Gesundheit und Versicherungsschutz in Thailand

Diskutiere Gesundheit und Versicherungsschutz in Thailand im Treffpunkt Forum im Bereich Thailand Forum; Ein Freund ist Tauchlehrer - ursprünglich in Koh Tao, jetzt in Kao Lak - und hatte in Deutschland einen schweren Fahrradunfall. Er hat eine...
Cybersonic

Cybersonic

Senior Member
Dabei seit
04.06.2010
Beiträge
150
Reaktion erhalten
5
Ort
Bright side of life.
Ein Freund ist Tauchlehrer - ursprünglich in Koh Tao, jetzt in Kao Lak - und hatte in Deutschland einen schweren Fahrradunfall.
Er hat eine Auslands-KV von der AXA - speziell für Taucher.

Er hat sich im Pattaya Hospital folge behandeln lassen - Aufnahme ca. 10 Minuten, Air-Conditioned, überall freie Internet-Zugänge und ein Doppelzimmer.
1 Arzt für 3 Patientenzimmer (also 6 Patienten), eine "Schwester" für je ein Zimmer - Zustellbett für seine Freundin (Falang Girl aus der Schweiz) für THB 200 am Tag.

***

Same same für einen Schweizer Kameraden - er hat sich in Pattaya Hospital ein neues Hüftgelenk einbauen lassen und ist nach 3 Wochen ohne Krücken marschiert und nach 5 Wochen hat man ihm fast nichts mehr angemerkt.

O-Ton von beiden: Wenn es um eine OP geht, dann in einem guten Hospital in Thailand (Pattaya/Bangkok) und sicher nicht in Deutschland.

Der med. Standart ist dem Deutschen wohl schon überlegen - ebenso die Pflege der Patienten.
 
joachimroehl

joachimroehl

Gesperrt
Dabei seit
25.05.2008
Beiträge
4.934
Reaktion erhalten
407
Ort
Markgrafenheide
Nur ein Patient von etwas fünfzig hat an der medizinischen Leistungserbringung in der landesweiten Bangkok Hospital Kette was auszusetzen. Viele finden die Preisgestaltung happig, besonders jedoch jene, die eine schwachbrüstige Krankenversicherung haben oder noch schlimmer als Barzahler gar ihre "eigene Versicherung" sind. Schwachpunkt im Bangkok Pattaya Hospital bleibt allerdings die dünne Anschlußheilbehandlung, sprich nicht deutschen Maßstäben gerechte Rehabilitation. Wer jedoch mit einer Behandlung für lau nebst beschriebenen Wartezeiten und potenziertem Ansteckungsrisiko in Großraumschlafsälen a la Ramatibothi meint noch schneller zu Gesundheit zu kommen, soll auch dies tun.
 
sanukk

sanukk

Senior Member
Dabei seit
08.10.2011
Beiträge
12.789
Reaktion erhalten
697
Ort
Suite, Superior oder Deluxe
Wer jedoch mit einer Behandlung für lau nebst beschriebenen Wartezeiten und potenziertem Ansteckungsrisiko in Großraumschlafsälen a la Ramatibothi meint noch schneller zu Gesundheit zu kommen, soll auch dies tun.
So einen an Altergeiz leidenden Beihilfe-Empfänger kenne ich. Der würde lieber sterben, als eigenes Geld für eine gute Behandlung in die Hand zu nehmen. Jeder soll so leben/sterben, wie es ihm gefällt. O-Ton: "Bangkok-Pattaya Hospital: Die wollen doch nur abkassieren. Vieeeeel zu teuer. alles nur Idioten"
Muss man einfach nur akzeptieren......nein, anhören.
Aber besser nicht nachahmen. Jeder nach seiner Fasson.
 
Cybersonic

Cybersonic

Senior Member
Dabei seit
04.06.2010
Beiträge
150
Reaktion erhalten
5
Ort
Bright side of life.
[...]Schwachpunkt im Bangkok Pattaya Hospital bleibt allerdings die dünne Anschlußheilbehandlung, sprich nicht deutschen Maßstäben gerechte Rehabilitation. Wer jedoch mit einer Behandlung für lau nebst beschriebenen Wartezeiten und potenziertem Ansteckungsrisiko in Großraumschlafsälen a la Ramatibothi meint noch schneller zu Gesundheit zu kommen, soll auch dies tun.
Ich sprach von der AXA Auslands-KV für Taucher - 2 Bett-Zimmer mit Air-Con und hervorragender Versorgung.
Nicht von "Großraumschlafsälen mit entsprechender Ansteckungsgefahr."

Beispiel:
Meiner Einer bei der DKV privat versichert - Top Tarif (AM 0) - kommt mit einer schweren Virusinfektion (hat sich erst später herausgestellt) - heftigeste Schmerzen im Brustbereich und eigener Verdacht in Richtung Herzinfarkt (wenn auch ein leichter) in ein deutsches, städtisches Klinikum.

Nach 2 Stunden Wartezeit endlich die Untersuchung und der Beschluß, der stationären Aufnahme in ein !!!!!

3 Bett Zimmer. Ein Patient mit offenen Beinen, einer hängt am "Blubber" Beatmungsgerät.

Aussage des EINZIGEN behandelnden Arztes:" Wir haben nichts anderes frei. Sie müssen in dieses Zimmer."

Die Aufnahme habe ich abgelehnt - nicht gut für anderen beiden Patienten und sicher auch nicht für mich.

Anschließender "Wunsch" mich im Uni-Klinikum Heidelberg untersuchen zu lassen - eröffnet wurde eine Wartezeit von 6 Stunden - habe abgelehnt und bin nach Hause.

Mein Hausarzt (Prof. Dr in eben diesem Klinikum - zum Glück - hat die Virus Infektion festgestellt und musste mit !!! 4 !!! verschiedenen Antibiotikas "draufhauen" bis endlich eins angeschlagen hat - nein, ich habe bisher fast kein Antibiotika eingenommen - außer über den Verzehr von Geflügelfleisch und Schweinefleisch.

Hätte ich mich mit meiner Virusinfektion - an der ich 4 Wochen gelitten habe - in diesen DEUTSCHE Zimmer gelegt, hätten wir alle wohl erhebliche Probleme bekommen.
Man möge bitte die deutschen Krankenhäuser nicht über die in Thailand stellen - insbesondere nicht über die Top Kliniken dort.

Was ich in Krankenhäusern hier erlebt habe will ich gar nicht rekapitulieren - aus Thailand höre ich jedoch (fast) nur Gutes - und da tut es eine 30 € Versicherung schon - wie die, die Du mir empfohlen hast. Ohne - selbst schuld - an der falschen Stelle gespart.
 
sanukk

sanukk

Senior Member
Dabei seit
08.10.2011
Beiträge
12.789
Reaktion erhalten
697
Ort
Suite, Superior oder Deluxe
I
Meiner Einer bei der DKV privat versichert - Top Tarif (AM 0) - kommt mit einer schweren Virusinfektion (hat sich erst später herausgestellt) -
Mein Hausarzt (Prof. Dr in eben diesem Klinikum - zum Glück - hat die Virus Infektion festgestellt und musste mit !!! 4 !!! verschiedenen Antibiotikas "draufhauen" bis endlich eins angeschlagen hat - nein, ich habe bisher fast kein Antibiotika eingenommen - außer über den Verzehr von Geflügelfleisch und Schweinefleisch.
.
Ich lese hier immer Virusinfektion, Virusinfektion, Virusinfektion.....
Dir und deinem Hausarzt-Professor-Chefarzt ist doch sicherlich bekannt, das KEIN Antibiotikum gegen Virusinfektionen hilft????

Noch ein Witz von dir:
Verdacht auf Herzinfarkt und zwei Stunden Wartezeit, dann Untersuchung in einem deutschen Klinikum. Dann drei-Bett Zimmer.

Von Dir abgelehnt, (mit Verdacht auf Herzinfarkt???), dann Uni Heidelberg 6 Stunden Wartezeit (mit Verdacht auf Herzinfarkt). Von Dir abgelehnt und anschliessend nach Hause.

Und das alles mit Deinem Luxustarif als Selbstzahler?
Für wie blöd hältst Du die Ärzte?

Ich glaube, alle haben Dich so behandelt, wie Du es verdient hast: Wie einen Dummschwätzer. Und auch deutsche Ärzte lassen sich von solchen nicht gerne die wertvolle Zeit stehlen. Klingt eher nach GKV-Patient mit Hypochonder-Syndrom. Nichts gegen GKV-Patienten.

In Thailand hättest zumindest AUCH DU die Chance bekommen, ein paar Tage auf der Intensiv-Station zu verbringen. Mit einem Lächeln hätten Sie allerdings vorher nach Deiner Kreditkarte gefragt? Oder der Kostenzusage von Deiner Luxus-PKV.

Ich bezweifele allerdings, das Du über so etwas verfügst, sonst könntest Du nicht solch einen Schwachsinn verbreiten..........
 
joachimroehl

joachimroehl

Gesperrt
Dabei seit
25.05.2008
Beiträge
4.934
Reaktion erhalten
407
Ort
Markgrafenheide
@cybersonic, ich habe einen Versicherten, der 1998 auf der A2 bei Magdeburg einen schweren Auffahrunfall hatte, in die dortige Uniklinik kam und sich im Dreibettzimmer gemein machen sollte. Auf seinen Protest hin wurden die zwei Schippkartenpatienten auf den großen Flur geschoben und er hatte sein riesiges Zimmer allein .. in Thailand undenkbar, wenn man Geld oder Versicherung hat. Ich beschrieb und da haben wir uns mißverstanden den Schwachpunkt postoperative Versorgung in Thailand. So braucht es z.B. nach einer erfolgreichen Hüftgelenk-OP meist einer intensiven Nachsorge Stichwort Laufenlernen, Funktionssport wie Wassergymnastik etc. und hierfür fliegen auch vermögende Thais gern nach Westeuropa oder die USA.
 
Cybersonic

Cybersonic

Senior Member
Dabei seit
04.06.2010
Beiträge
150
Reaktion erhalten
5
Ort
Bright side of life.
Ich lese hier immer Virusinfektion, Virusinfektion, Virusinfektion.....
Dir und deinem Hausarzt-Professor-Chefarzt ist doch sicherlich bekannt, das KEIN Antibiotikum gegen Virusinfektionen hilft????

Noch ein Witz von dir:
Verdacht auf Herzinfarkt und zwei Stunden Wartezeit, dann Untersuchung in einem deutschen Klinikum. Dann drei-Bett Zimmer.

Von Dir abgelehnt, (mit Verdacht auf Herzinfarkt???), dann Uni Heidelberg 6 Stunden Wartezeit (mit Verdacht auf Herzinfarkt). Von Dir abgelehnt und anschliessend nach Hause.

Und das alles mit Deinem Luxustarif als Selbstzahler?
Für wie blöd hältst Du die Ärzte?

Ich glaube, alle haben Dich so behandelt, wie Du es verdient hast: Wie einen Dummschwätzer. Und auch deutsche Ärzte lassen sich von solchen nicht gerne die wertvolle Zeit stehlen. Klingt eher nach GKV-Patient mit Hypochonder-Syndrom. Nichts gegen GKV-Patienten.

In Thailand hättest zumindest AUCH DU die Chance bekommen, ein paar Tage auf der Intensiv-Station zu verbringen. Mit einem Lächeln hätten Sie allerdings vorher nach Deiner Kreditkarte gefragt? Oder der Kostenzusage von Deiner Luxus-PKV.

Ich bezweifele allerdings, das Du über so etwas verfügst, sonst könntest Du nicht solch einen Schwachsinn verbreiten..........
Es war eine Bakterielle Infektion, keine Virale. Da hast Du Recht.
Eines der Antibiotikas war das Clarithromycin.

Der (mein) Verdacht Herzinfarkt rührte von starken Schmerzen in der Brust - wurde nach 2 stündiger Wartezeit und anschließender Untersuchung ausgeschlossen - Beschluss der stationären Aufnahme aufgrund der Schmerzen und Symptome.

By the way @ sanulkk ist es mir reichlich - was Du glaubst oder denkst.
Bei Deiner Wortwahl kann es sich hier bei meinem Gegenüber schlichtweg nur um einen Proleten unterster Kathegorie handeln und ich habe keine Schippe zur Hand, um mich auf dieses Niveau herunter zu lassen. :youroneuglyshit:

P.S.: Am Rande - mein Doc, der Dich Flachzange wohl nicht mal als Patient aufnehmen würde.
http://www.natumed.de/team.html
 
raksiam

raksiam

Senior Member
Dabei seit
10.08.2006
Beiträge
2.827
Reaktion erhalten
3
Ort
Bangkok
Aus aktuellen anlass moechte ich folgendes Anmerken.

Was nuetzt einen der beste Versicherungsschutz wenn man im Notfall nicht schnell ins Krankenhaus kommt?
Gestern kurz nach 18.30 Uhr kommt ein Anruf von Tip's Bruder. Ihren Papa geht es schlecht. Er hat ueber Brustschmerzen geklagt, Atemnot und Schwindel und ist dann bewustlos zusammengebrochen. Sofort das BNH Krankenhaus angerufen und die haben auch soofrt einen Krankenwagen mit Notarzt an Bord losgeschickt.

Das BNH ist eines der besten Krankenhaeuser in Bangkok. Mein Schwiegervater ist dort seit vielen Jahren Patient. Tip und ich sind dann natuerlich auch sofort losgefahrne und waren ca. 15 Minuten spaeter am Haus von Ihrne Bruder. Zuerst stabile Seitenlage und dann den Blutdruck gemessen und da mein Schwiedervatger Diabetiker ist den Blutzucker gemessen. Der Blutdruck war normal aber der Blutzucker war nur bei 53. Da ich selber seit Jahrne auch Diabetiker bin war mir klar was wieder einmal passiert ist. Zuviel Insulin. Als Opa dann wieder die Augen aufgemacht hat Glukoseloesung zum trinken gegeben.

Um 19.20 Uhr als nach 50 Minuten war der Krankenwagen dann doch da. Alle also ins Krankenhaus um alles zu Checken. Opa ist dann eine Nacht dortgeblieben und wird wohl heute entlassen. WAr zum Glueck wirklich nur Unterzucker.

Was aber bei einen Herzinfarkt, Schlaganfall, schweren Autounfall usw. Wenn man laenger als 45 Minuten auf Hilfe warten muss? Diesen Aspekt haben wohl viele hier noch nicht beruecksichtigt.

Ich war mir klar darueber das man in Thailand ein gewisses Risiko in der Notfallhilfe eingehen wird. Das BNH hat auch Traumateam und eben auch Notarztwagen sogar Notarztmotorraeder. Nur eben nicht genug um flaechendeckend zuarbeiten.
 
joachimroehl

joachimroehl

Gesperrt
Dabei seit
25.05.2008
Beiträge
4.934
Reaktion erhalten
407
Ort
Markgrafenheide
Fokussier doch nicht auf irgendwelche Versicherungen, es geht immer nur um medizinische Versorgung und die wird dann kritisch, wenn der Notfallarzt länger als 15 Minuten zum Erkrankten bzw. Verletzten braucht. Diese Viertelstunde ist deutschlandweites Versorgungsziel und wird theoretisch durch eine teueres und flächendeckendes Netz aus Luft- und Landrettung mit qualifizierten Notärzten gewährleistet.

Thailand hat seine Notfallversorgung stark an das amerikanische System angelehnt, wo paramedics tätig sind, die nur das Ziel haben zu stabilisieren und in die nächste stationäre Einrichtung zu verbringen. Das ist kostengünstiger, bedeutet aber im Gegenzug, daß die Eigenverantwortung des Patienten stärker ist. Er sollte also schon bei der Wohnsitzwahl die Erreichbarkeit der nächsten Klinik prüfen und als Risikopatient alles für den Ernstfall und einer möglichen Notfallerstversorgung durch den Dorfheiler oder einen Angehörigen vorbereiten.

Im konkreten Beispiel hieße dies neben bereits beschriebenem eine Infusion von Natriumchlorid und die Verabreichung von Sauerstoff. Wer jetzt voller Erschrecken die Hände hebt, sei erinnert an die durchaus mögliche Notfallmedizin bei Extremsportlern, in Kriegszeiten oder fernab von schneller Hilfe auf der Großglockner Hochalpenstraße oder in der fast menschenleeren Uckermark kurz vor Polen. Leben bleibt hier wie da ein Risiko und der Tip -> Notfallmedizin - Interner Notfall/Coma diabeticum
 
raksiam

raksiam

Senior Member
Dabei seit
10.08.2006
Beiträge
2.827
Reaktion erhalten
3
Ort
Bangkok
Das wollte ich doch damit sagen. Wer nach Thailand uebersiedelt muss leider ein gewisses Risiko in Kauf nehmen. Es sei er wohnt direkt neben einen Krankenhaus. Mehr wollte ich durch meine Zeilen nicht zum Ausdruck bringen.

Bin selber Risikopatient und bin mir der damit verbunden persoenlichen Risiken fuer meine Gesundheit absolut bewusst und kann damit leben.
 
sanukk

sanukk

Senior Member
Dabei seit
08.10.2011
Beiträge
12.789
Reaktion erhalten
697
Ort
Suite, Superior oder Deluxe
Es war eine Bakterielle Infektion, keine Virale. Da hast Du Recht.
Eines der Antibiotikas war das Clarithromycin.
....Proleten unterster Kathegorie handeln und ich habe keine Schippe zur Hand, um mich auf dieses Niveau herunter zu lassen. :youroneuglyshit:

P.S.: Am Rande - mein Doc, der Dich Flachzange wohl nicht mal als Patient aufnehmen würde.
http://www.natumed.de/team.html
War eigentlich klar. Sonst hätte das Clarithromycin wahrscheinlich auch nicht geholfen. Du hattest nur immer und immer weder von einer Virus-Infektion gesprochen...... (Eigendiagnose vermute ich mal)

Zitat:...Proleten....
Was man von Dir natürlich nicht behaupten kann. By the way: Schau doch mal im Duden nach, wie man "Kategorie" schreibt.
Na und Dein Super-Doktor, (der mich als Selbstzahler sicher nicht behandelt?): Dozent an der Universität Oradea/ Rumänien. Das sagt doch schon einiges aus, über den Herrn Professor!!!:piep-piep: ich brauche ihn auch nicht: Ich habe schon einen Hausarzt.

Zurück-Beleidigen werde ich Dich nicht, das verstösst gegen die Foren-Etikette und gegen mein Selbstverständnis als Member.
Nur eins noch: Es gab sicher einen Grund, das die deutschen Ärzte Dich nicht für voll genommen haben, nach Deiner Eigendiagnose "Herzinfarkt".....8-) Ich hätte Dich 12 Stunden warten lassen, auf dem Flur, ohne Stuhl.
 
Cybersonic

Cybersonic

Senior Member
Dabei seit
04.06.2010
Beiträge
150
Reaktion erhalten
5
Ort
Bright side of life.
:applaus::flehan::tweettweet: Damit hast Du mich nun zutiefst getroffen.

By the way: Auf das Niveau würdest Du nicht mal im Traum kommen - und mach Dich mal über die Uni Heidelberg schlau. Falls das geht.
In Oradea ist er "lediglich" Dozent. Und das sagt in der Tat einiges aus, über den Herrn Professor.
Dozent ist er auch für die Uni Heidelberg - das sagt ebenso viel aus über den Herrn Professor.
"Nebenbei" auch 7 Jahre "Leiter" einer "Fakultät" für Heidelberger Uni.

Ich denke, der gute Mann hat in seinen jungen Jahren schon mehr erreicht als Du in 10 Leben erreichen wirst.


Prof. asoc. / Oradea Dr. med. Boris G. Breivogel M.A.



Facharzt für Allgemeinmedizin, Naturheilverfahren und Akupunktur. (Zusatzbezeichnungen der Ärztekammer). Dozent für Allgemeinmedizin und Familienmedizin der Fakultät für Medizin der Universität Oradea. Dozent für Komplementärmedizin und traditionelle chinesische Medizin der Fakultät für Medizin der Universität Heidelberg in Mannheim. Von 1993 bis 2010 Leiter der Lehre Allgemeinmedizin der Fakultät für Medizin der Universität Heidelberg in Mannheim. Leiter des Netzwerkes Hausärztlicher Partnerpraxen der Universitätsmedizin Mannheim. Zusatzausbildungen: Fachkunde Rettungswesen, Sportarztdiplom, Taucherarzt der Gesellschaft für Tauch und Überdruckmedizin e.V. (GTÜM), Certifizierter Rebreather Tauchlehrer, Augenakupunktur nach Prof. Boel. Sprachkenntnisse: Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch, Neugriechisch, Latein


 
F

freimut

Senior Member
Dabei seit
12.04.2005
Beiträge
213
Reaktion erhalten
8
Ort
Stuttgart
Mein Schwager fährt nen BMW. Das läßt er bei jedem Gespräch durchblicken.
Freimut
 
T

Tramaico

Gast
Wo faehrt er denn staendig mit seinem BMW hin, dass er soviel unterwegs ist? Ist er Handelsvertreter fuer BMW? :rolleyes:
 
sanukk

sanukk

Senior Member
Dabei seit
08.10.2011
Beiträge
12.789
Reaktion erhalten
697
Ort
Suite, Superior oder Deluxe
Mein Schwager fährt nen BMW. Das läßt er bei jedem Gespräch durchblicken.
Freimut
@ Freimut: Borat must wait. BMW.


Prof. asoc./Oradea Dr. med. BORIS G.BREIVOGEL M.A.


Der gute Herr Prof. Dr. med. kann ja eigentlich nichts dazu, das er von @ cybersonic hier öffentlich vorgeführt wird.

 
F

freimut

Senior Member
Dabei seit
12.04.2005
Beiträge
213
Reaktion erhalten
8
Ort
Stuttgart
Als BMW unter den Hausärzten muß er für die Ausendarstellung seiner Patienten herhalten.
Marke hat schon immer Geld gekostet.
Freimut
 
sanukk

sanukk

Senior Member
Dabei seit
08.10.2011
Beiträge
12.789
Reaktion erhalten
697
Ort
Suite, Superior oder Deluxe
Als BMW unter den Hausärzten muß er für die Ausendarstellung seiner Patienten herhalten.
Marke hat schon immer Geld gekostet.
Freimut
@ freimut: Ich kann Dir nur sowas von zustimmen..... Marke kostet.
Der arme Doktor weiss ja nichts davon, was sein "Patient" über ihn verbreitet........
 
Cybersonic

Cybersonic

Senior Member
Dabei seit
04.06.2010
Beiträge
150
Reaktion erhalten
5
Ort
Bright side of life.
Warum verwundert mich das hier nicht weiter?
Recht einfach: Es gibt Zeitgenossen, die Ihren Frust über ihre eigenes Existenzscheitern an anderen auslassen müssen.

Heißen die anderen nicht mehr raksiam, dann heißen diese eben Cybersonic. Schau mer mal, wie der nächste heißt - denn außer stänkern kann er leider nichts. 8-)
 
raksiam

raksiam

Senior Member
Dabei seit
10.08.2006
Beiträge
2.827
Reaktion erhalten
3
Ort
Bangkok
Warum verwundert mich das hier nicht weiter?
Recht einfach: Es gibt Zeitgenossen, die Ihren Frust über ihre eigenes Existenzscheitern an anderen auslassen müssen.

Heißen die anderen nicht mehr raksiam, dann heißen diese eben Cybersonic. Schau mer mal, wie der nächste heißt - denn außer stänkern kann er leider nichts. 8-)
Tip von mir. Einfach den Zeitgenossen auf die Ignorier-Liste setzten und Ruhe ist damit. 8-) Funktioniert einwandfrei.
 
raksiam

raksiam

Senior Member
Dabei seit
10.08.2006
Beiträge
2.827
Reaktion erhalten
3
Ort
Bangkok
NAchtrag.

Die eine Nacht im BNH mit Labor und anderen Untersuchungen hat knapp 26.000 THB gekostet. Haben aber zum Glueck Gutscheine und Rabattkarte dabei.
Machte dann NUR noch 20.750 THB.:biggrin:

Was aber nicht zum Lachen ist war die Ursache fuer den Unterzucker vom Schwiegervater. Die Aushilfskrankenpflegerin hat den armen 83jaehrigen Mann bei einen Blutzucker von 124 einfach 20 Einheiten Insulin gespritz da der Patient Kopfschmerzen gehabt hat. :banghead:
 
Thema:

Gesundheit und Versicherungsschutz in Thailand

Gesundheit und Versicherungsschutz in Thailand - Ähnliche Themen

  • Gesundheit extrem

    Gesundheit extrem: Das ist bei Weitem noch nicht durchdacht. Ich habe eine Mutter, die seit 3 Monaten in einem Pflegeheim lebt. Ich habe eine Schwester, die seit...
  • Statistik - Lügen mit Zahlen, Manipulationen, Pharma-Industrie, usw.

    Statistik - Lügen mit Zahlen, Manipulationen, Pharma-Industrie, usw.: Statistik - Lügen mit Zahlen, Manipulationen, u.a.Pharma-Industrie, usw. ============== Eine Statistik ist wie ein Bikini, sie zeigt...
  • Wie bleibe ich in LOS gesund?

    Wie bleibe ich in LOS gesund?: Viele von uns besitzen ja keine KV. Deshalb ist es essentiell gesund zu bleiben. Auch geistig. Hier möchte ich ein Brainstorming anregen. Fange...
  • kuriose Erkenntnisse der Wissenschaft

    kuriose Erkenntnisse der Wissenschaft: haben wir schon den 1.April ? oder ist das eine Werbung der Silikon-Industrie? oder sind das wirklich wissenschaftl. Erkenntnisse? Laut...
  • Gesundheit, unser wichtigstes Gut

    Gesundheit, unser wichtigstes Gut: Gabel statt Skalpell. Darf auf ein anderes Thailand Forum verwiesen werden ? Vermutlich nicht. Darum setzte ich einen Link für ein sehr...
  • Gesundheit, unser wichtigstes Gut - Ähnliche Themen

  • Gesundheit extrem

    Gesundheit extrem: Das ist bei Weitem noch nicht durchdacht. Ich habe eine Mutter, die seit 3 Monaten in einem Pflegeheim lebt. Ich habe eine Schwester, die seit...
  • Statistik - Lügen mit Zahlen, Manipulationen, Pharma-Industrie, usw.

    Statistik - Lügen mit Zahlen, Manipulationen, Pharma-Industrie, usw.: Statistik - Lügen mit Zahlen, Manipulationen, u.a.Pharma-Industrie, usw. ============== Eine Statistik ist wie ein Bikini, sie zeigt...
  • Wie bleibe ich in LOS gesund?

    Wie bleibe ich in LOS gesund?: Viele von uns besitzen ja keine KV. Deshalb ist es essentiell gesund zu bleiben. Auch geistig. Hier möchte ich ein Brainstorming anregen. Fange...
  • kuriose Erkenntnisse der Wissenschaft

    kuriose Erkenntnisse der Wissenschaft: haben wir schon den 1.April ? oder ist das eine Werbung der Silikon-Industrie? oder sind das wirklich wissenschaftl. Erkenntnisse? Laut...
  • Gesundheit, unser wichtigstes Gut

    Gesundheit, unser wichtigstes Gut: Gabel statt Skalpell. Darf auf ein anderes Thailand Forum verwiesen werden ? Vermutlich nicht. Darum setzte ich einen Link für ein sehr...
  • Oben