schon...
  • HILFE! Nur 2 Wochen Planungszeit für Thailand ...

    HILFE! Nur 2 Wochen Planungszeit für Thailand ...: Hallo, 2011 war ich einmal 3 Wochen in Thailand. Damals In Bangkok, Chiang Mai, Phuket, Kao Lak, Kao Sok, Krabi. Nun sollte es dieses Jahr nach...
  • HILFE! Nur 2 Wochen Planungszeit für Thailand ... - Ähnliche Themen

  • Hilfe Heiratsvisum

    Hilfe Heiratsvisum: Einen schönen Guten Tag, ich brauche mal eure Hilfe, ich habe vieles gelesen aber irgndwie schreibt jeder was anderes. ich bin jetzt soweit mit...
  • Adoption der Tochter - wir brauchen Hilfe!

    Adoption der Tochter - wir brauchen Hilfe!: Ich möchte meine Tochter adoptieren und meine Frau möchte das auch, sie hat zwar das alleinige Sorgerecht und der Erzeuger hat die Vaterschaft...
  • Transfer Hilfe Phuket

    Transfer Hilfe Phuket: Hallo Leute, bin auf der Suche nach einem verlässigen Transfer ( oder besser Taxi) vom Airport Phuket nach Kata und dann später nach Kha Lak und...
  • Anfangsbuchstaben auf Thailändisch

    Anfangsbuchstaben auf Thailändisch: Moin, ich würde gern den Anfangsbuchstaben meiner Mutter (C)ornelia und meines Vaters (E)rik auf thailändisch tätowieren lassen. Ich habe schon...
  • HILFE! Nur 2 Wochen Planungszeit für Thailand ...

    HILFE! Nur 2 Wochen Planungszeit für Thailand ...: Hallo, 2011 war ich einmal 3 Wochen in Thailand. Damals In Bangkok, Chiang Mai, Phuket, Kao Lak, Kao Sok, Krabi. Nun sollte es dieses Jahr nach...
  • Oben