Gelbe Gefahr ???

Diskutiere Gelbe Gefahr ??? im Treffpunkt Forum im Bereich Thailand Forum; Ich beziehe mich hiermit auf Zitate aus dem Thread "Thai rak Thai im Abwind " Da mein Thema nicht viel mit Thaksin zu tun hat,muß ich einen neuen...
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
12.675
Reaktion erhalten
501
Ich beziehe mich hiermit auf Zitate aus dem Thread "Thai rak Thai im Abwind "
Da mein Thema nicht viel mit Thaksin zu tun hat,muß ich einen neuen Thread eröffnen.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------Klaus , Zitat:-----Dieses Land hat ein kreatives, fleissiges Volk, welches gehindert wird, sich zu entfalten, zu bluehen und zu wachsen , --------------------Zitat ende.
-----------------------------------------------------------------------

Hallo Klaus,bist du dir da soooo sicher ?
Ich habe die Erfahrung gemacht,das viele Thais von der Hand in den Mund arbeiten/leben.
Wenn sie genug Geld in der Tasche haben,wird erst einmal mehrere Tage gefeiert ( Sanuk ) und wenn das Geld verbraucht ist ,erscheinen sie wieder zur Arbeit.
Ein Unternehmer mit Termienauftrag wird sich freuen.

Als ich mein Haus gebaut habe,wurden 50 Sack Zement hart,nur weil ich den Fehler gemacht habe,einen Vorschuß auszuzahlen.
Aber Fehler macht man hoffentlich NUR EINMAL !!!

-----------------------------------------------------------------------
Wittayu , Zitat :------------------------------------------------------ Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass die Thais von ihrer (meist chinesisch stämmigen) Oberschicht künstlich dumm gehalten -------------------------Zitat ende
-----------------------------------------------------------------------


Hallo Wittayu !
Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen.
Die Chinesen nisten sich ohne Pause ins Thai Gesellschaftssystem ein ,um es zu unterwandern und zu Fall zu bringen .Der Thai Nachwuchs wird gezielt "dumm gehalten"
Man muss die gelbe Gefahr im Auge behalten.
Die Thais stellen zwar das Millitär,aber dieses ist korrupt.
Sollte es mal Probleme im Königshaus geben,was hoffentlich nie passiert,dann verliert Thailand die wichtigste Bezugsperson und der Zusammenhalt ist gefährdet.
Das würde Thailand schwer treffen und auseinanderreißen.

-----------------------------------------------------------------------
Siehe auch Zitat von Mehling :-------- mit der chinesischstämmigen Oberschicht in Thailand hast du sicher recht, nur wie es ohne diese chinesisch-stämmige "Oberschicht" (die oft einen 15-18 Stundentag hat) in Handel, Dienstleistung und der thailändischen Wirtschaft allgemein aussehen würde will ich mir gar nicht vorstellen!
Ich will nicht so hart sein und behaupten, daß die Thais nix geregelt bekommen, nur die Chinesen sind halt viel fixer und cleverer und die Arbeit haben die Thais nun wirklich nicht erfunden.------------------------------------Zitat ende.
-----------------------------------------------------------------------


Wenn das Chinesische Neujahrsfest beginnt ,ist fast alles geschlossen und du bekommst außer Som Tam ,Kauniau fast nichts zu kaufen.
Man sagt ,Thais denken mit dem Magen.Ob das stimmt,muss jeder selbst beurteilen !

Die Chinesen heiraten in die Thai Gesellschaft ein,meistens schon in 3-4 Generation,verheiratet mit einem/er Thai und haben die Thai Nationalität.Können also Grund und Boden kaufen ,oder sich zum Presidenten oder andere einflußreiche Positionen wählen lassen.
Die Chinesen sind innerlich aber -n i e- Thais ,sondern halten China die Treue.Sie lernen weiter Chinesich und pflegen ihre Sitten und Gebreusche. Einige Einwanderer sprechen kein Wort Thai.
Haben Chuan Leepai und Thaksin nicht auch chinesische Verwandte ???

Sollte es so weitergehen,könnte das machthungerig China einmal Thailand kampflos übernehmen und unter Protektorat stellen ,wie damals auch Thiebet.Würde die Welt da tatenlos zusehen ???




Gruß Otto

Ich weis selbst,das das Ganze eine gewagte Theorie ist .Nicht aufregen,soll nur zum Nachdenken anregen und eine Diskusionsgrundlage sein !!!
 
Mang-gon-Jai

Mang-gon-Jai

Senior Member
Dabei seit
12.02.2002
Beiträge
3.479
Reaktion erhalten
3
Ort
Nähe Hannover
@Isanfreund
Da hast Du aber ein heißes Thema angefaßt.
...Ich habe die Erfahrung gemacht,das viele Thais von der Hand in den Mund arbeiten/leben.
Wenn sie genug Geld in der Tasche haben,wird erst einmal mehrere Tage gefeiert ( Sanuk ) und wenn das Geld verbraucht ist...
In diesem Punkt gebe ich Dir völlig Recht. Wer einmal versucht hat, in Thailand ein Haus zu bauen und auf thailändische Arbeitskräfte angewiesen war, kann ein Lied davon singen.
In der Vergangenheit hatte ich die Aufgabe LKW-Transporte von Bangkok in Richtung Laos zu organisieren. Es war mit thailändischen Fahrern nicht möglich. Mit Chinesen hingegen kein Problem.

Wenn Du hier die ‚Gelbe Gefahr’ ansprichst, vergiß bitte nicht die Inder. Oder sind die auch ‚gelb’? :lol:



Gruß

Mang-gon Jai
 
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
12.675
Reaktion erhalten
501
Die Inder sind keine Gefahr,weil sie in Thailand einen schlechten Ruf haben.
Sie gelten als schmutzig und Haustürenverkäfer,
Die stellen kein Problem da,haben sowiso kein Geld.
Aber die Chinesen haben genug Geld gebunkert !

Und leg dich mal mit einem Chinesen an,dann kannst du die Radieschen von unten zählen.

Gruss Otto
 
Braeu

Braeu

Senior Member
Dabei seit
13.11.2001
Beiträge
189
Reaktion erhalten
3
Ort
Khon Kaen
thaksin ist chinese, wie der grossteil der regierung. und das ist sogar bei thais bekannt.
guenther ruffert hat in einem anderen thread geschrieben, die behauptung dass die thais kuenstlich dumm gehalten werden stimmt nicht. aber dann frage ich mich warum die lieben politiker ihre kinder auf internationale schulen oder ins ausland schicken, nicht auf staatliche schulen, und die bildungsreform zerredet bzw. ausgesessen haben.
und schliesslich und endlich besitzen die 60.000.000 thais weniger land in thailand als die chinesen (persoenliche meinung, nicht belegt)
thailand - das land der freien, was fuer ein zynismus!!!
 
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
12.675
Reaktion erhalten
501
Richtig,der erste Weg,seine Freiheit zu verlieren,nur die Thais merken es nicht,das es 5 Minuten vor 12 ist.
Warum haben sie gerade vor uns Farangs Angst,wenn das "Boese" ( Chinesen ) so nah ist ???

Gruss Otto

PS.Je mehr Einfluss die Chinesen in Thailand bekommen,je weniger Rechte haben wir und je schwerer wird es fuer uns sein ,dann in Thailand zu leben.
Moege Budda mich erhoeren,das das noch einige Zeit dauern wird.
 
Jinjok

Jinjok

Senior Member
Dabei seit
05.07.2001
Beiträge
5.556
Reaktion erhalten
0
Ort
Dortmund
Hallo Otto
Buddha ist seit zweieinhalbtausend Jahren tot und wird Dich nicht hören ;-)

Die Chinesen sind nun mal ein arbeitsammes Volk und können mit Geld umgehen. Das haben sie überall dort bewiesen wohin sie ausgewandert sind. Aber die ausgewanderten sind nicht unbedingt gleichzusetzen mit dem Milliardenvolk in der Volkrepublik China. Ich finde es seltsam, daß Du versuchst Angst vor den Chinesen zu schüren. Thaksin Shinawatra mag chinesischer Abstammung sein, wie so viele Millionen in TH, aber er vertritt nur seine eigenen Interessen (nichtmal die THs) und nicht etwas die Chinas.

Deine Überschrift sieht auf den ersten Blick recht rassistisch aus. Als gelb werden aber gemeinhin nicht die Chinesen bezeichnet, sondern allgemein die asiatische Rasse. Dass das natürlich Blödsinn ist, sieht man allein an den unterschiedlichen Hautfarben der Asiaten von Japan über Korea, China, Thailand bis hin nach Indien. Wenn Du Panik vor den Chinesen machen willst, müßtest Du von einer roten Gefahr sprechen. Aber das ist heute genauso Quatsch. ;-D

Nach meinen Verständnis werden die Thais nicht im eigenen Land von den Chinesen unterdrückt und von den Schlüsselpositionen ferngehalten, sondern die Thais überlassen die anstrengenden und arbeitsintensiven Posten lieber anderen. Eine Mähr ist es in meinen Augen auch, daß die Sino-Thais im Lande die Thais aus den höheren Bildungswegen herausdrängen wollen. Die meisten Chinesen lassen ihre Kinder nur die normale Schule abschließen um sie dann recht schnell in den eigenen Geschäften mitarbeiten lassen zu können. So erging es jedenfalls den chinesischen Klassenkameraden meiner Frau, die von ihren Eltern aus nicht studieren durften obwohl das geld dafür dagewesen wäre.

Shinawatra gehört allerdings zu der sehr kleinen Elite des Landes, der Chinesen wie auch Thais angehören!, die ihre Kinder früher oft ins Ausland schickten. Aber als sie dann verwestlicht wieder zurückkehrten bereuten viele aus der Oberschicht das, weil die Spößlinge nicht mehr der Tradition folgen wollten, weshalb man den elitären Nachwuchs heute lieber wieder im eigenen Land großzieht. Wiegesagt das betrifft die ganze Elite und nicht nur die Sino-Thais.

Meiner Meinung nach ist es falsch den großen Anteil der Shino-Thais im Lande mit der kelien Elite gleichzusetzen. Die Mehrheit von denen sind einfach nur fleißige Arbeiter und geschickte Ökonomen, die meistens einen 12-16 Stundenarbeitstag haben und ihr Geld zusammenhalten.
Viele Grüße
Jinjok
 
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
12.675
Reaktion erhalten
501
Hallo Jinjok !
Da gebe ich dir recht,der Titel ist etwas ungluecklich gewaehlt ,aber man braucht eben einen Aufhaenger damit ueberhaupt jemand diesen Thread anklickt.
Uebrings,wenn ich mal Probleme in diesem Land hatte,dann mit Chinesen.
Es gibt aber auch nette Chinesen,man darf nie alle ueber einen Kamm scheren.

Gruss Otto
 
Mang-gon-Jai

Mang-gon-Jai

Senior Member
Dabei seit
12.02.2002
Beiträge
3.479
Reaktion erhalten
3
Ort
Nähe Hannover
Ich stimme hier Jinjok vollständig zu. Die Chinesen scheinen wirklich arbeitseifriger zu sein.
In unserem Dorf gibt es einige kleine Geschäfte. Eins davon wird von einem Chinesen betrieben. Es ist das einzige Geschäft, welches eigentlich immer geöffnet hat. Selbst spät in der Nacht kann man beim Chinesen noch was bekommen.
Die anderen Läden haben häufiger geschlossen. Aufgrund seines Arbeitseifers verdient der Chinese verhältnismäßig viel Geld, mehr als die anderen Geschäftsinhaber. Das wird ihm aber von der übrigen Dorfgemeinschaft geneidet.
Der Erfolg: Er ist nie richtig in die Dorfgemeinschaft integriert, obwohl er schon recht lange in diesem Dorf lebt.


Gruß

Mang-gon Jai
 
K

KLAUS

Gast
Hi,
ich finde,
hier wird zu vel in einen Topf geworfen und umgeruehrt, wie soll man da eine Diskussionslinie finden???:-)
Aber weiter oben bin ich ja angesprochen und zitiert worden, da moechte ich nochmal drauf eingehen...
das mit den "Fleiss" und der "Faulheit",
ich denke,
das mus man relativieren..:-)
natuerlich haben berechtigterweise die Chinesen den Ruf tuechtiger, also fleissiger zu sein, gute, ja bessere Handelsleute sind sie allemale!
Es stimmt aber ebenso wenig, dass ALLE Thai,s "Faul" sind...
Wie in jedem Volke, gibt es solche und andere...:-)
Hinzukommt die asiatische Mentalitaet, die uns vieles anders sehen laesst...:-)
Istes nicht so, dass es die fleissigen Marktfrauen, die Farmersfrauen und Maenner gibt, dass es gut gefuehrte (Thai) -Geschaefte gibt, dass es fleissige Bussfahrer gibt, und in den Shoppingcenters ueberall im lande arbeiten 10.000 fleissige Kassiererinnen und anderes personal, 6 Tage die Woche je 10 Stunden,
ich koennte da noch die Krankenschwestern die vielen Bueroangestellten und sonstigen Arbeiter nennen, die alle fleissig arbeiten, Tag fuer Tag , Woche fuer Woche.....:-)
natuerlich, es gibt auch andere, aber deswegen ist doch das THAIVOLK nicht FAUL, nur , weil einige es sind...:-)
Oder??
jeder hat bestimmt auch neben den ier zitierten negativbeispielen, wenn er sich umschaut in seiner Umgebeung auch tausendfach fleissiges Volk gesehen!!
das wollte ich mal rausstellen!!
Zum Titel und der daraus entstandenen "Diskussion" will ich mich mal eben "vornehm" zurueckhalten , ist ja schooon sooo viel dazu gesagt..:-)
Gruss Klaus
 
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
12.675
Reaktion erhalten
501
Noch eine Klarstellung:

Ich bin kein Rassist,auch wenn viele Worte hier etwas hart formuliert sind.Sollen nur Diskusionsanstoss sein.
In jedem Land dieser Welt,also auch in Deutschland gibt es gute und schlechte---faule und fleissige Menschen !!!

Noch etwas zu den Chinesen.

Wieso gibt es eigentlich in Thailand eine chinesische Mafia ???
EinFarang- Freund von mir wollte in einem Amphoer eine Reperaturwerkstatt fuer TV eroeffnen.
Er bekam Besuch von einem freundlichem Chinesen,der ihm zu verstehen gab,das diese Branche hier fest in der Hand der Chinesen ist,und wenn er keine Bleivergiftung bekommen wolle ,solter er doch die Finger von diesem Vorhaben lassen.
Uebrings, die Thai Frau meines Freundes war in erste Ehe mit einem Chinesen verheiratet...
Eines abends klopfte es an ihrer Tuer und ihr ermordeter Mann lag davor...........

Gruss Otto
 
Jinjok

Jinjok

Senior Member
Dabei seit
05.07.2001
Beiträge
5.556
Reaktion erhalten
0
Ort
Dortmund
@Isaanfreund
Warum gibt es in TH (den USA oder D) die Triaden, die Camorra oder die Russenmafia? Die sind überall wo ihre Landsleute sind und schmarotzen. Auch das ist nichts TH-spezifisches.
mfg jinjok
 
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
12.675
Reaktion erhalten
501
Und welche Mafiosus leben in Thailand ???
Man behauptet,in Pattaya gibt es eine deutsche Mafia,habe davon aber noch nicht gesehen.
Farang haetten es auch schwer so etwas hier aufzuziehen,aber Asiaten nicht .

Gruss Otto
 
Jinjok

Jinjok

Senior Member
Dabei seit
05.07.2001
Beiträge
5.556
Reaktion erhalten
0
Ort
Dortmund
Ich habe von allen 3 großen Mafias (s.o.) schon in TH gehört. Von einer deutschen Mafia habe ich auch in D noch nie was gehört.
Jinjok
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.800
Reaktion erhalten
1.788
Ort
Hannover
Wenn man den alten Berichten glauben schenkt, sollte ja sogar Herr Ulrich ein Mitglied der deut. Mafia in Pattaya gewesen sein.

Wohl alles eine Frage der Definition :

organisierte Kriminalität = Mafia ?
organisierter Tierspendenbetrug = Spendenmafia ?

Je nach dem, welche Begriffsdefinition jeder hat, ist dann halt der eine oder andere ein Krimineller, oder ein Mafiamitglied.

Der Begriff Mifia ist im Thai Sprachgebrauch übrigens ähnlich konfus.

Da wird schnell jeder Barbesitzer als Mafia bezeichnet.
Bei Schutzgeldsammlern wäre es ja noch verständlich, aber manchmal kann man sich des Eindruckes nicht erwehren, das jeder, der einen monatlichen Spendentopf an den Polizeisportverein (in DL.) oder in T. direkt an die Polizei unterhält, und so über 'eine gewisse Sicherheit' verfügt, in den Augen von bestimmten Leuten gleich zur Mafia tendiert.

Noch ein Wort zu den bekannten Crimereport Bildmagazinen in Thailand.
Dort hatte das Abbilden von grausam zerstückelten Leichen nämlich noch eine andere Funktion.
Immer, wenn Mitglieder der japanischen Jakuzza, oder Mitglieder von 13 K, oder eine andere Hong Kong Triade ihren Machtbereich nach Thailand ausdehnen wollten, gab es einen Ritualmord des Abgesandten, und die Bilder im Fotomagazin sollten alle zur Warnung dienen.

Im Grunde bekam das Fotomagazin über die Jahre hinweg den Charakter eines Warnmelders, wo halt exemplarisch ein Umweltschützer gepfählt wurde, oder in manchen Provinzen Reporter gefunden wurden, die durch Zeitungen erstickt waren.
Doch in den letzten 5 Jahren ist es auch in Thailand bedeutend ruhiger geworden.



P.S. noch ein Nachsatz zu den Indern in Thailand
Das die Inder in Thailand arm seien, ist ein absolutes Gerücht.
A lot of the land in the Sukhumvit area is owned by Thais of Indian origin, not Indians.


Letzte Änderung: DisainaM am 08.07.02, 11:58
 
M

mehling

Gast
@Klaus

...von den fleißigen thailändischen Verkäuferinnen im Shoppingcenter mußte ich schon mehrere aufwecken, wenn ich was kaufen wollte, bei Chinesen ist sowas doch undenkbar. Sagt doch schon alles.
Wenn du sanuk haben willst ist Thailand o.k., für Geschäfte zu machen oder Geld zu verdienen läßt man besser die Finger davon.

mehling
 
K

KLAUS

Gast
Hi Mehling,
ich denke das ist auch eine Einstellungssache, wenn ich weis, dass eine Verkaeuferin bei uns (in TH) 12 Stunden rumstehen muss, ohne das Kunden kommen, diesich fuer was interessieren und wenn man weis, was sie selbst fuer diese Taetigkeit an Lohn bekommen, kann man das sicher verstehen, ob es nun eine Thaiverkaeuferin ist, oder eine Chinesin, also ich sehe es so, unsere Kassiererinenn im Shoppingcenter, da sind ueber 40 Kassen und am Wochenende sind ALLE Center ueberfuellt, samt Kassen, da ist hartes Arbeiten angesagt und KEIN Schlaf und frei gibt es an einem Tag in der Woche und Urlaub gibt es max. 2 x 5 Tage im Jahr und ich verrate Dir sicher nichts Neues, dass viele THAI-Verkaeuferinnen (und andere berufe) auf diesen "Urlaub" verzichten, warum???
Weil im Januar der nicht ausgenutzte Urlaub in "klingender Muenze" ausgezahlt wird laecherliche 200 Baht fuer nicht genommenen Urlaub, siehe es ist alles relativ, meinste nicht auch, oder sind die immer "faul" in Deinen Augen, welche in den Centers arbeiten und bedenke, auch da gibt es welche, die eben nicht so fleissig sind, aber ALLE???
Ist mir zu pauschal und ich moechte gerne eine "Lanze brechen" fuer die Mehrheit der THAI, die sind naemlich fleissig undzwar nicht weil sie Chinesen sind!!!:-)
(Chinesen gelten eher als erfolgreiche Handelsleute)
Ich kenne auch "faule" Chinesen und trotzdem gelten die anderen als fleissig, ok, Gesamtvoelkisch gesehen, sind die Chinesen als fleissiger bekannt, wie andere asiatische Voelker, aber deshalb sind diese doch nicht als "faul" zu bezeichnen, eher als eben nicht ganz so fleissig wie die Chinesen...LOL:-)
das hoert sich doch sicher realer an???:-)
meint
Klaus
(Meine Nichte, die bei uns wohnt, arbeitet als Kassiererin in einem Shopping=Center, ich weis also wie es da lang geht...:-)-)
Sie verdient uebrigens mit Ueberstunden rund 6.000 Baht im Monat, aber erst jetzt, nachdem sie ueber ein Jahr dort treu arbeitet und Krank oder sonst gefehlt hat sie nie!
Sie ist Thai aus dem Isan...:-)


Letzte Änderung: KLAUS am 08.07.02, 16:15

Letzte Änderung: KLAUS am 08.07.02, 16:19
 
K

Kali

Gast
Original erstellt von Jinjok:
Ich habe von allen 3 großen Mafias (s.o.) schon in TH gehört. Von einer deutschen Mafia habe ich auch in D noch nie was gehört.
Jinjok
...also, etwas off topic, weil, hat ja nichts mit gelber Gefahr zu tun.
Mafia ist vielleicht etwas übertrieben. Es ergab sich allerdings vor ca. 5 Jahren, daß zwischen einzelnen Zuhälterorganisationen (vermutlich verschiedene Mafiosi) Unklarheiten über die Bezirksaufteilung bestanden. In Bangkok sollen es die Thais, Chinesen und Deutschen gewesen sein. In Pattaya war der Anteil der Deutschen ebenfalls schon recht groß.
Im Rahmen einer Reorganisation fand dann zu diesem Behufe eine 'große Dienstbesprechung' in Bangkok statt, an dem auch 'Abgeordnete' aus Frankfurt, Düsseldorf, Hamburg, Berlin und Ruhrgebiet teilnahmen.
Alles gesittet, mit fester Tagesordnung kam diese erlauchte Versammlung dann zu dem Ergebnis, daß in Zukunft (also vor 5 Jahren) die Deutschen ganz aus Bangkok verschwanden und alleine noch auf Pattaya beschränkt waren. (Heute sollen dort allerdings die Russen, Albaner usw. das Geschäft mehr oder weniger übernommen haben). Bangkok den Chinesen und der Süden Thailands den Thais. Im Isaan :???:
Als Tourist wird man selbstverständlich davon nie etwas mitkriegen, da sich die Zuhälter bis zum heutigen Tage mit konsequenter Boshaftigkeit weigern, entsprechende Uniformen zu tragen. Wäre vielleicht ein Tagesordnungspunkt für die nächste Sitzung.

Ob über diese folgenträchtige Sitzung vor 5 Jahren ein Protokoll angefertigt worden war, entzieht sich meiner Kenntnis. :smoke:
 
Thema:

Gelbe Gefahr ???

Gelbe Gefahr ??? - Ähnliche Themen

  • Gelbes Hemd

    Gelbes Hemd: Hallo Forum, ich fliege bald wieder nach Bangkok und habe eine Frage an Euch. Mir ist es sehr wichtig mich gegenüber den Menschen und der Kultur...
  • Gelbes Hausbuch

    Gelbes Hausbuch: Kann man 2 gelbe Haubücher besitzen/bekommen, wenn man 2 Häuser an verschieden Orten besitzt? Kennt sich damit jemand aus ?
  • Bussgeld bei Gelb überfahren einer Kreuzung

    Bussgeld bei Gelb überfahren einer Kreuzung: Heute einen bescheid bekommen das ich bei gelb über die Kreuzung gefahren bin mit Fotos.Erstes Foto ist noch zusehen das noch 4 Sekunden bis zum...
  • Tabien Ban / gelbes Hausbuch und Non-Immigrant-O Visum

    Tabien Ban / gelbes Hausbuch und Non-Immigrant-O Visum: Hallo Ich möchte im gelben Hausbuch des Hauses meiner Ehefrau eingetragen werden. Wenn ich das richtig sehe, geht das nur, wenn man dauerhaft in...
  • Welche Erfahrungen habt Ihr mit Glücklichmachern, also den blau/gelb/schwarzen Pillen

    Welche Erfahrungen habt Ihr mit Glücklichmachern, also den blau/gelb/schwarzen Pillen: Es ja viel darüber berichtet, das diese Hilfsmittel den einen oder anderen AKTeur glücklich machen können. Leider gibt es speziell in Asien viele...
  • Welche Erfahrungen habt Ihr mit Glücklichmachern, also den blau/gelb/schwarzen Pillen - Ähnliche Themen

  • Gelbes Hemd

    Gelbes Hemd: Hallo Forum, ich fliege bald wieder nach Bangkok und habe eine Frage an Euch. Mir ist es sehr wichtig mich gegenüber den Menschen und der Kultur...
  • Gelbes Hausbuch

    Gelbes Hausbuch: Kann man 2 gelbe Haubücher besitzen/bekommen, wenn man 2 Häuser an verschieden Orten besitzt? Kennt sich damit jemand aus ?
  • Bussgeld bei Gelb überfahren einer Kreuzung

    Bussgeld bei Gelb überfahren einer Kreuzung: Heute einen bescheid bekommen das ich bei gelb über die Kreuzung gefahren bin mit Fotos.Erstes Foto ist noch zusehen das noch 4 Sekunden bis zum...
  • Tabien Ban / gelbes Hausbuch und Non-Immigrant-O Visum

    Tabien Ban / gelbes Hausbuch und Non-Immigrant-O Visum: Hallo Ich möchte im gelben Hausbuch des Hauses meiner Ehefrau eingetragen werden. Wenn ich das richtig sehe, geht das nur, wenn man dauerhaft in...
  • Welche Erfahrungen habt Ihr mit Glücklichmachern, also den blau/gelb/schwarzen Pillen

    Welche Erfahrungen habt Ihr mit Glücklichmachern, also den blau/gelb/schwarzen Pillen: Es ja viel darüber berichtet, das diese Hilfsmittel den einen oder anderen AKTeur glücklich machen können. Leider gibt es speziell in Asien viele...
  • Oben