Heirat in Dänemark

Diskutiere Heirat in Dänemark im Behörden & Papiere Forum im Bereich Thailand Forum; ========================================================= [highlight=yellow:7e9e772ec0]2004 Infos[/highlight:7e9e772ec0] ältere Infos sind ev...
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.760
Reaktion erhalten
1.773
Ort
Hannover
=========================================================

[highlight=yellow:7e9e772ec0]
2004 Infos
[/highlight:7e9e772ec0]

ältere Infos sind ev. überholt


[highlight=yellow:7e9e772ec0]
Aktuelle Infos zur Eheschliessung in Dänemark
[/highlight:7e9e772ec0]

Neues aus Bov
http://www.bov.dk/sw181.asp

Trauungen

Informationen über Eheschliesungen in der Gemeinde Bov, Dänemark

Wenn Sie beabsichtigen hier in unsere Gemeinde eine Ehe zu schliessen müssen Sie folgendes beachten;
Bevor Sie einen Termin bekommen können, müssen Sie erst alle erforderlichen unterlagen sowie Kopie vom Pass/Visum/Aufenthaltserlaubnis an uns schicken (in Kopien), oder faxen.
Die Dokumente die ich von Euch brauche sind;

- Geburtsurkunden.
- Meldebescheinigungen – nicht älter als 2 Monate
- Ledigkeitsbescheinigungen, wenn Sie nie vorhehr verheiratet gewesen sind – nicht älter als 2 Monate
- Wenn Sie Geschieden sind , Rechtskräftiges Scheidungsurteil
- Wenn Sie Witwe sind , Sterbeurkunde

Wenn die Original Dokumente nicht auf deutsch oder englisch ausgestelt sind, müssen die von eienm anerkannter übersetzer, übersetzt werden.

Alle Rechtskräfigen Scheidungsurteile, müssen von Sönderjyllands Statsamt, Dänemark, anerkannt werden. Und Sie müssen selber die Urteile dort hinschicken. Hier gilt auch, wenn die Scheidungsurteile nicht in deutsch oder englisch ausgestelt sind, müssen die übersetzt werden. Scheidungsurteile und SterbeUrkunden, die auserhalb Europas ausgestelt worden sind, brauchen eine Legalisierung bevor die beim Sönderjyllands Statsamt anerkannt werden können. [highlight=yellow:7e9e772ec0]Eine Legalisation bekommt mann bei der dänischen Botschaft und beim Ausenministerium in dem Land, wo die Urteile ausgestelt worden sind. Scheidungsurteile und Sterbeurkunden aus Thailand, müssen nur bei der dänischen Botschaft legalisiert werden.[/highlight:7e9e772ec0] Amerikanische Scheidungsurteile, müssen mit einem vermerk versehen
sein, das besagt, dass keine Berufung eingelegt wurde, und dass die Geschiedenen frei sind, wieder zu heiraten.

Das Sönderjyllands Statsamt hat die adresse; H. P. Hansens Gade 42, 6200 Aabenraa, Dänemark. Die telefon nr ist 0045/ 74 31 31 31. Sie können auch dort anrufen, wenn sie Fragen bezüglich Scheidungsurteile haben.

Um eine Ehe in Dänemark einzugehen, muss mann mindestens 18 Jahre sein. Wenn mann unter 18 Jahre heiraten will, braucht mann eine genehmigung. Die bekommt mann von dem Sönderjyllands Statsamt. Bitte rufen Sie dort an, um näheres darüber zu erfaren.

Gem. § 13, Abs. 3 im dänischen Ehegesetz, kostet die Trauung 500 dänische Kronen (ungefähr 70 Euro). Diese Gebühr, müssen Sie an dem Tag wo Sie heiraten, zahlen.

In Dänemark, muss bei einer Trauung 2 Trauzeugen anwesend sein. Wenn Sie selber keine dabei haben, werden vom Rathaus 2 Zeugen gestelt.

Sie müssen 3 Tage vor dem Termin hier sein, für die Anmeldung, wo sie beide auch eine Eheerklärung ausfüllen müssen. Deshalb ist ess auch wichtig, dass Sie beide hier sind. Sie müssen dann auch die 3 Tage bis zur Trauung hier in unsere Gemeinde übernachten. Sie können bei unserem Touristen Information anrufen, um übernachtungs
möglichkeiten zu erfahren. Die Telefon nummer ist 0045/ 74 67 21 71 oder hier drücken.

Sollten Sie noch Fragen haben, können Sie mich immer Dienstag und Mittwoch zwieschen 10.00 – 14.00 Uhr telefonisch erreichen. Die Telefon nr. ist 0045/ 73 67 55 00.

Ich freue mich, Sie begrüssen zu dürfen.

Das Standesamt hat an folgenden Tagen geschlossen;
Von Dienstag den 10. Februar bis Sontag den 15. Februar 2004
Von Freitag den 02. April bis Donnerstag den 15. April 2004
Von Freitag den 07. Mai bis Sontag den 09. Mai 2004
Von Dienstag den 18. Mai bis Sontag den 23. Mai 2004
Von Freitag den 28. Mai bis Sontag den 06. Juni 2004


[hr:7e9e772ec0]

Hinsichtlich der Legalisierung scheint ein Wiederspruch zu der Info von CNX zu bestehen.
Nicht nur deshalb dort anrufen, die vorhandenen Unterlagen durchfaxen, und sich schriftlich bestätigen lassen, dass sie ausreichen.
Dann Termin machen.

http://www.bov.dk
 
C

CNX

Gast
Hallo DisainaM,

zunächst Danke das der Beitrag jetzt in diesem Board erscheint.

Das genannte Standesamt in Bov kann ich nur empfehlen. Hatte früher schon einmal darüber geschrieben, dass ich für Bekannte dort eine Hochzeit organisiert hatte. Vor allem die Standesbeamtin ist sehr freundlich und hilfsbereit. Anfragen, ob telefonisch oder per Mail, werden schnell und umfangreich beantwortet.



Hinsichtlich der Legalisierung scheint ein Wiederspruch zu der Info von CNX zu bestehen.
Nicht nur deshalb dort anrufen, die vorhandenen Unterlagen durchfaxen, und sich schriftlich bestätigen lassen, dass sie ausreichen.
Dann Termin machen.
Kann nicht erkennen, wo ein Wiederspruch besteht. Bitte hierzu noch etwas mehr an Info.

Der Empfehlung, die Papiere vorher dorthin zu schicken oder zu faxen, kann ich mich nur anschließen. Einen Termin erhält man erst nach einer Prüfung der Dokumente und man spart sich so unliebsame Überraschungen vor Ort.

Gruss
C N X
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.760
Reaktion erhalten
1.773
Ort
Hannover
hallo CNX,


wer in Dänemark heiraten will,
den betrifft das Nachfolgende nicht.

der vermeintliche Widerspruch; da Du in dem anderen Thread
Legalisierung von dänischen Heiratsurkunden
gepostet hattest;

Bitte beachten das die Dänische Botschaft in Bangkok keine Legalisierungen von dänischen Heiratsurkunden mehr macht.

Also in D leben und in Dänemark heiraten, dann die Heiratsurkunde in Bangkok bei der dänischen Botschaft legalisieren lassen, geht nicht mehr.
erschien das Statement :
Eine Legalisation bekommt mann bei der dänischen Botschaft und beim Ausenministerium in dem Land, wo die Urteile ausgestelt worden sind.
als vermeintlicher Widerspruch.

Ist für die Heirat an sich erstmal nicht wichtig,
auch nicht für die Anträge vor dem deut. Ausländerämtern,
doch wenn man die dänische Heiratsurkunde aus anderen Gründen legalisieren muß (..),
den wird dies betreffen.

Daher ist es unglücklich formuliert, kann es leider wegen dem Zeitlimit nicht mehr ändern.

Gruss

DisainaM
 
C

CNX

Gast
Hallo DisainaM,

glaube das wir von zwei Vorgängen sprechen.

Bei mir ging es darum, wo die dänische Heiratsurkunde hinterher legalisiert wird.

Eine Legalisation bekommt mann bei der dänischen Botschaft und beim Ausenministerium in dem Land, wo die Urteile ausgestelt worden sind.
Diese Aussage bezieht sich auf die Legalisierung von Scheidungsurteilen. Vor einer Heirat in Dänemark müssen Scheidungsurteile, soweit das zutrifft, zuvor legalisiert werden.

Habe hier noch einmal den vollständigen Text (auszugsweise)

"Alle Rechtskräfigen Scheidungsurteile, müssen von Sönderjyllands Statsamt, Dänemark, anerkannt werden. Und Sie müssen selber die Urteile dort hinschicken. Hier gilt auch, wenn die Scheidungsurteile nicht in deutsch oder englisch ausgestelt sind, müssen die übersetzt werden. Scheidungsurteile und SterbeUrkunden, die auserhalb Europas ausgestelt worden sind, brauchen eine Legalisierung bevor die beim Sönderjyllands Statsamt anerkannt werden können. Eine Legalisation bekommt mann bei der dänischen Botschaft und beim Ausenministerium in dem Land, wo die Urteile ausgestelt worden sind. Scheidungsurteile und Sterbeurkunden aus Thailand, müssen nur bei der dänischen Botschaft legalisiert werden. Amerikanische Scheidungsurteile, müssen mit einem vermerk versehen sein, das besagt, dass keine Berufung eingelegt wurde, und dass die Geschiedenen frei sind, wieder zu heiraten."

Stimmen wir da überein ?

Gruss
C N X
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.760
Reaktion erhalten
1.773
Ort
Hannover
hallo CNX,

völlig korrekt;

mein Gedanke,

wer eine Urkunde eines Landes hat,

und diese legalisieren, also auf deren Echtheit hin überprüfen lassen will,

der wendet sich an die jeweilige Vertretung des zuständigen Landes.

Wer also in Thailand lebt, und mit seiner Frau in Dänemark geheiratet hatte,
für den ist die dänische Botschaft in BKK zuständig.

Wer in Deutschland lebt, und mit seiner Frau in Dänemark geheiratet hatte,
für den wäre die dänische Botschaft/bz. Konsulat in Deutschland zuständig.
Wer von Deutschland weg, mit seiner thailändischen Partner z.B. nach Luxenburg zieht, für den wäre die dänische Vertretung in Luxenburg zuständig.

So wäre die Zuständigkeit im strengen Fall geregelt.
Daher schätze ich, das sich Deine Info darauf bezog,
das die dänische Botschaft in BKK wohl schon diese harte Zuständigkeitsregel angewandt hatte,
wohl um sich Arbeit vom Hals zu schaffen.


Gruss

DisainaM
 
W

waanjai

Gast
DisainaM" schrieb:
Wer in Deutschland lebt, und mit seiner Frau in Dänemark geheiratet hatte, für den wäre die dänische Botschaft/bz. Konsulat in Deutschland zuständig.
Das mag für Scheidungsurkunden stimmen. Für dänische Heiratsurkunden
gilt jedoch noch etwas anderes:
"Im Falle einer dänischen Heiratsurkunde muss sie vom dänischen Innen- und Außenministerium Dänemarks sowie von der Thailändischen Botschaft in Kopenhagen legalisiert werden". :fertig: Quelle:
 
C

CNX

Gast
waanjai" schrieb:
Das mag für Scheidungsurkunden stimmen.
Warum sollte eine dänische Behörde ein ausländischen Dokument legalisieren :O


Die / das Scheidungsurteil(e) muss vor Eheschließung zur Prüfung ebenfalls an das Standesamt geschickt werden, bei dem geheiratet werden soll.
Dort (bzw. übergeordnete Behörde) wird eine Überprüfung vorgenommen.
Erst wenn von dort das "ok" kommt, wird das Standesamt den Vorgang der eigentlichen Trauung einleiten.

Für dänische Heiratsurkunden
gilt jedoch noch etwas anderes:
"Im Falle einer dänischen Heiratsurkunde muss sie vom dänischen Innen- und Außenministerium Dänemarks sowie von der Thailändischen Botschaft in Kopenhagen legalisiert werden". :fertig: Quelle:
Weitere, ergänzende Informationen zur Abwicklung finden sich hier

Gruss
C N X
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.760
Reaktion erhalten
1.773
Ort
Hannover
waanjai" schrieb:
Eine späte Rache für die Leichtigkeit der Heirat in Dänemark ?
Würde eher sagen, jedes Land ist zuständig für die Dokumente, die sie ausstellen.

Wenn eun neuer, geänderter Familienname in einen Thaipass eingetragen werden soll,
will die ausführende Thai-behörde natürlich auch Legalisierte Dokumente, schlimmsten Fall in Thaiübersetzung haben.

Für denjenigen, der schnell Heiraten will,

und der von deut. Behörden nur Probleme in den Weg gelegt bekommt,

ist dies jedoch egal.

Nach problemloser Heirat in Dänemark ist seine Frau mit Aufenthaltstatus in Deutschland,
und für die weiteren Dinge, wie Änderung des Familiennamens im Thaipass z.B. hat man nun genug Zeit.


Gruss

DisainaM
 
C

CNX

Gast
DisainaM" schrieb:
waanjai" schrieb:
Eine späte Rache für die Leichtigkeit der Heirat in Dänemark ?
Würde eher sagen, jedes Land ist zuständig für die Dokumente, die sie ausstellen.
Richtig. Wobei noch zu bedenken ist, dass nach der Eheschließung die wenigsten ihre Papiere in Ordnung bringen und in Dänemark legalisieren lassen. Das Standesamt dort macht übrigens auch noch einmal darauf aufmerksam.

So kommen die Probleme halt ein paar Jahre später.

Gruss
C N X
 
W

waanjai

Gast
CNX" schrieb:
waanjai" schrieb:
Das mag für Scheidungsurkunden stimmen.
Warum sollte eine dänische Behörde ein ausländischen Dokument legalisieren :O
Bitte darum, korrekt zitiert zu werden. Ich hatte auf eine Aussage von DisainaM geantwortet, in der von dänischen Urkunden die Rede war. Die Frage, warum eine dänische Behörde ein ausländisches Dokumente legalisieren sollte, stellte sich also garnicht. Zur Überprüfung siehe hier

Dieser Wunsch entstammt nicht nur einem Interesse an Korrektheit an sich, sondern vor allem aus meiner Absicht, möglichst verständlich für ein größeres Publikum zu schreiben, welches keine oder nur geringe Bürokratie-Erfahrung hat. Wenn man sich gerade diesen speziellen Thread anschaut, so fällt auf, dass die Darstellung fast schon genau so kompliziert und bürokratisch verkorkst erscheint, wie die zugrundelegenden Texte der Bürokraten. Das kann doch nicht der Sinn eines solchen Boardes sein, oder? Vielleicht greift man doch einmal die frühere Anregung auf, mehr Informationen im Stile einer FAQ zusammen zu stellen. Ich mag mich aber ob meines Eindrucks hier völlig irren.
 
C

CNX

Gast
Da ging es auch um dänische Heiratsurkunden und nicht um Scheidungsurteile. Die kamen von Dir.

Gruss
C N X
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.760
Reaktion erhalten
1.773
Ort
Hannover
Alle haben Recht ;-D

Wenn ein Handwerker, mit normalen Deutschkenntnissen

in das Forum schaut, geht es ev. um das Problem : er will heiraten, Deutschland macht Probleme.

Legalisierung haben einige vielleicht als neues Wort mit der Beschaffung der Heiratsdokumente gelernt,

doch nun geht es für sie im Forum rund.

Sie verwechseln Heiratsurkunde ( was sie nach der Heirat in den Händen halten) mit Heiratsdokumenten (also den Urkunden, welche sie zum heiraten besorgt haben).

Nach lesen des Falschen, für sie noch nicht bestimmten Threads wissen sie überhaupt nicht mehr Bescheid.


Besser wäre, man stellt in farbiger Schrift einen Ratgeber vorweg;
-dies ist erst nach der Heirat für dich interessant-
- ihr habt in Dänemark geheiratet, nun soll der neue Familienname in den Thaipass --- Wie geht das ?

Genauso müßte dieser Thread gestaltet werden.

Allgemein verständlicher Ratgeber vorweg,


es soll ja jeder von dieser Abteilung profitieren.
 
B

Bukeo

Gast
Warum sollte eine dänische Behörde ein ausländischen Dokument legalisieren
das habe ich mich auch gefragt - scheint aber in der Tat so zu sein.

Folgender Fall:

meine Stieftochter ist mit 12 Jahren zu uns nach Deutschland gekommen. Jetzt ist sie 28 Jahre alt und möchte heiraten.
Da Sie in Österreich lebt, benötigt sie nun ein Ehefähigkeitszeugnis vom Standesamt des letzten deutschen Wohnsitzes und auch die Legalisierung der Original-Geburtsurkunde von der deutschen Botschaft in Bangkok.
Diese legalisiert also eine ausländische Urkunde, indem sie diese Urkunde der ausstellenden Thai-Behörde vorlegt. Diese überprüft dann die Echtheit und beglaubigt diese - daraufhin wird also diese thail. Geburtsurkunde von der deutschen Botschaft legalisiert.

Schon alles sehr bürokratisch, wenn man in 3 Ländern gelebt hat. :fertig:
 
C

CNX

Gast
Hallo Bukeo,

denke das die Legalisierung in den vorgannten Beispielen mehr eine Bestätigung der Echtheit und Übereinstimmung mit dem Original ist.

Bei Heiratsurkunden sieht es da schon anders aus. Es werden alle Details bis zu den Unterschriften der/des Standesbeamten geprüft und legalisiert. Und das kann nunmal keine ausländische Behörde.

Gruss
C N X
 
B

Bukeo

Gast
denke das die Legalisierung in den vorgannten Beispielen mehr eine Bestätigung der Echtheit und Übereinstimmung mit dem Original ist.
nein, eigentlich nicht.
Dachte ich auch zuerst, bis dann die Dame vom Konsulat mir dann erklärt hat, wie die Legalisierung vor sich geht.
Es wird also genau auch alles überprüft, sogar - ob der Aussteller der Geburtsurkunde dazu überhaupt berechtigt war. Nur macht das dann eben die Botschaft mit Hilfe der Thai-Behörden.
Ansonsten ist es schon eine richtige Legalisierung.
 
dawarwas

dawarwas

Senior Member
Dabei seit
30.10.2002
Beiträge
3.385
Reaktion erhalten
0
Ort
Kölle am Ring
Noch 2 seeehhhhhrrrrrrr :lol: gute Links zum Thema.

:super: 1


:super: 2


Und wer wieder einen "Organisator" braucht, findet hier einen relativ guenstigen.
 
B

brecht

Gast
Ich habe den alten Tread nochmal ausgegraben habe dazu eine frage vielleicht kann sie mir einer beantworten.
Welches Standesamt in Dänemark ist nicht so weit weg von Stuttgart denn kann mit den Ortsnamen nichts anfangen und nach Kopenhagen ist ja auch voll der Stress von hier.
Und dann noch von Dresden wo ist dort das nächste.

Danke an alle wo Antworten


Benny
 
K

Kali

Gast
Hallo Brecht, egal, wo Du Dich in D aufhältst - das nächste dänosche Standesamt dürfte gleich hinter der Grenze (Flensburg) sein. Tondern ?
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.760
Reaktion erhalten
1.773
Ort
Hannover
stimmt, das nächste dän. Amt ist gleich hinter der Deut-Dän Grenze,

versuch mal den ersten Link im ersten Beitrag dieses Threads.

Wer von Dresden fährt,

darf sich in Berlin entscheiden,

entweder über Hamburg-Flensburg,

oder mit der Fähre.
 
Thema:

Heirat in Dänemark

Heirat in Dänemark - Ähnliche Themen

  • Wo heiraten? Deutschland, Thailand, Dänemark, Alternativen?

    Wo heiraten? Deutschland, Thailand, Dänemark, Alternativen?: Hallo zusammen. Bin neu hier, lese auch erst seit ein paar Tagen mit, weil ich auf der Suche nach Ratschlägen bin. Kurze...
  • Heiraten in Dänemark - Vermittler

    Heiraten in Dänemark - Vermittler: Hallo zusammen, hat jemand Erfahrungen mit einem Vermittler gemacht und in Dänemark geheiratet? Wenn man googelt, findet man zwar eine Menge...
  • Heirat in Dänemark ohne Ledigkeitsbescheinigung möglich?

    Heirat in Dänemark ohne Ledigkeitsbescheinigung möglich?: Hallo zusammen, ich wollte mit meiner thailändischen Freundin, welche schon 25 Jahre in Deutschland lebbt, heiraten. Ich bin Deutscher, ledig...
  • Heirat in Deutschland oder Dänemark?

    Heirat in Deutschland oder Dänemark?: Hallo, meine Freundin und ich wollen nicht weiter getrennt voneinander sein, daher planen wir ein bisschen bzgl. Hochzeit. Sie besucht gerade...
  • Heiraten in Dänemark oder Deutschland?

    Heiraten in Dänemark oder Deutschland?: Hallo, meine Liebste soll Anfang nächsten Jahres wieder nach Deutschland zu Besuch mit einem Touristenvisum kommen. Wir würden dann gerne in...
  • Heiraten in Dänemark oder Deutschland? - Ähnliche Themen

  • Wo heiraten? Deutschland, Thailand, Dänemark, Alternativen?

    Wo heiraten? Deutschland, Thailand, Dänemark, Alternativen?: Hallo zusammen. Bin neu hier, lese auch erst seit ein paar Tagen mit, weil ich auf der Suche nach Ratschlägen bin. Kurze...
  • Heiraten in Dänemark - Vermittler

    Heiraten in Dänemark - Vermittler: Hallo zusammen, hat jemand Erfahrungen mit einem Vermittler gemacht und in Dänemark geheiratet? Wenn man googelt, findet man zwar eine Menge...
  • Heirat in Dänemark ohne Ledigkeitsbescheinigung möglich?

    Heirat in Dänemark ohne Ledigkeitsbescheinigung möglich?: Hallo zusammen, ich wollte mit meiner thailändischen Freundin, welche schon 25 Jahre in Deutschland lebbt, heiraten. Ich bin Deutscher, ledig...
  • Heirat in Deutschland oder Dänemark?

    Heirat in Deutschland oder Dänemark?: Hallo, meine Freundin und ich wollen nicht weiter getrennt voneinander sein, daher planen wir ein bisschen bzgl. Hochzeit. Sie besucht gerade...
  • Heiraten in Dänemark oder Deutschland?

    Heiraten in Dänemark oder Deutschland?: Hallo, meine Liebste soll Anfang nächsten Jahres wieder nach Deutschland zu Besuch mit einem Touristenvisum kommen. Wir würden dann gerne in...
  • Oben