Gibt es auch Thailänder in Ostfriesland??

Diskutiere Gibt es auch Thailänder in Ostfriesland?? im Ehe & Familie Forum im Bereich Thailand Forum; Hallo. so, da mir meine Maid öfter mal erzählt wie langweilig ihr ist, wollte ich mal fragen, ob es hier leute aus dem Raum "Ostfriesland" gibt...
markus_qu

markus_qu

Junior Member
Themenstarter
Dabei seit
22.01.2004
Beiträge
38
Reaktion erhalten
0
Ort
Leer
Hallo.

so, da mir meine Maid öfter mal erzählt wie langweilig ihr ist, wollte ich mal fragen, ob es hier leute aus dem Raum "Ostfriesland" gibt, so das mein Mädel vielleicht etwas kontakt zu einheimischen bekommt.

Sie hat zwar schon angebote von den Nachbarn bekommen, von wegen zum Kaffee und so, aber irgendwie ist sie da doch etwas schüchtern und mag irgendwie nicht rübergehen.

Vllt. wäre das mit Landsleuten einfacher :D

Wäre für ein paar gute Ideen zum Zeitvertreib oder Kontakte schwer dankbar..

gruß

Markus
 
P

PETSCH

Gast
schau mal in die MITGLIEDERLISTE hier im board:

ggf. findest Du ja wen in der Nähe von Leer/Ostfrsld.

Tja der hohe Norden:
....in Aurich ist es schaurig
in Leer noch vielmehr........
(nicht von mir; sondern von O.W.echter Friesenjung.
Karl Dall ist auch einer ;-D )
 
I

Iffi

Gast
@markus-qu,

es geht auch anders. Als ich mich dazu durchgerungen hatte, meine Liebste auf ihren Wunsch und nach entsprechenden Warnungen in den alarmierendsten Farben an sie nach Saudi zu holen, habe ich mich um mehrere Dinge im Vorfeld gekümmert, da ich fast schlaflose Nächte hatte, von wg. ob sie dies dort überhaupt aushält.

1) Asia shops. Dort kriegt sie ihr Zeugs

2) Thai-Kontakte, denn ich habe schon in Thailand gelernt, dass das Thai-Sprechen für eine Thai überlebenswichtig ist, wie Essen und Trinken.

Falls ich den falschen Eindruck von dir habe, dass du als Ignorant eine Thai nach BRD geholt hast, entschuldige ich mich in aller Form.
 
G

garni

Gast
IFFI, vieleicht spricht Marcus THAI :ohoh:
In Emden im "House of Lords" gibt es eine Thai.
Aber solche "Kontakte" meint Marcus bestimmt nicht.
Gruß Matthias
 
pef

pef

Senior Member
Dabei seit
24.09.2002
Beiträge
3.974
Reaktion erhalten
0
Ort
Bonn/Ban Nong Gok
@markus-qu,

wenn bei dir ein Asiashop in der Nähe ist, wäre das die erste Anlaufstelle.
 
Micha

Micha

Senior Member
Dabei seit
28.01.2003
Beiträge
20.727
Reaktion erhalten
1.987
Iffi" schrieb:
Thai-Kontakte, denn ich habe schon in Thailand gelernt, dass das Thai-Sprechen für eine Thai überlebenswichtig ist, wie Essen und Trinken.
Eine interessante Aussage.

Thailändisch ist eine Sprache, die wir mir scheint eine kürzere Halbwertzeit hat als bspw. europäische Sprachen, will meinen, man verlernt vieles schneller, wenn man nicht am Ball bleibt - schriftlich und mündlich.
Und das gilt eben nicht nur für unsereinen sondern auch für die Thailänder selbst. Kenne einige, die schon lange hier leben...

Iffi, ich gehe aber davon aus, dass Du noch was ganz anderes gemeint hast, vielleicht spendierst Du ja noch ein paar Worte.
 
markus_qu

markus_qu

Junior Member
Themenstarter
Dabei seit
22.01.2004
Beiträge
38
Reaktion erhalten
0
Ort
Leer
Moin,

also, wie alles begann könnt ihr ja im Mitglieder stellen sich vor lesen.

Ich hatte sie also nicht nach DE verschleppt, sondern wir haben uns nach 2 Jahren dann dazu durchgerungen, es mal hier zu probieren (für 3 Monate) und dann - ein jahr Später - Haben wir geheiratet...

ASIA-Shops. In Leer hat der gerade dicht gemacht, es gibt noch in Papenburg einen, welcher aber viel von Vietnamnesen besucht wird. Anfrage nach Thai-Kontakte waren da leider negativ...was mich mega überrascht, da viel Thailändisches Essen angeboten wird.

Thaifood ist kein großes problem...

Naja, halt ein wenig kontakte fehlen.

gruß

Markus
 
I

Iffi

Gast
Gerne, Micha,

ich meine dies in Bezug auf die erste Zeit einer Thai in der Fremde. Mich hat von Anfang an in Thailand beeindruckt, wie schnell Thais, die sich noch nicht mal kennen, quatschenderweise in Kontakt geraten. Da wird gequasselt, was das Zeug hergibt.

Und wenn du dabei in die Gesichter schaust, merkst du, welch starkes Bedürfnis dahinter steckt.

Wenn ich mir dann umgekehrt die stummen Thai Gesichter am Anfang ihres Aufenthaltes hier in der BRD vorstelle, überkommt mich ein schlechtes Gewissen.

Nebenbei wurde mir dass durch Gespräche bestätigt. Eine Thai, die nur gebrochen Englisch oder sonstwas spricht, vermisst neben ihrer "nam Pla" als Synonym für ihr "Zeugs" (nicht abwertend gemeint) am meisten ihre Sprache. Da hilft auch ein vielzählig vollzogener Geschlechtsakt pro Tag nichts.

Aber vielleicht überbewerte ich dies auch. Meine Meinung kam einfach durch die Faszination zustande, die mich regelmässig erfasste, als ich Thais untereinander beim Quasseln beobachtete. Da schienen sie in ihrem Element zu sein. Jeder Atemzug drei Sätze. Und stumm essen war weniger als die halbe Miete.

Wenn ich aber den Zeitfaktor mit berücksichtige, sieht die Sache anders aus. Ich habe Thai-Mädels getroffen, die nach mehr als 15 Jahren in der Fremde überhaupt kein Lustgefühl mehr beim Thaisprechen empfunden haben.

Mir ging es aber in meinem Posting um die Anfänge in der Fremde. Und mir wäre ein bischen mehr "concern" vorher für die Bedürfnisse der Kleinen etwas sympatischer, anstatt später danach zu fragen.

Und überhaupt, warum brauche ich dazu ein Forum. Schwaches Bild.

Aber wie gesagt, vielleicht habe ich da was missverstanden.
 
Micha

Micha

Senior Member
Dabei seit
28.01.2003
Beiträge
20.727
Reaktion erhalten
1.987
Danke Iffi,

was Du beschreibst geht wohl über das "normale" Mitteilungsbedürfnis hinaus.

Hatte vor 15 Jahren eine Freundin, Tochter von in Bangkok lebenden Chinesen. Sie hatte die Staatsbürgerschaft von Österreich und sprach besser deutsch als so mancher Deutsche.

Die glückliche Zweisamkeit hielt nicht allzu lange - ihre Eltern wollten keinen armen Looser in der Familie, was ich verstehen kann, aber das ist eine andere Geschichte.

Nun besuche ich diese Frau jedes Jahr in ihrem Goldschmuckgeschäft.
Letztes Jahr redeten wir sieben Stunden am Stück miteinander.

Sie, die sich in früheren Jahren manchmal fast herablassend gegeben hatte, zeigte sich das erste Mal überhaupt, beeindruckt - und zwar von meiner Ausdrucksweise.

Dabei vertraute sie mir (nach 14 Jahren !) an, dass für sie das Hauptproblem unserer damaligen Beziehung die Sprache gewesen sei.

Es tat ihr weh, mir im richtigen Moment nicht die richtigen Worte sagen zu können.
 
markus_qu

markus_qu

Junior Member
Themenstarter
Dabei seit
22.01.2004
Beiträge
38
Reaktion erhalten
0
Ort
Leer
Moin,

>>>>Und überhaupt, warum brauche ich dazu ein Forum. Schwaches Bild.

Also ich hatte mir jetzt wirklich nix böses dabei gedacht, hier zu fragen, das das dann ein "Schwaches Bild" ist, ist ja auch mal was neues.

Also wir haben 3 Jahre Zeit gehabt, haben uns über möglichkeiten unterhalten, und Ihr war es auch bewusst, das hier im tiefsten Ostfriesland nicht gerade viele Thailänder rumlaufen.

Dazu hatte ich noch nie die Situation, das ich eine bestimmte enthnische gruppe "suchen" sollte. Ausserdem ist dies meine erste Ehe, nicht die 1000e, wo ich schon auf massig erfahrung und kontakte zurückgreifen kann....

verwunderte grüße

Markus
 
I

Iffi

Gast
@markus,

sei nicht gleich enttäuscht. Bei mir gehörte es immer zum "commom sense" dass ich mich vorher um die Bedürfnisse meiner Holden kümmerte. Nicht erst nach 3 Jahren!!!

Oder wie siehst du dass?

Ausserdem habe ich mich entschuldigt, falls ich echt falsch liegen sollte. Diese Türe ist immer noch offen.
 
markus_qu

markus_qu

Junior Member
Themenstarter
Dabei seit
22.01.2004
Beiträge
38
Reaktion erhalten
0
Ort
Leer
Moin,

also die 3 Jahre waren ja eigentlich noch seperat, ich hier, und sie in Th. Ich habe hauch keinerlei erfahrungen mit Internationalen beziehungen, wusste also nicht was alles zu "Organisieren" ist. ´
Und das ich in einem kleinen Nest in Ostfriesland wohne war ja bekannt (Haben deshalb vor Heirat erstmal ein´3 Monats Tourist Visa abgeschlossen). Dachte also, das alles menschenmögliche gemacht wurde um die "Zustände" bekanntzumachen. Danach ist nocheinmal ein Jahr vergangen, wo sie zu hause war, und ich sie nur besucht habe. Trotztem hatten wir uns für den "gemeinsamen Weg" entschieden.

Gebrochen Englisch ist auch nicht, sie war schliesslich in Australien und spricht besser englisch wie ich!

Verständigung, kein problem, nur halt Kontakte zu Landsleuten fehlt...

gruß

Markus
 
Micha

Micha

Senior Member
Dabei seit
28.01.2003
Beiträge
20.727
Reaktion erhalten
1.987
markus_qu,

vor einem halben Jahr hätte ich noch das Thaiboard hier im Forum empfohlen - sind aber leider fast alle abgewandert.
 
markus_qu

markus_qu

Junior Member
Themenstarter
Dabei seit
22.01.2004
Beiträge
38
Reaktion erhalten
0
Ort
Leer
Tach,

abgewandert? Wie kann?

gruß

Markus
 
Micha

Micha

Senior Member
Dabei seit
28.01.2003
Beiträge
20.727
Reaktion erhalten
1.987
Schau doch mal rein in´s Thaiboard, wird nur noch wenig geschrieben. Früher trafen sich da viele Thailänderinnen zwecks Austausch.
 
C

Chak

Gast
Iffi, ich verstehe was du meinst und finde es auch sehr lobenswert, dass du dir vorher so viele Gedanken gemacht hast, aber andererseits sprechen wir hier auch von Erwachsenen Frauen und nicht von Kindern.
Außerdem hat er ja offensichtlich bereits etwas an Initiative ergriffen, zwar nicht vorher, aber immerhin.
 
Thema:

Gibt es auch Thailänder in Ostfriesland??

Gibt es auch Thailänder in Ostfriesland?? - Ähnliche Themen

  • Was gibt es für günstige Möglichkeiten um Post oder Pakete nach Thailand zu senden?

    Was gibt es für günstige Möglichkeiten um Post oder Pakete nach Thailand zu senden?: Hallo, da gibt es natürlich die Deutsche Bundespost für Briefsendungen. Wer aber hat Erfahrungen wenn es um Paketsendungen geht, Luft- oder...
  • Kriminalität in Thailand - Gibt es No-Go-Areas?

    Kriminalität in Thailand - Gibt es No-Go-Areas?: Ein Kollege wurde Samstag abend in BKK ausgeraubt. 3.000,00 € - 4.000 € in THB, Kreditkarten, Pass, hochwertiges mobile-Phone, I-Pad-Mini neuestes...
  • Gibt es einen Verbraucherpreisindex in Thailand? (Inflation)

    Gibt es einen Verbraucherpreisindex in Thailand? (Inflation): Beispiel...
  • Warum gibt es so viele Farang-Sonderlinge in Thailand? (traurig ist das)

    Warum gibt es so viele Farang-Sonderlinge in Thailand? (traurig ist das): ...oder wie man es schafft aus einer Win-Win Situation alle Beteiligten zu Verlierern zu machen!!! Soetwas gibt es tatsächlich! :confused:
  • Wo gibt es den besten Kaffee/Cappuccino/ Espresso, das beste Cafe in Thailand?

    Wo gibt es den besten Kaffee/Cappuccino/ Espresso, das beste Cafe in Thailand?: In Thailand spriessen neue Cafes aus der Erde wie Bambus. Den bisher besten Cappucino aller Zeiten in Pattaya habe ich für 40 THB an der...
  • Wo gibt es den besten Kaffee/Cappuccino/ Espresso, das beste Cafe in Thailand? - Ähnliche Themen

  • Was gibt es für günstige Möglichkeiten um Post oder Pakete nach Thailand zu senden?

    Was gibt es für günstige Möglichkeiten um Post oder Pakete nach Thailand zu senden?: Hallo, da gibt es natürlich die Deutsche Bundespost für Briefsendungen. Wer aber hat Erfahrungen wenn es um Paketsendungen geht, Luft- oder...
  • Kriminalität in Thailand - Gibt es No-Go-Areas?

    Kriminalität in Thailand - Gibt es No-Go-Areas?: Ein Kollege wurde Samstag abend in BKK ausgeraubt. 3.000,00 € - 4.000 € in THB, Kreditkarten, Pass, hochwertiges mobile-Phone, I-Pad-Mini neuestes...
  • Gibt es einen Verbraucherpreisindex in Thailand? (Inflation)

    Gibt es einen Verbraucherpreisindex in Thailand? (Inflation): Beispiel...
  • Warum gibt es so viele Farang-Sonderlinge in Thailand? (traurig ist das)

    Warum gibt es so viele Farang-Sonderlinge in Thailand? (traurig ist das): ...oder wie man es schafft aus einer Win-Win Situation alle Beteiligten zu Verlierern zu machen!!! Soetwas gibt es tatsächlich! :confused:
  • Wo gibt es den besten Kaffee/Cappuccino/ Espresso, das beste Cafe in Thailand?

    Wo gibt es den besten Kaffee/Cappuccino/ Espresso, das beste Cafe in Thailand?: In Thailand spriessen neue Cafes aus der Erde wie Bambus. Den bisher besten Cappucino aller Zeiten in Pattaya habe ich für 40 THB an der...
  • Oben