Frage zum Handy Empfang Roaming in Thailand

Diskutiere Frage zum Handy Empfang Roaming in Thailand im Computer-Board Forum im Bereich Diverses; An alle technisch versierten: ich will mich von meinem Vertragshandy trennen, da ich demnächst in Rente gehe und dann mehrere Monate im Jahr in...
P

Palatus

Junior Member
Themenstarter
Dabei seit
15.05.2013
Beiträge
5
Reaktion erhalten
0
An alle technisch versierten: ich will mich von meinem Vertragshandy trennen, da ich demnächst in Rente gehe und dann mehrere Monate im Jahr in Thailand sein werde. Weiß jemand ich mit einem nicht vertraglich gebundene Gerät auch eine Möglichkeit habe Roaming zu empfangen? Natürlich will ich mir in Thailand eine SIM-Karte von dort kaufen, aber für den Übergang z.B: am Flughafen oder im Notfall würde ich gerne Roaming Zugriff haben. Ich spreche von diesen Tarifen allflatnet, lidl blau und wie sie alle heißen.
 
J

JT29

Senior Member
Dabei seit
05.02.2004
Beiträge
8.380
Reaktion erhalten
279
Ort
Toskana Deutschlands
Sim Karten gibt es direkt am Airport in BKK, aber das nur nebenbei.

Wenn Dein Vertrag nach 2 Jahren ausläuft, dann musst Du den Code für die Simlock Sperre bei deinem bisherigen Provider erfragen/beantragen. Danach kann man es für alle Karten nutzen.

Ich selbst habe seit Jahren Simyo, da funktioniert auch Roaming in TH, bei den anderen musst Du auf deren HP schauen.
 
S

somtamplara

Senior Member
Dabei seit
23.03.2013
Beiträge
2.195
Reaktion erhalten
233
Ich kann aus eigener Erfahrung nur sagen, dass die ALDI Sim Roaming ermoeglicht hat.
Tarife fuer Anrufe nach D: astronomisch!
 
Y

Yogiakartus

Junior Member
Dabei seit
15.05.2013
Beiträge
5
Reaktion erhalten
0
Ich wäre da auch vorsichtig. Ich hatte mal eine Karte von blau in meinem Handy und anstatt der 9 Cent in Germany habe ich für schlappe 4 euro pro Minute telefoniert. Soviel zu Roaming bei Billiganbietern! Also Hände weg und lieber direkt am Flughafen die Karte wechseln. Habe ich TH auch immer verschiedenen Karten, die ich je nach Anlass und Gesprächteilnehmer wechsle. Das machen die Thais auch so.
 
MadMac

MadMac

Moderator
Dabei seit
06.02.2002
Beiträge
27.197
Reaktion erhalten
2.303
Ort
Singapore
True hat gestern SIM Karten auf dem Airport verschenkt. Arrival Area, nachdem man durch den Zoll ist.

Deutsche SIM lohnt sich ueberhaupt nicht, da sau teuer. Sowohl eingehende als ausgehende Anrufe. Moechte man trotzdem eine deutsche Nummer behalten, so empfiehlt sich ein Account bei sipgate.de, der mit deutscher Festnetznummer kommt. Dazu braucht man dann ein VoIP faehiges Telefon bzw. Applikation (PC oder mobil).
 
tuxluchs

tuxluchs

Senior Member
Dabei seit
13.08.2011
Beiträge
3.566
Reaktion erhalten
556
Ort
Lorch_Waldhausen BW, Roi-Et
An alle technisch versierten: ich will mich von meinem Vertragshandy trennen, da ich demnächst in Rente gehe und dann mehrere Monate im Jahr in Thailand sein werde. Weiß jemand ich mit einem nicht vertraglich gebundene Gerät auch eine Möglichkeit habe Roaming zu empfangen? Natürlich will ich mir in Thailand eine SIM-Karte von dort kaufen, aber für den Übergang z.B: am Flughafen oder im Notfall würde ich gerne Roaming Zugriff haben. Ich spreche von diesen Tarifen allflatnet, lidl blau und wie sie alle heißen.
Eine Thai Simkarte ist ne günstige Lösung, und Sim unlock macht dir in Los fast? jeder Telefonshop.
 
chrima

chrima

Senior Member
Dabei seit
21.08.2019
Beiträge
1.929
Reaktion erhalten
374
Ort
Kanton Ese
Roaming im WLAN mit WiFi-Call

Wer unter seiner deutschen Mobilfunknummer in Thailand kostenlos erreichbar sein möchte, könnte das sogenannte WLAN-Call oder WiFi-Call in seinem Smartphone aktivieren. Dadurch verhält sich das Smartphone so, als ob es in Deutschland eingebucht wäre. Eingehende Anrufe auf die deutsche SIM sind damit auch in Thailand kostenlos, abgehende nach Deutschland kosten das gleiche wie als wenn man in Deutschland wäre, also bei einer deutschen Flat auch kostenlos.
Hier ein Grundlagenartikel zu diesem Thema aus der c't:
Telefonieren per WiFi-Calling
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
37.278
Reaktion erhalten
1.941
Ort
Hannover
Um das WLAN für WiFi-Calling vorzubereiten, müssen im Router oder in der Firewall die Ports 500 und 4500 für UDP freigegeben sein, denn das System nutzt zur Sicherung der Verbindung IPsec und IKEv2. Durch eine Sperre dieser Ports kann man die Nutzung des Dienstes unterbinden.

Wifi Calling in Th geht nicht,
da Voip auf den meisten Thai Routern im Fiber Netz gesperrt sind, noch nichtmal sipgate geht.
 
Micha

Micha

Senior Member
Dabei seit
28.01.2003
Beiträge
21.755
Reaktion erhalten
2.637
Um das WLAN für WiFi-Calling vorzubereiten, müssen im Router oder in der Firewall die Ports 500 und 4500 für UDP freigegeben sein, denn das System nutzt zur Sicherung der Verbindung IPsec und IKEv2. Durch eine Sperre dieser Ports kann man die Nutzung des Dienstes unterbinden.

Wifi Calling in Th geht nicht,
da Voip auf den meisten Thai Routern im Fiber Netz gesperrt sind, noch nichtmal sipgate geht.
Kann das aufgrund der großen Entfernung weder bestreiten noch bestätigen.
Aber immerhin bietet DTAC-Thailand diese Option auf seiner Webseite an.
Simkarte muss (ebenso wie das Smartphone) geeignet sein und dann kann diese WIFI-call-Funktion freigeschaltet werden "

  • For Samsung users, dial
    to activate WiFi calling l VoWiFi service

"
 
chrima

chrima

Senior Member
Dabei seit
21.08.2019
Beiträge
1.929
Reaktion erhalten
374
Ort
Kanton Ese
Wifi Calling in Th geht nicht
natürlich geht WiFi-Call in Thailand
AIS 4G VoWiFi
dtac WiFi calling | VoWiFi
True hat @HKGBKK bereits gepostet
Wer aber eine SIM-Karte bei einem thailändischen Anbieter hat, der braucht in Thailand kein WiFI-Call, außer er hat einen schlechten Mobilfunkempfang, z.B. im Gebäude aber gutes W-LAN, dann kann man natürlich auch im Inland WiFI-Call oder Voice over WiFi (VoWiFi) wie es oft genannt wird auch nutzen.
Geld sparen kann man aber wenn man im Roaming VoWiFi nutzt.

Um das WLAN für WiFi-Calling vorzubereiten, müssen im Router oder in der Firewall die Ports 500 und 4500 für UDP freigegeben sein
Nein, müssen sie nicht, man braucht nur ein funktionierendes W-LAN, und der eigene Mobilfunktarif (in D meist Standard) und das Smartphone müssen es unterstützen und es muss im Smartphone aktiviert sein.
1619073338834.png

Kann das aufgrund der großen Entfernung weder bestreiten noch bestätigen.
Ausprobieren kann man das auch in Deutschland mit einer deutschen SIM oder einer thailändischen, aber hier ist es klar, dass es funktioniert, und in Thailand habe ich es schon 2018 genutzt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Micha

Micha

Senior Member
Dabei seit
28.01.2003
Beiträge
21.755
Reaktion erhalten
2.637
@chrima, bist Du mit dem Ferdinand verwandt?
 
chrima

chrima

Senior Member
Dabei seit
21.08.2019
Beiträge
1.929
Reaktion erhalten
374
Ort
Kanton Ese
jein, wir kennen uns aus dem Forum, spielt es eine Rolle bei WiFi-Call? :rolleyes: .
 
Zuletzt bearbeitet:
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
37.278
Reaktion erhalten
1.941
Ort
Hannover
Da vor 10 Jahren, als ich bei mir in der Gegend von Kupfer Internet auf Fiber Internet bei ToT umstellte,
- etwas anderes, als ToT wird man ausserhalb der urbanen Zentren schwer bekommen, weil True, CAT und die anderen beiden sich beim Ausbau nur auf die Infrastrukturzentren konzentrierten, wo man möglichst viele Menschen auf einem Planquadrat erreichen konnte, war es,
je weiter man aus der Stadt raus, 12 km vom Zentrum von Pattaya, wo LAND ist, und wo Kühe auf dem Nachbargrundstück weiden, nur ToT vorhanden.
Die eigene Internetverbindung verschlechtert sich jedes Mal, wenn irgendwo ein LKW die Oberleitung kappt, und die Bauarbeiter sie provisorisch wieder drankleistern.
Von diesem Thailand, wo man 1 Fiber Router von ToT gestellt bekommt, wo sipgate dann nicht mehr möglich war, von dem red ich.

nun zum Roaming

2 Handies mit deutschen Prepaid Sims, wo man fürs Einloggen beim deutschen Internetbanking, die SMS nur an eine deutsche Handynummer versendet bekommt, - die E plus Sim ist bei AiS eingeloggt - dort wird man nach 3 Wochen dauernd aus dem Netz geschmissen, bekommt demzufolge 50 mal eine "Willkommen in Thailand Aktivierungs MMS", die jedesmal den deaktivierten MMS Empfang vom Anbieter angeschaltet hat, und dank roaming gebühren innerhalb kürzester Zeit ein 50 EUR Prepaidguthaben vernichtet.
In diesem Fall kann man sich vor der Prepaidguthabenvernichtung nur so wehren, indem man das Handy nur noch anschaltet, wenn man ins Internetbanking geht.

Früher war es so, die D1 Telekom Sim war bei AiS eingeloggt, die Aldi Prepaid Sim bei D-tac,
weil die 2 Handies mit thai Sims, fürs thai-Internetbanking daneben lagen,
konnte man sehen, das 2 Handies, die zB bei Ais eingeloggt waren, plötzlich das Handy mit deutscher Sim eine vermutliche "Negativpriorisierung" bekommt, und die Empfangsbalken plötzlich abstürtzen, bis man nach einigem Warten wieder eine "Willkommen in Thailand MMS" bekommen hat - wieder 7,99 EUR weg.
Das Handy mit Thai Sim bei AiS eingelggt, hat keine Probleme und ist durchgängig erreichbar.

Wenn man jetzt mit Wlan-Call angeblich nicht mehr dauernd aus dem Netz geworfen wird,
wie werden die Kosten für Wlan-Call berechnet, also bei quasi ohne Umsatz, nur die SMS beim einloggen vom Internetbanking ?
 
MadMac

MadMac

Moderator
Dabei seit
06.02.2002
Beiträge
27.197
Reaktion erhalten
2.303
Ort
Singapore
Sowas macht doch nur Sinn, wenn man sich ausserhalb seines eigenen Netzes befindet. Also zumeist im Ausland und hier uebers Internet, um Roamingkosten zu sparen. Man kann aber auch gleich direkt uebers Internet telefonieren, anstelle immer noch dafuer zu bezahlen. Die Provider versuchen hier, sich wieder einen kleinen Teil vom OTT Geschaeft zurueckzuholen.

...plötzlich das Handy mit deutscher Sim eine vermutliche "Negativpriorisierung" bekommt, und die Empfangsbalken plötzlich abstürtzen...
Da hat ganz einfach das eine Handy beim Senden den Empfaenger des Anderen zugedrueckt. Normal, wenn die Dinger nebeneinanderliegen.

Kosten sind ansonsten die Gleichen, wie wenn Du im Heimnetz telefonierst. Muss man wie gesagt aber nicht, geht auch mit Facebook oder Signal oder WhatsApp oder oder oder fuer umsonst. Fuer den Internetzugang musst aber natuerlich bezahlen oder eine der freien Moeglichkeiten verwenden (Hotel, McDoof etc.)
 
Zuletzt bearbeitet:
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
37.278
Reaktion erhalten
1.941
Ort
Hannover
Da man die Roaming-SMS von seinen deutschen Hausbanken empfangen muss,
geht es ja nicht ums telefonieren, also kein echtes Geschäft für die Wlan-Call-Betreiber,
doch was kostet es, den Dienst zu nutzen ?
 
chrima

chrima

Senior Member
Dabei seit
21.08.2019
Beiträge
1.929
Reaktion erhalten
374
Ort
Kanton Ese
Man kann aber auch gleich direkt uebers Internet telefonieren, anstelle immer noch dafuer zu bezahlen.
Ja, kann man. Ich habe eine Sprachflat in Deutschland in meinem Tarif, haben wohl viele heutzutage, da es diese Tarife schon unter 5€ im Monat im Telekomnetz gibt.

Ich kann im WLAN aus Thailand oder sonstigem Ausland jede Fest- und Mobilfunknummer in Heimatland kostenlos anrufen
Meine Handynummer wird dem Gesprächspartner übermittelt
Ich bin unter meiner Handynummer kostenlos erreichbar und zahle keine roaming-Gebühren mit WiFi-Call.

Das finde ich schon nützlich und ich bin auf keine App bei der Gegenstelle angewiesen. Für einen Expaten sicher nicht uninteressant eine Flat nach Deutschland unter 5€ pro Monat.
Da man die Roaming-SMS von seinen deutschen Hausbanken empfangen muss,
geht es ja nicht ums telefonieren, also kein echtes Geschäft für die Wlan-Call-Betreiber,
doch was kostet es, den Dienst zu nutzen ?
WLAN-Call kostet kostet das gleiche wie ein nationales Gespräch, also z.B. 9ct/Minute oder auch gar nichts wenn man Freiminuten oder eine Flat hat. TAN per SMS von EU Banken sind bald Geschichte, da unsicher. Viele Banken haben bereits auf pushTAN per App umgestellt, bin aber nicht sicher, ob es da eine Frist gibt, solltest du auch machen, weil du wirklich noch TANs per SMS empfängst.
 
Zuletzt bearbeitet:
strike

strike

Moderator
Dabei seit
08.12.2007
Beiträge
32.639
Reaktion erhalten
6.454
Ort
Superior
..... TAN per SMS von deutschen Banken sind bald Geschichte, da unsicher. Viele Banken haben bereits auf pushTAN per App umgestellt, bin aber nicht sicher, ob es da eine Frist gibt.
:super:

Genau dies liess mich ob der Argumentation von @DisainaM gruebeln.
 
chrima

chrima

Senior Member
Dabei seit
21.08.2019
Beiträge
1.929
Reaktion erhalten
374
Ort
Kanton Ese
Genau dies liess mich ob der Argumentation von @DisainaM gruebeln.
Ja, also es ist nicht alles abwegig was @DisainaM schreibt. Nur kann ich vieles nicht nachvollziehen.
E-Plus wurde 2014 an Telefonica verkauft, das Netz gibt es seit ein paar Jahren gar nicht mehr, weil es in O₂ aufgegangen ist.
Ich wurde noch nie in aus dem Roaming rausgeworfen, ist auch seltsam.
Empfang von MMS kann tatsächlich Geld kosten, ich habe aber noch nie im Leben auch nicht in Thailand eine kostenpflichtige MMS bekommen. Daher kann ich zu allen drei Punkten wenig beitragen. Ich habe mittlerweile Telekom, Vodafone und O₂ durch auch im Ausland auch in Thailand. Die Roaming Nachrichten im Ausland kammen bei mir per SMS und diese waren kostenlos.
 
Thema:

Frage zum Handy Empfang Roaming in Thailand

Frage zum Handy Empfang Roaming in Thailand - Ähnliche Themen

  • Allgemeine Fragen

    Allgemeine Fragen: Hallo Mods. Gibt es so ein Forum "Allgemeine Fragen"? Ich meine damit Fragen, die nicht direkt Thailand betreffen, sondern solche, die fast...
  • Physikalische Gartenpumpen-Frage

    Physikalische Gartenpumpen-Frage: Physiker hier? Ich habe eine Druckpumpe, mit der ich für Bewässerungszwecke Wasser aus einem Teich hole. Der Sauganschluss hat einen 1 ¼-Zoll...
  • Mal eine gemeine Frage: Frauen mit Vergangenheit??

    Mal eine gemeine Frage: Frauen mit Vergangenheit??: ... ich habe irgendwo im Fernsehen schon mal so ein Szenario gesehen: Ex-N**tte, die ihre Vergangenheit komplett hinter sich gelassen hat (so...
  • Staatliche Quarantäne - Fragen

    Staatliche Quarantäne - Fragen: Hallo an alle, Meine Frau hat einen Platz im Sonderflug nach Bangkok bekommen und muss nach Ankunft für 2 Wochen in staatliche Quarantäne. Soweit...
  • Noch eine Handy-Frage: Spysoftware

    Noch eine Handy-Frage: Spysoftware: Hallo, wie Ihr aus diesem Thread http://www.nittaya.de/computer-board-12/ich-krieg-da-nicht-hin-wer-kennt-sich-mit-steinzeit-handys-aus-34186/...
  • Noch eine Handy-Frage: Spysoftware - Ähnliche Themen

  • Allgemeine Fragen

    Allgemeine Fragen: Hallo Mods. Gibt es so ein Forum "Allgemeine Fragen"? Ich meine damit Fragen, die nicht direkt Thailand betreffen, sondern solche, die fast...
  • Physikalische Gartenpumpen-Frage

    Physikalische Gartenpumpen-Frage: Physiker hier? Ich habe eine Druckpumpe, mit der ich für Bewässerungszwecke Wasser aus einem Teich hole. Der Sauganschluss hat einen 1 ¼-Zoll...
  • Mal eine gemeine Frage: Frauen mit Vergangenheit??

    Mal eine gemeine Frage: Frauen mit Vergangenheit??: ... ich habe irgendwo im Fernsehen schon mal so ein Szenario gesehen: Ex-N**tte, die ihre Vergangenheit komplett hinter sich gelassen hat (so...
  • Staatliche Quarantäne - Fragen

    Staatliche Quarantäne - Fragen: Hallo an alle, Meine Frau hat einen Platz im Sonderflug nach Bangkok bekommen und muss nach Ankunft für 2 Wochen in staatliche Quarantäne. Soweit...
  • Noch eine Handy-Frage: Spysoftware

    Noch eine Handy-Frage: Spysoftware: Hallo, wie Ihr aus diesem Thread http://www.nittaya.de/computer-board-12/ich-krieg-da-nicht-hin-wer-kennt-sich-mit-steinzeit-handys-aus-34186/...
  • Oben