www.thailaendisch.de

geldanlegen in thailand

Diskutiere geldanlegen in thailand im Treffpunkt Forum im Bereich Thailand Forum; hallo an alle ich verbringe ca 3 Urlaube pro Jahr in Thailand und würde gerne wissen ob ich als Ausländer ein Konto oder ein Sparbuch in Thailand...
E

ehc80

Gast
hallo an alle
ich verbringe ca 3 Urlaube pro Jahr in Thailand und würde gerne wissen ob ich als Ausländer ein Konto oder ein Sparbuch in Thailand eröffnen kann?.Wenn es gehen sollte welche Bank würdet ihr empfehlen und wie hoch sind die Zinsen bei einen Sparbuch in Thailand ?

Alles gute und einen lieben Gruß aus nürnberg
holger
 
Dieter1

Dieter1

Senior Member
Dabei seit
10.08.2004
Beiträge
41.779
Reaktion erhalten
4.632
Ort
Bangkok / Ban Krut
Hallo,

die Zinsen sind meines Wissens gering. Theoretisch kannst Du ein Konto in Thailand eröffnen, wenn Du eine Arbeitsgenehmigung hast oder wenn Du in Thailand polizeilich gemeldet bist. In der Praxis kümmert das bei der Kontoeröffnung niemand, Du kannst also auch ohne diese Vorrausetzungen ein Konto eröffnen, aber das geht dann nur nach der Devise "wo kein Kläger, da kein Richter" und das wäre mir zu wackelig.

Gruss Dieter
 
A

aa-dschai-dam

Gast
Schau dir Punkt 9 + 12 an.
Ich hoffe, Du kannst ein wenig Englisch.
Ansonsten vergiß es, ein Konto in Th zu eröffnen.


Link: Konto bei der Bangkok Bank eröffnen

Bei einer derzeitigen Verzinsung von 0,75 % per Annum und einem Währungsrisiko halte ich persönlich aus anlagetechnischer Sicht ein Konto in Thailand für uninteressant.
 
W

waanjai

Gast
.... und für non-residents nur: 0 %

In Anbetracht der Serviceleistungen der Debitkarten von Maestro (ATM) - im geringeren Umfang auch der Kreditkarten - müssen schon besondere, im Einzelfall begründete Voraussetzungen vorliegen, die eine Kontoeröffnung als auch ökonomisch sinnvoll erscheinen lassen.
Damals als der Kurs des Euro gegenüber dem Baht immer und immer besser wurde, da ließen sich noch Kursgewinne einfahren. Aber heute :???:
 
T

thurien

Gast
waanjai" schrieb:
.... und für non-residents nur: 0 %

In Anbetracht der Serviceleistungen der Debitkarten von Maestro (ATM) - im geringeren Umfang auch der Kreditkarten - müssen schon besondere, im Einzelfall begründete Voraussetzungen vorliegen, die eine Kontoeröffnung als auch ökonomisch sinnvoll erscheinen lassen.
Damals als der Kurs des Euro gegenüber dem Baht immer und immer besser wurde, da ließen sich noch Kursgewinne einfahren. Aber heute :???:
ich stimme hier voll zu, vor allem was einen urlauber angeht.
aber selbst der haeuslebauer oder rinderzuechter oder oder braucht
fuer betraege z.b. > 25000thb kein thai-bankkonto. Entsprechende
Rechnungen koennen problemlos zum tageskurs aus deutschland per
internet (postbank oder aehnliche) ueberwiesen werden.
 
L

Lamai-Central

Gast
Also ich würde es auch sein lassen mit einem Thai Bankkonto wer weiss plötzlich bist du in dem Land nicht mehr erwünscht und hast vielleich eine menge Kohle auf der Bank und kommst nicht ran :ohoh:

Maestro Karte sollte doch ausreichen und die Gebühren sind auch nicht hoch,und Geld ist in Sicherheit :-)
 
S

Stefan

Gast
[quote="waanjai",p="164186Damals als der Kurs des Euro gegenüber dem Baht immer und immer besser wurde, da ließen sich noch Kursgewinne einfahren. Aber heute :???:[/quote]

und was ist wenn der Dollar und somit der Baht wieder fällt?.......was schon kurz nach der Präsidentenwahl im November sein könnte :rolleyes:
 
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
20.590
Reaktion erhalten
2.457
Ort
Irgendwo im Outback!
Jedem ,der mehr als einmal in seinem Leben nach Thailand fährt empfehle ich ein Konto nit ATM-Karte zur Lagerung seiner Restbestände ,wenn die Schöne der Nacht überhaupt noch etwas übrig lässt.
Die Bangkok Bank ist dabei erste Adresse,da man auch über online seine Kontobestände abrufen kann.
Sozusagen einen Koffer im Bangkok zu haben ist immer gut.

Gruss

Otto
 
x-pat

x-pat

Senior Member
Dabei seit
06.11.2003
Beiträge
7.905
Reaktion erhalten
4.065
Ort
Chiang Mai
Ich denke das Thailand als "private treasury" Standort völlig uninteressant ist. Die Thaibanken sitzen regelrecht auf deinem Geld sobald du es eingezahlt hat. Während man in den meisten anderen Ländern frei über sein Geld verfügen kann, ist das in Thailand leider nicht so. Für die einfachsten Transaktionen muss aufgrund der Nationalbankpolitik ein Haufen Papierarbeit erledigt werden. Fremdwährungskonten sind möglich in Thailand, aber ebenfalls mit viel Papierkrieg verbunden. Darüberhinaus lässt der Technologiestand im Bereich Online Banking zu wünschen übrig; und -ganz wichtig- Kapitalrückführungen ins Ausland werden möglicherweise besteuert. Es ist vermutlich am besten nur soviel in das Land hineinfliessen zu lassen, wie man hier zu investieren bzw. zu konsumieren gedenkt. Für den "Rest" gibt´s bessere Standorte, wie z.B. Hongkong, Bahamas & Co.

X-Pat
 
T

thurien

Gast
x-pat" schrieb:
Die Thaibanken sitzen regelrecht auf deinem Geld sobald du es eingezahlt hat. Während man in den meisten anderen Ländern frei über sein Geld verfügen kann, ist das in Thailand leider nicht so. X-Pat
bin zwar auch nicht an Anhaeufung in LOS interessiert, aber o.g.
x-pat verstehe ich nicht ganz: ich kann jederzeit ueber mein
bbkbk- account bis zur neige (auf einen schlag) verfuegen; ueber-
weisungen (solange sie intra-bank sind) sind 1 stunde spaeter (!)
beim empfaenger. mein atm limit/tag ist auch ausreichend,
allerdings habe ich bisher nicht an rueckfuehrung/ruecktausch
gedacht. alles in allem fuer den kleinen/mittleren zahlungs-
verkehr zumindest keine erhebliche huerde
 
C

Chak2

Gast
Otto-Nongkhai" schrieb:
Jedem ,der mehr als einmal in seinem Leben nach Thailand fährt empfehle ich ein Konto nit ATM-Karte zur Lagerung seiner Restbestände ,wenn die Schöne der Nacht überhaupt noch etwas übrig lässt.
Die Bangkok Bank ist dabei erste Adresse,da man auch über online seine Kontobestände abrufen kann.
Sozusagen einen Koffer im Bangkok zu haben ist immer gut.

Gruss

Otto
Otto, und warum soll das gut sein, sein Geld dort zinslos anzulegen?
 
W

waanjai

Gast
Otto-Nongkhai" schrieb:
...Jedem ,der mehr als einmal in seinem Leben nach Thailand fährt empfehle ich ein Konto nit ATM-Karte zur Lagerung seiner Restbestände ,wenn die Schöne der Nacht überhaupt noch etwas übrig lässt.
Otto, was schätzt Du, wieviele der Schönen der Nacht haben bereits ein Chipkarten-Lesegerät zum unbaren Einzug wie bei uns die Doktors beim Hausbesuch? Oder ist das noch eine Marktlücke für Rawaii? ;-)
 
M

MenM

Gast
Gute frage !
Also fuer die zinsen brauchst du es bestimmt Nicht zu machen !
fuer die sicherheit auch schon nicht.
Koennte interessant sein wenn du deine kohle in cash oder TC
mitbringst damit du nicht immer mit die knete durchs land reisen
muesst.

Fazit fuer viel reisenden fuer betraege die waehrend der urlaub
ge(ver)braucht werden OK
Fuer mehr (anlage) vergiss es.

Fuer verheiratete mit eigentum(er) oder ex-pats (mann dieses wort gibt mir immer so ein schlechtes gefuhl ;-D ) sieht di sache wieder ganz anders aus.

MFG :wink:
 
P

pef

Gast
Wie schon einige gepostet haben, Geldanlage in Thailand ist Unsinn, solange man dort nur zum Urlaub hinfährt.
Da du aber 3x pro Jahr Urlaub machst,könnte ein Konto nützlich sein, da man sich das Urlaubsgeld überweisen kann und mit ATM jederzeit über Geld verfügt mit 25 Baht Auszahlungsgebühr.
Wie Otto-N. schon sagte, Bangkok Bank erste Adresse. Habe dort auch ein Konto und bisher noch nie Probleme.
 
C

Chak2

Gast
pef" schrieb:
Wie schon einige gepostet haben, Geldanlage in Thailand ist Unsinn, solange man dort nur zum Urlaub hinfährt.
Da du aber 3x pro Jahr Urlaub machst,könnte ein Konto nützlich sein, da man sich das Urlaubsgeld überweisen kann und mit ATM jederzeit über Geld verfügt mit 25 Baht Auszahlungsgebühr.
Wie Otto-N. schon sagte, Bangkok Bank erste Adresse. Habe dort auch ein Konto und bisher noch nie Probleme.
Und was ist der Vorteil gegenüber der Vorgehensweise, mit der EC-Karte Geld am Automaten abzuheben? Das geht in jeder Kleinstadt.
 
P

pef

Gast
@Chak2,

keine Endlosdiskussion.

Jeder kann für sich selbst entscheiden unter Berücksichtigung der monetären Vor- und Nachteile. ATM Automaten gibts genug, ich hab ein Konto in Thailand und möchte es nicht missen.

Außerdem war die Frage, nach einer Geldanlage in Thailand und die wurde bereits ausführlich verneint. :-)
 
x-pat

x-pat

Senior Member
Dabei seit
06.11.2003
Beiträge
7.905
Reaktion erhalten
4.065
Ort
Chiang Mai
thurien" schrieb:
bin zwar auch nicht an Anhaeufung in LOS interessiert, aber o.g. x-pat verstehe ich nicht ganz: ich kann jederzeit ueber mein bbkbk- account bis zur neige (auf einen schlag) verfuegen;
Servus Thurien,

Ja das kannst du so lange du Baht in Thailand hin- und herschiebst. Aber das ist nicht was ich unter Geldanlage verstehe. Problematisch (weil bürokratisch) sind Fremdwährungskonvertierung, Auslandstransfers, Anlagen, Anlagenkonvertierung, etc., aber auch (das Leben erleichternde) Dinge wie Online Banking. Hast du schon einmal versucht eine Online Überweisung in Thailand zu machen oder eine Lastschrift einzurichten? Abgesehen von diesen Service Schwächen sehe ich Thaibanken weder gute Investmentinstrumente noch international konkurrenzfähige Verzinsungen anbieten. Oder verpasse ich da was?

X-Pat
 
D

Dr. Locker

Gast
Ich selbst habe die Erfahrung gemacht, dass die Banken in der Regel ein Workpermit sehen wollen. :zorn:

Also ohne Workpermit kein Konto.

Einzig die Bangkok Bank hat das absolut nicht interessiert, Passport und die Sache war geritzt. ;-)
 
C

Chak2

Gast
Dr. Locker" schrieb:
Ich selbst habe die Erfahrung gemacht, dass die Banken in der Regel ein Workpermit sehen wollen. :zorn:

Also ohne Workpermit kein Konto.

Einzig die Bangkok Bank hat das absolut nicht interessiert, Passport und die Sache war geritzt. ;-)
Ich habe spaßeshalber mal verschiedene Banken angefragt wegen Kontoeröffnung und keine wollte eine Arbeitserlaubnis sehen.

Wenn es vor Ort nicht funktioniert, einfach in die nächste Bank.
Das kann sogar bei der gleichen Bank von Filiale von Filiale unterschiedlich sein habe ich mir sagen lassen.
 
E

ehc80

Gast
Möchte mich bei allen bedanken und ich sehe meine Frage als gut beantwortet!Fliege am 25.09.zum ich glaube 16 mal nach Thailand und werde hoffentlich eine gute zeit in Korat verbringen.Für mich ist Thailand mehr als ein Urlaubsland aber ich konnte ja schlecht fragen ob es Sinn macht etwas Geld von Deutschland nach Thailand zu verlagern! harz 4 läßt grüssen und was kommt noch ..... ???

danke
 
Thema:

geldanlegen in thailand

geldanlegen in thailand - Ähnliche Themen

  • Was passiert wenn der Krieg sich weiter ausbreitet auf die Nachbarländer mit den Rentner in Thailand?

    Was passiert wenn der Krieg sich weiter ausbreitet auf die Nachbarländer mit den Rentner in Thailand?: Was denkt ihr passiert wenn sich der Krieg schlimmer wird und auch deutschland erreicht mit denen die in Thailand leben ?Viele leben von den...
  • Mein Leben in Thailand als Astronomieprofessor

    Mein Leben in Thailand als Astronomieprofessor: Um meinem eintönigem Leben,bestehend ausEssen,Schlafen,Essen (Beweisfotos gibts auch noch) eine interessante Wende zu geben,habe ich mir vor der...
  • Auswandern mit Familie nach Thailand ?

    Auswandern mit Familie nach Thailand ?: Hallo zusammen mal etwas zu euer Auswanderung nach Thailand oder das ihn noch vorhabt ? Warum seit ihr nach Thailand gekommen, weshalb hat es euch...
  • Mein Leben in Thailand.....Part 3

    Mein Leben in Thailand.....Part 3: Part 3.1 Impressionen vom Leben auf dem Lande Nach den separaten Berichten über unsere Trips nach Koh Samet und Koh Samui geht es hier nun - in...
  • Geldanlegen Guthabenzinsen

    Geldanlegen Guthabenzinsen: Hallo wer von euch kennt sich aus mit Geldanlegen /guthabenzinsen in Thailand? Wo bekommt mann wieviele Zinsen
  • Geldanlegen Guthabenzinsen - Ähnliche Themen

  • Was passiert wenn der Krieg sich weiter ausbreitet auf die Nachbarländer mit den Rentner in Thailand?

    Was passiert wenn der Krieg sich weiter ausbreitet auf die Nachbarländer mit den Rentner in Thailand?: Was denkt ihr passiert wenn sich der Krieg schlimmer wird und auch deutschland erreicht mit denen die in Thailand leben ?Viele leben von den...
  • Mein Leben in Thailand als Astronomieprofessor

    Mein Leben in Thailand als Astronomieprofessor: Um meinem eintönigem Leben,bestehend ausEssen,Schlafen,Essen (Beweisfotos gibts auch noch) eine interessante Wende zu geben,habe ich mir vor der...
  • Auswandern mit Familie nach Thailand ?

    Auswandern mit Familie nach Thailand ?: Hallo zusammen mal etwas zu euer Auswanderung nach Thailand oder das ihn noch vorhabt ? Warum seit ihr nach Thailand gekommen, weshalb hat es euch...
  • Mein Leben in Thailand.....Part 3

    Mein Leben in Thailand.....Part 3: Part 3.1 Impressionen vom Leben auf dem Lande Nach den separaten Berichten über unsere Trips nach Koh Samet und Koh Samui geht es hier nun - in...
  • Geldanlegen Guthabenzinsen

    Geldanlegen Guthabenzinsen: Hallo wer von euch kennt sich aus mit Geldanlegen /guthabenzinsen in Thailand? Wo bekommt mann wieviele Zinsen
  • Oben