Haus und Eigentumsrecht nach Tod der Ehefrau

Diskutiere Haus und Eigentumsrecht nach Tod der Ehefrau im Behörden & Papiere Forum im Bereich Thailand Forum; hallo again nachdem die frage in meinem thread "wohnsitznachweis nach tod der ehefrau und weitere fragen" ja zufriedenstellend beantwortet wurde...
Challenger

Challenger

Full Member
Themenstarter
Dabei seit
27.11.2004
Beiträge
81
Reaktion erhalten
2
Ort
Zürich
hallo again

nachdem die frage in meinem thread "wohnsitznachweis nach tod der ehefrau und weitere fragen" ja zufriedenstellend beantwortet wurde, hier noch ein paar weiter fragen betreffend haus eigentumsrecht im todesfall der ehefrau;

wie ich bereits erwähnt habe, habe ich und meine thaiehefrau bereits vor jahren einen "usufruct vertrag" im chanod landtitel (hausgrundstück) auf lebenszeit auf dem landamt eintragen lassen. dieser vertrag deckt meine besitzverhältnisse des grundstückes wo auch die beiden häuser darauf stehen, bei todesfall meiner ehefrau ab. soweit so gut.

wie ist aber die erbregelung im todesfall der ehefrau bei den darauf gebauten häusern , (die wurden während der ehe erstellt). meine ehefrau hat zwei volljährige kinder aus erster ehe, ich selbst habe ein volljähriges kind ebenfalls aus erster ehe. wenn es den so ist, dass es wie bei der erbregelung der grundstücke der fall ist ist, nämlich dass das land innerhalb eines jahres an einen thai verkauft werden muss, habe ich nämlich ein "kleines" problem, nicht wahr?

bei einem erbfall würde ja so glaube ich in unserem fall, jeder der kinder und ich 1/4 des während der Ehe erbrachten vermögens, also haus, auto, barvermögen und sonnstiges land etc. untereinander aufgeteilt werden. was ja für mich im falle des hauses eine kleine "katastrophe" um es mal verharmlost zu erwähnen, darstellen würde!

dann müssten wir ja das haus innerhalb eines jahres verkaufen um die erben somit mit ihren forderungen am hausteil zu befriedigen., hier gehe ich davon aus, dass möglicherweise der "whorst case fall" oder auch einseitiger streit eintreten könnte. oder es sind alle einverstanden, wenn nicht wie sieht dann die sachlage aus?
Am liebsten möchte ich ja das haus selbst bis zu meinem tod nutzen, schliesslich habe ich die beiden häuser aus meinem vermögen bezahlt. was ist zu tun?

auf tipps und hilfe würde ich mich freuen

challenger





.
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.466
Reaktion erhalten
1.729
Ort
Hannover
Dann sollte ein Testament aufgesetzt werden, wo die Ehefrau ausdrücklich erklärt,
dass beide Häuser, die auf dem Grundstück gebaut wurden,

ausschliesslich von Dir bezahlt wurden, und dabei auch den konkreten Investitionspreis erwähnen.

Denn dass ist wichtig, möglichst viele Dinge, die bei einer Erbschaft von den ihren Kindern später zu ihrer Erbmasse erklärt werden würden, aus der Erbschaft auszuklammern, weil sie eben Dir gehören.
 
oberhesse

oberhesse

Senior Member
Dabei seit
05.01.2010
Beiträge
1.274
Reaktion erhalten
263
Ort
Oberhessen - Isaan
Challenger, die rechtlichen Fragen sind das eine. Das andere ist, dass du in einer solchen Situation eigentlich immer der gekniffene bist. Mein Rat: Investiert du in Thailand in Grund und Boden betrachte das Geld als verlorenes Kapital, als Geschenk für deine angeheiratete Thaifamilie und ziehe im Fall des Falles ohne Groll von dannen. Investiere also nur, wenn du die Kohle ohne Schmerzen entbehren kannst. Alles andere macht lebensverkürzenden Stress, manchmal sogar wörtlich zu nehmen.
 
Buddy

Buddy

Senior Member
Dabei seit
24.08.2010
Beiträge
1.450
Reaktion erhalten
287
Ort
Pattaya
Dem ist so und dem braucht man eigentlich nichts mehr hinzuzufügen!


Was nutzt in der "Theorie" ein lebenslanges Wohnrecht,wenn man den Erwachsenen Kindern der Frau die Häuser etc. aus dem Erbe

vorenthalten will??? Es wird wohl nicht zur Harmonie führen ;-)

Da kann unter Umständen das "Lebenslange" Wohnrecht sehr schnell enden....Keine Theorie ;-(
 
Challenger

Challenger

Full Member
Themenstarter
Dabei seit
27.11.2004
Beiträge
81
Reaktion erhalten
2
Ort
Zürich
habe eure ratschläge aufgenommen und dies deckt auch meine vermutungen, es geht nicht um vorenthaltungen gegenüber den kindern, sondern darum, dass die häuser nicht von null auf hundert "verschwinden". selbstverständlich ist diese frage nach meinem abgang kein thema mehr.
 
Dieter1

Dieter1

Senior Member
Dabei seit
10.08.2004
Beiträge
37.530
Reaktion erhalten
2.874
Ort
Bangkok / Ban Krut
habe eure ratschläge aufgenommen und dies deckt auch meine vermutungen, es geht nicht um vorenthaltungen gegenüber den kindern, sondern darum, dass die häuser nicht von null auf hundert "verschwinden". selbstverständlich ist diese frage nach meinem abgang kein thema mehr.
Ich habe den Eindruck, du hast das noch nicht ganz verstanden. Auf dem Land laeuft alles was mit "lebenslaenglich" verbrieft ist im Ernstfall wahrscheinlich darauf hinaus, dass du im Notfall das Krankenhaus nicht mehr rechtzeitig erreichst und wenn deine Haeuser "von null auf hundert verschwinden", dann ist das halt so.
 
rolf2

rolf2

Senior Member
Dabei seit
04.09.2006
Beiträge
27.493
Reaktion erhalten
6.758
Ort
Im Norden
Man müsste auch schon extrem angepasst sein um ohne die eigene Ehefrau in einem Thaidorf in der Pampa leben zu wollen. Diese Fragen sollte man sich stellen bevor man dort sein gesamtes Kapital versenkt.
 
alder

alder

Senior Member
Dabei seit
29.12.2010
Beiträge
9.911
Reaktion erhalten
4.566
Man müsste auch schon extrem angepasst sein um ohne die eigene Ehefrau in einem Thaidorf in der Pampa leben zu wollen. Diese Fragen sollte man sich stellen bevor man dort sein gesamtes Kapital versenkt.
Wie kann man nur so ignorant sein und nach einer Strategie suchen, wie man nach dem Tod der Ehefrau weiter in ihrem Haus im Kuhdorf leben kann - gegen den Willen der Familie.

Es gibt wirklich Leute, deren Gedankengänge mir fremder sind, als die eines Thais aus dem hintersten Winkel des Isaan.
 
rolf2

rolf2

Senior Member
Dabei seit
04.09.2006
Beiträge
27.493
Reaktion erhalten
6.758
Ort
Im Norden
Wie kann man nur so ignorant sein und nach einer Strategie suchen, wie man nach dem Tod der Ehefrau weiter in ihrem Haus im Kuhdorf leben kann - gegen den Willen der Familie.

Es gibt wirklich Leute, deren Gedankengänge mir fremder sind, als die eines Thais aus dem hintersten Winkel des Isaan.
Da fängt jemand an zu denken und zu ahnen das diese Entscheidung wohl etwas voreilig war und der wesentliche Grund dort zu bauen die Ehefrau war. Ohne ( oder sogar mit Frau ) ist diese Entscheidung nicht wieder rückgängig zu machen und eine anfängliche Euphorie zerbröselt sehr schnell im gelebten Alltag.
 
Thema:

Haus und Eigentumsrecht nach Tod der Ehefrau

Haus und Eigentumsrecht nach Tod der Ehefrau - Ähnliche Themen

  • Kamera Überwachung des Hauses in Thailand

    Kamera Überwachung des Hauses in Thailand: Hallo Leute, Ich möchte gerne eine vernünftige und dauerhaft funktionierende Videoüberwachung aufbauen. Über die Suche habe ich nur „Altes“...
  • Haus mieten in Thailand und Steuern

    Haus mieten in Thailand und Steuern: Hallo, um es gleich vorweg zu sagen, ich haltedas Ganze für ziemlich absurd. Aber ich bin inzwischen so einiges inThailand gewohnt, dass mich...
  • Hartz IV und Haus in Thailand

    Hartz IV und Haus in Thailand: https://regionalbraunschweig.de/hartz-iv-trotz-immobilie-in-thailand-jobcenter-soll-vorerst-zahlen/
  • Haus und garten

    Haus und garten: Hallo ne kurze Frage wenn ich in Thailand ein Haus baue und einen Garten habe zur Selbstversorgung ist das als Business zu sehen oder reicht mein...
  • Land in Udon Thani mit Neuem Haus zu Verkaufen

    Land in Udon Thani mit Neuem Haus zu Verkaufen: Hallo Leute. Wir besitzen sehr viel Land in Udon Thani, ca. 8 Km in die City. Wir würden da zwei oder drei Stücke davon abgeben damit...
  • Land in Udon Thani mit Neuem Haus zu Verkaufen - Ähnliche Themen

  • Kamera Überwachung des Hauses in Thailand

    Kamera Überwachung des Hauses in Thailand: Hallo Leute, Ich möchte gerne eine vernünftige und dauerhaft funktionierende Videoüberwachung aufbauen. Über die Suche habe ich nur „Altes“...
  • Haus mieten in Thailand und Steuern

    Haus mieten in Thailand und Steuern: Hallo, um es gleich vorweg zu sagen, ich haltedas Ganze für ziemlich absurd. Aber ich bin inzwischen so einiges inThailand gewohnt, dass mich...
  • Hartz IV und Haus in Thailand

    Hartz IV und Haus in Thailand: https://regionalbraunschweig.de/hartz-iv-trotz-immobilie-in-thailand-jobcenter-soll-vorerst-zahlen/
  • Haus und garten

    Haus und garten: Hallo ne kurze Frage wenn ich in Thailand ein Haus baue und einen Garten habe zur Selbstversorgung ist das als Business zu sehen oder reicht mein...
  • Land in Udon Thani mit Neuem Haus zu Verkaufen

    Land in Udon Thani mit Neuem Haus zu Verkaufen: Hallo Leute. Wir besitzen sehr viel Land in Udon Thani, ca. 8 Km in die City. Wir würden da zwei oder drei Stücke davon abgeben damit...
  • Oben