Guten Appetit

Diskutiere Guten Appetit im Sonstiges Forum im Bereich Diverses; Soeben gefunden. asiatische Küche Gruss C N X
Samuianer

Samuianer

Senior Member
Dabei seit
04.09.2003
Beiträge
17.303
Reaktion erhalten
3
Ort
Chaweng - Ko Samui
Naja, andere Laender andere Sitten - es sei denn jemand ist Hunde"liebhaber". Solange es kein Cobracocktail, Nashorn, Tigerpen.. oder aehnliches sein muss, wo es doch heute Viagra gibt.

Wie war das mit dem "deutschen" der nach China kommt und beim Angebot von Schwalbennestern, "1000 jaehrigen" Eiern, Ameisen, Larven und Krabbeltierchen mit :"Igittigitt ist ja eklig!" reagiert und der Chinaman ihm entgegnet das mit Fleischereiabfaellen gestopfte Daerme und verkommene Milch auch in die gleiche Kategorie fallen....?

Wie auch immer an Nachrichten wie mit dem Verzehr von Hundefleisch naehren die europaeischen Medien gern den Markt fuer gruselig-Ekliges.
Hier in Asien reageieren alle gelassen drauf - es sei denn es sind engagierte "Tierfreunde- und Beschuetzer".


Gruss
Samuianer
 
Jinjok

Jinjok

Senior Member
Dabei seit
05.07.2001
Beiträge
5.556
Reaktion erhalten
0
Ort
Dortmund
In einem anderen Thread wurde mal nicht ganz ernsthaft gefragt, was denn mit all den Hunden passiert, die in Bangkok eingefangen werden und an die kamboschanische Grenze verbacht werden um vor dem APEC-Meeting die Landplage um 10% zu reduzieren. Die Antwort las ich gestern in der Nation.

Auf Seite 5A der Kiosk-Ausgabe war unter der Überschrift "Cambodians told to eat more dog meat" eine Reuters-Meldung aus Phanom Phenn zu lesen. Darin wird die Regierung des nachbarlandes zitiert, die armen Leute des nachbarlandes mögen doch mehr der umherstreunenden Köter auf ihren Speisezettel setzen, dann würde sich auch die Probleme mit den Straßenhunden verringern. Auch "Cambodias Daily" (Newspaper) ist in die Kampagne einbezogen und preist den geschmack von Hund als lecker an. Die armen Leute können sich zwar keinen Wein dazu leisten, aber vergorener Palmensaft tut es für sie auch.

Ins Rollen hat die Kampagne der City Governor Kep Chukteme, der es an der zeit findet, die Vorbehalte der Einwohner gegenüber den Vierbeinern als Dinner auszuräumen.
Jinjok

PS: Leider ging dieser Artikel bisher nicht in das Nation-Achiv ein
 
P

PETSCH

Gast
@samuianer:
Bitte dringend Dein Autodach überprüfen::
ist die Katze noch da??? :O
 
pef

pef

Senior Member
Dabei seit
24.09.2002
Beiträge
3.974
Reaktion erhalten
0
Ort
Bonn/Ban Nong Gok
@Jinjok,

ich kenne den Hunde-Artikel aus Kambodscha und habe mich auch gleich gefragt, wo die streunenden Hunde wenn sie denn eingefangen sind, denn hinkommen? Jetzt können wir es ahnen. Was dem einen sein Leid, ist dem anderen sein Freud :cool:
 
Jinjok

Jinjok

Senior Member
Dabei seit
05.07.2001
Beiträge
5.556
Reaktion erhalten
0
Ort
Dortmund
Jetzt habe ich den Thread wiedergefunden. Kleiner nachtrag. Die Hunde wurde nach Vietnam zum Mästen exportiert. Wir haben vor einer Woche einen Bericht auf MCOT Ch 9 gesehen. Dort wurde ein Hundemetzger/-schlachter be der Arbeit gezeigt. Auch seine glücklichen Tiere in Freilandhaltung (eingemauerter Hof mit Bangkoks Straßenkötern) waren zu sehen.

Aber die Härte waren wohl die Transporter. Hat von Euch schon mla einer gesehen wie in Thailand Hühner transportiert werden? In solchen speziellen Plastikkäfigen, die 4 x 8 x 8 über und nebeneinder gestapelt auf einem LKW geladne werden. Da war je ein Hund drin so gings angeblich von einem Auffanglager aus der Provinz zu dem zahlenden Metzger irgendwo in Vietnam. Danach wurden Thais interviewt, die meinten, daß Thailand dadurch einen schlechten Ruf bekäme.

Also die Gäste in dem der Metzgerei angeschlossenem Restaurant sahen ganz zufrieden aus. Ob sie wußten, daß das Fleisch für ihr Gäng Maa aus Bangkok stammt wurde nicht gesagt. Aber es wurde erwähnt, daß die Hnunde auch nach Kambodscha und sogar bis nach Südkorea von Thailand geliefert werden.
Jinjok
 
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
12.675
Reaktion erhalten
501
In Hanoi ist gebratener Hund ein Leckerbissen.

Habe ich auch schon einmal bei Freunden gegessen und hat geschmeckt ,wenn man nicht weis was fuer ein Fleisch das ist.

Was wollt ihr ,im letzten Krieg haben die Leute gebratene Ratten mit Genuss verzehrt!
 
G

garni

Gast
Als Ich vor 15 Jahren in Korea war, habe Ich den Mist auch gegessen.
Ich lehne es nicht geschmacklich ab, aber wißt ihr denn, wie die Hunde geschlachtet werden? Sie werden totgeschlagen,des Adrenalins
wegen. Und das lehne Ich ab, nie wieder Hund.
Gruß Matthias
 
Samuianer

Samuianer

Senior Member
Dabei seit
04.09.2003
Beiträge
17.303
Reaktion erhalten
3
Ort
Chaweng - Ko Samui
Jinjok schrieb:
Tiere in Freilandhaltung...die Härte waren wohl die Transporter....
Freilandhaltung finde ich: :cool: und was den Transport anbetrifft: Schon mal Schweine in ihren Transportkaefigen gesehen? Echt der Hammer!;-D

Jinjok schrieb:
:lecker: soll warm halten!

Jinjok schrieb:
auch nach Kambodscha und sogar bis nach Südkorea von Thailand geliefert werden.
Das nenne ich geschaeftstuechtig! Hatte einen Bericht gesehen in dem von professionellen Hundfaengern die Rede war, die zahlten "Kopfpraemien" an die Bauern fuer gefangene Hunde, die sie regelmaessig abholten. :cool: Die Bauern freuten sich ueber die kleine Nebeneinnahmequelle. Schon mal was von den Tuk-ke Farmen gehoert? luftgetrocknete Tuk-ke´s bis nach Japan! Hoffentlich verpassen wir hgier nichts! ;-D
 
Jinjok

Jinjok

Senior Member
Dabei seit
05.07.2001
Beiträge
5.556
Reaktion erhalten
0
Ort
Dortmund
Samuianer schrieb:
Schon mal was von den Tuk-ke Farmen gehoert? luftgetrocknete Tuk-ke´s bis nach Japan! Hoffentlich verpassen wir hgier nichts! ;-D


Was gibts denn zu verpassen?

In Pua (Provinz Nan) hatten wir eines Abends auch einen Tukä an unserem Fenster kleben. Sein weißer Bauch und den Saugnapffüßen und voller Größe vor dem Gesicht - da weicht man erst mal unwillkürlich zurück. Da wir im Paterre wohnten bin ich mit der Kamera raus und habe einen Schnappschuß genommen. Es war ein ganz schöner Oschie.
Jinjok

 
I

Iffi

Gast
Also echt Jungs,

müssen wir uns hier jetzt über "was ist anerzogen" und "was gehört sich" aus westlicher Sicht und was die Omas in den verschiedenen Kontinenten anders interpretieren, unterhalten?

Abneigung gegen oder Zuneigung zu bestimmter Nahrung bestehend aus bestimmten Tieren, auf bestimmte Art und Weise zubereitet, ist nicht angeboren sondern anerzogen.

Das beste Beispiel ist wohl Kali's "unpolitischer" Beitrag, der ja wohl wohlwollend entgegengenommen worden ist.

P.S.aber wie wär's mit einem seperaten thread? Thema: Was heisst eigentlich: "stinken" oder "ekelig" bei einer Thai?

Oder noch andere Fragen?
 
Samuianer

Samuianer

Senior Member
Dabei seit
04.09.2003
Beiträge
17.303
Reaktion erhalten
3
Ort
Chaweng - Ko Samui
@jinjok:..schoenes Exemplar! ;-D Superfoto! :cool:

FYI: Die haben keine Saugnapffuesse! Das glauben die Thais, die Angst vor den Viehchern haben, die laufen auf winzigen Haar'pads' die sich in die kleinsten Unebenheiten anschmiegen! Sagenhaft! Hatte mal einen gefangen! Daher..liveerfahrungen! :cool:

@iffi: guter Vorschlag! ;-D
 
Jinjok

Jinjok

Senior Member
Dabei seit
05.07.2001
Beiträge
5.556
Reaktion erhalten
0
Ort
Dortmund
@ Samuianer
Meine Frau hat tatsächlich Angst vor den Biestern. Sie wollte nicht mit raus zum Angucken kommen und ermahnte mich mehrmals eindringlich vorsichtig zu sein. Dabei schüttelte es sie sprichwörtlich. Tukaes sollen angeblich einen anspringen und sind dann nur sehr schwer (schmerzhaft) zu entfernen. Das mit den Häarchen ist ja interessant. Die Haftung wird dann wohl durch die riesige Oberfläche der Zillionen Haarenden erzeugt?
Jinjok
 
Samuianer

Samuianer

Senior Member
Dabei seit
04.09.2003
Beiträge
17.303
Reaktion erhalten
3
Ort
Chaweng - Ko Samui
:rolleyes: Ja, ja genau,! Zillionen von Minihaaren.

ich find die Kerlchen lustig ;-D

Vor allem wenn Nachts ihr herzzerreissender Schrei durch die Stille fetzt-fu.. you - fu.. you!! ;-D kennen Alle!

Woher der Aberglaube mit dem ankleben und nicht mehr aus den Haaren heraus zu bekommen, kommt weiss ich nicht-vielleicht aus Unwissenheit geboren. Wo es doch Scheren und Messer gibt...;-D


Ich hatte wie gesagt mal Einen mit der Hand gefangen, erstmal sind die Viecher irre schnell und entsprechend scheu. Endlich gepackt war ich uberrascht wie relativ kraeftig die kleinen Dinger sind-scheinbar alles Muskel-auch der Biss-nicht von schlechten Eltern! Da die Viecher aber zahnlos sind und nur ueber eine art "Kauleiste" verfuegen blieb es bei einem Abdruck-aber immerhin ich war nicht schlecht ueberrascht! :O
 
Thema:

Guten Appetit

Guten Appetit - Ähnliche Themen

  • Gute Frage...wohin wenn die Grenzen alle wieder ausnahmslos geöffnet werden ohne wenn und aber..wohin??

    Gute Frage...wohin wenn die Grenzen alle wieder ausnahmslos geöffnet werden ohne wenn und aber..wohin??: Ich nach Aegypen..höchste Zeit für mich..
  • Im Internet und im wahren Leben, die Guten gehen zuerst

    Im Internet und im wahren Leben, die Guten gehen zuerst: im Internet und im wahren Leben, die Guten gehen zuerst u.a. gute Kabarettisten und Comedians: Harald Schmidt (zumindest weniger TV-Auftritte...
  • Sind die privaten Krankenhäuser in Th. so gut wie ihr Ruf ?

    Sind die privaten Krankenhäuser in Th. so gut wie ihr Ruf ?: Möchte vorausschicken , komme seit 38 Jahre nach Thailand u. hatte in der Zeit einige kleinere Probleme , die ich in verschiedenen...
  • Na dann, Guten Appetit ....

    Na dann, Guten Appetit ....:
  • Na dann... Guten Appetit

    Na dann... Guten Appetit: Re: Nichte via Thaifrai.de Urin ist wohl wirklich harmlos. Früher, als es in Thailand noch ausreichend Tiger gab, kamen klein geschnittene...
  • Na dann... Guten Appetit - Ähnliche Themen

  • Gute Frage...wohin wenn die Grenzen alle wieder ausnahmslos geöffnet werden ohne wenn und aber..wohin??

    Gute Frage...wohin wenn die Grenzen alle wieder ausnahmslos geöffnet werden ohne wenn und aber..wohin??: Ich nach Aegypen..höchste Zeit für mich..
  • Im Internet und im wahren Leben, die Guten gehen zuerst

    Im Internet und im wahren Leben, die Guten gehen zuerst: im Internet und im wahren Leben, die Guten gehen zuerst u.a. gute Kabarettisten und Comedians: Harald Schmidt (zumindest weniger TV-Auftritte...
  • Sind die privaten Krankenhäuser in Th. so gut wie ihr Ruf ?

    Sind die privaten Krankenhäuser in Th. so gut wie ihr Ruf ?: Möchte vorausschicken , komme seit 38 Jahre nach Thailand u. hatte in der Zeit einige kleinere Probleme , die ich in verschiedenen...
  • Na dann, Guten Appetit ....

    Na dann, Guten Appetit ....:
  • Na dann... Guten Appetit

    Na dann... Guten Appetit: Re: Nichte via Thaifrai.de Urin ist wohl wirklich harmlos. Früher, als es in Thailand noch ausreichend Tiger gab, kamen klein geschnittene...
  • Oben