Firewall -free-

Diskutiere Firewall -free- im Computer-Board Forum im Bereich Diverses; Zonelabs hat eine neue Version von Zonealarm. Ist fast so aufgemacht wie die frühere käuflich zu erwerbende Version Zonealarm Pro. Wer's damit...
K

Kali

Gast
Zonelabs hat eine neue Version von Zonealarm. Ist fast so aufgemacht wie die frühere käuflich zu erwerbende Version Zonealarm Pro.

Wer's damit hat, kann sie sich hier - kostenlos - runterladen, oder holen oder so
 
K

Kali

Gast
Und noch etwas für Spielkinder, wie ich es eines bin:

Outpost , eine Firewall - kostenlos - mit einer Menge Konfigurationsmöglichkeiten. Die Sprache kann während des Installationsvorganges eingestellt werden.
Auf derselben Seite steht das Handbuch - deutsch - als PDF zur Verfügung.

In diesem Sinne, wenn's denn regnet, habt's Ihr was zum Spielen... :cool:
 
Dr. Locker

Dr. Locker

Senior Member
Dabei seit
11.08.2002
Beiträge
1.700
Reaktion erhalten
0
Ort
Mannheim
Ich habe die Outpost-Firewall installiert und benutze Sie mittlerweile auch sehr begeistert.

Nun habe ich im Bekanntenkreis sehr unbedarfte User, die mit den Fragen zu Zugriffen auf den Computer oder Software auf das Internet, total ueberfordert waeren.

Normalerweise muesste man doch fuer diese User einfach alle Zugriffe verbieten und Mail-Client und Browser explizit erlauben. Dann sollten doch eigentlich keine bloeden Nachfragen mehr kommen, oder was meint Ihr?
 
phimax

phimax

Senior Member
Dabei seit
03.12.2002
Beiträge
14.274
Reaktion erhalten
12
Ort
vor'm Monitor
Na ja Doc, die Unbedarften...
...habe schon manchmal überlegt, ob ich mir dererwegen eine 0190 zulegen sollte... :teuflisch:

Einmal ist es eine Frage der Windows Version. Wie du ja selber erlebt hast, haben W2K oder XP viel mehr Komponenten und Dienste, die der Freigabe in der Firewall bedürfen. Bei W9x ist das ganze noch entspannter. Wer XP einsetzt, sollte als erstes XP Anti-Spy installieren und alle potentiellen systemimmanenten Störenfriede ruhigstellen.

Das es lediglich bei Mail&Surf bleibt, glaube ich weniger. Fast jede aktuelle Programmversion (vom Virenscanner bis zu CloneCD) möchte sich über´s Netz updaten. Shareware stellt da keine Ausnahme da; werbefinanzierte Freeware ist noch schlimmer. Und gerade Einsteiger testen sehr gern und benutzen bei Installationen fast immer die (die fast nie zu empfehlende!) empfohlende Methode; dabei wird dann das stille AutoUpdate als default gesetzt. Da werden dann nächtens die Anrufe kommen: Hilfe, da will ein Programm Zugang zum Netz haben... Werde ich ausspioniert? Soll ich es erlauben oder blocken?

Von daher sind generelle Empfehlungen schwer zu geben. Hatte früher auf allen Rechnern die Kombination NortonAV und ZoneAlarm. Nach permanenten Problemen auf einer NT4WS Kiste, habe ich dort zu Outpost und AntiVirus XP gewechselt. Da Outpost einen guten Eindruck gemacht hatte, habe ich sie privat installiert... und mußte mein Netzwerkwissen um einiges erweitern...

Mein Tip wäre, mich mit dem Unbedarften eine zeitlang vor seinen Rechner setzen und schauen, was er so macht, dabei die Firewall ´einnorden´ und hoffen, das er nachts nicht auf dumme Gedanken kommt ;-D

Michael
 
MadMac

MadMac

Moderator
Dabei seit
06.02.2002
Beiträge
26.665
Reaktion erhalten
2.171
Ort
Singapore
Bin auch ein erklaerter Fan von Outpost. Das ist der einzige SW-Firewall der Remote-"Admin"-Zugriffe auf den Firmenlaptop stoppen kann (SMS, SW inventory etc.). Und ich hab schon einiges probiert.

Daheim tut allerdings ein Barricade Cablerouter. Nicht nur mit Hardware Firewall, sondern auch mit eingebautem Router/Switch der mehreren Rechnern gleichzeitig Zugriff aufs Netz und untereinander ermoeglicht. Nicht zu ueberbieten...

Gruss,
Mac
 
Dr. Locker

Dr. Locker

Senior Member
Dabei seit
11.08.2002
Beiträge
1.700
Reaktion erhalten
0
Ort
Mannheim
@Phimax
Also ich denke, der unbedarfte User nutzt den Computer wirklich nur zum Mailen, Surfen und Arbeiten(zumindest zur Zeit)...

Von daher denke ich muesste es wirklich reichen, den Rechner total dicht zu machen und nur fuer Mail, WWW und im Extremfall noch Antiviren-Update freizugeben. Den SVC-Host natuerlich nicht zu vergessen... ;-)

Ich habe wirklich keine Lust und Zeit mit dem User betreute Surf-Abende zu veranstalten... :nixweiss:
 
MadMac

MadMac

Moderator
Dabei seit
06.02.2002
Beiträge
26.665
Reaktion erhalten
2.171
Ort
Singapore
@Dr. Locker

Ich denke der unbedarfte Nutzer tut Dinge wie ICQ, MSN, Yahoo, Kazaa, eDonkey etc. Und damit stehst Du schon total auf dem Schlauch wenn Du die Kiste dicht machts. Nicht durchfuehrbar...oder die rennen Dir die Bude ein. Von Spielen ganz abgesehen. Siehe Internetcafes und deren Clientel in Thailand :fertig:...

Gruss,
Mac
 
Didel

Didel

Senior Member
Dabei seit
10.08.2002
Beiträge
910
Reaktion erhalten
0
Ort
Pfalz und CEI
Hi Dr. Locker,
ich denke auch egal wie du es machst der Hilfe-Anruf kommt früher oder später.
Lass doch die Firewall weg dann ist Ruhe ;-D
 
Dr. Locker

Dr. Locker

Senior Member
Dabei seit
11.08.2002
Beiträge
1.700
Reaktion erhalten
0
Ort
Mannheim
@MadMac
Neene, ist absolut kein Spieler... Beschraenkt sich zur Zeit wirklich auf die bereits genannten Dinge...

Zumal der PC dort hauptsaechlich geschaeftlich genutzt wird...

Ich bin mir nicht sicher, was die bessere Loesung ist. Den Rechner mit einer stark eingeschraenkten Freigabe der Firewall oder PC ungeschuetzt ohne Firewall...
 
MadMac

MadMac

Moderator
Dabei seit
06.02.2002
Beiträge
26.665
Reaktion erhalten
2.171
Ort
Singapore
Wie waers damit...installiere die Kiste inklusive aller noetigen Programme. Dann mach ein "Golden Backup". Also ein Image auf 1...2 CD's von der ganzen Festplatte. Je nachdem wie gross die Installation ist. Und dann lass die Kiste einfach laufen. Wenn sich zu viel Muell angesammelt hat, einfach Backup wieder einspielen und Du bist innerhalb 15min auf dem alten Stand. Kein Aerger, kein Stress.

Gruss,
Mac
 
Dr. Locker

Dr. Locker

Senior Member
Dabei seit
11.08.2002
Beiträge
1.700
Reaktion erhalten
0
Ort
Mannheim
@MadMac
Fuer die Datensicherheit sicher der richtige Weg,
nur gegen die Schweine..ien aus dem WWW hilft das nicht...

Und die sind eigentlich Grund der Ueberlegung... :nixweiss:

Evtl. lasse ich alles wie es ist, warte ein halbes Jahr,
dann bin ich eh aus dem Schneider und nicht mehr greifbar... ;-) :nixweiss: :cool: :computer:
 
Didel

Didel

Senior Member
Dabei seit
10.08.2002
Beiträge
910
Reaktion erhalten
0
Ort
Pfalz und CEI
Die Idee von MadMac ist gut. Habe ich auch bei einem Freund von mir gemacht. Der besagte Freund installiert alles mögliche und will alles ausprobieren. Habe ihm klipp und klar gesagt das ich ihm die Kiste perfekt eingestellt habe mit allem was er benötigt. Wenn er zusätzlich was installiert ist das sein Problem. Ich komme höchstens vorbei und ziehe ihm das Image wieder drauf.
Doc, je mehr du machst umso mehr musst du helfen. Ist jetzt meine Erfahrung. Irgendwann hast Du keine Zeit mehr für Dich.


Gruss Didel
 
phimax

phimax

Senior Member
Dabei seit
03.12.2002
Beiträge
14.274
Reaktion erhalten
12
Ort
vor'm Monitor
Hi Doc,

dann nimm ZoneAlarm Free und wenn er über Wahlverbindung ins Netz geht, noch so'n Dailerschutz.

Bei ZA gibst du kurz alles frei, was er braucht und stellst ZA dann für eingehende Pings etc. auf quiet. Bei Wahlverbindung sehe ich kaum eine Gefahr, das da bei ihm einer über Portscans etc. einbrechen will. Die IP Vergabe ist ja dynamisch...

Michael
 
Thema:

Firewall -free-

Firewall -free- - Ähnliche Themen

  • ZoneAlarm Free Antivirus Firewall

    ZoneAlarm Free Antivirus Firewall: Hallo Auf unserem gemeinsamen Rechner war frueher als AntiVir AVG als Freeware installiert. Da dieses Programm ein Upgrade laufend forderte, hat...
  • ZoneAlarm oder Windows Firewall ?

    ZoneAlarm oder Windows Firewall ?: Leute, welche der beiden Schutz-Varianten haltet ihr für besser ? Oder sollte man ggf. beide einsetzen ? ZoneAlarm scheint präziser- und besser...
  • Internet Security - Firewall und Co

    Internet Security - Firewall und Co: Hallo zusammen, Einen upgrade oder neukauf ist faellig, es geht um 50 Euro die ausgegeben werden sollen. im moment habe ich Symantec am werkeln...
  • Firewall-Router

    Firewall-Router: Was ist das? Und stimmt es, dass eine Software-Firewall nicht so gutenn Schutz bietet?
  • Fehler in Kerio Personal Firewall lässt Windows einfrieren

    Fehler in Kerio Personal Firewall lässt Windows einfrieren: Windows-Rechner, auf denen die Kerio Personal Firewall installiert ist, lassen sich mit einem einzigen TCP-, UDP- oder ICMP-Paket zum Stillstand...
  • Fehler in Kerio Personal Firewall lässt Windows einfrieren - Ähnliche Themen

  • ZoneAlarm Free Antivirus Firewall

    ZoneAlarm Free Antivirus Firewall: Hallo Auf unserem gemeinsamen Rechner war frueher als AntiVir AVG als Freeware installiert. Da dieses Programm ein Upgrade laufend forderte, hat...
  • ZoneAlarm oder Windows Firewall ?

    ZoneAlarm oder Windows Firewall ?: Leute, welche der beiden Schutz-Varianten haltet ihr für besser ? Oder sollte man ggf. beide einsetzen ? ZoneAlarm scheint präziser- und besser...
  • Internet Security - Firewall und Co

    Internet Security - Firewall und Co: Hallo zusammen, Einen upgrade oder neukauf ist faellig, es geht um 50 Euro die ausgegeben werden sollen. im moment habe ich Symantec am werkeln...
  • Firewall-Router

    Firewall-Router: Was ist das? Und stimmt es, dass eine Software-Firewall nicht so gutenn Schutz bietet?
  • Fehler in Kerio Personal Firewall lässt Windows einfrieren

    Fehler in Kerio Personal Firewall lässt Windows einfrieren: Windows-Rechner, auf denen die Kerio Personal Firewall installiert ist, lassen sich mit einem einzigen TCP-, UDP- oder ICMP-Paket zum Stillstand...
  • Oben