Gehaltsverhandlung mit deutscher Firma in BKK

Diskutiere Gehaltsverhandlung mit deutscher Firma in BKK im Treffpunkt Forum im Bereich Thailand Forum; Hallo, ich habe vor kurzem auf eine Stellenausschreibung (IT) beworben. Es geht um eine Stelle in BKK bei einem mittelst. deutschen Unternehmen...
M

MartinG

Junior Member
Themenstarter
Dabei seit
29.01.2012
Beiträge
8
Reaktion erhalten
0
Hallo, ich habe vor kurzem auf eine Stellenausschreibung (IT) beworben. Es geht um eine Stelle in BKK bei einem mittelst. deutschen Unternehmen (die dort unter eine Ltd. firmieren) das seit ein paar Jahren in Thailand Fuss gefasst hat und expandiert. Ich habe eine positive Antwort erhalten, allerdings wurde mir auch gesagt dass alle Mitarbeiter in Thailand angestellt sind und sie keine Expatgehälter à là Siemens zahlen.

Was bedeuted dass im einzelnen (falls das überhaupt gesetzlich geregelt ist) im Bezug auf:
- Krankenversicherung (muss ich mich selbst versichern oder tut/muss/kann dass der Arbeitgeber)?
- Kündigungsschutz?
- Urlaubsanspruch?
- gibt es allgemein irgendwelche Überraschungen im Vgl. zum deutschen Arbeitrecht mit denen man nicht so ohne weiteres rechnen würde?

Danke schon mal vorab für jegliche ernstgemeinte Antwort :)
 
C

Chak

Senior Member
Dabei seit
02.06.2010
Beiträge
19.132
Reaktion erhalten
1.354
Ort
Hamburg
Im wesentlichen bedeutet das niedrigeres Gehalt.

Krankenversicherung kann man sicherlich verhandeln. Urlaub wird eher weniger sein.
 
M

MartinG

Junior Member
Themenstarter
Dabei seit
29.01.2012
Beiträge
8
Reaktion erhalten
0
Danke für die Anwort Chak. Sagen wir ich kriege 60 000 THB brutto (50 k müüsens ja mindestens sein wegen Visa AFAIK) - hast du eine Ahnung was dürtfe davon netto bleibt?
 
S

siamthai1

Senior Member
Dabei seit
02.02.2011
Beiträge
5.857
Reaktion erhalten
402
abend

wenn du das geld dem chak gibts kann er dir das genau sagen !!
 
S

Suratthani

Senior Member
Dabei seit
02.07.2011
Beiträge
200
Reaktion erhalten
4
Ort
Suratthani
Hallo Martin,

bei Netto wirst du dich um die 55K bewegen.

Krankenversicherung sollte vom Unternehmen gegeben sein.
Es gibt hier sowas wie eine Sozialversicherung wo maximal 750Baht im Monat vom Gehalt abgezogen werden.

Schau aber zu das die eine zusaetzliche Versicherung vom Unternehmen gestellt wird.
min. Urlaubsanspruch sind 6 Tage.
max. Urlaubsanspruch sind 13 Tage.

Der Urlaubsanspruch ist abhaengig von Position und Betriebszugehoerigkeit.

Klaere ab, wer fuer die Kosten des Visas und der Workpermit aufkommt.
Was ist deine Position wenn man fragen darf?
Denn davon haengt dein Gehalt sehr stark ab.

Klaere ab wie deine Arbeitszeiten aussehen.Thailand hat normalweise eine 6 Tage Woche.

Gruesse aus Surat
 
M

MartinG

Junior Member
Themenstarter
Dabei seit
29.01.2012
Beiträge
8
Reaktion erhalten
0
Danke für Infos & Tipps :)

Ich wäre "normaler" Büroangestellter (keine Führungsposition etc.).

Thailand hat normalweise eine 6 Tage Woche.
Uff, das ist knackig - ich hatte mich diesbezüglich schon schlau gemacht ... bei wikipedia heisst es:

"In Thailand, the workweek is Monday through Friday for approximately 40 hours per week (8 hours per day), as in European countries. However, most shops and some private companies also work and are open on Saturday and Sunday." (Workweek and weekend - Wikipedia, the free encyclopedia)

Dachte ich komme mit 5 Tagen weg...
 
N

norberti

Senior Member
Dabei seit
28.01.2004
Beiträge
1.668
Reaktion erhalten
29
Ort
Phitsanulok
Weniger Lohn aber dafür mehr Arbeitszeit .:eek2:
 
S

Suratthani

Senior Member
Dabei seit
02.07.2011
Beiträge
200
Reaktion erhalten
4
Ort
Suratthani
Deswegen sagte ich, mach dich schlau.

Kenne persoenlich keine Firma wo normale Mitarbeiter jeden Samstag Frei haben.Einige Firmen machen es das jeden 2. Samstag gearbeitet wird.Aber das kommt immer auf die Geschaeftsfuehrung an.
(Dem Arbeitnehmer steht mindestens 1 bezahlter freier Tag pro Woche an einem beliebigen Tag der Woche zu)
http://www.auwi-bayern.de/awp/inhalte/Laender/Anhaenge/Arbeitsrecht-Thailand.pdf

Dieser Link erklaert dir eigentlich alles was du wissen solltest.

Gruesse aus Suratthani

P.S.:Und versuche mehr als 60 rauszuholen.Die werden in Bangkok ganz schnell knapp.
 
Derk

Derk

Senior Member
Dabei seit
17.01.2012
Beiträge
819
Reaktion erhalten
23
Ort
Südniedersachsen
Beim Gehalt orientier Dich an den Gehaltsstudien, die es von Adecco, Kelly, PWC und Konsorten im Netz gibt.
In der IT im Senior Bereich (> 5 J. Erfahrung) ist die Bandbreite von 20-200k, ohne Management-Posten gibt es nur Data-Warehouse/BI oder ERP bzw. allgemein SAP-Consultants oder ABAP-Programmierer die auf über 100K kommen 8-)

Be,
Derk
 
M

MartinG

Junior Member
Themenstarter
Dabei seit
29.01.2012
Beiträge
8
Reaktion erhalten
0
Das PDF ist enorm hilfreich, 1000 Dank!

Ich musste auch erst mal schlucken als ich gelesen habe das 60 000 gemessen am Durchschnittsverdienst schon eine gutes Gehalt sind und halte das auch für knapp.
Bei manchen Stellenangeboten die diese Qualifiaktion verlangen (an Thais gerichtet) liegen die Gehälter zwischen 20 000 & 30 000 Baht, teils sogar weniger.

Ich will da gar keine grosse Diskussion anfangen à là "wieviel braucht man zum Leben in Bangkok", ist schon klar dass man an einem Tag 4000+ auf den Kopf hauen kann, aber generell fällt es mir schwer das zu überschlagen weil die Verteilung an Ausgaben scheinbar doch sehr unterschieldlcih ist im Vgl. zu D.

Bsp.: Mir würde ein 1 Zimmer App. für 8 000 THB schon reichen zB. Bangkok - Apartment - Sales - Rentals (oder ist das Nepp?) + 1000 THB für Energie, Internet etc. - das sind noch keine 20 % des Nettogehalts.

Was hälst du denn für "notwendig" ?
 
C

Chak

Senior Member
Dabei seit
02.06.2010
Beiträge
19.132
Reaktion erhalten
1.354
Ort
Hamburg
Wer aus Deutschland fängt denn bei sowas an zu arbeiten? Womöglich noch 6 Tagewoche...
Jemand, der nach Thailand will und dafür auch Einbußen in Kauf nimmt. Sonst würde ja keiner einen lokalen vertrag abschließen.
 
lucky2103

lucky2103

Senior Member
Dabei seit
30.09.2008
Beiträge
11.318
Reaktion erhalten
1.333
Ort
Heidelberg, Phayao
Zitat von MartinG
Was hälst du denn für "notwendig" ?
Wir, also Frauchen und ich, haben 3 Jahre in bkk gewohnt und (selbstständig) gearbeitet.
Miete für unsere 80qm- Wohnung lag bei 10.000 THB, Strom und Nebenkosten zusammen bei ca. 3000 THB.

So über den Tag haben wir (2 Personen) zusammen je nach Lust und Laune zwischen 500 THB und 1000 THB ausgegeben.
 
M

MartinG

Junior Member
Themenstarter
Dabei seit
29.01.2012
Beiträge
8
Reaktion erhalten
0
Danke Lucky, macht also irgendwas zwischen 28 000 & 43 000 THB/Monat
 
Carradine

Carradine

Senior Member
Dabei seit
21.12.2010
Beiträge
580
Reaktion erhalten
1
Ort
Berlin
Ich empfehle Dir als Grundlage fuer weitere Gehaltsverhandlungen die Internetseite von Mercer Mercer-Studie zur Lebensqualität 2009 anzusehen. Das Unternehmen erstellt weltweit Lebensqualitaetsstudien, die dir eine grobe Richtung fuer eine Forderung nach einer "Buschzulage" geben.

Empfehlungen von Mercer zur Erschwerniszulage
Mercer beurteilt die örtlichen Lebensbedingungen in allen 420 Weltstädten. Die Lebensumstände werden auf 39 Faktoren hin geprüft und in 10 Kategorien unterteilt:


  • Politisches und soziales Umfeld (politische Stabilität, Verbrechen, Gesetzesvollzug usw.)
  • Wirtschaftliches Umfeld (Wechselkursbestimmungen, Bankdienstleistungen usw.)
  • Sozio-kulturelles Umfeld (Zensur, Einschränkungen der persönlichen Freiheit usw.)
  • Gesundheitswesen (medizinische Versorgung und Leistungen, ansteckende Krankheiten, Abwasser- und Abfallentsorgung, Luftverschmutzung usw.)
  • Schulen und Ausbildung (Standard und Verfügbarkeit internationaler Schulen usw.)
  • Öffentliche Dienstleistungen und Verkehrsnetz (Strom, Wasser, öffentliche Beförderungsmittel, Verkehrsbelastung usw.)
  • Erholung (Restaurants, Theater, Kinos, Sport und Freizeit, usw.)
  • Konsumgüter (Verfügbarkeit von Lebensmitteln/Artikeln des täglichen Gebrauchs, Autos usw.)
  • Wohnverhältnisse (Wohnungssituation, Haushaltsgeräte, Möbel, Instandsetzungsleistungen usw.)
  • Umwelt (Klima, Anzahl an Naturkatastrophen)

    Durch die Punktezahl, die jedem Faktor zugeteilt wird, lassen sich die Städte untereinander vergleichen. Das Ergebnis ist ein Lebensqualitätsindex, der die Unterschiede zwischen zwei beliebigen Orten vergleicht. Für die praktische Verwendung der Indexe hat Mercer einen Raster entwickelt, anhand dessen die Firmen das Indexergebnis mit einem Zulagenbetrag für die Lebensqualität verbinden können. Mercer empfiehlt dazu einen indexbezogenen Prozentwert.
 
M

MartinG

Junior Member
Themenstarter
Dabei seit
29.01.2012
Beiträge
8
Reaktion erhalten
0
Danke für den Hinweis Carradine. Wie gesagt, mir wurde ausdrücklich mitgeteilt dass sie keine expat-gehälter zahlen wie es grosse Konzerne tun. Mir geht es also darum den Betrag zuermiteln der notwendig ist um den Lebenstandart wie in D zu halten. Wenn ich also in D 600 € Miete zahle, in Thl. aber nur 200 kann ich auf die 400 € verzichten, die ja in D auch weg wären. Ebenso Mobilität: für mein Auto zahle in D locker 2600 € im Jahr Unterhalt (Steuer, Versicherung, Diesel, Instandhaltung) macht ~ 220 €/Monat. Ist halt nicht einfach zusagen welcher Wert dem in Thl. gegenübersteht.
 
S

schimi

Senior Member
Dabei seit
28.10.2007
Beiträge
2.257
Reaktion erhalten
63
Ort
Hamburg
Jemand, der nach Thailand will und dafür auch Einbußen in Kauf nimmt. Sonst würde ja keiner einen lokalen vertrag abschließen.
OK, jeder was er will, das ist ja auch gut so.
Für mich aber unvorstellbar in einem Land zu arbeiten, in dem es mir unterm Strich, was Arbeitsbedingungen angeht und auch das Finanzielle, deutlich schlechter geht als in der Heimat. Alles wegen einer Frau?
Wenn ich oben lese, dass ein SAP Consultant vielleicht 100.000 BHT verdient, warum sollte man das machen? Wenn ich in dem Bereich gut bin, ich muss gar nicht zu den Besten gehören, habe ich in D das gleiche auch in Euro. Sprich ich arbeite bei weniger Urlaub mehr als in D, bei schlechter Versicherung und Altersvorsorge für 1/40 dessen was ich in D verdienen kann (das sind 2,5 % von dem was man in D verdient, Wahnsinn), dann muss man schon extrem infiziert sein.
Ich mag Thailand sehr und habe früher auch mal kurz nachgedacht dort zu leben und Geld zu verdienen. Aber ein kurzer Check der asiatischen Jobbörsen zeigte klar, wenn geht es nur in Singapur, aber wer will dort leben?
Es gibt doch so einen Spruch, wenn du in Thailand ein kleines Vermögen machen willst, musst du ein Großes mitbringen. Das gilt meiner Meinung nach auch für alle Kategorien der Angestellten darunter, .Ausnahmen gibt es, die bestätigen nur die Regel.
Mal für das eine oder andere Jahr dort hingehen, wenn man jung ist, ist ok. Aber langfristig ist ein Arbeitsleben für mich in Thailand nicht vorstellbar, weil es mir unterm Strich nicht besser gehen würde.
 
Derk

Derk

Senior Member
Dabei seit
17.01.2012
Beiträge
819
Reaktion erhalten
23
Ort
Südniedersachsen
Für die Verhandlungen wichtige Basis ist Deine Qualifikation und Erfahrung...
Mit den passenden Spezialkenntnissen und dem Aufschlag für "Deutsche Arbeitsweise" kannst Du da sicher was reissen...

Gruss,
Derk
 
Thema:

Gehaltsverhandlung mit deutscher Firma in BKK

Gehaltsverhandlung mit deutscher Firma in BKK - Ähnliche Themen

  • Thailänderin mit deutschem Pass in Deutschland heiraten?

    Thailänderin mit deutschem Pass in Deutschland heiraten?: hallo thailand-freunde, meine zukünftige frau (geboren in thailand) und ich (geboren in deutschland) möchten dieses jahr heiraten. sie lebt schon...
  • Deutscher FS muss umgetauscht werden in D

    Deutscher FS muss umgetauscht werden in D: Hallo Gemeinde. Der deutsche Führerschein muss umgetauscht werden in èinen EU-konformen FS. Hat jemand Info's oder gar Erfahrungen, wie das von...
  • Thai für Deutsche, Englisch für Thais

    Thai für Deutsche, Englisch für Thais: Hallo, meine Frage an die Moderation dieses Forums: Spricht was dagegen, dass ich den Mitgliedern das Angebot mache, Lehrmaterial zum Thailernen...
  • Wo kann sich ein deutscher Mann derzeit am Besten mit seiner in Thailand lebenden Freundin treffen?

    Wo kann sich ein deutscher Mann derzeit am Besten mit seiner in Thailand lebenden Freundin treffen?: Wegen der ausufernden Covid 19 - Schutzmaßnahmen der thailändischen Regierung werden hier im Forum schon Überlegungen angestellt, die gemeinsamen...
  • Deutsche Rezepte

    Deutsche Rezepte: Hallo ihr ! Meine frau (erst vor kurzen nach DE gezogen ) würde gerne Deutsch kochen. Da ich ich kein kochbuch auf thai mit deutschen Rezepten...
  • Deutsche Rezepte - Ähnliche Themen

  • Thailänderin mit deutschem Pass in Deutschland heiraten?

    Thailänderin mit deutschem Pass in Deutschland heiraten?: hallo thailand-freunde, meine zukünftige frau (geboren in thailand) und ich (geboren in deutschland) möchten dieses jahr heiraten. sie lebt schon...
  • Deutscher FS muss umgetauscht werden in D

    Deutscher FS muss umgetauscht werden in D: Hallo Gemeinde. Der deutsche Führerschein muss umgetauscht werden in èinen EU-konformen FS. Hat jemand Info's oder gar Erfahrungen, wie das von...
  • Thai für Deutsche, Englisch für Thais

    Thai für Deutsche, Englisch für Thais: Hallo, meine Frage an die Moderation dieses Forums: Spricht was dagegen, dass ich den Mitgliedern das Angebot mache, Lehrmaterial zum Thailernen...
  • Wo kann sich ein deutscher Mann derzeit am Besten mit seiner in Thailand lebenden Freundin treffen?

    Wo kann sich ein deutscher Mann derzeit am Besten mit seiner in Thailand lebenden Freundin treffen?: Wegen der ausufernden Covid 19 - Schutzmaßnahmen der thailändischen Regierung werden hier im Forum schon Überlegungen angestellt, die gemeinsamen...
  • Deutsche Rezepte

    Deutsche Rezepte: Hallo ihr ! Meine frau (erst vor kurzen nach DE gezogen ) würde gerne Deutsch kochen. Da ich ich kein kochbuch auf thai mit deutschen Rezepten...
  • Oben