Harry Nicolaides begnadigt und wieder in Australien!

Diskutiere Harry Nicolaides begnadigt und wieder in Australien! im Thailand News Forum im Bereich Thailand Forum; Gerechtigkeit walten lassen? in den fuenf Monaten hatte Nicolaides mit Sicherheit ausreichend Zeit darueber nach zu denken was ihm, warum...
Samuianer

Samuianer

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
04.09.2003
Beiträge
17.281
Reaktion erhalten
3
Ort
Chaweng - Ko Samui
Australian author jailed for lese majesty given royal pardon

[highlight=yellow:559ff27758]An Australian author who has spent months in a Thai jail on charge of lese majesty is on his way home after being given a royal pardon.[/highlight:559ff27758]

Harry Nicolaides, 41, was arrested last August and was sentenced to three years' jail last month for insulting the Thai monarchy in his 2005 book, Verisimilitude

His lawyer, Mark Dean, said the pardon was granted on Thursday night and Nicolaides was deported from Thailand at midnight.

He is expected to arrive in Melbourne today, ABC News online reported Saturday.



..............resulting in the King being able to grant the pardon last Thursday."

"We're very pleased that Harry's case has been able to be processed as quickly as it has been.

"He's been in prison now for five-and-a-half months in Thailand and we've been fortunate that the processes in Thailand have been able to be followed as quickly as possible."

http://www.nationmultimedia.com/2009/02/21/headlines/headlines_30096273.php

Gerechtigkeit walten lassen?

in den fuenf Monaten hatte Nicolaides mit Sicherheit ausreichend Zeit darueber nach zu denken was ihm, warum wiederfahren ist.
 
waanjai_2

waanjai_2

Senior Member
Dabei seit
24.10.2006
Beiträge
26.290
Reaktion erhalten
866
Ort
Udon Thani
Samuianer" schrieb:
in den fuenf (einhalb) Monaten hatte Nicolaides mit Sicherheit ausreichend Zeit darueber nach zu denken was ihm, warum wiederfahren ist.
Er wird es kaum je verstehen oder gar nachvollziehen können. Denn er kann ja noch nachvollziehen, was er da an Belanglosem über irgendeinen historischen Kronprinzen auf einer halben Seite seines Buches geschrieben hat. Die meisten anderen wissen es ja nicht.

Und sein Schuldeingeständnis war ihm von allen Seiten wärmstens empfohlen worden, um nach gut viereinhalb Monaten endlich aus der Untersuchungszelle mit ca. 50 Insassen, der Gewalt dort, der völlig unzureichenden Hygiene etc. zu gelangen. Wer wollte so jemanden anempfehlen, in letzter Konsequenz internationale Gerichtshöfe anzurufen und Jahre dafür zu opfern.

Unter Abhisit hätte es diesen Fall überhaupt nicht gegeben.
 
Samuianer

Samuianer

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
04.09.2003
Beiträge
17.281
Reaktion erhalten
3
Ort
Chaweng - Ko Samui
waanjai_2" schrieb:
Samuianer" schrieb:
in den fuenf (einhalb) Monaten hatte Nicolaides mit Sicherheit ausreichend Zeit darueber nach zu denken was ihm, warum wiederfahren ist.
Er wird es kaum je verstehen oder gar nachvollziehen können.
Ich ruf ihn mal an und frag ihn.... :rolleyes:
 
Silom

Silom

Senior Member
Dabei seit
05.02.2008
Beiträge
4.765
Reaktion erhalten
0
Ort
EDPH/SVK
Ist doch großzügig, daß er begnadigt wurde. ;-D

Soviel zum Thema Meinungs/Pressefreiheit.

Nach dem Motto jeder kann theoretisch wegen LM angeklagt werden. Geiles Land.

:undweg:
 
waanjai_2

waanjai_2

Senior Member
Dabei seit
24.10.2006
Beiträge
26.290
Reaktion erhalten
866
Ort
Udon Thani
Erst Recht Leute, die Kontakt mit eindeutig überführten Tätern suchen.
 
Samuianer

Samuianer

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
04.09.2003
Beiträge
17.281
Reaktion erhalten
3
Ort
Chaweng - Ko Samui
Silom" schrieb:
Ist doch großzügig, daß er begnadigt wurde. ;-D
[highlight=yellow:c1fd16b005]
Soviel zum Thema Meinungs/Pressefreiheit.[/highlight:c1fd16b005]

Nach dem Motto jeder kann theoretisch wegen LM angeklagt werden. Geiles Land.

:undweg:
Das schraenkt eben das "lese Majeste" Gesetz ein, wie es in D. verboten ist den Holcaust zu leugnen oder Naziinsignien zu tragen, hier stoesst sich zumindest an Letzterem keiner!

Werdet euch ja noch erinnern wie das mit dem Saboteur des Erewan-Schreins ausgegagen ist - Mensch hat hier andere Empfindlichkeiten als im Breisgau oder am Niederrhein!

Aber da waren wir ja schon...haette Harry das als gegebenes Gesetz akzeptiert, waere er erst garnicht in den Knast gekommen!


Euer Gekraehe hier ist wie wenn jemand durch Promille den Fuehrerschein abgeben muss, anschliessend den Hersteller der Spirituosen verklagen will!
 
zero

zero

Senior Member
Dabei seit
28.12.2004
Beiträge
629
Reaktion erhalten
0
Samuianer" schrieb:
... Naziinsignien zu tragen, Hier stoesst sich zumindest an Letzterem keiner!
willst Du etwa diesen Umstand jetzt gar als einen der "Vorzüge" Thailands herausstreichen ??

Das was hier mit dem Australier passiert ist, wirft wie einige andere Ereignisse der letzten Zeit, international kein gutes Licht auf Thailand. Das ganze dann damit rechtfertigen zu wollen, dass "sich zumindest niemand im LOS an Naziinsignien stört" ist sowas von einer jämmerlichen Argumentation. Jeder weitere Kommentar dazu ist überflüssig!
 
waanjai_2

waanjai_2

Senior Member
Dabei seit
24.10.2006
Beiträge
26.290
Reaktion erhalten
866
Ort
Udon Thani
Seitdem die Gelbhemden in Udon nicht mehr so gern gesehen sind, hat der entsprechende Shop auf dem Udoner Nachtmarkt die früher stets angebotenen Nazi-Flaggen nicht mehr in Angebot. Das war mir schon vor einiger Zeit aufgefallen. Aber früher hätte es noch jede Menge anderer Artikel mit Nazi-Insignien gegeben, bemerkte gestern ein US-Ami, der im jüdischen Glauben erzogen worden war, beim Essen dort. War ihm halt mehr ins Gesicht gesprungen als mir. Allenorts wird man in Fragen der Symbolik halt vorsichtiger.
 
garni1

garni1

Senior Member
Dabei seit
26.08.2005
Beiträge
1.475
Reaktion erhalten
57
Ort
Pattaya/Banjul
Also für alle, insbesondere für @samuianer, nochmals verständlich die Sache des Australiers in Kürze.
Vor 5 Jahren wurde ein Buch geschrieben.
Das Manuskript wurde einigen Behörden zur Durchsicht und Akzeptanz vorgelegt.
Das Buch wurde 50 mal gedruckt, in énglischer Sprache.
Dieses Buch erhielt eine ISBN-Nummer in TH und ist heut noch in der Bibliothek zu erhalten.
Der Inhalt beschreibt eine fiktive Geschichte eines Königssohnes und seines Liebeslebens.
Bis vor 6 Monaten konnte der Australier unbehelligt ein- und ausreisen.

Dieses Urteil ist eine Schande für TH.
 
Silom

Silom

Senior Member
Dabei seit
05.02.2008
Beiträge
4.765
Reaktion erhalten
0
Ort
EDPH/SVK
@ Samuianer,

wenn ich Deine Kommentare lese :lachen: fühle ich mich wie am Nockherberg.

Wenn Ausländer oder Inländer nicht die Monarchie umjubeln, riskieren sie eine Gefängnisstrafe.

Du vergleichst diese "Straftat" tatsächlich mit Nazi und Geschichte. :lol:

Das Thais und deren Touris bezgl. einer normalen sterblichen Person keinerlei Rechte haben dürfen, sagt für mich alles.

Oder anders ausgedrückt, koan oasch in de hoasn ham.

Abschliessend.

Hatte er nicht selbst um Kritik gebeten? Darf überhaupt jemand die Krone kritisieren?
 
G

Guest

Gast
Ich halte den Vergleich mit dem Verbot bestimmter mit dem 3. REich zusammenhaengender Dinge in D oder A durchaus mit dem Gesetz zur Mayestaetsbeleidigung vergleichbar.

Jedes Land hat eben seine eigenen Gesetze an die man sich zu halten hat oder wenn einem das nicht passt dort jeweils fehl am Platz ist.

Der Koenig ein normaler Sterblicher?
Da ist offenbar jemand nie im Land richtig angekommen. :lachen:
Und: Wenn heute ueber das Gesetz in einer Volksbefragung abgestimmt wuerde, waaere das Ergebnis zweifellos 95 % + x.

Seit doch froh ueber die schnelle Begnadigung. Mehr gibts dazu eh nicht zu sagen.
 
waanjai_2

waanjai_2

Senior Member
Dabei seit
24.10.2006
Beiträge
26.290
Reaktion erhalten
866
Ort
Udon Thani
Extranjero" schrieb:
Seit doch froh ueber die schnelle Begnadigung. Mehr gibts dazu eh nicht zu sagen.
Genau, soll ohnehin die schnellste Begnadigung gewesen sein, die es je gab. Der Fall muß wohl so etwas von offenkundig gewesen sein. Für den, der letztlich zu entscheiden hatte. Halt Pippifax.
 
kcwknarf

kcwknarf

Senior Member
Dabei seit
27.06.2005
Beiträge
10.234
Reaktion erhalten
67
Ort
Bangkok
Ich teile ja sehr selten Samuianers Meinung, aber in diesem Fall hat er es genau richtig auf den Punkt gebracht.
Man muss nur mal den Sachverhalt austauschen und sehen, was mit einem Thai-Touri passieren würde, der völlig unbedacht (schließlich denkt er sich ja, in so einem Vorzeigeland wie Deutschland gibt es Meinungsfreiheit) mit einem Hakenkreuz-T-Shirt in einer deutschen Fußgängerzone marschieren würde...

Und dann macht ihn ein Thai (Kenner Deutschlands) auf seinen Fauxpas aufmerksam und würde sagen, dass es so etwas ja auch in Thailand geben könne. Wie erbost würde dann so mancher Thai sagen: du kannst doch nicht ernsthaft das Lese majeste mit so einer T-Shirt-Lapalie vergleichen?

Andere Länder, andere Sitten.
Das heißt ja nicht, dass man alles gut heißen muß. Aber man sollte dann eben erst mal zu Hause bei sich die Gesetze überprüfen. Oder man steht zu seinen eigenen Gesetzen und muss sich dann eben besser in die Gefühle andere Völker reinversetzen. So einfach ist das, wenn man sich Mühe gibt!
 
waanjai_2

waanjai_2

Senior Member
Dabei seit
24.10.2006
Beiträge
26.290
Reaktion erhalten
866
Ort
Udon Thani
Es reicht heute schon längst nicht mehr aus, darauf zu verweisen, dass jedes Land halt so seine Gesetze hätte. Ich gebe zu, das gab es früher einmal. Heute nennt man es nationalen oder gar nationalistischen Nihilismus. Jeder Unsinn ist gerechtfertigt, nur weil halt ein unabhäniger Nationalstaat dahinter steckt?

Hat sich seit der Gründung der UN wesentlich geändert. Jetzt greift die UN selbst in das Handeln von autonomen Staaten ein, wenn die ihre eigenen Mitglieder abschlachten. Wie wurde das denn möglich? Früher hieß das doch immer gleich: Dies ist eine Einmischung in die eigenen inneren Angelegenheiten. Ihr Auslander haltet den Mund. Ende aus. Basta.

Jede Menge Interventionen seit dem es den Sicherheitsrat gibt. Das galt dann zunächst nur für das Verhalten der Staaten, nicht für Individuen.

Aber seitdem Human Rights auch der UN zugeordnet wurden, schrittweise, Schritt für Schritt immer mehr. Je mehr es so Gerichte gibt wie den International Criminal Court, so Gremien gibt wie das Human Rights Council, umso mehr gelten dann plötzlich universalistische Normen auch für die Mitglieder dieser Staaten. Erstaunlich? Gar gewollt und erwünscht?

Heutzutage käme kein Staat dieser Welt mit einer Rechtsordnung durch, die z.B. Kannibalismus erlauben würde. Ich nehme dieses Extrembeispiel, um die Umorientierung und den langen Weg, der z.Zt. begangen wird, zu verdeutlichen. Aber es geht ja weiter mit den Menschenrechten, zu denen dann plötzlich auch das Recht auf freie Meinungsäußerung gehört.

Man wird zugeben müssen, dass Thailand aus einer ganz bestimmten Ecke kommend, das Abkommen über den International Criminal Court nie ratifiziert hat. Und die USA unter Bush auch nicht das Den Haager Gericht für Kriegsverbrecher, das man für unvereinbar mit der Souveränität der USA und seines Präsidenten angesehen hat.

Ich dachte ja eigentlich, dass mein Vorposter immer gegen die Nationalstaatlichkeit dieser Welt sei, und deshalb eigentlich für die Verbreitung von Rechtsnormen in allen Gesellschaften wäre, die nicht gegen basale Menschenrechte - und sei es nur in der spezifischen Form ihrer Umsetzung - verstoßen würden.

Immerhin gilt der alte Satz: Gesetz ist Gesetz und Schnaps ist Schnaps nicht mehr. Selbst international nicht mehr. Was Human Rights Organisationen als NGOs alles schon heute bewirken, ja sogar kritisieren dürfen, ist doch schon erstaunlich. Und kein Staat würde deshalb mehr einen Krieg anzetteln. :-)
 
Micha

Micha

Senior Member
Dabei seit
28.01.2003
Beiträge
21.592
Reaktion erhalten
2.563
Silom" schrieb:
Darf überhaupt jemand die Krone kritisieren?
Ist doch ganz leicht herauszufinden - im Lande, vor Ort, nicht hier im Forum.

Dürfte für jemanden mit einem
Silom" schrieb:
oasch in de hoasn
überhaupt kein Problem sein - oder?
 
G

Guest

Gast
Wenn das Holocaustgesetz manchen als Vergleich nicht genehm sit dann nehmen wir halt mal die Religionsgesetze.
Dann zufrieden?

Dass der Koenig in Thailand eine Gottheit ist und schon aus diesem Grund Beleidigungen nicht sehr gut ankommen mag ja dann dem einen oder anderen einleuchten.

Erawanschrein und die Folgen wurde ja schon erwaehnt.
Viel Spass weiterhin im LOS. :wink:
 
waanjai_2

waanjai_2

Senior Member
Dabei seit
24.10.2006
Beiträge
26.290
Reaktion erhalten
866
Ort
Udon Thani
Extranjero" schrieb:
Dass der Koenig in Thailand eine Gottheit ist
Ja, ist er das?
Oder machen ihn manche, gar viele dazu? Was steht denn in den thailändischen Religionsgesetzen dazu?
 
garni1

garni1

Senior Member
Dabei seit
26.08.2005
Beiträge
1.475
Reaktion erhalten
57
Ort
Pattaya/Banjul
@extranjero, der Mann vom Erewanschrein war psychisch krank. Diesen zu lynchen, war ein Verbrechen. Da wo Religion und Gottheit über dem Leben stehen, kann was nicht stimmen.
 
G

Guest

Gast
waanjai, du bist offenbar noch nicht in Th angekommen.

Und frag doch mal ob Rama V eine Gottheit ist.

Du musst ja nicht dran glauben.
Wenn du den Mund im LOS bei dem Thema zu weit aufmachst wird es aber gefaehrlich, nicht wahr?

Und das liegt nicht an irgendwelchen Gesetzen sondern am Empfinden der Leute. Kannst ja mal mit missionieren anfangen. Ich glaube aber nicht dass dir das gut bekommen wuerde.

Im uebrigen ist in den Augen der Thais der Koenig auch gleichreangig mit dem eigenen Vater. Du beleidigst also die eigene Familie der Leute. Und das geht schon sehr tief.
 
waanjai_2

waanjai_2

Senior Member
Dabei seit
24.10.2006
Beiträge
26.290
Reaktion erhalten
866
Ort
Udon Thani
Extranjero" schrieb:
Wenn du den Mund im LOS bei dem Thema zu weit aufmachst wird es aber gefaehrlich, nicht wahr?
Das gilt hier bei so einigen Themen.
Was einen leicht stutzig machen sollte. Gerade uns, mit unserer Geschichte im Gedächtnis.
Und an Götter oder an belebte Natur glaube ich auch nicht, nur weil es einige Ungebildete aus meiner Nachbarschaft tun.
 
Thema:

Harry Nicolaides begnadigt und wieder in Australien!

Harry Nicolaides begnadigt und wieder in Australien! - Ähnliche Themen

  • Australier Harry Nicolaides wegen Majästetsbeleidigung verha

    Australier Harry Nicolaides wegen Majästetsbeleidigung verha: Ein in Melbourne wohnhafter Australier wurde in Thailand verhaftet, weil er angeblich Delikte gegen die königliche Familie begangen habe...
  • Harry Potter VII

    Harry Potter VII: Der deutsche part 7 kommt ja morgen raus, weiss jemand wann Teil 7 als Buch in Thailand auf thai rauskommt ? Meine Frau hat alle 6 Bände auf...
  • Andy, Franz und Harry

    Andy, Franz und Harry: Andy, Franz und Harry 1 Franz beugte sich tiefer über sein Weißbierglas und dachte nur noch: “Alles, nur das nicht!” Er war bereits entdeckt...
  • Harry´s Bungalow & Restaurant Ko Samui

    Harry´s Bungalow & Restaurant Ko Samui: Hallo :hilfe:, ich brauche Info´s zu Harry´s Bungalows & Restaurant auf Ko Samui. http://www.harrys-bungalows.com/ Mich interessiert vor allem...
  • Harry hat Geburtstag

    Harry hat Geburtstag: [schild=47,fcolor=FF0000,fsize=1,fstyle=b,font=Druck,scolor=0000FF,sshadow=,bcolor=FF0000,align=:19c7554939]Happy Birthday[/schild:19c7554939]...
  • Harry hat Geburtstag - Ähnliche Themen

  • Australier Harry Nicolaides wegen Majästetsbeleidigung verha

    Australier Harry Nicolaides wegen Majästetsbeleidigung verha: Ein in Melbourne wohnhafter Australier wurde in Thailand verhaftet, weil er angeblich Delikte gegen die königliche Familie begangen habe...
  • Harry Potter VII

    Harry Potter VII: Der deutsche part 7 kommt ja morgen raus, weiss jemand wann Teil 7 als Buch in Thailand auf thai rauskommt ? Meine Frau hat alle 6 Bände auf...
  • Andy, Franz und Harry

    Andy, Franz und Harry: Andy, Franz und Harry 1 Franz beugte sich tiefer über sein Weißbierglas und dachte nur noch: “Alles, nur das nicht!” Er war bereits entdeckt...
  • Harry´s Bungalow & Restaurant Ko Samui

    Harry´s Bungalow & Restaurant Ko Samui: Hallo :hilfe:, ich brauche Info´s zu Harry´s Bungalows & Restaurant auf Ko Samui. http://www.harrys-bungalows.com/ Mich interessiert vor allem...
  • Harry hat Geburtstag

    Harry hat Geburtstag: [schild=47,fcolor=FF0000,fsize=1,fstyle=b,font=Druck,scolor=0000FF,sshadow=,bcolor=FF0000,align=:19c7554939]Happy Birthday[/schild:19c7554939]...
  • Oben