Geldverdienen mit einer Bar in Pattaya ?

Diskutiere Geldverdienen mit einer Bar in Pattaya ? im Treffpunkt Forum im Bereich Thailand Forum; Hallo... Mann, zu diesem Thema ist sicher schon irrsinnig viel geschrieben worden. Trotz der vielen warnenden Statements, in Pattaya könne man mit...
Bökelberger

Bökelberger

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
26.10.2002
Beiträge
2.130
Reaktion erhalten
0
Hallo...
Mann, zu diesem Thema ist sicher schon irrsinnig viel geschrieben worden. Trotz der vielen warnenden Statements, in Pattaya könne man mit einer Bar so gut wie kein Geld verdienen, habe ich meiner Meinung nach, einige sehr gut laufende Betriebe und teilweise auch deren Besitzer kennen gelernt. Für mich ist es eine Mär, dass man grundsätzlich mit einer Bar in Pattaya keine Gewinne einstreichen kann. Auf den ersten Blick ohnehin unlogisch, denn warum sollte einer eine Bar jahrelang aufrecht erhalten, wenn man nur Verluste einfährt ? Beispiele für langjährig - in einem Besitz befindliche - Betriebe gibt es genug. Kurzum, bisher hab ich eine Handvoll europäischer Barbesitzer (in Gänsefüsschen) kennen gelernt, denen ich durch eigene Anschauung locker abnehme, dass sie damit Geld verdienen.

Das es allerdings zunehmend schwerer wird, liegt auf der Hand, bei ständig neu eröffneten Barcentern. In diesem Urlaub hab ich nun endlich auch mal so einen klassischen Fall von Naiv hoch drei kennen gelernt. Ein sonst an und für sich sehr netter Schweizer, der seine letzten anderthalb Millionen Baht in eine eigentlich ganz passable, aber etwas zu teuer erworbene Bar investiert hat, war ist für mich das abschreckendste Beispiel schlechthin. Ohnehin schon mit relativ naivem Charakter ausgestattet, bediente er sich von Zeit zu Zeit an seinem eigenen Personal, um sein Wohlbefinden zu befriedigen. Das er dabei jeglichen Respekt bei seinem eigenen Personal verloren hat, versteht sich von selbst. Aber der Gute merkt es noch nicht mal, dass sein eigenes Barpersonal ihn nicht mehr für voll nimmt und tanzt ihm, auf der Nase rum. Nein, so hat man wohl nirgenswo auf der Welt auf Dauer eine Chance mit einer Bar Geld verdienen zu können.

War mal ne aufschlussreiche Erfahrung !

DT

ps. die Geschichte stimmt wirklich, aber erwartet bitte keine Namen. ;-D
 
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
12.675
Reaktion erhalten
501
Nah ,Klaus ,eine Bar ist doch wirklich eine schöne Angelegenheit und manchmal ein angenehmer Aufenthaltsort ,

kommt aber immer darauf an ,auf welcher Seite man steht.

Ich bin Gast ,konsomiere ,zahle und kann jederzeit das Weite suchen.

Was kann der Wirt ,der vieleicht sein letztes Geld da reinsteckt?

Gruss

Otto
der das scheiss deutsche Wetter schon mal als Einstimmung für die Monsunzeit ab August in Thailand nimmt.
 
M

Marco

Gast
Ich mag mich noch schwach an einen Mann erinnern, der mir in sehr gutem Englisch (mit russischem Akzent) das Angebot machte, auf Phuket ein Hotel, einen Agogo und drei Baren zu führen.
Er versprach mir ein monatliches Einkommen von 200´000 Baht :O . Gewinne hätte ich erzielen dürfen, wären jedoch nicht unbedingt gefordert gewesen.

Naiv wie ich bin, weiss ich bis heute nicht, wieso :nixweiss: ;-D ???

Das soll jetzt aber nicht als Verallgemeinerung aufgefasst werden. Sicherlich ist nicht jeder Betrieb in Thailand eine Geldwaschanlage :cool: .

Und dann mag ich mich noch schwach an einen Mann erinnern, der in Thailand zwei Baren hatte, um neues Personal für seine 3 Bordelle in der Schweiz anzuwerben. Sein Geld hat er auch nicht mit den Bars in Phuket verdient.

Aber lassen wir das, manche Leute sehen halt nur das, was sie sehen wollen und was in ihr enges Denkschema passt.

:byebye: Marco
 
conny

conny

Senior Member
Dabei seit
27.07.2002
Beiträge
896
Reaktion erhalten
0
Ort
Raum Köln/Bonn
@ DT

Lese ich da zwischen den Zeilen, dass du dich "schlau gemacht" hast, ob [highlight=yellow:64ec250def]du[/highlight:64ec250def] evtl. mit einer Bar in Pattaya Geld verdienen könntest ;-D ;-D ;-D oder habe ich einen falschen Einduck :nixweiss: :nixweiss:


Gruß
Conny
 
Bökelberger

Bökelberger

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
26.10.2002
Beiträge
2.130
Reaktion erhalten
0
Hallo Conny,
mit keine Namen nennen, meinte ich ausschließlich den in der Geschichte erwähnten Schweizer Barbesitzer. Ansonsten hab ich damit kein Problem. Du hast zudem auch nicht ganz falsch vermutet. Auch ich hab mich schonmal mit dem Gedanken beschäftigt, kann ich gerne zugeben. Es war aber nur für kurze Zeit, später hab ich das zumindest für den Moment gleich wieder verworfen.
Von Unterhaltungsbetrieben hab ich ein klein bisschen Plan, war früher lange Zeit DJ und glaube zudem mit einer guten Beobachtungsgabe ausgestattet zu sein. Ich kann so beispielsweise stundenlang irgendwo rumsitzen und nur einfach schauen, was um mich rum alles passiert. Mich interessiert es einfach generell, was in solchen Betrieben so alles abläuft und daher beobachte ich vielleicht manches etwas genauer als andere dies tun würden.

Zudem ist es keine Frage, für schlecht geführte Betriebe braucht man kein geschultes Auge, aber ich sehe auch genauso gut, wo Geld verdient wird. Um mal ein Beispiel in einem anderen Metie zu nennen, (ich weiss nicht ob die die Läden kennst) warum wohl wird ein Gerhard in Pattaya ein viel besseres Geschäft machen, als beispielsweise ein "Haus München" indem genauso gut gekocht wird ? Für mich ist das jedenfalls keine Frage !

Gruss
Klaus
 
J

JT29

Senior Member
Dabei seit
05.02.2004
Beiträge
8.382
Reaktion erhalten
279
Ort
Toskana Deutschlands
Ja, und ich erinnere mich auch ganz schwach an eine Bar in BKK, wo richtig der Punk abging. Auf dem Hong Nam, hat mir dann so ein Freggle plötzlich 300 THB zugesteckt, ich könne gerne eine Runde werfen :nixweiss: . Gesagt, getan, das war eine rauschende Ballnacht. Kurz vor meinem Rückflug ging ich wieder in diese Bar. Seltsam, da war auf einmal ein anderer dahinter, und ich war merkwürdigerweise der einzige Gast ..... ;-D

Juergen
 
conny

conny

Senior Member
Dabei seit
27.07.2002
Beiträge
896
Reaktion erhalten
0
Ort
Raum Köln/Bonn
@ DT

Ich denke mit der Gastronomie dort vor Ort ist es nicht so viel anders als hier. Ein Laden der heute hip ist kann nächsten Monat schon wieder total out sein.

Ausserdem hängen viele Sachen stark von der Persönlichkeit und der Ausstrahlung des Inhabers ab.

Um längerfristig im Gespräch zu sein, wusste dir dann schon was besonderes einfallen lassen. Dabei musste dann aber - gerade in Pattaya (ist zumindest mein Eindruck) - als Farang aufpassen, dass du nicht zuviel Geld machst, denn das ruft Neider auf den Plan (oder andere Leute, die die Hand aufhalten).

Gruß
Conny
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.800
Reaktion erhalten
1.788
Ort
Hannover
Wenn das Thema heißt;

Neuling geht in die Gastronomie,

heißt das Folgethema : Lehrgeld.

Wenn das Thema heißt;

deut. Gastronom will einen Betrieb in Thailand eröffnen,

heißt das Folgethema : ...

;-)
 
R

Rawaii

Gast
Mann, das ist DIE geschäftsidee, eine BAR in pattaya......

Hörst du chak? Bist doch immer auf der suche nach guten ideen zum selbständig machen.... ;-D ;-D


Aber Domi hat schon recht..... Da wo viele fische sind, sollte man fischen gehen, aber was passiert wenn die fische mal weniger werden, aber es genausoviel fischer gibt? (und noch mehr?)...... Grübel..... :gruebel:
 
Bökelberger

Bökelberger

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
26.10.2002
Beiträge
2.130
Reaktion erhalten
0
Tja Rawaii, da muss man sich vorher gute Gedanken drüber machen!
Du hast das doch drauf, oder ? ;-D

:wink:
Klaus
 
J

JT29

Senior Member
Dabei seit
05.02.2004
Beiträge
8.382
Reaktion erhalten
279
Ort
Toskana Deutschlands
@Rawaii

Dann kommt doch die Thailogik zum Tragen: Es werden die Preise erhöht, um den Ausfall zu kompensieren.

Der Sohn meines Nachbarn meinte auch vor Jahren eine Bar auf Phuket eröffnen zu wollen. Nach 6 Monaten war er wieder da ohne das Startkapital von 30.000 DM. Letzte Woche war er wieder vor Ort - er lebt momentan auf Koh Lanta. Im Dorf wird gemunkelt, dass er wieder einmal Geld bräuchte und der Papa wird es wohl richten :heul:

Es gibt einen Spruch bei uns hier unten: Wer nichts wird, wird Wirt !
...und da ist einiges dran, mit einfach ein paar Bierchen ausschenken ist es nicht getan. Zu meinen Bund-Zeiten gab es mal ein Seminar zum Deutschen Wirtebrief. Anhand des momentanen Ablaufplanes könnt ihr sehen, so einfach ist die Sache nunmal nicht:

Wirtebrief Seminar

Dann seht Euch mal Juergen von Juergens Bar in Lamai/Koh Samui an, der ist sein bester Kunde selbst und schwebt in geistiger Umnachtung (Stand: Januar 04), da gab es am Ende von Lamai gleich 4 deutsche Bars nacheinander - jetzt ist es noch eine, der Rest haben die Thais wieder übernommen.

Also wenn man Geld übrig hat, dann kann man so etwas machen, aber es braucht einen langen Atem bis so eine Bar zum Selbstläufer wird und das Managment muss immer was neues bringen, sonst bricht die Sache ein - mir persönlich ist das zu stressig.

Juergen
 
R

Rawaii

Gast
DomTravel" schrieb:
Tja Rawaii, da muss man sich vorher gute Gedanken drüber machen!
Du hast das doch drauf, oder ? ;-D

:wink:
Klaus
Domi, für unternehmensberatung nehmen ich und Kamerad-Korat geld, aber dann klappts auch zu 95%.... :wink: Interesse? :P :cool:
 
J

JT29

Senior Member
Dabei seit
05.02.2004
Beiträge
8.382
Reaktion erhalten
279
Ort
Toskana Deutschlands
[quote="DomTravel",p="152696 ich bin da halt anderer Ansicht, denn die meisten Bargirls verrichten ihren "Job" völlig freiwillig.
[/quote]

Oha ... und die Erde ist eine Scheibe - was ?
Ich glaube kaum, dass die meisten Damen nur aus purem Spass oder Geilheit in einer Bar arbeiten, sondern weil denen letztendlich gar nichts anderes übrigbleibt. Da herrscht eine heisse Hackordnung und wenn die Lady nicht spurt und für Umsatz sorgt (und dazu gehört auch die Barfine), dann fliegt sie - es gibt leider genug Anwärterinnen für solch einen Job - gewaltsam in unserem Sinne ist das nicht, aber nennen wir es mal sanfte Gewalt.

Juergen
 
C

Chak2

Gast
Rawaii" schrieb:
Mann, das ist DIE geschäftsidee, eine BAR in pattaya......

Hörst du chak? Bist doch immer auf der suche nach guten ideen zum selbständig machen.... ;-D ;-D
Ist das ein Angebot zur Zusammenarbeit? Mir schwebt da schon eine Arbeitsteilung vor. ;-D

Aber im Ernst, Domtravel, was will und denn dieser Thread eigentlich sagen, so ganz werde ich nicht schlau, was deine Intentionen sind.
Wenn du uns hier weismachen willst, es gibt weitaus mehr erfolgreiche Barbesitzer als weithin angenommen, dann glaube ich lieber das Ammenmärchen, dass die Chance viel größer ist dabei Geld zu verlieren.
 
U

UAL

Senior Member
Dabei seit
23.08.2003
Beiträge
8.224
Reaktion erhalten
22
Ort
LOTTE
Wäre es irgendwie möglich, wieder sachlich, ohne Anfeindungen, auf das Thema zu kommen... :nixweiss:
 
G

garni

Gast
Die Idee eine Bar zu eröffnen, ist der einfachste Weg in TH zu leben. Allerdings auch ein schwieriger. Ich kenne Deutsche, die sind mit einer oder mehreren Bars gut zu Rande gekommen. Ebenso kannte Ich einige, die leben wieder hier in D. Früher haben Leute wie Wolfgang, Andy, Max und vor allem Tony die Soi Cowboy bestimmt. Als die Geschäfte nach Jahren schlechter liefen, habe sie verkauft. Allerdings haben alle diese Personen einige Zehntausend, ja Tony hunderttausend Euro gemacht. Das war vor 10-20 Jahren. Heute ticken die Uhren in TH anders. Sperrstunde, Altersbegrenzung, Mindestlohn, Sozialabgaben, Nackttanzverbot usw. machen das Geschäft sehr schwierig. Heute würde Ich NICHT in Bars investieren. Es gibt Bars und Restaurants welche Gut laufen. Ich wollte gerade Namen nennen, habe diese aber wieder gelöscht. In der Soi 2 in Patty wechselt die Hälfte aller Bars den Besitzer. Jedes Jahr! Nein DT, denk nicht mal dran. Versuchs nicht! Gruß Matthias
 
Visitor

Visitor

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
1.093
Reaktion erhalten
0
Ort
Berlin
[mod:b3f00e55cf="Visitor"]Die fehlenden Beiträge gibt es hier[/mod:b3f00e55cf]
 
Bökelberger

Bökelberger

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
26.10.2002
Beiträge
2.130
Reaktion erhalten
0
Chak2" schrieb:
Aber im Ernst, Domtravel, was will und denn dieser Thread eigentlich sagen, so ganz werde ich nicht schlau, was deine Intentionen sind.
Wenn du uns hier weismachen willst, es gibt weitaus mehr erfolgreiche Barbesitzer als weithin angenommen, dann glaube ich lieber das Ammenmärchen, dass die Chance viel größer ist dabei Geld zu verlieren.
Sach mal Chak, hast du Schwierigkeiten mit der deutschen Sprache ?
Lies erstmal langsam und poste dann ! Hab ich diesbezüglich irgendeine Quote genannt ? Ich glaube nur nicht die Mär, keiner von all den Barbetrieben würden keine Profite einstreichen. Wenn du die Augen aufmachst, brauchst du dazu keinen Unternehmensberater, oder gar Steuerbeamten !
 
C

Chak2

Gast
DomTravel" schrieb:
Sach mal Chak, hast du Schwierigkeiten mit der deutschen Sprache ?
Lies erstmal langsam und poste dann ! Hab ich diesbezüglich irgendeine Quote genannt ? Ich glaube nur nicht die Mär, keiner von all den Barbetrieben würden keine Profite einstreichen. Wenn du die Augen aufmachst, brauchst du dazu keinen Unternehmensberater, oder gar Steuerbeamten !
Wer spricht denn auch von keinem?
Und Domtravel, so langsam nehmen deine verbalen Entgleisungen überhand, das war jetzt schon die zweite heute.
 
Thema:

Geldverdienen mit einer Bar in Pattaya ?

Geldverdienen mit einer Bar in Pattaya ? - Ähnliche Themen

  • Geldverdienen im Internet

    Geldverdienen im Internet: Vielleicht ist das für den einen oder andern der Arbeitslos ist oder Hartz4 hat interessant, weiß natürlich nicht ob das funktioniert aber ein...
  • Geldverdienen/ Selbständigkeit in Thailand

    Geldverdienen/ Selbständigkeit in Thailand: Hallo, herzlichen Gruss an alle Forumsteilnehmer, nettes und interessantes Forum hier – bin neu im Forum hier, möchte mich kurz vorstellen aber...
  • Geldverdienen/ Selbständigkeit in Thailand - Ähnliche Themen

  • Geldverdienen im Internet

    Geldverdienen im Internet: Vielleicht ist das für den einen oder andern der Arbeitslos ist oder Hartz4 hat interessant, weiß natürlich nicht ob das funktioniert aber ein...
  • Geldverdienen/ Selbständigkeit in Thailand

    Geldverdienen/ Selbständigkeit in Thailand: Hallo, herzlichen Gruss an alle Forumsteilnehmer, nettes und interessantes Forum hier – bin neu im Forum hier, möchte mich kurz vorstellen aber...
  • Oben