Habe vor nach Brasilien diesen Winter

Diskutiere Habe vor nach Brasilien diesen Winter im Touristik Forum im Bereich Thailand Forum; Kubanerinnen heiraten fast jeden Mann, der sie aus dem Elend herausführt. Die Latinas aus anderen Ländern in der Karibik sowie aus Mittel-und...
socky7

socky7

Senior Member
Dabei seit
07.11.2007
Beiträge
4.700
Reaktion erhalten
3.046
Ort
Berlin / Prasat / Albay
Ich war nur in Costa Rica und auf Kuba. Hübsche Weiber gibt es vermutlich fast weltweit.
Kubanerinnen heiraten fast jeden Mann, der sie aus dem Elend herausführt. Die Latinas aus anderen Ländern in der Karibik sowie aus Mittel-und Südamerika sind weitaus wählerischer. Letztere bevorzugen einen gut aussehenden jungen US-Amerikaner aus geordneten wirtschaftlichen Verhältnissen, d.h. mit genügend Schotter.

Nach zwei bis drei Jahren, wenn sie das unbefristete Aufenthaltsrecht im Land des Ehemannes erlangt haben, lassen sich sehr viele Cubanas scheiden und holen häufig aus Kuba den Mann ihrer Träume nach.
Nicht selten lässt sich dieser glückliche Cubano nach zwei bis drei Jahren von seiner Cubana scheiden und holt seinerseits die Braut seiner Träume aus Kuba nach.
Ähnliches passiert mit Tausenden unter den attraktiven Asylbewerbern in Deutschland aus Afrika sowie aus Nah-und Mittelost. Deren deutsche Ehefrauen, die als Anker benutzt wurden, schweben meist nur wenige Jahre im Glück.:eek2::cool2:
 
alder

alder

Senior Member
Dabei seit
29.12.2010
Beiträge
10.369
Reaktion erhalten
5.044
Kubanerinnen sind mir (in Deutschland) als ziemlich theatralisch und ausserdem flatterhaft vorgekommen, was die Wahl ihrer Männer angeht.

Ich will die aber nicht abschliessend beurteilen, dazu hätte man zumindest mal in Kuba gewesen sein müssen.

Kolumbianerinnen/Venezolanerinnen können perfekte Partnerinnen sein, die für ihren Alten durch die Wand gehen, wenns sein muss. Wenn sie keinen Bock haben, geht es in aller Regel nicht über ein paar Treffen mit finanziellem Hintergrund hinaus.
Dafür verlangen sie allerdings, dass man sie von morgens bis Abends poussiert und ihnen immer wieder zeigt, dass sie die Einzige ist und das auf allen Gebieten! Das ist zwar international so, aber bei Latinas eben extrem ausgeprägt.
Am Anfang fällt das ja nicht schwer, aber irgendwann nach Jahren im Alltag, kann das durchaus mühselig werden. Ich habs nicht geschafft und nach knapp 10 Jahren wollte sie nicht mehr.
Aus heutiger Sicht völlig verständlich und ich würde auch niemals ein schlechtes Wort über sie verlieren. Eine absolut tolle Frau ist das.

Insgesamt gibt's überall tolle und patente Frauen, übrigens auch in DACH, falls das jemand vergessen hat. :p
 
clavigo

clavigo

Senior Member
Dabei seit
09.01.2011
Beiträge
7.430
Reaktion erhalten
1.103
Ort
NRW/BKK
Nirgends auf der Welt nehmen sich junge Frauen alte Männer. Ohne sich Vorteile zu erhoffen. Kindergartenweisheit.

Abgesehen davon hätten die allermeisten Zentraleuropäer gegen die allermeisten Südamerikaner bei Südamerikanerinnen Null Chancen. Eigentlich auch bei Zentraleuropäerinnen, hätten die die Auswahl.

Bewundernswert was Benny aus der weiten Ferne von Samui für profunde Kenntnisse der Latino-Weiblichkeit erworben hat.
 
Micha

Micha

Senior Member
Dabei seit
28.01.2003
Beiträge
21.364
Reaktion erhalten
2.369
kommt mir wieder ein Song von seinem Landsmann in den Sinn ...

Was ist er denn? Was hat er denn?
Was kann er denn? Was macht er denn?
Was red' er denn? Wer glaubt er das er ist?
 
benni

benni

Senior Member
Dabei seit
06.06.2010
Beiträge
19.247
Reaktion erhalten
3.996
Ort
Beach/Thailand
Bewundernswert was Benny aus der weiten Ferne von Samui für profunde Kenntnisse der Latino-Weiblichkeit erworben hat.
aber noch erstaunlicher sind die exzellenten Kenntnisse clavigos. Sowohl von meinem Leben. Wie auch von allen Frauen zwischen dem Kap Horn und der US-amerikanischen Südgrenze.
 
rolf2

rolf2

Senior Member
Dabei seit
04.09.2006
Beiträge
28.607
Reaktion erhalten
7.597
Ort
Im Norden
mach Dir nichts draus Benni,

viel wichtiger ist das Du auf alle Leute runterschauen kannst weil Du weißt wie blöd die sind. Schon der Umstand das Clavigo mal gearbeitet hat, also sozusagen Gefangener des Hamsterrades war, sollte doch reichen. Ich nehme an der war nichtmal in einem indischen Ashram, 555
 
benni

benni

Senior Member
Dabei seit
06.06.2010
Beiträge
19.247
Reaktion erhalten
3.996
Ort
Beach/Thailand
auf dich schaue ich in der Tat runter. Da du nichts weisst, aber hetzt wie ein Islamist.
 
S

sombath

Senior Member
Dabei seit
03.03.2009
Beiträge
5.849
Reaktion erhalten
3.720
Also ich habe bei den Brasilianerinnen nie durchgeblickt . Da ich kein Portugiesisch spreche u. englisch so gut wie
unbekannt ist , hatte ich da Probleme .
Aber .
War mit einem Kollegen der Firma Netzsch , jetzt Andritz aus Pomerode in Macapa .
Wir wohnten beide im Hotel . Am dritten Tag ist er ausgezogen und hat sich bei einer relativ jungen Frau
einquartiert .
Er war ein ganz normaler Durchschnittsmann , hatte aber sofort Anschluß gefunden .
 
ReinerS

ReinerS

Senior Member
Dabei seit
01.01.2007
Beiträge
5.662
Reaktion erhalten
1.040
Ort
Tha Yang, Phetchaburi, Thailand
Also ich habe bei den Brasilianerinnen nie durchgeblickt . Da ich kein Portugiesisch spreche u. englisch so gut wie
unbekannt ist , hatte ich da Probleme .
Aber .
War mit einem Kollegen der Firma Netzsch , jetzt Andritz aus Pomerode in Macapa .
Wir wohnten beide im Hotel . Am dritten Tag ist er ausgezogen und hat sich bei einer relativ jungen Frau
einquartiert .
Er war ein ganz normaler Durchschnittsmann , hatte aber sofort Anschluß gefunden .
Erzähl doch nicht schon wieder von deinem Kollegen.

Erzähl endlich mal deine Erlebnisse. :super:
 
benni

benni

Senior Member
Dabei seit
06.06.2010
Beiträge
19.247
Reaktion erhalten
3.996
Ort
Beach/Thailand
der Uropa soll sich ein Beispiel nehmen an Menschen, die sowas perfekt konnten. Karl May zum Beispiel. Oder die Gebrüder Grimm. Das kleine Mädchen mit den Schwefelhölzern ist u.a. eine der berührendsten Geschichte deutscher Erzählkunst überhaupt
 
benni

benni

Senior Member
Dabei seit
06.06.2010
Beiträge
19.247
Reaktion erhalten
3.996
Ort
Beach/Thailand
bitte, es kann auch sein, daß Abgedrehtheit exakt zum Forum der Letztzeit passt.
 
S

sombath

Senior Member
Dabei seit
03.03.2009
Beiträge
5.849
Reaktion erhalten
3.720
Erzähl doch nicht schon wieder von deinem Kollegen.

Erzähl endlich mal deine Erlebnisse. :super:
So ein Quatsch , ich war dabei , konnte mit der Frau aber kein Wort reden .
War für mich erstaunlich , wie schnell er Anschluß gefunden hatte .
Was willst du wissen ? Ob ich in Brasilien im Motel war ?
Ja war ich .
 
S

sombath

Senior Member
Dabei seit
03.03.2009
Beiträge
5.849
Reaktion erhalten
3.720
Ach den Gammler aus Samui , der noch nie gearbeitet hat , gibt es auch noch .
 
benni

benni

Senior Member
Dabei seit
06.06.2010
Beiträge
19.247
Reaktion erhalten
3.996
Ort
Beach/Thailand
angesichts des Altzers geht das durch.
 
Spencer

Spencer

Senior Member
Dabei seit
09.03.2015
Beiträge
14.279
Reaktion erhalten
6.017
Ort
Nähe Marburg / Lahn
Nach zwei bis drei Jahren, wenn sie das unbefristete Aufenthaltsrecht im Land des Ehemannes erlangt haben, lassen sich sehr viele Cubanas scheiden und holen häufig aus Kuba den Mann ihrer Träume nach.
Das sind aber dann meist die "Cubanas" aus der Schweinebucht .......
 
socky7

socky7

Senior Member
Dabei seit
07.11.2007
Beiträge
4.700
Reaktion erhalten
3.046
Ort
Berlin / Prasat / Albay
Das sind aber dann meist die "Cubanas" aus der Schweinebucht .......
Bei den knapp ein Dutzend von Fällen von mit gleichaltrigen vorzeigbaren deutschen Männern geschiedenen Kubanerinnen, die ich kenne, handelt es sich ausnahmslos um Habaneras, also Cubanas aus der Hauptstadt La Habana. (Diese scheinen offenbar noch weniger monogam veranlagt zu sein als der Rest der Insel.)
Was alder sehr treffend feststellte:
" Kubanerinnen sind mir (in Deutschland) als ziemlich theatralisch und ausserdem flatterhaft vorgekommen, was die Wahl ihrer Männer angeht." (Also für eine Langzeitbeziehung oder Ehe mehrheitlich ungeeignet.)
Kubanerinnen sind mir (in Deutschland) als ziemlich theatralisch und ausserdem flatterhaft vorgekommen, was die Wahl ihrer Männer angeht.
..............................
Insgesamt gibt's überall tolle und patente Frauen, übrigens auch in DACH, falls das jemand vergessen hat. :p
Das schrieb Driver vor wenigen Jahren im Kubaforum:
"Mir haben in meiner Zeit in Kuba (7 Monate Aufenthalt) min. 8 Frauen, die mich kaum kannten, gesagt Sie seien unsterblich in mich verliebt. Da gab es Liebeserklärungen inklusive echten (gespielten) Tränen (!) Eigentlich keine von denen war eine klassische Jinetera (Anm.: Amateur-Prostituierte). Jedoch wollte jede von Ihnen die grosse Chance packen einen Europäer zu angeln. Ich bin ausserdem 28 Jahre alt, sportlich etc., damals noch 25 Jahre. Bei allen Kuba Touristen Ü40 ist das Risiko verarscht zu werden noch um das Vielfache grösser. "

" Bei meiner Ankunft im Januar empfahl einer der größten Salsahits auf der Insel den kubanischen Frauen, einen papiriqui con mucho guaniquiqui zu finden, womit ein mit Geld ausgestatteter Alter gemeint war. "LOL!

Jineteras - “Reiterinnen” | Lettre - Europas Kulturzeitung
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Habe vor nach Brasilien diesen Winter

Oben