Hausaufgaben Kinder!

Diskutiere Hausaufgaben Kinder! im Ehe & Familie Forum im Bereich Thailand Forum; Wer hat Kinder, die neu in die Schule gekommen sind, bzw. Erst - oder Zweitklässler? Problem ist, Jakraphong kann schlecht lesen und fast jeden...
J

Jakraphong

Gast
Wer hat Kinder, die neu in die Schule gekommen sind, bzw. Erst - oder Zweitklässler? Problem ist, Jakraphong kann schlecht lesen und fast jeden Mittag fliessen Tränen, bis die Hausaufgaben erledigt sind.
Da ich jetzt zur Zeit verantwortlich bin, habe ich jeden Mittag schlechte Laune und muss schimpfen. Wichtig scheint ihm, Verabredungen mit seinen Freunden, Pokemon im Fernsehen etc.
Was kann ich tun um das Kind zu motivieren seine Hausaufgaben zu machen? Wie kann es sein, dass er sich die Namen der Robots merken kann aber nicht einfachste Aufgaben aus dem Schulheft lösen kann?

Gruss Jak
 
C

Chainat-Bruno

Gast
jak

was ist einfacher zu merken
eine physikalische formel oder ein paar namen der mia-noi??

c-b
 
K

Koebi

Gast
@Jak

hallo jak,
mit schimpfen, oder sogar schlagen, erreicht man nicht´s.
lieb reden mit dem kind  und erklären und nochmals erklären, so habe ich das gemacht mit meinen 4 söhnen in der schweiz und ging gut so. mit dem 6 jährigen hier in thailand mach ich es genau so, meine frau schimpft mit ihm, dann kommt er zu mir, ich spreche und erkläre es ihm, dann macht er seine hausaufgaben und meine frau staunt dann immer.
kannst es mir glauben, habe erfahrung mit kindern.

mfg
köbi
 
C

Chainat-Bruno

Gast
Köbi

nicht alle haben soooo starke nerven wie du!!!!

c-b
 
J

Jakraphong

Gast
Hallo Bruno,
Hallo Koebi,
Bruno,
eine physikalische Formel kann ich mir leichter merken als die Namen meiner mia-noi. Warum, ich habe keine! (leider, lass ich weg) ok? lol

Koebi,
Guter Rat ist teuer, Ich würde das Kind nie schlagen, aber nervös bin ich wie verrückt. Vielleicht bin ich zu alt, ich drehe sofort durch, weisst Du einfache Dinge kriegt er nicht in den Griff. Geduldig bin ich, aber er fängt sofort an zu weinen. Seine Mutter geht anders um mit ihm, hat aber auch keinen Erfolg.
?????? Jak

Ps. Montags Mittags habe ich Geburtstag, Freitags Abends beginnt die Schule, Ist es heute Frühling? Wann kommt der Nikolaus?


Letzte Änderung: Jakraphong am 18.12.01, 17:34
 
Jinjok

Jinjok

Senior Member
Dabei seit
05.07.2001
Beiträge
5.556
Reaktion erhalten
0
Ort
Dortmund
@Jakraphong
Das Geheimnis ist Interesse. Kannst Du es wecken, hast Du gewonnen und damit Dein Sohnemann. Leicht gesagt, aber es ist der Schlüssel.
mfg jinjok
 
S

seven

Senior Member
Dabei seit
20.08.2001
Beiträge
1.676
Reaktion erhalten
2
Ort
Franken
Oft liegt es an der Art des Erklärens und der Form des Lernens. Nicht jeder versteht Aufgaben, wenn man ihn diese als trockenen Text hinlegt. Ich habe eine Zeitlang mit Jugendlichen gearbeitet, denen ich nach der Schule (also wenn sie auf alles nur nicht auf Bildung Lust hatten) Dinge beibringen musste. Alles was nach Schule aussah wurde natürlich sofort abgelehnt.

Es ist natürlich recht schwer aus der Ferne Tipps zu geben, noch dazu wenn niemand Dein Kind hier kennt. Wichtig sind aber Geduld und Lob auch bei kleinen Erfolgen. Wenn Ihr laut werdet und ihm vielleicht noch sagt, dass das jeder versteht nur nicht er, wird sein Selbstvertrauen immer mehr sinken und am Ende glaubt er schon bevor er das Buch in die Hand nimmt, dass er die Aufgabe eh nicht lösen kann.

Wenn er schlecht lesen kann, dann lest zusammen, aber Bücher die ihn auch interessieren (Harry Potter oder sowas). Versucht mathematische Aufgaben verständlich zu machen. Wer rechnet schon gerne Aufgaben die ihm nichts bringen und in denen man keinen Sinn sieht. Mit Beispielen aus seinem täglichem Leben wird es schon interessanter. Dinge, die man selbst erlebt sind viel leichter zu verstehen und prägen sich auch ein. Mir geht es beim Lernen nicht anders. 
Hört sich verdammt theoretisch an ich weiß. :-)

Das alles kostet natürlich viel Zeit und Geduld ... :-)
 
K

Koebi

Gast
@seven

sehr gut geschrieben, ich bin gleicher meinung.
spielerisch lernen, ist auch noch gut.
bin hald nicht so ein guter schreiber und schreiben tu ich auch nicht so gerne. darum sind meine postings einfach und kurz.

mfg
köbi
 
J

Joel

Gast
Jak
Ja die Pokemons...wahre Monster...hab sie genauso wie die Digimons aus dem Haus verbannt und den Jungs ein paar Angeln gekauft und der Irina ein Pony in Aussicht gestellt.
Der älteste Sohn geht nun schon in die 3.Klasse,hat sich so durchgeschlittert...nun nimmt er Nachhilfe in Lesen,jede Woche 2Std und kommt damit recht gut weiter.
 
J

Jakraphong

Gast
Hallo Joel,
Leider gibt es für uns "Stadtkinder" keine Alternativen wie Angeln, oder sonstige praktische Dinge. Versucht habe ich alles, aber es kommt kein Interresse zurück, so gebe ich halt schnell auf. Ich habe im Herbst einen Drachen gekauft, Ergebniss gleich Null. Wir haben ein  Rennauto, natürlich ferngelenkt, Ergebnis gleich Null.
Eigentlich haben wir alles was ein Kinderherz erfreuen würde, nur bei uns Zuhause ist die Nudelteigrolle, Wäschekorb  und Brotschneidemaschine die Nummer eins. Vielleicht, sehe ich das alles viel zu eng? Es tut mir nur leid, wenn das ganze Zeug´s, dass schließlich Geld gekostet hat, lieblos in Kisten verpackt auf einem Haufen in der Katzenkammer verrottet.
Deshalb schlage ich vor, kein Spielzeug mehr zu Weihnachten!
Mal sehn ob das klappt?
Jak der Papa
 
J

Jakraphong

Gast
Nachtrag.
Hoffentlich nervt das Thema nicht so sehr?
Aber schließlich haben wir doch fast alle irgendwie und irgendwann damit zu tun. Sorry Leute.
Jak
 
C

Chainat-Bruno

Gast
jak

nein

DU nervst nie!!!!!

Bruno

der alle Faker lieb grüsst und zum teufel wünscht
 
N

Niko

Gast
Auch ich stecke im Moment in dem Schulstress mitdrin.
3Klasse und Deutsch ist einfach das schlechte Fach.
Dafür Gestern wieder eine glatte 1 in Rechnen.
Solange es im Rechnen gut läuft bin ich immer in der Hoffnung das er das deutsche noch aufholt und es wird auch von Monat zu Monat besser.

Schreien und ausrasten nutzt wenig. Es gibt ganz gute Übungsheft wo er alleine üben kann. Tip von mir. Wenn er die ersten 5 Seiten hatgeht es ins Schwimbad. Nach den nächsten 5 ins Eisstadion. Bei 15 ins Kino. usw.....
 
M

MrLuk

Gast
Hi jak,

Ich hab zwar keine Kids, habe aber 4 Jahre als Kunsterzieher mit der 3ten, 4ten, 5ten und 6ten Klasse meine Nerven verloren:-) Andererseits war ich selber ein ganz ernster Fall!!!
Was hier so angeraten wird ist prinzipiell richtig - die Leute haben ja Erfahrung mit ihren Bengeln und Gören...
Aber "Kinderpsychologie" ist eine heikle Sache!
Wir als Erwachsene können uns nicht leicht in die Kinder hineinversetzen, und wenn wir uns nochsoviel Mühe geben, - besonders dann wenn es um Probleme geht. Eigentlich hast du viel zu wenig Informationen gegeben um daraus Schlüße zu ziehen. Man kann nicht ohne weiteres herauslesen wie groß die Lernprobleme des Kleinen tatsächlich sind und wie klein deine Geduld ist.

Vielleicht baut das Kind bewußt oder unbewußt einen "Widerstand" gegen das Lernen auf. Vielleicht akzeptiert es deine Autorität auch nicht...das kann viele Gründe haben. Vielleicht hat das Kind auch ein Problem mit der/dem Lehrer(in), und wehrt sich deshalb gegen "das Lernen"
Vielleicht ist es ein Problem um das man sich bekümmern sollte, vielleicht handelt es sich lediglich um eine Lapalie, eine Phase oder Laune. Es gibt übrigens typische Phasen in verschiedenen Alterstufen, - es kann nichts schaden sich darüber zu informieren, ohne gleich Kinderpsychologe werden zu wollen.

Das Verhalten von Kids ist sehr schwer einzuschätzen und abzuschätzen. Man darf nicht gleich in Panik geraten weil sovieles "NORMAL" für das Alter ist - andererseits sollte man den Zeitpunkt nicht verpassen wo man sich intensiver um das Kind kümmern sollte um aufkommenden Problemen sofort entgegenzuwirken. Und nicht zu vergessen daß man je nach Temperament und Charakter des Kindes manchmal nur  eingeschränkt in seine Entwicklung eingreifen kann.
Manche Kinder sind wahre Engel und Musterkinder, andere wahre Teufel:-) Und keiner weiß so recht wieso....

Falls es andauert, bzw. sich nicht bessert - und du alleine bzw, deine Frau und du keine Lösung finden, dann solltest du dich "FACHMÄNNISCH" beraten lassen.

Wen ich bedenke wieviele Probleme ich beim Lesen und Schreiben hatte! Ich war kronischer Legasteniker, verwechselte g und k,...ich hatte sozusagen meine eigene Auffassung und Logik von Rechtschreibung:-)

Bis zur 2ten Klasse gab es wenig Probleme, aber dann hatte ich einen sadistischen Idioten als Lehrer, und ich kann dir sagen daß ich gelitten habe. Ich hatte enorme Probleme, weil mir der Kerl extrem zuwider war. Ein Holzkopf sondergleichen war ich übrigens auch. Ich baute also zunehmend einen  Widerstand gegen ihn auf - und da ich nicht groß die Wahl hatte, verweigerte ich einfach etwas von diesem Asch anzunehmen. So ein Blödmann konnte mir doch unmöglich was beibringen, dachte ich. Das war allerdings eine fatale Entscheidung, denn der Typ hat das persönlich genommen:-)

Einige Traumas sind möglicherweise bis heute nicht gelöst. Ich habe mich bis zum Schluß durchgemogelt und immer nur das Nötigste getan und gelernt:-) Ich kann natürlich nicht exklusiv den Lehrern die Schuld geben, aber von Pedagogik hatten die Meisten null Ahnung. Und nach einer Zeit war es glaube ich zu spät und mein Lernen hatte seine eigene Dynamik angenommen und somit ging´s nur noch um´s aushalten:-)

Und wenn ich bedenke wie ignorant meine Eltern bei all den Problemen waren - aber sie wußten es halt nicht besser und hatten aus beruflichen Gründen gar nicht die Zeit sich um mich zu kümmern.  Ich allerdings rückte nicht mit der Sprache heraus da ich glaubte sie würden meine Argumente (damals waren es ja nur Klagen) nicht annehmen oder verstehen. Als Konsequenz, - und konsequent war ich bis auf die Knochen, habe ich alle (letztendlich durch meine eigene Sturheit entstandenen) Defizite nachholen- bzw. mir selber beibringen müßen:-)
Ich habe heute noch manchmal Alpträume von der Schule...

Ich "persönlich" rate dir: laß da nichts anbrennen...
Eines Teils kannst du das Kind ganz schlicht fragen "was es gerne tun möchte" (außer Pokemon rauf und runterspulen) und "was es nicht mag"....
Und andererseits kannst du weiter versuchen "kreative" Alternativen zu Pokemon und Co zu finden. Nur pass auf daß du mit dem Unterhaltungslevel nicht gleich zu hoch ansetzt, denn den mußt du nämlich später halten um das Kind bei der Stange zu halten. Also fang nicht gleich mit einem Wochenende in Disneyland an:-)
Mit anderen Worten, du mußt eines Teils auf das Kind eingehen aber nicht vergessen ihm Anregungen zu geben. Das Kind kann eben noch nicht ganz von alleine entscheiden was es mag, was ihm "guttut" und was es tun muß (um später ein mehr oder weniger problemloses Leben in unserer Gesellschaft führen zu können). Das muß ihm also beigebracht werden.

Auf der anderen Seite will das Kind nicht unter Druck gesetzt werden und wird "erbittert" um die Duchsetzung seines Willens und seiner persönlichen und kindlichen "Lust" und Unlust kämpfen:-) Ein Teil davon wird erhalten bleiben, und ein Teil wird über die Zeit auf der Strecke bleiben. So ist das Leben:-)

Manche Kinder glauben der "Welt" alles und schnell, und manche glauben ihr nie:-)

Kinder sind schon eine Herausforderungen, da sie uns unbewußt mit unseren eigenen Unzulänglichkeiten und Fehlern konfrontieren...und das manchmal erbarmungslos, da sie noch nicht wissen was Erbarmen oder Nachsicht ist:-)
Und so kann man eine Menge von Kindern lernen.
 
J

Joel

Gast
MrLuk
Kaum zu glauben,was du da schreibst.
Ich mit meiner leicht gestrickten Denkfabrik,aber einem Haufen Einser-Zeugnisse,bekomme fast schon Komplexe neben dir "Denker und Schreiber" und da schreibst du von deiner "Rechtsschreib-u.Lernschwäche"....
 
T

Thai

Gast
@ Jak

probiers mit Computerlernprogrammen.
Die ADDY- Serie ist ganz gut.
Davon werden zwar die Hausaufgaben nicht fertig,aber motiviert ein bischen.
Hab´s aus eigener Erfahrung.

Gruss:wink:
 
M

MrLuk

Gast
@ Joel

Brauchst du nicht:-)
Ich HATTE allerdings über 10 Jahre Komplexe, und das Tag für Tag! Und glaub´ mir ich überlese meine Postings heute noch 3x um sicher zu gehen daß sie nicht voller Fehler sind:-)
 
Zange

Zange

Senior Member
Dabei seit
07.05.2001
Beiträge
359
Reaktion erhalten
0
Ort
Stromberg
Eigentlich ist alles zu dem Thema gesagt. Mein Tip ist Geduld, Geduld und nochmals Geduld. Wie schon vorher gesagt worden ist kommt man mit Schreien, drohen und bestrafen nicht weiter. Ermunterung, Lob und Hilfe sind Trumpf.
Unsere Suphattra ist seit dem Sommer in der ersten Klasse und jetzt 1 Jahr und 6 Monate in Deutschland. Klappt alles super, aber manchmal habe ich genau die gleiche Situation, wie du sie beschreibst. Beim kleinsten bischen weint sie und gibt gleich auf. Nicht leicht die Geduld zu bewahren.
Wenn alles nicht hift, rate ich dir mal einen Schulphsychologen um Rat zu fragen. Hört sich wild an ist aber nichts dolles. Professionelle Tips könnten wirklich helfen. Und amit würde ich auch nicht lange warten, denn je länger der Kleine dieses Verhalten hat, desto schwerer wird es,es ihm abzugewöhnen.
Viel Glück und Nerven wie Drahtseile wünscht dir
Zange
 
natong

natong

Senior Member
Dabei seit
01.05.2001
Beiträge
256
Reaktion erhalten
0
...gutes Thema.
gebt mir doch mal ein Tip.
Unser ältester Sohn beendet jetzt im Sommer das 4.Schuljahr.
bis mitte Februar müssen wir Sommay bei einer weiterführenden Schule anmelden.
Seine Klassenlehrerin meinte:Real oder Gymi :nixweiss:

Tja was meint Ihr?
Unser Trend geht zur Realschule,aber ich weiss wirklich nicht,ob wir da richtig handeln.
 
Zange

Zange

Senior Member
Dabei seit
07.05.2001
Beiträge
359
Reaktion erhalten
0
Ort
Stromberg
@Mario
Da kann dir wohl keiner einen Tip geben. Keiner kennt euren Sommay so gut wie ihr selbst. In jedem Fall solltest du an den Informationsveranstaltungen der beiden Schulen teilnehmen.
Realschule finde ich persönlich sehr gut und wenn er dann feststellt, das er noch Abi machen will, dann könnte er immer noch in die Oberstufe wechseln.
Zange
 
Thema:

Hausaufgaben Kinder!

Hausaufgaben Kinder! - Ähnliche Themen

  • Kinderlosenzuschlag trotz Kind in Thailand

    Kinderlosenzuschlag trotz Kind in Thailand: Liebe Community, ich habe eine Frage zum Kinderlosenzuschlag auf der Gehaltsabrechnung meiner Frau. Meine Frau hat aus erster Ehe eine Tocher...
  • Wir holen Ihren Sohn (10 Jahre) nach Deutschland

    Wir holen Ihren Sohn (10 Jahre) nach Deutschland: Hallo, wir werden im Februar den 10 jährigen Sohn meiner Frau nach Deutschland holen. Visa ist genehmigt usw.. Wie ist der Ablauf zwecks seinem...
  • Schulen in Deutschland, wo die Kinder unterbringen?

    Schulen in Deutschland, wo die Kinder unterbringen?: Hallo, vor 2 Jahren ist mein Sohn von der Grundschule in eine Öffentliche Schule gewechselt, in der man auch Abi machen kann. Eigentlich wollte...
  • Kinder in Thailand fahren Motorrad ohne Führerschein - auch ohne Versicherungsschutz

    Kinder in Thailand fahren Motorrad ohne Führerschein - auch ohne Versicherungsschutz: Nachdem es in letzter Zeit mehrmals zu beinahe Unfällen mit Motorbike fahrenden Kindern und unserem Auto gekommen ist, stelle ich mir ernsthaft...
  • hilfe bei hausaufgaben

    hilfe bei hausaufgaben: hallo mein name ist anu ich lebe seit einem jahr in deutsch- land seit vier monaten gehe ich in die schule um deutsch lernen.heute muss ich sehr...
  • hilfe bei hausaufgaben - Ähnliche Themen

  • Kinderlosenzuschlag trotz Kind in Thailand

    Kinderlosenzuschlag trotz Kind in Thailand: Liebe Community, ich habe eine Frage zum Kinderlosenzuschlag auf der Gehaltsabrechnung meiner Frau. Meine Frau hat aus erster Ehe eine Tocher...
  • Wir holen Ihren Sohn (10 Jahre) nach Deutschland

    Wir holen Ihren Sohn (10 Jahre) nach Deutschland: Hallo, wir werden im Februar den 10 jährigen Sohn meiner Frau nach Deutschland holen. Visa ist genehmigt usw.. Wie ist der Ablauf zwecks seinem...
  • Schulen in Deutschland, wo die Kinder unterbringen?

    Schulen in Deutschland, wo die Kinder unterbringen?: Hallo, vor 2 Jahren ist mein Sohn von der Grundschule in eine Öffentliche Schule gewechselt, in der man auch Abi machen kann. Eigentlich wollte...
  • Kinder in Thailand fahren Motorrad ohne Führerschein - auch ohne Versicherungsschutz

    Kinder in Thailand fahren Motorrad ohne Führerschein - auch ohne Versicherungsschutz: Nachdem es in letzter Zeit mehrmals zu beinahe Unfällen mit Motorbike fahrenden Kindern und unserem Auto gekommen ist, stelle ich mir ernsthaft...
  • hilfe bei hausaufgaben

    hilfe bei hausaufgaben: hallo mein name ist anu ich lebe seit einem jahr in deutsch- land seit vier monaten gehe ich in die schule um deutsch lernen.heute muss ich sehr...
  • Oben