Finanzamt

Diskutiere Finanzamt im Ehe & Familie Forum im Bereich Thailand Forum; hallo an alle, :wink: eine frage hätte ich . nach einer heirat in thailand ( er d sie th ) sagen wir mal im monat dezember vielleicht sogar am...
P

phiben1

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
30.07.2003
Beiträge
124
Reaktion erhalten
0
hallo an alle, :wink:
eine frage hätte ich .
nach einer heirat in thailand ( er d sie th )
sagen wir mal im monat dezember vielleicht sogar am 31.12.03
er fliegt zurück, sie folgt später nach d
anerkennung der ehe in d also erst im januar.29.01.04
er hatte steuerklasse 1, jetzt aber 3 und das doch aber für das rückliegende steuerjahr 2003.
so wie ich das sehe sollte es dann doch zu einer entsprechenden
( den steuerlichen abzügen ) rückzahlung kommen.
ich hoffe ich liege da richtig,denn in diesem fall hatt's ja geld gebracht ;-D

mfg
phiben1
 
I

Isaanfreak

Gast
Um in den Genuss einer Steuerrückerstattung zu kommen, muss Sie vor Ablauf des Jahres 03 in Deutschland gemeldet sein!!!!!!!!!!!!!!!!!! Die Eheschließung in Thailand reicht leider nicht.

Was ihr verschenkt wenn Sie nicht bis Endes des Jahres in Deutschland ist, kannst Du dir HIERselbst ausrechnen :computer:

Gruß Hans
 
U

Ulle

Gast
Zur Einkommensteuer zusammen veranlagt werden kann man grundsätzlich nur, wenn beide unbeschränkt steuerpflichtig sind. Bei ihm kein Problem, da er einen Wohnsitz in D hat. Sie hat aber weder Wohnsitz noch gewöhnlichen Aufenthalt in D und erfüllt damit nicht die Voraussetzungen der unbeschränkten Steuerpflicht.

Zusammenveranlagung: http://bundesrecht.juris.de/bundesrecht/estg/__26.html
Unbeschränkte Steuerpflicht: http://bundesrecht.juris.de/bundesrecht/estg/__1.html

Zur LSt-Klassen-Wahl:
Hier http://bundesrecht.juris.de/bundesrecht/estg/__38b.html heißt es:
"In die Steuerklasse III gehören Arbeitnehmer, die verheiratet sind, wenn beide Ehegatten unbeschränkt einkommensteuerpflichtig sind und nicht dauernd getrennt leben und ..."

Die LSt-Klasse III wurde ihm m.E. zu Unrecht gewährt.

Gruß
Ulle
 
C

Chak

Gast
Ich kann Ulle nur zustimmen, möchte nur ergänzen, dass nicht, wie von Isaanfreak gesagt, die Anmeldung entscheidet ist oder, wie der OP meinte, wann die Ehe anerkannt wird.
Der steuerliche Wohnsitz wird mit Zuzug begründet.
 
S

seven

Senior Member
Dabei seit
20.08.2001
Beiträge
1.676
Reaktion erhalten
2
Ort
Franken
Hallo,

heißt das auf deutsch, dass die Erteilung der Steuerklasse III nicht automatisch mit der Eheschließung (in Deutschland) erteilt wird, sondern die Ehefrau neben einem Wohnsitz in Deutschland auch eine Arbeitserlaubnis hat und damit steuerpflichtig ist? :???:
Mir geht es nur darum, dass es bei uns dieses Jahr wohl wegen der langen Prüfungszeit beim OLG sehr knapp wird und ich wegen so einer Formsache natürlich nicht den Steuervorteil für 2003 verschenken möchte.
 
C

CNX

Gast
Soweit mir bekannt ist, ist die Steuerklasse nicht von der Arbeitserlaubnis abhängig.

Wichtig ist jedoch, dass sie auch hier gemeldet ist.

Gruss
C N X
 
U

Ulle

Gast
So ist es. Sobald sie hier gemeldet ist, wird i.d.R. davon ausgegangen, dass sie hier auch ihren Wohnsitz hat (ist aber nicht gleichbedeutend). Arbeitserlaubnis ist kein Kriterium.

Die beim Ordnungsamt sehen ja, ob sie gemeldet ist. Demnach wird sie auch eine LSt-Karte bekommen, und Ihr könnt die LSt-Klassenwahl treffen. Im Jahr der Hochzeit muss man eben einmal hingehen, und das beantragen. Für die Folgejahre wird das beibehalten.
 
S

seven

Senior Member
Dabei seit
20.08.2001
Beiträge
1.676
Reaktion erhalten
2
Ort
Franken
Hallo Ulle,

besten Dank! Gemeldet ist sie. Werden nach der Hochzeit hingehen udn eine Lohnsteuerkarte holen. :-)

Sven
 
MichaelNoi

MichaelNoi

Senior Member
Dabei seit
07.02.2002
Beiträge
3.844
Reaktion erhalten
0
Ort
Amberg / Bangkok
Die Lohnsteuerkarte aber nur mit Arbeitserlaubnis vom Arbeitsamt, oder ???
Die günstigere Steuerklasse für den frischgebackenen Ehemann gibt es aber auch ohne, dass die Frau zur Arbeit geht.
 
U

Ulle

Gast
MichaelNoi" schrieb:
Die Lohnsteuerkarte aber nur mit Arbeitserlaubnis vom Arbeitsamt, oder ???
Stimmt, so weit habe ich nicht gedacht. Das ist gut möglich, sry. Aber wie Du sagst, er bekommt auf alle Fälle die III.

Gruß
Ulle
 
S

seven

Senior Member
Dabei seit
20.08.2001
Beiträge
1.676
Reaktion erhalten
2
Ort
Franken
Also noch mal zusammengefasst:
Erst heiraten, dann Arbeitsamt um Arbeitsbescheinigung zu holen und dann zum Einwohnermeldeamt wegen der Lohnsteuerkarte, ja?
Im selben Zug kann ich dann meine Lohnsteuerkarte für das neue Jahr ändern lassen.

Die Rückerstattung für 2003 bekomme ich dann über den Lohnsteuerjahresausgleich. Braucht man dafür irgendwas besonderes?
 
C

Chak

Gast
Lohnsteuerjahresausgleich gibt es schon lange nicht mehr, du musst eine ganz normale Einkomensteuererklärung abgeben.
Was meinst mit "etwas besonderes"? Außer deiner Lohnsteuerkarte brauchst du in jedem Fall die Formulare, entweder vom Finanzamt oder aus dem Internet zu besorgen.

Viel Erfolg.
 
W

woody

Gast
seven" schrieb:
..Die Rückerstattung für 2003 bekomme ich dann über den Lohnsteuerjahresausgleich. Braucht man dafür irgendwas besonderes?
Nein du brauchst dafür nichts Besonderes, nur die Lohnsteuerkarte :cool:
 
S

seven

Senior Member
Dabei seit
20.08.2001
Beiträge
1.676
Reaktion erhalten
2
Ort
Franken
Chak" schrieb:
Lohnsteuerjahresausgleich gibt es schon lange nicht mehr, du musst eine ganz normale Einkomensteuererklärung abgeben.
Was meinst mit "etwas besonderes"? Außer deiner Lohnsteuerkarte brauchst du in jedem Fall die Formulare, entweder vom Finanzamt oder aus dem Internet zu besorgen.

Viel Erfolg.
Wie auch immeer das Baby derzeit heißt, wie meinten wohl das selbe. :-)
Mit besonderem meinte ich eigentlich nur irgendwelche Papiere / Nachweise dafür, dass ich auch im Jahr 2003 die bessere Steuerklasse bekomme. Schließlich steht auf der ja noch die Steuerklasse 1.
 
tira

tira

Senior Member
Dabei seit
16.08.2002
Beiträge
17.260
Reaktion erhalten
18
seven" schrieb:
Also noch mal zusammengefasst:
Erst heiraten, dann Arbeitsamt um Arbeitsbescheinigung zu holen und dann zum Einwohnermeldeamt wegen der Lohnsteuerkarte, ja?
Im selben Zug kann ich dann meine Lohnsteuerkarte für das neue Jahr ändern lassen.

Die Rückerstattung für 2003 bekomme ich dann über den Lohnsteuerjahresausgleich. Braucht man dafür irgendwas besonderes?
hallo seven,

dies für den fall, dass deine frau in diesem jahr noch arbeiten sollte/wollte. hast du für deine frau eine lohnsteuerkarte erhalten, diese dann auch mit abgeben.

gruss :cool:
 
C

Chak

Gast
seven" schrieb:
Wie auch immeer das Baby derzeit heißt, wie meinten wohl das selbe. :-)
Mit besonderem meinte ich eigentlich nur irgendwelche Papiere / Nachweise dafür, dass ich auch im Jahr 2003 die bessere Steuerklasse bekomme. Schließlich steht auf der ja noch die Steuerklasse 1.
Nein, du musst nur auch deine Frau mit eintragen auf der ersten Seite und sie mit unterschreiben lassen.
 
S

SubKorn

Senior Member
Dabei seit
10.08.2003
Beiträge
218
Reaktion erhalten
0
Ort
Erding
@seven

Du solltest sofort nach deiner Hochzeit zu deinem Arbeitgeber gehen um dir die Lohnsteuerkarte von 2003 geben zu lassen. Damit gehst du dann zum Einwohnermeldeamt und laesst dir Klasse III eintragen. Dann gibst du die Karte wieder deinem Arbeitgeber zurueck. So im Fruehjahr bekommst du dann die Karte mit den ganzen Eintragungen (Lohsteuer, Soli, etc) vom Arbeitgeber zurueck. Dann kannst du deine Steuererklaerung machen und ein paar Monate spaeter bekommst du die Steuerrueckzahlung von Vater Staat
 
C

Chak

Gast
Was Abalduin sagte, solltest du natürlich auch noch vorher machen, wenn der Wohnsitz nun nicht gerade erst im Dezember hier begründet wird.

Aber nochmal: Arbeitserlaubnis braucht sie nicht um steuerpflichtig zu werden. Holen würde ich die aber auf jeden Fall, denn die ist unbeschränkt gültig. Zumindest wurde sie so für meine Frau auf Anhieb ausgestellt. Insofern sind unsere Frauen da wohl etwas privilegiert.
 
MaewNam

MaewNam

Senior Member
Dabei seit
16.07.2002
Beiträge
517
Reaktion erhalten
0
Ort
Aachen
abalduin" schrieb:
@seven
Du solltest sofort nach deiner Hochzeit zu deinem Arbeitgeber gehen um dir die Lohnsteuerkarte von 2003 geben zu lassen.
Wobei wenn es sich aber ohnehin um den letzten Monat des Jahres handelt reicht es auch aus die Lohnsteuerkarte 2004 am Einwohnermeldeamt entsprechend korrigieren zu lassen, und dann bei der Steuererklärung 2003 eine Kopie der Heiratsurkunde beilegen.
 
C

CNX

Gast
@seven

Um die Steuerklasse auf drei zu ändern, braucht es weder eine Lohnsteuerkarte noch eine Arbeitserlaubnis von ihr.

Arbeitserlaubnis und Steuerkarte braucht ihr erst dann, wenn sie auch arbeiten gehen möchte.

Gruss
C N X
 
Thema:

Finanzamt

Finanzamt - Ähnliche Themen

  • D Finanzamt wann Anerkennung Freibetrag nach Eheschließung

    D Finanzamt wann Anerkennung Freibetrag nach Eheschließung: hallo liebe Forumsianer Nachdem wir nun die ganzen Hürden wie Eheschließung in Thailand, Antrag auf Ehegattennachzugsvisum hinter uns haben und...
  • Unterstützung der Familie bescheinigung fürs Finanzamt

    Unterstützung der Familie bescheinigung fürs Finanzamt: Hallo gibt es änderungen für die Unthaltszahlung bescheinigungen fürs Finanzamt in Thailand für deutschland ?
  • Finanzielle Unterstützung in ThaiLand lebender Mutter .Anerkennung Finanzamt D

    Finanzielle Unterstützung in ThaiLand lebender Mutter .Anerkennung Finanzamt D: Kennt sich jemand aus wo man einen, für das deutsche Finanzamt, gültigen Bescheid für Geldzuwendungen an Angehörige (Mutter) in ThaiLand erhält...
  • Hilfe für Ehegattennachzugsvisum und Finanzamt

    Hilfe für Ehegattennachzugsvisum und Finanzamt: Hallo Nittaya Forum Members erst einmal möchte ich mich bei Euch bedanken :) Das Forum hat mir schon oft weitergeholfen, auch wenn...
  • Anerkennung von Kosten der Familienzusamenführung durch Finanzamt?

    Anerkennung von Kosten der Familienzusamenführung durch Finanzamt?: Welche Kosten im Rahmen der Familienzusammenführung werden durch das Finanzamt anerkannt? Legalisierung, Visa, Ticket, Pflichtintegrationskurse...
  • Anerkennung von Kosten der Familienzusamenführung durch Finanzamt? - Ähnliche Themen

  • D Finanzamt wann Anerkennung Freibetrag nach Eheschließung

    D Finanzamt wann Anerkennung Freibetrag nach Eheschließung: hallo liebe Forumsianer Nachdem wir nun die ganzen Hürden wie Eheschließung in Thailand, Antrag auf Ehegattennachzugsvisum hinter uns haben und...
  • Unterstützung der Familie bescheinigung fürs Finanzamt

    Unterstützung der Familie bescheinigung fürs Finanzamt: Hallo gibt es änderungen für die Unthaltszahlung bescheinigungen fürs Finanzamt in Thailand für deutschland ?
  • Finanzielle Unterstützung in ThaiLand lebender Mutter .Anerkennung Finanzamt D

    Finanzielle Unterstützung in ThaiLand lebender Mutter .Anerkennung Finanzamt D: Kennt sich jemand aus wo man einen, für das deutsche Finanzamt, gültigen Bescheid für Geldzuwendungen an Angehörige (Mutter) in ThaiLand erhält...
  • Hilfe für Ehegattennachzugsvisum und Finanzamt

    Hilfe für Ehegattennachzugsvisum und Finanzamt: Hallo Nittaya Forum Members erst einmal möchte ich mich bei Euch bedanken :) Das Forum hat mir schon oft weitergeholfen, auch wenn...
  • Anerkennung von Kosten der Familienzusamenführung durch Finanzamt?

    Anerkennung von Kosten der Familienzusamenführung durch Finanzamt?: Welche Kosten im Rahmen der Familienzusammenführung werden durch das Finanzamt anerkannt? Legalisierung, Visa, Ticket, Pflichtintegrationskurse...
  • Oben