Gesundheit und Versicherungsschutz in Thailand

Diskutiere Gesundheit und Versicherungsschutz in Thailand im Treffpunkt Forum im Bereich Thailand Forum; Wer im fortgeschrittenen Alter uebers Auswandern nachdenkt, der tut gut daran nicht alle Bruecken abzubrechen und behaelt die deutsche...
MadMac

MadMac

Moderator
Dabei seit
06.02.2002
Beiträge
26.653
Reaktion erhalten
2.167
Ort
Singapore
Wer im fortgeschrittenen Alter uebers Auswandern nachdenkt, der tut gut daran nicht alle Bruecken abzubrechen und behaelt die deutsche Versicherung bei. Lokal gibt es nichts vergleichbares, siehe geringe Deckung, und wenn man eine internationale Versicherung mit guter Leistung, die dann auch zahlt, sucht, dann werden die Beitraege sicher nicht ins Budget eines Durchschnittsrentners passen.
 
H

hueher

Senior Member
Dabei seit
29.01.2014
Beiträge
7.108
Reaktion erhalten
1.250
Ort
Baan Krut / Pratchuapkirikan
@MadMac............Ja, Du sagst es! Da ich sowieso 2x im Jahr pendle, sorgt eine Zusatz vom Touringclub für etwaigen Ambulanzflug oder Stationäres vor Ort für meine Sicherheit. Vor 11 Jahren kam der onkel Doktor zu mir nach Panama plus Rückflug zusammen nach Wien in der Bussy. Kostenpunkt für die Versicherung ca. € 15ooo,- und in 1993 hatte ich in Meckpom Autounfall, eine Woche Spital in Waren mit anschl. Rückflug von Tempelhof mit Lufthansa nach Wien, die Kosten damals kann ich nicht sagen. Mit diesen 2x Aktionen waren meine pers.Kosten vielmals gedeckt. Außerdem es war mein letzter Flug von Tempelhof den ich nicht mehr vergesse, der Start und Überflug war grandios................
 
andiho

andiho

Senior Member
Dabei seit
17.07.2006
Beiträge
584
Reaktion erhalten
36
Ort
Bad Wimpfen
Ich bin auch der Meinung dass man sich bei dem Thema KV nicht zu verrückt machen sollte. Wenn ich mir meine Eltern (73) anschaue wie die noch topfit mit dem Rad unterwegs sind und jedes Jahr mehrmals Camping, was auch immer mit gewissen Anstrengungen verbunden ist, dann hoffe ich, dass ich später genau so fit bin. Auch in meinem Bekannten u. Kollegenkreis kann ich nicht feststellen, dass die 65iger Rüheständler irgendwie kurz vorm zusammenbrechen sind.

Wer also mit 65 nach Thailand geht brauch im Grunde ein Polster für die "üblichen Alterswehwehchen". Und ab 75 / 80 gibts eh keine KV mehr in TH. Was ist dann mit den eingezahlten Beiträgen ?

Deine "300.000.- BAHT -Idee" mit monatlicher Auffüllung in Höhe von 15.000.- BAHT allerdings, ist nun wirklich für "die Katz". Eine Absicherung ganz ohne KV, gedacht für einen ernsthaften, schwerwiegenden und kostspieligen Notfall kannst Du Dir mit diesem Modell allenfalls nach einer Laufzeit von 15 - 20 Jahren aufbauen - sollte also vorher bitte, bitte nichts passieren ??;-)
Also rechnen ist wohl nicht ganz deine Stärke ? Rechne mal 4 Jahre * 12 Monate * 15.000 + 300.000. Nach 4 Jahren ist bereits die Maximalleistung der guten KV's erreicht - wie @MadMac festgestellt hat, bei einigen schon bei 500.000 THB. Und JAWOHL ich gehe lieber anfangs das Risiko ein, keinen "Schwerstunfall zu haben" als ein undurchsichtige und teure KV abzuschließen. Abgesehen davon würde ich nicht nach Thailand gehen um dort Krank zu werden oder Unfall zu haben, sondern um dort einen schönen gemütlichen Lebensabend zu verbringen.
 
rolf2

rolf2

Senior Member
Dabei seit
04.09.2006
Beiträge
27.184
Reaktion erhalten
6.504
Ort
Im Norden
wenn ichs richtig mitgekriegt habe ist die durchschnittliche Lebenserwartung nach Renteneintritt zurzeit 20 Jahre. In der Zeit kann man ne Menge sparen, oder eine Versicherung bezahlen.
 
Micha

Micha

Senior Member
Dabei seit
28.01.2003
Beiträge
20.276
Reaktion erhalten
1.776
Hab mal irgend wo gelesen, dass die Hälfte der KV-Leistungen während einer Lebensspanne während der letzten 14 Tagen des Lebens erbracht würden?
 
rolf2

rolf2

Senior Member
Dabei seit
04.09.2006
Beiträge
27.184
Reaktion erhalten
6.504
Ort
Im Norden
Hab mal irgend wo gelesen, dass die Hälfte der KV-Leistungen während einer Lebensspanne während der letzten 14 Tagen des Lebens erbracht würden?
aber nicht in Thailand, da stirbst Du bevor Du im Krankenhaus ankommst, entweder wegen Stau oder wegen zu langer Anfahrtswege. Herzinfarkt usw. erfordern eintreffen von fähigem Personal innerhalb von maximal 10min, ansonsten bist Du sowieso ein lebender Zombie wenn Du das irgendwie überleben solltest.
 
rolf2

rolf2

Senior Member
Dabei seit
04.09.2006
Beiträge
27.184
Reaktion erhalten
6.504
Ort
Im Norden
Echte Steintischparole 8-) .
nicht wirklich, wenn Du im Isaan wohnst brauchst Du ca 20 bis 30 Minuten um ein KH zu erreichen, ansonsten die Staus in BKK sind bekannt, auf 4 Spuren wird alles versperrt, Rettungsgassen sind unbekannt. Erste Hilfe am Unfallort sowieso.

ach Dieter , warum erzählst Du immer wieder unhaltbaren Blödsinn. Sowas wie in diesem Video hab ich selbst erlebt, ca 30 minuten stand die Ambulanz mit Blaulicht im Stau, ebenso mein Taxi, ich stieg aus und habe in einem Restaurant gemütlich gegessen.


 
andiho

andiho

Senior Member
Dabei seit
17.07.2006
Beiträge
584
Reaktion erhalten
36
Ort
Bad Wimpfen
@rolf2
Ich stimme dir vollkommen zu. Es sind solche Realitäten die man einfach ganz nüchtern und emotionslos in das Thema mit einbeziehen muss. Auch z.B. welche Qualifikationen haben die Ärzte im nächsten Provinz-KH. Da fragt niemand nach, hauptsache gut versichert. Es ist nun mal so: Wer sich lange oder bis zum Lebensende in TH aufhalten möchte muss Einiges akzeptieren und hinnehmen - alles Andere ist Wunschdenken.

Und lass bitte den Dieter in ruhe. Nachts um 1 Uhr vor Monitor im Nittaya ist man einfach nicht mehr so fit wie 20 Uhr. :o)
 
rolf2

rolf2

Senior Member
Dabei seit
04.09.2006
Beiträge
27.184
Reaktion erhalten
6.504
Ort
Im Norden
@rolf2
Ich stimme dir vollkommen zu. Es sind solche Realitäten die man einfach ganz nüchtern und emotionslos in das Thema mit einbeziehen muss. Auch z.B. welche Qualifikationen haben die Ärzte im nächsten Provinz-KH. Da fragt niemand nach, hauptsache gut versichert. Es ist nun mal so: Wer sich lange oder bis zum Lebensende in TH aufhalten möchte muss Einiges akzeptieren und hinnehmen - alles Andere ist Wunschdenken.

Und lass bitte den Dieter in ruhe. Nachts um 1 Uhr vor Monitor im Nittaya ist man einfach nicht mehr so fit wie 20 Uhr. :o)
Dieter ist in Deutschland, und es ist völlig Wurst wann er seinen Unfug erzählt, haltbare Argumente die seine Aussagen stützen würden kommen von ihm sowieso äußerst selten. Dabei wäre es ja durchaus interessant die Organisation der Rettungskräfte in Thailand und deren durchschnittlichen Ankunftszeiten und vorhandenen Qualifikationen einmal erläutert zu bekommen.

Ich bin ja Rettungssanitäter und habe meinen Zivildienst im Krankentransport abgeleistet, von daher weiß ich ja wie gute Organisation funktioniert.
 
crazygreg44

crazygreg44

Gesperrt
Dabei seit
03.04.2009
Beiträge
15.083
Reaktion erhalten
1.446
Ort
Sued-Isaan
also was den Notarzt-Service in Thailand betrifft . . . . . . da nützt die beste und teuerste Krankenversicherung rein gar nichts.

Glücks-Sache - oder sagen wir besser, absolute Unmöglichkeit - daß man mit nem Infarkt oder Schlaganfall fachgerecht versorgt und ins Krankenhaus gefahren wird . . . . da machen sich welche etwas vor.

Gerade verstarb vor drei Monaten ein Bekannter von mir in Hua Hin am Herzinfarkt . . . mit zarten 64 Jahren. Soweit mir noch erinnerlich ist, hatten er und seine Familie eine allumfassende Krankenversicherung, welche 6000.- US Dollar pro Jahr kostete. Er hatte mich immer darauf hingewiesen, daß er die leider nur noch bis zum 70.ten Lebensjahr in Anspruch nehmen könnte, und machte Pläne für die Zeit danach.

Nu und was hat's ihm genützt??? apropos, der Mann war Dollarmillionär . . . . . . hätte jedes Krankenhaus aus der Portokasse bezahlen können

nee Leute, ihr müsst gesund leben und fit bleiben, und wenn der Sensenmann klingelt, Eure Sterblichkeit akzeptieren.
 
Spencer

Spencer

Senior Member
Dabei seit
09.03.2015
Beiträge
11.609
Reaktion erhalten
4.415
Ort
Nähe Marburg / Lahn
Also rechnen ist wohl nicht ganz deine Stärke ? Rechne mal 4 Jahre * 12 Monate * 15.000 + 300.000.

Eine ziemlich freche Bemerkung - findest Du nicht ??

Mit läppischen 300.000.- BAHT, als sog. "Polster" für einen kpl. KV-Ersatz nach Thailand auszureisen, mit dem formulierten Ziel diesen Fond durch monatliche Zahlungen nach und nach aufzustocken, nenne ich mal ........... eine extrem einfältige Idee.

Dies sagt mir mein gesunder Menschenverstand.

Kann es sein, das nun dies wiederum nicht so Deine Stärke ist ??




Entweder ich habe ein wirklich solides Finanzpolster,
oder
eine vernünftige Krankenversicherung,
oder
eine kluge Kombination dieser beiden Elemente.
 
Spencer

Spencer

Senior Member
Dabei seit
09.03.2015
Beiträge
11.609
Reaktion erhalten
4.415
Ort
Nähe Marburg / Lahn
Und JAWOHL ich gehe lieber anfangs das Risiko ein, keinen "Schwerstunfall zu haben" als ein undurchsichtige und teure KV abzuschließen.
Kein Mensch hat Dir empfohlen eine "undurchsichtige, teure KV" abzuschließen.

Mein Rat an Dich wäre allerdings, mit Deinen 300.000.- BAHT zunächst besser zu Hause zu bleiben, eine "Auswanderung solide zu planen und finanziell auf sichere Füße zu stellen.
 
F

ffm

Senior Member
Dabei seit
06.08.2005
Beiträge
4.844
Reaktion erhalten
1.110
Ort
Bangkok
Hab mal irgend wo gelesen, dass die Hälfte der KV-Leistungen während einer Lebensspanne während der letzten 14 Tagen des Lebens erbracht würden?
Ich habe in Erinnerung dass die Hälfte der Leistungen während des letzten Lebensjahres erbracht werden. Aber wie auch immer, das sind Durchschnittswerte, und die taugen nicht als Empfehlung für den Einzelfall.

Man sollte aber berücksichtigen, dass die meisten Menschen eben nicht an einem Unfall sterben, sondern an Herz- und Kreislauferkrankungen und an Krebs. Und das sind Krankheiten, die selten sofort zum Tod führen, sondern häufig aufwändige und teure Behandlungsmaßnahmen notwendig machen. Deshalb kann man sich auch so günstig gegen Unfälle und für befristete Auslandsreisen versichern, während ein umfassender Versicherungsschutz im Alter auf dem freien Versicherungsmarkt kaum zu bekommen bzw. fast unbezahlbar ist.
 
xxeo

xxeo

Senior Member
Dabei seit
17.01.2013
Beiträge
9.619
Reaktion erhalten
2.493
Ort
Kurgast zu Pattaya
Demnach ist der Notarzteinsatz in Thailand nicht üblich?

Das ist ja so wie in Deutschland bis Anfang der siebziger Jahre oder so, wie ich es vor einiger Zeit in einem alten "Tatort" sah: Krankenwagen Typ Retro kommt zum Unfallort, zwei Sanis laden den Verletzten ein, ab zur Klinik. Kein Arzt vor Ort.
 
MadMac

MadMac

Moderator
Dabei seit
06.02.2002
Beiträge
26.653
Reaktion erhalten
2.167
Ort
Singapore
So schlecht sind die nicht, wenn Du einmal die Leichenfledderer gerufen hast (1669), dann gibt es kein Halten mehr :D. Dauert meist keine 5 min bis die da sind, und nicht nur einer. Arzt sind die alle :)
 
H

hueher

Senior Member
Dabei seit
29.01.2014
Beiträge
7.108
Reaktion erhalten
1.250
Ort
Baan Krut / Pratchuapkirikan
Ein Bekannter welcher aus Bremen jetzt für immer hier in TH gelandet ist, er ist 65 und in Rente gegangen mit Frau. Hat jetzt eine KV in Bangkok abgeschlossen, jährliche Zahlung THB 85000,- ( für 2 Pers.) und bis THB 5mio. Er meint das ist genug hoch, ich meine nein. Ein Bett zB. im SanPaolo Spital in Huahin kostet pro Tag THB 3500,- ohne Medizin, dann laß mal ( hoffentlich nicht?) eine größere OP anstehen und flux sind einige Millionen weg!
Die für die Versicherung benötigte Untersuchungen kosteten für 2 Pers. THB 12000,-
 
franky_ch

franky_ch

Gesperrt
Dabei seit
15.06.2012
Beiträge
768
Reaktion erhalten
64
Ort
Thailand
wie heisst denn die Versicherung in Bangkok?
 
F

ffm

Senior Member
Dabei seit
06.08.2005
Beiträge
4.844
Reaktion erhalten
1.110
Ort
Bangkok
er ist 65 und in Rente gegangen mit Frau. Hat jetzt eine KV in Bangkok abgeschlossen, jährliche Zahlung THB 85000,- ( für 2 Pers.) und bis THB 5mio.
Und das einige was klar ist, das ist die jährliche Zahlung von 85.000.

Welche Ausschlüsse gibt es? Welche Obergrenzen pro Behandlungsfall gibt es? Sind chronische Erkrankungen mit drin?

So was ist nichts anders als eine Placebo-Versicherung. Man glaubt gut versichert zu sein, bis das dicke Ende kommt und man ernsthaft krank wird.
 
xxeo

xxeo

Senior Member
Dabei seit
17.01.2013
Beiträge
9.619
Reaktion erhalten
2.493
Ort
Kurgast zu Pattaya
Pacific Cross wird in ähnlicher Weise in einem anderen Forum genannt. Für rund 40 000 Baht Prämie pro Jahr gibt's eine Deckung von 5 Mio Baht pro Jahr und 20 Mio Baht insgesamt aufs Leben.

Das wären jetzt rund 80 Euro pro Monat für eine doch anständige Deckung. Für viele Sachen ist's genug, oder? Für den Extremfall reicht es nicht, aber dann will man vielleicht doch zurück in die Heimat oder zu Buddha.

Also, vielleicht besser als gar nichts.
 
Thema:

Gesundheit und Versicherungsschutz in Thailand

Gesundheit und Versicherungsschutz in Thailand - Ähnliche Themen

  • Gesundheit extrem

    Gesundheit extrem: Das ist bei Weitem noch nicht durchdacht. Ich habe eine Mutter, die seit 3 Monaten in einem Pflegeheim lebt. Ich habe eine Schwester, die seit...
  • Statistik - Lügen mit Zahlen, Manipulationen, Pharma-Industrie, usw.

    Statistik - Lügen mit Zahlen, Manipulationen, Pharma-Industrie, usw.: Statistik - Lügen mit Zahlen, Manipulationen, u.a.Pharma-Industrie, usw. ============== Eine Statistik ist wie ein Bikini, sie zeigt...
  • Wie bleibe ich in LOS gesund?

    Wie bleibe ich in LOS gesund?: Viele von uns besitzen ja keine KV. Deshalb ist es essentiell gesund zu bleiben. Auch geistig. Hier möchte ich ein Brainstorming anregen. Fange...
  • kuriose Erkenntnisse der Wissenschaft

    kuriose Erkenntnisse der Wissenschaft: haben wir schon den 1.April ? oder ist das eine Werbung der Silikon-Industrie? oder sind das wirklich wissenschaftl. Erkenntnisse? Laut...
  • Gesundheit, unser wichtigstes Gut

    Gesundheit, unser wichtigstes Gut: Gabel statt Skalpell. Darf auf ein anderes Thailand Forum verwiesen werden ? Vermutlich nicht. Darum setzte ich einen Link für ein sehr...
  • Gesundheit, unser wichtigstes Gut - Ähnliche Themen

  • Gesundheit extrem

    Gesundheit extrem: Das ist bei Weitem noch nicht durchdacht. Ich habe eine Mutter, die seit 3 Monaten in einem Pflegeheim lebt. Ich habe eine Schwester, die seit...
  • Statistik - Lügen mit Zahlen, Manipulationen, Pharma-Industrie, usw.

    Statistik - Lügen mit Zahlen, Manipulationen, Pharma-Industrie, usw.: Statistik - Lügen mit Zahlen, Manipulationen, u.a.Pharma-Industrie, usw. ============== Eine Statistik ist wie ein Bikini, sie zeigt...
  • Wie bleibe ich in LOS gesund?

    Wie bleibe ich in LOS gesund?: Viele von uns besitzen ja keine KV. Deshalb ist es essentiell gesund zu bleiben. Auch geistig. Hier möchte ich ein Brainstorming anregen. Fange...
  • kuriose Erkenntnisse der Wissenschaft

    kuriose Erkenntnisse der Wissenschaft: haben wir schon den 1.April ? oder ist das eine Werbung der Silikon-Industrie? oder sind das wirklich wissenschaftl. Erkenntnisse? Laut...
  • Gesundheit, unser wichtigstes Gut

    Gesundheit, unser wichtigstes Gut: Gabel statt Skalpell. Darf auf ein anderes Thailand Forum verwiesen werden ? Vermutlich nicht. Darum setzte ich einen Link für ein sehr...
  • Oben