Frage zur Bearbeitungsdauer ?

Diskutiere Frage zur Bearbeitungsdauer ? im Treffpunkt Forum im Bereich Thailand Forum; Hallo Leute Wie lange braucht die deutsche Botschaft in Bangkok zur Legalisierung der ins deutsche übersetzten Unterlagen zur Eheschließung in...
Leipziger

Leipziger

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
24.06.2003
Beiträge
3.872
Reaktion erhalten
7
Ort
bei Leipzig
Hallo Leute

Wie lange braucht die deutsche Botschaft in Bangkok zur Legalisierung
der ins deutsche übersetzten Unterlagen zur Eheschließung in Deutschland ?

danke im Voraus
 
MichaelNoi

MichaelNoi

Senior Member
Dabei seit
07.02.2002
Beiträge
3.844
Reaktion erhalten
0
Ort
Amberg / Bangkok
Rechne mal 6-12 Wochen, je nach Arbeitbelastung dort.
 
C

Chak

Gast
Liegt das nicht weniger an der Botschaft, sondern an den langsamen Thai-Behörden? So wie ich den Vorgang einer Legalisierung verstanden habe, fragen die bei den Thais nach, ob das Dokument echt ist.
 
MichaelNoi

MichaelNoi

Senior Member
Dabei seit
07.02.2002
Beiträge
3.844
Reaktion erhalten
0
Ort
Amberg / Bangkok
Stimmt Chak, viele Anträge bei der Botschaft = viele Telefonate mit den Amphöös
 
S

seven

Senior Member
Dabei seit
20.08.2001
Beiträge
1.676
Reaktion erhalten
2
Ort
Franken
Hallo,

bei uns ging es schneller. Innerhalb von 4 Wochen war alles erledigt. Aber es kann durchaus daran liegen, dass keine Vorehen vorlagen, d. h. es war weniger Papier vorhanden.
 
W

waanjai

Gast
Die Mitarbeiter der Deutschen Botschaft sagen, dass es in diesen Wochen (Oktober/November) zwischen 6 und 8 Wochen dauern würde. Dann erfolgt der Versand mit Kurier des Auswärtigen Amtes nach Berlin, falls der Versand direkt nach Deutschland gewünscht wurde. Bestätigt wurde mir dies auch per e-mail.

Es werden allerdings nur die thailändischen Original-Dokumente legalisiert. Die Originale der Übersetzungen ins Deutsche werden in der Regel sofort wieder an den Antragsteller zurückgegeben.
 
W

waanjai

Gast
@ Für alle, die irgendwann einmal ebenfalls auf glühenden Kohlen sitzen: Ein kommentierter Einzelfall

(1) Abgabe von 8 verschiedenen thailändischen Original-Urkunden zur Legalisierung in der Deutschen Botschaft Bangkok: 6. Oktober
(2) Die Urkunden stammten aus zwei verschiedenen Amphöös (Geburtsort und Wohnort) sowie vom Zentralregisteramt in Bangkok. Aus den Stempeln der Deutschen Botschaft ist zu entnehmen, dass die Amphöös am 24. bzw. 27.10 geantwortet hatten. Entweder telefonisch oder per Brief. Das Zentralregisteramt Bangkok brauchte bis zum 4. November.
(3) Abschluss der Legalisierung - Abstempeln: 7.11. (4 Wochen!)
(4) Versand der Unterlagen nach Deutschland (fertig eingetütet durch die Deutsche Botschaft als innerdeutsches Einschreiben) per Kurierpost des Auswärtigen Amtes: 11. November
(5) Absendung per Einschreiben von ST 250 Berlin: 18. November
(6) Eintreffend bei mir: 19. November

Portokosten: 3 Euro 49 = 200 Baht, zu entrichten bei Abholung des Heiratsvisums.
Da kann man ja wirklich nicht meckern :super:

Ist nur ein Einzelfall. Ist wohl auch Saison-abhängig etc.
 
Overkillratz

Overkillratz

Senior Member
Dabei seit
12.08.2003
Beiträge
243
Reaktion erhalten
0
Ort
37124 Rosdorf
Hm - also Pim hat die Unterlagen am 23. Oktober abgegeben. Nur vier, 3 aus Buriram und die Ledigkeitsbescheinigung aus BKK.

Inzwischen sind also vier Wochen rum und es hat sich noch nichts getan.

So unterschiedlich kann das also sein! Weniger Papiere aber längere Bearbeitungsdauer.
 
W

waanjai

Gast
Hallo Overkillratz
Da mußt Du Dich verrechnet haben. Wenn es exakt genau so schnell gehen sollte, dann müßte etwas am 6. oder 8. Dezember im Briefkasten liegen. Von den Stationen davor, erfährst Du ja erst, wenn der Brief bei Dir ankommt.
Wünsche Dir noch schnellere Bearbeitung :-)
 
Overkillratz

Overkillratz

Senior Member
Dabei seit
12.08.2003
Beiträge
243
Reaktion erhalten
0
Ort
37124 Rosdorf
Hallo @ Waanjai!

ha - schon wieder neue Erkenntnisse! Habe Heute eine Email der Botschaft bekommen, das diese bereits fertig sind aber die Zustimmung der ALB noch nicht vorliegt. Pim kann die Papiere erst abholen wenn die Zustimmung der ALB vorliegt!!

Die ALB wartet allerdings für die Zustimmung auf die Legalisierten Papiere!!??

Das kann so nicht klappen! Deshalb war ich gerade auf der ALB und habe das Problem vorgetragen. Die ALB möchte jetzt ein FAX der Botschaft das die Papiere fertig legalisiert und i.O. sind - dann giebt es die Zustimmung!! Ich habe von so einer Vorgehensweise noch nie gehört!?

Also - Montag die Botschaft anrufen und mal sehen was sich machen lässt!
 
Dr. Locker

Dr. Locker

Senior Member
Dabei seit
11.08.2002
Beiträge
1.700
Reaktion erhalten
0
Ort
Mannheim
@Chak
Aemter/Behoerden und Logik sind 2 Paar Schuhe... ;-) :nixweiss: :lol: :rofl:
 
T

Tilak1

Gast
Also ich bin ja neu hier,aber bei dieser Frage verstehe ich eins nicht.Der normale werdegang ist doch der,
1.Einreichung der Unterlagen
2.Botschaft veranlasst die Überprüfung der Eingereichten Unterlagen(thai-Ämter)
3.Zeitgleich übermittlung des Antrags an die zuständige Ausländerbehörde
4.Der zukünftige Ehemann bekommt eine Einladung der Ausländerb.wo er die erforderlichen Unterlagen vorlegen muss(Verdienstbescheinigung,Mietvertrag,etc)
5.Wenn alles o.k.,dann Rückmeldung der Ausländerb.an die Botschaft BKK.
6.wenn alle Papiere von der Frau Legalisiert sind,ist das Visum fällig.
7.und letztens,Wenn irgendein Papier nicht in Ordnung ist(Mann oder Frau)Visum nicht Fällig :O

Also ich hab noch nicht gelesen ob du schon bei der Ausländerbehörde vorgesprochen hast!?!

Andreas​
 
W

waanjai

Gast
@ Overkillratz

Du hast geschrieben, dass Deine Verlobte 4 Urkunden zur Legalisierung abgegeben hat (wahrscheinlich: Geburtsurkunde, Hausregister, 2 Ledigkeitsbescheinigungen ;-) ).
Ich vermute, dass Deine Verlobte bei der Botschaft nicht gesagt hat, dass nach abgeschlossener Legalisierung die Urkunden direkt an Dich hier in D geschickt werden sollen. Kostet 200 Baht und geht in zwei Stufen (Kurierpost Auswärtiges Amt: Bangkok nach Berlin; Einschreiben von Berlin zu Deinem Wohnort).

Dann gehst Du mit diesen Papieren zum Standesamt und meldest die Ehe an. Da Deine Verlobte ja noch nicht in D ist, muss diese eine sogenannte Beitrittserklärung ausfüllen. Die bekommt man beim Standesamt oder im Internet. Die können Dir noch keinen Heiratstermin geben, weil erst die Ehefähigkeit Deiner Frau festgestellt werden muss. Dies muss - da Thailand nicht die Verwaltungsstruktur hat, die für Ehefähigkeitszeugnisse nach deutschen Recht erforderlich sind - das zuständige OLG machen. Dort hin schickt das Standesamt die Urkunden Deiner Verlobten und erst nach erfolgreicher Prüfung durch das OLG kann das Standesamt mit Dir einen Heirats-Termin machen. Was das Standesamt aber schon bei der Anmeldung der Eheschließung machen kann ist folgendes: Die stellen Dir eine Bescheinigung aus, dass Ihr (!) eure Eheschließung angemeldet habt und die Voraussetzungen für die Eheschließung erfüllt sind.

Mit dieser Bescheinigung und Kopie Deines Personalausweises gehst Du dann zur Ausländerbehörde. Die sollte dann eigentlich schon längst den parallel in Bangkok gestellten Antrag auf Aufenthaltsgenehmigung bekommen haben (der kann bekanntlich mit Kopien der Übersetzungen und Kopien der noch nicht legalisierten thailändischen Urkunden zum Zeitpunkt der Abgabe des Antrages auf Legalisierung gestellt werden). D.h. beim Ausländeramt existiert ein Fax mit allen Kopien des Antrags auf ein Heiratsvisum (Aufenthaltsgenehmigung) und deshalb auch ein Aktenzeichen.

Das wäre der Normalfall einer liberalen Visum-Erteilung. Liberal, weil einige Ausländerämter in Deutchland so grausam sind und erst die Genehmigung für die Erteilung des Visums durch die Deutsche Botschaft erteilen, wenn auch die Überprüfung durch das OLG (Ehefähigkeit) positiv abgeschlossen ist. Das bedeutet dann nochmals einige Wochen Wartezeit.

Nun scheinst Du unheimlich Glück mit Deinem Ausländeramt zu haben. Die wollen anscheinend das Visum genehmigen - ohne dass das Standesamt die legalisierten Urkunden und die Legalisierungsvermerke überhaupt gesehen hat !! Ganz neue Variante: Frau kommt mit Heiratsvisum plus Papiere zeitgleich an. ;-) Hätte mir in meinem Falle auch gefallen.

Nun pass auf und stelle eine geschickte Frage an die Deutsche Botschaft. Die können Dir natürlich nicht bescheinigen, dass durch die dort noch vorliegenden legalisierten Urkunden die Voraussetzungen für die Eheschließung erfüllt seien. Das geht nicht, weil die keine Standesbeamten sind. Aber die könnten Dir im Vorwege bescheinigen, dass alle "eingereichten thailändischen Urkunden inzwischen erfolgreich auf Echtheit überprüft worden sind". Das könnten die in BKK an Dich oder direkt an das Ausländeramt faxen (was ja noch besser wäre).

Viel Glück !

P.S. Was mich bei Deiner Geschichte so ein wenig irritiert: Hast Du nie mit Deinem Standesamt gesprochen und von dort einen Laufzettel bekommen etc.? Es geht doch um eine Heirat oder?
 
Overkillratz

Overkillratz

Senior Member
Dabei seit
12.08.2003
Beiträge
243
Reaktion erhalten
0
Ort
37124 Rosdorf
Aber die könnten Dir im Vorwege bescheinigen, dass alle "eingereichten thailändischen Urkunden inzwischen erfolgreich auf Echtheit überprüft worden sind". Das könnten die in BKK an Dich oder direkt an das Ausländeramt faxen
Genau so soll es jetzt laufen! Aber direkt von der Botschaft zur ALB!

Natürlich war ich beim Standesamt - der wollte von Beitrittserklärung nichts wissen!

So ist das hier - die Papiere bringt sie mit und dann geht alles wieder seinen geregelten Weg. :cool:
 
Bökelberger

Bökelberger

Senior Member
Dabei seit
26.10.2002
Beiträge
2.130
Reaktion erhalten
0
Leipziger" schrieb:
Hallo Leute

Wie lange braucht die deutsche Botschaft in Bangkok zur Legalisierung
der ins deutsche übersetzten Unterlagen zur Eheschließung in Deutschland ?

danke im Voraus
Hey Leipziger,
in dem anderen, von dir eröffneten Thread Heiratsdokumente wohin?
wurde diese Frage eigentlich schon von rippl sehr ausführlich behandelt. Man könnte sich in so einem Fall auch mal im Nachhinhein bedanken, oder ? Fänd ich jedenfalls nett und dieses Thema hätte man sich dann sparen können.
 
Thema:

Frage zur Bearbeitungsdauer ?

Frage zur Bearbeitungsdauer ? - Ähnliche Themen

  • Gute Frage...wohin wenn die Grenzen alle wieder ausnahmslos geöffnet werden ohne wenn und aber..wohin??

    Gute Frage...wohin wenn die Grenzen alle wieder ausnahmslos geöffnet werden ohne wenn und aber..wohin??: Ich nach Aegypen..höchste Zeit für mich..
  • Philosophische Frage..

    Philosophische Frage..: Hmm ... Schöne Zeiten sind was schönes :rolleyes2:... man möge sie geniessen, aber man wächst und wird stärker nur, wenn die Zeiten schwierig...
  • Frage

    Frage: Nach Durchlesen der AGB habe ich festgestellt, dass ein Doppelaccount nicht gestattet ist. Der Account wurde seit Monaten nicht benutzt und wurde...
  • Keine Kritik, nur eine Frage.

    Keine Kritik, nur eine Frage.: Warum werden öfters schon nach 1 bis 2 Seiten etwas nicht ganz zum Threadthema passende Beiträge gelöscht, dann aber wieder z.B. bei "Merkel muß...
  • Frage zu Visum für verh. mit Thai und ü50, Investment, selbständigkeit etc.

    Frage zu Visum für verh. mit Thai und ü50, Investment, selbständigkeit etc.: Hallo, bin u.a. dank Eurer Hilfe nun mit einer Thailänderin verheiratet und wir leben aktuell zusammen in D. Da ich Ü50 bin und gerne möchte das...
  • Frage zu Visum für verh. mit Thai und ü50, Investment, selbständigkeit etc. - Ähnliche Themen

  • Gute Frage...wohin wenn die Grenzen alle wieder ausnahmslos geöffnet werden ohne wenn und aber..wohin??

    Gute Frage...wohin wenn die Grenzen alle wieder ausnahmslos geöffnet werden ohne wenn und aber..wohin??: Ich nach Aegypen..höchste Zeit für mich..
  • Philosophische Frage..

    Philosophische Frage..: Hmm ... Schöne Zeiten sind was schönes :rolleyes2:... man möge sie geniessen, aber man wächst und wird stärker nur, wenn die Zeiten schwierig...
  • Frage

    Frage: Nach Durchlesen der AGB habe ich festgestellt, dass ein Doppelaccount nicht gestattet ist. Der Account wurde seit Monaten nicht benutzt und wurde...
  • Keine Kritik, nur eine Frage.

    Keine Kritik, nur eine Frage.: Warum werden öfters schon nach 1 bis 2 Seiten etwas nicht ganz zum Threadthema passende Beiträge gelöscht, dann aber wieder z.B. bei "Merkel muß...
  • Frage zu Visum für verh. mit Thai und ü50, Investment, selbständigkeit etc.

    Frage zu Visum für verh. mit Thai und ü50, Investment, selbständigkeit etc.: Hallo, bin u.a. dank Eurer Hilfe nun mit einer Thailänderin verheiratet und wir leben aktuell zusammen in D. Da ich Ü50 bin und gerne möchte das...
  • Oben