Frauen warum???

Diskutiere Frauen warum??? im Treffpunkt Forum im Bereich Thailand Forum; Nachdem mir div. Beiträge mir im Stänkerboard zu langweilig wurden versuche ich auch mal was beizusteuern. Vielleicht entsteht ja eine gute...
sunnyboy

sunnyboy

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
10.09.2001
Beiträge
6.011
Reaktion erhalten
154
Nachdem mir div. Beiträge mir im Stänkerboard zu langweilig wurden versuche ich auch mal was beizusteuern. Vielleicht entsteht ja eine gute Stänkerei daraus.

Gedankengänge die mir nach einer kleiner Lustwandlung in downtown kamen mich aber immer schon beschäftigten:

Wozu braucht Mann eine Frau????

Rational betrachtet:

Hausarbeit kann man selbst erledigen.
Für Probleme, Gespräche und Fun sind die Kumpels da.

Wofür also ??? Klar die biologische Komponente.

Die biologische Komponente ist sie es wert eine langfristige Beziehung einzugehen???

Ich weiß es nicht.

Warum tut man dieses?? Man hat den chronischen Drang sich zu vermehren und ist auf der Suche nach Geborgenheit, bzw. spielt das Fehlen der Mutter eine Rolle .

Ich weiß es nicht.

Natürlich ist es schön, bzw. lehrreich div. Problematiken/Themen von der femininen Sichtweise erläutert zu bekommen.

Wozu braucht man Mann eine Frau?

Gegensätze ziehen sich an, könnte möglich sein.

Wieso könnte eine Frau nicht reichen?

Argumente könnten sein:

Man hat eine Frau die erfüllt die intelektuelle Geschichten.
Aber auf dem biologischen Sektor versagt sie.

Andererseits gibt es Damen die Einem den Verstand leer saugen (biologisch gemeint), aber Probleme mit dem ABC haben.

Kurze Schlussfolgerung Bigamie wäre erstrebenwert.
Könnte aber finanziell problematisch werden, oder politisch nicht korrekt sein.

Rein betriebswirtschaftlich gesehen:
Warum vollabern, wenn wir sie auch kaufen können.

Würde das gerne noch mehr diversifizieren (bi nationale Partnerschaften) was aber den Rahmen sprengen würde.

Hoffe besagte Thematik beinhaltet gew. Stänkerpotinial oder ansonsten muss Sunnyboy wohl die Schnapsmarke wechseln.

Gruß Sunnyboy
(der vielleicht bis dato noch kein guter Stänkerer aber in jeder Beziehung lernfähig ist)
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.785
Reaktion erhalten
1.783
Ort
Hannover
Chang Mai

Chang Rai

Tscha tscha tscha !

:undweg: :rolleyes:
 
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
12.675
Reaktion erhalten
501
Hallo Sunnyboy!
Irgendeiner muss ja dein sauer verdientes Geld ausgeben und auch dafuer sorgen ,das Maenner ca 8 Jahre frueher ins Gras beissen.

Stell dir mal eine Welt ohne Frauen vor und wir wuerden uns vermehren wie die Regenwuermer,
viele Kriege aus der Vergangenheit haette es nicht gegeben und wir wuerden gluecklich und ohne Neid leben ,denn keiner wird mehr angestachelt und mit dem reichen Nachbarn verglichen.

Leider ist die Ehe und die Zweierbeziehung vom Staat erwuenscht und wird gefoerdert ,so dass bald jeder ohne Lebenspartner als behandlungsbeduerfiger Einzelgaenger abquallifiziert wird.

Selbst Schwuhle haben heute eine Frau ,damit auch keiner merkt ,dass sie schuhl sind.

Wie war denn die Loesung in dem Film ,der dressierte Mann ,
um diese Welt zu retten:

Frauen in die Poilitik und alle Maenner werden schwuhl !

Gruss

Otto
 
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
12.675
Reaktion erhalten
501
" Der bewegte Mann "

Hast recht ,Jinjok ,

da ging wieder einmal ein Gaul mit mir durch !
 
Jinjok

Jinjok

Senior Member
Dabei seit
05.07.2001
Beiträge
5.556
Reaktion erhalten
0
Ort
Dortmund
Es war, was manche einen freud'schen Versprecher nennen
Jinjok
 
MichaelNoi

MichaelNoi

Senior Member
Dabei seit
07.02.2002
Beiträge
3.844
Reaktion erhalten
0
Ort
Amberg / Bangkok
Hi Sunnyboy,
Klasse Thema...aber das Stänkerpotential geht gegen Null :nixweiss: :lol:
Die Frage hat sich wohl jeder (Mann) schon mal gestellt: "warum das alles" ?
Mir fällt dazu ein, dass es ab und zu schon mal gut ist eine nahestehehende Person um sich zu haben, der man vertrauen kann und die einem aus irgendwelchen Tiefen heraushilft.
Das freie und ungebundene Leben hat natürlich auch seinen Reiz, aber dem einen oder anderen fehlt irgendwann der Ruhepol, die Zufluchtstätte, oder wie man es auch immer bezeichnen will.

Klar kann man auf der anderen Seite auch sagen, das man sich mehr Probleme mit einer Partnerschaft auflädt, als man ohne ja haben könnte :rofl:
Hat halt alles Vor- und Nachteile, wie überall im Leben ;-)
 
A

Azrael

Senior Member
Dabei seit
13.07.2001
Beiträge
1.304
Reaktion erhalten
0
Ort
somewhere far beyond
Dafür wird´s einem mit der richtigen Frau garantiert nicht langweilig. Ich finde dieses "frei und ungebunden" sein wird total überbewertet. Andererseits - wenn ich in meinem Freundeskreis teilweise so schaue - wie es manche miteinander aushalten ist mir ein absolutes Rätsel, den Terror würde ich keine 24 Stunden mitmachen. Muss bei einigen so eine Art gegenseitiger Masochismus sein. Nee, da würd ich dann doch lieber Single bleiben, bevor ich mir künstlich das Leben schwer machen lasse.

Mein Schatz und ich hatten ja auch so unsere Machtkämpfe am Anfang, aber da spielten auch ein paar gänzlich andere Faktoren mit rein.

Und ich hab gewonnen. ;-D

Zumindest lässt sie mich das glauben. :lol:

Und ich lasse sie glauben dass ich es glaube. :rofl:

Eine Art versteckte Balance sozusagen. :rofl: :rofl: :rofl:
 
MichaelNoi

MichaelNoi

Senior Member
Dabei seit
07.02.2002
Beiträge
3.844
Reaktion erhalten
0
Ort
Amberg / Bangkok
Wow, Aze,
ich glaube du hast wirklich die Lösung gefunden :bravo:
(ernstgemeint)
 
sunnyboy

sunnyboy

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
10.09.2001
Beiträge
6.011
Reaktion erhalten
154
Klasse Thema...aber das Stänkerpotential geht gegen Null
, ich wußte ich kann nicht stänkern :heul: :hilfe:

Hat halt alles Vor- und Nachteile, wie überall im Leben
:super: .

Michael, Azreal ihr bringt es auf den Punkt.
Mein kleiner Artikel entstand übrigens nach einer kleinen Tour durch die Gemeinde, während sich die Kumpels mal wieder heftig über das andere Geschlecht beschwerten :zorn: .

Zur Zeit bevorzuge ich für mich ein "easy going" aber wer weiß was die Zukunft bringt :nixweiss: , vielleicht ändert sich meine Einstellung wieder, spätestens dann wenn man für Discotouren wirklich zu alt wird.

Hatte da neulich wieder einschneidenes Erlebnis:
Sprach eine "Nette" :super: in der Disco an und die fing am mich zu siezen. Sie war 20. Oh "Glaubens Vater sieh die Not", dachte ich bei mir. Sehe ich so alt aus :hilfe: ?

Tja Einstellungen können sich ändern, vielleicht sitze irgendwann mal wieder vorm Rechner und poste einen Thread über glückliche Monogamie bzw. Familienleben :nixweiss: (was aber hoffentlich so schnell nicht passieren wird :lol: ).

Gruß Sunnyboy
 
M

mrhuber

Gast
@sunnyboy,
so wie ich Dich einschätze, oder viel mehr aus Deinen Beiträgen lese, wird es noch eine Weile dauern, bis Du ein Referat über Monogamie hältst.

Wenn ich Deine Zeilen so lese, würde ich ganz gern eine Menge dazu schreiben, doch es ist ein umfangreiches Thema. Laß Dir gesagt sein, daß sich Deine Einstellung wahrscheinlich grundsätzlich nicht ändern wird, jedoch der Umgang damit. Mit dem "Vorbeiziehen der Jahre" ändert sich ganz langsam die Lebensweise, die Prioritäten verschieben sich fast ummerklich, die Discotouren werden weniger, spontane Handlungen nehmen ein wenig ab :heul:
Aber sei beruhigt, es ist nicht zum heulen, jedenfalls aus meiner Erfahrung, denn jeder Zeitraum hat etwas Eigenes. Bei mir wächst mit jedem Jahr die Akzeptanz gleichbedeutend mit dem Verblassen über das Jammern über eine älter gewordene Jugend.
Und mach Dir keine großen Gedanken, wie Du es in 10 oder 15 Jahren sehen wirst, es kommt schon so, daß es paßt. Die Möglichkeiten sind derer viele, jedoch nur in einem einzigen Leben. Dieser Gedanke, mit diesem einzigen Leben :nixweiss: hat mich bis jetzt, und vor allem früher, davon abgehalten, der Monogamie in einer Ehe zu frönen, denn ich kann mich jedenfalls nicht mit ca 25 entscheiden, den ganzen Rest dieses Lebens gewissermaßen vorzuplanen. Und ich konnte mir damals auch nicht vorstellen, ein Leben mit einer einzigen Frau zu verbringen.
Aber bitte, ich spreche von mir, das zu bedenken ist ureigene Sache des Individuums. Auch reicht mir für meine Interessen und für meine Lust zu leben sowieso schon die Zeit nicht, und so will ich mir wahrscheinlich so eine Art vermeintliche Freiheit oder Unabhängigkeit so gut es geht bewahren.
Ich kenne so viele Freunde, Bekannte, die mit ihrer Entscheidung zum Familienleben nichts besseres hätten tun können. Für mich ist bis jetzt der ältere Junggeselle die richtige Entscheidung. Bis jetzt eben, denn auch ich weiß nicht, ob sich denn meine Einstellung noch ändert, bin ja erst 50 (zu mir sagen sie schon lange "sie", hab ich immer noch Schwierigkeiten damit).
Man wird sehen. "Easy going", wie Du schreibst, und ein wenig nach der inneren Mitte suchen.
Hab heute meinen Nachdenklichen, aber Dein Beitrag hat mich zu diesen Zeilen aufgefordert.
Unbeirrt seine Vorstellungen leben
:wink:
Besten Gruß
Karlheinz
 
sunnyboy

sunnyboy

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
10.09.2001
Beiträge
6.011
Reaktion erhalten
154
Dieser Gedanke, mit diesem einzigen Leben hat mich bis jetzt, und vor allem früher, davon abgehalten, der Monogamie in einer Ehe zu frönen, denn ich kann mich jedenfalls nicht mit ca 25 entscheiden, den ganzen Rest dieses Lebens gewissermaßen vorzuplanen. Und ich konnte mir damals auch nicht vorstellen, ein Leben mit einer einzigen Frau zu verbringen
Hi Mr. Huber, :super: dito.
Habe immer eine Abneigung gegen langfristige Lebensplanung gehabt bzw. Angst nicht mehr das tun zu können was mir gerade in den Sinn kommt, deshalb wird wohl mein Monogamiebericht (wie du bereits angedeutet hast) sehr lange auf sich warten lassen.
Gruß Sunnyboy
(dem bis zur 50 noch 14 Jahre fehlen :super: :lol: )
 
MichaelNoi

MichaelNoi

Senior Member
Dabei seit
07.02.2002
Beiträge
3.844
Reaktion erhalten
0
Ort
Amberg / Bangkok
Auf dem Foto siehste aber jünger aus Sunnyboy :super:
oder verbirgt das Kopftuch etwas ?

Also das mit den persönlichen Freiheiten wird durch eine Dauerbeziehung oder Ehe natürlich schon schwer eingeschränkt.
Die Kunst würde darin bestehen, den Spagat zwischen Partner und eigener Persönlichkeit zu schaffen. Ich sage bewußt "würde", denn das ist nicht so einfach. Das schaffen persönlicher Freiräume ( ich rede jetzt nicht vom Fremdgehen) in einer Ehe sehe ich als Vorraussetzung für ihre Dauerhaftigkeit.

Im Endeffekt muß jeder genau in sich ´reinhören, in welche Richtung er etwas mehr tendiert, entweder mehr zum Leben allein, oder zum Leben zu 2. 3. .... :nixweiss:

Übrigens Sunnyboy,
du hast da als Threadstarter ein interessantes Thema angeschnitten und könntest es vom Mod z.B. ins Familienforum verschieben lassen, damit es mehrere zu Gesicht bekommen, da die Beiträge des Stänkerbords nicht in der Auflistung der aktuellen Postings erscheinen.
 
sunnyboy

sunnyboy

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
10.09.2001
Beiträge
6.011
Reaktion erhalten
154
Auf dem Foto siehste aber jünger aus Sunnyboy
, richtig Michael (so ist alt ist das Photo übrigens nicht).
Das kommt davon wenn man im privaten Sektor nur die Verantwortung für sich selbst trägt. Es erhält jung, bzw. man sieht um einige Jahre jünger aus als man wirklich ist.
Zusätzlich kommt dann noch im privaten Sektor ein andere Verhaltensweise (nicht alterangemessen), als bei jemanden der familiäre Verantwortung trägt, die ein ebenfalls jünger erscheinen läßt.
Die Kunst würde darin bestehen, den Spagat zwischen Partner und eigener Persönlichkeit zu schaffen.
, darin besteht ja die Problematik der Beziehung. Menschen entwickeln sich weiter bzw. gelegentlich von den Interessen auch auseinander.
Als sogenannter Freund "kurzlebiger Beziehungen" kann man dann sagen, gut man trennt sich und bleibt aber weiterhin freundschaftlich in Kontakt, ohne groß Porzellan zu zerschlagen.
Stellt sich widerum die Frage ist ohne eine gegenseitige wirtschaftliche Abhängigkeit, Kinder eine lebenslange Beziehung noch zeitgemäß.
Um ein Bogen zu Thailand zu spannen, ich möchte behaupten unter der Prämisse beide Teile würden Thai sprechen und die sozialen Verhaltensmuster des Anderen kennen, die Beziehungen nicht in diesem Tempo zustande kommen, wie es oft passiert.
B. ins Familienforum verschieben lassen, damit es mehrere zu Gesicht bekommen, da die Beiträge des Stänkerbords nicht in der Auflistung der aktuellen Postings erscheinen
, ins Stänkerboard guckt doch auch jeder rein :lol: , ob die Beiträge gezählt werden oder nicht spielt für mich eigentlich keine Rolle.
Gruß Sunnyboy
 
A

Azrael

Senior Member
Dabei seit
13.07.2001
Beiträge
1.304
Reaktion erhalten
0
Ort
somewhere far beyond
"Sprach eine "Nette" in der Disco an und die fing am mich zu siezen. Sie war 20. Oh "Glaubens Vater sieh die Not", dachte ich bei mir. Sehe ich so alt aus ?"

Gröööhl. Da hab ich´s ja gut, auf der letzten Sylvesterparty wollte der Türsteher original meinen Ausweis sehen ob ich schon 18 bin.*lol*

Von meiner 17jährigen Begleiterin nicht.

War echt gut...

Bin Baujahr 73.
 
alhash

alhash

Senior Member
Dabei seit
17.12.2001
Beiträge
4.922
Reaktion erhalten
84
Ort
Moabit/Chum Phae/Bangkok
Tja Azrael, auch mit 30 kann man noch einen Milchbart haben :lol:

@sunnyboy,

"Das kommt davon wenn man im privaten Sektor nur die Verantwortung für sich selbst trägt. Es erhält jung, bzw. man sieht um einige Jahre jünger aus als man wirklich ist.
Zusätzlich kommt dann noch im privaten Sektor ein andere Verhaltensweise (nicht alterangemessen), als bei jemanden der familiäre Verantwortung trägt, die ein ebenfalls jünger erscheinen läßt."

Also ich weiß nicht, als ich alleinstehend war, sah ich wesentlich verbrauchter und angegriffener aus :lol:

Gruß
AlHash
 
A

Azrael

Senior Member
Dabei seit
13.07.2001
Beiträge
1.304
Reaktion erhalten
0
Ort
somewhere far beyond
Nö, war glatt rasiert. Muss wohl doch mein jugendlicher Esprit gewesen sein. :lol:
 
K

Kali

Gast
Warum Frauen ? Nun, ganz einfach, sie teilen mit uns die Sorgen, die wir ohne sie gar nicht hätten ;-)
 
sunnyboy

sunnyboy

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
10.09.2001
Beiträge
6.011
Reaktion erhalten
154
Also ich weiß nicht, als ich alleinstehend war, sah ich wesentlich verbrauchter und angegriffener aus
@alhash, stimmt zum Teil aber nach nach längeren Sumpfphasen kommen auch wieder die normalen und somit gleicht sichs wieder aus und der jugendliche Esprit bleibt erhalten :super: :lol: .
@Alex,
Von meiner 17jährigen Begleiterin nicht.
hast du keine Angst mit Jugendschutzgesetz in Konflikt zu kommen :nixweiss: :lol: ?
Warum Frauen ? Nun, ganz einfach, sie teilen mit uns die Sorgen, die wir ohne sie gar nicht hätten
@Kali, :super: :bravo: :lol: :lol: :lol: :lol: .
Gruß Sunnyboy
 
MichaelNoi

MichaelNoi

Senior Member
Dabei seit
07.02.2002
Beiträge
3.844
Reaktion erhalten
0
Ort
Amberg / Bangkok
Sehr interessanter Aspekt, Sunnyboy: :bravo:
"Um ein Bogen zu Thailand zu spannen, ich möchte behaupten unter der Prämisse beide Teile würden Thai sprechen und die sozialen Verhaltensmuster des Anderen kennen, die Beziehungen nicht in diesem Tempo zustande kommen, wie es oft passiert."

Läßt sich wahrscheinlich schlecht überprüfen, aber hat was einleuchtendes.

P.S. es ging mir nicht um´s Postingzählen, sondern dass die Beiträge auf der Startseite unter den zuletzt geposteten Beiträgen nicht sichtbar sind !
 
Thema:

Frauen warum???

Frauen warum??? - Ähnliche Themen

  • Warum kaufen thail. Frauen uns unnützes Zeug ?

    Warum kaufen thail. Frauen uns unnützes Zeug ?: Frauchen kauft mir ein Sakko, aber ich will das Ding gar nicht. Frauchen kauft mir ein paar Lederschuhe, aber ich brauche die Dinger doch nicht...
  • Warum deutsche Männer Frau aus Osteuropa und Thailand heiraten

    Warum deutsche Männer Frau aus Osteuropa und Thailand heiraten: "Laut Statistischem Bundesamt haben 1989 rund 16 000 Männer eine Ausländerin geheiratet, 2007 waren es fast 25 000. An erster Stelle stehen...
  • Warum sterben Männer früher als Frauen?

    Warum sterben Männer früher als Frauen?: Das Rauchen trägt entscheidend zur erhöhten Sterblichkeit von Männern bei - dies geht aus einer Auswertung schottischer Wissenschaftler hervor...
  • Warum insbesondere Frauen aus Isaan Falangs bevorzugen...

    Warum insbesondere Frauen aus Isaan Falangs bevorzugen...: Fünf Schweinsköpfe für einen Ehemann (Reisen-Freizeit, NZZ Online) Rund ein Drittel aller Einwohner Thailands lebt im Isaan, dem Armenhaus des...
  • Warum sind Frauen oft sehr viel juenger als der Mann?

    Warum sind Frauen oft sehr viel juenger als der Mann?: Jetzt weiss man es endlich :-) weiter Spiegel online
  • Warum sind Frauen oft sehr viel juenger als der Mann? - Ähnliche Themen

  • Warum kaufen thail. Frauen uns unnützes Zeug ?

    Warum kaufen thail. Frauen uns unnützes Zeug ?: Frauchen kauft mir ein Sakko, aber ich will das Ding gar nicht. Frauchen kauft mir ein paar Lederschuhe, aber ich brauche die Dinger doch nicht...
  • Warum deutsche Männer Frau aus Osteuropa und Thailand heiraten

    Warum deutsche Männer Frau aus Osteuropa und Thailand heiraten: "Laut Statistischem Bundesamt haben 1989 rund 16 000 Männer eine Ausländerin geheiratet, 2007 waren es fast 25 000. An erster Stelle stehen...
  • Warum sterben Männer früher als Frauen?

    Warum sterben Männer früher als Frauen?: Das Rauchen trägt entscheidend zur erhöhten Sterblichkeit von Männern bei - dies geht aus einer Auswertung schottischer Wissenschaftler hervor...
  • Warum insbesondere Frauen aus Isaan Falangs bevorzugen...

    Warum insbesondere Frauen aus Isaan Falangs bevorzugen...: Fünf Schweinsköpfe für einen Ehemann (Reisen-Freizeit, NZZ Online) Rund ein Drittel aller Einwohner Thailands lebt im Isaan, dem Armenhaus des...
  • Warum sind Frauen oft sehr viel juenger als der Mann?

    Warum sind Frauen oft sehr viel juenger als der Mann?: Jetzt weiss man es endlich :-) weiter Spiegel online
  • Oben