Günstigste Überweisung nach Thailand?

Diskutiere Günstigste Überweisung nach Thailand? im Treffpunkt Forum im Bereich Thailand Forum; Noch ein Tip von mir: Weis aber nicht ob es funktioniert. Dein Sohn kann ein Konto haben nennt sich Taschengeldkonto und ist kostenlos. Wenn es...
N

Niko

Gast
Noch ein Tip von mir:
Weis aber nicht ob es funktioniert. Dein Sohn kann ein Konto haben nennt sich Taschengeldkonto und ist kostenlos. Wenn es möglich ist mit der Karte das Geld in Th abzuholen dann ist es günstig.

Aber ich glaube nicht das es geht.

Aber 4€ Kontoführung und das was die Abbuchung einmal im Monat in TH kostet, ist wirklich die günstigste Möglichkeit. Mann zahlt den Betrag für die Fam auf das Konto ein und drüben können die es abholen.
Bei der Postbank gibt es ein Konto das ab 1000€ Monatlicher eingang kostenfrei ist. Aber da muß mann aufpassen das die Familie das Ganze Geld nicht gleich abholt.
Oder Einzahlen und sofort den zuviel Eingezahlten betrag wieder rausholen.
 
H

Harakon

Gast
www.banktip.com

Eine deutsche Seite, nach der angeblich etwa 10 Banken ein voellig kostenloses Girokonto mit EC-Karte anbieten.

Tipp wird uebringens mit zwei "p" geschrieben... Aber vielleicht soll´s ja englisch sein :)

Gruss, Harakon 8)
 
H

Harakon

Gast
Ich hoffe, dass ich euch nicht weiter mit diesem Thread nerven muss, aber ein Letztes noch...

Inzwischen habe ich gelernt, dass EC-Karte und Eurocard nicht das Gleiche sind. Und was eine Kreditkarte ist.

Meine Frage:

Kann man mit den guenstigen EC-Karten auch in der thailaendischen Provinz (Isaan) Geld abheben oder geht das dort nur mit Eurocard/Visa?

Gruss, Harakon 8)
 
MenM

MenM

Senior Member
Dabei seit
30.07.2001
Beiträge
2.624
Reaktion erhalten
0
Ort
good old europe
EC karte hin oder Her, hauptsache MAESTRO steht drauf dass zaehlt. Kosten fuer barabhebung mit diese Spasskarte von der gleichnamige Kasse. Fuer eine abhebung von 10.000 Baht rechnet die Kasse 3,50 DM fremdgebuehr. (auch fuer 5000 Baht nehmen die 3,50 DM also festbetrag) Stand 07.12.01

MFG
8)
 
S

sigvard

Junior Member
Dabei seit
10.10.2013
Beiträge
1
Reaktion erhalten
0
Ort
Thap Chang, Soi Dao, Thailand
Hallo Leute, ich bin "neu" dabei und sehe, daß die Beiträge aus 2001 stammen.
Gibt es neue "Erkenntnisse" über das Thema "Günstigste Überweisung nach Thailand" z.B. von der Sparkasse in D auf ein Kasikorn-Kto.?
Mein "Geschäftsfreund" schreibt (12.08.2014): --- unsere (Sparkassen)Bank verlangt für eine Auslandsüberweisung 1 Promille bzw. mind. € 10,-, max. € 150,- zusätzlich. ---
Die "mind.-Kosten" sind ja OK, aber warum wohl "max. € 150,-"?
Gruß
Sigvard, Soi Dao
 
berti

berti

Senior Member
Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
5.446
Reaktion erhalten
788
Ort
Joho
unsere (Sparkassen)Bank verlangt für eine Auslandsüberweisung 1 Promille bzw. mind. € 10,-, max. € 150,- zusätzlich. --- Die "mind.-Kosten" sind ja OK, aber warum wohl "max. € 150,-"?
recht einfach, Max. bedeutet eben Max.: bei einer Überweisung von eur 4000000 kostet Dich das nicht 1Promille = eur400 sondern eben nur eur150; ein flüchtiger Bekannter z.B. überweist regelmäßig größere Beträge so ab eur800000 bis weit über eur1Mio, die Einsparung ist beträchtlich

und nicht vergessen: größere Beträge sowohl in Deinem Heimatland als "Ausfuhr" wie auch in Th. als "Einfuhr" anmelden
 
uwalburg

uwalburg

Senior Member
Dabei seit
30.11.2008
Beiträge
1.950
Reaktion erhalten
360
Bei Überweisung in Euro und Kostenteilung (also Auftraggeber übernimmt die Kosten bei seiner Bank; Empfänger übernimmt die Kosten bei seiner Bank) kostet die Überweisung bei der HVB 5,00 Euro. Beim Empfänger findet die Umrechnung in Bath zum Tageskurs statt und es fallen keine weiter Kosten an (Bangkok Bank). Laufzeit per Swift: 1 Tag.
 
peterpatong

peterpatong

Senior Member
Dabei seit
08.09.2013
Beiträge
132
Reaktion erhalten
7
Es gibt Banken die bieten komplett kostenfreie Prepaid-Kreditkarten an (z.B. Wüstenrot) mit denen man auch im Ausland kostenlos Bargeld am Automat ziehen kann.
Also hier die Karte beantragen und dann in Thailand lassen (oder per Einschreiben hinschicken).
Dann kannst Du immer genausoviel Geld auf´s Konto einzahlen wie gerade dort in Thailand benötigt wird.
Ich mach es selber so. Funzt einwandfrei
 
waanjai_2

waanjai_2

Senior Member
Dabei seit
24.10.2006
Beiträge
26.303
Reaktion erhalten
865
Ort
Udon Thani
Du meinst eine Debit-Karte, von der man nur so viel Geld abheben kann, wie vom deutschen Betreuer darauf überwiesen wurde.
Kreditkarte mit 0 Euro (Überziehungs-)Kredit = Debitkarte
 
peterpatong

peterpatong

Senior Member
Dabei seit
08.09.2013
Beiträge
132
Reaktion erhalten
7
Das nennt sich bei "denen" halt Kreditkarte (aber genaugenommen hast Du Recht).
Dazu gibt es normalerweise auch immer ein kostenloses Online-Konto.
Die DKB bietet das auch an.
Die Abhebungen im Ausland sind wie gesagt kostenlos, Konto und Karte ebenfalls.
Meistens ziehen die thailändischen Banken dennoch eine Gebühr ein. In diesem Fall die Quittungen vom auszahlendem Automaten sammeln, die werden dann später von der Bank in Deutschland erstattet.
 
StefanM

StefanM

Senior Member
Dabei seit
24.06.2014
Beiträge
465
Reaktion erhalten
41
... Die Abhebungen im Ausland sind wie gesagt kostenlos, Konto und Karte ebenfalls.
Meistens ziehen die thailändischen Banken dennoch eine Gebühr ein. In diesem Fall die Quittungen vom auszahlendem Automaten sammeln, die werden dann später von der Bank in Deutschland erstattet.
Das ist ein bischen ein zweischneidiges Schwert: Wenn sich die deutsche Bank oder Kreditkarten-Firma das Geld von den Firmen oder Banken wiederholt, dann kann es passieren, daß die einfach nicht mehr die Karte zulassen. "Sorry, ein Fehler ist aufgetreten" heißt es dann ganz lapidar.
Ist mir z.B. beim online Buchen und Bezahlen mit Visa-Card (deutsches Konto) von AirAsia-Tickets passiert. Habe ich eine andere (asiatische) Kreditkarte genommen, war's dann kein Problem.
Für Geld-Ziehen vom ATM sollte man wissen, daß die ATMs nicht den Banken gehören, sondern einem sog. ATM-Pool, also einer eigenständigen Firma, die die Kisten an die Banken "vermietet". Aber vielleicht kann man die ATMs aller 15 oder so Banken durchprobieren...
 
S

somtamplara

Senior Member
Dabei seit
23.03.2013
Beiträge
2.201
Reaktion erhalten
233
Wenn sich die deutsche Bank oder Kreditkarten-Firma das Geld von den Firmen oder Banken wiederholt, dann kann es passieren, daß die einfach nicht mehr die Karte zulassen.
Wenn...
Die DKB z.B. holt sich kein Geld zurueck, sondern traegt die Kosten selbst.
Und nie wuerden sie die 150/180 Baht von den Thai Banken zurueckkriegen.
Was passieren koennte: die DKB (oder andere deutsche Banken) schraenken diesen Service ein, wenn es zuviel wird.
Bisher aber gibt es dafuer keinen Hinweis.
 
Micha

Micha

Senior Member
Dabei seit
28.01.2003
Beiträge
20.262
Reaktion erhalten
1.773
In diesem Fall die Quittungen vom auszahlendem Automaten sammeln, die werden dann später von der Bank in Deutschland erstattet.
Die DKB verlangt keine Quittungen, zumal sie ja selbst die Gebühr auf ihren Abrechnungen ausweist. Bisher ist kein Fall bekannt, wo diese nichts anstandslos erstattet wurden.

Trotzdem sollte man imho versuchen, diese Zusatzkosten nach Möglichkeit so gering wie möglich zu halten.
Ein Automat an dem gar keine Gebühr verlangt wird, ist mir in Thailand nicht bekannt.

Die günstigsten sind jene von der CIMB und der Krungsri, wo es jeweils 30.000,-- Baht zur einer Gebühr von 180,-- Baht gibt.
 
peterpatong

peterpatong

Senior Member
Dabei seit
08.09.2013
Beiträge
132
Reaktion erhalten
7
Aber selbst wenn die Thai-Banken 150 Baht für ihren Service bekommen (und die Gebühr nicht erstattet würde) ist es im Verhältnis zu Überweisungen, Western Union, etc. immer noch günstig finde ich.
 
S

somtamplara

Senior Member
Dabei seit
23.03.2013
Beiträge
2.201
Reaktion erhalten
233
Kannst mal UOB oder TMB probieren.
Angeblich max. 30k und 150 Baht Gebuehr.
Kann uebrigens auch noch vom Typ des ATM abhaengen (alte Modelle, neue Modelle).

Ohne Gewaehr.
 
W

woody

Gast
Kannst mal UOB oder TMB probieren.
Angeblich max. 30k und 150 Baht Gebuehr.
Ohne Gewaehr.
Danke fuer den Tip. Aber bei uns vor Ort,(Kram, Klaeng, Rayong) gibt es die nicht. Ist aber auch kein Problem, da ich die Gebuehren bisher von der DKB erstattet bekam. Trotzdem versuche ich immer, die Gebuehren zu minimieren.
 
changnoi17

changnoi17

Moderator
Dabei seit
23.03.2013
Beiträge
1.933
Reaktion erhalten
274
Bangkok Bank hat bei mir mit DKB-Visa im Mai noch 25k ausgespuckt.....zu 150 THB Gebühren
 
Thema:

Günstigste Überweisung nach Thailand?

Günstigste Überweisung nach Thailand? - Ähnliche Themen

  • Was gibt es für günstige Möglichkeiten um Post oder Pakete nach Thailand zu senden?

    Was gibt es für günstige Möglichkeiten um Post oder Pakete nach Thailand zu senden?: Hallo, da gibt es natürlich die Deutsche Bundespost für Briefsendungen. Wer aber hat Erfahrungen wenn es um Paketsendungen geht, Luft- oder...
  • Welche deutsche Bank ist am günstigsten für Überweisungen nach Thailand ?

    Welche deutsche Bank ist am günstigsten für Überweisungen nach Thailand ?: Hallo beisammen, nachdem meine Frau jetzt einen Midijob begonnen hat, stellt sich die Frage nach einem Bankkonto und Bankinstitut, von welchem...
  • Hohe Geldbeträge günstig nach Thailand überweisen

    Hohe Geldbeträge günstig nach Thailand überweisen: Hallo, ich habe schon die Suche bemüht, jedoch nichts Brauchbares für meinen Fall gefunden. Ich würde gerne so günstig wie möglich 6-stellige...
  • Geld überweisen von D -> Th - günstige Banken

    Geld überweisen von D -> Th - günstige Banken: Wenn ich Geld von einem deutschen auf ein thailändisches Konto überweisen will, welche Banken (deutsche sowie thailändische) machen das am...
  • Günstige Überweisung

    Günstige Überweisung: tag :hilfe: kennt jemand eine möglichkeit kostengünstig geld nach thailand zu überweisen? western union is schweineteuer und meine bank nur...
  • Günstige Überweisung - Ähnliche Themen

  • Was gibt es für günstige Möglichkeiten um Post oder Pakete nach Thailand zu senden?

    Was gibt es für günstige Möglichkeiten um Post oder Pakete nach Thailand zu senden?: Hallo, da gibt es natürlich die Deutsche Bundespost für Briefsendungen. Wer aber hat Erfahrungen wenn es um Paketsendungen geht, Luft- oder...
  • Welche deutsche Bank ist am günstigsten für Überweisungen nach Thailand ?

    Welche deutsche Bank ist am günstigsten für Überweisungen nach Thailand ?: Hallo beisammen, nachdem meine Frau jetzt einen Midijob begonnen hat, stellt sich die Frage nach einem Bankkonto und Bankinstitut, von welchem...
  • Hohe Geldbeträge günstig nach Thailand überweisen

    Hohe Geldbeträge günstig nach Thailand überweisen: Hallo, ich habe schon die Suche bemüht, jedoch nichts Brauchbares für meinen Fall gefunden. Ich würde gerne so günstig wie möglich 6-stellige...
  • Geld überweisen von D -> Th - günstige Banken

    Geld überweisen von D -> Th - günstige Banken: Wenn ich Geld von einem deutschen auf ein thailändisches Konto überweisen will, welche Banken (deutsche sowie thailändische) machen das am...
  • Günstige Überweisung

    Günstige Überweisung: tag :hilfe: kennt jemand eine möglichkeit kostengünstig geld nach thailand zu überweisen? western union is schweineteuer und meine bank nur...
  • Oben