www.thailaendisch.de

Euro Ja oder Nein

Diskutiere Euro Ja oder Nein im Sonstiges Forum im Bereich Diverses; Angeregt durch einen anderen Thread in diesem Board hier http://www.nittaya.de/viewtopic.php?t=8370&start_t=0&topicdays=0, wuerde ich gerne von...

Euro Ja oder Nein

  • 1. Ja, akzeptiere den Euro

    Stimmen: 0 0,0%
  • 3. Ist mir eigentlich egal

    Stimmen: 0 0,0%
  • 4. Zahle nur in Baht

    Stimmen: 0 0,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    1
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
20.311
Reaktion erhalten
2.330
Ort
Irgendwo im Outback!
Was ich vom Euro halte ,wird hier als Wort zensiert.

Da wir aber doch nichts aendern koennen ,ist es mir vollkommen egal.

Gruss

Otto
 
M

MrPheng

Gast
Na ich weiss nicht, der Euro scheint auch in thailändischen Provinzdörfern sehr beliebt zu sein, ich hab nun schon zweimal Urlaubseuro nachschieben müssen, innerhalb 2,5 Wochen. (dürfen) ;-D

Jeder wie - sie - es ausgibt! hehe
 
C

Chonburi's Michael

Gast
Da ich nur Baht habe, zahle ich in Baht. Wenn ich hier in Ban Bueng mit einem Euro bezahlen wuerde, waere ich mir momentan nicht sicher ob er als Zahlungsmittel in einer Strassenkeuche angenommen wird. Wie es im Lotus oder Makro ist, weiss ich auch nicht. (Lotus,Makro in Chonburi)

Ansonsten halte ich es mit Otto ;-)
 
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
20.311
Reaktion erhalten
2.330
Ort
Irgendwo im Outback!
Nah ,Jak ,wir hätten lieber so eine Exotenwährung wie den Forint haben sollen ,dann hätte deine Mia kaum Chansen zuviel auszugeben.

Das man mit dem Euro im tiefsten Busch zahlen kann muss ja nicht Vorteile haben ,dazu hat mir auch immer das Monopoli-Geld
der Dollar gereicht.
 
A

altf4

Gast
> Was haltet Ihr eigentlich vom Euro ?

prinzipiell ist der "Euro" eie gute erfindung.
immerhin hat uns ja der US-Dollar gezeigt das
eine staatenübergreifende einheitswährung für verbündete
staaten mehr vor als nachteile hat.

aber auch diese münze hat ihre kehrseite.
zum beispiel das die einzelnen menschen die kosten
und die probleme dieser währung bezahlen müssen.

finde das bisschen schade das da keine staatliche kontrolle
ausgeübt wird .. in sachen presigestaltungen und
übergangsmodelle .... naja nu iss rumm ..

und wir leben damit das doppelte zu blechen ...
ist ja schliesslich gut fürs bruttosozialprodukt ..

so fertig nu mit dunkle wolken-text .. hehe
 
Micha

Micha

Senior Member
Dabei seit
28.01.2003
Beiträge
22.938
Reaktion erhalten
3.600
Ich frage mich oft, ob nicht fast alles Glück das ich während eines Thailandurlaubs erfahre auf den ungeliebten Euro zurückzuführen ist.

Denn immerhin, so erbärmlich die Kaufkraft des Euro im eigenen Währungsraum auch sein mag, in Thailand ist ein Euro so groß wie ein Wagenrad.
 
M

mikka

Gast
Hallo Micha,

stimme Dir da vollkommen zu - trotzdem ist es für mich erschreckend welchen "Höhenflug" diese Währung nimmt - man kennt doch den alten Spruch "je höher hinaus - desto tiefer der Fall" - eigentlich ist es das was mir so im Hinterkopf "herumspukt".

Ich persönlich und die Masse der Leute die ich kenne, rechnen nach wie alles in DM - muss gestehen, sogar meine Lohnverhandlungen mit meinem Chef haben wir in DM geführt und zum Schluss dann umgerechnet :lol:

Gruß
mikka
 
B

Bökelberger

Gast
Nur kurz und schmerzlos. Ich hätte liebend gern
unsere gute alte Mark behalten !
 
I

irrlicht

Gast
als vater von vier kindern leide ich besonders unter der preissteigerung seit einfuehrung des euros. da koennen mir die statistiker sagen, was sie wollen, ich merke selbst, dass die preise teilweise verdoppelt wurden.
der einzige vorteil ist wirklich der gute kurs gegenueber dem baht, das haette die dm wohl kaum geschafft (1:25 natuerlich).
normalerweise muesste ich ein halbes jahr in th verbringen, um die preissteigerung in d wieder auffangen zu koenne, leider habe ich nicht soviel urlaub... :heul:

irrlicht
 
UAL

UAL

Senior Member
Dabei seit
23.08.2003
Beiträge
8.250
Reaktion erhalten
27
Ort
LOTTE
Ich konsumiere in Euro und rechne in DM, das ist so und das bleibt so, an dem Wert kann ich mich orientieren.

Erstaunlich für mich der Wertzuwachs des Euro, da bei Startbeginn er heftig hinter dem Dollar lag. Aber ich habe von Wirtschaft ja eh keine Ahnung, bin immer froh, wenn mehr Euro als Monat vorhanden ist. ;-)
 
K

Kon Talüng

Gast
irrlicht" schrieb:
.....der einzige vorteil ist wirklich der gute kurs gegenueber dem baht, das haette die dm wohl kaum geschafft (1:25 natuerlich).....
Im 4. Quartal 97/ 1. Quartal 98 lag der DM-Baht Kurs oft wenige Kommastellen vor der 1:30 Marke.

Das war die mir bisher bekannte Höchstmarke.

Nur für Asien war diese Zeit nicht so berauschend. :fertig:
 
Loso

Loso

Senior Member
Dabei seit
14.07.2002
Beiträge
9.125
Reaktion erhalten
1.462
Stehe voll und ganz hinter dem Euro, auch wenn ich hier und da noch (1:2) umrechne, weil das Gefühl für einen Preis in Euro noch nicht 100% da ist. Wer jedoch beim Umrechnen im Hinterstübchen vergisst, dass die Preise in DM auch gestiegen wären, tut dem Euro unrecht. Es ist für mich ein Stückchen Zusammenwachsen Europas, und vor allem Stärkung Europas gegenüber den USA, da es definitiv schon zweite Weltwährung wird. Die fehlenden Umrechnungen und Währungsrisiken sind für die Wirtschaft der teilnehmenden Länder ein riesen Vorteil, auch wenn der Einzelne dies natürlich nicht hautnah spürt. Wenn die Briten ihr Öl nicht hätten stünden sie heute wirtschaftlich sicherlich auf einer Stufe mit Portugal oder Griechenland. Natürlich ist es schweer Liebgewonnenes, mit nationaler Symbolik behaftete aufzugeben, andererseits wird durch die bessere wirtschaftliche Lage in anderen Ländern Deutschland zZ. mitgezogen, statt wie vorher befürchtet der Arbeitsesel für hochverschuldetete Mitgliedsländer zu sein.
Wenn ich meine Sammlung alter DM-Münzen anschaue finde ich die inzwischen sogar mega-altmodisch.
 
Micha

Micha

Senior Member
Dabei seit
28.01.2003
Beiträge
22.938
Reaktion erhalten
3.600
Loso" schrieb:
andererseits wird durch die bessere wirtschaftliche Lage in anderen Ländern Deutschland zZ. mitgezogen, statt wie vorher befürchtet der Arbeitsesel für hochverschuldetete Mitgliedsländer zu sein.
Und wenn unsere Babyboomer-Generation demnächst damit beginnt sich nach und nach aus dem Erwerbsleben zu verabschieden, sprich wenn dieses gewaltige Potential an Menschen nach und nach von Leistungsträgern zu Leistungsempfängern avanciert, dürfte dieser Effekt noch stärker zum tragen kommen.
 
W

waldi

Gast
gestern war schlechtes wetter...

könnte man das nicht ändern?
 
T

Tel

Gast
irrlicht" schrieb:
als vater von vier kindern leide ich besonders unter der preissteigerung seit einfuehrung des euros. da koennen mir die statistiker sagen, was sie wollen, ich merke selbst, dass die preise teilweise verdoppelt wurden.
Mal ein paar Fakten zum Thema "Teuro"...

Alpia Alpinos, 250g (die braunen)
2000 2,09 DM
2004 0,99 Euro
= ca. 8% günstiger

Autowäsche beim Real (die einfachste)
2001 6,90 DM
2003 2,90 Euro
= ca. 18% günstiger

Hamburger bei McDonalds
2000 1,95 DM
2004 0,99 Euro
= knapp 1% günstiger

1 Kiste (12 Liter) Irisquelle Cola Mix im Marktkauf
2000 7,95 DM
2003 4,06 Euro
= 1 cent günstiger

Haribo Vampire
2000 1,59 DM
2004 0,79 Euro
= ca. 3% günstiger

aktuelle Maxi/Single-CD
2000 10,99 DM
2004 5,49 Euro
= ca. 2% günstiger

Gyros Pyta im Real
2000 6,00 DM
2003 3,20 Euro
= ca. 4% teurer

6 Eier Freilandhaltung
2000: 1,49 DM
2004: 0,85 €
= ca. 11,5% teurer

H-Milch 3,5%
2000: 0,89 DM
2004: 0,55 €
= ca. 13% teurer

H-Sahne
2000: 0,69 DM
2004: 0,39 €
= ca. 10,5% teurer

Nuss-Nougat-Creme
2000: 1,59 DM
2004: 0,85 €
= ca. 4,5% teurer

Wie man sieht, ist also vor allem bei Lebensmitteln durchaus nicht alles teurer geworden. Setzt man dann noch die Teuerungsrate von 3%/Jahr dazu, ist eher das Gegenteil der Fall.
Es sind andere Posten, die nichts mit Euro-Aufrundungen zu tun haben, die uns auf der Tasche liegen: Benzinpreise, Energiekosten allgemein, Wasserpreise und natürlich die Tatsache, dass die Nettolöhne im Schnitt eben keine 3%ige Steigerung erfahren haben. Dies alles wäre mit der DM jedoch nicht anders.
 
I

irrlicht

Gast
@tel:

derlei beispiele gibt es natuerlich viele:

1 kiste irisquelle frueher: 1,99 DM heute: 2,49 EUR
1 kiste paulaner frueher: 19,99 DM heute: 14,95 EUR
1 kg gulasch frueher: 5,99 DM heute: 6,99 EUR

usw... usw...

es liegt sicherlich immer daran, wann man wo, was einkauft - keine frage... fakt ist jedoch, dass ich als familienvater spuerbar weniger geld habe als vorher...
 
K

Kon Talüng

Gast
irrlicht" schrieb:
...1 kg gulasch frueher: 5,99 DM heute: 6,99 EUR.....es liegt sicherlich immer daran, wann man wo, was einkauft - keine frage... fakt ist jedoch, dass ich als familienvater spuerbar weniger geld habe als vorher...
Aua, für 6,99 € krieg ich im Hauptstädtele schon Rinderfilets.

Aber der Rest ist sicher richtig.

Da hat in vielen Dingen auch nicht immer der Euro etwas mit zu tun.

Marktentwicklung, Erzeugerpreise, Rohölpreise...........

Aktuell fallen mir da gravierend die Benzinkosten ein, weniger abhängig vom Euro. Aber wann war die grosse Hysterie eigentlich???

So im Jahre 2001 als der Sprit die 2,00 DM Grenze erreichen sollte?

Was war da für ein Geschrei, man würde nicht mehr tanken wollen.

Schaue mal jemand heute auf die Benzinpreis-Anzeige!

Die Lebensmitteldiscounter haben ihre Angaben billiger anbieten zu wollen, als zu DM Zeiten, zum Teil erfüllt.

Aber auch nur auf Kosten der Zulieferer/Erzeuger, die nun im härteren Kampf sind.

Die Wettbewerbsbedingungen und Einhaltung der günstigen Preise lassen sich auch oft beim Discounter an den "Sonderangeboten" erkennen.

Günstige/preisgesenkte Ware, die vor Jahren in dieser Qualität, speziell Obst/Gemüse niemals angeboten worden wäre.

Aber eines ist sicher, der Euro bleibt!!!

Da sollte man schon im "Heute" leben lernen, nicht nur im "Gestern".

Die Zukunft hat immer noch mehr Überraschendes anzubieten.
 
T

Tel

Gast
irrlicht" schrieb:
@tel:

derlei beispiele gibt es natuerlich viele:

1 kiste irisquelle frueher: 1,99 DM heute: 2,49 EUR
1 kiste paulaner frueher: 19,99 DM heute: 14,95 EUR
1 kg gulasch frueher: 5,99 DM heute: 6,99 EUR

usw... usw...

es liegt sicherlich immer daran, wann man wo, was einkauft - keine frage... fakt ist jedoch, dass ich als familienvater spuerbar weniger geld habe als vorher...
Die aufgeführten Preise sind aus den selben Märkten - natürlich kann ich nicht das Aldi-Angebot von damals mit Kaisers von heute vergleichen!
Und warum du weniger Geld hast als früher, habe ich ja bereits erläutert, s.o.
 
M

Maadia

Gast
@ Loso :super:
Da brauch ich ja nicht mehr viel zu Posten.

Viel vergleichen immer noch irgend welche Angebote der letzten 10 Jahre mit den regulären Preisen von heute. Anfangs gabs sicher Preistreiber aber davon sind viele auf die Schnauze gefallen und heute regelt der Markt den Preis ob da DM oder € steht ist egal. Den abwertstrend unserer Wirtschaft merke ich als Händler schon seit fast 10 Jahren, der € ist halt der Sündenbock für das was bei uns schon lange kaputt ist. Denke ohne den € würde Deutschland eher noch schlechter da stehen wer kann den die kriterien für die stabilität des € nicht einhalten. Das Wirtschaftswunder Deutschland ist vergangenheit auch das Hoch danach, (das ist aber sicher nicht die schuld des €). Schon eher liegt unsere Wirtschaftliche misere daran das der Kauf der DDR zu teuer war. Übrigens Ich war und bin dafür das beide Deutschen Länder wieder zusammen sind.

Maadia
 
Thema:

Euro Ja oder Nein

Euro Ja oder Nein - Ähnliche Themen

  • UEFA Euro 2020 (21)

    UEFA Euro 2020 (21): Ob der Herr Neuer für das Tragen der bunten Binde Geld bekommen hat? Im deutschen Fußball geht es doch nur um Geld!
  • UEFA Euro 2020 (21)

    UEFA Euro 2020 (21): Noch kein Europameisterschafts - Fred ? :untersuch: Heute Abend bekommt das Leben ja wieder einen Sinn :nerd: mit Türkei VS Italien :showoff:
  • 1 Mrd. Euro Subventionen für die Konkurrenz der dt. Automobil-Industrie (Tesla)

    1 Mrd. Euro Subventionen für die Konkurrenz der dt. Automobil-Industrie (Tesla): ich hatte mich schon gewundert: wieso will Tesla ausgerechnet hier in Deutschland eine Giga-Fabrik bauen ? ============= dieses Spiel können...
  • Akku-Tausch bis zu 17 000 Euro

    Akku-Tausch bis zu 17 000 Euro: Focus online schreibt und Daimler bestätigt --" Bein Elektro-Smart kostet ein Akku-Tausch bis zu 17 000 Euro "-- Da kommt Freude auf und wird...
  • Nacktbaden für 14,40 Euro

    Nacktbaden für 14,40 Euro: https://m.bild.de/video/clip/nacktbaden/fuenf-frauen-und-ein-mann-beim-nacktbaden-erwischt-viralpress-63364508.bildMobile.html
  • Nacktbaden für 14,40 Euro - Ähnliche Themen

  • UEFA Euro 2020 (21)

    UEFA Euro 2020 (21): Ob der Herr Neuer für das Tragen der bunten Binde Geld bekommen hat? Im deutschen Fußball geht es doch nur um Geld!
  • UEFA Euro 2020 (21)

    UEFA Euro 2020 (21): Noch kein Europameisterschafts - Fred ? :untersuch: Heute Abend bekommt das Leben ja wieder einen Sinn :nerd: mit Türkei VS Italien :showoff:
  • 1 Mrd. Euro Subventionen für die Konkurrenz der dt. Automobil-Industrie (Tesla)

    1 Mrd. Euro Subventionen für die Konkurrenz der dt. Automobil-Industrie (Tesla): ich hatte mich schon gewundert: wieso will Tesla ausgerechnet hier in Deutschland eine Giga-Fabrik bauen ? ============= dieses Spiel können...
  • Akku-Tausch bis zu 17 000 Euro

    Akku-Tausch bis zu 17 000 Euro: Focus online schreibt und Daimler bestätigt --" Bein Elektro-Smart kostet ein Akku-Tausch bis zu 17 000 Euro "-- Da kommt Freude auf und wird...
  • Nacktbaden für 14,40 Euro

    Nacktbaden für 14,40 Euro: https://m.bild.de/video/clip/nacktbaden/fuenf-frauen-und-ein-mann-beim-nacktbaden-erwischt-viralpress-63364508.bildMobile.html
  • Oben