Gefaelschte Medikamente

Diskutiere Gefaelschte Medikamente im Thailand News Forum im Bereich Thailand Forum; Hört sich recht gefaehrlich an. Wie kann man sicher sein keine gefaelschten angedreht zu bekommen? Gibt es bestimmte Pharmacys (evtl. etwas...
Hippo

Hippo

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
30.11.2007
Beiträge
5.765
Reaktion erhalten
1
Ort
Berlin-Tempelhof
Hört sich recht gefaehrlich an. Wie kann man sicher sein keine gefaelschten angedreht zu bekommen? Gibt es bestimmte Pharmacys (evtl. etwas teurer) bei denen man auf der sicheren Seite ist? Denn die gefaelschten Mittel (Antibiotika) koennten ja dein Todesurteil bedeuten.
Schlag gegen Medikamentenfälscher in Südostasien

vor 1 Std. 58 Min.
In einer internationalen Polizeiaktion in Südostasien ist den Behörden ein Schlag gegen ein Netzwerk von Medikamentenfälschern gelungen. Insgesamt wurden laut Interpol 27 Menschen festgenommen und Medikamente im Wert von umgerechnet mehr als 5,2 Millionen Euro beschlagnahmt. In Zusammenarbeit mit der Weltgesundheitsorganisation (WHO) wurden knapp 200 Razzien in Kambodscha, China, Laos, Birma, Singapur, Thailand und Vietnam vorgenommen. Dabei seien rund 16 Millionen gefälschte Pillen beschlagnahmt worden, die etwa als Antibiotika oder als Medikamente gegen Aids, Tuberkolose oder Malaria deklariert waren.
Das Fälschernetzwerk habe ein "hohes Risiko für die öffentliche Gesundheit" dargestellt, teilte Interpol mit. Die "Operation Sturm" betitelte Aktion dauerte fünf Monate und wurde Ende Septemer abgeschlossen.
Yahoo/AFP
 
K

Kai

Senior Member
Dabei seit
07.04.2008
Beiträge
187
Reaktion erhalten
0
Ort
Rayong
Changnam43" schrieb:
Hört sich recht gefaehrlich an. Wie kann man sicher sein keine gefaelschten angedreht zu bekommen? Gibt es bestimmte Pharmacys (evtl. etwas teurer) bei denen man auf der sicheren Seite ist? Denn die gefaelschten Mittel (Antibiotika) koennten ja dein Todesurteil bedeuten.
In Thailand gibt es hohe Strafen, wenn jemand gefälschte Medikamente verkauft. Ich pers. habe überhaubt keine Angst, gefälschte Medikamente zu erhalten - und ich kaufe viel. Der Artikel ist Angstmacherei in Bezug auf Thailand. Natürlich gibt es schwarze Schafe, wo nicht? Aber nicht so, dass man Angst haben müsste.

P.S. Probiere mal ein starkes Schlafmittel zu kaufen und du bekommst immer die gleiche Antwort: Go Hospital, we can not sell you... Die haben sehr schnell Schiss, das etwas passieren könnte und sie in den Knast müssen.

Gruss Kai
 
P

Pak10

Senior Member
Dabei seit
26.07.2008
Beiträge
616
Reaktion erhalten
0
Ort
Berlin
die frage ist, ob es sinnvoll ist, dass sich europäer, also menschen der ersten klasse, medikamente kaufen können und menschen aus entwicklungs- und schwellenländern sterben, weil es keinen zugang zu denselbigen gibt! wer gift als medikament deklariert, gehört ebenso gefasst wie die pharma-lobby die es unmöglicht macht, dass menschen in den erwähnten ländern geholfen wird
 
KKC

KKC

Senior Member
Dabei seit
11.12.2006
Beiträge
12.937
Reaktion erhalten
2.228
Ort
Fürstenfeldbruck/Khon Kaen
Zitat Pak10:
die pharma-lobby die es unmöglicht macht, dass menschen in den erwähnten ländern geholfen wird
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Das finde ich ist der eigentliche Skandal.
Das es Banditen gibt die Medikamente fälschen, Lebensmittel verseuchen, gefakte Ersatzteile für Autos/Flugzeugen verkaufen, ...
Ist doch beliebig weiterfürbar. Da helfen nur konsequente Verfolgung und harte Strafen.
Bei der Pharma-Lobby ist es halt Kapitalismus (und der wird nicht bestraft)
Gruß
 
K

Kai

Senior Member
Dabei seit
07.04.2008
Beiträge
187
Reaktion erhalten
0
Ort
Rayong
Pak10" schrieb:
die frage ist, ob es sinnvoll ist, dass sich europäer, also menschen der ersten klasse, medikamente kaufen können und menschen aus entwicklungs- und schwellenländern sterben, weil es keinen zugang zu denselbigen gibt! wer gift als medikament deklariert, gehört ebenso gefasst wie die pharma-lobby die es unmöglicht macht, dass menschen in den erwähnten ländern geholfen wird
Da gebe ich dir recht.

Und Thailand liess sich damals nicht runterkriegen :super:: http://blog.lebensunfaehig.org/medblog/archives/114-Thailand-produziert-Generika-gegen-AIDS.html

Gruss Kai
 
J

Jon Doe

Senior Member
Dabei seit
24.09.2008
Beiträge
354
Reaktion erhalten
0
Ort
Hamburg (noch)
Hallo

Ich denke, es geht hier um eine ander Form von "Medikamente".
Ich geh mal davon aus, dass es hier um Dopingmittel und Anabolika ging.
Da ich selber schon seit vielen Jahren Kraftsport mache, weiß ich, dass viele der "Möchte-gern-Schwarzeneggers" sich sogenannte "Thais" (Dianabol) aus LOS mitbringen lassen.

In LOS sind viele Sachen im "Umlauf", die hier glattweg verboten sind...

Kann ich zwar bis Heute nicht verstehen, warum sich Jemand freiwillig die Gesundheit ruiniert - aber es ist ein riesen Markt mit dem Zeug ...


Jon Doe
 
Hippo

Hippo

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
30.11.2007
Beiträge
5.765
Reaktion erhalten
1
Ort
Berlin-Tempelhof
Dabei seien rund 16 Millionen gefälschte Pillen beschlagnahmt worden, die etwa als [highlight=yellow:a37d3b50fd]Antibiotika oder als Medikamente gegen Aids, Tuberkolose oder Malaria deklariert [/highlight:a37d3b50fd]waren.
Das Fälschernetzwerk habe ein [highlight=yellow:a37d3b50fd]"hohes Risiko für die öffentliche Gesundheit" dargestellt[/highlight:a37d3b50fd], teilte Interpol mit
Darum gehts mir.
 
P

Pak10

Senior Member
Dabei seit
26.07.2008
Beiträge
616
Reaktion erhalten
0
Ort
Berlin
Changnam43" schrieb:
Dabei seien rund 16 Millionen gefälschte Pillen beschlagnahmt worden, die etwa als [highlight=yellow:fc6d2e2917]Antibiotika oder als Medikamente gegen Aids, Tuberkolose oder Malaria deklariert [/highlight:fc6d2e2917]waren.
Das Fälschernetzwerk habe ein [highlight=yellow:fc6d2e2917]"hohes Risiko für die öffentliche Gesundheit" dargestellt[/highlight:fc6d2e2917], teilte Interpol mit
Darum gehts mir.
Ja, Interpol handelt, genau wie jeder Geheimdienst im Interesse der Wirtschaft und so, würden zumindest Politiker sagen, im Interesse der Bürger, weil Arbeistplätze usw....

Die Frage ist doch, ob eine gesundheitliche Gefahr deshalb besteht, weil keine Prüfungen der Medikamente erfolgten oder weil Prüfungen ergaben, dass es in der Tat gesundheitsgefährdenede Mittel sind. Ich halte das Erstere für wahrsheinlich.

Abegsehen davon war es bis vor wenigen Jahren so, dass auch deutsche Hersteller nicht für die Sicherung der Qualität von Produkten von Herstellern aus Asien gehaftet haben. Wenn also eine Bayer vor 5 Jahren Zusatzstoffe aus Asien bestellt hat, die tödlich waren, dann haftete der asiatische Hersteller und nicht Bayer. Nun, das wurd enun geändert!
 
J

Jon Doe

Senior Member
Dabei seit
24.09.2008
Beiträge
354
Reaktion erhalten
0
Ort
Hamburg (noch)
Changnam43" schrieb:
Dabei seien rund 16 Millionen gefälschte Pillen beschlagnahmt worden, die etwa als [highlight=yellow:3180b9a820]Antibiotika oder als Medikamente gegen Aids, Tuberkolose oder Malaria deklariert [/highlight:3180b9a820]waren.
Das Fälschernetzwerk habe ein [highlight=yellow:3180b9a820]"hohes Risiko für die öffentliche Gesundheit" dargestellt[/highlight:3180b9a820], teilte Interpol mit
Darum gehts mir.
...hab ich schon verstanden.

Aber warum wurden die als Solche deklariert ? ... damit man sie außer Landes bekommt.

...oder steht in dem Artikel was in den Verpackungen wirklich drin war?

Jon Doe
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.800
Reaktion erhalten
1.788
Ort
Hannover
In Thailand gibt es verschiedene Arten des Medikamentenverkaufes,

- Drugstore, hier werden die harmloseren Pillen verkauft,
-Clinics, hier werden von einem Arzt Verschreibungspflichtige Medikamente, wie Viagra verkauft.

Auch wenn sich Drugstores und Clinics im normalen Strassenbild kaum unterscheiden, bis auf die Bezeichnung, so weisen doch Viagra Werbung meist auf die Clincs hin, wo man dann neben Viagra natürlich auch andere Medikamente der roten Liste in Deutschland, in Thailand vom Arzt verschrieben und verkauft bekommen kann.

Grundsätzlich gilt, Medikamente nur aus zuverlässiger Quelle zu kaufen,
wenn also ein 4 Pillen Pack Viagra in einem Clinics Store 1.500 Baht kostet,
und ein Strassenverkäufer, oder jemand anderer einen wesentlich günstigeren Preis verlangt,

sollte allen Beteiligten klar sein,
das es nur um eine blaue Pille mit dem Aufdruck Viagra geht, die tatsächlichen Inhaltsstoffe sind jedoch ein völliges Risiko.
 
x-pat

x-pat

Senior Member
Dabei seit
06.11.2003
Beiträge
7.717
Reaktion erhalten
3.700
Ort
Chiang Mai
Bei "gefälschten" Medikamenten muss man unterscheiden zwischen (1) Medikamenten die unlizensiert unter einer eigenen Marke verkauft werden und deren Wirkstoffe und Zusammensetzung identisch mit dem patentierten Original sind, (2) Medikamenten die unter dem Namen der Originalmarke (gefälscht) verkauft werden, und deren Wirkstoffe und Zusammensetzung identisch mit dem Original sind, und (3) Medikamenten die unter einer gefälschten Originalmarke oder Drittanbietermarke verkauft werden und deren Zusammensetzung und Wirkstoffe nicht mit dem Original identisch sind. Oft sind dies Placebo Produkte mit wertlosen Inhaltsstoffen.

Ein echtes Gesundheitsrisiko stellt eigentlich nur die dritte Gruppe dar. Ein eingeschränktes Risiko ist auch von Medikamenten der Gruppe 2 zu erwarten, da ein Hersteller der Produktnamen fälscht, möglicherweise auch der Produktqualität keine besondere Beachtung schenkt. Medikamente in der ersten Kategorie werden in Thailand ja schon längere Zeit heiss diskutiert. Das ist ein kompliziertes Thema. In einigen Beiträgen wurde vermutet, dass die "harten Sachen" nicht im Laden verkauft werden. Das stimmt nicht ganz. Rezeptfrei heisst in der Tat rezeptfrei. Ein kurzer Blick in die Auswahl einer durschnittlichen Thai-Apotheke wird bestätigen, dass man hier die meisten gebräuchlichen Medikamente, die in Deutschland verschrieben werden müssen, hier über die Ladentheke bekommt, und auch meist zu wesentlich günstigeren Preisen.

Ein großes Gesundheitsrisiko stellen allerdings die Mittelchen dar, die hier auf Märkten und Straßenständen verkauft werden und die nicht FDA-zugelassen sind. Dazu gehören auch viele kosmetische Produkte. Hier sollte man wirklich nicht geizen. Es lohnt sich nicht die eigene Haut zu riskieren (im wahrsten Sinne des Wortes) um ein paar Baht zu sparen.

Cheers, X-Pat
 
NAN

NAN

Senior Member
Dabei seit
21.03.2006
Beiträge
622
Reaktion erhalten
8
Ort
Gifhorn
Hier in Deutschland sterben jedes Jahr 58 000 Menschen weil sie die verkehrten
Medikamente vom Arzt verschrieben bekommen, oder diese falsch einnehmen.

Übrigens bekommt man in Indien auch keine Schlaftabletten ohne Rezept, weil
der Apotheker Selbstmordabsichten unterstellt.

Egal ob es sich bei Fälschungen um Medikamente oder Bremsbelege handelt,
diese Typen gehören hinter Schoss und Riegel.

Gruß Wolfgang
 
S

SamuiFan

Gast
alles, was ich so an medikamenten brauche gehe ich bei boots kaufen. da mache ich mir wenigstens keine sorgen, ob es echt oder nicht echt ist, und es ist billig :bravo:

wenn ich bedenke, dass ich hier für ein zeux gegen nasennebenhöhlenentzündung bekomme ... das gleiche bekomme ich in thailand für 100 baht ... gleiche menge. für das geld bekomme ich hier nicht einmal die rezeptgebühr, geschweige denn die praxisgebühr ...

oder buscopan ... 10er pack 45 baht ...
 
Thema:

Gefaelschte Medikamente

Gefaelschte Medikamente - Ähnliche Themen

  • so eine massiv gefälschte Beliebheits - Expat - Länderliste habe ich noch nie gesehen

    so eine massiv gefälschte Beliebheits - Expat - Länderliste habe ich noch nie gesehen: Da waren die Fälscher vom ADAC noch ehrlicher. Ich beanstande diese Liste nicht, weil Thailand in der Beliebtheit auf Platz sieben steht. Denn das...
  • Gefälschte thail. Papiere - Wie brauchbar sind die?

    Gefälschte thail. Papiere - Wie brauchbar sind die?: Die Bangkok Post hat sich einmal wieder des Themas angenommen. In diesen Tagen scheint es auch die Sicherheitsbehörden in Europa besonders zu...
  • Ausweis gefälscht ?

    Ausweis gefälscht ?: Hallo Leute Ich habe mal wieder eine Frage die mich beschäftigt, es geht um das Geb. Datum auf dem Thailändischen Pass. Über die Forensuche oder...
  • Gefälschte E-Mail von Moneybookers!!!

    Gefälschte E-Mail von Moneybookers!!!: Seid gestern bekomme ich diese Mail zugeschickt. Von: Moneybookers LTD <support@money-bookers.com> Betreff: Moneybookers Account Die...
  • Gefälschte Airline E-mails

    Gefälschte Airline E-mails: fliegen-sparen.de Meldung kopiert aus dem heutigen Thai-Ticker
  • Gefälschte Airline E-mails - Ähnliche Themen

  • so eine massiv gefälschte Beliebheits - Expat - Länderliste habe ich noch nie gesehen

    so eine massiv gefälschte Beliebheits - Expat - Länderliste habe ich noch nie gesehen: Da waren die Fälscher vom ADAC noch ehrlicher. Ich beanstande diese Liste nicht, weil Thailand in der Beliebtheit auf Platz sieben steht. Denn das...
  • Gefälschte thail. Papiere - Wie brauchbar sind die?

    Gefälschte thail. Papiere - Wie brauchbar sind die?: Die Bangkok Post hat sich einmal wieder des Themas angenommen. In diesen Tagen scheint es auch die Sicherheitsbehörden in Europa besonders zu...
  • Ausweis gefälscht ?

    Ausweis gefälscht ?: Hallo Leute Ich habe mal wieder eine Frage die mich beschäftigt, es geht um das Geb. Datum auf dem Thailändischen Pass. Über die Forensuche oder...
  • Gefälschte E-Mail von Moneybookers!!!

    Gefälschte E-Mail von Moneybookers!!!: Seid gestern bekomme ich diese Mail zugeschickt. Von: Moneybookers LTD <support@money-bookers.com> Betreff: Moneybookers Account Die...
  • Gefälschte Airline E-mails

    Gefälschte Airline E-mails: fliegen-sparen.de Meldung kopiert aus dem heutigen Thai-Ticker
  • Oben