Generationsunterschiede bei Thai-Frauen ?1?

Diskutiere Generationsunterschiede bei Thai-Frauen ?1? im Ehe & Familie Forum im Bereich Thailand Forum; Hallo, fbrwriter und vor ihm sicherlich schon viele andere haben dieses oder ein ähnliches Thema bereits angesprochen. Dennoch bin ich gleich bei...
L

LEON

Gast
Hallo,

fbrwriter und vor ihm sicherlich schon viele andere haben dieses oder ein ähnliches Thema bereits angesprochen. Dennoch bin ich gleich bei meinem zweiten, bzw. erstem Posting in diesem Forum so frei, eine Frage zu stellen, die in eine ähnliche Richtung geht.

Ist es eigentlich möglich eine Thai-Frau (sie sollte so zwischen 18 und 28 Jahre alt, intelligent und gebildet -zumindest Englisch als Fremdsprache wäre toll-)kennen zu lernen und mit ihr in Deutschland ganz ungezwungen auf "normalem Weg", also ohne gleich in den Bund der Ehe eintreten zu müssen, eine gemeinsame Beziehung angehen zu können?

Nicht das ihr mich falsch versteht. Ich suche kein Betthupferl, dass nach einigen Wochen oder Monaten gegen ein anderes ausgetauscht wird, sondern etwas "Festes".

Aber mit 27 Jahren fühle ich mich zum Heiraten einfach noch etwas zu jung. Und außerdem möchte ich sicher sein, dass es die Richtige ist.

Diese sollte sich in ihrer Art auch von der anderer Thai-Frauen unterscheiden. Sich also als selbständiger Mensch begreifen, der sich nicht sein ganzes Leben lang für seine Familie in der fernen Heimat verantwortlich fühlt.

Also nicht wie die Ex eines Freundes, die meinte ihrer Thaiverwandschaft, die bisweilen nicht immer zum Arbeiten motiviert war und sich gerne "aushalten" ließ, jeden Wunsch von den Lippen ablesen zu müssen.

Freilich wurde das lockere Leben der Family mit Geld finanziert, dass auch hierzulande nicht auf Bäumen wächst und für das man etwas tun muss.

Versteht mich bitte nicht falsch. Ich bin in finanzieller Hinsicht abgesichert (wie es so schön heißt) und alles andere als geizig- aber auf so etwas und eine "aus der Not geborene Ehe" kann ich gut verzichten.

Möglicherweise ist die Mentalität von Thai-Damen "meiner Generation" aber auch schon etwas anders. Wie sind Eure Erfahrungen?


:???: :???: :???:

Danke für Eure Mühe

LEON

PS: falls ihr zufälligerweise ein "unabhängigeres" Thai-Mädchen kennt, ganz gleich ob sie sich in Deutschland oder Thailand aufhält, laßt es mich wissen :hilfe: :hilfe: :hilfe:
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.800
Reaktion erhalten
1.788
Ort
Hannover
Kenne diverse Thais, die hier aufgewachsen sind, teils mit deut. Pass, teils mit unbefrist. AU, die sich in dem Alter befinden.

Die meisten haben sich hier für eine Partnerschaft mit einem Thai entschieden, da es von vielen als zu mühsam empfunden wird,
einem Deutschen erstmal Kultur beizubringen.

Sich nur im deut. Bekanntenkreis zu bewegen, ist nur zeitlich begrenzt ertragbar.

Nehmen wir einen Abend, wo versucht wird, unter allen Beteiligten Harmonie und Spass zu verbreiten; eine derartige Stimmungskultur ist vielen Deutschen fremd, gleitet doch der Humor, falls vorhanden, schnell ins Derbe ab.

Daher muß man sehen, daß nur ein relativ kleiner, begrenzter Teil von Thais, überhaupt bereit ist, in eine Beziehung zu einem Ausländer zu treten.
Unter diesen den richtigen Partner zu finden, bedeutet suchen.
 
FarangLek

FarangLek

Senior Member
Dabei seit
05.04.2004
Beiträge
1.335
Reaktion erhalten
0
Ort
Minden / OWL
Muss es denn unbedingt eine Thai sein ?

Auch wenn du mandeläugige Damen bevorzugst, gibt es doch auch z.B. Vietnamesinnen in der 3ten oder 2ten Generation in Deutschland leben und schon "Farangisiert" sind. :-)

Geh doch mal auf eine Asia-Party.. da sind die Chancen vllt. besser. ;-) (Infos für Locations oder hier)

Aber die richtige triffst du bestimmt ganz unerwartet. ;-D
- Dann schreibstes aber ins Forum, ne? ;-D


Gruß,
FarangLek
 
T

Tel

Gast
DisainaM" schrieb:
Die meisten haben sich hier für eine Partnerschaft mit einem Thai entschieden, da es von vielen als zu mühsam empfunden wird,
einem Deutschen erstmal Kultur beizubringen.

Sich nur im deut. Bekanntenkreis zu bewegen, ist nur zeitlich begrenzt ertragbar.
hach wie ich diese weisen Verallgemeinerungen liebe...
 
tira

tira

Senior Member
Dabei seit
16.08.2002
Beiträge
17.260
Reaktion erhalten
18
FarangLek" schrieb:
Muss es denn unbedingt eine Thai sein ?
.....
muss dem kf recht geben.................. :bravo:

warum nicht ne d traumfrau mit schwarzen langen haaren........ :rolleyes:

zitat:Aber mit 27 Jahren fühle ich mich zum Heiraten einfach noch etwas zu jung.
Und außerdem möchte ich sicher sein, dass es die Richtige ist.

ich kenne leute die fühlen sich mit 60 jahren noch zu jung zum heiraten...... :lachen:

und sicher wirst du in einer beziehung/ehe nie sein, das ist sicher ......... ;-D

lies hier mal ne weile im forum, dann wirst du unschwer feststellen können der typ frau bzw.
die gesetzlichen rahmenbedingungen für das zusammenleben mit einer nicht europäerin in d,
muss noch gebacken bzw geschaffen werden......... :baeh:

gruss :cool:
 
MenM

MenM

Senior Member
Dabei seit
30.07.2001
Beiträge
2.624
Reaktion erhalten
0
Ort
good old europe
@ LEON

Wenn du dich noch zu jung fuhlst sollste halt nicht suchen,
geniesse dein single leben.

Was deine traumfrau betrifft : sicher gibt es sie,
nuer finden muesst du sie (selbst)

Sonst wuerde ich dir raten, lese dich mal schlau

MFG
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.800
Reaktion erhalten
1.788
Ort
Hannover
Wer nicht unbedingt in die Thaikultur eintauchen will,

hat es mit einer Phillipinin wohl etwas einfacher.
 
U

Uwe

Gast
@Leon

Darfs noch ein bischen mehr sein, vermoegend, vieleicht?

"Ist es eigentlich möglich eine Thai-Frau (sie sollte so zwischen 18 und 28 Jahre alt, intelligent und gebildet -zumindest Englisch als Fremdsprache wäre toll-)kennen zu lernen und mit ihr in Deutschland ganz ungezwungen auf "normalem Weg", also ohne gleich in den Bund der Ehe eintreten zu müssen, eine gemeinsame Beziehung angehen zu können?"

Ich kenne eine solche Frau, wohnt in Hannover. Nahe genug bei Dir? Hat vielleicht einen Schoenheitsfehler: Vater ist Thai, Mutter Deutsche. Ist intelligent, hat Abi und studiert, hat einen gut dotierten Job - nur noch einen Fehler: Sie hat nicht darauf gewaretet, dass Leon irgendwann einmal, warum weiss er wohl selbst nicht, auf die Idde kommt, eine Asiatin "kennenlernen" zu wollen. Und sie kennt das Nittaya nicht und konnte deswegen auch nicht ahnen, dass er hier, ohne eigene Muehen und ohne eigenes Risiko so ene Frau auf dem goldenen Teller serviert haben moechte.

Guter Einstand. ;-D Ach, eine Frage haette ich da noch: Wenn ich eine solche Frau hier treffe und die ist heiss darauf, Leon, und nur Leon kennenlernen zu wollen - bei den genannten Attributen darf sie doch bestimmt das Tickett auch bezahlen, gelle?"
 
Jinjok

Jinjok

Senior Member
Dabei seit
05.07.2001
Beiträge
5.556
Reaktion erhalten
0
Ort
Dortmund
LEON" schrieb:
Ist es eigentlich möglich eine Thai-Frau (sie sollte so zwischen 18 und 28 Jahre alt, intelligent und gebildet -zumindest Englisch als Fremdsprache wäre toll-)kennen zu lernen und mit ihr in Deutschland ganz ungezwungen auf "normalem Weg", also ohne gleich in den Bund der Ehe eintreten zu müssen, eine gemeinsame Beziehung angehen zu können?
Selbstverständlich ist es möglich so eine Frau kennen zu lernen. Aber warum sollte sie gerade mit Dir eine Beziehung eingehen wollen? :nixweiss:
Jinjok
 
L

LEON

Gast
@all

erstmal besten Dank für die vielen gutgemeinten Tips!!!

@Uwe

warum diese zynische unsachliche Antwort? Hast Du ein Problem damit, dass es Leute gibt, die nicht dazu bereit sind, Dir Deinen Lebensunterhalt zu finanzieren, indem sie für eine Partnervermittlung bezahlen?

Du solltest auch mal darüber nachdenken, dass Du Dir durch Dein Verhalten möglicherweise potentielle Kunden vergraulst!

Denn wer will schon die Hilfe von jemandem in Anspruch nehmen, dessen Geschäfte so schlecht zu laufen scheinen, dass er es nötig hat, hier so wie Du aufzutreten?
 
G

Guest

Gast
Hallo,
ich will mal versuchen ernsthaft auf LEON´s Posting einzugehen und die tw. recht seltsamen Untertöne des Postings auszublenden:

Aber mit 27 Jahren fühle ich mich zum Heiraten einfach noch etwas zu jung. Und außerdem möchte ich sicher sein, dass es die Richtige ist.
Ich bin ungefähr deine Altersklasse und könnte eigentlich auch ganz gut vorstellen mit meiner (Thai-)Freundin zusammenleben, ohne sie zu heiraten. Da mir diese Möglichkeit leider nicht gegeben wird, werde ich sie heiraten. Ich denke, wenn du nicht dem Vorschlag meiner Vorposter folgst eine thaistämmige Deutsche zu finden, wirst auch du keine andere Wahl haben.

Diese sollte sich in ihrer Art auch von der anderer Thai-Frauen unterscheiden. Sich also als selbständiger Mensch begreifen, der sich nicht sein ganzes Leben lang für seine Familie in der fernen Heimat verantwortlich fühlt.
Meine Freundin (sie liegt altersmäßig genau zwischen Dir und mir) ist sehr selbstständig. Ich hatte das Glück sie in Dtl. kennen zu lernen, so dass die ersten Integrationshürden bereits genommen waren. Sie spricht recht annehmbar deutsch, hat einen Job, der ihr Spass macht und hat einen (tw. sogar deutschen) Freundeskreis. TROTZDEM oder gerade deswegen, fühlt sie sich für ihre Familie verantwortlich und wird das auch immer tun. Ich habe ihr zu Anfang gesagt, dass ich mich persönlich nicht für den Unterhalt ihrer Familie verantwortlich fühle, dass sie aber ihr eigenverdientes Geld verwenden kann wie sie will (das verstehe ich nämlich auch unter Selbstständigkeit). Das jetzt ein erheblicher Teil ihres Verdienstes zur Familie fließt gefällt mir nicht unbedingt, aber ich akzeptiere es. Anders könnte es zumindest bei uns nicht laufen.
Möglicherweise ist die Mentalität von Thai-Damen "meiner Generation" aber auch schon etwas anders. Wie sind Eure Erfahrungen?
Denke ich nicht, dass sich die Mentalität da groß geändert hat. Viele hier im Forum, auch die etwas älteren Semester haben eine Thaidame unserer Generation und wenn ich das recht überblicke fühlen sich die meisten dieser für ihre Familien in Thailand verantwortlich.

Meine Freundin hat mir mal gesagt es gäbe zwei Hauptgründe für eine Thai ihre Heimat zu verlassen und ins kalte, graue, sanuk-arme Deutschland zu kommen:
1. Weil sich deutsche/europäische Männer einfach besser um ihre Frauen kümmern und auch mal in der Lage sind ihre Zuneigung zu zeigen.
2. Weil die Versorgung der Familie (und dafür ist in Thailand eben in erster Linie "unsere Generation" verantwortlich) einfacher ist.
Diese Statement fand ich in gleichem Maße entwaffnend ehrlich, glaubhaft und auch akzeptabel. :bravo:

Genug.

Gruss,
Yaso
 
tira

tira

Senior Member
Dabei seit
16.08.2002
Beiträge
17.260
Reaktion erhalten
18
Yaso" schrieb:
...2. Weil die Versorgung der Familie (und dafür ist in Thailand eben in erster Linie "unsere Generation" verantwortlich) einfacher ist.....
hallo leon,

hinsichtlich der mentalität der thai gesellschaft, da haben die uns einiges voraus bzw.
uns ist was abhanden gekommen über dessen vorhandensein wir uns heutzutage freuen könnten.
oder denkst du, dass für dich irgendeine altersabsicherung gesichert ist....... :???:

gruss :cool:
 
zipfel

zipfel

Senior Member
Dabei seit
19.07.2004
Beiträge
666
Reaktion erhalten
0
Ort
München
Mahlzeit

zu Leon

Warum muß es denn in Deinen Augen unbedingt eine Thai sein?

Die anfänglichen Schwierigkeiten sind doch wohl schon hinlänglich bekannt und eigentlich auch ein guter Test für beide Seiten ob der "Andere"der "Richtige" ist.

Aus Deinen Texten lese ich aber,daß Du lieber die einfachste Form(und somit auch die vermeintlich billigste Form des Zusammenkommens)wählst.

Falls es "nur"das exotische Aussehen Deiner Zukünftigen sein sollte welches sie von den Frauen Deines Umfeldes unterscheidet,so sollte Du es "ihr"tunlichst nicht sagen(könnte vielleicht gewaltig nach hinten los gehen).
Voraussetzung sollte bei Dir eigentlich erst einmal ein wenig thailändische Gesellschaftslehre sein um überhaupt Deinen Vorstellungen etwas die Realität nahe zu bringen.

in guter Hoffnung
 
FarangLek

FarangLek

Senior Member
Dabei seit
05.04.2004
Beiträge
1.335
Reaktion erhalten
0
Ort
Minden / OWL
Interessierst du dich eigentlich auch für Thailand, oder machst dort Urlaub ?

Ich meine man kommt ja eigentlich nicht einfach so auf den Bolzen eine Thai-Partnerin haben zu wollen...!?

Vieleicht waren es auch schlechte Erfahrungen mit Deutschen Frauen ??


Einfach so wird es schwierig - unwahrscheinlich mit dem Kennenlernen.
Treib dich wenn es geht etwas in der Thai, Asien Szene rum - falls es sowas bei dir gibt.

Meistens ist aber:

Der Klügere gibt nach

Ohne Moos nix LOS/los

Vorsicht ist die Mutter der Porzelankiste etc. :fertig: ;-D
 
G

Guest

Gast
Der Klügere gibt nach

Ohne Moos nix LOS/los

Vorsicht ist die Mutter der Porzelankiste etc.
:???: :???: Zusammenhang? :nixweiss: :nixweiss:


Wie wäre es noch mit:

Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm.

Eine Thai macht noch keinen Sommer.

Wer anderen seine Thai abgräbt fällt selbst rein!

Außer Spesen nichts gewesen.


Oder auch sehr geistreich:

Eine Stumme im Bett ist besser als eine Taube auf dem Dach
 
PengoX

PengoX

Senior Member
Dabei seit
17.02.2003
Beiträge
1.990
Reaktion erhalten
0
Ort
Unterschleißheim
DisainaM" schrieb:
Die meisten haben sich hier für eine Partnerschaft mit einem Thai entschieden, da es von vielen als zu mühsam empfunden wird,
einem Deutschen erstmal Kultur beizubringen.
Ich kenne eine weitere Thailänderin die mit meiner Frau hierstudiert und eine die in Karlsruhe studiert. Beide wollen definitv _keinen_ Thailänder heiraten. Eigentlich wollten sie gar nicht heiraten (so wie meine Frau) sind aber einem gebildetem Europäer nicht mehr grundsätzlich abgeneigt.

@Leon
Gute Chancen hast Du bei ausländischen Studenten die einen internationalen Studiengang hier in D studieren.
In Freising gibt es solch einen und die Studenten kommen wirklich kreuz und quer aus der Welt (Indien, Pakistan, China, Korea, Indonesien, Thailand, Togo, Burkina Faso, Finnland, Kananda, Ecuador, Chile und sicher noch einige Länder mehr). Und diese fühlen sich in der Zeit in der sie hier sind natürlich manchmal recht allein :)


PengoX
 
PengoX

PengoX

Senior Member
Dabei seit
17.02.2003
Beiträge
1.990
Reaktion erhalten
0
Ort
Unterschleißheim
@Leon

Ach ja und falls es nicht unbedingt Thailand sein muss:
Ich hätte hier eine Japanerin. Sie ist 33 und ein extrem-Mauerblümchen. Sie kann auf der Couch sitzen und stundenland nichts sagen, sondern nur vor sich hinschauen. Deshalb ist ein Zusammensein mit ihr (ohne eine weitere Person) sehr anstrengend weil man immer ein Thema suchen muss über das man reden könnte. Meine Frau war letzten Sommer mit ihr ein paar Tage in Rom und wollte sie beinahe töten.

Aber wie gesagt - wenn Du in München wohnst und gerne mal mit ihr ausgehen würdest sag Bescheid.


PengoX
 
K

Kali

Gast
PengoX" schrieb:
... weil man immer ein Thema suchen muss über das man reden könnte. ...
Das ist relativ, um es an einem Beispiel zu verdeutlichen:

Sitzen zwei Angelr seit drei Stunden schweigend beim Angeln.
Sagte der eine auf einmal:"Wie sieht's aus ?"

Der andere: "Sind wir hier beim Angeln oder bei einer Diskussionsrunde ?" ;-D
 
Thema:

Generationsunterschiede bei Thai-Frauen ?1?

Generationsunterschiede bei Thai-Frauen ?1? - Ähnliche Themen

  • Pflegekraft für Thai-Schwiegervater

    Pflegekraft für Thai-Schwiegervater: Hallo an euch. Als meine Frau aus Thailand zu mir nach Deutschland gezogen, ist ihr Vater mitgekommen. Wir haben ihn darum gebeten, weil wir ihn...
  • Thai hefe oder was ist das für Reiswein

    Thai hefe oder was ist das für Reiswein: Hallo wer kennt das hier แป้งข้าวหมาก คือ - ลูกแป้งข้าวหมากปู่วิเชียร ขายลูกแป้งข้าวหมาก ? Wo kann man das in deutschland bekommen ?
  • Thai TV TGN Global aus

    Thai TV TGN Global aus: Hi meine Frau wollte mal nach langem wieder mal kurz TGN sehen.Aber es kommt nur kein Sender . Haben die den Abgeschaltet . Gibt es sonst...
  • Thai will zurück nach Thailand

    Thai will zurück nach Thailand: eine Thaifrau, gute Bekannte, hat mich gestern gebeten, ihr beim Rückflug / Rücksiedlung nach Thailand zu helfen.. Was von ihr kam.. Freundin hat...
  • Traditionelle Thai Kleidung aus Deutschland

    Traditionelle Thai Kleidung aus Deutschland: Meine Frau braucht mal wieder ein schönes Thai Kostüm für festliche Anlässe, aber auf absehbare Zeit wird das wohl nichts mit einer Thai Reise und...
  • Traditionelle Thai Kleidung aus Deutschland - Ähnliche Themen

  • Pflegekraft für Thai-Schwiegervater

    Pflegekraft für Thai-Schwiegervater: Hallo an euch. Als meine Frau aus Thailand zu mir nach Deutschland gezogen, ist ihr Vater mitgekommen. Wir haben ihn darum gebeten, weil wir ihn...
  • Thai hefe oder was ist das für Reiswein

    Thai hefe oder was ist das für Reiswein: Hallo wer kennt das hier แป้งข้าวหมาก คือ - ลูกแป้งข้าวหมากปู่วิเชียร ขายลูกแป้งข้าวหมาก ? Wo kann man das in deutschland bekommen ?
  • Thai TV TGN Global aus

    Thai TV TGN Global aus: Hi meine Frau wollte mal nach langem wieder mal kurz TGN sehen.Aber es kommt nur kein Sender . Haben die den Abgeschaltet . Gibt es sonst...
  • Thai will zurück nach Thailand

    Thai will zurück nach Thailand: eine Thaifrau, gute Bekannte, hat mich gestern gebeten, ihr beim Rückflug / Rücksiedlung nach Thailand zu helfen.. Was von ihr kam.. Freundin hat...
  • Traditionelle Thai Kleidung aus Deutschland

    Traditionelle Thai Kleidung aus Deutschland: Meine Frau braucht mal wieder ein schönes Thai Kostüm für festliche Anlässe, aber auf absehbare Zeit wird das wohl nichts mit einer Thai Reise und...
  • Oben