Gesundheit und Versicherungsschutz in Thailand

Diskutiere Gesundheit und Versicherungsschutz in Thailand im Treffpunkt Forum im Bereich Thailand Forum; Na ja, erst mal wird bezahlt, so wie die KV auch bei einem Autounfall zahlt, ohne Rücksicht auf Verschulden. Natürlich kann die KV versuchen...
U

uhuh

Senior Member
Dabei seit
12.12.2010
Beiträge
129
Reaktion erhalten
10
Na ja, erst mal wird bezahlt, so wie die KV auch bei einem Autounfall zahlt, ohne Rücksicht auf Verschulden.
Natürlich kann die KV versuchen, ihr Geld zurückzubekommen - von einem thai Dr ist das aber unrealistisch
 
xxeo

xxeo

Senior Member
Dabei seit
17.01.2013
Beiträge
10.729
Reaktion erhalten
3.078
Ort
Kurgast zu Pattaya
Sorry, Deine Frage hab' ich erst jetzt gesehen. Zu der Wü. bin ich erst vor 2 Jahren gegangen (ich bin aber bisher auch nur jeweils ein halbes Jahr in TH(!) - die 2. Hälfte bin ich immer noch in DE) weil meine GKV in DE nach einer KV während meiner Abwesenheit gefragt hat. Die hatten wohl die Befürchtung, dass ich mir meinen Bedarf anspare bis ich wieder in ihrem Zuständigkeitsbereich bin.
Erfahrungen mit der Wü. hab' ich keine, da ich sie noch nicht gebraucht habe.
Nun, die GKV kann deinen Versicherungsschutz fürs Ausland erfragen, aber sie kann deinen Daueraufenthalt in Thailand nicht verhindern. Außerdem besteht die verbindliche Wiederaufnahmepflicht nach derzeitiger Gesetzeslage, die sie akzeptieren muss.

Meine KV hat mir schriftlich die Kostenübernahme, auch bei einem langfristigen Aufenthalt in TH zugesagt -
einzige Bedingung : Wohnsitz in Deutschland wird nicht abgemeldet.
Das ist dann aber sicher eine private Krankenversicherung.
 
Buddy

Buddy

Senior Member
Dabei seit
24.08.2010
Beiträge
1.619
Reaktion erhalten
333
Ort
Pattaya
Hallo Jens,

ich habe mich über den von Dir eingestellten Beitrag über den "Gruppentarif" der BUPA informiert!

1. Den gibt es noch nicht!

2. 600.000.-THB pro Jahr, nicht pro Krankheit!

3. Vertrag Lebenslang "NUR"bei Abschluss unter 60 Jahren

4. Maximal bis 65 abschließbar und mit 70 ist dann Schluß!!

Ich habe den Vertrag direkt mit der BUPA geschlossen !

MfG
Buddy
 
xxeo

xxeo

Senior Member
Dabei seit
17.01.2013
Beiträge
10.729
Reaktion erhalten
3.078
Ort
Kurgast zu Pattaya
Hallo Jens,

ich habe mich über den von Dir eingestellten Beitrag über den "Gruppentarif" der BUPA informiert!

1. Den gibt es noch nicht!

2. 600.000.-THB pro Jahr, nicht pro Krankheit!

3. Vertrag Lebenslang "NUR"bei Abschluss unter 60 Jahren

4. Maximal bis 65 abschließbar und mit 70 ist dann Schluß!!

Ich habe den Vertrag direkt mit der BUPA geschlossen !

MfG
Buddy
Also, mit Beitritt unter 60 kann man sich lebenslang versichern? Wie hoch ist die Prämie, und wie hoch sind die Leistungen? Besser als nix, denke ich. Hast du Erfahrungen mit Behandlungen, welche Kliniken, welcher Standard dort, welche Arztwahl
 
F

funnygirlx

Gesperrt
Dabei seit
21.09.2011
Beiträge
2.509
Reaktion erhalten
245
..denn wird es auch nicht geben von der Bupa 8-)

zur aufklaerung wie sowas laeuft . entwerder ein serioeser wie der BDAE macht das,,,oder ein paar thaiabzocker,meist farnags oder traeumer oder eben eine gute idee die fehl schalgen tut/

so wie laeuft das ab

die person X oder die firma X get an einen versicher..und will einen gruppentarif ( sucht vorab die mitglieder oder eine mindestzahl)
dann bekommt person X , einen preis angeboten. so der gibt denn weiter gratis als weltverbesserer oder mit aufschlag.
was passiert dann
1. entweder schmeisst Bupa wegen zu hoher kostenquote der alten herren den vertag raus
2.oder passt den preis an
3.oder der holder des grusppentraifs zahlt nicht weiter im zweiten jahr sondern steckt eure praemien ein, denn du zahlst an den holder
4.oder es geht gut

...bisher ist es bei den ganzen privat gemachten immer schief gegangen... die besten waren die in der soi 13 damals in pattaya , war ne dunke geschichte ist ueber 10 jahre her ..kann mich leider nicht mehr so erinnern .,,wurden aber alle mit haftbefehhl gesucht.

vergess sowas bei so einem anbieter ..ohne referenzen und erfahrung

geschenkt gibt es nix
 
Buddy

Buddy

Senior Member
Dabei seit
24.08.2010
Beiträge
1.619
Reaktion erhalten
333
Ort
Pattaya
Hallo XXEO,

habe Dir eine Email geschickt.

Jetzt zu dem von Jens am 19 11.2015 eingestellten Artikel .

Bild 1.jpg
Ich habe mich mit dem Herrn in Verbindung gesetzt. Den Tarif gibt es noch nicht.Meiner Meinung nach ist es vorteilhafter

diesen Tarif direkt mit der BUPA abzuschließen,da so das Risiko entfällt das der Gruppenvertrag gekündigt werden kann!

Ein Vertrag direkt mit dem Versicherer ist einfach besser! Die Kosten sind kaum unterschiedlich!! Die Leistungen identisch!

4000.- Für das Bett 8000.-Für ICU Maximum 600.000.-THB pro Jahr!! Nicht pro Fall !!

Hospital in Pattaya nur das Memorial !Ich würde wenn planbar und nötig das Phyathai in Sriracha wählen!Guten Ruf !!

Alle Krankenhäuser der Bangkok Gruppe ,das Bumrungrad und der Samitivej Grp.sind ausgeschlosen!

Für den Fall eine Unfalls habe ich eine Unfallversicherung 200.000.-THB auch 4000.-/8000.- Zimmer,aber kann auch ins BPH !!

Kostet ca.6500.-THB

Gruß
Buddy
 
xxeo

xxeo

Senior Member
Dabei seit
17.01.2013
Beiträge
10.729
Reaktion erhalten
3.078
Ort
Kurgast zu Pattaya
Buddy, eine E-Mail hab ich nicht gekriegt.


Das wären bei der BUPA also grob 400 Euro pro Jahr für diese Krannkenversicherung, sofern anderes wie die Würzburger nicht geht. Oder als Zusatzversicherung, was aber nur für Personen mit Vorerkrankungen sinnvoll wäre, um entsprechende Ausschlüsse abzudecken. Doch ich denke, auch die BUPA wird Vorerkrankungen nicht abdecken.


Klare Sache, je mehr Vorerkrankungen, desto unattraktiver wird eine Auslands-KV. Kardiologische Vorgeschichte, erhöhter Blutdruck, Kreuzschmerzen - da können so viele Folgeerkrankungen abgeleitet werden, dass die Sache für manchen zu unsicher wird und er sich tatsächlich entscheidet, lieber anzusparen und seine medizinischen Kosten selber zu tragen.


Und mit dem Gedanken lebt, wenn's zu heftig und nicht mehr bezahlbar wird, dann hatte ich schöne Jahre in Thailand, das ist mir lieber, als mit schmalem Budget und/oder im staatlichen Seniorenheim in Deutschland auf den neunzigsten Geburtstag hinzuschnurfeln.
 
xxeo

xxeo

Senior Member
Dabei seit
17.01.2013
Beiträge
10.729
Reaktion erhalten
3.078
Ort
Kurgast zu Pattaya
Es stört mich schon, dass viele deutsche Versicherer den Erkrankten ab einem gewissen Schadenumfang ins Flugzeug setzen, soweit er transportfähig ist, und heim ins deutsche Krankenkassensystem befördern.

Eine interessante Frage wäre, ob die BUPA das möglicherweise auch tut. Denen dürfte die Wiederaufnahmepflicht durch die deutschen Krankenkassen nach derzeitiger Gesetzeslage bekannt sein.

Irgendwie finde ich die BUPA gar nicht so schlecht.
 
F

funnygirlx

Gesperrt
Dabei seit
21.09.2011
Beiträge
2.509
Reaktion erhalten
245
den Erkrankten ab einem gewissen Schadenumfang ins Flugzeug setzen,
Eine interessante Frage wäre, ob die BUPA das möglicherweise auch tut. D.
..Traeumer , die Bupa ist eine eigenst. versicherung ,und setzt dich sicher nicht ins fluzeug,sondern entlaesst dich zu deiner freude ab einem gewissen Schadensumfang , ganz schnell und unbuerokratisch aus deinem vertrag:)

hier werden sich Sachen zusammen gezimmert .................
 
franky_ch

franky_ch

Gesperrt
Dabei seit
15.06.2012
Beiträge
768
Reaktion erhalten
64
Ort
Thailand
Der einzige Versicherungsschutz ist mind. 5 Mio. Bath auf dem Konto ab 60 Jahren hier in Thailand!
 
xxeo

xxeo

Senior Member
Dabei seit
17.01.2013
Beiträge
10.729
Reaktion erhalten
3.078
Ort
Kurgast zu Pattaya
Deshalb frage ich ja.

Einen vertraglich festgesetzten Versicherungsschutz wird die BUPA doch wohl erfüllen, oder gibt es Fälle, wo die einen rauswerfen, wenn es für sie ans große Bezahlen geht?

Dann wären aber kleinere Sachen wie Knochenbrüche immer noch versichert.

Es wird halt die Deckelung der Leistungen gelten, wie ich annehme. Bei einer Krebserkrankung etwa eine Behandlungsrunde, eine Chemo, dann ist der Leistungsumfang erreicht. Wenn die Chemo erfolgreich war, gut, ansonsten noch gibt es noch einen Schwung Schmerzmittel, und man wird in Buddhas Arme entlassen.
 
Buddy

Buddy

Senior Member
Dabei seit
24.08.2010
Beiträge
1.619
Reaktion erhalten
333
Ort
Pattaya
Wieso ans große bezahlen ????

Bei 600.000.-THB im Jahr ist Schluss !

Habe ja schon mal hier geschrieben das mit dieser Summe fast alle OP,s machbar und bezahlbar sind!

Und für den Fall eines Unfalls eben "NUR" 200.000.-THB aber die Hauptsache ist das man eine Versicherungskarte vorlegen kann auf

der eine Deckungszusage ist! Und wenn die von Thai Gesellschaft ist und ich zu einem Vertragskrankenhaus der Versicherung gehe

ist für das erste schon mal gesorgt! So und nicht anders sehe ich das!

Und für hier ansässige Versicherungen gibt es auch,im Fall von Problemen, in Bangkok einen Ansprechpartner Schlichtungs und

Schiedsstelle.

Zu vergleichen mit unserem Bundesaufsichtsamt für Versicherungswesen!

Also für mich ist es in Ordnung :-)

PS: Und ob jeder Rentner der hier ganzjährig lebt mal so eben 5 Mil.THB (ca.130.000.-€)auf der Bank hat wage ich zu bezweifeln!!

Gruß
Buddy
 
xxeo

xxeo

Senior Member
Dabei seit
17.01.2013
Beiträge
10.729
Reaktion erhalten
3.078
Ort
Kurgast zu Pattaya
Dann ist's ja doch keine so schlechte Sache. Mit Obergrenze halt. Aber für jemanden, der sonst nix hat oder sich eine viel teurere europäische Versicherung nicht leisten kann, doch eine Überlegung wert.

Also, wenn ich so rechne: Mehrere Vorerkrankungen, viele Ausschlüsse. Die Würzburger mit rund 200 Euro pro Monat ist daher zu teuer, weil wegen der Ausschlüsse nicht sinnvoll; BUPA für 35 Euro pro Monat ist akzeptabel; die Differenz spare ich an und bezahle Behandlungen, die ich selbst bezahlen muss, soweit ich das finanziell stemmen kann; Herztransplantation oder tüchtig Krebs kriege ich nicht unter, keine Deckung, nicht genug eigenes Geld, das heißt Heimreise oder Exitus; kann ich mit leben, paar Jahre unter Palmen und dann Adieu Welt.
 
Spencer

Spencer

Senior Member
Dabei seit
09.03.2015
Beiträge
14.264
Reaktion erhalten
6.019
Ort
Nähe Marburg / Lahn
Dann ist's ja doch keine so schlechte Sache. Mit Obergrenze halt. Aber für jemanden, der sonst nix hat oder sich eine viel teurere europäische Versicherung nicht leisten kann, doch eine Überlegung wert.

Also, wenn ich so rechne: Mehrere Vorerkrankungen, viele Ausschlüsse. Die Würzburger mit rund 200 Euro pro Monat ist daher zu teuer, weil wegen der Ausschlüsse nicht sinnvoll; BUPA für 35 Euro pro Monat ist akzeptabel; die Differenz spare ich an und bezahle Behandlungen, die ich selbst bezahlen muss, soweit ich das finanziell stemmen kann; Herztransplantation oder tüchtig Krebs kriege ich nicht unter, keine Deckung, nicht genug eigenes Geld, das heißt Heimreise oder Exitus; kann ich mit leben, paar Jahre unter Palmen und dann Adieu Welt.
warum denn nicht in Deutschland angemeldet und versichert bleiben ?
Alle zwei Jahre zu einem Gesundheitscheck in die Heimat, Kleinigkeiten vor Ort selbst bezahlen und immer mind. das Geld für ein Flugticket parat haben.
 
xxeo

xxeo

Senior Member
Dabei seit
17.01.2013
Beiträge
10.729
Reaktion erhalten
3.078
Ort
Kurgast zu Pattaya
Dann zahle ich in Deutschland für meine Versicherung aber viel, ohne fürs Ausland einen Schutz zu haben. GKV, wie bei mir. Und die fliegen mich auch nicht zurück.

Ins Ausland gehen und sich auf die garantierte Wiederaufnahme durch die deutsche KV zu verlassen, das erscheint mir auch riskanter denn je. Derzeit gilt das per Gesetz. Doch die tüchtig überlasteten deutschen Sozialsysteme werden diese Garantie vielleicht irgendwann, angesichts immer neuer Kosten, kippen lassen, man kennt ja ihre effiziente Lobby. Zumindest könnte dann eine bezahlte Anwartschaft verpflichtend werden.
 
crazygreg44

crazygreg44

Gesperrt
Dabei seit
03.04.2009
Beiträge
15.083
Reaktion erhalten
1.447
Ort
Sued-Isaan
Ein Rentner zahlt wenn er in Deutschland gemeldet bleibt, in der GKV ist, bei einer Rente von 700.- Euro circa 80.- Euro KV-Beitrag. Das ist doch nicht "viel" ?

Ganz wie spencer schrieb, kleine Sachen selbst bezahlen, immer genügend Geld fürs Rückflug-Ticket haben (auch für einen eventuellen Krankentransport, aber das kann man ja auch extra versichern). Und immer mal wieder für einen Gesundheitscheck in die Heimat.

Kann nichts daran finden was dagegen spräche.

Sodann hat ja ein expat, hält er sich mit Jahresvisum "for retirement purpose" in Thailand auf, seine 800,000 THB auf dem Notfallkonto. Das dürfte fürs Grobe reichen. Rücktransport im Notfall kostet zwischen 10,000.- und 15,000.- Euro. Die hat er ja.
 
crazygreg44

crazygreg44

Gesperrt
Dabei seit
03.04.2009
Beiträge
15.083
Reaktion erhalten
1.447
Ort
Sued-Isaan
Dann zahle ich in Deutschland für meine Versicherung aber viel, ohne fürs Ausland einen Schutz zu haben. GKV, wie bei mir. Und die fliegen mich auch nicht zurück.

Ins Ausland gehen und sich auf die garantierte Wiederaufnahme durch die deutsche KV zu verlassen, das erscheint mir auch riskanter denn je. Derzeit gilt das per Gesetz. Doch die tüchtig überlasteten deutschen Sozialsysteme werden diese Garantie vielleicht irgendwann, angesichts immer neuer Kosten, kippen lassen, man kennt ja ihre effiziente Lobby. Zumindest könnte dann eine bezahlte Anwartschaft verpflichtend werden.
so geschehen mit einem Bekannten. Er wanderte in die dominikanische Republik aus. Dort brach nach 7 Jahren Nasenkrebs aus! Zurück in Deutschland wurde er zwar in die KV aufgenommen, da dies Gesetz ist, aber da der Krebs eine "Vorerkrankung" war, musste er die Krebs-relevanten Operationen aus eigener Tasche bezahlen. Er hatte 250,000.- Euro angespart gehabt, die waren dann erstmal weg! Er endete als Sozialfall.
 
thedi

thedi

Senior Member
Dabei seit
14.11.2006
Beiträge
244
Reaktion erhalten
85
Ort
Manchakiri, Khon Kaen
Selber schuld. Warum hat er eine Viertel Million auf der Bank. Hätte er das Geld vorher verjubelt, hätten sie es ihm nicht mehr wegnehmen können - und operiert worden wäre er trotzdem.

Die Moral von der Geschicht: versauffe und ver.... Dein Geld besser noch heute Nacht.


Prost Neu Jahr!

Thedi
 
Thema:

Gesundheit und Versicherungsschutz in Thailand

Gesundheit und Versicherungsschutz in Thailand - Ähnliche Themen

  • S E X ist wirklich gesund !

    S E X ist wirklich gesund !: Wird schon lange behauptet ,aber jetzt bestätigen es auch die Wissenschaftler. Denken wir nur an Hautkontakt und die Glückshormone. Erotische...
  • Gesundheit extrem

    Gesundheit extrem: Das ist bei Weitem noch nicht durchdacht. Ich habe eine Mutter, die seit 3 Monaten in einem Pflegeheim lebt. Ich habe eine Schwester, die seit...
  • Statistik - Lügen mit Zahlen, Manipulationen, Pharma-Industrie, usw.

    Statistik - Lügen mit Zahlen, Manipulationen, Pharma-Industrie, usw.: Statistik - Lügen mit Zahlen, Manipulationen, u.a.Pharma-Industrie, usw. ============== Eine Statistik ist wie ein Bikini, sie zeigt...
  • Wie bleibe ich in LOS gesund?

    Wie bleibe ich in LOS gesund?: Viele von uns besitzen ja keine KV. Deshalb ist es essentiell gesund zu bleiben. Auch geistig. Hier möchte ich ein Brainstorming anregen. Fange...
  • kuriose Erkenntnisse der Wissenschaft

    kuriose Erkenntnisse der Wissenschaft: haben wir schon den 1.April ? oder ist das eine Werbung der Silikon-Industrie? oder sind das wirklich wissenschaftl. Erkenntnisse? Laut...
  • kuriose Erkenntnisse der Wissenschaft - Ähnliche Themen

  • S E X ist wirklich gesund !

    S E X ist wirklich gesund !: Wird schon lange behauptet ,aber jetzt bestätigen es auch die Wissenschaftler. Denken wir nur an Hautkontakt und die Glückshormone. Erotische...
  • Gesundheit extrem

    Gesundheit extrem: Das ist bei Weitem noch nicht durchdacht. Ich habe eine Mutter, die seit 3 Monaten in einem Pflegeheim lebt. Ich habe eine Schwester, die seit...
  • Statistik - Lügen mit Zahlen, Manipulationen, Pharma-Industrie, usw.

    Statistik - Lügen mit Zahlen, Manipulationen, Pharma-Industrie, usw.: Statistik - Lügen mit Zahlen, Manipulationen, u.a.Pharma-Industrie, usw. ============== Eine Statistik ist wie ein Bikini, sie zeigt...
  • Wie bleibe ich in LOS gesund?

    Wie bleibe ich in LOS gesund?: Viele von uns besitzen ja keine KV. Deshalb ist es essentiell gesund zu bleiben. Auch geistig. Hier möchte ich ein Brainstorming anregen. Fange...
  • kuriose Erkenntnisse der Wissenschaft

    kuriose Erkenntnisse der Wissenschaft: haben wir schon den 1.April ? oder ist das eine Werbung der Silikon-Industrie? oder sind das wirklich wissenschaftl. Erkenntnisse? Laut...
  • Oben