Gute Abend aus Deutschland - Guten Morgen nach Thailand

Diskutiere Gute Abend aus Deutschland - Guten Morgen nach Thailand im Treffpunkt Forum im Bereich Thailand Forum; Danke für die Aufnahme hier - Kurz zu mir: Mein Name ist Paul und ich bin 63 Jahre alt. Im Juni werde ich 64, möchte zeitgleich in vorgezogene...
paul.kuepper

paul.kuepper

Junior Member
Themenstarter
Dabei seit
09.02.2021
Beiträge
1
Reaktion erhalten
1
Ort
Duisbug - Surath Thani
Danke für die Aufnahme hier - Kurz zu mir:
Mein Name ist Paul und ich bin 63 Jahre alt. Im Juni werde ich 64, möchte zeitgleich in vorgezogene Rente (leider mit Abzügen, aber Zeit kann man nicht mit Geld aufwiegen) und beabsichtige kurz darauf den überwiegenden Teil des Jahres/der Jahre in Thailand bei und mit meiner neuen kleinen Familie zu verbringen. Ich bin kein klassischer Auswanderer, sondern vielmehr ein Pendler. Ich habe Grundeigentum in Deutschland und bin dort steuerpflichtig, was finanziell keine Vor-, sondern Nachteile mit sich bringt. Auf der anderen Seite habe ich immer die Möglichkeit der Rückkehr und einen Plan (B) - Wir können alle nicht in die Zukunft schauen und wissen deshalb nicht, wie sich die Vorschriften und Anforderungen in Thailand, sowie Wechselkurs und Rentenkasse entwickelt.

Ach ja, ich vergaß ... ich beabsichtige 106 Jahre alt zu werden ;-) Gute Gene, Gesundheit, Luft, Sonne und Thailändische Pflege... sowie die finanziellen Mittel sind Wunschgedanke.

Ich erhoffe mir hier den einen oder anderen Tipp, für was auch immer ich Input benötige.
Vielleicht kann ich irgendwann auch mal was dazu beitragen.

Paul
 
Yung

Yung

Senior Member
Dabei seit
10.11.2017
Beiträge
1.398
Reaktion erhalten
508
Ort
RLP / BW / THAI
Paul - zunächst willkommen im Forum.
Ich halte deine Entscheidung für die Frühverrentung für eine sehr kluge Idee. Zwar beklagst du die Abzüge, doch ob du viel mehr bekommen hättest wenn du bis zum Ende (65 Jahre und 11 Monate) durchgearbeitet hättest?? Die Regierung senkt doch ständig das Rentenniveau dafür steigt die %-Besteuerung der Renten.

Das wichtigste im Leben ist Lebensqualität, die du für 6,9% Rentenabschlag erkauft hast. Und die Freiheit in der gewonnene Zeit war für mich sehr schön im Nachhinein gesehen. Ich habe es genau so gemacht und beide verfolgen ähnliche Ziele. Salopp ausgedrückt, im Winter 3-4 Monate der Kälte und den kurzen Tagen entfliehen und das schöne warme Thailand mit dem schmackhaften vielseitigen Essen geniesen. Im Frühjahr, Sommer zurück ins schöne D. Zwar planst du es zeitlich umgekehrt doch ebenso pendeln.

Tipps bekommst du hier massig - oft mehr als du umsetzen kannst.
1612938575848.png
bei deiner neuen selbstbestimmten Lebensplanung
 
AlexaWeissAlles

AlexaWeissAlles

Senior Member
Dabei seit
15.01.2021
Beiträge
1.274
Reaktion erhalten
201
Früh-Verrentung

wer vor solch eine Wahl gestellt wird - was bedeutet es unterm Strich?

Geht man drei Jahre (36 Monate) früher in Rente, mit 63 anstatt mit 66

Und angenommen, die Rente beträgt wenn man wartet bis man mit 66 in Rente gehen darf, exakt 1400.- Euro

Und ginge man also 36 Monate früher in Rente und muss dafür einen Abschlag von 18% hinnehmen, das wären 252.- Euro weniger,

man bekäme aber ab sofort 1148.- Euro pro Monat

Dann geht die Rechnung so:

In 36 Monaten x 1148.- Euro = 41.328.- Euro

Soviel mehr hat man kassiert bis zum regulären Renteneintrittsalter von 66 Jahren, die würden einem ansonsten entgehen

41.328 geteilt durch 252 ergeben 164 Monate

Das sind 13 Jahre und 6 Monate


Es bedeutet, es würde erst ab dem Alter von fast 77 Jahren jeden Monat ein realer Verlust von 252.- Euro eintreten, vorher nicht

(Ich lasse natürlich ausser Acht, dass man ja die 36 Monate bis zum Renteneintritt weiter malocht und Geld verdient. Ich möchte nur aufzeigen, dass mit einem Abschlag auf die Rente der Verlust – jetzt nur bezogen auf die Rente – geringer ist als man es allgemein annimmt)

Ich wünsche gutes Gelingen bei dem Vorhaben und viel Spaß in der hinzu gewonnenen Freizeit !
 
Zuletzt bearbeitet:
allsome

allsome

Senior Member
Dabei seit
27.05.2018
Beiträge
5.705
Reaktion erhalten
876
@A-W-A,
in deiner Berechnung läuft was schief ( m.M. )
z.B. 18 % Kürzung ?
und wieso mehr kassiert ?

" Soviel mehr, hat man kassiert bis zum regulären Renteneintrittsalter von 66 Jahren, die würden einem ansonsten entgehen "

Eine solche Rentenkürzung geschieht -> bis zum Lebensende..
Angedacht sind wohl 103 Lebensjahre..

Da steht ich auf dem Schlauch. :eek2:

Altersrenten für langjährig und besonders langjährig Versicherte
 
Zuletzt bearbeitet:
Koelner

Koelner

Senior Member
Dabei seit
26.01.2018
Beiträge
3.913
Reaktion erhalten
674
Die Berechnungen sind eh egal.

Man muss sich die Kürzung leisten können. Wenn das der Fall ist, spielt es auch keine Rolle. Niemand hat Einfluss auf sein Ableben und es gehen immer noch genug Rentner mit Anfang 70 in die ewigen Jagdgründe. Oder sie sind so eingeschränkt, dass kaum noch was geht. Oder sie bekommen eine schöne Rente, die dann mangels Antrieb in die Familie umverteilt wird.

Da lebe ich lieber im hier und jetzt und genieße das Leben. Und das Märchen/Angstszenario vom hohen Finanzbedarf als Greis, ist eh ein Konstrukt der Versicherungen. Wenn man sieht, was die meisten gut betuchten 80 Jährigen überhaupt noch machen, dann weiß man auch warum die Sparbücher wachsen und die Familie nach dem Erbe giert ...

Also alles richtig gemacht! 8-)
 
Yung

Yung

Senior Member
Dabei seit
10.11.2017
Beiträge
1.398
Reaktion erhalten
508
Ort
RLP / BW / THAI
Gute Rechnung Alexa. Da wird deutlich wieviel man spart, wenn man früher in Rente geht. Vorausgesetzt man kann es sich leisten.
Ich darf mal ergänzen, daß noch mehr gespart wird.
In der Zeit in der malocht wird zahlst du ja noch Rentenbeiträge in die Versicherung ein - und das ist nicht zu knapp. >Zur Zeit 18,6% zu gleichen Teilen AG-ANehmer. Tendenz sicher steigend nach den Bundestagswahlen im Herbst. Und zweitens im Fall von unserem neuen Member sind das 2% bei der die Rente nicht als Besteuerungsgrundlage dient. Also 2% von 1148€ -> 23 Euro die du nicht versteuern mußt
Kleinvieh macht auch Mist.
Um das System für jeden der nachrechnenbar zu machen:
Pro Monat, den du früher in Rente gehst als dein Regelrentenbeginn werden dir 0,3% deiner gesetzlichen Gesamtrente abgezogen. Zusatzrenten wie Betriebsrenten usw. sind davon nicht betroffen.

Habe wieder was dazu gelernt . Denn in dieser Ausführlichkeit wie Alexa.. es hier angeführt hat habe ich es für mich nie durchgerechnet. Insbesondere der späte brake-even-point überrascht mich.
1612974540998.png
 
Zuletzt bearbeitet:
Yung

Yung

Senior Member
Dabei seit
10.11.2017
Beiträge
1.398
Reaktion erhalten
508
Ort
RLP / BW / THAI
@A-W-A,
in deiner Berechnung läuft was schief ( m.M. )
z.B. 18 % Kürzung ?
und wieso mehr kassiert ?
" Soviel mehr, hat man kassiert bis zum regulären Renteneintrittsalter von 66 Jahren, die würden einem ansonsten entgehen "
Da steht ich auf dem Schlauch. :eek2:
Altersrenten für langjährig und besonders langjährig Versicherte
Die Sache ist doch ganz einfach
Zwei Jahre früher kassieren und Lebensqualität geniesen oder zwei Jahre malochen und noch einbezahlen müssen.
Den Artikel, den du zitierst trifft für Paul nicht zu - hat er selber gesagt.

Und alle wissen im Alter geht es nur noch bergab und wird nicht besser.
Daher sind es zwei gewonnene Jahre und gut angelegt in Lebensfreude, Lebenskraft eben Lebensqualität.
1612975256009.png

Ich kenne viele die gesagt haben was sie später alles machen wollen. Und als später kam war es zuspät. Sie konnten nicht mehr. Wenn nicht jetzt - wann dann? Lebe im hier und jetzt, dann kannst du einigermaßen sicher sein nichts versäumt zu haben.
Übrigens in Thailand eine sehr weit verbreitete Tugend, die nicht zuletzt mit dem Buddhismus in
Verbindung gebracht wird.
1612975980610.png
 
Zuletzt bearbeitet:
AlexaWeissAlles

AlexaWeissAlles

Senior Member
Dabei seit
15.01.2021
Beiträge
1.274
Reaktion erhalten
201
Gute Rechnung Alexa.

Habe wieder was dazu gelernt . Denn in dieser Ausführlichkeit wie Alexa.. es hier angeführt hat habe ich es für mich nie durchgerechnet. Insbesondere der späte brake-even-point überrascht mich.
Anhang anzeigen 45632
es freut mich, dass meine Denkweise nicht gleich zerpflückt wird.

Natürlich habe ich darauf hingewiesen, dass man ja weiter arbeiten kann, weiter Beiträge zahlt und die Rentenpunkte weiter hoch treibt

aber diese paar extra-Jährchen vor der Verrentung bedeuten unterm Strich nur noch Verbesserungen im "peanuts" Bereich

Worauf es ankommt, ist der Gewinn an Lebensqualität, sobald man es sich leisten kann , alles hin zu schmeissen und der Maloche eine Nase zu drehen

darauf war man doch sein ganzes Leben lang scharf - endlich sagt mir niemand mehr was ich tun muss

und @allsome

erstens ging ich von einer Beispiel-Kürzung aus . . die angeführten 18% sind rein fiktiv

es geht mir nur darum aufzuzeigen, dass eine Frühverrentung ja dazu führt, dass man viel Monate lang Frührente kassiert und diesen Betrag einordnen sollte als das was er tatsächlich ist. Der @Yung hat es offensichtlich verstanden . . seinen Kommentar solltest Du lesen
 
Zuletzt bearbeitet:
allsome

allsome

Senior Member
Dabei seit
27.05.2018
Beiträge
5.705
Reaktion erhalten
876
Die Berechnungen sind eh egal.

Man muss sich die Kürzung leisten können.
Wenn das der Fall ist, spielt es auch keine Rolle.

Wenn man es sich leisten kann.
Das kann ich nachvollziehen.
Ansonsten, für mich, was die Beiden anderen Members hier schrieben, nicht nachvollziebar..
 
AlexaWeissAlles

AlexaWeissAlles

Senior Member
Dabei seit
15.01.2021
Beiträge
1.274
Reaktion erhalten
201
nein , diese Berechnungen sind nicht egal

sie gehören beachtet, wenn man über Frühverrentung nachdenkt

und JA natürlich . . wenn man es sich leisten kann . . . eigentlich nicht schwer . . . . . . . die Früh-Rente nicht zu knapp und aufgebessert durch Ersparnisse, Immobilien die man zu Geld machen kann, oder und so weiter

nur ein Beispiel , ich erhalte 583.- Euro Rente seit 2019

und lebe in Thailand, habe mir vor drei Tagen Erdbeeren aus dem Norden bestellt, 420 Baht das Kilo inkl Versand . . . . . wer es hat der hat, hat vorgesorgt, dann geht das auch mit 583.- Euro Rente

Ersparnisse und Anlagekapital ist das Zauberwort

bei der Rentenberatungsstelle wurde mir gesagt, wenn ich die Regelaltersgrenze erreichen will bekäme ich 589.- Euro. Und wenn ich 3 Jahre früher Rente beziehen möchte, bekäme ich leider nur noch 532.- Euro.

Ich bin doch nicht blöd, ich hätte noch 36 Monate bis zur Regelrente warten müssen. 36 multipliziert mit 532 macht 19.152.- Euro, die ich in der Zwischenzeit kassiere

wann ist denn jetzt der "break even point" ??

und wie hoch ist denn meine Lebenserwartung ?
 
Zuletzt bearbeitet:
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
37.112
Reaktion erhalten
1.930
Ort
Hannover
ja, so läuft das hier,

willkommen im Forum
 
allsome

allsome

Senior Member
Dabei seit
27.05.2018
Beiträge
5.705
Reaktion erhalten
876
wenn z.B. ich
3 Jahre früher in Rente gehen möchte,
z.b. mit 63 J. statt mit 66 J.
verliere ich an der Rente ,monatlich 0.3 %
36 Monate x 0.3 % = 10.8 %.
Keine 18 % 8-)
ich verliere den Verdienst von XXXX Euro seitens Arbeitlohn in den 3 Jahren,
um die Differenz zu dem vorgezogenen Rententermin.

Statt dessen bekomme ich mit 63 J. ein gekürztes Einkommen ( die gekürzte Rente )

Da steht also eine Summe X gegen eine Summe XY.
Ok.. ich arbeite nicht bis zum regulären Renteneintrittsalter.

Habe einen Rentenabzug,bis zum Lebensende und eine gewonnene Lebenszeit,
von 3 Jahren.

Wie kann ich da einen Mehrwert an Euros schöpfen ?

Zumal ich denke, dass ich 106 Jahre alt werde ?
 
Zuletzt bearbeitet:
AlexaWeissAlles

AlexaWeissAlles

Senior Member
Dabei seit
15.01.2021
Beiträge
1.274
Reaktion erhalten
201
wenn z.B. ich
3 Jahre früher in Rente gehen möchte,
z.b. mit 63 J. statt mit 66 J.
verliere ich an der Rente ,monatlich 0.3 %
36 Monate x 0.3 % = 10.8 %.
Keine 18 % 8-)
ich verliere den Verdienst von XXXX Euro seitens Arbeitlohn in den 3 Jahren,
um die Differenz zu dem vorgezogenen Rententermin.

Statt dessen bekomme ich mit 63 J. ein gekürztes Einkommen ( die gekürzte Rente )

Da steht also eine Summe X gegen eine Summe XY.
Ok.. ich arbeite nicht bis zum regulären Renteneintrittsalter.

Habe einen Rentenabzug,bis zum Lebensende und eine gewonnene Lebenszeit,
von 3 Jahren.

Wie kann ich da einen Mehrwert an Euros schöpfen ?

Zumal ich denke, dass ich 106 Jahre alt werde ?

Du schreibst immer von „verlieren“

Meine Denkweise geht anders.

Ich gewinne erst mal, wenn ich aufhöre zu arbeiten. Es stehen sich gegenüber der fiktive Arbeitslohn bei weiteren 3 Jahren Maloche gegen unendlich viel gewonnene Freizeit zu Lebzeiten



Sodann gewinnst Du auch zuerst mal auf dem Papier selbst bei einer Rentenkürzung. Du erhältst ja die (gekürzte) Rente jetzt sofort und nicht später.

Angenommen Deine Regelrente beträgt 1400.- Euro. Du gehst mit 63 in Rente anstelle mit 66.

Nun werden Dir für jeden Monat, den Du früher in Rente gehst, 0,3% abgezogen. Gehst Du 3 Jahre früher in Rente, macht das 36 x 0,3 = 10,8%

Das heisst, die Differenz von ungekürzter zu gekürzter Rente beträgt 151,20.- Euro

Du erhältst sofort jeden Monat 1248,80.- Euro.

In den 36 Monaten kassierst Du 44.956,80.- Euro

Das heisst, Dein „break even“ Punkt beginnt erst wenn 297,3 Monate vergangen sind! Das sind 24,7 Jahre!

Dann bist Du bereits 87,7 Jahre alt, bevor Du anfängst, jeden Monat 151,20.- Euro zu verlieren

Bis dahin hast Du nur gewonnen und nichts verloren, denn die 44,956,80.- Euro würdest Du ja sonst nicht fürs Nichtstun bekommen und unendlich viel Freizeit hast Du auch keine gewonnen. Wenn Du wartest, entgehen Dir 45,000 .- Euro.

Mir ist völlig klar dass sich viele mit dieser Denkweise und Rechenweise schwer tun. Das vorherrschende Argument ist, wie auch bei Dir, ich verdiene ja auch Geld, wenn ich 36 Monate lang weiterarbeite.

Aber wie sagte schon eine uralte sehr weise Frau aus meinem früheren Bekanntenkreis, die mich stets mit den Worten begrüsste: "Was wüllst Du, Geld oder Leben?"

Ich fiel jahrelang darauf herein, weil ich jedes Mal entweder "Geld!" antwortete oder "Leben!"

Irgenwann fiel bei mir der Groschen. Die richtige Antwort lautet: "Beides!"
 
Zuletzt bearbeitet:
niemand

niemand

Senior Member
Dabei seit
16.08.2019
Beiträge
716
Reaktion erhalten
205
Paul geh in Rente solange noch etwas Geld da ist...
Link: 355 Millionen Euro verbrannt: Ist unsere Rentenkasse durch den EZB-Minuszins in Gefahr?
Bitter für Beitragszahler: 355 Millionen Euro Strafzinsen: Ist unsere Rentenkasse durch die EZB-Geldpolitik in Gefahr?
Zitat:
"Die Europäische Zentralbank drückt seit Jahren die Zinsen. Darum müssen nun viele sogar Strafzinsen zahlen - sie haben hohe Beträge auf ihren Konten. Das trifft auch die Deutsche Rentenversicherung. Sie hatte laut einem Zeitungsbericht insgesamt rund 355 Millionen Euro Strafe zu zahlen."
Das bedeutet im Klartext, dass die (inzwischen vollkommen bankrotte) EZB die wohl einzige Institution, die noch über monetäre Reserven verfügt, ausplündert (um den längst überfälligen Konkurs künstlich zu verlängern).

Verschuldung von Deutschland (in Euro)
Schuldenuhr...: 2,305 Billionen
Target2-Saldo.: 1,055 Billionen
Pensionslasten: 2,000 Billionen
Das allein ergibt etwa 5,400 Billionen Euro offensichtliche, aber wohl nicht für jede(n) direkt sichtbare und deshalb verständliche, Verschuldung, worauf dann der gesamte Rest noch addiert werden muss, sodass man am Ende wohl auf den dreifachen Betrag kommen wird...
Link zu den rein auf Schulden basierenden Pensionslasten IW-Studie: Pensionslast steigt auf mehr als zwei Billionen Euro - WELT

Nur ein kleiner Tipp noch, verlasse dich nicht unbedingt darauf, dass du deine Reisepläne wie vorgesehen umsetzen können wirst, sondern plane eher dich evtl. an einem deiner Wahlorte niederzulassen (Stichwort: 'The Great Reset').

Alles Gute
 
Dieter1

Dieter1

Senior Member
Dabei seit
10.08.2004
Beiträge
38.553
Reaktion erhalten
3.219
Ort
Bangkok / Ban Krut
Paul geh in Rente solange noch etwas Geld da ist...
Link: 355 Millionen Euro verbrannt: Ist unsere Rentenkasse durch den EZB-Minuszins in Gefahr?
Bitter für Beitragszahler: 355 Millionen Euro Strafzinsen: Ist unsere Rentenkasse durch die EZB-Geldpolitik in Gefahr?
Zitat:
"Die Europäische Zentralbank drückt seit Jahren die Zinsen. Darum müssen nun viele sogar Strafzinsen zahlen - sie haben hohe Beträge auf ihren Konten. Das trifft auch die Deutsche Rentenversicherung. Sie hatte laut einem Zeitungsbericht insgesamt rund 355 Millionen Euro Strafe zu zahlen."
Das bedeutet im Klartext, dass die (inzwischen vollkommen bankrotte) EZB die wohl einzige Institution, die noch über monetäre Reserven verfügt, ausplündert (um den längst überfälligen Konkurs künstlich zu verlängern).

Verschuldung von Deutschland (in Euro)
Schuldenuhr...: 2,305 Billionen
Target2-Saldo.: 1,055 Billionen
Pensionslasten: 2,000 Billionen
Das allein ergibt etwa 5,400 Billionen Euro offensichtliche, aber wohl nicht für jede(n) direkt sichtbare und deshalb verständliche, Verschuldung, worauf dann der gesamte Rest noch addiert werden muss, sodass man am Ende wohl auf den dreifachen Betrag kommen wird...
Link zu den rein auf Schulden basierenden Pensionslasten IW-Studie: Pensionslast steigt auf mehr als zwei Billionen Euro - WELT

Nur ein kleiner Tipp noch, verlasse dich nicht unbedingt darauf, dass du deine Reisepläne wie vorgesehen umsetzen können wirst, sondern plane eher dich evtl. an einem deiner Wahlorte niederzulassen (Stichwort: 'The Great Reset').

Alles Gute
Lass dir zwischendurch mal den Aluhut polieren :) .
 
U

U-411

Senior Member
Dabei seit
27.12.2018
Beiträge
2.079
Reaktion erhalten
519
Das übernehme ich 🤪
 
phi mee

phi mee

Senior Member
Dabei seit
03.11.2004
Beiträge
8.758
Reaktion erhalten
1.010
Zusatzrenten wie Betriebsrenten usw. sind davon nicht betroffen.
Das ist nicht ganz zutreffend. Auch bei Betriebsrenten kann es Abzüge geben. Besser vorher mit seiner Perso abklären.
 
Yung

Yung

Senior Member
Dabei seit
10.11.2017
Beiträge
1.398
Reaktion erhalten
508
Ort
RLP / BW / THAI
Das ist nicht ganz zutreffend. Auch bei Betriebsrenten kann???? es Abzüge geben. Besser vorher mit seiner Perso abklären.
Kannst du mir Beispiele nennen ??

Du machst es sehr kompliziert und suchst die Ausnahmen heraus, die es immer gibt.Doch gilt generell: Da die Betriebsrente eine kapitalgedeckte Rente ist, bekommst du verzinst soviel wie für dich einbezahlt wurde!! Seltene Sonderfälle bei der Anwartschaft und geringere Einzahlung seitens AG bei der Altersteilzeit möchte ich hier nicht behandeln.
Auch ich empfehledie kostenlosen Informationen bei der Personalabteilung, fachkompetenten !! Betriebsräten und nicht zuletzt bei der Rentenversicherungsanstalt schriftlich!! einzuholen. Da bin ich 120% bei dir.
Sonst kann es bei dem Einen oder Anderen zum bösen Erwachen kommen.
1613033178265.png
 
Yung

Yung

Senior Member
Dabei seit
10.11.2017
Beiträge
1.398
Reaktion erhalten
508
Ort
RLP / BW / THAI
Du schreibst immer von „verlieren“
Meine Denkweise geht anders.
Alexa... warum läßt du dich so von Einzelnen provozieren.
Ich habe dich verstand und die Meisten wie du lesen kannst auch. Ich denke ebenso Allsome. Nur macht es ihm anscheinend Spaß anderen einen Knopf an die Backe nähen zu wollen.
Rechtfertigungsorgien bringen nichts und halten dich von anderen sinnvollen Beiträgen ab. Manche hier im Forum macht es richtig Spaß und sie blühen damit noch auf.
Ich habe inzwischen gelernt, daß es nichts bringt immer das letzte Wort haben zu müssen. Wenn ich falsch lag geb ich das auch zu. Nobody is perfect.
Leid tut es mir, daß ich durch meinen Beitrag (Abzug 0,3%) noch Munition für sinnlose Diskussionen geliefert habe.
Mach weiter so! du lieferst interessante auch für mich lehrreiche Beiträge.
1613034647688.png
 
phi mee

phi mee

Senior Member
Dabei seit
03.11.2004
Beiträge
8.758
Reaktion erhalten
1.010
Ich arbeite in einem großen Familienunternehmen mit Weltweit über 45.000 Mitarbeitern.
Dort habe ich Abzüge bei der Betriebsrente wenn ich mit 63 statt dem regulär möglichen Vorruhestand mit 64 und 6 Monate in Rente gehe. Die Abzüge sind allerdings prozentual deutlich geringer als bei der gesetzlichen Rente.
 
Thema:

Gute Abend aus Deutschland - Guten Morgen nach Thailand

Gute Abend aus Deutschland - Guten Morgen nach Thailand - Ähnliche Themen

  • Guten Morgen, Nittayaner!

    Guten Morgen, Nittayaner!: Guten Morgen nittaya , hier können wir nette Aufnahmen posten um den Schlafmützen irgendwo auf der Welt ein angenehmes Aufstehen zu ermöglichen
  • Gute Idee???????

    Gute Idee???????: :nixweiss: Mein Sohn hat mir den Vorschlag gemacht, ich sollte mir eine Kamera an den Kopf schnallen ? und wenn ich unterwegs bin (zu...
  • Guten RA für Sorgerechtsstreit

    Guten RA für Sorgerechtsstreit: Hallo liebe Gemeinde ! Ich habe mit Interesse einige Themen besonders Sorgerecht verfolgt. Da ich nun auch einen guten RA in Thailand brauche...
  • Warum thailändische Hotels meist nur gute Bewertungen bei Trip Advisor u.a. haben

    Warum thailändische Hotels meist nur gute Bewertungen bei Trip Advisor u.a. haben: "Unfreundliches Personal" in Hotels gibt es in Thailand nicht: US-Bürger droht in Thailand wegen schlechter Hotelbewertung Gefängnis - DER...
  • Gute Frage...wohin wenn die Grenzen alle wieder ausnahmslos geöffnet werden ohne wenn und aber..wohin??

    Gute Frage...wohin wenn die Grenzen alle wieder ausnahmslos geöffnet werden ohne wenn und aber..wohin??: Ich nach Aegypen..höchste Zeit für mich..
  • Gute Frage...wohin wenn die Grenzen alle wieder ausnahmslos geöffnet werden ohne wenn und aber..wohin?? - Ähnliche Themen

  • Guten Morgen, Nittayaner!

    Guten Morgen, Nittayaner!: Guten Morgen nittaya , hier können wir nette Aufnahmen posten um den Schlafmützen irgendwo auf der Welt ein angenehmes Aufstehen zu ermöglichen
  • Gute Idee???????

    Gute Idee???????: :nixweiss: Mein Sohn hat mir den Vorschlag gemacht, ich sollte mir eine Kamera an den Kopf schnallen ? und wenn ich unterwegs bin (zu...
  • Guten RA für Sorgerechtsstreit

    Guten RA für Sorgerechtsstreit: Hallo liebe Gemeinde ! Ich habe mit Interesse einige Themen besonders Sorgerecht verfolgt. Da ich nun auch einen guten RA in Thailand brauche...
  • Warum thailändische Hotels meist nur gute Bewertungen bei Trip Advisor u.a. haben

    Warum thailändische Hotels meist nur gute Bewertungen bei Trip Advisor u.a. haben: "Unfreundliches Personal" in Hotels gibt es in Thailand nicht: US-Bürger droht in Thailand wegen schlechter Hotelbewertung Gefängnis - DER...
  • Gute Frage...wohin wenn die Grenzen alle wieder ausnahmslos geöffnet werden ohne wenn und aber..wohin??

    Gute Frage...wohin wenn die Grenzen alle wieder ausnahmslos geöffnet werden ohne wenn und aber..wohin??: Ich nach Aegypen..höchste Zeit für mich..
  • Oben