www.thailaendisch.de

Für uns bitte keine Spenden !

Diskutiere Für uns bitte keine Spenden ! im Treffpunkt Forum im Bereich Thailand Forum; Wir sitzen hier zwar in unserem Haus fest - bitte aber nichts spenden ! Megaflut in Thailand - Aufnahmen von meinem Dach aus (06.11.11)...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
P

pinguin

Gast
Wir sitzen hier zwar in unserem Haus fest - bitte aber nichts spenden !

Megaflut in Thailand - Aufnahmen von meinem Dach aus (06.11.11).



Dritter Wassertag: Der Pegel steigt hier noch immer, obwohl es schon 2 Wochen nicht mehr geregnet hat.
Die hiesigen TV-Sender überschlagen sich mit Berichterstattungen aus Bangkok.
Deren Bilder zeigen dort knöchelhohes Wasser... Bangkok .
Die Zeitungen berichten jedoch, Teile der Bevölkerung in den umliegenden Provinzen seien sauer über die
schlechte Informationslage und auch weil das Wasser in Riesendimensionen anscheinend grossflächig zu ihren
Lasten in die Provinzen umgeleitet wurde, um Bangkok trocken zu halten.
Von diesen Bildern hier (von mir bandaktuell) vorort gibt es keine Berichterstattung.
Immer mehr Nachbarn verlassen unsere Siedlung nahe Nakhonpathom (westlich von Bangkok) in ihre Heimatdörfer. Einige harren noch auf ihren Balkons aus.
Alle Firmen haben geschlossen.
Der Wasserstand hier: nahe 1,50 m. Die Häuser sind bald abrissreif.
Heute sollten Lebensmittel von der Administration kommen . Fehlanzeige, alles nur PR ?

Nachbarn haben uns Lebensmittel gebracht. Und meine Frau sucht noch etwas in der Küche.

 
P

pinguin

Gast
.. ich hatte noch eines vergessen:
Natürlich werde ich für unsere thailändischen Nachbarn, die in Not geraten sind, persönlich etwas spenden.
Es würde mir aber nie in den Sinn kommen, hier ein privates Konto anzugeben, um Gelder einzusammeln. Wie von Mitgliedern hier angeboten. Was immer mit dem Geld dann später passiert, das grenzt ans Unmoralische . Dafür sind die Hilfsorganisationen zuständig. Mir ist auch unverständlich, daß die zuständigen Admins, bei solchen hier gesehenen Threads nicht beratend eingreifen. Ich werde mich auch in den betreffenden Threads an der Diskussion nicht beteiligen.

Fotos:
- vor meinem Haus
- meine Mahlzeit heute

1846-mein_Essen_heute_hk.jpg1819_Wasserstand_05_11_hk.jpg
 
C

Chak

Senior Member
Dabei seit
02.06.2010
Beiträge
19.825
Reaktion erhalten
1.620
Ort
Hamburg
So sieht es in Rangsit seit mehr als zwei Wochen aus.
 
Socrates010160

Socrates010160

Senior Member
Dabei seit
05.04.2011
Beiträge
11.080
Reaktion erhalten
606
Gibt es eine Möglichkeit, wo ihr Wasser & Lebensmittel ordern könnt ? Fliegende Händler etc. ? Wie weit ist der nächste Supermarkt entfernt, der noch nicht überschwemmt ist ? Wo ?
 
P

pinguin

Gast
@chak
Ja, ich habe das im TV verfolgt.
@socrates010160
Wasser und Lebensmittel haben wir noch im Haus. Der nächste Tante-Emma-Laden war direkt gegenüber. Der hat heute aber auch aufgegeben und dicht gemacht, weil das Wasser immer noch steigt. alle anderen Läden, etwas weiter weg (z.B. Seven etc.) sind total ausverkauft. Wahrscheinlich auch schon geschlossen.
Aber wir sind noch nicht in Not. Viele Bewohner haben unsere Siedlung zwar schon verlassen, auch wegen der Kinder. Aber es gibt hier noch "Unentwegte", die die Stellung halten und von Dach zu Dach miteinander kommunizieren. Mein Schwager - das vierte Reihenhaus neben uns - sitzt als Stallwache in seinem Haus und bekommt von uns jeden Tag Reishttp://www.nittaya.de/members/socrates010160-5428/. Dafür liefert er uns dann gefangene Fische oder etwas von den fliegenden Händlern, die mit Booten unterwegs sind.
Ein anderer Nachbar hat sein Haus und sein Boot aufgegeben. Ich werde meinen Schwager morgen bitten, mit diesem Boot einen "Ausflug" in die Umgebung zu machen, um einen Überblick zu bekommen.

Noch ein Foto von meinem Dach ...
IMG_1882.jpg
 
V

Volker M. aus HH.

Senior Member
Dabei seit
22.02.2007
Beiträge
6.484
Reaktion erhalten
1.041
Ach du Sch..... und da erzaehlen die Behoerden der Zenit waere ueberschritten.
Ist euer Dorf denn noch von aussen zugaenglich? Ich meine so eine Art Boot/Auto-
Schnittstelle.
Wenn ja und es eng wird, wuerde ich dich mal spontan besuchen kommen. Geht ja einiges
rein in den Kombi.
Halt durch und halte uns auf dem Laufenden.
 
P

Pitmacli

Gast
Oh, keine Angst pinguin - Dein sehnlicher Wunsch ist registriert...

Aber doch noch eine Frage - einfach so - eure Nachbarn haben euch Lebensmittel gebracht und ihr nehmt die an?

Ihr seid bereit, jederzeit der Nachbarschaft mit Spenden zu helfen?

Willst Du Deine beiden Fische durch 100 teilen?

Komme halt doch immer wieder zum selben Resultat - Grosskotzigkeit und Gross-Spurigkeit scheint ganz kleine Beinchen zu haben. Der Mund dagegen wächst immer mehr in die Breite und Höhe - und wer wohl mischt da kräftig und stärkend mischt???

Gehört aber in ein ganz anderes Kapitel - nämlich ins

http://www.nittaya.de/mitglieder-boa...in-fake-37506/

Ja, Pinguin, bitte an uns keine Spenden - spendet den Nachbarn, die uns dann die Hälfte rüberbringen - nicht? Tönt doch mal rein optisch sehr gut... nicht???

Pit - die Welt nicht mehr verstehend...
 
V

Volker M. aus HH.

Senior Member
Dabei seit
22.02.2007
Beiträge
6.484
Reaktion erhalten
1.041
Langsam wird es tragisch.

Das nennt man Nachbarschaftshilfe. Das funzt natuerlich nur, wenn man sich nicht wie der letzte Depp auffuehrt
und den Nachbarn staendig seinen Reichtum unter die Nase reibt.
Eine funktionierende Gemeinschaft. Wer hat, der gibt. Egal ob Farang oder Thai.
 
P

pinguin

Gast
Ach du Sch..... und da erzaehlen die Behoerden der Zenit waere ueberschritten.
Ist euer Dorf denn noch von aussen zugaenglich? Ich meine so eine Art Boot/Auto-
Schnittstelle.
Wenn ja und es eng wird, wuerde ich dich mal spontan besuchen kommen. Geht ja einiges
rein in den Kombi.
Halt durch und halte uns auf dem Laufenden.
@Volker M.
Erstmal lieben Dank für Deine Anteilnahme und Dein Interesse. Bisher ist hier alles eingeschränkt. Viele Bewohner von hier sind mit ihren Kindern in ihre Heimatdörfer zurück oder bei nächstgelegener Verwandschaft, die noch im Trockenen sitzt. In unserer sonst sehr belebten und quirligen Siedlung ist also richtig Ruhe eingekehrt,
weil nur noch wenige da sind. Fast ein Geisterdorf ... der eine oder andere Bewohner schippert ab und zu noch mit einem Boot durchs Wasser, um Essen zu organisieren. Die wenigen Läden (nächster Seven , ca. 1 km entfernt) sind aber entweder leergekauft oder haben dichtgemacht.
Die Bezirksverwaltung hatte für gestern eine Hilfs-Versorgung angekündigt. Vorher wurde gezählt, wer noch da ist.
Heute kam tatsächlich für jeden eine Schachtel mit Nudeln und Gemüse an. Das schmeckte gar nicht mal so schlecht !
Dabei sind die Nahrungsmittel noch das kleinste Problem. Denn die Thais sind im Organisieren solcher Dinger einfach Weltmeister. Irgendwo findet
sich immer noch etwas Essbares.
Grössere Probleme bereiten die sanitären und die hygienischen Zustände, die Moskitos und die Stromversorgung. Strom ist zwar bei uns noch da, aber ab einer gewissen
Wasserhöhe muss die Sicherung ausgeschaltet werden. Wir hatten hier auch schon einen Strom-Totalausfall. In Thailand insgesamt sind schon sehr
viele Menschen während der Flut durch Stromschlag ums Leben gekommen. Hier ist also höchste Vorsicht angesagt.
Die Sanitäreinrichtungen (Dusche, Toilette, Wasseranschluss) befinden sich hier in den meisten Häusern zu ebener Erde. Und man kann sich vorstellen,
dass schon bei einer Wasserhöhe von 30-50 cm "nichts mehr läuft". Die Toiletten laufen über, es ist kein Wäschewaschen möglich und das Duschwasser läuft
auch nicht ab - es sei denn, man kippt es auf die überflutete Strasse. Schon aus diesem Grund haben hier fast alle Menschen ihre Häuser verlassen.
Ich sitze hier nun mit meiner grossartigen und unermüdlich organisierenden Frau im oberen Teil des Hauses und hoffe, daß unser Duschbad noch durch=
hält und die Rohre nicht verstopfen.
Die Nachbarn haben gehört, das Wasser soll noch 4 Wochen bleiben .. (das zum Thema Flutentspannung ! Bangkok ja (das Wasser wurde ja angeblich umgeleitet), aber die Provinzen ? )
Also zusammenfassend: Wir sind noch von aussen zugänglich (Boot). Du würdest mit einem Kombi aber nicht mehr durchkommen. Trotzdem Danke für das Angebot.
Wenn's Neuigkeiten gibt oder wir doch Hilfe benötigen, werd ich's hier posten.
 
P

pinguin

Gast
Aber doch noch eine Frage - einfach so - eure Nachbarn haben euch Lebensmittel gebracht und ihr nehmt die an?

Ihr seid bereit, jederzeit der Nachbarschaft mit Spenden zu helfen?

Willst Du Deine beiden Fische durch 100 teilen?

Komme halt doch immer wieder zum selben Resultat - Grosskotzigkeit und Gross-Spurigkeit scheint ganz kleine Beinchen zu haben. Der Mund dagegen wächst immer mehr in die Breite und Höhe - und wer wohl mischt da kräftig und stärkend mischt???

Gehört aber in ein ganz anderes Kapitel - nämlich ins

http://www.nittaya.de/mitglieder-boa...in-fake-37506/

Ja, Pinguin, bitte an uns keine Spenden - spendet den Nachbarn, die uns dann die Hälfte rüberbringen - nicht? Tönt doch mal rein optisch sehr gut... nicht???

Pit - die Welt nicht mehr verstehend...
@Pitmacli
Drohungen und Dumpfbackenartikel ignoriere ich. Also kein Kommentar dazu !
 
V

Volker M. aus HH.

Senior Member
Dabei seit
22.02.2007
Beiträge
6.484
Reaktion erhalten
1.041
Wenn's Neuigkeiten gibt oder wir doch Hilfe benötigen, werd ich's hier posten.
Mach das. Wird aber keine Hilfsaktion, sondern ein Forentreffen, bei dem ein paar Sachen die sich zufaellig im Auto befinden,
ins Boot fallen. Natuerlich werden wir dann ein paar Glasbuddeln von ihren besitzergreifenden Kronenkorken befreien.
 
V

Volker M. aus HH.

Senior Member
Dabei seit
22.02.2007
Beiträge
6.484
Reaktion erhalten
1.041
Ich habe noch eine Frage an dich Pinguin.
Warum harrt ihr dort aus? Angst vor Pluenderern?

Da unsere Verwandten aus Bangkok es vorgezogen haben in den Isaan zu gehen, koennte ich ein kleines Zimmer
im 1. Stock anbieten. Wenn die eigene Karre abgesoffen ist, hole ich auch ab.
 
P

pinguin

Gast
Ich habe noch eine Frage an dich Pinguin.
Warum harrt ihr dort aus? Angst vor Pluenderern?

Da unsere Verwandten aus Bangkok es vorgezogen haben in den Isaan zu gehen, koennte ich ein kleines Zimmer
im 1. Stock anbieten. Wenn die eigene Karre abgesoffen ist, hole ich auch ab.
Zu Deiner Frage:
Zum Teil trifft das zu, obwohl wir viel Vertrauen zu Menschen haben. Der Hauptgrund liegt aber eher darin, daß unsere
31 Umzugskartons aus Deutschland hier gerade erst vor knapp 4 Wochen eingetroffen sind. Zum Teil noch gar nicht ausgepackt.
Auch wenn sie nicht abhanden kommen sollten, möchte ich sie nicht vergammelt und verrottet bei unserer Rückkehr wiederfinden.
Zu Deinem Angebot mit der Wohnung in BKK:
Das ist sehr nett und ich weiß das auch sehr zu schätzen. Im äusserten Notfall würden wir das auch annehmen.
Wir hätten aber auch schon nach Ratchaburi gekonnt.
Eine Freundin meiner Frau ruft uns jeden Tag an, um uns zu überreden, dorthin ins Trockene
umzuziehen.
Das Heimatdorf (dort ist es auch trocken) liegt leider etwas weiter weg von uns (350 km) im südlichen Petchabun. Ist ein bisschen weit weg ... und dazwischen liegen nun auch wieder viele überflutete Strassen.

Wohnst Du momentan auch in/nahe BKK oder in der Gegend von Nakhonpathom ?

Volker M. , das mit den Kronenkorken hört sich gut an.
Können wir auf alle Fälle mal machen als Forentreffen, wenn die ganze Brühe hier versickert oder abgeflossen ist :)
Manche Forenmitglieder werden jetzt staunen (oder meckern), aber wir konnten per Boot heute sogar noch 9 volle Flaschen organisieren. Bei der Hitze hier reichen die
wohl nicht sehr lange ... im Treppenhaus stehen aber noch etliche Behälter mit Trinkwasser. (Ich hörte heute, 4 Wochen soll das so weitergehen, ob das stimmt ?)
 
V

Volker M. aus HH.

Senior Member
Dabei seit
22.02.2007
Beiträge
6.484
Reaktion erhalten
1.041
Nein nicht Bangkok. Die Familie ist aus ihrem Haus in Khun Trep in den Isaan gezogen.
Das Zimmer, dass ich anbieten kann ist hier auf Samui. Ist wirklich nur ein kleines Zimmer,
aber zum schlafen fuer eine Familie mit 1-2 Kindern reichts. Das Angebot gilt natuerlich
nicht nur fuer dich. Wenn jemand aus den Ueberflutungsgebieten nicht weiss wo hin.
 
B

BER001

Gast
Hallo Pinguin,

es tut mir sehr leid, dass Du und Deine Familie so starkt von der Flut betroffen bist.

Ich finde Deinen Thread sehr informativ und sehr gut. Wenn man den Diskussionsthread anschaut muss man nur staunen, was die Farang-Rumak für Ideen haben. Allein die Länge des Threads zeigt dass dort sehr viel geistiger Müll produziert wird.

Die Idee mit den Spendenkonten sind schon der Hammer.

Ich wünsche Euch viel Glück aus Hua-Hin

Bernie
 
P

Pitmacli

Gast
Haben Deine Botschaft wohl verstanden - hoffen, die Krodile fressen nicht

ausgerechnet Deinen Computer, wobei - wo bliebe der effektive Schaden???????

Für uns bitte keine Spenden !

Wir sitzen hier zwar in unserem Haus fest - bitte aber nichts spenden !

pinguin...


Nein, meine ich aus so. euch sollen die an und für sich harmlosen Tierchen in Ruhe lassen, was soll aber dieser Einschub nun bedeuten?????

Ob Dein Computer nun funktioniert oder nicht - ist doch scheissegal - TV und Übersicht ist Dir noch erhalten - mehr beanspruchst Du ja auch nicht.
Also - ein Wort ein Mann - lassen wir es nun mal dabei...

Gruss :mad: Pit - weiss, warum immer von Neuem staunend...
 
P

pinguin

Gast
8. November:

- meine "Flut-Aufzeichnungen"

Das Brackwasser im unserem Parterre sieht nicht nur eklig aus, es stinkt immer schlimmer und ist schon
Brutstätte vieler Mücken.
Wir müssen es irgendwie nach draussen befördern.
Unser Beschluss: Die Sandsäcke an der Haustür reissen wir ab. Ein Nachbar (Shop gegenüber) holt sie ab,
da er versucht, sein Haus mit einer Wasserpumpe noch notdürftig trocken zu halten.
Unsere Sandsäcke verstärken seine Barrieren.
Die noch Hiergebliebenen sitzen und kochen auf ihren Dächern, organisieren etwas Ess- und Trinkbares
und unterhalten sich durch Zurufe.
Einige Häuser sind ganz leer, andere werden nur noch von einer bis zwei Personen bewohnt.

Nachbarn in der Nähe haben Musik eingeschaltet, die weithin zu hören ist und eine positive Stimmung erzeugt.
Deren Kinder sind anscheinend noch da und singen die Melodien ab und zu mit. Sie scheinen noch einigermassen
fröhlich zu sein.
Ich habe heute morgen einige Fotos und Videos gemacht.
Seit Tagen steht mir der Schweiss schon auf dem Rücken, der Körper klebt vor Feuchtigkeit, weil
die Luft hier oben unterm Dach noch heisser und schwüler ist als ohnehin in diesem tropischen Klima.
Aber mehr als einmal Duschen am Tag ist nicht drin. Ich will das Abwasserrohr nicht überlasten.
Draussen fahren noch seltener Boote vorbei. Einige haben aber schon aufgerüstet und sich einen
Aussenborder besorgt. Die hören sich aber eher wie Helikopter an. Es können vielleicht auch "Offizielle"
sein, keine Ahnung.
Unser nächster Nachbar hat Fische zum Trocknen aufs Dach gestellt. Immerhin beruhigend zu wissen,
dass im Notfall noch etwas Essbares da ist. Leider riecht es nun aber wegen dieser Fische auch hier
oben nicht mehr sehr angenehm. Und wenn ich die tausend Fliegen sehe, die darauf sitzen .... vergeht mir
eigentlich der Appetit.
Nun sind hier in der Gegend auch noch 20 Krokodile ausgebüxt .. kein schönes Gefühl.
Mein PC funktioniert noch, so kann ich wenigstens Kontakt zu meinen Communities hier
und den Freunden in Deutschland halten. Das Handy gibt jeden Moment den Geist auf, das Ladegerät ist
anscheinend defekt.

Diese Fragen hatte ich mir ja schon gestellt. Sie tauchen nun wieder auf:

Wird die Stromversorgung stabil bleiben ?
Wie wird es mit dem Sanitärsystem aussehen, wenn wir noch weitere Tage fast eingeschlossen sind ?
Wo bleibt der Müll ?
Werden unsere Nahrungsvorräte reichen?
Was ist, wenn Krankheiten auftauchen ?

Ich habe beschlossen, diese "Aufzeichnungen" von heute bei Nittaya einzustellen. Es gibt dort immer
noch Mitglieder (einige Beiträge sind haarsträubend !) ,die sich von aussen anscheinend kein Bild
über die wirklichen Verhältnisse machen können, weil pausenlos nur überflutete Strassen in der Presse
gezeigt werden. Über das Schicksal der betroffenen Menschen wird in Zeitungen sehr wenig berichtet,
ausser daß sie von einer erstaunlich hilfsbereiten
und engagierten Armee evakuiert werden oder sich selbst in Sicherheit bringen.

Und noch eines, trotz einzelner Häme hier zum Schluss:
Eine Essensration wurde heute anscheinend nicht verteilt. Die verbliebenen Menschen hier haben sich
großteils Fische gefangen oder ihre Vorräte angezapft. Doch - es ist jetzt gerade 18.32 Uhr und ich
höre eine Lautsprecheransage, die eine Reisration ankündigt... alle Menschen bewegen sich jetzt schnell
zum Verteilungspunkt.
Und ich geniesse heute sogar den Komfort, daß ich Bratkartoffeln mit Spiegeleiern essen kann aufgrund
des Organisationstalentes meiner thailändischen Familie und meiner thailändischen Nachbarn.
Das ist in dieser Situation zugegebenermaßen eigentlich reiner Luxus.
Aber dafür (nicht für den bescheidenen Luxus) bin ich unserem Herrn und auch Bhudda sehr dankbar.
Morgen kann die Lage sich schon wieder verändert haben, wie auch immer...

---> 3 Fotos von heute <---IMG_1961_hk.jpgIMG_1946_hk.jpgIMG_1959_hk.jpg
 
C

Chak

Senior Member
Dabei seit
02.06.2010
Beiträge
19.825
Reaktion erhalten
1.620
Ort
Hamburg
Diese Fragen hatte ich mir ja schon gestellt. Sie tauchen nun wieder auf:

Wird die Stromversorgung stabil bleiben ?
Wie wird es mit dem Sanitärsystem aussehen, wenn wir noch weitere Tage fast eingeschlossen sind ?
Wo bleibt der Müll ?
Werden unsere Nahrungsvorräte reichen?
Was ist, wenn Krankheiten auftauchen ?
Keine Sorge, in Pathum Thani gibt es auch in der vierten Woche Überschwemmung noch Strom.
Der Müll schwimmt auf den Straßen.
Wenn schwere KRankheiten auftauchen, Notfallhotline anrufen und hoffen, dass euch dann auch tatsächlich jemand rausholt.
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
37.270
Reaktion erhalten
1.941
Ort
Hannover
noch ein kleiner Tipan die Frau des Fredstarters,

das stehen in der stehenden Brühe im Haus ist uU nicht ganz ungefährlich,
denn in vielen Gegenden wird Unmengen an Schlangengift um die Häuser gestreut,
und die Chemikalien befinden sich oft an niedrigen Stellen in Garagen,

will sagen, man hat es möglicherweise mit einer giftigen Chemiebrühe zu tun,
bei der man erkranken kann,
(viele Giften reicht Hautkontakt)
also vorsicht.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Für uns bitte keine Spenden !

Für uns bitte keine Spenden ! - Ähnliche Themen

  • Bitte um Aufklärung.

    Bitte um Aufklärung.: Um ähnlichen Problemen in Zukunft zuvorzukommen, habe ich eine Frage: Was bitte ist daran Themenfrend? Ich werde des nachplapperns...
  • Bitte um eine kurze Erklärung

    Bitte um eine kurze Erklärung: Bitte um eine Erklärung. Liebe Freunde, ich verstehe ja sehr wenig von PC und was damit zusammenhängt.< (als ich Kind war, gab es nicht mal...
  • Bitte um Hilfe und Tipps-Phuketreise Mitte November

    Bitte um Hilfe und Tipps-Phuketreise Mitte November: Hallo zusammen, seit 27 Jahren reise ich normalerweise 1-2 x im Jahr in meine Sehnsuchtsheimat Thailand. Seit 2019 coronabedingt leider nicht… nun...
  • Bitte keine Handy- oder Computersprache

    Bitte keine Handy- oder Computersprache: Auch auf die gefahr hin,dass das schon mal thematisiert wurde,ich machs halt noch mal. Ich brauch ein Scheiss smartphone.Und das nur wegen der...
  • Bitte um Löschung meines Kontos nuf.iaht ...

    Bitte um Löschung meines Kontos nuf.iaht ...: Danke für die Probezeit hier, hat sich gelohnt. War echt die Studie für mich wert. Aber ihr erfüllt nicht den Wert den ich an ein Forum und...
  • Bitte um Löschung meines Kontos nuf.iaht ... - Ähnliche Themen

  • Bitte um Aufklärung.

    Bitte um Aufklärung.: Um ähnlichen Problemen in Zukunft zuvorzukommen, habe ich eine Frage: Was bitte ist daran Themenfrend? Ich werde des nachplapperns...
  • Bitte um eine kurze Erklärung

    Bitte um eine kurze Erklärung: Bitte um eine Erklärung. Liebe Freunde, ich verstehe ja sehr wenig von PC und was damit zusammenhängt.< (als ich Kind war, gab es nicht mal...
  • Bitte um Hilfe und Tipps-Phuketreise Mitte November

    Bitte um Hilfe und Tipps-Phuketreise Mitte November: Hallo zusammen, seit 27 Jahren reise ich normalerweise 1-2 x im Jahr in meine Sehnsuchtsheimat Thailand. Seit 2019 coronabedingt leider nicht… nun...
  • Bitte keine Handy- oder Computersprache

    Bitte keine Handy- oder Computersprache: Auch auf die gefahr hin,dass das schon mal thematisiert wurde,ich machs halt noch mal. Ich brauch ein Scheiss smartphone.Und das nur wegen der...
  • Bitte um Löschung meines Kontos nuf.iaht ...

    Bitte um Löschung meines Kontos nuf.iaht ...: Danke für die Probezeit hier, hat sich gelohnt. War echt die Studie für mich wert. Aber ihr erfüllt nicht den Wert den ich an ein Forum und...
  • Oben