Gesundheit in Thailand/Thai Health

Diskutiere Gesundheit in Thailand/Thai Health im Treffpunkt Forum im Bereich Thailand Forum; Ein erstaunlicher Vergleich ergibt sich aufgrund der neuen Gesundheitszahlen aus dem CIA Jahresbuch 2000, und wird von Thais folgendermaßen...
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.800
Reaktion erhalten
1.787
Ort
Hannover
Ein erstaunlicher Vergleich ergibt sich aufgrund der neuen Gesundheitszahlen aus dem CIA Jahresbuch 2000, und wird von Thais folgendermaßen gesehen :



From: Su Vathanaprida  <suvathan@k...>
Date: Sat Nov 11, 2000 7:28am
Subject: Health - Thailand




Here are some interesting statistics from Dept. of Health, Thailand
and the CIA´s THE WORLD FACTBOOK, 2000. 
http://www.cia.gov

There are about 61,230,874 Thais.  Each earns about $6,700 a year. 
Thai male likely die at age 65.29 but female will live till she is
71.97 years of age.  For every 1,000 infant born 31.48 will die.

Thailand has more advanced medical tools than some developed
countries. The Department of Health reports that we have about 3.9
computer Scan X-ray for every 1 million people.  France has only 2.8
while England has 2.3. 

Thai doctors performed 15.2 % caesarian birth in 1990 and 22.4 % in
1996.  In private hospitals this number is even higher  - 51.5% to
75%! 

(Note:  Experts recommend that there should not be more than 10%
because of risks involved.  Does this statistics suggest that Thai
doctors perform unnecessary caesarian?)

Alcohol assumption 10 years ago is 20 liters per capita; beer 6.5
liters. Now we consume 36 liters of alcohol and 41.5 liters of beers.

(Note:  This should not be a surprise considering we love to have fun-
sanuk!)

Tobacco (1987)30,000 millions; (1997)48,000 millions. 

(Note:  While scientists have proved that smoking is dangerous to your
health and smoking is forbidden in most public places in the USA. the
Thailand Tobacco Monopoly is still one of the country´s most
profitable state enterprises, posting net profits of 5.8 billion baht
in fiscal 1999.  Foreign manufacturers such as Philip Morris and
Japan Tobacco have been doubling their share of the local market each
year.  Foreign brands now account for about 15% of all cigarettes
sold legally in Thailand.)

It is interesting to compare our statistics with that of Sri Lanka
(below)- with civil war and less income - people there live longer
and have less death at childbirth! All those fancy medical tools and
degrees from abroad might not be that important after all!!!!:(

Income $2,160
Life expectancy at birth: total population: 71.83 years
(Male: 69.33 years; female: 74.45 years)
Infant mortality rate: 16.51/1,000


Nachdem Thailand also ein fortschrittliches
Gesundheitswesen entwickelt hat, daß zum Teil manchen europäischen Staaten überlegen ist
( mehr Computertomographen als in England oder Frankreich)
ist die Sterblichkeitsquote trotzdem unter der von Sri Lanka, die ein völlig veraltetes Gesundheitswesen hat.
Damit soll zum Ausdruck gebracht werden, daß es aus der Sicht von manchen Thais überhaupt keine Rolle spielt, was der Mensch nun tut, um seine Zukunft zu planen, da es sowieso alles von höherer Seite vorbestimmt ist. (Vergleich Sri Lanka)
 
C

Chainat-Bruno

Gast
und für die, die wie ich vor dem eindunkeln nicht gerne english lesen die rohübersetzung eines übersetzungsprogramms:




Hier sind einige interessante Statistiken von Abt. von Gesundheit, Thailand und dem CIA´s DAS WELT-FACTBOOK, 2000. http://www.cia.gov

Es gibt über 61,230,874 Thailänder.  Jedes verdient über $6,700 ein Jahr. 
Thailändisches Männchen wahrscheinlich an Alter eingehen, als 65.29 außer weiblich wohnen wird bis sie 71.97 Jahre von Alter ist.  Für alle 1,000 geborenes infant wird 31.48 sterben.

Thailand hat mehr vorgesetzte medizinische Werkzeuge, als einiges Länder entwickelte. Die Abteilung von Gesundheit berichtet daß wir über 3.9 Rechner-Aufnahme-Röntgenstrahl für alle eine Million haben Leute.  Frankreich hat nur 2.8, während England 2.3 hat.

Thai verfälscht ausgeführtes 15.2 % die caesarian-Geburt in 1990 und 22.4 % 1996. In privaten Krankenhäusern, die diese Zahl ist, noch höher - 51.5 % zu 75 %! 

(Anmerkung:  Fachleute empfehlen, daß es nicht mehr als 10 % wegen komplizierten Risiken geben sollte.  Diese Statistik deutet an daß thailändische Doktoren unnötiges caesarian ausführen?)

Alkohol-Annahme ist vor 10 Jahren 20 Liter pro Kopf; Bier 6.5 Liter. Jetzt verbrauchen wir 36 Liter Alkohol und 41.5 Liter Biere.

(Anmerkung:  Dies sollte keine berücksichtigende Überraschung sein wir mögen Spaß zu haben- sanuk!)

Tabak (1987)30,000-millions; (1997)48,000-millions. 

(Anmerkung:  Während Wissenschaftler bewiesen haben, daß Rauchen gefährlich für Ihre Gesundheit ist und Rauchen in den meisten öffentlichen Orten im USA verboten wird. das Thailand-Tabak-Monopol ist noch eins des country´s am gewinnbringendsten Unternehmen angeben, Nettogewinne von 5.8 eine Milliarde baht in fiskalischem 1999 bekanntgebend. Ausländische Hersteller solche wie Philip Morris und Japan-Tabak ihren Anteil des lokalen Marktes jedes Jahr verdoppelt haben.  Ausländische Marken erklären jetzt für ungefähr 15 % aller gesetzlich in Thailand verkauften Zigaretten.)

Es interessiert unsere Statistik mit dem von Sri Lanka zu vergleichen (below)- mit Bürgerkrieg und weniger Einkommen - besiedeln Sie dort lebendig länger und haben Sie weniger Tod an Geburt! All jene mögen medizinische Werkzeuge und Grade von im Ausland dürften nicht so wichtig nach all!!!!: ( sein

Einkommens-$2,160-Lebenserwartung an der Geburt: totale Bevölkerung: 71.83 Jahre (Mann: 69.33 Jahre; Weibchen: 74.45 Jahre) Infant-Sterblichkeitsziffer: 16.51/1,000

8)  8)    8)

[move:90a5a6700e]also, nur übersetzt und unbearbeitet[/move:90a5a6700e]

chainat-bruno
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.800
Reaktion erhalten
1.787
Ort
Hannover
Danke Bruno,
durch die kurzen Sätze zeigt das Übersetzungsprogramm seine Stärke
- der Sinn kommt rüber.
Infant-Sterblichkeit ist die Kindersterblichkeit
aber ansonsten - super  :lechz:
 
K

KLAUS

Gast
....und was soll uns dieser Report und die Bemerkungen dazu sagen?????
Gruss Klaus
PS: Praktisch  NICHTS
 
C

Chainat-Bruno

Gast
etwas mehr als dein beitrag zu diesem thema  :-)

oder wie dieser jetzt gerade  :lol:    :lol:

[move:7715d0c06e]:lol:  :lol:  :lol:[/move:7715d0c06e]

chainat-bruno
 
K

KLAUS

Gast
Hi Bruno, bist Du schon in Silvesterstimmung???
:-)..:-)
Bringst heute so "ulkige" Beitraege...:-)

Meine kurze bemerkung ,
hat schon einen Sinn,
den zu erkenne, das gebe ich zu, ist etwas schwierig...
Vielleicht kann ich ja, wenn mehr Zeit ist, das Thema neu aufgreifen und etwas "beleuchten"..:-)
Gruss Klaus
...und rutsche gut rein...
wie auch immer....:-))
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.800
Reaktion erhalten
1.787
Ort
Hannover
Hallo Klaus,
vielleicht ist die Aussage am Ende des engl. Textes etwas unter gegangen.

Es geht darum, daß der Sinn einer gesamten Gesundheitsvorsorge in Frage gestellt wird,
und durch den Vergleich Sri Lanka - Thailand auch noch Statistisch bewiesen wird, daß der gesamte Aufwand nichts bringt.
Dahinter steht die Überzeugung, daß das Leben, Krankheit und Tod sowieso vorherbestimmt ist, und daher durch die modernste Gesundheitsversorgung nicht beeinflußt werden kann.

Das Fatale mag aus westlicher Sicht darin bestehen, daß solange dieses Denken vorherrscht,
es auch keine wirkungsvolle Aidsprevention geben kann, da Aids als Strafe für das vorherige Leben nämlich auch vorherbestimmt ist.
Der thailändische Lebensansatz - prohng -(ich bin bereit, alles was kommt zu tragen) reagiert damit auf das eigene Schicksal.
Sollte es halt vorherbestimmt sein, das man Aids bekommt, gut, dann ist man bereit.
Jede Form von Sicherheit, Prevention usw gibt es nicht, da man vor seinem Schicksal nicht ausweichen kann.
Darin liegt der Hauptgrund, das eine Aidsprevention in Thailand niemals erfolgreich sein kann.
Wenn es bestimmt ist, das es dich trifft, dann passiert es, egal was auch immer du machst.

Das Posting sollte damit den kulturellen Gegensatz zwischem westlichem Vorsorgedenken
und asiatischer Lebensdetermination zeigen.
 
K

KLAUS

Gast
Hi DisainaM,
in aehnlicher Weise sehe ich das Thema schon, nur kann ich mich persoenlich mit den "schiksalhaften
Verhaltensweisen" nicht anfreunden und sehe sie eher als menschenfeindlich und nicht im Sinne
einer lebenserhaltenden, und lebensfrohen
Hilfe an,
also eher ein Widerspruch zum menschlichen Normalverhalten, selbst aus westlicher Sicht gesehen,
und ohne die Denkweise nachvollziehen zu muessen oder zu wollen,
bleibt das Ganze fuer mich negativ.
Ich kann einfach nicht akzeptieren, das Menschen in diesem Jahrtausend noch den alten Verhaltensmustern nachhaengen, die sicher mal ihre Berechtigung hatten,
und nicht bereit sind, sich der neuen Zeit und deren Erfordernissen zu stellen, und diese Verhaltensweise geht zu Lasten der Menschen, ist also menschenfeindlich.
Ich kann das auch nicht mehr mit kulturellen und
traditionellen Gegebenheiten entschuldigen.
Was ich angekuendigt hatte, zu schreiben
waere sicher eine Wiederholung bereits erlaeuterter Realzustaende,
kann ich mir sicher spaeren, da diese ja ausreichend bekannt sind, jedoch immernoch von den massgeblichen Stellen,
ignoriert werden.
Die Hoffung auf Aenderung,
liegt hauptsaechlich in einem Erstarken der
mittelstaendischen Strukturen und der damit verbundenen besseren Bildung und Ausbildung, die dann auch das (gute) , westliche Gesundheitsdenken
in dieses Land bringen kann.
Soweit ich das verstanden haben, sind die Bemerkungen(einige davon) der reine Hohn auf die eigenen Landsleute....
Gruss Klaus
 
C

Chainat-Bruno

Gast
klaus
deine bemerkung vom 30.12.00, 17:51

etwas lehrerhaft und überheblich von dir zu behaupten, dass dein beitrag etwas bringt.
komm wieder mal von deiner wolke sieben runter, die weihnachten sind vorbei.
c-b
 
K

KLAUS

Gast
...lieber Bruno, da hast Du mich sicher falsch verstanden, wie leider oefters...:-)
....moeglicherweise habe ich mich aber auch etwas zu "ungluecklich" fuer Dich ausgedrueckt...:-)
Es lag mir fern, das Thema als "Lehrer zu behandeln und was die "Ueberheblichkeit" betrifft,
nun, das ist dann Deine persoenliche Interpretation,
jedenfalls sagt der Text(englisch) wenig ueber die realen Verhaeltnisse im thailaendischen
Gesundheitssystem aus und was ich meinte ist besonders die  Art der Textinterpretation gewesen.
Weisst Du, eigentlich geht uns Expat,s das System in Thailand wenig an, sind wir doch so gesehen nicht betroffen, denn wir, die wir hier leben,
haben alle eine gute, europaeische Versicherung, die ALLE Kosten uebernimmt und das auf hoechstem Level,
aber trotzdem,
ohne den Thai,s das besserwisserisch nahezubringen, was eh sinnlos ist, wie allseits und auch Dir sicher bekannt,
sollten wir "Falangs" untereinander offen ueber die Zustaende reden koennen, es ist halt so, ob wir,s so wollen, so sehen wollen,
oder nicht.
Ich sehe das uebrigens nicht allzu eng, jedenfalls nicht so,
wie es moeglicherweise bei Dir angekommen ist,
tut mir Leid,
ich wollte Dir auch in keinster weise zu nahe treten...,
bestimmt nicht!
Also dann,
bis zum naechsten Mal,
gruesst,
Klaus aus dem leicht kuehlen Chiangmai
 
Ferdinand

Ferdinand

Senior Member
Dabei seit
06.04.2016
Beiträge
5.587
Reaktion erhalten
765
Ort
Hausen
Wal verendet an 80 Plastiktüten

Mit der Gesundheit in Thailand scheint es nicht weit her zu sein:
In Thailand ist ein Wal verendet, in dessen Magen mehr als 80 Plastiktüten gefunden wurden.
Thailand gehört zu den Ländern, in denen weltweit die meisten Plastiktüten verbraucht werden. Jedes Jahr kommen dadurch hunderte Meerestiere zu Tode, unter ihnen auch Schildkröten und Delfine.
Quelle
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.800
Reaktion erhalten
1.787
Ort
Hannover
wobei sich bestimmte Randgruppen der Gesellschaft mehr Sorgen um ihr Überleben machen,
als über das Wohlbefinden irgendwelcher Wale.

nehmen wir die Rumtreiber

stateless persons: 487,741 (2016); note - about half of Thailand's northern hill tribe people do not have citizenship and make up the bulk of Thailand's stateless population; most lack documentation showing they or one of their parents were born in Thailand;

children born to Burmese refugees are not eligible for Burmese or Thai citizenship and are stateless;

most Chao Lay, maritime nomadic peoples, who travel from island to island in the Andaman Sea west of Thailand are also stateless;

stateless Rohingya refugees from Burma are considered illegal migrants by Thai authorities and are detained in inhumane conditions or expelled; stateless persons are denied access to voting, property, education, employment, healthcare, and driving
note: Thai nationality was granted to more than 18,000 stateless persons in the last 3 years (2015)
https://www.cia.gov/library/publications/resources/the-world-factbook/geos/th.html

also,
weil die Kinder von Shaan Staatsbürgern, welche sich illegal auf th. Staatsgebiet befinden,
weder die Thai noch die Burmesische Staatsbürgerschaft haben, sind sie staatenlos,

und weil sie illegale Menschen sind, ist ihr Leben wertlos.

Wenn man in diesen Gebieten den Leuten was von Mülltrennung erzählen will,
bringt das nix.
Anschaulich muss man sich die Lösung des Müllproblems auf der bei Pattaya liegenden Insel Koh Larn machen.

Wird ein Teil des Mülls bei den Delphinen landen ?

ja, wo denn sonst ?

The island of Koh Larn situated only 20 minutes boat ride from Pattaya is faced with a serious waste and garbage problem. Daily the island is visited by about 10,000 tourists. Tourism and the local community is creating about 20 tons od waste every day, there is a garbage dump area but only at the size of 12 rai (approximately 20,000 square meters). The Governor of Chonburi province together with the Banglamung District Officer inspected the island and its garbage problem on 15. March. Now the King Mongkut Univercity of Technology in Bangkok has been commissioned to come up with a plan and solution to this problem, and an incinerator at a cost of 3 million baht could be installed on the island.

In the meantime private companies must be contracted to dispose with the thousands of tons of garbage now left on the island.
KOH LARN GARBAGE PROBLEM ? Pattaya People
 
Buddy

Buddy

Senior Member
Dabei seit
24.08.2010
Beiträge
1.496
Reaktion erhalten
299
Ort
Pattaya
Nur mal als Tipp !

Als Übersetzungsprogramm mal dieses versuchen: https://www.deepl.com/translator

Ist meiner Meinung nach besser als die Google Übersetzung !

Hier als Beispiel :

Original:
The island of Koh Larn situated only 20 minutes boat ride from Pattaya is faced with a serious waste and garbage problem. Daily the island is visited by about 10,000 tourists. Tourism and the local community is creating about 20 tons od waste every day, there is a garbage dump area but only at the size of 12 rai (approximately 20,000 square meters). The Governor of Chonburi province together with the Banglamung District Officer inspected the island and its garbage problem on 15. March. Now the King Mongkut Univercity of Technology in Bangkok has been commissioned to come up with a plan and solution to this problem, and an incinerator at a cost of 3 million baht could be installed on the island.

In the meantime private companies must be contracted to dispose with the thousands of tons of garbage now left on the island.

Hier die DeepL Übersetzung !

Die Insel Koh Larn, nur 20 Minuten Bootsfahrt von Pattaya entfernt, steht vor einem ernsten Abfall- und Müllproblem. Täglich wird die Insel von ca. 10.000 Touristen besucht. Der Tourismus und die örtliche Gemeinde erzeugen täglich etwa 20 Tonnen Abfall, es gibt eine Müllhalde, aber nur in der Größe von 12 Rai (ca. 20.000 Quadratmeter). Der Gouverneur der Provinz Chonburi inspizierte zusammen mit dem Distriktbeauftragten von Banglamung die Insel und das Müllproblem am 15. März. Nun wurde die King Mongkut Univercity of Technology in Bangkok beauftragt, einen Plan und eine Lösung für dieses Problem zu entwickeln, und eine Verbrennungsanlage für 3 Millionen Baht könnte auf der Insel installiert werden.

Gruß
Buddy


In der Zwischenzeit müssen private Unternehmen beauftragt werden, die Tausende von Tonnen Müll, die jetzt auf der Insel zurückbleiben, zu entsorgen.


Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator
 
Thema:

Gesundheit in Thailand/Thai Health

Gesundheit in Thailand/Thai Health - Ähnliche Themen

  • Gesundes Obst und Gemüse in Thailand

    Gesundes Obst und Gemüse in Thailand: Wie ich aus einigen Bemerkungen von Postern entnommen habe, scheint das normale Gemüse in Thailand chemisch ziemlich verseucht zu sein. Eine...
  • Gesundheit und Versicherungsschutz in Thailand

    Gesundheit und Versicherungsschutz in Thailand: Da Themen wie Gesundheit und Krankenversicherung immer wieder bei den unterschiedlichsten Themen aufkommen, möchte ich vorschlagen einen...
  • Gesund leben in Thailand

    Gesund leben in Thailand: Hallo! Wie sieht es eigentlich mit der Nahrung in Thailand aus? Wer mal auf youtube "Pestizide" eingibt weiss was ich meine YouTube - pestizide...
  • Gesundes mineralreiches Wasser in Thailand?

    Gesundes mineralreiches Wasser in Thailand?: Die meisten wissen nicht, dass das bekannte Trinkwasser aus den weißen Plastikflaschen und "Tangs" leeres, ionisiertes Wasser ist. Es enthalt zwar...
  • Gesundes Thailändisches Essen

    Gesundes Thailändisches Essen: Wieder Antibiotika-Alarm Krebserregendes Nitrofuran in Geflügelfleisch brasilianischer und thailändischer Herkunft gefunden. Genaueres unter...
  • Gesundes Thailändisches Essen - Ähnliche Themen

  • Gesundes Obst und Gemüse in Thailand

    Gesundes Obst und Gemüse in Thailand: Wie ich aus einigen Bemerkungen von Postern entnommen habe, scheint das normale Gemüse in Thailand chemisch ziemlich verseucht zu sein. Eine...
  • Gesundheit und Versicherungsschutz in Thailand

    Gesundheit und Versicherungsschutz in Thailand: Da Themen wie Gesundheit und Krankenversicherung immer wieder bei den unterschiedlichsten Themen aufkommen, möchte ich vorschlagen einen...
  • Gesund leben in Thailand

    Gesund leben in Thailand: Hallo! Wie sieht es eigentlich mit der Nahrung in Thailand aus? Wer mal auf youtube "Pestizide" eingibt weiss was ich meine YouTube - pestizide...
  • Gesundes mineralreiches Wasser in Thailand?

    Gesundes mineralreiches Wasser in Thailand?: Die meisten wissen nicht, dass das bekannte Trinkwasser aus den weißen Plastikflaschen und "Tangs" leeres, ionisiertes Wasser ist. Es enthalt zwar...
  • Gesundes Thailändisches Essen

    Gesundes Thailändisches Essen: Wieder Antibiotika-Alarm Krebserregendes Nitrofuran in Geflügelfleisch brasilianischer und thailändischer Herkunft gefunden. Genaueres unter...
  • Oben