Finanzielle Unterstützung in ThaiLand lebender Mutter .Anerkennung Finanzamt D

Diskutiere Finanzielle Unterstützung in ThaiLand lebender Mutter .Anerkennung Finanzamt D im Ehe & Familie Forum im Bereich Thailand Forum; Kennt sich jemand aus wo man einen, für das deutsche Finanzamt, gültigen Bescheid für Geldzuwendungen an Angehörige (Mutter) in ThaiLand erhält...
H

harriver

Junior Member
Themenstarter
Dabei seit
02.09.2007
Beiträge
39
Reaktion erhalten
0
Ort
Köln
Kennt sich jemand aus wo man einen, für das deutsche Finanzamt, gültigen Bescheid für Geldzuwendungen an Angehörige (Mutter) in ThaiLand erhält?
D.h. bei welcher Behörde dort?
Wie hoch ist der jährliche Satz in €?
 
Philip

Philip

Senior Member
Dabei seit
11.01.2009
Beiträge
701
Reaktion erhalten
16
Folgende Beträge können für Unterstützungsleistungen nach Thailand steuerlich geltend gemacht werden:

2016: 4236,- Euro

2017: 4326,- Euro

Bitte beachten: Nicht einen vollen Betrag, sondern monatliche Beträge überweisen.
Bitte auch die Zahlungen nachweisen.

Lt. dem Thailändischen Außenministerium (nähe Don Muang Airport) wird die Erklärung dort gegen eine Gebühr von 400,- Baht bestätigt bzw. nur drei Provinzen (u.a. Chiang Mai) führen diese in Eigenregie durch.
Allerdings gibt es hier in diesem Forum doch mehrere andere Infos.
 
Hans.K

Hans.K

Senior Member
Dabei seit
15.08.2010
Beiträge
2.947
Reaktion erhalten
808
Ort
โกสุมพิสัย - Rheinland
Phu, dann sind die Freibeträge aber deutlich angewachsen. Wir haben das vor einigen Jahren auch gemacht, doch durch den Einsatz der neuen Formulare sein lassen, da zu aufwendig.
 
Philip

Philip

Senior Member
Dabei seit
11.01.2009
Beiträge
701
Reaktion erhalten
16
Thailand ist von der Ländergruppe 4 (25%) in die Ländergruppe 3 (50%) "aufgestiegen".

Bei einem Steuersatz von 30% gibt es für Unterstützungsleistungen in Höhe von 4236,- Euro (2016) immerhin 1.270,80 Euro zurück.
Das lohnt sich. Zudem ist der Antrag bei Rentern/Rentnerinnen einige Jahre gültig.
 
Hans.K

Hans.K

Senior Member
Dabei seit
15.08.2010
Beiträge
2.947
Reaktion erhalten
808
Ort
โกสุมพิสัย - Rheinland
Lt. dem Thailändischen Außenministerium (nähe Don Muang Airport) wird die Erklärung dort gegen eine Gebühr von 400,- Baht bestätigt bzw. nur drei Provinzen (u.a. Chiang Mai) führen diese in Eigenregie durch.
Allerdings gibt es hier in diesem Forum doch mehrere andere Infos.
Frage, dass Formular von Thailändisch.de füllt das thailändische Außenministerium aus ohne die Person und dessen wahre Einkommensverhältnisse zu kennen? Da bin ich aber platt:confused:
 
Philip

Philip

Senior Member
Dabei seit
11.01.2009
Beiträge
701
Reaktion erhalten
16
Meine Schwiegermutter war schon vor Ort. Sie wurde auch befragt. Aber den genauen Ablauf habe ich mangels thailändischer Sprachkenntnisse nicht verstanden. Ist mir eigentlich auch egal. Das System funktioniert. Und das ist die Hauptsache.
Ausgefüllt wurde das Formular allerdings von meiner Frau. Im Aussenministerium wurde nur gestempelt und unterschrieben.
 
H

harriver

Junior Member
Themenstarter
Dabei seit
02.09.2007
Beiträge
39
Reaktion erhalten
0
Ort
Köln
danke für diese info ... musste denn die schwiegermutter persönlich mitkommen zu diesem aussenministerium in bkk?
 
C

Chak

Senior Member
Dabei seit
02.06.2010
Beiträge
19.189
Reaktion erhalten
1.359
Ort
Hamburg
Außenministerium? Wie können die denn die Ansässigkeit bescheinigen?
 
Philip

Philip

Senior Member
Dabei seit
11.01.2009
Beiträge
701
Reaktion erhalten
16
@ harriver: Meine Schwiegermutter musste persönlich in Bangkok vorsprechen.
@ Chak: In dem die Thailänderin ihren Ausweis (Karte) vorlegt.
 
C

Chak

Senior Member
Dabei seit
02.06.2010
Beiträge
19.189
Reaktion erhalten
1.359
Ort
Hamburg
@ harriver: Meine Schwiegermutter musste persönlich in Bangkok vorsprechen.
@ Chak: In dem die Thailänderin ihren Ausweis (Karte) vorlegt.
Okay, die Schwiegermutter wird also zum Außenministerium geschleift und legt da ihren Ausweis vor.

Meldebehörde, wie auch in dem Formular verlangt, wäre ja naheliegender, aber Hauptsache jemand bescheinigt das.
 
R

rublamed

Junior Member
Dabei seit
11.09.2016
Beiträge
8
Reaktion erhalten
1
Und was für eine Abteilung ist zuständig beim amt Amphoe ?
 
B

Bielefelder

Junior Member
Dabei seit
04.11.2010
Beiträge
6
Reaktion erhalten
0
Hallo,
wir haben seit 2006 immer eine Bescheinigung vom Bezirksbürgermeister bekommen. Diese wurde hier übersetzt und mit den Überweisungsbelegen eingereicht. Gab nie Probleme.
Mit dem Einkommensteuerbescheid 2017 bekam ich vom Finanzamt einen vierseitigen (zweisprachigen D/TH) Vordruck :
Unterhaltserklärung für das Kalenderjahr 20..., mit dem Hinweis dieser sei in Zukunft zwingend zu nutzen.

Diese Vordrucke gibt es für zig Länder und sie sind alle gleich. Nur wie soll man die ausfüllen? In Deutsch ? In Thai ? Laut Vordruck soll die ausländische Gemeinde-/ Meldebehörde die Angaben zu der zu unterstützenden Person per Dienstsiegel / Unterschrift bestätigen.
Wo soll man denn mit diesem Vordruck hingehen ? Hat da jemand Erfahrungen gesammelt ?
 
Yogi

Yogi

Senior Member
Dabei seit
05.01.2007
Beiträge
36.130
Reaktion erhalten
6.590
Ort
Essen/ Nong Prue
Was hat denn dein Finanzamt auf deine Frage geantwortet?
 
B

Bielefelder

Junior Member
Dabei seit
04.11.2010
Beiträge
6
Reaktion erhalten
0
Die zuständige Sachbearbeiterin war da wenig hilfreich. Hätte ich dort Antworten bekommen, würde ich hier nicht fragen. Gezielt nach dem zuständigen Amt in Thailand gefragt. Antwort : Das kann ich ihnen nicht sagen. Gezielt nach den Sprachen gefragt. Antwort : Füllen sie doch in Thai und Deutsch aus. Das dieser Vordruck nicht für ein zweisprachiges Ausfüllen vorgesehen ist interessierte die Dame nicht.
 
B

Bielefelder

Junior Member
Dabei seit
04.11.2010
Beiträge
6
Reaktion erhalten
0
Ganz toll auch dieser Hinweis : Hinweis:
Die vorstehenden Angaben sind z.B. durch folgende Unterlagen nachzuweisen:
Steuerbescheid, Rentenbescheid, Bescheid der zuständigen Arbeits- oder Sozialbehörde über
erhaltene Sozialleistungen des Staates (bzw. bei Nichterhalt: Negativbescheinigung der Behörde)
Vielen Dank liebes deutsches Finanzamt
 
Yogi

Yogi

Senior Member
Dabei seit
05.01.2007
Beiträge
36.130
Reaktion erhalten
6.590
Ort
Essen/ Nong Prue
Hört sich jetzt für dich erst mal sicherlich doof an.Fülle es in deutsch aus, das können die lesen. Reiche die Unterlagen, die du eventuell hast in Kopie ein. Dann müssen die begründen, wenn sie nicht anerkennen.
 
F

Franky53

Senior Member
Dabei seit
07.11.2010
Beiträge
17.546
Reaktion erhalten
2.068
Ort
nicht mehr hier
sind die paar Ocken das ganze Geriss wert?Oder um wie viele aber1000e € geht es da?
 
Thema:

Finanzielle Unterstützung in ThaiLand lebender Mutter .Anerkennung Finanzamt D

Finanzielle Unterstützung in ThaiLand lebender Mutter .Anerkennung Finanzamt D - Ähnliche Themen

  • Kim Dotcom ist finanziell am Ende, seine MEGA auch? Schade um einen intel.Typen !

    Kim Dotcom ist finanziell am Ende, seine MEGA auch? Schade um einen intel.Typen !: Kim Dotcom und seine "Mega" ist angeblich insolvent weil die Anwälte mehr als € 10mio bereits gekostet hatten! Sein "Mega" ist zwar in Besitz...
  • Muss der Farang-Ehemann für die Thaifrau finanziell haften?

    Muss der Farang-Ehemann für die Thaifrau finanziell haften?: Muss der Farang-Ehemann für die Thaifrau finanziell haften wenn diese einen anderen Farang um Geld betrügen will?
  • Nachweis Finanzieller Solidität

    Nachweis Finanzieller Solidität: Hallo Community, ich werde demnächst ein non immi Visum multiple (365t) beantragen. jetzt muss hierbei das geforderte Finanzpolster, für 3 Monate...
  • Finanzielle Unterstützung Angehöriger in TH steuerlich geltend machen?

    Finanzielle Unterstützung Angehöriger in TH steuerlich geltend machen?: Mein Frau hat eine 14-jährige Tochter, die zu Schule geht. Wir unterstützen sie mit monatlichen Beträgen. Weiß jemand, ob man diese Beträge...
  • Thailand weist jede finanzielle Unterstützung zurück

    Thailand weist jede finanzielle Unterstützung zurück: Gestern hat der Innenminister von Thailand, Bhokin Bhalakula nochmals alle ausländischen Hilfsangebote auf finanzieller Basis zurückgewiesen...
  • Thailand weist jede finanzielle Unterstützung zurück - Ähnliche Themen

  • Kim Dotcom ist finanziell am Ende, seine MEGA auch? Schade um einen intel.Typen !

    Kim Dotcom ist finanziell am Ende, seine MEGA auch? Schade um einen intel.Typen !: Kim Dotcom und seine "Mega" ist angeblich insolvent weil die Anwälte mehr als € 10mio bereits gekostet hatten! Sein "Mega" ist zwar in Besitz...
  • Muss der Farang-Ehemann für die Thaifrau finanziell haften?

    Muss der Farang-Ehemann für die Thaifrau finanziell haften?: Muss der Farang-Ehemann für die Thaifrau finanziell haften wenn diese einen anderen Farang um Geld betrügen will?
  • Nachweis Finanzieller Solidität

    Nachweis Finanzieller Solidität: Hallo Community, ich werde demnächst ein non immi Visum multiple (365t) beantragen. jetzt muss hierbei das geforderte Finanzpolster, für 3 Monate...
  • Finanzielle Unterstützung Angehöriger in TH steuerlich geltend machen?

    Finanzielle Unterstützung Angehöriger in TH steuerlich geltend machen?: Mein Frau hat eine 14-jährige Tochter, die zu Schule geht. Wir unterstützen sie mit monatlichen Beträgen. Weiß jemand, ob man diese Beträge...
  • Thailand weist jede finanzielle Unterstützung zurück

    Thailand weist jede finanzielle Unterstützung zurück: Gestern hat der Innenminister von Thailand, Bhokin Bhalakula nochmals alle ausländischen Hilfsangebote auf finanzieller Basis zurückgewiesen...
  • Oben