Gesundheit und Versicherungsschutz in Thailand

Diskutiere Gesundheit und Versicherungsschutz in Thailand im Treffpunkt Forum im Bereich Thailand Forum; würde ich so verstehen... aber im Bedarfsfall bei der angegebenen Adresse nachfragen
Socrates010160

Socrates010160

Senior Member
Dabei seit
05.04.2011
Beiträge
11.001
Reaktion erhalten
527
Wie sieht es denn aus, wenn man direkt nach dem Abschluss (2 Jahre) bei ADAC
seinen deutschen Wohnsitz abmeldet ?

Bleibt dann der 2-jährige Versicherungsschutz erhalten und lediglich eine Verlängerung ist dann nicht mehr möglich
oder verliert man dann sofort auch den aktuellen Schutz-Status ?

(betrifft mich zwar nicht ...... frage nur interessehalber)

würde ich so verstehen... aber im Bedarfsfall bei der angegebenen Adresse nachfragen
 
Dieter1

Dieter1

Senior Member
Dabei seit
10.08.2004
Beiträge
37.332
Reaktion erhalten
2.788
Ort
Bangkok / Ban Krut
Wie sieht es denn aus, wenn man direkt nach dem Abschluss (2 Jahre) bei ADAC
seinen deutschen Wohnsitz abmeldet ?

Bleibt dann der 2-jährige Versicherungsschutz erhalten und lediglich eine Verlängerung ist dann nicht mehr möglich
oder verliert man dann sofort auch den aktuellen Schutz-Status ?

(betrifft mich zwar nicht ...... frage nur interessehalber)
Wenn ein deutscher Wohnsitz Versicherungsbedingung ist, endet die Leistungspflicht bei Aufgabe dieses Wohnsitzes.
 
Spencer

Spencer

Senior Member
Dabei seit
09.03.2015
Beiträge
11.530
Reaktion erhalten
4.372
Ort
Nähe Marburg / Lahn
Wenn ein deutscher Wohnsitz Versicherungsbedingung ist, endet die Leistungspflicht bei Aufgabe dieses Wohnsitzes.
Kann stimmen .... muss aber nicht.

Eventuell ist es eben lediglich Bedingung zum Zeitpunkt des Abschlusses einen deutschen Wohnsitz zu haben.
Dies ist jedoch sicher in den Bedingungen des Vertrages nachzulesen - könnte man recherchieren.

Wie dem auch sei, ich wollte lediglich auf diese "Zweideutigkeit" hinweisen.
 
U

U-411

Senior Member
Dabei seit
27.12.2018
Beiträge
695
Reaktion erhalten
101
Ich habe für zwei Monate abgeschlossen, Versicherungsbeginn ca zwei Wochen später, mich dann in D abgemeldet, auch meine 47-Jahre währende ADAC-Mitgliedschaft, und dann aus Thailand, ohne deutschen Wohnsitz, online um weitere zwei Monate verlängert.
Soviel zum haftbar Machen
 
thedi

thedi

Senior Member
Dabei seit
14.11.2006
Beiträge
244
Reaktion erhalten
85
Ort
Manchakiri, Khon Kaen
...online um weitere zwei Monate verlängert.
Soviel zum haftbar Machen
Solange Du bezahlst - und keine Kosten verursachst - nehmen sie Dein Geld.

Ein Schweizer mit Wohnsitz in Pattaya bezahlte 15 Jahre lang Prämien einer Schweizer Krankenkasse - obwohl für eine Schweizer Krankenkasse Wohnsitz in der Schweiz Voraussetzung ist. Er gab der Krankenkasse eine "Korrespondenzadresse" bei seinem Sohn in der Schweiz an. Irgend wann erkundigte sich sein Sohn, der misstrauisch geworden war, ob der Vater wirklich versichert sei. Aufkunft: "Nein, ist er nicht, war er nie."

Er wollte dann die Beiträge zurück. Wurde abgelehnt. Als er damit an die Öffentlichkeit ging (Beobachter, eine Konsumentenschutzzeitung), und deren Anwalt mit einer Klage drohte, gab die Versicherung teilweise nach: man einigte sich aussergerichtlich und er bekam die Beiträge der letzten 5 Jahre zurück. Die 10 Jahre vorher hatte er jedoch für die Katz bezahlt.

Und die Moral von der Geschicht: wer versucht andere mit einem schlauen Trickli über den Tisch zu ziehen, geht das Risiko ein, dass die anderen noch schläuer sind als er.
:bounce:


Mit freundlichen Grüssen

Thedi
 
P

peter1

Senior Member
Dabei seit
13.08.2013
Beiträge
4.868
Reaktion erhalten
531
ein schweizer in nongnooch zahlte jahrelang thb 90000 in die bupa kv dann erkrankte seine thaifrau an alzheimer....bupa schickte ihm einen scheck mit thb 90 dazu die kv kuendigung. danach hat er sich in den alkohol gefluechtet .

mfg
peter1
 
Buddy

Buddy

Senior Member
Dabei seit
24.08.2010
Beiträge
1.439
Reaktion erhalten
284
Ort
Pattaya
Wenn es stimmen sollte,muss es aber schon lange her sein!

Die Bupa kündigt keinen wenn er vor 65 eingetreten ist!

Wenn er bezahlt hat und seine Frau erkrankt ??? Scheck 90.-THB ??

Alkohol als Lösung,da gibt es besseres ....
 
U

U-411

Senior Member
Dabei seit
27.12.2018
Beiträge
695
Reaktion erhalten
101
Solange Du bezahlst - und keine Kosten verursachst - nehmen sie Dein Geld.

Ein Schweizer mit Wohnsitz in Pattaya bezahlte 15 Jahre lang Prämien einer Schweizer Krankenkasse - obwohl für eine Schweizer Krankenkasse Wohnsitz in der Schweiz Voraussetzung ist. Er gab der Krankenkasse eine "Korrespondenzadresse" bei seinem Sohn in der Schweiz an. Irgend wann erkundigte sich sein Sohn, der misstrauisch geworden war, ob der Vater wirklich versichert sei. Aufkunft: "Nein, ist er nicht, war er nie."

Er wollte dann die Beiträge zurück. Wurde abgelehnt. Als er damit an die Öffentlichkeit ging (Beobachter, eine Konsumentenschutzzeitung), und deren Anwalt mit einer Klage drohte, gab die Versicherung teilweise nach: man einigte sich aussergerichtlich und er bekam die Beiträge der letzten 5 Jahre zurück. Die 10 Jahre vorher hatte er jedoch für die Katz bezahlt.

Und die Moral von der Geschicht: wer versucht andere mit einem schlauen Trickli über den Tisch zu ziehen, geht das Risiko ein, dass die anderen noch schläuer sind als er.
:bounce:


Mit freundlichen Grüssen

Thedi

Nein, nein, das steht auch alles ganz genau so in der ADAC-Broschüre zu dieser Versicherung.
 
Socrates010160

Socrates010160

Senior Member
Dabei seit
05.04.2011
Beiträge
11.001
Reaktion erhalten
527
Wenn ein deutscher Wohnsitz Versicherungsbedingung ist, endet die Leistungspflicht bei Aufgabe dieses Wohnsitzes.
Davon steht nichts in dem Schreiben des ADAC... sondern nur, dass zum Abschluss ein deutscher Wohnsitz vorausgesetzt wird. Woher nimmst Du Dein Wissen für Deine Aussage ?
 
Spencer

Spencer

Senior Member
Dabei seit
09.03.2015
Beiträge
11.530
Reaktion erhalten
4.372
Ort
Nähe Marburg / Lahn
Bei dieser Gelegenheit fiel mir gerade noch etwas auf -
(eventuell kennt sich jemand aus und kann Auskunft geben) :

1.) Welche Behörden und Institutionen,
werden denn in der Regel, bei einer offiziellen Abmeldung des eigenen Wohnsitzes automatisch informiert ?
2.) Wird das Prozedere bundeseinheitlich abgewickelt oder kocht hier jede Gemeinde/Stadt ihr eigenes Süppchen ?
3.) Wird denn bei einer Abmeldung vom eigenen Wohnsitz, die Angabe des zukünftigen Aufenthaltsorts zwingend verlangt ?
4.) Wird mit der Abmeldung die eigene Krankenkasse automatisch informiert ?
5.) Ist man überhaupt verpflichtet bei der Wohnsitzabmeldung die eigene KV mit anzugeben ?

Ich selbst werde meinen Wohnsitz in Deutschland behalten / nicht abmelden - frage nur interessehalber.

Theoretisch könnte doch jemand seinen Wohnsitz ganz offiziell abmelden, mit der entsprechenden Bescheinigung ausgestattet seine KV kündigen und dann seinen Wohnsitz in Deutschland wieder anmelden. Macht zwar keinen Sinn ....... aber funktioniert das ?

Oder einfach seinen aktuellen Wohnsitz abmelden und für den künftigen Wohnsitz "noch unbekannt" angeben - geht das ?

Angenommen, es möchte jemand eine mehrjährige Weltreise machen und
erst unterwegs entscheiden, wo er sich denn letztendlich niederlassen will.
 
thedi

thedi

Senior Member
Dabei seit
14.11.2006
Beiträge
244
Reaktion erhalten
85
Ort
Manchakiri, Khon Kaen
Ich bin Schweizer und kenne nur die Regeln der Schweiz:

Bei einer Abmeldung wird die Einwohnerkontrolle des alten Wohnort nur sein Steueramt benachrichtigen. Vielmehr bekommst Du die Abmeldebestätigung erst, wenn Du den Nachweis vom Steueramt vorweist, dass das mit den Steuern geregelt ist.

Es werden weder Banken noch Versicherungen automatisch benachrichtigt. Du bist aber verpflichtet denen Deinen Wohnsitz zu melden. Das steht in den AGB die Du mit Deiner Unterschrift akzeptiert hast. Verstoss dagegen wird Dir kaum juristische Vorteile bringen.

In der Schweiz besteht KV Pflicht. Man muss seiner Wohngemeinde melden, bei welcher KV man Beiträge bezahlt. Andernfalls bekommt man Ärger.

In der Schweiz besteht Meldepflicht am Wohnort. Das sowohl für den Vermieter wie auch für den Mieter.

Man kann sich ins Ausland abmelden. Dann sollte man sich bei der zuständigen Botschaft melden. Das kostet nichts und hat Vorteile. Mit der KV hat das nichts zu tun. Solange man Militärdienst pflichtig ist, muss man sich bei der Botschaft melden.

Im Falle einer Weltreise, kann man sich bei einer Botschaft melden, wenn man dort eine Zeit lang Station macht. Wenn man das unterlässt, hat man einfach die Vorteile einer Meldung nicht.


Mit freundlichen Grüssen

Thedi
 
xxeo

xxeo

Senior Member
Dabei seit
17.01.2013
Beiträge
9.588
Reaktion erhalten
2.481
Ort
Kurgast zu Pattaya
Oder einfach seinen aktuellen Wohnsitz abmelden und für
den künftigen Wohnsitz "noch unbekannt" angeben - geht das ?


Ja, das geht, so machte ich das, ich hatte ja meine neue Adresse in TH noch nicht.

Der Beamte vom Rathaus meinte dann, in diesem Fall könnten mir Unterlagen für Wahlen nicht zugestellt werden. Ich behielte ja als Bundesbürger mein Wahlrecht. -- Ich beließ es bei einem stillen Schmunzeln.
 
Buddy

Buddy

Senior Member
Dabei seit
24.08.2010
Beiträge
1.439
Reaktion erhalten
284
Ort
Pattaya
Krankenversicherung nun obligatorisch
.
Die Versicherung muss eine Deckung von bis zu 40.000 Baht für die ambulante Behandlung und bis zu 400.000 Bangkok - Für Ausländer ab 50 Jahren, die sich langfristig in Thailand aufhalten, ist eine Baht für die stationäre Behandlung bieten.


Dies ist eine der Maßnahmen, die die Regierung ergriffen hat, um die finanzielle Belastung der staatlichen Krankenhäuser durch Ausländer, von denen viele nicht für die Behandlung bezahlt haben, zu verringern.

„Das Kabinett hat die neue Regelung bereits gebilligt“, gab der Generaldirektor des Gesundheitsdienstes, Nattawuth Prasert-siripong, bekannt.

Laut Nattawuth gilt die neue Regelung sowohl für neue Antragsteller für das Visum O-A, das einen Aufenthalt von bis zu einem Jahr ermöglicht, als auch für diejenigen, die ihr Visum verlängern möchten. Jede Verlängerung ist ein Jahr gültig.
Auf die Frage nach Ausländern, die keine Krankenversicherung abschließen können, weil ihre Gesundheitsrisiken als zu hoch eingestuft werden, sagte Nattawuth, die zuständigen Behörden könnten in Betracht ziehen, höhere Einlagen auf Bankkonten zu verlangen, um sicherzustellen, dass sie genug zum Leben in Thailand haben.
 
Buddy

Buddy

Senior Member
Dabei seit
24.08.2010
Beiträge
1.439
Reaktion erhalten
284
Ort
Pattaya
Nach meiner Erkenntnis ist bei einem Versicherungsfall immer der "Gewöhnliche Aufenthaltsort" maßgeblich für eine Kostenerstattung!

Deshalb sollte man das nicht verwechseln!

Ein Beispiel:

Ein Versuch eine Unfallversicherung in Deutschland abzuschließen,mit einem Deutschen Wohnsitz,wurde immer dann abgelehnt wenn die Frage nach dem "Gewöhnlichem Aufenthaltsort" wahrheitsgemäß beantwortet wurde.

Auch bei mehreren Versuchen das "Online" zu machen!

Da ist der "Wohnsitz" völlige Nebensache ....!!!

Jemand hat seinen Wohnsitz dort, wo er eine Wohnung hat, die er tatsächlich nutzt.
Im Unterschied zum gewöhnlichen Aufenthalt hat jemand seinen Wohnsitz dort inne, wo er legal wohnt und daher auf gesetzlicher Grundlage ein vorübergehendes oder ständiges Aufenthaltsrecht besitzt.

Und "JA" das kann auch geprüft werden!!!
 
Dieter1

Dieter1

Senior Member
Dabei seit
10.08.2004
Beiträge
37.332
Reaktion erhalten
2.788
Ort
Bangkok / Ban Krut
Davon steht nichts in dem Schreiben des ADAC... sondern nur, dass zum Abschluss ein deutscher Wohnsitz vorausgesetzt wird. Woher nimmst Du Dein Wissen für Deine Aussage ?
Meine Aussage war, "wenn ein deutscher Wohnsitz Versicherungsbedingung ist, dann endet die Leistungspflicht mit Aufgabe dieses Wohnsitzes" und das ist mit Sicherheit richtig.

Wenn allerdings dieser deutsche Wohnsitz nicht Versicherungsbedingung ist, dann natuerlich nicht.

Ein Blick in diese Versicherungsbedingungen duerfte die Frage klaeren.
 
U

U-411

Senior Member
Dabei seit
27.12.2018
Beiträge
695
Reaktion erhalten
101
Manchmal scheinst Du ziemlich schwer von Begriff zu sein. Oder ist es der Altersstarrsinn :)?

Bei der ADAC Langzeitkrankenversicherung musst Du beim Erstabschluss in D gemeldet sein. Wenn die Versicherung abgeschlossen worden ist, kannst Du Dich in D abmelden und kannst die Versicherung dann auch von irgendwo aus dem Ausland verlängern. Allerdings nicht über die Höchstgültigkeitsdauer hinaus, und nur solange sie noch läuft. Die Höchstgültigkeitsdauer beträgt, soweit ich weiß, 12 oder auch 24 Monate, ich glaube, das ist altersabhängig.
 
Spencer

Spencer

Senior Member
Dabei seit
09.03.2015
Beiträge
11.530
Reaktion erhalten
4.372
Ort
Nähe Marburg / Lahn
Manchmal scheinst Du ziemlich schwer von Begriff zu sein. Oder ist es der Altersstarrsinn :)?

Bei der ADAC Langzeitkrankenversicherung musst Du beim Erstabschluss in D gemeldet sein. Wenn die Versicherung abgeschlossen worden ist, kannst Du Dich in D abmelden und kannst die Versicherung dann auch von irgendwo aus dem Ausland verlängern. Allerdings nicht über die Höchstgültigkeitsdauer hinaus, und nur solange sie noch läuft. Die Höchstgültigkeitsdauer beträgt, soweit ich weiß, 12 oder auch 24 Monate, ich glaube, das ist altersabhängig.
Kann aber auch sein, dass @thedi Recht hat :
man kann zwar verlängern und auch gerne den fälligen, monatlichen Beitrag zahlen - wenn es jedoch dann zu einem "Schadensfall" kommt wird genauestens geprüft, wo denn der Kandidat seinen Wohnsitz hat (auch den tatsächlichen überwiegenden Aufenthaltsort kann man leicht anhand der Stempel im Reisepass überprüfen lassen). Dann wird eben u.U. jede Zahlung verweigert. Es kommt also auf den genauen Wortlaut der Versicherungsbedingungen an, welche ich jedoch nicht kenne.
 
RAR

RAR

Senior Member
Dabei seit
16.10.2011
Beiträge
4.134
Reaktion erhalten
374
Krankenversicherung nun obligatorisch
.
Die Versicherung muss eine Deckung von bis zu 40.000 Baht für die ambulante Behandlung und bis zu 400.000 Bangkok - Für Ausländer ab 50 Jahren, die sich langfristig in Thailand aufhalten, ist eine Baht für die stationäre Behandlung bieten.


Dies ist eine der Maßnahmen, die die Regierung ergriffen hat, um die finanzielle Belastung der staatlichen Krankenhäuser durch Ausländer, von denen viele nicht für die Behandlung bezahlt haben, zu verringern.

„Das Kabinett hat die neue Regelung bereits gebilligt“, gab der Generaldirektor des Gesundheitsdienstes, Nattawuth Prasert-siripong, bekannt.

Laut Nattawuth gilt die neue Regelung sowohl für neue Antragsteller für das Visum O-A, das einen Aufenthalt von bis zu einem Jahr ermöglicht, als auch für diejenigen, die ihr Visum verlängern möchten. Jede Verlängerung ist ein Jahr gültig.
Auf die Frage nach Ausländern, die keine Krankenversicherung abschließen können, weil ihre Gesundheitsrisiken als zu hoch eingestuft werden, sagte Nattawuth, die zuständigen Behörden könnten in Betracht ziehen, höhere Einlagen auf Bankkonten zu verlangen, um sicherzustellen, dass sie genug zum Leben in Thailand haben.
Na fein dass dies nur g
Für visumverlängerung gilt und nicht für aufenthaltstitel
 
U

U-411

Senior Member
Dabei seit
27.12.2018
Beiträge
695
Reaktion erhalten
101
Kann theoretisch sein, ich hatte keinen Schadensfall. Aber es steht genau so in der ADAC-Broschüre drin, wie ich es oben wiedergegeben habe. Abschluss nur in D und nur mit Wohnsitz in D, nach dem Abschluss kann man sich in D abmelden und vom Ausland aus verlängern, falls man länger bleibt als ursprünglich gedacht. Aber nur solange die Versicherung noch nicht abgelaufen ist, sonst muss man neu abschließen, und dazu muss man a. in D sein und b. in D angemeldet sein.
 
U

U-411

Senior Member
Dabei seit
27.12.2018
Beiträge
695
Reaktion erhalten
101
Aber kann mal einer zusammenfassend sagen, was da nun von uns kv-mäßig verlangt wird, wenn wir zur Jahresverlängerung antanzen müssen?
Vermutlich ist es noch zu früh, um was Zusammenfassendes sagen zu können.
 
Thema:

Gesundheit und Versicherungsschutz in Thailand

Gesundheit und Versicherungsschutz in Thailand - Ähnliche Themen

  • Gesundheit extrem

    Gesundheit extrem: Das ist bei Weitem noch nicht durchdacht. Ich habe eine Mutter, die seit 3 Monaten in einem Pflegeheim lebt. Ich habe eine Schwester, die seit...
  • Statistik - Lügen mit Zahlen, Manipulationen, Pharma-Industrie, usw.

    Statistik - Lügen mit Zahlen, Manipulationen, Pharma-Industrie, usw.: Statistik - Lügen mit Zahlen, Manipulationen, u.a.Pharma-Industrie, usw. ============== Eine Statistik ist wie ein Bikini, sie zeigt...
  • Wie bleibe ich in LOS gesund?

    Wie bleibe ich in LOS gesund?: Viele von uns besitzen ja keine KV. Deshalb ist es essentiell gesund zu bleiben. Auch geistig. Hier möchte ich ein Brainstorming anregen. Fange...
  • kuriose Erkenntnisse der Wissenschaft

    kuriose Erkenntnisse der Wissenschaft: haben wir schon den 1.April ? oder ist das eine Werbung der Silikon-Industrie? oder sind das wirklich wissenschaftl. Erkenntnisse? Laut...
  • Gesundheit, unser wichtigstes Gut

    Gesundheit, unser wichtigstes Gut: Gabel statt Skalpell. Darf auf ein anderes Thailand Forum verwiesen werden ? Vermutlich nicht. Darum setzte ich einen Link für ein sehr...
  • Gesundheit, unser wichtigstes Gut - Ähnliche Themen

  • Gesundheit extrem

    Gesundheit extrem: Das ist bei Weitem noch nicht durchdacht. Ich habe eine Mutter, die seit 3 Monaten in einem Pflegeheim lebt. Ich habe eine Schwester, die seit...
  • Statistik - Lügen mit Zahlen, Manipulationen, Pharma-Industrie, usw.

    Statistik - Lügen mit Zahlen, Manipulationen, Pharma-Industrie, usw.: Statistik - Lügen mit Zahlen, Manipulationen, u.a.Pharma-Industrie, usw. ============== Eine Statistik ist wie ein Bikini, sie zeigt...
  • Wie bleibe ich in LOS gesund?

    Wie bleibe ich in LOS gesund?: Viele von uns besitzen ja keine KV. Deshalb ist es essentiell gesund zu bleiben. Auch geistig. Hier möchte ich ein Brainstorming anregen. Fange...
  • kuriose Erkenntnisse der Wissenschaft

    kuriose Erkenntnisse der Wissenschaft: haben wir schon den 1.April ? oder ist das eine Werbung der Silikon-Industrie? oder sind das wirklich wissenschaftl. Erkenntnisse? Laut...
  • Gesundheit, unser wichtigstes Gut

    Gesundheit, unser wichtigstes Gut: Gabel statt Skalpell. Darf auf ein anderes Thailand Forum verwiesen werden ? Vermutlich nicht. Darum setzte ich einen Link für ein sehr...
  • Oben