Finanzen und Persönlichkeit

Diskutiere Finanzen und Persönlichkeit im Treffpunkt Forum im Bereich Thailand Forum; Grundlegende Idee: Das Leben in einem anderen Land erfordert aus meiner Sicht eine andere finanzielle Planung als die Gewohnte aus dem Heimatland...
DieterK

DieterK

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
11.01.2019
Beiträge
2.622
Reaktion erhalten
281
Grundlegende Idee:
Das Leben in einem anderen Land erfordert aus meiner Sicht eine andere finanzielle Planung als die Gewohnte aus dem Heimatland. Gerade durch gestiegene Lebenshaltungskosten und den reduzierten Möglichkeiten des Geldverdienens im Ausland sind kreative Ideen gefragt.

Dieser Thread soll als Ideensammlung dienen, wie man sein Leben im Ausland finanzieren kann.
Es geht also um Ideen, Anregungen und Erfahrungen mit dem Ziel, dass der eine oder andere eventuell davon etwas umsetzen kann.

Hierbei gilt es natürlich zu beachten, dass nicht alles bei allen geht.
Der eine mag Immobilien, der Andere kann nichts damit anfangen.
Der eine macht ein Vermögen mit Aktien, der andere hat hier viel Geld verloren.
Die Ideen sind an sich dann nicht schlecht, nur eben nicht passend zu der jeweiligen Person.

Aus diesem Grund sollten auch die sogenannten "Gurus" durchaus kritisch betrachtet werden.
Ich streite gar nicht ab, dass die von ihnen genannten Dinge bei ihnen funktionieren. Aber ich streite ab, dass es bei jedem funktioniert und dass es einfach ist. Ja, das ist es. Aber eben nicht für jeden.

Auch muss man beachten, dass manche "Gurus" mit den Inhalten Geld verdienen und bspw. Kurse verkaufen.
Das ist an sich nicht schlecht oder negativ, dennoch sollte man das im Hinterkopf behalten. Diese Dinge aber nur deswegen zu verurteilen ist auch nicht der richtige Weg, man sollte aber kritisch sein und prüfen, ob es zu einem passt oder nicht. Oder es einfach ausprobieren, man kann ja nur gewinnen.

Auch ist aus meiner Sicht der Fokus auf "passives Einkommen" wichtig.
Man sollte das Invest also mit wenig Zeitaufwand machen können, denn in Thailand hat man andere Dinge zu tun.
Auch ist es so, dass der Tausch "Zeit gegen Geld" nicht optimal ist, da dieses Produkt nicht skalierfähig ist.

Aktionsradius:
Es soll hier nur um die Dinge gehen, die man selber beeinflusssen kann.
Die Rente bspw. kann man nur bedingt optimieren, es geht also um alternative Finanzstrategien wie bspw. Aktien, Immobilien, Finanzanlagen, Cryptowährungen usw. Also alles Dinge, wo man selber aktiv werden kann.

Selbstverantwortliche Persönlichkeit:
Ein weiterer wichtiger Punkt ist sicherlich die finanzielle Einstellung.
Leider merke ich immer wieder, dass viele gerade beim Mindset in Bezug auf Finanzen Schwierigkeiten haben.
Aus meiner Sicht funktioniert ein finanziell solides Leben aber nur dann, wenn man ein passendes Mindset hat.

Aussagen wie "Geld macht nicht Glücklich" oder "Geld machen nur Verbrecher" mögen auf den ersten Blick gut klingen, sind aber für den Vermögensaufbau nicht förderlich. Man blockiert sich selber, man schadet sich selber.

Geld ist nicht gut oder schlecht, es sind die Menschen, die es gut oder schlecht machen.
Wenn man viel Geld hat, kann man damit auch viel Gutes machen.

Wofür ist dieser Thread nicht gedacht ist:
Kritische Auseinandersetzungen sind gerne gesehen, pauschalisierende Aussagen wie "das geht sowieso nicht" usw. sollten vermieden werden. Wie oben beschrieben funktioniert vieles, aber eben nicht bei jedem.

Moralische Bewertungen sollten ebenfalls vermieden werden.
Moral ist immer subjektiv, bei unterschiedlichen Meinungen kann es keine einheitliche Lösung geben.
Es gibt aber eine klare Richtlinie, und das ist das Gesetz. Dieses sollte eingehalten werden bzw. sollte man die Konsequenzen abwägen, wenn man Gesetze bewusst bricht.

Zudem würde ich empfehlen, Inhalte von Personen zu trennen.
Gerade in diesen Bereichen schreibt sowieso jeder vom anderen ab, fremde Inhalte werden als die Eigenen verkauft.
Das ist hier aber schlichtweg egal, weil diese Aussagen an sich dennoch zutreffen (können), unabhängig von der Quelle.

Ich persönlich werde darauf achten nur Dinge zu posten, die ich auch selber umgesetzt habe.
Dinge die ich gut finde und nicht selber umgesetzt habe, werde ich entsprechend markieren.
Der Hintergrund ist, dass sich viele Dinge einfach anhören. Wenn man aber was selber macht stellt man fest, dass der Teufel oft im Detail sitzt.
 
DieterK

DieterK

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
11.01.2019
Beiträge
2.622
Reaktion erhalten
281
Finanzplan
Ich habe mir früher leider keine Gedanken um Finanzen gemacht, sondern eher in den Tag hineingelebt.
Das ist an sich nicht schlecht, finanziell hat mir das aber geschadet.

Irgendwann habe ich mir dann mal halbherzig einen Zettel genommen und aufgeschrieben, wieviel Geld ich im welchen Jahr haben möchte. Das war an sich nicht schlecht, aber es war eben kein Plan. Es war nur ein loses Ziel, ein Stück Papier.
Ein paar Jahre später habe ich diesen Zettel durch Zufall wiederentdeckt und festgestellt, dass ich die meisten Ziele massiv verfehlt habe. Eigentlich doof, denn das Erreichen dieser Ziele wäre schon cool gewesen.

Ich habe mich also noch einmal hingesetzt und noch einmal klarer meine Ziele definiert.
Ich habe die Finanzen auf einen Zeitraum von 10 Jahren festgelegt und das dann auf Jahresebene runtergebrochen.
Diese Jahresziele habe ich dann auf eine Monatsebene reduziert, und das war letztendlich bei mir der Schlüssel.
Denn jetzt konnte ich jeden Monat das Soll mit dem Ist abgleichen und sofort reagieren.
Wenn ich in einem Monat das Ziel verfehlt habe, konnte ich im Folgemonat Gas geben und das verfehlte Ziel ausgleichen.

Vor allem aber war es dann kein Zettel mehr, der in einer Schublade verschwunden ist.
Durch den kurzen monatlichen Zyklus habe ich mich jeden Monat damit beschäftigt, in der Realität war es sogar jeden Tag.
Ich habe mich jeden Tag gefragt, ob dieser Tag mich meinen Zielen näher gebracht hat oder nicht.
Und das war und ist saucool, mir hat diese Methode sehr viel gebracht.

Ich habe hier noch ein Video gefunden, wo diese Methode auch noch einmal beschrieben wird.

 
Yogi

Yogi

Senior Member
Dabei seit
05.01.2007
Beiträge
34.903
Reaktion erhalten
5.836
Ort
Essen/ Nong Prue
Ich freue mich schon drauf, wenn du dein ,,Mindset,, hier ausbreitest, wie ein Plastikmüllteppich im Ozean.:biggrin:
 
DieterK

DieterK

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
11.01.2019
Beiträge
2.622
Reaktion erhalten
281
Hi Yogi,
auch ich freue mich auf Gespräche auf konstruktiver Ebene ohne Anfeindungen von Personen.
Also auf Gespräche, wo die Leser einen konkreten Nutzen haben.

Siehe auch die Einleitung des Threads.
 
Yogi

Yogi

Senior Member
Dabei seit
05.01.2007
Beiträge
34.903
Reaktion erhalten
5.836
Ort
Essen/ Nong Prue
Hi Yogi,
auch ich freue mich auf Gespräche auf konstruktiver Ebene ohne Anfeindungen von Personen.
Siehe auch die Einleitung dieses Threads.
Mir ist, als ob ich das meiste schon einmal gelesen hätte, in einem, oder mehreren deiner anderen Threads.
Sag, das Video hast du doch schon mehrfach gepostet, oder?
 
DieterK

DieterK

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
11.01.2019
Beiträge
2.622
Reaktion erhalten
281
Nein, ich selber habe es noch nicht gepostet.
Das System an sich ist aber nicht neu, die Frage bei solchen Dingen ist halt immer, ob man einen Sinn darin sieht und ob man diese umsetzt.
Ich selber habe es umgesetzt und mir persönlich hat es extrem geholfen.
 
khwaam_suk

khwaam_suk

Senior Member
Dabei seit
20.07.2013
Beiträge
3.148
Reaktion erhalten
634
Ort
vorhanden
Leute, die ständig zu allen passenden und und unpassenden Gelegenheiten sich zu ihrem angeblichen Reichtum und dem Weg zu diesem aeussern, die sich "zurückhalten wollen", dann aber doch nicht aus ihrer Haut können, die gefühlt ihre Weisheiten aus irgendwelchen Ratgebern wie "Die zehn besten Tips wie ich......, jegliche Kritik gleich mit Entschuldigungen, Verständnis, Stuhlkreis und Gruppenkuscheln versuchen zu kanalisieren kann ich irgendwie nicht ganz für voll nehmen, jetzt mal vornehm ausgedrückt.
 
DieterK

DieterK

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
11.01.2019
Beiträge
2.622
Reaktion erhalten
281
Falsches Thema, bitte lies die Einleitung.
Ein Gespräch auf Sachebene wäre cool und sinnvoll, ohne Angriff auf Personen.
Dann hat der eine oder andere eventuell was davon.
 
khwaam_suk

khwaam_suk

Senior Member
Dabei seit
20.07.2013
Beiträge
3.148
Reaktion erhalten
634
Ort
vorhanden
Jawoll, Herr Moderator, Entschuldigung Herr Moderator, ich Dussel ich. Stuhlkreis?:o)
 
DieterK

DieterK

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
11.01.2019
Beiträge
2.622
Reaktion erhalten
281
Ein Stuhlreis wird unnötig sein.
Vielmehr interessieren mich Deine Erfahrungen zu diesem Thema, denn der Zweck des Theads ist (auch), dass ich was dazulerne.

Ich selber habe den Weg beschrieben, der mir geholfen hat. Das ist aber nur ein Weg von vielen, von daher wären andere Impulse sehr wertvoll.
 
rolf2

rolf2

Senior Member
Dabei seit
04.09.2006
Beiträge
27.944
Reaktion erhalten
7.088
Ort
Im Norden
Fragt der picklige, einmetersechziggroße ........ Den Brad Pitt

" Hey Brad, wie machst Du das mit den Frauen, bei Dir scheints gut zu klappen"

antwortet der Brad

" einfach nur mal lächeln und gut drauf sein "
 
ReinerS

ReinerS

Senior Member
Dabei seit
01.01.2007
Beiträge
4.538
Reaktion erhalten
861
Ort
Tha Yang, Phetchaburi, Thailand
Dieser Thread soll als Ideensammlung dienen, wie man sein Leben im Ausland finanzieren kann.
Da hätte ich doch mal eine Frage dazu. Davon ausgehend, das viele(die meisten hier) entweder nicht mehr die Jüngsten sind, oder sogar schon in Rente sind (auch ganz normale kleine Arbeiter/Angestellte dürften darunter sein, was sollen all diese Leute mit deinen Tipps/Ratschlägen anfangen? Für Leute am Anfang ihrer Karriere, ok, aber am Ende selbiger?

Ja hätte ich deine Ratschläge vor 30 Jahren erhalten, ja dann........
Oder wie siehst du das:confused:

Aber besser als endlose Diskussionen im "Merkel muß Weg" Forum etc. :wink2:
 
Chumpae

Chumpae

Senior Member
Dabei seit
26.10.2011
Beiträge
11.395
Reaktion erhalten
5.127
Ort
Chumpae
Also ich erlaube mir mal zum neuen Thread ein paar Dinge hinzuzufügen- wohlwissend, daß ich hier kein Dauergast sein werde . Warum?
Laut @micha ist das Nitty hier das Sterbe-Forum für den alten weissen Mann.:super:Wie wir aus der Geschichte des Nitty(aber auch anderer thaispezifischer Foren) wissen, schreiben hier mehrheitlich gestandene Mannsbilder von ihren praktischen Erfahrungen als Tourist, Ehemann, Expat oder so in die Richtung.Sie dürften auch mehrheitlich bereits in einer ersten Ehe Erfahrungen mit dem weiblichen Geschlecht gemacht haben.Daraus ableitend kann man sagen- entweder handelt es sich um erfolgreiche Personen, Personen, die sich nach einem Tief(persönlich, wirtschaftlich) erneut aufgerafft haben und sich eine mehr oder weniger angenehme "Restlaufzeit" geschaffen haben oder aber auch Loser, die glauben hier im Netz und fernab der Heimat den Larry raushängen lassen zu können.
Mit den Jahren kennt man dann schon seine Pappenheimer und richtet sich dann auf sie entsprechend ein, das geht von persönlicher Freundschaft bis zu persönlichem "Ignore".
Ergo würde mich dann schon interessieren,ob es dafür ein ernsthaftes Interesse gibt, oder ob da wieder nur ein Forum geschaffen wird für Leute wie den "saucoolen"Tankwart- der dann wieder seine unausgegorenen Investments einer erheiterten Öffentlichkeit präsentieren möchte. Die mMn wahren Spezialisten auf dieser Strecke wurden schon rausgemobbt oder sind von selbst gegangen .
Aber jedem Tierchen sein Plaisierchen und wenn es Dir gelingt, da einen Akzent setzen zu können, sei es Dir gegönnt- zumal Du dann in anderen Threads hoffentlich nicht mehr so viel rum salbadern bzw. klugscheißern mußt.
Ich meinerseits bin immer gut gefahren mit meinem Leitspruch:
"Gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann-gib mir den Mut,Dinge zu ändern, die ich ändern kann und gib mir die Weisheit, das Eine vom Anderen unterscheiden zu können"(oettinger).:wait:
 
DieterK

DieterK

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
11.01.2019
Beiträge
2.622
Reaktion erhalten
281
Da hätte ich doch mal eine Frage dazu. Davon ausgehend, das viele(die meisten hier) entweder nicht mehr die Jüngsten sind, oder sogar schon in Rente sind (auch ganz normale kleine Arbeiter/Angestellte dürften darunter sein, was sollen all diese Leute mit deinen Tipps/Ratschlägen anfangen? Für Leute am Anfang ihrer Karriere, ok, aber am Ende selbiger?
Ja hätte ich deine Ratschläge vor 30 Jahren erhalten, ja dann........
Oder wie siehst du das:confused:
Aber besser als endlose Diskussionen im "Merkel muß Weg" Forum etc. :wink2:
Es gibt durchaus Finanzstrategien, die man auch "im Alter" anwenden kann.
Natürlich hat es die jüngere Generation einfacher von den Jahren her gesehen, auf der anderen Seite haben diese andere Dinge im Kopf.

Aus meiner Sicht ist es aber gerade im Alter wichtig zu wissen, was man tut.
Klassische Bankprodukte sind aus meiner Sicht bspw. wegen gesetzlichen Regularien nicht geeignet.
Ergo ist es gerade bei Finanzthemen umgemein wichtig, ein fundiertes Wissen aufzubauen und es vor allem auch anzuwenden. Also aktiv was tun und sich nicht auf andere verlassen.
 
DieterK

DieterK

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
11.01.2019
Beiträge
2.622
Reaktion erhalten
281
...schreiben hier mehrheitlich gestandene Mannsbilder von ihren praktischen Erfahrungen als Tourist, Ehemann, Expat oder so in die Richtung.Sie dürften auch mehrheitlich bereits in einer ersten Ehe Erfahrungen mit dem weiblichen Geschlecht gemacht haben.Daraus ableitend kann man sagen- entweder handelt es sich um erfolgreiche Personen, Personen, die sich nach einem Tief(persönlich, wirtschaftlich) erneut aufgerafft haben
was toll und bewundernswert ist...

Loser, die glauben hier im Netz und fernab der Heimat den Larry raushängen lassen zu können....
Ergo würde mich dann schon interessieren,ob es dafür ein ernsthaftes Interesse gibt, oder ob da wieder nur ein Forum geschaffen wird für Leute wie den "saucoolen"Tankwart- der dann wieder seine unausgegorenen Investments einer erheiterten Öffentlichkeit präsentieren möchte.
Profilierung würde aus meiner Sicht keinen Nutzen bringen.
Mir ist bewusst, dass es ein emotionales Thema ist, ich denke aber, dass ein paar Member auf einer Sachebene eventuell davon profitieren können. Gerade hier im Forum gibt es ja auch Member, die es geschafft haben und sich nun in Thailand ein schönes Leben leisten können. Warum nicht von diesen Erfahrungen profitieren?
Es gibt so viele Möglichkeiten, und eventuell findet man für sich eine gute umsetzbare Idee.

Die mMn wahren Spezialisten auf dieser Strecke wurden schon rausgemobbt oder sind von selbst gegangen.
Was ja eigentlich schade ist.

Aber jedem Tierchen sein Plaisierchen und wenn es Dir gelingt, da einen Akzent setzen zu können, sei es Dir gegönnt- zumal Du dann in anderen Threads hoffentlich nicht mehr so viel rum salbadern bzw. klugscheißern mußt.
Ich meinerseits bin immer gut gefahren mit meinem Leitspruch:
"Gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann-gib mir den Mut,Dinge zu ändern, die ich ändern kann und gib mir die Weisheit, das Eine vom Anderen unterscheiden zu können"(oettinger).:wait:.
Der Spruch ist sehr gut und übrigens auch die Grundlage von vielen meiner anderer Postings.
 
benni

benni

Senior Member
Dabei seit
06.06.2010
Beiträge
18.943
Reaktion erhalten
3.905
Ort
Beach/Thailand
Erstens gibt überall Jobs und Erwerbsmöglichkeiten, auch für Rentner. Keine Führungsposition im Topmanagement natürlich, sondern Troubleshooter und Übersetzer in Hotels oder Krankenhäuser, Tourbegleiter, diverses in der Esoterik, Kümmerer im Gastrobetrieb, Makler, Timesharing, Housesitter, Tierbetreuer etc etc etc
Natürlich muss ein Rentner sich bewegen können, zumindest auch englisch sprechen, flexibel, einsatzbereit sein etc etc
 
DieterK

DieterK

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
11.01.2019
Beiträge
2.622
Reaktion erhalten
281
Erstens gibt überall Jobs und Erwerbsmöglichkeiten, auch für Rentner. Keine Führungsposition im Topmanagement natürlich, sondern Troubleshooter und Übersetzer in Hotels oder Krankenhäuser, Tourbegleiter, diverses in der Esoterik, Kümmerer im Gastrobetrieb, Makler, Timesharing, Housesitter, Tierbetreuer etc etc etc
Natürlich muss ein Rentner sich bewegen können, zumindest auch englisch sprechen, flexibel, einsatzbereit sein etc etc

Du hast Recht, da sind sicherlich ein paar gut umsetzbare Tätigkeiten dabei.

Mir persönlich gefallen "passive" Investments oder auch Produkte besser, also Dinge, wo man weniger "Zeit gegen Geld" tauschen muss. Hintergrund ist, dass die eigene Zeit eine begrenzte Ressource ist, Produkte und Investments lassen sich einfacher skalieren.

Allerdings dauert es eine gewisse Zeit, bis man für Investments "reif" ist.
Und hier sind die genannten Tätigkeiten verbunden mit einem finanziellen Ziel natürlich sehr sinnvoll.

Ich mache mal ein Beispiel:


  • Jemand möchte dauerhaft 300 € mehr im Monat haben.
  • Das geht bspw. durch Immobilien, aber gegen wir von einem fehlenden Eigenkapital aus.
  • Dann könnte man bspw. durch eine Zusatzarbeit jeden Monat 500 € zusätzlich verdienen und dieses Geld sparen.
  • Nach 2 Jahren hat man 12.000 € gespart, das reicht für die Nebenkosten einer 100.000 € Immobilie.
  • Man finanziert zu 2,5 Prozent (1,5% Zins, 1% Tilgung), vermietet das Objekt für 650 €, zieht 150,00 € Hausgeld ab und dann hat man ca. 300 € monatlichen Ertrag.
  • Wenn man unbedingt 2% tilgen möchte, dann bleiben ca. 200 € übrig, und das dauerhaft.

Somit kann man mit durch Zusatzarbeiten verbunden mit einer passenden Strategie ein lebenslanges fast passives Zusatzeinkommen aufbauen. Und wenn man Glück hat steigt die Immobilie im Wert, was ja auch nicht schlecht ist.

Das ist das, was ich bspw. mit einem Finanzplan meine.
 
DieterK

DieterK

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
11.01.2019
Beiträge
2.622
Reaktion erhalten
281
Fragt der picklige, einmetersechziggroße ........ Den Brad Pitt
" Hey Brad, wie machst Du das mit den Frauen, bei Dir scheints gut zu klappen"
antwortet der Brad
" einfach nur mal lächeln und gut drauf sein "
Nun, der 1,60 Mann könnte bspw. einen 1,50 Mann fragen, der ein Fotomodell als Freundin hat.
Im Grundsatz sprichst Du aber die "Gurus" an, wo alles angeblich leicht ist. Aber es ist halt nicht jeder Brad Pit, somit benötigt jeder andere Strategien.
 
benni

benni

Senior Member
Dabei seit
06.06.2010
Beiträge
18.943
Reaktion erhalten
3.905
Ort
Beach/Thailand
All das hängt auch von den persönlichen Ansprüchen an. Einer, dem Thailand schnuppe ist und nur kommt wegen einer Frau und Schnitzel und Bier, wird sich schwerer tun als Einer, der wegen dem ganzen Thailand Packet da ist.
Ein globaler Lebenskünstler wird es mit 10k THB in Thailand besser haben als ein Anderer, der das Beste beider Welten möchte, mit 100k THB im Monat.
 
Thema:

Finanzen und Persönlichkeit

Finanzen und Persönlichkeit - Ähnliche Themen

  • http://www.nittaya.de/treffpunkt-16/finanzen-und-persoenlichkeit-54026/index15.html#p

    http://www.nittaya.de/treffpunkt-16/finanzen-und-persoenlichkeit-54026/index15.html#p: Liebe Moderatoren, ich bitte um Unterstützung wegen...
  • Thai Freundin zum persönlichen Kennenlernen nach Deutschland holen

    Thai Freundin zum persönlichen Kennenlernen nach Deutschland holen: Hallo, mein in Deutschland lebender deutscher Bekannter hat vor ein paar Monaten eine Thai Frau die in Thailand lebt im www kennengelernt. Nun...
  • Welche bekannte Persoenlichkeiten am Friedhof des Familieingrabs?

    Welche bekannte Persoenlichkeiten am Friedhof des Familieingrabs?: wie der Titel schon sagt, welche bekannte Persoenlichkeiten gibts in eurer Watmauer Thailands oder am Friedhof DACHSs?
  • Persönlicher Zenit musikalischer Langspielplatten

    Persönlicher Zenit musikalischer Langspielplatten: welches Album wäre das für euch Beste überhaupt? Für den Einen Bachs Brandenburgische Konzerte, für den Anderen Abbey Road, für einen anderen...
  • Finanzen Banken Konten für Farang in Thailand ?

    Finanzen Banken Konten für Farang in Thailand ?: Welche Konten sind sinnvoll wenn man dauerhaft Geld in Thailand verfügbar haben möchte jedoch momentan nur jährlich ca. 1-2 Monat in Thailand ist...
  • Finanzen Banken Konten für Farang in Thailand ? - Ähnliche Themen

  • http://www.nittaya.de/treffpunkt-16/finanzen-und-persoenlichkeit-54026/index15.html#p

    http://www.nittaya.de/treffpunkt-16/finanzen-und-persoenlichkeit-54026/index15.html#p: Liebe Moderatoren, ich bitte um Unterstützung wegen...
  • Thai Freundin zum persönlichen Kennenlernen nach Deutschland holen

    Thai Freundin zum persönlichen Kennenlernen nach Deutschland holen: Hallo, mein in Deutschland lebender deutscher Bekannter hat vor ein paar Monaten eine Thai Frau die in Thailand lebt im www kennengelernt. Nun...
  • Welche bekannte Persoenlichkeiten am Friedhof des Familieingrabs?

    Welche bekannte Persoenlichkeiten am Friedhof des Familieingrabs?: wie der Titel schon sagt, welche bekannte Persoenlichkeiten gibts in eurer Watmauer Thailands oder am Friedhof DACHSs?
  • Persönlicher Zenit musikalischer Langspielplatten

    Persönlicher Zenit musikalischer Langspielplatten: welches Album wäre das für euch Beste überhaupt? Für den Einen Bachs Brandenburgische Konzerte, für den Anderen Abbey Road, für einen anderen...
  • Finanzen Banken Konten für Farang in Thailand ?

    Finanzen Banken Konten für Farang in Thailand ?: Welche Konten sind sinnvoll wenn man dauerhaft Geld in Thailand verfügbar haben möchte jedoch momentan nur jährlich ca. 1-2 Monat in Thailand ist...
  • Oben