Grausam !

Diskutiere Grausam ! im Literarisches Forum im Bereich Thailand Forum; Ich denk mal bin hier richtig mit meinem Bericht,möchte das einfach mal los werden,weil es für mich unbegreiflich ist. Gestern Abend, bin mal...
T

Thaimaus

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
18.11.2004
Beiträge
1.456
Reaktion erhalten
1
Ort
Hanau
Ich denk mal bin hier richtig mit meinem Bericht,möchte das einfach mal los werden,weil es für mich unbegreiflich ist.

Gestern Abend, bin mal wieder daheim nach guten 3 Tagen und gehe in mein Zimmer hoch.Freu mich auf ein Abend mit Fernseher und mir.
Gehe nach unten in die Küche um zu sehen ob es irgendwo was essbare gibt.Meine Mutter kocht thai für eine Weihnachtsfeier und es fällt sogar was für mich ab.

Gemütlich setzte ich mich an den Tisch und meine Mutter freut sich das ich mal wieder daheim bin . :round:

Sie setzt sich zu mir und ißt mit mir und fängt an mir eine wahre Begebenheit zu erzählen.Vielleicht hat der eine oder andere ja was davon gehört,ich leider nicht.Kann aber auch um 10 ecken gegangen sein und die Begebenheit wurde zumal immer dramatischer erzählt :nixweiss:

Sie geht ja fast jeden Sonntag nach Giessen in den Wat und sie kennt auch einige Thaifrauen (zumindestens vom hören sagen ) die in Giessen in einen (wie soll ich sagen ? find jetzt kein Wort dafür )anschaffen gehen.
Dieses ..... ist schon recht bekannt in Giessen und die Damen dort,haben wohl des öfteren ein bestimmten Stammkunden,ein Marokkaner.Er neigt wohl zu Gewalt wenn die Thaifrau nicht spurt was er will.Die meissten Frauen betteln ihn immer an,das er alles machen kann nur er soll sie nicht umbringen.

Manche Thaifrauen kommen nur selten her um die Kasse ein wenig aufzufrischen oder werden irgendwie vermittelt.So auch eine Thaifrau aus Berlin die ihrem Mann sagte das sie nach Giessen fährt um ihre Cousine zu besuchen,aber in wirklichkeit dort anschaffen ging .

Auch an diesen Tag war der Marokkaner wieder anwesend und hatte wohl ein tächtelmechtel mit der Dame aus Berlin nur keine hat sie gewarnt,wie sie sich gegenüber ihm verhalten soll.

Sie hat sich gewährt und in seiner Panik hat er sie erwürgt und nackt aus dem 4. Stock geworfen.

Ihr Mann hat sie nun wieder nach Berlin geholt um sie dort zu beerdigen.

Ich bin selbst etwas zwischen wütend und traurig.Warum machen manche Thaifrauen so etwas :???:
Was der Mann wohl jetzt für Gefühle hat :nixweiss:
zwischen betrogen worden und Traurigkeit :-(

Mich hatt es diesen Abend ganz schon nachdenklich gemacht.da ich machmal in Situationen gerade wo ich mir auch denke da stimmt was nicht,darüber hab ich schon einiges gehört .
 
R

Rene

Gast
Möge diese Frau jetzt ihre Ruhe und ihren Frieden finden und vielleicht in ein besseres Leben zurückkehren.

Möge der Mann mal darüber Nachdenken welche Verantwortung eine Ehe mit sich bringt.

Mögen die anderen Frauen in Giessen ihre Kolleginnen in Zukunft besser informieren.

René

tief betroffen
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.800
Reaktion erhalten
1.788
Ort
Hannover
Gemacht hat ja nur was der Marokkaner,
nämlich die Frau umgebracht.

Die Frau hat ja nichts schlimmes gemacht, als sie einen, in Deutschland nun anerkannten Beruf aufgenommen hat.

Das dieser Beruf Risiken mitsich bringt, dürfte allen klar sein,
nur sollten alle Frauen in Deutschland diesen Damen dankbar sein,
denn sie tun etwas, damit jede Frau im Land unbehelligt nach Hause kommt.

Wenn der Hengst im Manne im Hirn durchschlägt, und er der Ausschüttung seiner Drüsen wiederstandslos erlegen ist,
jagt er sofort los, um diesen Zustand mit der Ausschüttung von körpereigenen Morphin wieder zu normalisieren.

Sollte der Mann nun keine feste Adresse kennen, wo er hinfahren kann,
könnte auch der Heimweg der Thaimaus gefährlicher sein.
Wenn man schonmal die Schmerzensschreie von ungemelkten Kühen gehört hat, versteht man diesen blinden Drang.

Anders kann man es nicht erklären, warum Männer in amerikanischen Haftanstalten sich über junge Mithäftlinge mit schwacher Muskulatur hermachen, um sie als Frau umzupolen, damit der Block sein Triebspielzeug hat.
 
T

Thaimaus

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
18.11.2004
Beiträge
1.456
Reaktion erhalten
1
Ort
Hanau
Danke für die ausführliche Erklärung :bravo:
Was mich aber eher wütend macht ,das sie ihren Mann angelogen hat :-(
 
moselbert

moselbert

Senior Member
Dabei seit
15.09.2003
Beiträge
2.627
Reaktion erhalten
0
Ort
Mosel / BKK-Nongkaem
Thaimaus" schrieb:
... Ich bin selbst etwas zwischen wütend und traurig.Warum machen manche Thaifrauen so etwas ...
Was hat die Frau gemacht? Nichts.
DisainaM" schrieb:
Gemacht hat ja nur was der Marokkaner, nämlich die Frau umgebracht.
Die Frau hat ja nichts schlimmes gemacht, als sie einen, in Deutschland nun anerkannten Beruf aufgenommen hat....
Genau. So ist es.
Thaimaus" schrieb:
... Was mich aber eher wütend macht ,das sie ihren Mann angelogen hat
Warum wohl?
Thaimaus" schrieb:
Was der Mann wohl jetzt für Gefühle hat :nixweiss:
zwischen betrogen worden und Traurigkeit
welche Gefühle hätte der Ehemann wohl gehabt, wenn seine Frau ihn nicht angelogen, sondern ihm gesagt hätte: "Hey Schatz, ich fahre mal zwei Tage nach Gießen und verdiene mir mit Beischlaf etwas Weihnachtsgeld dazu."

Schade allerdings, daß manche Männer die Frauen, die diesen anerkannten Beruf ausüben, nicht wie Menschen sondern wie Vieh behandeln.
:-(
 
C

Chak2

Gast
Rene" schrieb:
Möge der Mann mal darüber Nachdenken welche Verantwortung eine Ehe mit sich bringt.
Das verstehe ich jetzt nicht so ganz.
Und was mich auch wütend macht: Wieso wurde dieser Kunde weiterhin akzeptiert? Anderenfalls könnte diese Frau noch leben.
Ich hoffe nur, dass er wenigstens nicht der Strafverfolgung entgeht.
 
U

UweFFM

Senior Member
Dabei seit
06.08.2003
Beiträge
2.041
Reaktion erhalten
52
Ort
Frankfurt
Da sind 2 Sachen, die mir auffallen:
Zum Thema anerkannter Beruf:
Hat diese Frau denn ihre Tätigkeit angemeldet und versteuert?
Ansonsten ist es wohl nicht richtig legal oder?

Ein Freier darf in Giessen drohen und ausrasten? Was ist das denn für ein Laden?
Wer Lust hat kann ja mal einen kleinen Test in dieser Richtung in FFM in einem Laufhaus machen und die Zeit stoppen, bis die Security da ist. Für Nebenwirkungen fragen sie ihren Arzt oder Apotheker.
Gruß Uwe
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.800
Reaktion erhalten
1.788
Ort
Hannover
UweFFM" schrieb:
Da sind 2 Sachen, die mir auffallen:
Zum Thema anerkannter Beruf:
Hat diese Frau denn ihre Tätigkeit angemeldet und versteuert?
Ansonsten ist es wohl nicht richtig legal oder?

Ein Freier darf in Giessen drohen und ausrasten? Was ist das denn für ein Laden?
Wer Lust hat kann ja mal einen kleinen Test in dieser Richtung in FFM in einem Laufhaus machen und die Zeit stoppen, bis die Security da ist. Für Nebenwirkungen fragen sie ihren Arzt oder Apotheker.
Gruß Uwe
Anmeldung bedeutet, Frau muß einen 'Bockschein' besorgen, Aidsfreiheit usw., ohne dies bekommt der Wirtschafter Probleme bei einer Kontrolle.
Deshalb wird sie es wohl offiziell gemacht haben.
Kann man aber nicht unbedingt davon ausgehen, daß der Laden eine lausige Security hatte.
Für den Ehemann schaut es nach so einer Sache besser aus, zu sagen, er weiß von nichts,
als wenn er sagt, sie hatte beim Spielen verloren, und mußte für ... als Springerin arbeiten, Leute verspielen zuerst ihr Geld, dann sich selber...


Vor einigen Jahren passierte in Hannover in der `Thai Rose' folgendes;
abanischer Freier drehte durch, zerschlug eine Bierflasche auf dem Kopf der Thai, und rammte ihr den Flaschenhalsstumpf zwischen die Beine. Mann wurde festgenommen, Frau hatte einen psychischen Knacks;
will sagen, selbst schnellste Security können solche Sachen nicht verhindern.
 
T

Tel

Gast
Thaimaus" schrieb:
Ich bin selbst etwas zwischen wütend und traurig.Warum machen manche Thaifrauen so etwas :???:
Was der Mann wohl jetzt für Gefühle hat :nixweiss:
zwischen betrogen worden und Traurigkeit :-(
Die Frage sollte doch wohl eher sein - warum laufen Typen wie dieser Marokkaner hierzulande frei herum?
Ebenso denke ich, sollte dieser Laden geschlossen werden, wenn sie es nicht packen bei einem offenkundig gewalttätigen Freier einfach mal die Tür zuzulassen. Scheint ja nicht so, als ob der nie auffällig geworden wäre.
Zum Ehemann - ich kann mir nur sehr schwer vorstellen, dass er nicht wusste wo und zu welchem Zweck seine Frau gerade ist. Was allerdings auch nichts an der Situation an sich ändert.
Andererseits kursieren auch viele Schauergeschichten, die nicht unbedingt immer stimmen müssen...
 
phi mee

phi mee

Senior Member
Dabei seit
03.11.2004
Beiträge
8.518
Reaktion erhalten
848
Ich stimme hier Chak und Tel zu.

Kernfrage ist hier doch: Was ist mit dem Täter?

Wie kann es sein, dass ein doch wohl einschlägig Bekannter frei rumläuft.

Diesmal hat es eine Thai getroffen die, ob freiwillig oder nicht, in einem Bordell gearbeitet hat. Beim nächsten Mal trifft es eine unserer Frauen auf der Strasse. Wer schützt uns und unsere Frauen vor so einem Pack???


Gruß
phi mee
 
C

Chonburi's Michael

Gast
Thaimaus" schrieb:
Ich bin selbst etwas zwischen wütend und traurig.Warum machen manche Thaifrauen so etwas :???:
Was der Mann wohl jetzt für Gefühle hat :nixweiss:
zwischen betrogen worden und Traurigkeit :-(
Die Frage nach dem Warum koennen nur die betreffenden beantworten. Die Frau leider nicht mehr :-(

Doch wie kann man soetwas verhindern? Gewalt - Mord - usw?
 
Dana_DeLuxe

Dana_DeLuxe

Senior Member
Dabei seit
23.05.2003
Beiträge
740
Reaktion erhalten
0
Ort
Hamburg
DisainaM" schrieb:
Wenn der Hengst im Manne im Hirn durchschlägt, und er der Ausschüttung seiner Drüsen wiederstandslos erlegen ist,
jagt er sofort los, um diesen Zustand mit der Ausschüttung von körpereigenen Morphin wieder zu normalisieren.
(...)
Wenn man schonmal die Schmerzensschreie von ungemelkten Kühen gehört hat, versteht man diesen blinden Drang.
Tut mir leid, DisainaM, aber als naturgegebenen "Notfall" kann ich sowas nicht sehen. Und den blinden Drang auch nicht verstehen. Ich habe noch keinen Mann getroffen, dem sein Ding abgefallen ist, weil er nicht oft genug zum Schuß kam. :zorn:

Wenn man dieser Logik folgt, müßten sich alle Frauen der Welt verschleiern und die mit dem Minirock wären wieder selbst schuld, wenn sie vergewaltigt werden.

Ich hatte eigentlich gehofft, diese Zeiten wären zumindest in den Hirnen der hier schreibenden Männer vorbei.

Vernehmlich grummel,

Dana
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.800
Reaktion erhalten
1.788
Ort
Hannover
@ Dana,

doch, es gibt sie, die hormonelle Variante,

die nicht zuletzt durch den statistischen Rückgang von Vergewaltigungen belegt wird, wo der Mann auf Liebesdienste im Rotlicht zurückgreifen kann.

Mag ein Kosovo-Albaner eine andere Affinität haben, sich von seinem Trieb beherrschen zu lassen, wir können uns alle glücklich schätzen,
daß Angebote im Rotlicht die enorme Nachfrage abdecken können.

Reizschwellen sind halt sehr unterschiedlich.

Gruß

DisainaM
 
M

Mulat

Gast
Auf der Recherche nach dem Marokkaner hab ich einen neuen "Fall" entdeckt.Klingt wie die Geschichte von Thaimaus.


Gießen (frn) - Am Morgen des 5.12.04 wurde die Polizei von einem Zeugen informiert, dass im Hinterhof eine Hochhauses im Wiesecker Weg in Gießen eine nackte Frau tot aufgefunden wurde. Nach den bisherigen Ermittlungen und dem Ergebnis der heute Mittag durchgeführten Obduktion waren Würgemale am Hals und der Sturz vom Balkon einer Wohnung im 5. Stock todesursächlich. Bei der Frau handelte sich um eine 53jährige Thailänderin aus 35799 Merenberg, Kreis Limburg-Weilburg. Die Umstände der Tat sind bisher unklar. Die zuständige Staatsanwaltschaft in Gießen wurde eingeschaltet, die Ermittlungen bezüglich tatverdächtiger Personen laufen mit Hochdruck.
 
M

Mulat

Gast
Mann, in Gießen geht´s aber ab.
Hab noch keine Spur vom Marokkaner aber wieder was vom "Wiesecker Weg"

Gießen (frn) - 61-Jährige Frau brutal vergewaltigt Polizei veröffentlicht Phantombild des Täters und bittet Bevölkerung um Mithilfe

Am Freitag, dem 08.10.04 wurde eine 61-jährige Thailänderin in einem Appartement im Wiesecker Weg brutal vergewaltigt. Im Rahmen der Ermittlungen veröffentlicht die Kripo Gießen nunmehr ein Phantombild des Täters und bittet die Polizei um ihre Mithilfe. Gegen 13.30 Uhr klopfte der Täter an der Wohnungstür. Als ihm die Geschädigte öffnete, sprühte ihr der Unbekannte sofort eine bisher unbekannte Substanz in das Gesicht, drang in die Wohnung ein und vergewaltigte die Asiatin brutal. Nach rund zwei Stunden gelang es der Frau den Mann abzulenken, aus der Wohnung ins Treppenhaus zu flüchten und dort laut um Hilfe zu rufen. Der Straftäter flüchtete aus dem Haus und wurde von weiteren Zeugen gesehen. Auch vor der Tat wurde der Täter mehrmals in dem Appartmenthaus gesehen.
 
R

Rene

Gast
phi mee" schrieb:
Beim nächsten Mal trifft es eine unserer Frauen auf der Strasse. Wer schützt uns und unsere Frauen vor so einem Pack???


Gruß
phi mee
Hallo phi mee,

warum machst du eigentlich einen Unterschied zwischen einer thailandischen und "unseren" Frauen?

Ein Mensch wurde ermordet Punkt

René
 
K

KhonTalüng

Gast
Rene" schrieb:
warum machst du eigentlich einen Unterschied zwischen einer thailandischen und "unseren" Frauen?
Ein Mensch wurde ermordet Punkt
René
Ich bin hier auch etwas verwundert, während noch gegrübelt wird, welche Nationalität den höheren Status oder warum die Frau sich da "mit unbekanntem Ziel" vom Ehemann entfernt hat, geht es doch wohl um ein Verbrechen, wo jemand getötet worden ist. Egal, ob Thai, Deutscher, Eskimo oder sonstwas. Bei solchen Infos fehlt mir irgendwie die Konsequenz, daß der jenige, der dafür verantwortlich ist, entsprechend belangt wird/worden ist. Warum die Infos nur bis zum "Mord" reichen und danach fehlt das weitere , verstehe ich nicht so ganz, in Thailand wärs mir verständlich, aber hier läuft es doch noch etwas anders.
Oder ist das doch nur eine "ENTE"?
 
C

Chonburi's Michael

Gast
Frau muss zu prügelndem Mann zurück

Sozialministerium hätte Frau sonst jegliche finanzielle Unterstützung gestrichen

Linz - Eine junge Mutter, die mit ihrem Baby vor ihrem gewalttätigen Ehemann ins Linzer Frauenhaus geflüchtet war, musste jetzt per Gesetz zu ihrem prügelnden Gatten zurückkehren. Das Sozialministerium hätte der Frau sonst jegliche finanzielle Unterstützung gestrichen.

Die philippinische Staatsbürgerin ist mit einem Oberösterreicher verheiratet und lebt seit dreieinhalb Jahren im Land. Als das Paar im vergangenen Jahr ein Kind bekam, setzte für die Frau auch das Ehemartyrium ein. Durch ihre Flucht ins Frauenhaus verlor sie sofort das Kinderbetreuungsgeld. Denn dieses setzt einen gemeinsamen Haushalt mit einem Bezieher der Familienbeihilfe voraus. In dem Fall der jungen Mutter wurde die Familienbeihilfe an ihren Mann ausbezahlt.

"Absoluter Wahnsinn"

"Das ist ein absoluter Wahnsinn. Die Frauen suchen bei uns Schutz vor der Gewalt und werden dann vom Ministerium erneut bestraft", kritisiert Dagmar Andree vom Linzer Frauenhaus die Vorgehensweise.

Die Arbeiterkammer Oberösterreich stellte nach dem Bekanntwerden der prekären Situation eine Anfrage an das Sozialministerium. Das Antwortschreiben, welches dem STANDARD vorliegt, fiel allerdings eher lapidar aus: "Selbst bei Vorliegen besonderer Umstände bestehe keine Mög- lichkeit, einen tatsächlich nicht vorliegenden Haushalt der Eltern als fiktiv anzunehmen." (mro, Der Standard, Printausgabe, 14.12.2004) http://derstandard.at/?url=/?id=1889956

Das ist was ich in meinen Posting gestern andeutete: Wie soll man dieses problem angehen, wenn sogar die Regierung die hilfe versagt.
 
T

Tel

Gast
Rene" schrieb:
phi mee" schrieb:
Beim nächsten Mal trifft es eine unserer Frauen auf der Strasse. Wer schützt uns und unsere Frauen vor so einem Pack???


Gruß
phi mee
Hallo phi mee,

warum machst du eigentlich einen Unterschied zwischen einer thailandischen und "unseren" Frauen?
Ich habe es eigentlich so verstanden, dass er damit 'unsere' 'thailändischen' Frauen meint. Sonst würde es irgendwie wenig Sinn machen...
 
Thema:

Grausam !

Grausam ! - Ähnliche Themen

  • Dummheit ist grausam

    Dummheit ist grausam: Samstag, 25. Oktober 2008 Ein Vermögen für eine Leiche Jagd auf Albinos in Ostafrika Das vorerst letzte Opfer des Aberglaubens war erst zehn...
  • Wollt ihr Grausames sehen?

    Wollt ihr Grausames sehen?: Ein schüchternes Hallo! Warum ,werden sich hier einige Fragen lässt der Otto wieder seinen Mist ab. Schuld ist mein Sohn ,denn dieser Bengel hat...
  • Wollt ihr Grausames sehen? - Ähnliche Themen

  • Dummheit ist grausam

    Dummheit ist grausam: Samstag, 25. Oktober 2008 Ein Vermögen für eine Leiche Jagd auf Albinos in Ostafrika Das vorerst letzte Opfer des Aberglaubens war erst zehn...
  • Wollt ihr Grausames sehen?

    Wollt ihr Grausames sehen?: Ein schüchternes Hallo! Warum ,werden sich hier einige Fragen lässt der Otto wieder seinen Mist ab. Schuld ist mein Sohn ,denn dieser Bengel hat...
  • Oben