Freiflug nach Bangkok?

Diskutiere Freiflug nach Bangkok? im Sonstiges Forum im Bereich Diverses; Servus Gelesen in der Bild Zeitung, und es ist mehr wie Traurig. Freiflug nach Bangkok. Die Affäre um Gratis Flüge von Politikern zieht weitere...
O

odysseus

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
18.09.2001
Beiträge
2.275
Reaktion erhalten
0
Ort
Rosenheim
Servus
Gelesen in der Bild Zeitung, und es ist mehr wie Traurig. Freiflug nach Bangkok. Die Affäre um Gratis Flüge von Politikern zieht weitere Kreise. Jetzt hat auch der Grünen Fraktionschef im Bundestag, Rezzo Schlauch (54) zugegeben, einen Privatflug nach Thailand mit dienstlichen Freiflug Meilen bezahlt zu haben. Der Spiegel berichtet vor ab, dass Schlauch an Ostern nach Bangkok geflogen sei, natürlich erster Klasse. Das Flug Ticket habe einen Geldwert von ca. 7000 Euro ca 14.000 Mark gehabt.
Link zu meiner kleinen Homepage :computer: http://www.vitel.net.tc
 
MadMac

MadMac

Moderator
Dabei seit
06.02.2002
Beiträge
26.665
Reaktion erhalten
2.171
Ort
Singapore
Ich kapier nicht, was daran so schlimm sein soll. Die Leute fliegen beruflich, opfern ihre Freizeit (z.B. Flug Sonntags um Montag zum Meeting puenktlich zu sein) und kriegen dafuer halt Meilen gutgeschrieben. Warum zum Teufel sollen sie denn diese nicht privat nutzen duerfen? Ich krieg auch meine Frequent Flyer und goldenen Hotelkaertchen auf "Firmenkosten". Wen stoerts??? Kostet keinen etwas. Schon gar nicht den Steuerzahler. Kleinbuergerliches spiessiges Gezeter! Typisch deutsch :zorn: !

Gruss,
Mac

P.S. Odysseus...ging nicht gegen Dich persoenlich :frieden: :-). Nieder mit der Bildzeitung! ;-D

Letzte Änderung: MadMac am 03.08.02, 15:05
 
Peter-Horst

Peter-Horst

Senior Member
Dabei seit
29.06.2002
Beiträge
2.314
Reaktion erhalten
0
Ort
Rhein-Neckar-Kreis
Hi MadMac,

das ist alles geplänkel, weil wir im September eine Wahl haben und da wird halt aus einer Mücke einen Elefanten gemacht.

Ist hat typisch für unsere politik es geht nicht um Sachthemen es geht um schmutzige Wäsche waschen.

Gruß Peter


P.s: Diese Aussage hat nichts mit meiner politischen Gesinnung zu tun.
 
F

Farang

Gast
Naja ich finds auch nicht gerade toll was unsere Politiker sich da leisten.
Wenn wir irgendwo im Ausland fliegen müssen wir es auch aus unsere Tasche zahlen und die machen es für lau ???
Natürlich das sie deswegen ihre Ämter niederlegen finde ich auch ein bisschen dumm , aber schämen sollten sie sich schon dafür.
Kreigen doch genug Kohle dann können die sich die flüge auch mal aus eigener Tasche bezahlen wie es jeder macht.

Gruß
 
Jinjok

Jinjok

Senior Member
Dabei seit
05.07.2001
Beiträge
5.556
Reaktion erhalten
0
Ort
Dortmund
Die Leute fliegen beruflich, opfern ihre Freizeit
MaMac
Dafür bekommen sie auch jeden Monat ein Gehalt, welches Du mit ehrlicher Arbeit wohl nie erreichen kannst. ;-D

Was die Meilen angeht: Die Meilen verfallen ja nach 1...2 Jahren. Wenn also die Behörde die dienstlichen Bonusmeilen nicht einfordert, wer würde die einfach verfallen lassen? Die meisten haben es wie eine Art Deputat aufgefaßt und benutzt. Jahrelang hats keinen gestört bis die Zeitung, die nur 4 Buchstaben kann, damit versucht hat die Regierung anzuschießen. Paßt prima ins Wahlkampf-Sommerloch.

Jinjok
 
X

xenusion

Gast
MadMac,
ganz so ist es nicht. Wenn Du und ich bei Dienstreisen Bonusmeilen sammeln, hat das die Fluggesellschaft im Ticketpreis einkalkuliert und unsere Firmen legen es auf das Produkt um, daß der Verbraucher letztlich bezahlen muß. Wenn die Kalkulation nicht mehr aufgeht, verschwinden wir vom Markt.

Wenn gewählte Volksvertreter entgegen allgemein bekannten Bestimmungen dieses tun, kostet es (zumindest meine) Steuergelder, denn die leben davon. Und da poche ich schon auf mein Mitspracherecht, denn ich zahle in Deutschland Steuern (und nicht zu knapp). In einer Demokratie darf ein solches Bonzentum nach dem Motto: "Wer an der Krippe sitzt, frisst", nicht geben.
Du wirst doch sicher wissen, wie penibel der Fiskus dagegen bei Angestellten nach steuerwirksamen "geldwerten Vorteilen" sucht.

Es gibt auch in Deutschland einen grossen Teil der Bevölkerung, der zur Wahl gegangen ist, murrend Steuern zahlt und sich niemals im Traume einen Flug für 7000E leisten könnte. Diese Leute haben alle ein Recht darauf zu erfahren, was mit ihrem Geld geschieht!

Statt die Hose herunterzulassen und sich zu dieser Verfehlung zu bekennen, wie es ein paar wenige getan haben, die letztlich damit einen Rest von Charakter bewiesen haben, ducken die anderen Ganoven jetzt ab und hoffen, daß der Kelch wieder mal an ihnen vorbeigeht.

Mir mißfällt zutiefst, daß vermutlich die 18_Partei die Blödzeitung als nützliche Idioten vorgeschickt hat. Aber statt das Übel an der Wurzel zu packen, wird jetzt wie üblich nach dem Überbringer der schlechten Nachricht gefahndet nach dem Motto: "Haltet den Dieb, er hat mein Messer im Kreuz!".
Ist das vielleicht typisch deutsch? Das ist unwürdig.

Xenu
 
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
12.675
Reaktion erhalten
501
Hallo !

Es sind doch nicht nur die Meilen alleine ,
es kommen dazu :
Private Benutzung der Fluhbereitschaft ,oder des Dienstwagens ,
oder Rabatvorteile in Geschaeften ,oder Handwerker werden auf Staatskosten abgerechnet ,oder ,oder ,oder .

Die Herrn Abgeordneten ,die ein Bombengehalt verdienen betrachten unseren Staat als Selbstbedienungsladen .
Wenn ein einfacher Arbeiter Dreck am Stecken hat ,
kommt es ins Gefaengnis ,
aber unsere Abgeordneten werden bedauert .
Fuer diese Diaeten und steuerfreie Aufwandsentschaedigung wuerde ich auch gerne meine Freizeit opfern .

Gruss Otto
 
X

xenusion

Gast
Das mit dem Bombengehalt ist ein Mythos.

Wer wirklich was kann, verdient sein Geld in der Wirtschaft und hält sich von Politik fern. In den Landtagen und im Bundestag hocken ein paar selbstverliebte Medien- und Machtgeile Emporkömmlinge herum und die zweite Garde des Establishments, die die Endstufe ihrer maximalen Unfähigkeit (Peter-Prinzip) erreicht haben. Letzlich Leute, für die die Wirtschaft keine Verwendung hätte.

Größtenteils Pfaffen und ehemalige Lehramtsinhaber oder Leute ohne jeglichen sinnvollen Beruf, die Politikwissenschaft, Philosophie, Geschichte, von jedem ein Bißchen, nichts richtig, gelernt haben. Alles Fachgebiete, die sich den Begriff Wissenschsft zu Unrecht anmaßen, weil sie sich jeglicher wissenschaftlichen Methodik entziehen.

Man sollte Abgeordneten wirkliche Managergehälter zahlen, und nicht "Diäten", dann würde man auch fähige Fachleute für den Politik-Job auftreiben. Solche Gehälter wären ein Klacks gegenüber dem Schaden, der heute durch Inkompetenz der Entscheidungsträger täglich entsteht. Vielleicht wären sie dann auch weniger bestechlich, wenn sie über das Angebot lachen könnten, mal kostenlos auf einer Jacht mitfahren zu dürfen.

Und dann verlange ich Anwesenheits- und Abstimmpflicht im Bundestag und Entlassung, wenn einer es wagt, solch ein Kaspertheater aufzuziehen, sobald die Kamera auf ihn gerichtet ist.

Das meint
Xenu

(...der mal für den Landtag kandidiert hat, aber das Polk hat ihn nicht gewollt, Gott sei´s getrommelt und gepfiffen!)
 
MadMac

MadMac

Moderator
Dabei seit
06.02.2002
Beiträge
26.665
Reaktion erhalten
2.171
Ort
Singapore
@Xenu

Du hast es eigentlich schon alles aufgefuehrt. Ich denke es ist irgendwie ein Teufelskreis und wir werden auch in Zukunft keine besseren Politiker sehen.

1. Die Bezahlung (Diaeten) entspricht nicht der erwarteten und eingeforderten Leistung.
2. Wer gut ist geht in die Wirtschaft
3. Die zweite Riege beherrscht das Land und ist damit beschaeftigt, ihre eigene Unfaehigkeit durch unsinnige Massnahmen und Rudelkaempfe in und zwischen den Parteien zu vertuschen.
4. Gerade jetzt im Wahlkampf werden ale Register gezogen um den Gegner zu schwaechen, wahre Probleme werden wie immer under den Tisch gekehrt. Siehe 3.


Trotzdem sehe ich absolut keinen Grund, warum Politiker nicht gesammelte Meilen privat abfliegen sollen. Mal eine einfache Rechnung. Fuer einen Flug sagen wir von Bonn nach Berlin gibt es in der Economy 500 Miles, in Business 1000. First Class innerhalb DL ist mir nicht bekannt. Im Fall Rezzo Schlauch waeren fur First Class FRA-BKK mit Miles&More 180000 Meilen faellig, also 180x mit BusinessClass Bonn-Berlin. Das ist ein halbes Jahr lang jeden Tag ein Flug! Sollte das jemand von mir erwarten, dann wuerde ich mich nicht nur mit einem Freiflug nach Thailand abspeisen kassen!

Wenn die Bildzeitung jetzt mit sowas kommt, dann kann man nur mit dem Kopf schuetteln. Das ist nichts als Dummenfang und Wahlkampf-Stimmungsmache im uebelsten Sinne! Aber so wird es niemals besser werden in diesem kalten Land. Aber was gehts mich an ;-D

Gruss,
Mac
 
O

odysseus

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
18.09.2001
Beiträge
2.275
Reaktion erhalten
0
Ort
Rosenheim
Servus
Gerade gelesen bei Yahoo Müntefering zeigt „Bild" an
(FAZ.NET) SPD-Generalsekretär Franz Müntefering hat in seiner Eigenschaft als Bundestagsabgeordneter Strafanzeige gegen die Chefredaktion der „Bild"-Zeitung, gegen den Bund der Steuerzahler und dessen früheren Mitarbeiter Axel Müller gestellt
Hier der Link zu diesen Zeilen http://de.news.yahoo.com/020802/249/2w28c.html
 
Mang-gon-Jai

Mang-gon-Jai

Senior Member
Dabei seit
12.02.2002
Beiträge
3.479
Reaktion erhalten
3
Ort
Nähe Hannover
Ganz so sehe ich das nicht. Das Sammeln von Meilen ist letztlich ein gewährter Rabatt auf den Flugpreis.
Würde dieser Rabatt in bar ausgezahlt und ein Politiker würde dieses Geld einstecken, erkennt jeder sofort, dass es sich hierbei um eine persönliche Bereicherung handelt.
Eine solche persönliche Bereicherung liegt aber auch dann vor, wenn jemand mit diesen angesammelten Meilen privat in Urlaub fliegt. Es handelt sich hierbei schließlich um keine kleinen Beträge!
Die gesammelten Meilen sind Eigentum der Staates, nur dieser kann sie nutzen.
Das heißt, dass der entsprechende Politiker, sobald er ausreichende Meilen angesammelt hat, seinen nächsten dienstlichen Flug kostenlos (als Meilengutschrift) durchführt – besser: durchzuführen hat!


Gruß

Mang-gon Jai
 
MadMac

MadMac

Moderator
Dabei seit
06.02.2002
Beiträge
26.665
Reaktion erhalten
2.171
Ort
Singapore
@MGJ

Du schreibst, das Meilen ein Rabatt auf den Flugpreis darstellen. Das ist es erstmal garantiert nicht, weil es ja dadurch nicht billiger wird :-). Ich sehe die Meilen vielmehr als Werbemassnahme. Das ist kein Rabatt an den Kunden sondern eine Investition der Fluglinie in die eigene Zukunft. Zufriedene Kunden kommen wieder. Nichts anderes steckt ja hinter der ganzen Star Alliance oder den anderen Vielfleigerprogrammen. Man will gezielt Kunden an sich binden.

Mit Politikern mag es etwas anders aussehen, als Vertreter Deutschlands wird man wohl zwangslaeufig mit Lufthansa fliegen, also faellt die Kundenbindung hier weg. Aber genau dieser Politiker wird dann auch seine Privatfluege mit Lufthansa durchfuehren. Von Praemienfluegen mal abgesehen...

Was ich in dem ganzen Zusammenhang noch interessant finde, man will die Lufthansa mit ihrem Miles&More Programm dafuer verantwortlich machen. Lachhaft. Aber wie man ja schon an uns sehen kann, wird sowas heiss diskutiert und die eigentlichen Probleme sind vergessen...

Gruss,
Mac

Letzte Änderung: MadMac am 04.08.02, 11:06
 
Nokhu

Nokhu

Senior Member
Dabei seit
09.06.2002
Beiträge
11.677
Reaktion erhalten
3.567
Ort
Shithole Münster
:???:......schlimmer gehts nimmer.....:heul:
Ein echter Kindergarten regiert uns.
Aber mich regt das nicht mehr auf,schon lange nicht mehr.
Und Ihren Wahlkampf können Sie auch in der Wüste Gobi ausfechten,mir egal.
 
O

onnut

Gast
wadee jinjok,
wieder eine schublade geöffnet!
ALLE POLITIKER SIND UNEHRLICH!
ist mir alles zu pauschal.
onnut
 
X

xenusion

Gast
Moin Bürger,

noch ein Aspekt, der hier in einem Thailandforum vielleicht nicht sonderlich populär ist, da ja die Meisten, wenn schon nicht Vielflieger, so doch Weitflieger sind.

Bonusprogramme sind UMWELTSCHÄDLICH, denn sie senken die Schwelle erheblich, zusätzliche Flüge zu unternehmen, die man eigentlich nicht vorhatte.

Wenn ich dienstlich mit teuren Businessclass-Tickets und SIXT-Leihwagen mein Konto fülle, kann ich ja privat viel billiger und damit häufiger kostenlos fliegen, muss also keinesfalls die Tortur von 180 Flügen auf sich nehmen.

Jetzt komme mir bitte keiner mit dem Schein-Argument der Linienauslastung. Dafür gibt es geeignetere Regulative. Ich schätze, daß jedes 10. Flugzeug nicht am Himmel wäre, wenn Bonusmeilen als Bahnfahrkarten ausgezahlt würden. Ich höre schon: 10% weniger Arbeitsplätze, 10% Kurseinbruch bei Lufthansa und der Flugzeugindustrie.

Ja. Aber auch 10% weniger Schadstoffeintrag in die Hochatmosphäre, 10% weniger Lärm und 10% weniger vergeudete Steuergelder für diese Art von Verkehrsinfrastruktur, die nur der Spitze der Gesellschaftspyramide nützt.

Mehr als 10%! Viele Dienstreisen zwischen Ballungsräumen könnten ohne Zeitnachteil per ICE stattfinden. Wenn ich früh und abend zwischen München und Berlin fliege, sehe ich keine Frau, höchstens mal eine verschreckte Sekretärin. Dagegen ein Rudel gaaanz wichtiger handyspielender Schlipsträger, die ihre Bonusmeilen einfliegen.

Apropos Alternative. Früher fuhr man auch per Schiff nach Thailand, wie sich das gehört. (:-))

Xenu
 
MadMac

MadMac

Moderator
Dabei seit
06.02.2002
Beiträge
26.665
Reaktion erhalten
2.171
Ort
Singapore
@Xenu

Stimme Dir voll und ganz zu. Bleiben als einziges Hindernis die nicht konkurrenzfaehigen Preise der Bahn. Aktuell is ja wohl sogar ein Flug guenstiger als der ICE. Auto sowieso. Wobei wir wieder bei der (Preis-) Politik waeren. Ich sags ja. Ein Teufelskreis


Gruss,
Mac
 
sunnyboy

sunnyboy

Senior Member
Dabei seit
10.09.2001
Beiträge
6.011
Reaktion erhalten
154
Bonusmeilen hin oder her? Da stellt sich mir eine andere Frage wie kommen die Knaben überhaupt zu so vielen Meilen? Es ist klar, dass die ein oder andere Dienstreise nötig ist. Aber das? :nixweiss:
Gruß Sunnyboy
(als privater user muß man ganz schön fliegen etc. um einen Freiflug zu ergattern, geschweige denn den ganzen Clan zu einem solchen einzuladen).
 
Mang-gon-Jai

Mang-gon-Jai

Senior Member
Dabei seit
12.02.2002
Beiträge
3.479
Reaktion erhalten
3
Ort
Nähe Hannover
Habe diesen Thread noch einmal hochgeholt, weil ich heute etwas neues zu diesem Thema gelesen habe:
Im FOCUS (Ausgabe 32/2002) steht:

Zitat
„...Die Volksvertreter haben nach jeder Reiseabrechnung mit dem Flugzeug – also zigmal – eigenhändig folgenden Text unterschrieben:
‚Falls aus diesem Flug / diesen Flügen Bonusmeilen entstanden sind, stelle ich sie ausschließlich für Dienst- und Mandatsreisen zur Verfügung’.
Diese Vereinbarung haben sie unterzeichnet und gebrochen...“
Zitat Ende.

Gruß

Mang-gon Jai
 
Claus

Claus

Senior Member
Dabei seit
24.10.2001
Beiträge
192
Reaktion erhalten
0
Ort
Deutschland
@ Mang Gon Jai:

Tja ... es ist ein Graus mit unseren Politikern. Aber es wird doch niemand glauben, dass sie das

‚Falls aus diesem Flug / diesen Flügen Bonusmeilen entstanden sind, stelle ich sie ausschließlich für Dienst- und Mandatsreisen zur Verfügung’.
einhalten würden. Und wenn sie es noch soviel unterschrieben hätten. Wie sagte doch schon der seelige Adenauer ? "Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern !"

Oder waren das unsere Politiker nach der letzten Wahl ??? ... jetzt komm ich echt ins Grübeln :nixweiss: :)
 
O

odysseus

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
18.09.2001
Beiträge
2.275
Reaktion erhalten
0
Ort
Rosenheim
Servus Mang gon Jai und Claus
Ja, sie haben es unterschrieben, und sie haben sich auch daran zu halten. Sie haben schließlich eine Vorbildsfunktion bei Volk, oder sollten es haben. Wurden sie nicht gewählt das sie das Volk mit besten gewissen Regieren. Was leider nur oft die Ausnahme ist. Und was sie unterschreiben haben, sollten sie doch halten. Und nicht ihre Meilen für was Gott was hernehmen. Es währe natürlich was anderes wenn es erlaubt währe, ist es aber nicht?
Link zu meiner kleinen Homepage http://www.vitel.net.tc
 
Thema:

Freiflug nach Bangkok?

Freiflug nach Bangkok? - Ähnliche Themen

  • Bangkok - Pattaya

    Bangkok - Pattaya: ich muß dringend Brot holen in der Backfabrik in Jomtien kann man da problemlos von bangkok aus hinfahren oder sind da Kontrollen
  • Freiflug Emirates

    Freiflug Emirates: hallo bin gerade in bangkok auf dem weg hierher mußte ich eine nacht in dubai bleiben weil der A 380 kaputt war.emirates hat dann 40-50 leute...
  • Freiflüge mit der Thai mit nur 50 % der benötigten Meilen

    Freiflüge mit der Thai mit nur 50 % der benötigten Meilen: Die Thai hat für Goldcardmembers das Geburtstagsupgrade abgeschafft. Dafür kann man jetzt im Monat vor oder nach seinem Geburtstag und im...
  • Thai Airways Meilen - Freiflug ab 65.000

    Thai Airways Meilen - Freiflug ab 65.000: Hallo Thailandfreunde, hier folgende aktuelle Infos, da es vielen immernoch nicht bekannt ist: 1.)Wer bei Thai Airways Meilen sammelt, hat nach...
  • Freiflug mit Thai Airways?

    Freiflug mit Thai Airways?: Hallo Mitglieder, ich habe mal irgendwo gehört, dass die Thai Inter für Thailandflüge einige Gratisflüge verlost? Hat jemand weitere infos dazu...
  • Freiflug mit Thai Airways? - Ähnliche Themen

  • Bangkok - Pattaya

    Bangkok - Pattaya: ich muß dringend Brot holen in der Backfabrik in Jomtien kann man da problemlos von bangkok aus hinfahren oder sind da Kontrollen
  • Freiflug Emirates

    Freiflug Emirates: hallo bin gerade in bangkok auf dem weg hierher mußte ich eine nacht in dubai bleiben weil der A 380 kaputt war.emirates hat dann 40-50 leute...
  • Freiflüge mit der Thai mit nur 50 % der benötigten Meilen

    Freiflüge mit der Thai mit nur 50 % der benötigten Meilen: Die Thai hat für Goldcardmembers das Geburtstagsupgrade abgeschafft. Dafür kann man jetzt im Monat vor oder nach seinem Geburtstag und im...
  • Thai Airways Meilen - Freiflug ab 65.000

    Thai Airways Meilen - Freiflug ab 65.000: Hallo Thailandfreunde, hier folgende aktuelle Infos, da es vielen immernoch nicht bekannt ist: 1.)Wer bei Thai Airways Meilen sammelt, hat nach...
  • Freiflug mit Thai Airways?

    Freiflug mit Thai Airways?: Hallo Mitglieder, ich habe mal irgendwo gehört, dass die Thai Inter für Thailandflüge einige Gratisflüge verlost? Hat jemand weitere infos dazu...
  • Oben