Gesundheit und Versicherungsschutz in Thailand

Diskutiere Gesundheit und Versicherungsschutz in Thailand im Treffpunkt Forum im Bereich Thailand Forum; Diese Diskussion geht völlig an der Realität vorbei. Wie ich schon mehrmals hier berichtet habe, hatte mein Schwiegervater mehrere Schlaganfälle...
Socrates010160

Socrates010160

Senior Member
Dabei seit
05.04.2011
Beiträge
11.001
Reaktion erhalten
527
Diese Diskussion geht völlig an der Realität vorbei.

Wie ich schon mehrmals hier berichtet habe, hatte mein Schwiegervater mehrere Schlaganfälle. Er bekommt über diese Social Insurance jede und ohne Ausnahme jede Behandlung die ihm hilft soweit wie möglich sein Leben zu bewältigen. Er hat sich vor Jahren für das Rama Thiboti Krankenhaus in BKK entschieden, wurde dort in meinem Beisein mehrmals von sehr guten Ärzten behandelt und ich sah auch etliche Farangs in den Wartezonen.

Derzeit lässt sich meine Schwiegermutter ihre Zähne dort runderneuern. Lediglich die Kosten für das Provisorium, bis die neuen Zähne fertig sind, kosten 2.000 Baht... müsste sie nicht haben, hab ich ihr aber gerne spendiert.

Gleichzeitig lässt sich mein Schwiegervater eine Brille anpassen, nachdem die OP an seinen Augen keinen Erfolg brachte, weil wohl durch einen seiner Schlaganfälle der Sehnerv in Mitleidenschaft gezogen wurde.

Das bedeutet, dass diese 30 Baht - Versicherung funktioniert.

Die Frage die sich jedem von uns stellt, ist doch, welche Erwartungen haben wir. Der eine, wie Waanjai denkt, er braucht keine Versicherung...ist doch ok für ihn... der andere hat für sich die Entscheidung getroffen, dass er die ambulanten Kosten selbst tragen will und nur die Krankenhauskosten über eine Versicherung abrechnet und der Dritte will den perfekten, alles umfassenden Versicherungsschutz.

Diese unterschiedlichen Denk- und Handlungsweisen hat man auch in D... siehe Kfz-Versicherung... dem einen reicht eine Haftpflicht... der nächste will Teilkasko und ich versichere mein 8 Jahre altes Auto für 450 € im Jahr Vollkasko... weil ich mir dann keinen Kopf machen muss...und im Totalschadensfall noch 8.000 € von der Versicherung bekomme.


Dass JR eine völlig andere Sichtweise hat, ist beruflich bedingt... er sieht eben die Gefahren, weil er täglich damit zu tun hat... ein anderer sieht sie nicht, weil es ihn ganz einfach nicht interessiert...und er sie möglicherweise auch verdrängt.

Auch sollte man bedenken, dass sich möglicherweise alle die beste Versicherung wünschen würden, jedoch nicht alle sich diese leisten können.
 
markobkk

markobkk

Ehrenmitglied
Dabei seit
27.01.2008
Beiträge
3.327
Reaktion erhalten
296
Ort
Bangkok, Chiang Mai
Ja, deckt sich ja fast 100% mit meinen Beitraegen, nur einer sieht das wie immer anders. Das hat auch nichts nichts dem Beruf zu tun, denn die Leistungen der Social Insurance sind ja eine Tatsache und bewegen sich durchaus in einem vernueftigen Rahmen. Es kommt lediglich darauf an welche Ansprueche man hat. Allein wuerde ich mich auf die Social Insurance auch nicht verlassen, denn die Zuzahlungen im Fall des Falles uebersteigen die monatlichen Beitraege zur Privatversicherung doch um einiges wenn man Pech hat. Aber immer noch besser sozialversichert zu sein als gar nicht.
 
MadMac

MadMac

Moderator
Dabei seit
06.02.2002
Beiträge
26.653
Reaktion erhalten
2.167
Ort
Singapore
Du mußt bei Versicherungen immer im Detail* nachlesen. Andernfalls weißt Du erst im Schadensfall wofür und viel wichtiger wofür nicht geleistet wird. Da Du aber auch eine private Zusatzversicherung hast, bist Du ja auf dem richtigen Wege.

* SocThe Organization Structure of The Social Security Officer
Bist Du gesundheitlich beeintraechtigt JR? Das hatte ich gerade erst geschrieben. Lesen vor Schreiben sollte man schon, so man es kann :D. Oder mal zum Arzt.
 
A

Antares

Gast
Socrates, das die 30thb Versicherung bei Thais funktioniert glaube ich ja. Aber bei Farang? Hat das mal jemand versucht?
 
markobkk

markobkk

Ehrenmitglied
Dabei seit
27.01.2008
Beiträge
3.327
Reaktion erhalten
296
Ort
Bangkok, Chiang Mai
Socrates, das die 30thb Versicherung bei Thais funktioniert glaube ich ja. Aber bei Farang? Hat das mal jemand versucht?
Wenn man bei der Sozialversicherung versichert ist wird man genauso behandelt wie Thais. Es gibt keine Unterschiede, egal ob Thai, Deutscher, Inder oder was weiss ich wer da alles versichert ist.
 
Socrates010160

Socrates010160

Senior Member
Dabei seit
05.04.2011
Beiträge
11.001
Reaktion erhalten
527
Wenn man bei der Sozialversicherung versichert ist wird man genauso behandelt wie Thais. Es gibt keine Unterschiede, egal ob Thai, Deutscher, Inder oder was weiss ich wer da alles versichert ist.
.....DER FARANG - Zeitung fr Urlauber und Residenten in Thailand

Auszug aus dem o.g. Artikel:

Die Thaksin-Regierung hat vor zwei Jahren das sogenannte 30-Baht-Gesetz eingeführt. Danach hat jeder im Wohnverzeichnis der Gemeinde angemeldete Thai Anspruch auf erforderliche Behandlung in einem Krankenhaus für eine einmalige Zahlung von 30 Baht.

In diesem Artikel wird explizit von THAIS gesprochen... in anderen Beiträgen Google-Beiträgen konnte ich nichts anderes finden.
 
MadMac

MadMac

Moderator
Dabei seit
06.02.2002
Beiträge
26.653
Reaktion erhalten
2.167
Ort
Singapore
@Soc
Du bist sozialversicherungspflichtig, sobald Du in Thailand mit Workpermit arbeitest. Damit ergibt sich automatisch Anspruch auf die Krankenversicherung, und auch eine Rente, die aber nicht der Rede wert ist.
 
Socrates010160

Socrates010160

Senior Member
Dabei seit
05.04.2011
Beiträge
11.001
Reaktion erhalten
527
@Soc
Du bist sozialversicherungspflichtig, sobald Du in Thailand mit Workpermit arbeitest. Damit ergibt sich automatisch Anspruch auf die Krankenversicherung, und auch eine Rente, die aber nicht der Rede wert ist.

das war klar, wie siehts aber mit Ex Pats aus, die keiner Beschäftigung nachgehen und im gelben Hausbuch registriert sind ?
 
MadMac

MadMac

Moderator
Dabei seit
06.02.2002
Beiträge
26.653
Reaktion erhalten
2.167
Ort
Singapore
das würde dem entsprechen:...Danach hat jeder im Wohnverzeichnis der Gemeinde angemeldete...
Mein alter Geschichtslehrer, R.I.P., pflegte zu sagen: "Sprich stets im Satz" :p

Abgesehen davon musst Du an Deine Wortgruppe am Ende "Thai Anspruch." anhaengen, dann passt es. Wie schon erklaert geht mancher Yellow Book Inhaber dank 13-stelliger ID als Thai durch, das ist kann, nicht muss. Und damit ist das Thema eigentlich erschoepft :).
 
joachimroehl

joachimroehl

Gesperrt
Dabei seit
25.05.2008
Beiträge
4.934
Reaktion erhalten
407
Ort
Markgrafenheide
Socrates, ich muß weil ich Dich schätze nochmal einschreiten, denn soviel Unwissen von einigen Schreibern ist nur zu übertreffen durch Sprüche wie "ginge auf Patpong auch ohne Kondome" .... nicht umsonst hatte ich schon mal prophylaktisch für einen besonders Hartleibigen die weltweit bekannte Gelbe Blindenkarte ausgeteilt. Also, mein thailändischer Schwiegervater hat mit einer linksseitigen Lähmung nach Schlaganfall in einem governement hospital nahe Sikhiu mit erwähnten 30THB gelegen und als er in einem dunklen Saal unter Röcheln, Hitze und Gestank von mehr als zwanzig Patienten mehr oder weniger am Dahinsiechen war, haben die farangschen Schwiegersöhne ihn in ein Privathospital verlegt. Das hat für wenige Tage Aufenthalt und die schließlich laufende Herz-/Lungenmaschine im Saint Mary’s Hospital Korat fast dreißigtausend Baht gekostet, die wir selbstredend bezahlt haben. Nach einer Woche ist Schwiegervater verstorben und alle hatten das beruhigende Gefühl alles Menschenmögliche getan zu haben.

Sicher Krankheit und Tod kann man nicht ausweichen und ich kenne in zwanzig Jahren keinen Menschen der gern sein Geld für eine Krankenversicherung ausgibt, aber wer als gebildeter Mitteleuropäer vorsätzlich die unterste Kategorie wählen möchte, noch dazu wo groß dran steht "nur für Inländer" Pflichtversicherte wie unseren markobkk ausgenommen, ist sich entweder selbst nichts Wert oder hat einfach kein Geld. Wenn man dann etwas genauer hinsieht gibt es bei genau dieser Spezies noch weitere Baustellen von wie bekomme ich meinen Einkommesnachweis für die Immigration hingedeichselt bis wo gibts was für lau usw. und wieder mal gilt der Spruch zeig mir deine Krankenversicherung und ich sage Dir wer du bist. Hart aber wahr, ach und lies mal was Aktuelles mit einer Aussage zum Zugang zu thailändischen Pflichtversicherungen im Eine Krankheit kann ein Vermögen kosten - FARANG Magazin
 
markobkk

markobkk

Ehrenmitglied
Dabei seit
27.01.2008
Beiträge
3.327
Reaktion erhalten
296
Ort
Bangkok, Chiang Mai
Die Thaksin-Regierung hat vor zwei Jahren das sogenannte 30-Baht-Gesetz eingeführt. Danach hat jeder im Wohnverzeichnis der Gemeinde angemeldete Thai Anspruch auf erforderliche Behandlung in einem Krankenhaus für eine einmalige Zahlung von 30 Baht.

In diesem Artikel wird explizit von THAIS gesprochen... in anderen Beiträgen Google-Beiträgen konnte ich nichts anderes finden.
Socrates, Antares hatte gefragt ob die Versicherung bei Farangs "funktioniert". Ich habe das interretiert als "bekommen Farangs die gleiche Behandlung wie Thais". Es ging nicht darum wer in diese Versicherung aufgenommen wird, das ist ein ganz anderes Thema.

Fakt ist aber, wer drin ist hat Anspruch auf die gleichen Behandlungen wie Thais. Wer dazu noch das Glueck hat und und sich ein vernueftiges Krankenhaus ausgesucht hat, muss auch nicht im Schlafsaal uebernachten. Eine Nierengeschichte beispielsweise wuerde von der Social Insurance anstandslos im Kostenrahmen und Bedingungsrahmen der Versicherung uebernommen werden, inklusive Dialyse. Ich bin in einem halbwegs vernueftigen Krankenhaus und haette ueberhaupt keine Probleme dort eine Dialyse durchfuehren zu lassen. Trotzdem wuerde ich meine Privatversicherung vorziehen, da ich dort eben nichts zuzahlen muss und das Krankenhaus welches ich dann nutzen koennte eben doch noch um einiges besser ist.

Haette ich keine Privatversicherung dann haette ich aber keine Scheu die Social Insurance zu nehmen da ich dort einzahle und Anspruch drauf haette. Selbst wenn ich das Pech haette und ein nicht so gutes Krankenhaus gewaehlt haette kann ich Dir versichern das einem das Krankenhaus oder ein Schlafsaal spaetestens dann vollkommen egal ist wenn der Arzt einem den Katether fuer eine Notfalldialyse ohne Dialyseshunt durch die Halsschlagader bis zum Herz schiebt um genug Blut fuer die Blutwaesche zu bekommen. Wer soweit ist der schaut nicht mehr ob die Krankenschwestern dem Patienten Kaffee servieren oder ob am Eingang vom Krankenhaus Porter mit weissen Handschuhen stehen. Alles was man will ist nur noch schnellstmoeglich behandelt werden und alles andere wird voellig nebensaechlich. Gleiches gilt wohl auch nach schweren Verkehrsunfaellen und so weiter.
 
sanukk

sanukk

Senior Member
Dabei seit
08.10.2011
Beiträge
12.789
Reaktion erhalten
697
Ort
Suite, Superior oder Deluxe
Ich habe das interretiert als "bekommen Farangs die gleiche Behandlung wie Thais".
Fakt ist aber, wer drin ist hat Anspruch auf die gleichen Behandlungen wie Thais. Wer dazu noch das Glueck hat und und sich ein vernueftiges Krankenhaus ausgesucht (???) hat, muss auch nicht im Schlafsaal uebernachten.

Haette ich keine Privatversicherung dann haette ich aber keine Scheu die Social Insurance zu nehmen da ich dort einzahle und Anspruch drauf haette. weiter.
Dein Wort in Gottes Ohr.
 
markobkk

markobkk

Ehrenmitglied
Dabei seit
27.01.2008
Beiträge
3.327
Reaktion erhalten
296
Ort
Bangkok, Chiang Mai
Sanukk, zum Thema vernueftiges Krankenhaus ausgesucht, weil Du die Fragezeichen dahinter geschrieben hast...

Wenn man bei der Social Insurance pflichtversichert ist, kann man sich einmal pro Jahr ein Krankenhaus von der Liste der angeschlossenen Krankenhaueser aussuchen und dort kann man sich dann behandeln lassen. Idealerweise sucht man sich ein Krankenhaus in der Naehe von Wohnung oder Buero aus. Zur Auswahl stehen ueberwiegend staatliche Krankenhaeuser aber auch Privatkrankenhaeuser welche ein bestimmtes Kontingent fuer Social Insurance Patienten zur Verfuegung stellen. Wer nun beispielsweise in so einem Privatkrankenhaus auf Social Insurance eine Behandlung bekommt, erhaelt die gleiche Behandlung wie privat zahlende Patienten im Rahmen der Kostenstruktur der Social Insurance. Fuer ein Einzelzimmer muss man extra zahlen und meistens auch noch Geld zuschiessen wenn die Zuzahlungen der Social Insurance ausgeschoepft sind. Fakt ist aber das Social Insurance nicht automatisch heisst das man in der letzten Absteige in einem 50 Betten Schlafsaal vom Koch in der Mittagspause behandelt wird.

Somit meinte ich mit Glueck haben das man sich das richtige Krankenhaus ausgesucht hat, soweit das moeglich ist. In Bangkok gibt es viele Krankenhaeuser und im Zweifelsfalls faehrt man mal in das ein oder andere und schaut sich um, bevor man sich fuer eins entscheidet.
 
wasa

wasa

Gesperrt
Dabei seit
13.07.2002
Beiträge
7.876
Reaktion erhalten
433
Ort
Bangkok
Folgendes Beispiel:
Ich reise fuer 6 Monate nach TH und habe fuer die ersten 3 Monate eine KV ueber meine Kreditkarte.
Danach moechte ich mich privat fuer die restlichen 3 Monate versichern.

Kennt jemand eine KV die dies moeglich macht?
 
MadMac

MadMac

Moderator
Dabei seit
06.02.2002
Beiträge
26.653
Reaktion erhalten
2.167
Ort
Singapore
Socrates, ich muß weil ich Dich schätze nochmal einschreiten, denn soviel Unwissen von einigen Schreibern ist nur zu übertreffen durch Sprüche wie "ginge auf Patpong auch ohne Kondome" .... nicht umsonst hatte ich schon mal prophylaktisch für einen besonders Hartleibigen die weltweit bekannte Gelbe Blindenkarte ausgeteilt. Also, mein thailändischer Schwiegervater hat mit einer linksseitigen Lähmung nach Schlaganfall in einem governement hospital nahe Sikhiu mit erwähnten 30THB gelegen und als er in einem dunklen Saal unter Röcheln, Hitze und Gestank von mehr als zwanzig Patienten mehr oder weniger am Dahinsiechen war, haben die farangschen Schwiegersöhne ihn in ein Privathospital verlegt. Das hat für wenige Tage Aufenthalt und die schließlich laufende Herz-/Lungenmaschine im Saint Mary’s Hospital Korat fast dreißigtausend Baht gekostet, die wir selbstredend bezahlt haben. Nach einer Woche ist Schwiegervater verstorben und alle hatten das beruhigende Gefühl alles Menschenmögliche getan zu haben.
Tut mir herzlich Leid um Deinen Schwiegervater, JR. Nur, wie konnte es dazu kommen? Diese Frage wirst Du Dir stellen lassen muessen, warum war Dein Schwiegervater nicht krankenversichert, wo Du uns dessen Notwendigkeit hier staendig unmissverstaendlich erklaerst?!

Es gibt sicher verschiedene Erklaerungen, so koenntest Du zu diesem Zeitpunkt vielleicht Vertrauen in das Thai Gesundheitswesen gehabt haben und geglaubt haben, die staatliche Leistung waere ausreichend? Oder war die eigene Familie doch nicht soviel Muehe und Geld wert, um sich hier um eine vernuenftige lokale Krankenversicherung zu bemuehen, die natuerlich keine vergleichbaren Provisionen zu deutschen Policen abgeworfen haette? Oder wusstest Du, dass selbst mit einer teuren Police der Schwiegervater in genau dem gleichen Krankenhaus mit limitierter Ausstattung, Behandlungsmoeglichkeiten und Fachaerzten in der Pampa gelandet waere, aus dem einfachen Grund, weil es keine anderen gibt? Oder, und das ist wohl die wahrscheinlichste Variante, Du hast keinerlei Ahnung vom thailaendischen Gesundheitssystem. Das wird nicht nur hier, sondern auch wenn man Deine bisherhigen Beitraege liest, deutlich, in denen Du mangelnde Kompetenz und Ignoranz an den Tag legst.

Und fuer diejenigen, die vielleicht ueber Deine deutschen Versicherungen nachdenken, die helfen dem Rentner im Isaan genausowenig, wie Deinem Schwiegervater. Im Ernstfall landet man im naechsten Dorfkrankenhaus im Schlafsal. Egal ob fuer 200 Euro im Monat oder 30THB. Und gleichwohl wird man bei Notwendigkeit zu Fachaerzten in entsprechenden Krankenhaeusern ueberwiesen.
 
F

franky_23

Gesperrt
Dabei seit
25.01.2009
Beiträge
8.731
Reaktion erhalten
7
Folgendes Beispiel:
Ich reise fuer 6 Monate nach TH und habe fuer die ersten 3 Monate eine KV ueber meine Kreditkarte.
Danach moechte ich mich privat fuer die restlichen 3 Monate versichern.

Kennt jemand eine KV die dies moeglich macht?
Wirklich? Denn dann würdest du ja von Anfang an länger als die 3 Monate bleiben wollen. Da greift die KV normalerweise nicht.
 
Thema:

Gesundheit und Versicherungsschutz in Thailand

Gesundheit und Versicherungsschutz in Thailand - Ähnliche Themen

  • Gesundheit extrem

    Gesundheit extrem: Das ist bei Weitem noch nicht durchdacht. Ich habe eine Mutter, die seit 3 Monaten in einem Pflegeheim lebt. Ich habe eine Schwester, die seit...
  • Statistik - Lügen mit Zahlen, Manipulationen, Pharma-Industrie, usw.

    Statistik - Lügen mit Zahlen, Manipulationen, Pharma-Industrie, usw.: Statistik - Lügen mit Zahlen, Manipulationen, u.a.Pharma-Industrie, usw. ============== Eine Statistik ist wie ein Bikini, sie zeigt...
  • Wie bleibe ich in LOS gesund?

    Wie bleibe ich in LOS gesund?: Viele von uns besitzen ja keine KV. Deshalb ist es essentiell gesund zu bleiben. Auch geistig. Hier möchte ich ein Brainstorming anregen. Fange...
  • kuriose Erkenntnisse der Wissenschaft

    kuriose Erkenntnisse der Wissenschaft: haben wir schon den 1.April ? oder ist das eine Werbung der Silikon-Industrie? oder sind das wirklich wissenschaftl. Erkenntnisse? Laut...
  • Gesundheit, unser wichtigstes Gut

    Gesundheit, unser wichtigstes Gut: Gabel statt Skalpell. Darf auf ein anderes Thailand Forum verwiesen werden ? Vermutlich nicht. Darum setzte ich einen Link für ein sehr...
  • Gesundheit, unser wichtigstes Gut - Ähnliche Themen

  • Gesundheit extrem

    Gesundheit extrem: Das ist bei Weitem noch nicht durchdacht. Ich habe eine Mutter, die seit 3 Monaten in einem Pflegeheim lebt. Ich habe eine Schwester, die seit...
  • Statistik - Lügen mit Zahlen, Manipulationen, Pharma-Industrie, usw.

    Statistik - Lügen mit Zahlen, Manipulationen, Pharma-Industrie, usw.: Statistik - Lügen mit Zahlen, Manipulationen, u.a.Pharma-Industrie, usw. ============== Eine Statistik ist wie ein Bikini, sie zeigt...
  • Wie bleibe ich in LOS gesund?

    Wie bleibe ich in LOS gesund?: Viele von uns besitzen ja keine KV. Deshalb ist es essentiell gesund zu bleiben. Auch geistig. Hier möchte ich ein Brainstorming anregen. Fange...
  • kuriose Erkenntnisse der Wissenschaft

    kuriose Erkenntnisse der Wissenschaft: haben wir schon den 1.April ? oder ist das eine Werbung der Silikon-Industrie? oder sind das wirklich wissenschaftl. Erkenntnisse? Laut...
  • Gesundheit, unser wichtigstes Gut

    Gesundheit, unser wichtigstes Gut: Gabel statt Skalpell. Darf auf ein anderes Thailand Forum verwiesen werden ? Vermutlich nicht. Darum setzte ich einen Link für ein sehr...
  • Oben